Mehrheit der Deutschen sieht in Bundeswehr kein Sammelbecken von Rechtsextremisten

Nach den jüngsten Bundeswehr-Skandalen und der Festnahme des terrorverdächtigen Oberleutnants Franco A. war Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen massiv in die Kritik geraten, weil sie ihrer Truppe pauschal ein "Haltungsproblem", falsch verstandenen Korpsgeist und Führungsschwäche auf verschiedenen Ebenen unterstellt hatte.

Von Redaktion

Nach einer Forsa-Umfrage im Auftrag des "stern" legt mit 24 Prozent fast jeder vierte Bundesbürger der CDU-Politikerin deshalb den Rücktritt nahe – darunter 61 Prozent der Anhänger der AfD. Eine Mehrheit von 68 Prozent aber befürwortet, dass von der Leyen weiterhin im Amt bleibt – darunter mit jeweils 80 Prozent die Anhänger von CDU/CSU und Grünen. 

Den Eindruck mancher Kritiker, die Bundeswehr sei seit der Aussetzung der allgemeinen Wehrpflicht vor sechs Jahren zum Sammelbecken von Rechtsextremen geworden, teilt nur eine Minderheit von 17 Prozent. 72 Prozent der Deutschen haben dagegen an der demokratischen Gesinnung ihrer Berufsarmee keine Zweifel. 

Dennoch sprechen sich 46 Prozent der Befragten für die Wiedereinführung der Wehrpflicht aus. Mehrheitlich dafür sind die Anhänger von AfD (74 Prozent) und SPD (53 Prozent). Abgelehnt wird die Wiedereinführung dagegen von 50 Prozent der Bundesbürger – am häufigsten von der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen (63 Prozent), den Anhängern der Linken (62 Prozent) und der Grünen (60 Prozent).

Spread the love
Lesen Sie auch:  Wehrbeauftragte will Kampf gegen Rechtsextremismus verstärken

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

15 Kommentare

  1. Das ist doch pure Propaganda, das mit dem Rechtsextremismus in der Bundeswehr. Das gleiche könnte man auch von anderen staatlichen Ordnungsorganen behaupten, ohne jemals einen Beweis in einer markanten Größenordnung antreten zu können. Wer heute zur Bundeswehr oder in den Polizeidienst geht, macht dies bestimmt nicht aus Prestigegründen, allenfalls noch die kleine Gruppe derer, die höhere Positionen anstreben und gerade die, dürften am ehesten von diesem Vorwurf frei sein. Der Dienst beim öffentlichen Arbeitgeber garantiert sicheres Einkommen und einen festen Arbeitsplatz. Dafür nimmt man andere Unannehmlichkeiten in Kauf und die wenigsten kämen dann auf die Idee ihren Arbeitsplatz als rechte Umtriebsplattform zu benützen. Da kann man sich auch anderer Möglichkeiten bedienen um muß nicht unbedingt Soldat oder Polizist werden. Hier wird wieder mal eine "rechte Sau" durchs Dorf gejagt um von den eigenen Problemen abzulenken und die Leidtragenden sind dann ganze Berufsgruppen, wie Soldaten oder Polizisten. Die Frage ist nur, wie lange wollen sie sich noch durch den linken Schmutz ziehen lassen.

  2. Wie kann man eigene Unfähigkeit,  Faulheit und Gier am besten kaschieren ? Richtig,  mit dem Kampf gegen "rechts" ! Ist nur blöd , dass die Nazis Linksextremisten waren !

  3. So ein Schwachsinn, da wird wegen 1,2, oder 3 Durchgeknallte wieder direkt ein Wind gemacht was zum Himmel schreit,  weil es angebliche Rechtsextreme sind ?!

    Die Bundeswehr sollte lieber demnächst mehr auf diejenigen schauen die zur Bundeswehr wollen  ( Multi-Kulti !?).

     

    Siehe auch : Michael Mannheimer.net:

    Der neue deutsche Rassismus ist links: AfD-Mitglieder werden medizinisch nicht behandelt 

    1. Und genau SO schauts aus : Der neue deutsche Rassismus ist links !!!

      Deutschland leidet wie nie zuvor unter einem Links-Faschismus !

      … uns Adi war noch zu human, im Zeugnis würde stehn : er hat sich bemüht !

      Leider hat es für die Wurzel nicht mehr gereicht !

    2. Die faschistischen Methoden der Altparteien gegen die AfD können nicht genug verdammt werden. Dieses Stahlbad durch das diese Partei gehen muß hat aber auch ein Gutes nämlich es bewirkt die Säuberung von Gesinnungslumpen, was nicht unwichtig ist.

  4. Also bis auf ein "Landserbild" (ohne örtliche u.zeitliche Eingrenzung), wie man es überall finden kann und ein Bild von Platzpatronen (wohl aus dem Archiv), habe ich noch keine "Beweise" gesehen. Bis jetzt hörte ich immer nur Behauptungen und Spekulationen, aus den Staatsmedien.

    Ich hatte hier vor einer Weile mal einen Link eingestellt, der leider gelöscht wurde, wo auf Grund der neuen Erkenntnisse es verdammt nach GLADIO stinkt. Ob hier was außerplanmäßig schiefgegangen ist, oder man absichtlich jemanden über die Klinge springen läßt, wird man vielleicht nie erfahren.

     

     

  5. Der eigentliche SKANDAL an der ganzen Sache ist doch nur das der angebliche deutsche Terrorverdächtige sich als SYRER ausgeben konnte und ein Obersleutnant ist. 

    Meine Befürchtung ist, das die Bundeswehr allgemein ein Sammelbecken von Extremisten und Radikale werden kann , weil Gott und die Welt bei der Bundeswehr unterkommen kann. 

    Die Frage ist auch, wann werden endlich alle angeblichen SYRER mal gründlich durchleuchtet, denn mittlerweile weiß doch jeder das die meisten angeblichen Syrer – gar nicht SYRER sind und viele angebliche SYRER auch immer wieder bei Gewalttaten in  Deutschland auffallen. 

  6. @Brutus

    Stimmt !

    Und die jetzigen Freiwilligen sind wahrscheinlich auch alle schön "bunt" . Und ich dachte immer das bei der Bundeswehr keine Bunten sondern nur Biodeutsche  erlaubt sind. 

  7. Wie schon gesagt, wie kann es eigentlich sein das angebliche Syrer, Araber,etc.  bei der Bundeswehr anheuern können und auch angenommen werden ?!

    Wie bitte schön sollen Menschen aus anderen Kulturen und mit andere Nationalitäten bei Gefahr unser Land und Leute verteidigen ?!

    Das stinkt doch alles zum Himmel …….

  8. Dja,  das sind "Eure " neuen , von euch,  gewählten !Verteidiger ! Viel Spaß noch damit ! Kann nur der nächsten männlichen Generation  empfehlen sich nach Osten zu orientieren ! Es gibt unglaublich schoene Asiatinnen  !

    Mit denen habt ihr nur den halben Stress !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.