Kinderporno-Netzwerk: Nur 900 von 150.000 Pädophilen gefasst

Was medial als "großer Erfolg" gefeiert wird, entpuppt sich eigentlich als Unfähigkeit. Nur 0,6 Prozent der Nutzer eines Pädophilennetzwerks konnten gefasst werden.

Von Marco Maier

Nun, wenn man nach jahrelangen Ermittlungen unter Beteiligung der Sicherheitsbehörden mehrerer Länder einen Schlag gegen ein Kinderporno-Netzwerk durchführt und dann von den dort 150.000 registrierten Nutzern gerade einmal rund 900 - also 0,6 Prozent - erwischt, kann man schwerlich von einem "Schlag gegen Kinderporno-Szene" sprechen, eher von einem kleinen Schubser.

Europol, welches gestern die "Erfolgsmeldung" verkündete und dabei anmerkte, dass rund 370 der 900 Festgenommenen aus Europa stammen würden, wies mit stolz auf das Ergebnis der zwei Jahre lang andauernden Ermittlungen hin, die auf der im "deep net" versteckten Kinderporno-Seite "Playpen" durchgeführt wurden. Dabei leitete das US-amerikanische FBI die Aktionen.

Die US-Bundespolizei teilte mit, dass es sich hierbei um die erfolgreichste Aktion gehandelt habe, die jemals vom FBI gegen Kriminelle auf der Servicewebsite Tor durchgeführt wurde. Gleichzeitig wird so auch klar, dass immer noch Hunderttausende an Pädophilen weltweit ihr Unwesen treiben, ohne von den Strafverfolgungsbehörden behelligt zu werden. Die Opfer, unzählige Kinder, werden so auch immer mehr.

19 comments

  1. Soweit ich das in den letzten Jahren mitbekommen habe, wird da ganz heftig geblockt, weil sonst weltweit Leute gefährdet wären, die jeder kennt. Und das wird sich nie ändern. Es bleibt bei Spekulation. Fake News halt. Netter Begriff.

  2. Ohne Worte. Was ist das für ein Gesellschaftsmodell, das wir leben und das es laut "Merkel & Co. ohne Haftung", das es zu verteidigen gilt?

  3. Mal die Kirche im Dorf lassen !

    Amiland kann zwar überall einfallen und Kriege führen, aber längst nicht weltweit sämtliche Pädophile rausziehen. Das ist Aufgabe der jeweiligen Regierung, - falls die das überhaupt will.

    Immerhin, im Westen ist es ein Anfang ! … könnte aber schneller gehn !

    Was machen eigentlich unsere Mutanten dafür - außer am dark net zu scheitern ?!

    • Teile hierzu nicht ihre Meinung, Betreff youtube Videos zu enfernen, facebook zu zensurieren, Fake news ins Leben zu rufen, die Schuldfrage über Giftgaseinsatz zu wissen, schaffen sie alles binnen 24 Stunden, und bei den Schweinereien an Kindern räumen sie denen ein gewisses Verständnis ein? Kann ich nicht mehr nachvollziehen.

      Also ist der größte Fake der, daß sie es schaffen 8 Milliarden Menschen zu überwachen. Alles eine Angst und Panikmache.

        • Sorry. Verständlich, daß sie das nicht lesen konnten. Was ich meinte: Ich teile zu ihrem Statement, Mal die Kirche im Dorf lassen !" betreff des Verweises der Zuständigkeit an die jeweilige Regierung, nicht ihre Meinung.

          Bei dem langen Arm der "politischen Zensurarmee, ausgehend von der Usa Regierung mit ihren Verordnungen", um anzuordnen, sei es auf youtube Videos zu enfernen, facebook zu zensurieren, Fake news ins Leben zu rufen, (Nachrichten durch Lügen zu gestalten), die Schuldfrage über Giftgaseinsatz zu wissen, schaffen die dies binnen 24 Stunden.

          Bei den Schweinereien an Kindern räumen sie denen ein gewisses Verständnis  der Verlagerung des Rausziehens ein? Kann ich nicht nachvollziehen.

          Ich resultiere daraus: der größte Fake ist jener, daß die Zensurschnüffler es schaffen 8 Milliarden Menschen zu überwachen. Alles eine Angst und Panikmache.

          • Na ja, es soll ja nicht dabei bleiben den Kinderpornoliebhabern den PC-Saft abzudrehen oder einfach die dark net - Plattform zu entziehen, die sollen ja auch verhaftet und bestraft werden - und das kann Amiland tatsächlich nicht weltweit leisten.

            Zudem generiert sich ständig "Nachwuchs". Den wird man ohne darknet nicht finden - insofern ist diese Plattform auch ein Hilfsmittel Pädophile aufzuspüren.

            Inwieweit Regierungen hierbei erfolgreich oder weniger erfolgreich zusammenarbeiten kann ich nicht beurteilen, aber es wird sicher welche geben, die sich die Verfolgung nicht so fett auf die Fahne geschrieben haben, wie im Moment Trump in den USA.

            Auch sind weltweite Kinderschänderringe natürlich durchsetzt von Eliten, die werden alles tun um unerkannt zu bleiben - auch der Mossad ist stark daran interessiert, seine Erpressungsmittel nicht zu verlieren und wir wissen, dass sehr viele Medien unter seiner Fuchtel stehen.

            Also, genau betrachtet, alles nicht so einfach !

            Wie gesagt, ich bin der Meinung, es ist ein Anfang, und anfangen muss man ja nun mal - alle auf einen Streich ist leider unmöglich !

          • Viel Wahres. Der Kern ist eben der, die "Elite" ist darin involviert. Und damit ist auch schon die Bremse gezogen.Es wäre nur zu gerecht: sieben auf einem Streich.

          • dauernörgler

            7 auf einen streich ist eben märchenstunde,genau wie den stein soweit werfen das er nicht runter fällt, oder einen  stein auszuquetschen bis das wasser rausläuft.

            aber trump liegt im bett und quatscht im schlaf:

            ich hab sieben auf einen streich totgeschlagen einen stein geworfen das er nicht runter fällt einen stein ausgequetscht bis das wasser rauskam, da werd ich vor nem russen chinesen und den iran nicht klein beigeben. und damit das mir jeder glaubt, fress ich zum frühstück mal n paar pädophile.

  4. Nur 900? Ja was hat man denn erwartet. Der Rest waren wahrscheinlich Politiker, Staatsanwälte, Richter, Grüne,SPDler oder ähnliches Pack.

  5. Wie, nur 900 ???

    Und was ist mit " Pizzagate" ???

  6. Das Pizzagate KEIN Fake ist, weiß mittlerweile jeder - ausser du !

     

  7. Wer sich an Kinder vergreift dem wünsche ich alles, nur nichts Gutes !!!

    • Baron Rothschild

      Wo bleiben die Beweise dafür ? Als ein amerikanischer Patriot die Pizzeria bewaffnet gestürmt hat, hat er auch nix gefunden. Warum überhaupt eine Pizzeria ? Glaubst du nicht die reichen und mächtigen hätten da ganz andere Möglichkeiten das zu vertuschen ? Schau mal in amerikanischen oder englischen Foren nach. Da spricht keiner mehr vom pizzagate. Nur in Deutschland wird über diese Fake news weiter diskutiert

      • Na und, was dagegen ? Bist Du Ami und Pizzaliebhaber oder was ?

        Deine aggressive Art geht mir mächtig auf die Nerven - hör auf die Leute blöd anzumachen !

  8. Warum eine Pizzeria ? 

    Ablenkung von den wahren Orten (Kalifornien,Hawaii, etc.) - um die Öffentlichkeit zu täuschen.

    Nicht umsonst sind in nur 100 Tagen in denen Trump im Amt ist, mehr als ca.1000 Pädophilen (auch hochrangige Politiker ) in der USA gefasst worden (wird aber von den MSM vertuscht).

Leave a Reply

Your email address will not be published.