Muslime bei der "Hadsch" um die Kaaba in Mekka. Bild: Flickr / Citizen59 CC BY-SA 2.0

Ein Selbstmordattentäter wollte sich bei den Feiern zum Ende des Ramadans in der Großen Moschee in Mekka samt den Pilgern in die Luft sprengen. Wem wird nun die Schuld zugeschoben?

Von Marco Maier

Wie die saudischen Behörden mitteilten, konnten die Sicherheitskräfte einen Selbstmordanschlag bei den Feierlichkeiten zum Ende des Ramadans verhindern. Demach haben sich die Polizisten und der Attentäter zuerst einen Schusswechsel geliefert.

Danach floh er in ein dreistöckiges Gebäude, worin er sich in die Luft sprengte. Das Haus stürzte dabei in sich zusammen. Dabei starben offiziellen Angaben zufolge sechs ausländische Pilger und fünf Mitglieder der Sicherheitskräfte. Weiters habe die saudische Polizei fünf Militante festgenommen, darunter eine Frau.

Offenbar wollte er sich in der großen Moschee in Mekka, samt den Tausenden muslimischen Pilgern die sich dort aufhalten, in die Luft sprengen. Wäre der Anschlag gelungen, hätte es angesichts der Sprengkraft der Bombe wahrscheinlich Hunderte Tote und unzählige Verwundete gegeben.

Loading...

Bislang gibt es keine Angaben dazu, ob es sich hierbei um einen Saudi oder einen Ausländer handelt. Allerdings kann man davon ausgehen, dass die Schuld daran entweder dem schiitischen Erzfeind Iran, oder aber den Muslimbrüdern (Katar, Türkei…) zugeschoben wird, mit denen sich die Saudis derzeit im Clinch befinden.

Nun stellt sich die Frage, ob es zu einer politisch-religiösen Eskalation im Nahen Osten kommt. Je nachdem, wer tatsächlich dahinter steckt bzw. wem der Anschlagsversuch in die Schuhe geschoben wird, könnte die Lage am Persischen Golf äußerst brenzlig werden.

Loading...

5 KOMMENTARE

  1. false flag operation war

    die werden solange gefoltert, bis sie sagen es war der iran. da verwett ich meinen pickligen arsch drauf

    • @ dauernörgler

      Wohl wahr! Hier wird dreckige Propaganda betrieben.

      Kommt noch so weit, dass wir mit den Saudis gegen den IS kämpfen und hinten herum den IS und andere Terrorgruppen wie bisher zusammen mit der USrael-Oberclique und ihren Verbündeten – wozu auch die Saudis gehören – schön alimentieren. Und das ganz offiziell – bisher läuft das inoffiziell sowieso schon lange.

  2. Wer wird denn dahinter stecken. die Saat ist wieder mal gesäät von unseren genialen Freunden aus Übersee. Wie war die Entwicklung mit Katar Jemen etc. Man hetzt die Völker dort aufeinander und wartet auf den großen Bumm.

  3. … jetzt dachte ich zuerst : wieso sollte das denn schon wieder eine false flage-Operation gewesen sein ?

    Dabei hatte ich ja nur vergessen, das der Islam gar keine psychisch gestörten Einzeltäter kennt ! Die kommen ja nur bei uns zum Schein vor ….

    … also, ich werd hier noch ganz durcheinander !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here