Einen Mauerfall hatten wir 1989 erlebt. Gleichzeitig wurde der Bau einer neuen, noch gewaltigeren Mauer begonnen. Sie zu bezwingen, ist schier unmöglich, aber auch sie wird fallen müssen. Sie ist die Mauer, die uns die Freiheit nimmt. Und nur wir selbst können dieses starre Gebilde bezwingen, die das System vor uns hochgezogen hat. 

Von Andre Eric Keller

Sie sagen, es wäre eine Mauer aus Hass und Feindlichkeit gegenüber Menschen aus anderen Teilen der Welt, die als Flüchtlinge getarnt in unsere Lebensräume eindringen. Nein, das ist nicht die Mauer in unseren Köpfen. Das ist die Vernunft, die uns aufmerksam werden lässt. Ureigene Instinkte die uns die Evolution verpasste, welche uns immer schon vor Leid, Verlust und Tod schützten. Das lässt sich nicht ausschalten, umerziehen oder wegzüchten. Das ist nur in manchen Menschen schwächer ausgeprägt – in sogenannten Aphamenschen unbedingt vorhanden. Wir können niemals gegen die Natur ankommen.

Wenn Millionen Menschen aus fernen Kulturen in Europa einfallen und weitgehend weniger Interesse an Integration als an ökonomischer Teilhabe besteht, dann darf man das auch kommunizieren. Man muss es sogar tun. Die nachkommenden Generationen werden danach fragen, warum wir nichts unternahmen. Warum habt ihr zugesehen, als sie eure Frauen vergewaltigten, als sie eure Kinder schlugen, als sie selbstmörderisch in den Tod gingen und Dutzende von euch töteten. Das alles wird niemand mehr verstehen – nach dem Fall der Mauer. Sie finden das überspitzt oder nicht richtig dargestellt? Dann haben sie erfolgreich die Tatsachen ausgeblendet.

Natürlich gibt es auch noch die allzeit bereite und bekannte Waffe der Multikultis: ABER ES IST DOCH NICHT JEDER FLÜCHTLING SO! Nein, natürlich nicht. Aber nur durch diese rechtlose Situtation die die Kanzlerin uns eingebrockt hat, mussten Deutsche die Suppe mit dem Tode bezahlen. Obendrein kostet die Versorgung der Menschen, die sowieso keine Chancen haben in Deutschland zu bleiben, extrem viel Geld. ABER DEUSCHLAND IST DOCH SO REICH! Ne, is klar. Merken sie, wie hoch die Systemmauer schon ist? 

Loading...

Die Mauer wurde mit der Globaliserung, grenzenlosen Konsum und Scheinfreiheit gekauft …also gebaut. Da sitzt er da, der satte Mensch in seinem goldenen Käfig und weiß nicht was er damit anfangen soll. Ist es ihm langweilig, dann fährt er zum Bahnhof und geht Asylanten gucken und beklatschen. Jö, sind die aber lieb. Deutschland sucht den Migrantenstar, aber hat man ihn auch gefunden? So war das 2015. 2016 war es nicht anders und 2017 gibt es immer noch rechtslose Räume.

Aber bei den Menschen (die, die  schon länger hier leben) – der Ausdruck deutsches Volk ist unerwünscht und wird auch immer weniger zutreffend – da wird ordentlich hingelangt. Verstöße hier und da, das Ordnungsamt kennt keine Gnade. Der Euro der muss rollen – solange es ihn noch gibt – hin zum Fiskus, retour ins Asylwesen inklusive Integrationsversuche oder soll man sie Experimente nennen? NICHT SO SCHWARZ MALEN, BITTE!  Ja wie soll denn Integration stattfinden, wenn es keine deutsche Kultur gibt, was uns die (türkische) Staatsministerin Özoguz ausrichten ließ. Die deusche Leitkultur von de Maiziere hat sie so relativ zügig wieder ad absurdum geführt. So geht das in Deutschland 2017. 

ICH ZAHLE GERNE STEUERN FÜR MEIN LAND. Ne, klar. Die Steuern kommen doch der Allgemeinheit zugute. Nur ein Grund mehr, keine mehr zu bezahlen. Die Umerziehung (Bildung) deiner Kinder, die marode Infrastruktur oder auch die Rente, die du nicht mehr bekommen wirst. Und für die Volksverdummung auf Raten, durch die von dir (zwangs)bezahlten Regierungsmedien – für das alles zahlst du gerne. Aber natürlich, es gibt Menschen die das ganz genau so haben wollen und es so auch brauchen, damit sie ihre Vorteile daraus erschließen können.

Alle anderen sollten sich aber zusammentun und dieses Dreckssystem (Hatespeech?) samt dieser künstlich konstruierten Mainstreammauer in die ewigen Jagdgründe schicken. 

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

41 KOMMENTARE

  1. Ja, sehr schön, sehr schön ! …. also muss man die Arbeit an den Nagel hängen und sein Essen klauen gehn, genauso wie das Geld für die Miete, Strom, Wasser usw. ….

    Wer sagt denn, das er gerne Steuern zahlt, he ? Die wird dir doch einfach vom Lohn abgezogen, die kriegste doch nicht mal zu sehen. Und kauf mal Essen und verklicker dem Kassierer dass Du vorher die MwSt. rausgerechnet haben willst.

    Hörr Keller, so schön ärgern können wir uns auch, das ist nicht das Problem. Wir brauchen Lösungen, kein Gejammer !

     

    • Das müßte eine deutsche Regierung jetzt unbedingt unternehmen, um das Land und Teile der Welt noch einigermaßen vor dem großen Chaos zu bewahren:

      1. Rückbeorderung aller deutscher Soldaten von Afghanistan bis Mali

      2. Wiederaufbauhilfe für die Länder in Nah-/Mittelost und Libyen

      3. Grenzsicherung des eigenen Landes sowie der EU-Außengrenzen

      4. Austritt aus der Nato, bei weiteren illegalen Angriffskriegen

      5. Aushandlung von Friedensverträgen mit allen ehemaligen Feinstaaten aus dem 2. WK

      6. Unterbindung finanzanglobalistischer Aktivitäten von Konzernen und Banken

      7. Steuereintreibung bei Großkonzernen, die systematische Steuerumgehungen betreiben

      8. Wiedereinsetzung des Primates der Politik

      9. Zulassung der freien und unabhängigen Informationsmedien in TV und Radio

      10. Ausarbeitung einer deutschen Verfassung mit dem Volke und eine entsprechende Volkabstimmung darüber

      Dies und nicht weniger müssen wir von der deutschen Regierung fordern!

       

  2. Manche Grenzen und Mauern wären wünschenswert:

    Grenzenlose ekelhafteste Oberlehrerei oder was? http://www.tvtv.de/detailansicht.php?sendungs_id=231358279 und http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-ausser-kontrolle–wie-gefaehrlich-ist-trump-fuer-die-welt-100.html

    Der US-Hochfinanzfaschismus benutzt das BRD-System-Fernsehen und die Zwangsgebührenzahler, um einen demokratisch und verfassungsgemäß gewählten Politiker eines anderen Landes zu stürzen. Äußerlich und für die Propaganada sieht es jedoch so aus, als betreiben "die Deutschen" den Sturz der US-Administration. Schon die Ausbildung und Beherbung von 9/11-Attentätern in der BRD konnte auch als kriegerischer Akt gegen die USA aufgefasst werden. Wotan und Thor, verjagt diese sich "fair" nennende Journaille und diese korrupten Volks- und Völkerzertreter! Oder besser: Tun wir es selbst! Jeder, so gut er kann, um Deutschlands Würde wieder herzustellen.

    Immerhin hat sich Donald Trump schon Sorgen um Deutschland und Schweden gemacht, weil die politschizophrene Merkel unsere Heimat und ganz Europa zu einem perversen Mekka von Multikriminellen gemacht hat. Für sein nationales Mitgefühl ist dem US-Präsidenten Dank zu sagen – auch deshalb, damit er trotz aller Anfeindungen auf dem ursprünglich beabsichtigen Pfad der völkerfreundlichen Gesundheit bleiben kann, zu der ein gutes Verhältnis von Abgrenzung und Austausch gehört.

  3. Andreas Popp spricht in einem Interview mit Eva Hermann auf Youtube von einer "Ideologie des Vereinheitlichen".

    Er schildert die Mentalität eines Volkes als etwas Einzigartiges, welches die Multikulti-Ideologen zugunsten einer konturlosen- und mentalitätslosen Einheitsbevölkerung abschaffen wollen.

    Die Entwurzelung von seiner völkischen Identität solle den Menschen willig zu einer übernationalen Einheitsregierung machen. Das Ziel ist über eine Europaregierung zu einer Weltregierung der Kapitalisten zu kommen. Diese Weltregierung wird eine Diktatur sein, eine Dystopia.

    Die Multikulti-Ideologen erklären die Mentalität von Völkern wie den Deutschen als minderwertig, was im Grunde eine Form von Rassismus ist.

    Besonders bizarre Blüten treibt dieser Entnationalisierungs-Rassismus bei Gruppierungen wie den Grünen oder der Antifa, die hinter Plakaten mit der Aufschrift "Deutschland verrecke" herlaufen.

    Was einem Himmler der Antisemitismus war, ist heute den politisch "Korrekten" ihr Antideutschismus.

    Die Abschaffung von originären Nationalstaaten ist eine Form von Rassismus.

    Gib Rassismus keine Chance – steht für Dein Volk und Deine Heimat ein!

    • Da sieht man wie degeneriert die Deutschen mittlerweile sind, wenn sie Deppen wie Antifa hervorbringen

      In Pakistan würde kein einziger Jugendlicher auf die Strasse gehen und mit Plakaten fordern 'Hey Amerikaner, bitte bringt noch mehr Pakistaner mit euren tollen Drohnenangriffen um'

      Nein sowas gibts nur im Arbeitslager/Irrenanstalt namens Deutschland

      Übigns besteht die Antifa fast komplett aus Deutschen welche durch die Bank aus kleinbürgerlichen wohlhabenden Familien kommen. Mit der sozialen Unterschicht oder 'Links' haben die Antifas nix zu

      Die sind einfach das Abfallprodukt was eine degenerierte deutsche PostWW2-generation nach anderen hervorgebracht hat (DDR ausgenommen)

      • Sie möchten sich hier offenbar als antideutscher Rassist outen.

        Nun, diese Sorte kennen wir schon.

        Die meißten antideutschen Rassiten neiden den Deutschen ihren technologischen- und damit wirtschaftlichen Erfolg.

        Insofern hat der Antideutschismus nicht selten seinen Ursprung in einem Minderwertigkeitskomplex gegenüber den Deutschen.

        • Sehen wir es so Richard ->

          Die Bevölkerung in Deutschland setzt sich zu einem Viertel aus Ausländern zusammen

          Das sind 25 Prozent

          25 Prozent

          25 Prozent

          Was wie jetzt?

          25 VERSCHISSENE PROZENT

          In spätestens 20 Jahren werden die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land werden

          In der gesamten Geschichte gab es noch NIE ein Volk was sich selbst auf freiwilliger Basis abgeschafft hat

          Also da kann man schon richtig neidisch werden

          Aber hey halb so schlimm, wer braucht schon ne eigene Heimat wenn er die Welt mit seinen verkackten Autos beglücken kann – schließlich sind die Deutschen ja die einzigen welche Autos bauen können nicht wahr 😉

          • In Ihrem Rassenhass vergesen Sie zu erwähnen, dass die Deutschen dem angelsächsisch-jüdischem Besatzer einen Kampf geliefert haben, wie kein Volk der Welt.

            Kein Volk der Welt hat gegen derart zahlemäßig  übermächtige Gegner so effektiv und lange gekämpft, wie unsere Deutschen Helden.

            Der Umstand, dass die heutige Jugend durch die Propaganda des Besatzers heute irregeleitet wird ändert nichts an der Einzigartigkeit und Großartigkeit des Deutschen Volkes.

            Aber das möchten Sie in Ihrem Rassismus natürlich nicht sehen und schieben die Effekte der Besatzung lieber den Deutschen in die Schuhe.

            Ihr Minderwertigkeitskomplex gegenüber den Deutschen geht soweit, dass Sie zwar die Deutschen im Web mit Dreck bewerfen, Sie aber zu feige sind, Ihre eigene Nationalität zu nennen, weil Sie sich deren Rückständigkeit gegenüber dem Deutschen Volk schämen. Ganz schön erbärmlich, nicht wahr?

          • Edward ist offenbar kein Deutscher.

            Aber wenn er kein Deutscher ist, warum regt er sich dann so über die Deutschen auf – es könnte ihm doch wurscht sein wie die drauf sind, ihn betrifft es ja offensichtlich nicht.

            Also ist Edward ein Troll, der die Moral der Deutschen niedrig halten soll, – einer der sozusagen die Moral der Truppe unterwandert !?

            Fest steht, Edward hasst Deutsche ! Ist Edward ein Jude ?

          • Ich tippe mal auf einen primitiven Türken, der hier seinen Minderwertigkeitskomplex gegenüber  Deutschen ausleben will.

          • Ein primitiver Türke würde sich aber anders ausdrücken. hmm… vielleicht ein Westdeutsche hassender Ossi, oder ein gewisser Österreicher.

            tja, so isses halt, in Deutschland leben viele Feinde der Deutschen und meist leben sie auch von den Deutschen – widerliches Gesindel !

            Ganz klar : Das muss alles raus, wer Deutsche hasst muss raus ! … versteht sich ja von selbst !

          • Ähhh… laut dieser Frau Ötzefurz, die steuergeldfressende Quotenministerin mit Migrationshintergrund, gibt es ja gar nichts echtes Deutsches – außer die Sprache. Und Edward beherrscht die Deutsche Sprache weitgehend, also besser, als mancher Abiturient.

            Damit ist Edward auf jeden Fall Deutscher !!! Egal, wo seine Wiege stand… 🙂

          • Ich sehe du hast mich verstanden GEZwungener

            Solange man diese ethischen Paradigmen nicht ausm Kopf bekommen hat, kann man an der jetzigen Situation in Deutschland nix ändern

            Der Kampf heißt nicht 'Deutscher vs Ausländern', sondern 'deutsche Antifa/Bonzen/Denuzianten/Globalisten/Klerikalfaschisten/Polizisten vs deutsches Volk'

            Wenns nämlich wirklich hart auf hart kommt, wird sich der Deutsche vielleicht eher auf seinen ausländischen Nachbarn verlassen können als wie auf seinen deutschen

          • Verstehe Edward, Du möchtest dass sich Deutsche gegenseitig bekriegen, während die Kuffmucken klammheimlich das Land übernehmen.

            Du wirst doch nicht etwa ethische Paradigmen gegen Deutsche im Kopf haben ?

            Also was jetzt, was für ein Landsmann bisste denn nun ? Als Deutscher kannste dich nicht outen – vermutlich weil Du keiner bist, und als Ausländer willste dich nicht outen – vermutlich weil Du einer bist.

            Also gehts hier nur noch um die Frage : was für ein Ausländer Du bist !

            Kann doch nicht so schwer sein auszuspucken wo man seine Wurzeln hat. Du willst doch nicht etwa deine Heimat verleugnen, oder etwa doch ? – muss ja ein schlimmes Pflaster sein, wenn man nicht mal dazu stehen kann.

          • Alles klar Edward, brauchst nicht mehr antworten, hab es weiter unten rauslesen können – bist ein simpler Wessihassender Ossi. Davon scheint es dieser Tage ja nur noch so zu wimmeln !

            Tja, die wussten schon warum sie die Mauer abschafften und zwei völlig verschieden indoktrinierte Völker aufeinander los ließen.

            Aus Ossiland kommt was : entweder ein Kommunist oder ein Rechter, im ungünstigsten Fall einer der beides ist. So wie die Merkelriege !

            Edward redet nicht von "uns" und "wir", er redet von "den" Deutschen, er sieht sich als nicht dazugehörig. Er ist DDR, der Rest ist Scheiße !

            Danke Edward, Leute wie Du haben uns gerade noch gefehlt ! Westdeutschenhasser vereinigt euch !

    • Wie meinst Du das? Was sollte man dann klarer sehen?

      Ein alter Mann, der fast 50 Jahre im Kongo lebte, sagte einmal zu mir: "Etwas gesunden Rassismus muss man sich erhalten."

      • Solche alte Männer findest du bei uns auch, nur haben sie hier, auch auf Conta Magazin Rede-, bzw Schreibverbot.

  4. Wer das Scheunentor offenläßt und sogar noch anfüttert, muß sich nicht wundern wenn er nach geraumer Zeit weit mehr Tierchen im Stall hat als ihm lieb ist. Das ist nun mal eine biologische Tatsache und der Mensch ist ein Teil der Tierwelt, wenn er sich auch selbst zur Krone der Schöpfung ernannt hat. Sein ganzes Verhalten ist in der Grundstruktur nachwievor archaisch und trotz Wissen einiger wird er immer ein fremdgesteuertes tierisches Wesen bleiben. Natürlich werden jetzt viel widersprechen, aber dann sollte man in sich gehen und bei vielen Gelegenheiten wird man in sich das Tier erkennen. Wer das leugnet, scheint nicht auf der Höhe der Zeit zu sein und glaubt an Humanismus und Religion, die gerade das Tier verhindern wollen, was in uns steckt.

  5. " Wir sind doch so reich".???  —  Ist da jemand auf Propagnda der MSM reingefallen?                                 Vor 2 Jahren gab es einen "Armuts- und Reichtumsbericht" der Bundesbank, es wurden die Vermögensverhältnisse der Bürger einiger EU-Staaten gegenübergestellt. Hier einige Durchschnittswerte : Spanier, Italiener, Franzosen, Österreicher, Luxemburger, Belgier, sie alle rangieren vor uns "armen" Deutschen, dem Zahlmeister Europas.                                                                                                                                   Die Unterschiede treten noch krasser hervor, wenn nicht auf den Durchschnitt, sondern auf den Median geschaut wird. Der Wert ist aussagekräftiger, wenn man wissen will, was in der Mitte der Gesellschaft "los ist". Alle Haushalte werden hierbei in einer langen Reihe sortiert und der genau in der Mitte liegende wird ermittelt. Erfasst werden Sparbücher,Immobilien, Lebensvers., Aktien, Betriebsvermögen abzgl. aller Schulden. und dabei sieht der Zahlmeister BRD noch älter aus. Gerade mal 52.000 Euro stehen 115.000 Euro der Franzosen gegenüber, die Spanier besitzen 178.000 Euro, die Italiener 164.000, die Österreicher 76.000 Euro. Von Luxemburg, Holland, Belgien kenne ich nicht die genauen Werte, weiß nur, dass sie über dem BRD-Median liegen.                                                                                                                                                                                    Im Übrigen gibt es laut UN-Charta das Recht eines jeden Volkes, sich vor Überfremdung zu schützen. Nur ist "Überfremdung" nicht näher definiert. Ich persönich halte überhaupt nichts davon, diese Definition (beispielsweise) der Bertelsmann-Stiftung zu überlassen, muss aber erkennen, dass die Landsleute ( in der Masse) zu feige sind, ihren anwachsenden Unmut gegen die Einwanderungspolitik Kasners in der Öffentlichkeit zu zeigen.

    • Die deutsche Bevölkerung besteht zu 25 Prozent aus Ausländern

      Die Deutschen werden in ungefähr 20 Jahren zur Minderheit im eigenen Land werden

      Sowas nennt man im Volksmund: VÖLKERMORD

      Deutsche werfen Deutsche aus ihren Wohnungen raus

      Deutsche kürzen Deutschen das Hartz IV

      Deutsche schicken Deutsche in die Obdachlosigkeit

      Deutsche sperren Deutsche willkürlich ein (siehe Mollath und Zschäpe)

      Deutsche entehren ihre Vorfahren indem sie Denkmäler beschmieren

      Deutsche beschmutzen ihr eigenes Nest was sie von ihren Vorfahren geerbt haben

      Deutsche fordern dass Dresden wieder einen Bombenholocaust erleben soll

      Im Grunde betreiben die Deutschen eigentlich VÖLKERSELBSTMORD

      • wäre das wort "deutsche" als bundesdeutsche geschrieben worden, würde ich jedes einzelne wort unterschreiben! 

        • Kann dich verstehen ctzn5 – ist halt starker Tobak wenn man von den eigenen Leuten hintergegangen wird

          Man kann es BRD Deutsche, ABC Deutsche, XYZ Deutsche, Kartoffel Deutsche, Gummibären Deutsche, weiß-der-geier-was-auch-immer Deutsche nennen (ausgenommen sind natürlich die Deutschen in der Zeit des Dritten Reichs und zu nem gewissen Grad Zweites Reich & DDR)

          Die Mörder des deutschen Volkes kommen aus den eigenen Reihen

          Der Innenminister ist Deutscher und vernichtet sein eigenes Volk, indem er auf dessen Sicherheit pfeift

          Der Justizminister ist Deutscher und vernichtet sein eigenes Volk, indem er seinen WEISUNGSGEBUNDENEN(!) untergebenen Richtern befiehlt Kriminelle/Intensivtäter non-stop auf freien Fuss zu setzen. Zusätzlich haben Staatsanwälte vom Justizminister persönlich die Anweisung Dingen wie Sachsensumpf oder NSU nicht aufn Grund zu gehen

          Die Sozialministerin ist Deutsche und vernichtet ihr eigenes Volk, indem sie via Jobcenter die sozial Schwächsten terrorisiert und sanktioniert

          • Hm..wenn dem so ist passt ja das Zitat Napoleon Bonapartes..bezüglich der Verfolgung..der eigenen Landsleute.

          • "Für eine Parole verfolgen sie ihresgleichen………………….."     ———        Was Edward nicht unzutreffend anprangert, sind Auswüchse, die wir nicht nur in Deutschland beobachten können, nur geschieht es hier in der uns zu eigenen Gründlichkeit. 

          • Zusatz: "was Edward 23.35 Uhr……………….. .Die vorab geschilderten Entgleisungen politisch Fanatisierter aus Reihen der Antifa kann ich nicht als treffende Beispiele für deutschen "Defätismus" akzeptieren. Das sind/waren gesteuerte Aktionen der grünen Lumpenintelligenzia, sich prostituierende Charaktere, die jede Hochzivilisation produziert.

          • Die Mörder des deutschen Volkes kommen aus den eigenen Reihen

            ———

            Sind etwa Merkel, Gysi und Kahane (um mal ein parr prominente Beispiele zu nennen)  Deutsche und kommen aus den 'eigenen Reihen'?

            Und das ist ja nur die Spitze des Eisbergs. Ich möchte nicht wissen, wieviel Fremdrassige des auserwählten Volkes und der Ummah  im Deutschen Bundestag und in den Landesparlamenten sitzen.

            Übrigens: Die Taktgeber und die Befehlszentrale sitzten im Leo Baeck Haus zu Berlin. 

        • wäre das wort "deutsche" als bundesdeutsche geschrieben worden, würde ich jedes einzelne wort unterschreiben! 

          ___________

          Das ist ja hochinteressant!

          Eine mehr als nur schockierende Gewissheit ist aber die Tatsache, dass die “wenigen Juden die den Holocaust überlebten” (Originalton Merkel, Springer usw.) nicht nur in der Lage waren schon teils vor ihrer Befreiung aus Auschwitz und anderswo, die poltische und wirtschaftliche Macht in Polen, Tschechien, Ungarn und allen anderen später zur Sowjetunion gehörenden Staaten Mittel- und Osteuropa zu übernehmen.

          Zum Ende des Krieges im deutschen Reich das gleiche Bild. Die gesamte deutsche mittelständige und Großindustrie war plötzlich in jüdischen Händen und ist es noch heute. Es war die Stunde der Hortens, Tengelmanns, Jacobs, Schwarzs, Brinkmanns, Kirchs, Bauers, Springers sowie zahlreicher alter Nazis in neuen Aufsichtsräte bei Siemens, Daimler Benz, Volkswagen usw. Gleichwohl besetzten sie unter der Führung von Konrad Adenauer sämtliche politischen und andere Ämter wozu später auch der ‚Volksbund Kriegsgräberfürsorge‘  und alle Vertriebenenverbände gehören sollten.

          Für mich  war es deshalb auch keine Überraschung Namen wie Steinbach, Saenger, Hupka, Fabritius, Gottberg, Herold, Knauer, Sauer, Schläger, Dix, Dreher, Holznagel, Mayer, Walther, Heerwagen, Mrozek, Mühle, Pawelzek oder Ziegler, allesamt auf jüdische Abstammung hinweisend, gleichzeitig auf vier verschiedenen Listen von Opfern und Tätern zu finden.  Jewish Gen, Nazi Listen, Auschwitz- Transportlisten und im Vorstand des Bundes der Vertriebenen (BdV).

          Ebenso ist bekannt, dass schon im Frühling 1944 erste tausende “Vetriebene”, meist kräftige junge Männer, mit Pferdewagen und Zügen singend und lachend vom Osten her ins Reich transportiert wurden, hierunter auch zehntausende russisch-jüdische Kosaken. Ihnen kamen dann alsbald auch alte und minderjährige Deutsche entgegen, die angeblich den sowjetischen Vormarsch stoppen sollten, tatsächlich aber zum Abschuss freigegeben worden waren.

          Die Massensäuberung von ehtnischen Deutschen zeigten sich dann später auch im Reich selbst, wo die Amerikaner und Briten nicht nur Millionen Zivilisten durch Städtebombardierungen hinrichteten, sondern auch gefangenen Soldaten.

          Guckst Du auch hier:

          Joseph Harmatz, Who Led Jewish Plot to Kill Germans After World War II, Dies at 91

          https://www.nytimes.com/2016/09/30/world/europe/joseph-harmatz-dead.html?_r=0

  6. Ein guter Artikel. Auf die Differenzierung kommt es an.

    Es ist schon allerhand, was eine politisierende Ganovenbesetzung, die Politiker unserer Zeit wagen, dem Volke abzuverlangen, bzw. ihm bedenkenlos aufzusetzen. Lügenmäuler!

    Die Zeit ist überreich, daß sich die Wähler endlich bewegen. Die Welt würde Beifall klatschen.

  7. Diskowoll

    Deine Liste koennte man bis über 100 verlängern. So wird diese schier unüberwindbare Mauer noch hoeher. Vor dieser Mauer stehen,- zusehen wie sie wächst ? Und sich Ärgern, und Lamentieren?? Man sollte anfangen sie einzureisen. Damit meine ich nicht euch hier, ihr setzt euch mit all diesen Problemen auseinander, denkt nach, schreibt Kommentare. Aber ihr seit ZU WENIG. Die Menschen in Deutschland sollten anfangen. Und wenn man am Anfang nur mit den Fingernägel, oder einer Nagelfeile kratzt.

     

    • im Prinzip schon, mit der Nagelfeile kann man den ersten Schritt in die Feiheit aus dem Mauer-Gefängnis machen!

      Meine Liste, ist meiner Meinung nach ein Anfang, die wichtigsten Maßnahmen, die eine deutsche Regierung und wir realisieren müssen. Keine weitere Mauer, sondern so gesehen auch ein Fluchtplan aus dem globalistischen Gefängnis in das wir uns ohne Not begeben haben!

  8. globalistischen Gefängnis in das wir uns ohne Not begeben haben!

     

    Wir wurden aber auch, manipuliert, geschubst, und bedrängt. Nicht nur von ''Globalisten'', auch von Deutschen Regierungsvertretern. Leider sind es wieder Deutsche, die helfen,die Auswege zu versperren.

    • Richtig, aber von Deutschen, die ihr Volk verkauft haben!

      Es gab und wird nie ein Notwendigkeit zum "Globalismus" geben! Er ist ein Geschäftsmodell ein Oligopol von supranationalen Konzernen / Banken aufzubauen, die wiederum nur in sehr wenigen Händen liegen. Der alte Traum von der Weltherrschaft mittels Kapital, Ressourcenkontrolle, flankiert von der Privatarmee namens Nato.

      Im Prinzip ist der Globalismus ein Angriff auf jede bisherige, bewährte Lebensform und daher in seinem Absolutismus eine existentielle Bedrohung.

      Konkreter Vorschlag: boykottiert den Kauf von Waren und Dienstleistungen der Großkonzerne: Ikea, Amazon, Starbucks, Shell, Apple,etc. Denn dies sind keine Unternehmen, sondern Ausbeutungskonglomerate mit ausgetüftelten Steuervermeindungs- gesellschaften. Sie schaffen keine bleibenden Werte für die Gesellschaft, sondern nur für ihre Eigentümer!

       

  9. "Hinter die Kulissen der Macht zu schauen, heißt zu erkennen: Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das "System" ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos."

    Damit ist alles gesagt!

    Prof. Dr. Hans Herbert von Arnim,
    deutscher Verfassungsrechtler
    (In: "Das System: Die Machenschaften er Macht")

    • Ebenso richtig! Von Arnim ist einer der besten Durchblicker!

      Wenn ein so aufrichtiger und kompetenter Verfassungsrechtler so etwas sagt, müßte im ganzen Land aufgehorcht werden!

      Man hört im eigenen Land noch nicht mal auf den letzten Rest der Vernunft…

  10. Ich liebe  Deutschland ! Deutschland hat mir alles gegeben ! Ich habe nie gehungert,  hab nie gefrorenen ! Hab eine sehr gute Ausbildung und  ein sehr gutes Gesundheitswesen geniesen können ! Hab viel geleistet,  und konnte mir deswegen relativ viel leisten ! 

    Und kleiner Nachtrag . Die "Ossis "hassen die "Wessis" nicht sondern haben vielleicht nur eher erkannt, daß es nicht mehr um Ost, und West geht, sondern um unten und oben ! Und , Mona,  wir haben die "Westpakete"nicht vergessen ! Wir sind nicht undankbar ! Danke nochmal für Eure uneigennuezige Unterstützung ! Nur müssen wir jetzt ! an einem Strang ziehen sonst ist alles zu spät,  und den "Ossis " bleibt leider keine Wahl sich abzuspalten ! Wuerde mein Leben für Deutschland geben !!! Ob das Merkel und Co auch tun würden ? Großes Fragezeichen ? Wohl kaum !

    • ICH hätte es auch gerne so wie Du es beschreibst, aber leider ist es nicht so – mir ist es völlig schleierhaft, wie man es hier in einigen Beiträgen nur um des lieben Friedens willen komplett überlesen kann, dass sich Ostdeutsche als Retter der Westdeutschen aufspielen, die Westdeutschen permanent beleidigen und so tun als könnten Wessis ohne Ossis nicht mal alleine auf's Clo gehen. Sorry, aber das ist keine Basis für irgendwas gemeinsames !

      Reicht es nicht für den Westen, dass wir die meisten Kuffmucken aushalten müssen, die sich beschützt erdreisten dürfen meine Landsleute anzuspucken, müssen wir uns das auch noch von Ossis gefallen lassen ?

      Man will doch keine Dankbarkeit – so solidarisch sind die Wessis auch noch, dass sie keine Dankbarkeit erwarten – aber man kann ein Benehmen auf Augenhöhe erwarten.

      Wer das als Deutscher nicht fertigbringt und ewig den Macker raushängen lässt, ist für mich nichts womit man im Widerstand etwas anfangen könnte. Feinde haben wir auch so genug, da braucht man nicht noch die aus den eigenen Reihen – selbst von denen haben wir schon mehr als genug !

      Und Du sagst es ja sogar selbst : "… den Ossis bleibt leider keine Wahl sich abzuspalten !" – damit sagst Du mir, dass sie aber genau dies wollten. So, … und was soll man jetzt mit Leuten anfangen, die sich lieber abspalten würden ? Kein Wunder, dass sie in den eigenen Landsleuten etwas nichts zu ihnen gehörendes sehn, und auch kein Wunder dass sie den Wessis für alles die Schuld geben und auf uns herumhacken ! Ja um Gottes Willen, brauch ich das ? Nein, das brauch ich wie ein Loch im Kopf !

      Ich musste viel dazulernen in den letzten Monaten. Eines davon ist : Ossis sind solidarisch unter sich, aber nicht mit den Wessis. Sie verstehen sich, aber nicht die Wessis. Sie leben ihre eigene Realität, aber nicht die mit den Wessis. Sie sind jetzt Gesamtdeutsche und es gefällt ihnen nicht, die Schuld dafür kriegt der Wessi. Sie wollen keine Parteienlandschaft, mit Demokratie können sie nichts anfangen, sie wollen ihren Einheitsstaat zurück – paradox, aber wahr, weil Merkel ja genau den gerade aufbaut, den die Wessis aber nicht wollen – da trennen uns Welten !

      Wenn der Ossi sagt er will Demokratie, dann meint er damit den gewohnten Sozialismus. Der hat ihm zwar auch nicht geschmeckt, aber was soll er sich denn sonst wünschen, er kennt ja nichts anderes – und genau deshalb will er sich auch am liebsten abspalten. Frag mal einen Ossi, wie seine Demokratie aussehen müsste. Wenn er fertig damit ist das auszuführen, steht am Ende der Kommunismus !

      Ich hab auch lange Zeit gedacht, man könnte als EIN Volk was auf die Beine stellen, aber das war ein Irrtum. Es war einfach ein Irrtum, was soll ich da lange in falschen Träumen verweilen ? Die Ossis haben mich eines besseren belehrt !

      Sie wollen immer belehren und ich hab meine Lektion daraus gelernt !

      Und was den Mauerfall betrifft, auf den werden sich die Ossis noch in fünf Generationen beziehen – Sie sind die Helden !

      Dabei war der nichts weiter als ein deal zwischen den Russen und EUropa, ein lange eigefädelter deal, mehr nicht ! Aber was nicht sein darf, kann ja auch nicht sein, wo bliebe da der Ruhmreiche Widerstandskampf der Ossis, er bliebe auf der Strecke.

      Dabei kann sich jeder an drei Fingern abzählen, dass wenn die DDR nicht sowieso an EUropa hätte fallen müssen, kein Ossi die Mauer hätte zu Fall bringen können. Wäre dem nämlich so, dann hätte es nicht so lange gedauert bis sie weg war.

      Schminkt es euch einfach mal ab, dass ihr den Mauerfall herbeigeführt habt, vielleicht fällt damit auch eure Überheblichkeit. Witzigerweise ist es genau die, die ihr dem Wessi anlastet.

      Warum so viele Ossis den Wessis gegenüber einen Minderwertigkeitskomplex pflegen und sich partout größer und stärker darstellen müssen als die im Westen angbl. sind, versteh ich auch nicht. Das dürfte euer Problem sein, also lasst es nicht an uns aus !

      • … man sieht es doch gerade hier im Blog an allen Ecken und Enden, kaum macht man als Wessi irgendwelche Vorschläge, hängt sich ein Ossi hintendran und erklärt einem erstmal, wie bescheuert man ist !

        Macht er selbst Vorschläge, versteht der Wessi sofort : ist nicht durchfürbar !

        Es waren zwar "nur" 45 Jahre die uns trennten, aber offensichtlich haben die gereicht. Wir verstehen uns nicht mehr, das kannste wörtlich nehmen.

        Wir verstehen vielleicht noch die DDR, sehr komplex im Gefüge war sie ja auch nicht, aber wir haben nicht in ihr gelebt. Es ist ein Unterschied ob man sich etwas nur vorstellt oder selbst erlebt. Das Erlebte ist prägend !

        Aber das Ossis sich auch nur halbwegs ein Leben in der BRD überhaupt nur vorstellen können, wage ich zu bezweifeln, da gäbe es sehr viel mehr zu erkennen als einfach nur das Konsumland und die verblödeten Konsumenten.

        Und wenn sich die Ossis den Westen erklären wollen, schwingt immer Abscheu, Ekel, Widerwillen und eine gehörige Portion Überheblichkeit den Wessis gegenüber mit !

        Keine Basis, ganz ehrlich für nichts !

        • @ Lieschen,

           

          Nach meiner Diagnose zu urteilen  leidest du unter einer Krankheit im fortgeschrittenen  Stadium. Du bist aber nicht alleine,denn viele haben heute im Westen diese Krankheit. —————- Ich stellte fest ,dass du unter einer Ossiphobie leidest.———– Kann das sein,dass du kein Selbsbewusstsein hast und unter einem Selbstwertgefühlsmangel leidest?

          Du solltest dich davon frei machen.Wenn du mit uns Ossis reden willst  und das in einer ordentlichen Umgangssprache,dann könntest du deine Phobie eventuell besiegen,aber nur eventuell,denn es kommt auf das Stadium dieser Krankeit an.

          Fast in jedem deiner Kommentare hast du es mit den Ossis.—– Wir müssen dir ja mal nach der Wende so richtig weh getan haben,anders ist deine Phobie nicht zu erklären.

          Arbeite an dir und dann wirst du auch in der Heilung Erfolge zeitigen.

          Gruss 

          Dr.P.Petermann

  11. Es liegt nunmal in seiner Natur[Staat]. Macht generiert Untertanen.

    Also Schei… egal wie der Laden heißt, Es M-acht keinen Unterschied. 😎

    Romantische Tagträumerein. Fakt ist, das Grö muss geführt werden, auf die ein oder andere Weise. Das sind nunmal nichts als Haarlose Affen bzw. Konsumenten. Das Problem der meisten hier ist schlicht zuviel Emphatie an der falschen Stelle. Man muss einfach Akzeptieren lernen das die meisten kein Licht in Keller haben und es auch nur abgehen wird. 😩

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here