Salman Abedi in der Didsbury-Moschee. Bild: Via The Guardian

Ein 22-jähriger in Manchester geborener britischer Staatsbürger libyscher Herkunft war der Selbstmord-Bomber beim Ariana Grande-Konzert. Hinter dem Anschlag soll eine Terrorzelle stecken.

Von Marco Maier

Der 22-jährige Salman Abedi ist laut der britischen Polizei der Suizid-Attentäter auf das Konzert von Ariana Grande in Manchester. Laut den britischen Medien sei er Brite libyscher Herkunft und 1994 in Manchester geboren worden. Demnach sind seine Eltern vor Gaddafi nach Großbritannien geflohen und er das dritte von vier Kindern. Er und sein Bruder Ismael haben demnach regelmäßig die örtliche Moschee besucht.

Inzwischen rief die britische Regierung die höchste Terrorwarnstufe von "ernst" auf "kritisch" herauf. Man erwarte einen weiteren Terroranschlag, zumal man in London davon ausgeht, dass eine größere Gruppe von Personen hinter der Attacke stecke. Deshalb werde auch das Militär die bewaffnete Polizei unterstützen.

Bereits gestern Nachmittag wurden in den Stadtteilen Whalley Range und Fallowfield Polizeieinsätze durchgeführt, dabei gab es eine weitere kontrollierte Explosion eines verdächtigen Gegenstands.

Loading...

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

45 KOMMENTARE

  1. Die Überschrift müsste lauten:

    'Britisches Terror-regime hat wieder mal nen Anschlag auf die britische Bevölkerung verübt und irgendein Libyer wird als Sündebock und Arschhinhalter präsentiert'

    Kein richtiger Berufsterrorist verübt nen Anschlag auf nem Konzert irgendeiner drittklassigen Sängerin. Da sucht man sich attraktive Ziele aus wie zum Beispiel Regierungsgebäude oder Sehenswürdigkeiten

    Generell Orte mit Symbolik und da gehört irgendein Konzert SICHER NICHT dazu

      • Ich weiß dass du scharf auf mich bist und mich in deinem Schlafzimmer durchnageln möchtest Monalisa

        Aber führ mich wenigstens vorher noch fein aus, bevor du mich bespringst

        Danke

      • @ Mona Lisa

         

        Quatsch !

        —-

        Richtig formuliert – absoluter Quatsch!

        Der Terroristen suchen sich (zumindest bislang) immer nur weiche Ziele aus, um das Risiko zu minimieren.

        Außerdem ist es für deren Ziele zweit.- oder drittrangig, ob es sich um eine zweitrangiges Event handelt. Wichtig ist die Massenveranstaltung, um als 'Märtyrer' möglichst viele Ungläubige ins Jenseits beförderung zu können.

        Diese Taktik heißt im Islam 'Schrecken in die Herzen (der Ungläubigen) werfen!"

        • Warum soll es Quatsch sein wenn ich die Wahrheit anspreche und die wirklichen Täter beim Namen?

          Du reimst dir doch die ganze Zeit irgendwelche Fantasien zusammen und lenkst ab

          Durch deine Realitätverweigerung nimmst ja sogar die wahren Täter (Britische Terror-regime) in Schutz

          Was soll der Quatsch O__O'

    • Britisches Terror-regime hat wieder mal nen Anschlag auf die britische Bevölkerung verübt…

      ————

      Nicht überall wo Islam-Terror drauf steht stecken auch der Mossad/MI5 oder die CIA hinter.

      Um es klar auszudrücken: Die Ummah, die Islamische Gemeinschaft mit ihrem leuchtenden Vorbild, Mohammed, ist nix anderes als eine kriminelle Vereinigung und Terror-Organisation und das schon seit 1400 Jahren.

      Der Blogger Michael Mannheimer hat einen absolut passenden Kommentar dazu geschrieben, den ich hier wiedergeben möchte:

      Feiger Massenmord im Namen Allahs:

      Kein Einzeltäter. Kein Terroranschlag.
      Sondern ein Kriegsakt 
      im Namen des islamischen Dschihads gegen uns Europäer

      Der Täter war kein Einzeltäter, wie uns Medien weismachen wollen. Hinter ihm steht die islamische Umma – und er bezieht sich auf 217 Tötungsbefehle des Koran und weiter 1.800 Tötungsbefehle Mohammeds (in der Sunna) gegen uns "Ungläubige. Damit war er, wenn man so will, ein Auftragskiller des Islam. Ihm winken laut der Todesreligion Islam nun (als ähäm …'Märtyrer' das Paradies und ewige sexuelle Freuden mit 72 Jungfrauen. 

      Und es war auch kein "terroristischer Anschlag", wie uns Medien weismachen wollen. Es ist der übliche Terror, mit dem Moslems im Auftrag Allahs und Mohammeds seit 1400 Jahren die Welt überziehen.In Wahrheit handelt es sich auch bei diesem hinterhältigen Anschafft in Manchester um einen Kriegsakt des islamischen Dschihads gegen die "Ungläubigen" Europas. Genau dies schreibt der Täter auch am Vortag seines Anschlags auf einer islamischen Website. 

      Der Täter heißt vermutlich Mujahid Hussain. Gestern kündigte er auf ummah.com den Anschlag an. Zitat:

      „Große Neuigkeiten für meine muslimischen Brüder. 

      Morgen Nacht werde ich das Ariane Grande Konzert in Manchester besuchen und werde meine selbstgebaute Granate in die Menge werfen. Menschen  werden im Namen Allahs sterben!

      Ihr Ungläubigen. Der Islam wird sich im Westen erheben und wir werden alle Nichtmuslime köpfen!"

      Die Mitverantwortlichen sind die englischen Politiker, vor allem, der linke Kulturmarxist und Krypto-Jude, Tony Blair, der, wie Merkel in Deutschland, England dem Islam geöffnet hat. 

       

      • @ Dietrich von Bern

        Diese von Ihnen geschilderten Zusammenhänge muss man jetzt auch noch glauben? Ich nicht! Deshalb, weil Sie wirklich viel über den Islam und seine Geschichte wissen, müssen Sie Ihre Begründungen nicht entsprechend historisch rückwärtsgewandt ausrichten.

        Hinter diesen geplanten Anschlägen stehen handfeste Absichten.

        Terror-Anschläge in Europa: Saudisch-amerikanische Kooperation im Nahen Osten (Videos)
        https://www.pravda-tv.com/2017/05/terror-anschlaege-in-europa-saudisch-amerikanische-kooperation-im-nahen-osten-videos/

        "Wer diese Leute [Terroristen] bezahlt und ausbildet, wer seit Jahrzehnten den Terror deckt, wird auch nach diesem Angriff kaum öffentlich diskutiert werden. Dabei befand sich der US-Präsident kürzlich noch genau dort, wo der dschihadistische Terror seinen Ausgangspunkt nahm (Anschlag in London – Das steckt dahinter (Videos))."

        • müssen Sie Ihre Begründungen nicht entsprechend historisch rückwärtsgewandt ausrichten.

          ——–

          Meine 'Begründungen' sind nicht historisch rückwärtsgewandt sonder  hochaktuell, wie seit 1400 Jahren.

          Dass der Dschihad für die Musels Pflicht ist (die entsprechenden Fatwas/Rechtsgutachten erspare ich mir) und dass der Islam nach der Weltherrschaft strebt (wie das Judentum) das ist eine Tatsache und sind keine Hirngespinste.

          Dass andererseits der Islam das 'Schwert der Juden' ist und die Musels nur Bauern auf dem Schachbrett der 'globalisierten' Politik US-raels, ist mir vollkommen klar.

          Tatsache ist -und das sollte man in diesem  Zusammenhang  zur Kenntnis nehmen- dass nur der Islam bzw. Angehörige der islamischen Umma sich als (willige) Werkeuge für den intern. Terrorismus eignen.

          Mag sein, dass es sich auch bei diesem Anschlag um eine false flag action des Mossad/CIA/MI 5 handelt, müss aber nicht sein. 

          Eine Reihe von Indizien sprechen z,.Zt. (noch) dafür, dass es nicht so ist.

          Allerdings spricht 'Veterans Today', die gemeinhin sehr gut informiert sind offen von einer false flag operation:

          A scandal has developed in the UK as Labour Party activist Debbie Hicks is being shouted down by the Establishment for pointing out that Theresa May will hugely benefit from the 22-22-22 Manchester spectacle. As the Daily Mail reported…..

          http://www.veteranstoday.com/2017/05/23/man22/

          • Was denn nun, falsche Flagge oder Islamist?

            Wenn falsche Flagge, dann wären deine Ausführungen bezüglich dieses Attentats und Islam unzutreffend und auch irreführend!

            Frage, hat es vor den Angriffskriegen der USA/Nato seit 1999 eigentlich islamistisch motivierte Anschläge in Europa gegeben?

            Meines Wissens nicht! Könnte es sein, dass da eventuell ein Zusammenhang besteht? Und wenn ja, dürfte man diese Anschläge dann irreführend als Terror bezeichnen oder müßte man sie nicht als Vergeltungsschläge bezeichnen?

            Ist es nicht so, dass es für die Regierenden furchtbar einfach ist, diese Anschläge als Terror von Islamisten zu bezeichnen, weil sie dann ihre Verantwortung für diese Vergeltungsschläge einfach an tote Fanatiker weitergeben können, obwohl sie doch genau wissen, dass sie mit ihrer Kriegspolitik in den ölreichen Ländern genau solche Vergeltungsanschläge provozieren?

            Das würde auch bedeuten, dass sie in vollem Bewußtsein und in voller Absicht ihre eigene Zivilbevölkerung in diesen Krieg mit hineinzieht und durch die Verwendung des Wortes Terror das eigene Volk von A bis Z belügt und betrügt!

            Wir befinden uns in einem asymetrischen Krieg! Der unterlegene kann nur mit Vergeltungsschlägen dieser Art antworten, weil er keine Langstreckenbomber nach Europa schicken kann, um dort militärische oder zivile Ziele zu bombadieren.

            Wir sind im Krieg und Krieg ist so! Es ist kein Terror, sonst müßte man auch die Ermordung von 300.000 Irakern durch die USA als Terror oder Mega-Terror bezeichnen!

            Wir die Zivilisten müssen uns klar sein, dass wir von den Regierenden bewußt als potentielle Vergeltungsopfer durch ihre Kriege in Kauf genommen werden!

            Ihr Gefasel vom Terror ist ein Ablenkungsmanöver übelster Art.

          • @ Diskowollo

            Wir befinden uns in einem asymetrischen Krieg! Der unterlegene kann nur mit Vergeltungsschlägen dieser Art antworten, weil er keine Langstreckenbomber nach Europa schicken kann, um dort militärische oder zivile Ziele zu bombadieren.

             

            ———

            Bullshit!

            Viel, viel heiße Luft um nix!

            Und wieso finden dann islamische Terroranschläge in Indien, Pakistan, Indonesien, China, Kenia, Russland, Philippinen, Bangla Desh, Nigeria etc.etc, statt?

            Wird es dort auch den bösen Imperialisten und Kriegstreibern heimgezahlt?

            Vielleicht solltest Du Dich gelegentlich mal über die Glaubensdogmen und Weltherrschaftspläne des bare naked Islam informieren.

            Hier wird Dir (u.a.) geholfen:

            Jihad im Islam

            http://derprophet.info/inhalt/jihad-im-islam/

          • Wollo, dieses entweder-oder bringt doch nichts. Immer, immer, immer ist es sowohl-als auch. Das ist es ja gerade was die Sache so kompliziert macht.

            Da ist nichts nichts mit "deutscher Ordnung" von Anfang an, es muss immer wieder der richtige Hintergrund gesucht werden.

            Erst dann kann das Ding auch in die richtige Schublade, DAS ist wirkliche Ordnung !

      • Ganz einfach ->

        Das britische Terror-regime ist verantwortlich für diese False-flag und präsentiert als Sündenbock irgendnen harmlosen Libyer, welcher vielleicht mal ne Tankstelle oder sowas überfallen

        Ausserdem besteht das britische Regime aus konservativem christlichem Abschaum

        Wenn die 'links' oder was ähnliches sein sollen, dann ist Merkel ein Eskimo o__o

          • Nein keine Spekulation, sondern einfache Logik

            Man muss nur wissen wer von solchen False Flag profitiert und schon bekommt man die Antwort

            In diesem Fall: Die Terroristen genannt 'britische Regierung'

  2. Man muß sich mittlerweile fragen was wir für Gesetzgeber in Europa gewählt haben. Da werden Bürger reihenweise und das schon seit Jahren abgeschlachtet und die Regierungen erklären ständig ihre Anteilnahme und wollen die Angelegenheit aufklären, aber an das eigentliche Grundübel wollen sie nicht herangehen. Wenn bestehende Gesetze nicht ausreichen, dann muß man sie eben ändern und zwar so, daß den Tätern und ihren Symphatisanten nur noch wenig Spielraum bleibt ihr widerliches Treiben fortzusetzen. Passiert da nichts, dann entstehen in den einzelnen Länder Separatgesellschaften und über kurz oder lang werden diese dann auch der Restgesellschaft ihre Prinzipien aufzwingen. Am Fallbeispiel der Philippinen kann man genau sehen, wie so etwas abläuft. Zuerst machen die sich in einem katholischen Land in Teilen breit und dann wird über Jahre expandiert und zwar solange, bis sie katholisch waren. Das ist keine Utopie, sondern harte Wirklichkeit und könnte auch anhand weiterer Beispiele exemplarisch belegt werden. Wenn die Politiker nichts unternehmen werden wir auf Zeit in den Untergang geführt, denn die verwechseln westliche Globalisierungsansprüche mit religiösen Allmachtsphantasien, die gleichzeitig aber auch irdische Rechtsgrundlage darstellen.

    • @ Achim

      Da haben Sie mit all dem Beschriebenen schon sehr recht.

      Nur, unsere westlichen Regierungen machen da stillschweigend mit und die entsprechenden Politiker profilieren sich beim Komdolieren, indem sie humanitäres Geschwafel zum Besten bringen. Dabei haben sie alle mitgemacht, solche IS-Kämpfer und dergleichen ins Land zu lassen, sie mit dem Nötigen zu versorgen und auch untertauchen zu lassen. Wir haben sie – solche Anschläger – zu Tausenden in unseren Ländern – schön untergetaucht – mit modernsten Natel versorgt, damit sie jederzeit erreichbar sind. Was erwarten Sie von solchen Politikern???? Was???? Unsere Politiker hängen in diesen Machenschaften mit drin. Dafür wählt das dumme Volk wieder CDU. Bravo! Nur munter dem Untergang engegen gehen, wa? Es werden noch mehr solcher Anschläge kommen, damit sich in Europa so langsam Volksaufstände bilden und Kriegszustände entstehen. So wird zuerst West-Europa geschwächt, worauf anschliessend Russland anzugreifen ist. Wer dieses Plansoll nicht sieht, ist einfach blind.

      Solche Anschläge sind von den Geheimdiensten geplant, und der Araber – oder was er sonst ist – arbeitet im Auftrag von Geheimdiensten. Er bekommt sicher viel versprochen, da geht es um Kohle, die vermutlich an seine Sippschaft transferiert werden soll. Und da die Männer in den arabischen Kulturen für die Sippschaft aufkommen müssen, machen sie im Namen Allahs schnell mit. Diese muslimische Kultur ist ja so pervers, dass die Mütter stolz sind auf ihre Söhne, die als Märtyrer im Namen Allahs sterben. Dazu kommt noch der Hass gegen den Westen, der mit allen erdenklichen Waffen ihre Länder zu Staub zerbombt – was ja eigentlich verständlich ist. Das wird von den westlichen Strippenzierher voll ausgenützt.

      Nachher gehen alle auf den Anschlags-Täter los, und die dazugehörige Hetzjagd wird medial rund um den Globus ausgeschlachtet. Das macht eine hohe Einschaltquote. Jeden Tag dürfen wir etwas davon hören von dem oder den angeblichen Ausführenden. Die tatsächlichen Terroristen hocken an den Schalthebeln der Politik und Wirtschaft und sind engstens verbunden mit den Grossbank-Strippenzieher und den Rüstungs-Magnaten. So sieht's aus.

    • Westeurpa ist ein us-abhängiger verlogener Polit-Sauhaufen. Letztendlich sagt das auch Sacharowa mit ihrer Sichtweise und hat damit völlig recht:

      "Die Sprecherin des russischen Außenministeriums Maria Sacharowa hat den westlichen Mainstreammedien vorgeworfen, keine Konsequenzen aus den zahlreichen Terroranschlägen gezogen und immer dieselben Fehler erneut begangen zu haben."

      https://de.sputniknews.com/politik/20170523315860509-sacharowa-mainstreammedien-terror/

       

  3. Um die neuen Weltordnung errichten zu können, benötigen sie den Terror und das dadurch entstandene Chaos!

    Bin gespannt, ob es diesmal wenigstens zu einer Verurteilung bzw. zu einem Prozeßkommen wird!

    Meistens hört man nach dem Anschlag nichts mehr oder der Täter wird auf der "Flucht" erschossen!

    Als einzige Maßnahme wird wieder einmal die Verschärfung der Überwachung gefordert. Wobei dieser Anschlag wie alle anderen klar beweisen, daß die vielen Videoüberwachungen, und England hat das dichteste Netz, was die Videoüberwachung betrifft, nichts nützt, denn einem Anschlag nicht verhindern können und den Täter durch die Überwachung angeblich fassen, ist wohl sicherheitspolitisch eine zynische Farce!

    Denn die Überwachung sollte doch angeblich eine präventive Maßnahme sein!

    Nein, es dient der Überwachung der Bevölkerung, niemand anderem!

    Im Prinzip sollte jede Moschee überwacht werden, aber das ist ja politisch nicht korrekt. Bedeuted ja Generalverdacht! Aber die Generalverurteilung Andersgläubiger durch den Islam als Ungläubige, ist anscheinend politisch korrekt!

    Hier sieht man klar die Instrumentalisierung des Islams durch die "Elite" zwecks Verbreitung des Chaos, das in die NWO münden soll!

     

      • Wie kannste das jetzt unterschreiben, da steht nix von einer false flag der britischen Regierung ! Da steht man muss alle Moscheen überwachen !

        Wenn aber alle Aktionen – wie in deiner Denke – geplante Anschläge von Regierungen sind, dann brauchte man ja keine Moscheen überwachen, weil die Gefahr ja nicht vom Islam ausgeht, sondern geplante Aktionen der Regierungen sind – laut Elisa, extra trainierte ! Obwohl man einen solchen Anschlag weder trainieren muss und auch nicht kann, denn dann wäre man schon nach der ersten Trainingseinheit tot und könnte den Anschlag nicht mehr ausführen.

        Dein Problem, liebes A……. , ist deine unlogische, eindimensionale Denke, gewürzt mit einer ordentliche Portion Arroganz und Unverschämtheit – also quasi genau das, was überall zuerst auf's Maul kriegt !

        • In einem zu werdenden Polizeistaat wird alles überwacht, sowohl Einheimische als auch Ausländer

          Ja sogar irgendwelche harmlosen Moscheen im Hinterhof

          Deswegen unterschreibe ich den Kommentar von Analyst ohne Einwände

    • "Im Prinzip sollte jede Moschee überwacht werden"

      Im Prinzip sollte jede Moschee abgerissen werden! Das wäre konsequent und nur einmaliger Aufwand.

      Alle Teppichanbeter, welche irgendwelche Einwände gegen eine solche Ordnungsmaßnahme vorzubringen hätten, sind direkt zum Bahnsteig zu geleiten. Ruckzuck ist wieder Ruhe im Karton! 

      Auf die Auswucherung des GG mit der Glaubensfreiheit ist gepfiffen. Jeder soll in seiner Birne glauben können was er will. Aber die Macher des GG hatten sicher nicht im Sinn, dass jede Turbanaffe mit seinem Glauben anderen öffentlich auf den Nerv gehen darf und Deutschland mit Moscheen gepflastert wird.

      SCHLUSS mit falscher TOLERANZ !!!

  4. Und wie üblich gab es vorher schon Warnungen sogar von den Eltern an die Behörden. Wieder einmal hat man unschuldige Menschen ermorden lassen ohne etwas dagegen zu tun. Langsam glaube ich auch das hier eine Absicht dahinter steckt.

  5. Das schnelle Justizsystem . Gestern (angeblicher) Anschlag und heute schon rechtsgültige Verurteilung.

    Schema : Terror – IS bekennt sich – Täter identifiziert – Täter tot

  6. Bei aller berechtigten Kritik am radikalen Islam, vergesst nicht wer die die Angriffskriege auf Irak, Syrien, Afghanistan, Jugoslawien, Libyen usw. angefangen hat:

    USA – England – Frankreich!

    Wie würdet ihr denken und reagieren, wenn die ganze Situation andersherum wäre! Würden wir nicht auch bei totaler miltiärischer und wirtschaftlicher Unterlegenheit an Rache denken?

    Lasst euch nicht an der Nase herumführen, wir werden seit 16 Jahren bewußt in einem asymetrischen Krieg hineingezogen! Die wahren Verantwortlichen habe ich oben genannt. Wenn Deutschland sich an diesen Verbrechen weiter beteiligt, werden wir zunehmend Racheakte kassieren.

    Das verantwortungslose Bundesregierung belügt ihre Bürger, wenn sie davon spricht, sie könnte keine "absolute" Sicherheit für das Volk herstellen. Sie stellt die Tatsachen auf den Kopf! Sie ist selbst für diese Zustände in Europa und Deutschland verantwortlich. Sie ist selbst die Produzentin von Unsicherheit, Terror und Massenmord!

    • Das ist richtig. Die Verbrechen des Westens, auch allen voran die USA und GB inklusive Mitläufer anderer NATO Staaten ist evident. Und man könnte den Haß eines Attentäters, wenn er aus diesem Grunde aus Rache an den Schandtaten, mit denen man diese vom Westen drangsalierten Schandtaten überzogen hat, verstehen.

      Aber erstens trifft es wieder Unschuldige, und es ändert nichts an der zerstörerischen Agenda des Westens!

      Zweitens, würde man einen Täter, der nicht im Auftrag der westlichen Geheimdienste agiert, nicht so schnell fassen! Trotz Überwachung.  Und,er würde es nicht so plump machen.

      Alleislamischen terrorzellen arbeiten mit ihrgend einer westlichen Kraft zusammen, die diese Terroranschläge ermöglicht!

      • @ Analyst

        Zur Vermehrung der Ein- und Ansichten:

        Hudna und die Deutschen (Europäer)

        Hudna bedeutet Windstille und meint die nach dem Religionsgesetz der Scharia einzig statthafte Weise vertraglichen Zusammenlebens mit der Dâr al‑Harb, dem Territorium der moralisch niederen Wesen wie Christen und Juden. Der Hudna‑Vertrag ist von der Dâr al‑Islam als dem Territorium der Rechtgläubigen mit der Feindseite vorläufig abzuschließen.

        Eine Hudna ist zudem ausgesprochen zweckmäßig, um Kräfte für die nächste Angriffswelle zu sammeln, die klassischerweise nach spätestens einem Jahrzehnt unweigerlich bevorsteht und dem frommen Muslim, also letztlich jedem anständigen Menschen, von Allah auferlegt ist.

        Aus Sicht der Scharia ist jeder Vertrag einer Moscheegemeinde, eines Zentralrates oder einer anderen islamischen Interessensvertretung mit einer bundesdeutschen Behörde oder Körperschaft auch als Hudna‑Vertrag zu sehen. Der sowohl jederzeit gebrochen werden kann als auch immer nur vorläufiger Natur ist. Insofern hatte Deutschland vielleicht Glück, dass beim letzten Integrationsgipfel die türkischen Verbände im letzten Augenblick abgesagt hatten, denn nur so möglicherweise konnte die Demokratie, gerade noch einmal, nicht in die Rolle der Dhimmivertretung, in die Rolle des Hudnavertragspartners geraten.

        Jetzt mag man als friedfertiger oder gar christlicher Europäer einwenden, dieses alles, Scharia, Dhimma, Hudna und Kalifat, sei nicht viel mehr als eine Erinnerung an die Zeit der Expansion des Islams zwischen dem achten und neunten Jahrhundert.

        Wer sich aber näher mit dem Islam beschäftigt, wird jene Ansicht der „militanten Friedenstäubchen“ (Broder) und der „tödlichen Toleranz“ (Lachmann) nicht länger zu teilen vermögen. Nahezu sämtliche islamische Geistliche halten auch heute die demokratischen Gesellschaften für satanisch, für gottlos und moralisch minderwertig.

        „Der Islam ist eine militante Religion“, sagte Scholl‑Latour. Die Segregationsprozesse unserer Innenstädte, die Herausbildungen ethnoreligiöser Ghettos täuschen kurzfristig über das zunehmende Fremdwerden hinweg

    • Bei aller berechtigten Kritik am radikalen Islam, vergesst nicht wer die die Angriffskriege auf Irak, Syrien, Afghanistan, Jugoslawien, Libyen usw. angefangen hat:

      ——–

      Schön und gut!

      Wir sollten allerdings auch nicht vergessen, dass die Ummah, die Islamische Gemeinschaft 1400 Jahre Dschihad gegen die Länder der Ungläubigen (Dar al Harb) geführt hat und noch weiterhin führt.

      Auch DAS gehört zur Wahrheit!

      Mein Mitleid mit den Musels hält sich also sehr in Grenzen und das aus gutem Grund.

      Guckst Du hier:

      Fourteen Centuries of War against Euopean Civilization

      http://gatesofvienna.blogspot.com.es/2008/09/fourteen-centuries-of-war-against.html

      • Ich teile zwar zum Teil deine Kritik am Islam, aber hier wird ein wesentlich größeres Rad gedreht.

        Ich habe dir oben ausführlich geantwortet.

        Denk daran wer ab dem 11.09.2001 die Büchse der Pandorra geöffnet und was sich daraus ergeben hat.

        • Mann Wollo, über 400 Islamschlachten in Europa, gegen höchstens 15 Kreuzzugschlachten, die der Verteidigung dienten und um Christen zu retten, sind doch eindeutig genug.

          Die Büchse der Pandorra öffnet der Islam am laufenden Band selbst, jeden Gottverdammten Tag !

          Damit macht er sich selbst zum allerbesten Instrument was man nur finden kann, aber eben nicht immer ….. der ist auch selbst einfach nur böse, wo er geht und steht, ist er einfach nur böse, der braucht von Natur aus keinen Auftrag – er selbst ist DER Auftrag !

          Im Auftrag Allahs !!!

          • Die historische Dimension und den islamischen Expansionismuß gerade durch die Osmanen habe ich immer wieder thematisiert! Ich kenn die Problematik der 400 bis 500jährigen Balkanbesetzung durch die Osmanen sehr gut, da brauch mich keiner aufzuklären!

            Dennoch ruhte dieser Konflikt 500 Jahre lang! Man hat sich arrangiert – zumindest in Europa!

            Es ist doch unbestreitbar, dass uns gewisse Kreise in den Clash of Zivilisation bewußt reingetrieben haben, nach Ende des kalten Krieges! Dies wurde ja sogar in den USA per Buch bekanntgegeben.

            Man brauchte einen neuen Feind! Und wer war besser als ausgerechnet der Muselmane mit seinem vielem Öl! Wer dass nicht sieht, muß ganz dicke Scheuklappen tragen!

  7. "Lybischstämmiger Brite" – welch ein UNSINN !!! Es ist ein Lybier mit britischem Paß. Punkt um. Bei Ihnen, wie bei den offenen Systemmedien, ist ein Kalb, das im Pferdestall geboren wurde, auch ein Pferd. Gratulation zu diesen biologischen Erkenntnissen !

    • @ Klarsicht 

      Hierbei handelt es sich um ein geflügeltes Sprichwort der Briten:

      "A dog being born in a stable does not make him  a horse"

      Nur weil ein Hund in einem Pferdestall geboren wurde, machtz das aus ihm noch kein Pferd!

      Genau so verhält es sich mit dem 'Lybischslämmigen Briten'! 

      Es ist in diesem Zusammenhang amüsant (oder erschreckend, je nach Sichtweise) zu beobachten, dass die sog. 'Alternativ-Medien' immer mehr die kulturmarxistisch, politisch-korrekte Bezeichnung der System-Medien verwenden.

      Interessant auch, dass mein harmloser Kommentar in diesem Zusammenhang im Nirwana verschwunden ist.

    •  

      „Nahezu sämtliche islamische Geistliche halten auch heute die demokratischen Gesellschaften für satanisch, für gottlos und moralisch minderwertig.“

      Das tut auch der Vatikan mit seinen schwulen und pädophilen Mitgliedern, die sich bei endgültiger und nicht mehr zu leugnender Schuld einfach den demokratischen Gerichten entziehen, und das mit Hilfe der obersten Kirchenhäupter und Politiker. Da wollen diese vatikanischen Talarträger den europäischen Bevölkerungen weismachen, die unbefleckte Empfängnis sei ohne Geschlechtsakt so ganz und ganz "unschuldig" und ohne "frevelhafte Lust" erfolgt. Selbst aber erlauben sie sich, in alle erdenklichen Löcher zu ficken und scheuen nicht, Kinder schändlich zu missbrauchen. Diese verlogenen christlichen Vatikans-Ratten haben sich nicht geniert, über Jahrhunderte zu behaupten, die Erde sei eine Scheibe, womit sie öffentlich der Wissenschaft über Jahrhunderte ihre Verachtung kund taten.

      Sie wollen uns also nicht erklären, die christliche Religion würde die Demokratie respektieren und achten. Nein, mein Lieber, die hat sich allerhöchstens auf einen zeitlichen Waffenstillstand eingelassen und steht allzeit bereit, ihre dreckige Diktatur mit religiös-humanistischer Begleitmusik durchzusetzen.

      Zum Teufel mit all dem religiösen Gesülze. Bleiben Sie auf dem Boden und schauen Sie, was ist. Die Vergangenheit in Ehren, aber daraus lässt sich nicht alles erklären oder gar entschudigen.

  8. Alles alter Kram. Schon beim Adolf wurde „Das Testament des Dr. Mabuse“ verboten, weil man keinen Haß auf Bolschewisten, die gerade beim Seitenwechsel waren, erzeugen wollte. Dialog aus dem Film:
    Baum: (lesen) „Die Seele der Menschen muss in ihren tiefsten Tiefen verängstigt werden, durch unerforschliche und scheinbar sinnlose Verbrechen. (Verbrechen, deren Zweck nicht einmal die erfassen, die sie ausüben.) Verbrechen die niemandem Nutzen bringen, die nur den einen Sinn haben: Angst und Schrecken zu verbreiten!“ Mabuse: „Denn, der letzte Sinn des Verbrechens ist eine unbeschränkte Herrschaft des Verbrechens aufzurichten. Ein Zustand vollkommener Unsicherheit und Anarchie, aufgebaut auf den Zerstör den Idealen der Welt, die zum Untergang verurteilt ist. Wenn die Menschen, vom Terror des Verbrechens beherrscht, vom Grauen und Entsetzen toll geworden sind, wenn das Chaos, zum obersten Gesetz erhoben. Dann ist die Stunde der Herrschaft des Verbrechens da.“

    • … welch ein Poet !

      Leute, wir bewegen uns im Dauerkreis !

      Wenn Gewalt und Verbrechen an der Tagesordnung sind, KÖNNEN nicht WIR die Einzigen sein, die auf Recht und Ordnung pochen, uns still verhalten, nur um von unserer Seite aus, dem Chaos keine Chance zu geben !

      DAS können wir nur machen, wenn uns unser Leben egal ist !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here