Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Thomas Strobl stimmt dem Leitkultur-Vorstoß des Bundesinnenministers ausdrücklich zu.

Von Redaktion

Strobl sieht zudem in der Leitkultur-Debatte eine Folge gescheiterter Integration der in Deutschland lebenden türkischen Mitbürger. Strobl sagte dazu der "Heilbronner Stimme": "Der Einwurf des Bundesinnenministers ist goldrichtig! Gerade in dieser Zeit, in der in der Welt manches ins Wanken gerät, ist auch die Diskussion darüber wichtig."

Strobl weiters: "Wenn ich mir anschaue, wie die in Deutschland lebenden türkischen Staatsbürger beim Referendum abgestimmt haben, muss ich sagen: Das ist auch eine Folge gescheiterter Integration." 

Strobl fügte hinzu: "Das hat auch damit zu tun, dass wir Integration in der Vergangenheit zu wenig eingefordert haben. Wir müssen deutlicher machen, welche Regeln und welche Werte hier gelten, auf was wir – im wahrsten Sinne des Wortes – wert legen. Wir leben die Kultur und Werte, die uns leiten." 

Strobl, der auch baden-württembergischer Innenminister ist, betonte, es sei für ihn keine Frage, "dass es so etwas wie eine Leitkultur gibt".

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

36 thoughts on “Strobl: Leitkultur-Vorstoß ist Folge gescheiterter Integration türkischer Mitbürger”

  1. Ludwig Uhland meinte:

     

    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut, 
    er trifft des Türken Pferd so gut, 
    er haut ihm ab mit einem Streich 
    die beiden Vorderfüß' zugleich. 
    Als er das Tier zu Fall gebracht, 
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht, 
    er schwingt es auf des Reiters Kopf, 
    haut durch bis auf den Sattelknopf, 
    haut auch den Sattel noch zu Stücken 
    und tief noch in des Pferdes Rücken; 
    zur Rechten sieht man wie zur Linken, 
    einen halben Türken heruntersinken.

      1. Das ist ein uraltes Gedicht, was wir in den 50-iger Jahren schon auswendig lernen mußten und auch durch den Klassenlehrer geprüft wurde ob es jeder im genauen Wortlaut verinnerlicht hatte.

  2. Keinesfalls müssen wir eine Integration von Menschen einfordern, die nicht daran denken sich zu integrieren. Wir werden solchen Leuten weder eine Gehirnwäsche verpassen, noch werden wir sie durch irgendwelche anderen Maßnahmen dazu zwingen sich in Deutschland zu integrieren.

    Integration bedeutet ein annehmen der vorherrschenden Lebensart, der zustimmenden Betrachtung des Rechts und das sich einfügen in fremde Lebensanschauungen.

    Wenn Menschen dies nicht aus freien Stücken tun und man sie gegen ihren Willen mit Sanktionen dazu zwingen will, dann widerspricht das all unseren freiheitlichen Gesetzen.

    Solchen Menschen kann nur die Abweisung und Ausweisung ihrer Person diktiert werden – Herr Strobl !

    1. Da hast du sowas von recht!! Das sind Menschen die gar keine Mitbürger sein w o l l e n, sie wollen in Wahrheit mit uns auch garnichts zu schaffen haben und nicht Wenige von ihnen sind sogar gewalttätige Feinde und eine Bedrohung der öffentlichen Sicherheit und Staatsordnung. Sie sind nur deshalb im Land , weil sie mit dem Versprechen uns ausplündern zu können von niederträchtigen Politikern angelockt wurden. Politiker dieserart sind M e n s c h e n v e r a c h t e r  die sich einbilden Menschen wie Schachbrettfiguren geistig und physisch von einem Ort zum anderen deportieren und manipulieren zu können.  Sie nehmen dieselbe politische und menschliche Stellung ein wie Figuren der Geschichte die dasselbe getan haben und heute als Verbrecher gebrandmarkt werden. Unerträglich sind die grinsenden Wahlkampffratzen!

  3. Nein..der Leitkultur-Vorstoß ist ein verzweifelter Versuch..sich durch den Wahlkampf zu boxen..um von seiner eigenen desaströsen Politik abzulenken.

    Wobei die Ansiedlung von Türken dereinst..sowie die fatale Willkommenskultur..zu den größten herbeigeführten Katastrophen deutscher Politik gehören.

    Wir brauchen Politiker die nicht nur im Hintern der Großindustrie stecken..sondern eine Nase für Realität&Volk haben.

    1. "….um von eigener desaströser Politik abzulenken…." – So sieht's aus. Die BRD-Politdarsteller haben sich auf Erdogan, Türkei und Türken gewißermaßen eingeschossen, was ebenso auffällig wie verlogen ist. Man lenkt das Wahlvolk von einem ständig wachsenden Einwanderheer ab, dass derweil die Straßen füllt und die Kassen leert, währenddessen Frau Kasner in ihrer Allmacht bereit ist, an Erdogan festzuhalten.

  4. Leitkultur bezeichnet nur ein Pseudonym für das allumfassende Versagen der Politikschauspieler rund um Merkel und ihren Hofschranzen, derer gesamtenVerbrechen die man dem bewussten Hereinlocken von Fremdvolk in Gang gesetzt hat, das bewusste In kaufnehmen von Verbrechen an der hießigen Bevölkerung und Zerstören des Lebensraumes derer, "die schon länger hier leben", 

     

     

  5.  Das Leitkultur-Thema ist Folge der katastrophalen Poltik der Massenzuwanderung —

    ein Null – Thema bei guter Politik , – ebenso wie das Thema Integration.

  6. In den 60er Jahren kamen die Türken zu uns als Arbeitskräfte. Viele sind geblieben aber ich kenne keinen der sich integriert hätte selbst die Kinder und ihre Enkel halten von Deutschen nichts. Sie haben ihre Kultur an ihren Kindern und Enkeln weiter gegeben. Irgendwie kann man das verstehen bei unserer verrotteten deutschen Kultur.

    1. jo verrottet ist ein gutes wort,trifft den zustand deutscher politik und ihrer vertreter sehr genau.die ferkel riecht auch schon so säuerlich

  7. 'Das ist auch eine Folge gescheiterter Integration." 

    Mann oh Mann, ich bin immer wieder entsetzt darüber, welche politischen Geisterfahrer in den US-rael Blockflöten Parteien ihr Unwesen treiben

    Im übrigen ist 'Integration' das Codewort für weißen Genozid!

    Und das tollste ist, die kommen mit ihren Scheißhaus-Parolen  beim dümmlichen Wahlpöbel auch durch.

    'Der Islam herrscht, er wird nicht beherrscht!" –  Buhari-Hadith, Khoury, Islam Lexikon, Toleranz, S. 722

    "Dem wahren Gesicht des Islam begegnet man nicht auf der deutschen Islamkonferenz. Man begegnet ihm in Ländern wie Pakistan. Dieser Islam richtet sich gegen alle, die nicht nach den Regeln des Koran leben – gegen , gegen Demokraten, gegen Atheisten und vor allem gegen Frauen. Und die Welt  schaut wie paralysiert zu." – Zafer Senocak , „Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam“, Die Welt, 29. Dezember 2007, welt. de 

    Selbst der olle Marx war da weiter, als die politischen Geisterfahrer und Steigbügelhalter des Fascho.-Islam und brachte es auf den Punkt:

    "Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist 'harby', d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen." –  Karl Marx, Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage, Marx-Engels-Werke, Band 10, S. 170. mlwerke, de.

    Sure 3 Vers 110: Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen entstand. Ihr heißet was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrechte und glaubet an Allah. Und wenn das Volk der Schrift geglaubt hätte, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler.

    Aufklärung hier:

    Das Bild des 'Ungläubigen' im Koran:

    http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/

     

  8. scheiss auf leitkultur, aber was die cdu und ihre stiefellecker spd anzetteln,ist doch mehr rechts als die afd jemals sein kann.

    fangen wir doch mal bei der integration an:

    ich kann nur integrieren , wenn eine gesellschaft auch als vorbild dient.solange aber leute kommen, die mohammed über alles stellen, seh ich integration nicht als gegeben an.da werden klassen mit" migranten" vollgestopft, so daß diese eine mehrheit bilden, und anfangen die deutschen schüler zu unterdrücken, folge,es bilden sich no go areas, weil die bis zum erwachsene alter lernen,macht eh keiner was wenn wir die deutschen auffe fresse haun, da brauchen wir nur nazis schrein, und die halten die fresse.ich kann nur integrieren, wenn die "leitkultur" auch anleitet.das ist aber seit jahren nicht der fall, erfolg duisburg marxloh, kreuzberg neukölln , um nur ein paar beispiele zu nennen.das sind die folgen davon, daß man damals wie es mehr kulturbereicherer wurden , diese nur den zuzug in bestimmte stadtviertel erlaubte.und dort nutzten sie es um ihnen die orientalischen versionen der mafia nahe zu legen, und ihre strukturen so aufzubaun , wie sie es von zu hause gewohnt waren, und die deutsche justiz sowie politik schaute weg, mann wollte sich ja nicht als nazis oder rassisten outen, bzw in deren nähe gerückt werden.

    dann die vollverschleierung,es gilt in deutschland ein vermummungsverbot, aber nur für die deutschen,die musels dürfen sich unkenntlich machen, und wer da drunter steckt ob mann oder frau, oder sogar terroristen, ist nicht ersichtlich. wundert mich eh das die musels die hier böses wollen das noch nicht ausgenutzt haben.aber es wird das erste mal passieren, daß eine vollverschleierte auf nem weinachtsmarkt osterfest, konzert,oder andere öffentliche veranstaltung, sich in die luft sprengt, dann will ich das geschrei mal hören.

    dazu kommen dann die geschehnisse in kölln,oder die "erlebnisabenteuer" deutscher frauen zu sylvester und anderswo.in brandenburg geschehen:türke vergewaltigt deutsche 4 stunden, die konnte 2 wochen nicht laufen, die richter glaubten das auch, aber urteil bewährungsstrafe, weil sie es mit anderer kultur entschuldigten. wenn wir jezz kopfjäger aus dem brasilianischen urwald haben oder kannibalen aus neuguinea, die dann ihrer kultur nachgehen und schrumpfköpfe fabrizieren oder sich hier ein festmahl aus deutschen zubereiten, weil ja deren stärke und anderes ihren glkaubens nach auf sie übergehen, haben wir dann endlich einen kulturschock oder wird auch das toleriert von den gerichten? dann wünsche ich aber , daß die als erstes die richter , justiz und politik vernaschen.

    und dann mal zur politik allgemein, angeblich soll die ja so perfekt sein.doch seit die merkel dran ist, mehren sich verteidigung am hindukush,tornados und deutsche patriots in türkei oder sonstwo,oder auch waffenlieferung in krisengebiete, bis hin zu ganzen panzerfabriken und ubooten in die ganze welt.sehr krisenstabil frau merkel, danke, und danke auch der spd, die dazu ja und amen sagt und als teilhabe politik der cdu macht, und dann ein schulz kommt und sagt die verarmung deutscher muss gestoppt werden , aber zeitarbeit und ein hungermindestlohn werden noch forciert, mietpreisbindung wird auf den weg gebracht, die zur folge hat das die mieten schneller steigen.

    also ihr wixxer aus politik justiz und wirtschaft: ich wähle afd, auch wenns nix bringt, aber jede stimme die ich nicht abgebe bringt euch geld , also wähl ich das was euch wehtut,denn wenn sich nix ändert vermute ich mal , oder mutmaße, wie auch immer,, werden die bürger euch eines tages weh tun, und das wird mal nicht so schnell gehen, eine kugel wär zu billig und zu schade, ich würde das langsam machen, öffentlich, damit sich das deutsche volk als entschädigung an euren gejammer und euren schmerzen laben kann, und als warnung an alle die mit dem gedanken spielen nach einer revolution diese zustände wieder herzustellen es sich 20 mal überlegen.

    ich hab schon immer gesagt, deutschland fehlt eine revolution,und als sie dann kam , war sie auf der falschen seite

     

  9. habe mir erlaubt , meinen kommentar etwas berichtigt und hinzugefügt noch einmal einzufügen , da die diskussion bei diemisere bendet scheint, und ich wollte doch den geistigen erguß meiner gedanken doch mehreren zugänglich machen, wobei ich nicht den anspruch habe euch mit meinem geistigen dünnschiß beeinflussen zu wollen um euch zu bereichern.

  10. „Leitkultur“ ist menschenrechtswidrig!

     

    Die so genannte „Leitkultur“ vom CDU-Bundesinnenminister halte ich für menschenrechtswidrig, da sie Andersdenkende auffordert, sich so genannten „deutschen Gepflogenheiten“ anzupassen und auf ihr Persönlichkeitsrecht auf freie, individuelle Umgangsformen zu verzichten. Der Minister schreib z.B.: „Wir geben uns zur Begrüßung die Hand“. Hiermit respektiert er nicht die Begrüßung bei anderen weltweit anerkannten Kulturen, bei denen z.B. der Oberkörper nach vorne geneigt wird (Japaner), eigene Hände zusammengelegt werden (Buddhisten) oder eben ausdrücklich keine Hand gegeben wird (muslimische Frauen gegenüber Männern).

    Ich finde, die wichtigste Lehre aus dem von Deutschland angezettelten Zweiten Weltkrieg sollte doch gerade sein, dass Deutsche alles vermeiden sollten, von anderen zu erwarten, sich ihnen anzupassen!

    Es leben die Menschenrechte als einzige Möglichkeit, die sehr bewundernswerte kulturelle Vielfalt der Menschen zu bewahren und zusammen zu halten!

    Übrigens: ich bin kein „Deutscher“, sondern ein Mensch mit einem deutschen Pass!

    1. Ist es nicht merkwürdig, daß alle Herdentiere ein Leittier brauchen? Nur nicht der Deutsche, bei dem soll es ein Chaostier richten! 

    1. Politische Verhältnisse und Systeme können sich oft von einem Tag zum anderen ändern und  begünstigende Politiker ebenso  schnell hinweggefegt sein. Niemand braucht Zustände akzeptieren die gesetzebrechende Politiker hergestellt haben. Also sind sie sich nicht zu sicher!!

    2. WIR können dich ausweisen und nach deinem frechen "ha" und ";)))))" werden WIR das auch tun. Darauf kannst Du deinen Musela*sch verwetten !

      1. 😉 klar! Wir sind überall und unterwandern alles. Hier wählen wir SPD und Grüne, unsere Steigbügelhalter und noch was: Das schöne Deutschenland gehört uns! 😉 hahahaha harharhar 

        1. Ist nur die Frage wie lang es dann so schön bleibt. Die Schönheit und der Reichtum Deutschlands ist der Schaffenskraft und Kultur der Deutschen geschuldet. Es sind immer die entsprechend gearteten und fähigen Menschen die das geordnete und zivilisierte Umfeld prägen. Euer Umfeld sind die arabischen Staaten und die Türkei sowie Afrika. Dem entsprechend sind die Zustände in euren Wohnbereichen.  Euer Problem besteht darin, daß ihr nicht fähig seid  die Hochkultur der Deutschen zu übernehmen. Ausschließlich Vervielfältigung auf primitiven Niveau (das machen auch Blattläuse) ist nicht ausreichend um sich am Ende durchsetzen zu können.

    3. brauchen wir nicht, denn ihr kennt kein ma(as)ß.und dann werdet ihr den gummi überspannen, und euch somit eure grube selbst graben, man wird euch weltweit nicht mehr haben wollen, ein neuer glaubenskrieg wird kommen, sagte schon nostradamus voraus, und ihr tut auch alles damit es sich erfüllt.bei uns ist keiner scharf drauf , aber wir werden  es tun wenn die linie überschritten ist.und was glaubst du, wird passieren wenn eure so hochentwickelten esel an die front geschickt werden um gegen raketen panzer und was uns sonst noch so technisch einfällt anzutreten? dann sind die tage euer mittelalterlichen unmenschlichen doktrin gezählt. ich will nicht sagen daß unser glauben besser ist, wir haben mit unseren politikern und ihrem handeln genug zu tun, es kotzt uns selbst an, aber wir haben in vielen kriegen gelernt den skrupel abzulegen und das notwendige zu tun, was zu tun ist. es ist nur ruhig weil wir um die schrecken des krieges wissen, und zu was er führt. und wir freun uns auch nicht das amerika und israel und unsere politiker bei euch zündeln,aber wenn es losgeht werdet ihr nur noch eine fußnote in der geschichte sein.

      1. Das ist ein Wunschtraum! Träumen darf man ja 😉 

        Ein Land in dem Schwulen/Lesben,Swinger und die niedrigsten Triebe die Geselschaft durchdringen, könnt ihr keine Kriege gewinnen. 20 Mio Rentner mit Rollatoren an die Front oder was?? Mir wäre es lieber wenn die "Deutschen" nicht der NATO und Usrael verfallen würden… aber ihr wisst ja alles soooooo besser… 

        1. "Ein Land in dem…………………" : Da gebe ich ihnen völlig recht! Uns muß es gelingen das derzeitige Politpersonal auszuwechseln das die Ursache dieser Verwerfungen ist. Die positive Substanz in der deutschen Gesellschaft ist aber immer noch stark genug damit aufzuräumen wenn das verrottete Politikergesindel das das Negative fördert und das Positive bekämpft von den Hebeln der Macht beseitigt ist. Und das ist im Interesse aller derzeit in Deutschland Wohnenden es sei den es handelt sich um Terroristen und Verbrecher.

          1. @ mona

            du hast esel fi**en und schafe penetrieren vergessen, und ich sag dir was, so sehn die auch aus, deswegen träumen die auch von jungfrauen im paradies,nur ham die nicht wahr genommen, daß die jungfrauen schon vorher im leben bei uns waren.

            und an eya

            denk mal zurück an vlad den schrecklichen, der hat euch damals schon gezeigt wo der hammer hängt, und das waren sehr viel weniger als wir

        2. und eya

          wir haben, im gegensatz zu euch, n bessres geschichtsgedächtnis, und nachdem vlad uns gezeigt hat wie es geht, werden wir dessen erfahrung auch so umsetzen wie er es uns vorgemacht hat,nur werden wir euch dazu noch euren yarak abschneiden und in eure große klappe stecken, damit ihr von diesen jungfrauen nix mehr habt.und da eure yaraks so klein sind , bekommen wir die locker in eure klappe gesteckt

  11. Gescheiterte Integration der Osmanen! Das gibt er jetzt zu, obwohl seine Partei maßgeblich an diesem Mißerfolg mitgewirkt hat. Was haben wir nur für Versager gewählt. Wer hier seßhaft werden will, muß bestimmte Kriterien erfüllen, die klar definiert und einzuhalten sind. Nicht das Gastland muß sich transformieren, sondern der Interessent und wer das nicht will oder kann, der sollte sich eben ein anderes Plätzchen suchen. Die meisten kommen aber zu uns mit der Begründung der persönlichen Verfolgung durch Krieg und andere Umstände, was als Aufnahmegrund überhaupt nicht abgedeckt ist und hier werden falsche Argumente auf beiden Seiten als Mittel zum Zweck eingesetzt um eigenen Ziele durchzusetzen. Der deutsche Bürger ist Zuschauer bei diesem Spektakel und kann nur noch per Wahl den verzweifelten Versuch unternehmen, diese verhängnisvolle Entwicklung zu verhindern, ansonsten ist nach Ostrom, nun auch Westrom bald in muslimischer Hand.

    1. seh ich auch so, stellt euch mal vor in amerika sollten sie auch arabisch lernen, oder in england polen oder wo die sonst noch rumkrauchen.

  12. zumal , solche sprache kann nur einer erlernen dessen kehlkopf eine gewisse entwicklungsstufe noch nicht überschritten hat.

    1. Murksel schafft das ohne Sprache..sie springt mit Siemens&Co auf Erdo's und Saudi's Schoß..macht den Dackelblick..und flüstert..was darf's denn sein..Gebieter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.