McCain: Putin ist eine größere Bedrohung als ISIS

Für den von Soros unterstützten republikanischen Hassprediger John McCain ist Wladimir Putin eine größere Gefahr als der "Islamische Staat". In einem Interview hetzte er wieder gegen den russischen Präsidenten.

Von Marco Maier

John McCain übt sich wieder einmal in dem, was er offenbar am besten kann: Seinem Freund George Soros mittels verbaler Analakrobatik Freude zu bereiten. In einem Interview mit der Sendung "7:30" der Australian Broadcasting Corproation sagte er nämlich, dass Putin die "erste und wichtigste Bedrohung" sei, und zwar "mehr als ISIS".

"Ich denke, dass ISIS schreckliche Dinge tun kann", sagte McCain, "Aber es sind die Russen, die versuchen das Fundament der Demokratie zu zerstören, und das ist um das Ergebnis der amerikanischen Wahlen zu verändern". Während er jedoch zugeben musste, "keinen Beweis" gesehen zu haben, dass Moskau die US-Präsidentenwahl erfolgreich beeinflusste, merkte er an, dass die Russen es "versuchten und immer noch versuchen".

Während die USA dafür bekannt sind, seit Jahrzehnten die Wahlen in anderen Ländern zu beeinflussen, wirft er dies jedoch Russland vor. "Sie versuchen immer noch Wahlen zu beeinflussen. Sie haben eben erst versucht, das Ergebnis der französischen Wahl zu beeinflussen", so McCain weiter. Dabei unterstellte er dem russischen Präsidenten selbst, dafür gesorgt zu haben: "Wir haben seit der Wahl im letzten November nnichts getan, um auf Wladimir Putins Versuch das Ergebnis unserer Wahlen zu ändern, zu antworten. Wir haben überhaupt nicht geantwortet".

Loading...

Es zeigt sich also wieder einmal, dass McCain seiner Anti-Putin-Agenda folgt, mit der er schon seit einigen Jahren auffällt. Doch den meisten Amerikanern selbst gehen die angeblichen und tatsächlichen Russland-Kontakte von Trump und dessen Team offenbar völlig am Allerwertesten vorbei, wie jüngste Umfragen zeigen. Immerhin hat das Land wichtigere Probleme als die Beziehungen Trumps nach Russland.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Putin wirft den USA vor, mit dem Dollar einen "wirtschaftlichen und politischen Krieg" zu führen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

36 Kommentare

  1. Herr Cain bringen sie zuerst ihr eigenes Land in Ordnung. Die Verbrechen die ihresgleichen seit Jahrzehnten gegen andere Völker begangen haben kann niemand akzeptieren. Dagegen ist Russland ein Waisenknabe.

      1. Er ist und bleibt ein Kriegsverbrecher (siehe sein eigenes Geständnis 1997) und IS- Kollaborateur + IS-Unterstützer (siehe seine eigene Propaganda-Reise zum IS inkl. dutzender Pressefotos ) !

        Brzezinski hat sich der Teufel schon geholt und ich hoffe stark auf ihn, dass er sich sobald als möglich auch Soros und McCain zur Audienz in der Hölle vorlädt. (mir fallen da zwar noch dutzende andere ein aber so wäre mal ein Anfang gemacht und wir könnten zumindest einmal auf etwas Ruhe am Planeten Erde "hoffen")

      2. Im amerikanischen slang ausgedrückt ist er: 'a pain in the arse', der als Kriegstreiber davon ablenken will, daß die amerikanische Wirtschaft, aufgrund ihrer Verschuldung, längst das Ramschniveau, wovor sich die amerik. Ratingagentur in ihren Einstufungen bisher weisungsgemäß zurückhalten mußten, erreicht haben dürfte.

    1. @ Brutus

      McPain – so gut! Ich musste lachen. Wie recht Sie haben!

      Er und sein Umfeld, das amerikanische Establishment, sollten sich mal zuerst um den eigenen weiter sich herunterwirtschaftenden amerikanischen Saustall kümmern. Der Las-Vegas-Boy mit der grossen Klappe "America first" macht es auch nicht besser, was er auch gar nie vor hatte. Seine Deals mit den Saudis sprechen Bände, seine Budgetkürzungen im Sozialen ebenfalls, und seine Milliarden-Förderung für die Rüstungsindustrie kann nicht falsch eingeschätzt werden. Er sollte den Spruch sagen "Amercan Establishment first", American People last". Er vertritt nicht nur die amerikanischen Interessen, sondern auch die fremdländische Unterdrückung – und letzteres gegen alle internationalen Abmachungen. Was für ein Betrüger, wenn man an seine Wahlsprüche denkt!

      Almosen für 236 Millionen: Die Verarmten Staaten von Amerika
      http://n8waechter.info/2017/05/allmosen-fuer-236-millionen-die-verarmten-staaten-von-amerika/

      Und die Superchristen des Westens und solche die – je nach politischer Wellterlage – Christen sein wollen oder eben nicht, die müssen nicht auf die Verbrechen anderer Länder schauen, da haben sie mehr als genug Aufräumarbeit im eigenen Land zu tun.

      Verhaftungen und Anklagen gegen 38 US-Sex-Sklavenhalter
      http://n8waechter.info/2017/05/verhaftungen-und-anklagen-gegen-38-us-sex-sklavenhalter/

       

       

        

    2. USA ? MC CAIN gehört zu den satanisch pharaonischen BLUTLINIEN. Länder sind nur fasade, genauso Religionen. Was der Massenmörder meint ist, dass Russland die Agenda der NWO New World Order gefährdet. Der komplette Polizei und Überwachungsstaat in dem wir komplett entrechtet sind. Und sie machen es so dass sie Terroranschlage inszenieren und die dumme Masse es verlangt.

  2. "Aber es sind die Russen, die versuchen das Fundament der Demokratie zu zerstören"

    hm … wenn sich das Machtgefüge zugunsten Russlands verschiebt, wer weiß schon was aus EUropa mal werden soll.

    Eine SED-gespickte Spitze haben wir ja schon, Linke ohne Ende, Meinungsdiktat mit Strafandrohung usw. …. sieht alles verdammt nach UDSSR oder nach DDR 2.0 aus, wie uns die Ostdeutschen immer wieder versichern.

    Merkel also garkeine US-Agentin, eher eine russ. Bolschewikenbraut !?

    Putin spielt da erstmal keine Rolle, die Russen sagen von sich selbst, sie seien weniger unabhängig als Deutschland und Frankreich.

    Wir wurden 70 Jahre über USrael kasteit, könnte es sein, dass sich das Ausbeuterkonsortium in den letzten Jahren einen anderen Standort auserkor ?

    Die kommen jetzt nicht mehr von links, die kommen jetzt von rechts über die linke Schiene !

     

     

  3. Wann hüpft dieser US-Drecksack endlich in die Kiste! Die Russen sind mir Hundert Mal lieber als die US-Kriegstreiber Verbrecherbande. Und einer davon ist McCain und Georg Soros!

  4. Der Mann hinter McCain ist der radikale Israellobbyist Joseph Liebermann.

    McCain lenkt mit seiner Beschwörung einer angeblichen russischen Einflußnahme von der der jüdischen Lobby ab.

    Die US-Administration ist bereits sein jahrzehnten von jüdischen Infiltranten verseucht, Leuten wie Albright, Holbroke, Arie Fleischer, Kravis, Kissinger oder Brezinski.

      1. Der jüdische Politarm in Rußland war offenbar Chodorkowski, den hat Putin jedoch abgesägt.

        Ob es im Militärrat Rußlands weitere Israel-Marionetten gibt, ist mir nicht bekannt.

        1. Nicht in Russland, es sind die russ. Oligarchen im Ausland, über die Russland selbst sagt, sie hätten in Russland eine sehr große Macht.

          Sitzen tun sie oft in Amiland, aber von dort aus "gestalten" sie ihre Heimat – und wer sie dort selbst "gestaltet", dürfte klar sein.

      2. Soweit ich das bis jetzt mitkriegen konnte, ist Russland nicht minder infiziert.

        das ist die konsequenz dessen, dass du alles, was aus dem mundwerk von JvB kommt, als gegeben nimmst! 

        1. Im Gegensatz zu Ihnen, kloppe ich nicht dumme Sprüche und spiele ewig auf derselben Leier, sondern liefere Infos.

          Jeder kann für sich selbst entscheiden, ob er damit etwas anfangen kann.

        2. @ xyz

          Vielleicht nehmen Sie ja mal zu folgenden Fakten Stellung:

          1. Putin hat seinen persönlichen Freund, den in Brooklyn/NYC geborenen Berel Lazar von der hochkriminellen jüdischen Endzeitsekte, Chabad Lubawitsch zum Chef Rabbi Russlands gemacht. Damit haben die Chabad Lubawitscher direkten Einfluss auf alle jüdischen Gemeinden Russlands

          2. Sein persönlicher Freund, der jüdische Oligarch, Moische Kantor, hat die meinungsfaschistische Schnüffelorganisation, 'Europäischer Rat für Tolerenz und Versöhnung'  gegründet. Die Gallionsfigur ist zwar der ehem. brit. MP und Kriegsverbrecher, Tony Blair.,

          Europas unerträgliche Toleranz

          https://de.gatestoneinstitute.org/6015/europa-toleranz

          Moische zieht jedoch mit seinem European Jewish Congress und seinem World Holocaust Forum (Holo-Lüge und Religion) die Fäden und macht linksfaschistische Gesinnungsschnüffler, wie den traurigen Heiko Maas und seine Führungsoffizierin, die ehemalige Stasi-Braut und Jüdin, die 'rote' Anetta Kahane, erst möglich, deren erklärtes Ziel es ist, die weiße, europäische Rasse und die Deutschen abzuschaffen.  

          3, Wie ist es möglich, dass ein ehemaliger kleiner KGB Offizier ein Vermögen von rd. 40 Mrd. anhäufen kann?

          Darüber lohnt es sich zumindest gelegentlich nachzudenken!

           

        3. Nr.5, konsequenterweise sollte man dich aus dem Verkehr ziehen. Du willst nichts wissen, Du begreifst nichts, Du bist ausschließlich auf Krawall gebürstet, Du bist nur noch am verleumden, Du lebst völlig abgeschottet in deiner fremdgesteuerten Welt der BRiD als GmbH ….. was willst Du hier ?

          Du verstehst ja nicht mal, dass es hier nicht darum geht was ich hier wem abnehme oder nicht, sondern darum was ist und was nicht. Ich wüsste ja nicht mal, was ich DIR abnehmen sollte, Du sachst ja nix.

  5. Putin sei eine größere Bedrohung als der IS, sagte McCain. In Bezug auf die Fähigkeiten und die Schlagkraft dieses Riesenreiches hat er recht, ist aber schon fast eine Beleidigung, die Russen mit diesem Sauhaufen im Nahen Osten zu vergleichen. Die Russen haben nicht einmal annähernd soviel Angriffskriege wie die USA seit dem 2. Weltkrieg geführt und dann spricht dieser Mann quasi von einem Hort des Bösen, obwohl die eigentlichen Kriegstreiber und Unruhestifter zumindest noch vor Trump jenseits des Atlantiks zu suchen waren. Es ist völlig unverständlich, welche Beweggründe diesen Menschen treiben um so eine unqualifizierte Aussage zu treffen. Daß die Russen den einen oder anderen auch nicht immer mit Samthandschuhen streicheln weiß inzwischen auch jeder, aber wer selbst alle Hürden sprengt, sollte mit solchen Aussagen etwas zurückhaltender sein.

  6. Solche Vollpfosten wie dieser McCain wird es in den USA immer wieder geben,solange dort 

    der Russenhass Staatsdoktrin ist.Man sollte diesen Russenhasser nicht unterschätzen, aber auch nicht überbewerten.Ich kann mir nicht vorstellen,dass Trump diesesn McCain überhaupt 

    für voll nimmt,denn Trump nimmt sich nur selber für voll.

    Dieser Vergleich mit dem IS der ist einfach absurd,aber in den USA fällt er auf fruchtbaren Boden,da der überwiegende Teil der US-Amerikaner kaum allseitig gebildet ist und das betrifft hauptsächlich die einfache Landbevölkerung.

    In diesem ungebildeten Teil der US-Bevölkerung herrscht die Meinung vor,dass die Russen 

    unchristlich ,böse,versoffen,aggressiv,dreckig,ungebildet und mörderisch veranlagt sind.

    Da ein grosser Teil der US-Amerikaner noch nicht mal aus ihrem Distrikt heraus gekommen sind,sind sie auch nicht in der Lage,sich über die Probleme ausserhalb ihres Landes eine Vorstellung zu machen.Wenn man in der US-Army sich mal umschaut,welche Ausbildung 

    ein grosser Teil dieser Soldaten hat,dann muss man feststellen,dass viele Soldaten nur in der Army dienen,weil sie keine schulische,keine berufliche Ausbildung haben und zum Militär gehen,weil sie dort ihren festen Sold ,feste Mahlzeiten, sowie eine Unterkunft bekommen.Diesen Jungs und Mädels kann man so einen Feind ständig einreden und deshalb kann man auch so viele Kriege führen,weil die Amis ein dauerhaftes Potenzial an 

    Blöden hat,welche mit wachsender Begeisterung in einen neuen Krieg marschieren.

    Solange die USA selbst nicht von einem verherenden Krieg betroffen ist,so lange werden  sich  in den USA  die McCains die Klinke in die Hand geben.Es wird mit diesen McCains erst dann Ruhe einkehren,wenn die USA mal Zerstörungen ala Syrien,erlebt hat.Dann kann man dieses verdummte Volk nicht noch weiter verdummen.

  7. McCain der Waffenschieber verdient sein Geld mit Mord & Totschlag! Es wird Zeit, dass er Leuten wie Brzezinski folgt, ins ewige Höllenfeuer, damit dieser Planet wieder friedlicher und lebensfreundlicher werden kann!

  8. Dieser jämmerliche Gnom McCain…
    Bei einer Anhörung (Jan 2015) im US-Senat kam es zu Protesten gegen den früheren Aussenminister Kissinger. McCain antwortete den Demonstranten mit den Worten „Verschwinde, du jämmerlicher Abschaum“ !!! http://www.blick.ch/news/ausland/us-senator-mccaint-tickt-aus-verschwinde-du-jaemmerlicher-abschaum-id3447590.html  
    Dieser Irre sollte in das Drecksloch (Gefangeschaft) in Vietnam zurück kriechen und die Welt von seinem geistigen Durchfall verschonen. Oder wie David Rockefeller und Brzeziński endlich verrecken, denn sie alle haben uns ein Jahrhundert der Kriege und des Leid eingebrockt. Unser Trost ist, jeder muss früher oder später sterben, auch die mit Macht und Geld, und sich dann für die Taten auf Erden gegenüber einer höheren Instanz verantworten.
     

    1. McCain zeigt uns auf daß Us Amerika noch die größeren Psychopathen in der Politik hat als wir.

      —-

      DAS wage ich allerdings zu bezweifeln!

      McCain ist zwar ein dreister Lügner (Kriegsheld), Kriegstreiber und Z…..st und gehört zu den 'Israel Firstern', der inzwischen allseits bekannten Israel-Lobby, die 'doitschen' Psychopathen (von Murksel, über Misere, Gabriel, Israel-Kapo Chulz, Gysi, Roth und Konsorten) sind aber wohl kaum zu toppen.

  9. Schon seltsam, über den Sudelede mit seinem eingeschränktem Wahrheitsgehalt im DDR-Fernsehen hat sich der Westen immer aufgeregt, der US-Löwenthal gilt aber als absoluter moralischer Maßstab. Man bedenke, wer solchen Irrläufern ein Podium bietet, in Europa sollte sich niemand mit Verstand diesem Chaoten und Co anschließen, die Redlichkeit der Pressefuzzis ist ohnehin verspielt! Manche lernen erst durch Schmerz, bei Mc Cain muss selbst dieser wirkungslos geblieben sein.

  10. Hells Angela

    Mutter Terroresia”

    ICH MACH MIR DIE WELT WIE ES MIR GEFÄLLT, auch wenn es EUCH NICHT GEFÄLLT!!

    Herzlichst EURE ANGIE!!

     

    17. Juli 1954: Angela Merkel wird als Angela Dorothea Kasner in Hamburg als Kind des Theologiestudenten Horst Kasner und der Lehrerin Herlind Kasner (Geburtsname: Jentzsch) geboren. Horst Kasner tritt in Quitzow (Brandenburg) eine Pfarrstelle an.

    1961-1978: Merkel verbringt ihre Kinder-Jugend-und frühe Erwachsenenzeit im Spannungsfeld zwischen den Anforderungen des sozialistischen Staates und der Kirche.

    1968: Merkel wird aktives Mitglied der SED-Jugendorganisation "Freie Deutsche Jugend" (FDJ).

     

    l

  11. Wie sagte Putin doch so schön:"McCain hat viele Jahre in einem Loch verbracht. Offenbar hat er seinen Verstand dort zurückgelassen."

    Mehr muss man auf die Verbalmiktionen eines McCain nicht antworten.

  12. Mc Cain ist einer der grunderväter des IS und mehrfach mit deren Chef abgebildet. Klar, das sein Höllenkind ihm nichts tut die Russen schon indem sie die Wahrheit verbreiten. 

    Schon bemerkt, daß der IS niemand Israel oder staatliche Stellen angreift. Einfach mal nachdenken warum. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.