G7 & NATO: Realistischer Pragmatiker Trump gegen isolierte Größenwahn-Träumerin Merkel

Der G7- und der NATO-Gipfel zeigten eine heftige Uneinigkeit innerhalb der G7. Interessant, es war keine Uneinigkeit generell, es war ein isoliertes Deutschland, das versuchte seine Vision der Welt in der G7 durchzusetzen – und kläglich an Trump und anderen G7-Pragmatigern scheiterte.

Von Viribus Unitis

Grundsätzlich waren beim G7- Treffen die May- Briten, die Trudeau- Kanadier und die Abe- Japaner voll auf Trump- USA- Linie. Auch die Macron- Franzosen waren Trump- positiv. Gentiloni- Italien bemühte sich nicht anzuecken – weder bei Trump noch bei Merkel. Nur Merkel und der ahnungslose Gabriel hatten die Zeit noch nicht erkannt. Deutschland und Merkel sind isoliert. Deutschland ist mit seiner Version der Weltführung im Rahmen der G7-Pragmatiker kläglich gescheitert. Gabriel hat die Lage katastrophal falsch eingeschätzt.

Der deutsche Außenminister Gabriel hat am Montag in Berlin die Klima- und Rüstungsexportpolitik der Regierung von Präsident Trump scharf kritisiert. „Der Westen“ sei „kleiner geworden, mindestens ist der schwächer geworden“. Und: „Wer dieser US-Politik nicht entgegen tritt, macht sich mit schuldig“, so Gabriel.

Der NATO-GipfeI war eine Mega-Pleite – vor allem für Deutschland. Im Rahmen der NATO kritisierte Trump vor allem die mangelnde Disziplin der Mitglieder bei den Militärausgaben. Während die USA 3,7 Prozent des BIP für Militär ausgeben, sind die Deutschen mit gerade mal 1,2 Prozent und die Franzosen mit 1,8 Prozent vertreten – obwohl die NATO-Richtline 2 Prozent des BIP empfiehlt. Beschämend für Merkel und Macron, wenn man berücksichtigt, dass beispielsweise Estland 2,1 Prozent ausgibt, Polen 2,2 und die direkt vergleichbaren Briten 2,1 Prozent.

Richtige Rechnung falsche Schlussfolgerung

Deutschland glaubt, mit seiner aggressiven Anti-Trump-USA- Politik in den Kreis der globalen Mächte aufsteigen zu können. Trump-Bashing und große Töne spucken, und schon ist man dabei. Nur, so einfach ist es nicht.

Lesen Sie auch:  Tests auf Coronavirus und chinesische Spionage

Loading...

Die Rechnung ist ebenso einfach wie richtig und doch falsch. G7-Deutschland mit seinen 82 Millionen Einwohnern und G7-Frankreich mit seinen 67 Millionen haben gemeinsam 149 Millionen Einwohner, und somit mehr als Russland das nur 144 Millionen hat. Frankreich ist zudem wie Russland Atommacht und Veto-Macht im UN-Sicherheitsrat. Wenn man dem noch das zweitgrößte Land der Erde hinzurechnet, nämlich das dünnbesiedelte G7-Kanada, mit nur 37 Millionen Einwohnern, mit dem Frankreich und Deutschland einen engen Schulterschluss suchen, hat man mit diesem Trio ein Gegengewicht zu Russland. Deshalb wird der kanadische Premier Trudeau als Polit-Star in Europa so hoch gehandelt und umworben.

Die Rechnung ist einfach, und richtig, und doch falsch. Denn wenn, muss man auch die Gegenseite richtig berechnen – also Russland und seine Verbündeten.

Russland ist gemeinsam mit den Chinesen Führungsmacht der SCO, die mit mehr als 3,2 Milliarden Einwohnern und damit Konsumenten die G7 mit Ihren 1,036 Millionen Einwohnern weit hinter sich lässt. Bedenkt man, dass – bezogen auf die "Macht" der von Deutschland geführten EU – die 514 Millionen EU- Bürger auch noch durch den Brexit 64 Millionen Briten verliert, also auf 450 Millionen schrumpft, und dass durch die China-CEEC 16 EU-Staaten mit 120 Millionen Einwohnern ein spezielles ökonomisches Verhältnis mit China haben, so bleibt der Merkel-Deutschland geführten Brüssel-EU nur mehr ein Rest von 330 Millionen EU-Bürgern, über die sie direkt bestimmen können. Wobei diese 330 Millionen partiell wirtschaftlich gerade völlig am Boden liegen.

Machtbasis für Merkels große Töne ist eigentlich keine gegeben. Die Welt-Quadriga aus SCO-China, SCO-Indien, SCO-Russland und den G7-USA wird sich nicht zur Pentagonale, zu einem Fünfer-Club mit dem Duo Frankreich-Deutschland ausweiten.

Lesen Sie auch:  Syrische Milizen verstecken sich hinter US-amerikanischen und türkischen Truppen

G7: Isoliertes Deutschland – einsame Merkel

Man bemerkete am G7-Gipfel, dass offensichtlich alle Anderen die Zeichen der Zeit schon erkannt hatten, nur die Deutschen, also Gabriel und Merkel, noch nicht.

G7-Kanada hat schon seit langem enge Wirtschaftsbeziehungen zu China, und baut diese weiter aus. Kanada hat keinen Grund sich mit Deutschland und Frankreich in unproduktivem Hick-Hack mit den USA zu verzetteln, denn Kanada sucht den engen Schulterschluss mit den Trump-USA. Trudeau hat von der britischen Premierministerin May gelernt, die dies auch schon so umgesetzt hat. Auch die von EU- Präsident Tusk angeregte Konfrontation mit China, die Europa machen will, ist für Kanada absolut kontraproduktiv. Nur in der Konfrontation gegen Russland ist man sich einig mit den Deutschen. G7-Kanada hat mit G7-Deutschen mehr Problempunkte als Gemeinsamkeiten.

G7-Frankreich sucht ein entspanntes Verhältnis zu denTrump-USA. Der Handschlag zwischen Trump und Macron war lang, und während Trump nach einiger Zeit schon losließ, hielt Macron die Hand von Trump weiter. Offen dargestellte Innigkeit. Man beachte – Trump hatte Merkel einen Handschlag verweigert.

G7-Italien ist wirtschaftlich so angeschlagen, dass es praktisch nicht mehr eigenständig handlungsfähig ist. Italien hängt am Topf der von Merkel gelenkten EZB und ist so ein Spielball des jeweiligen europäischen Polit-Klimas.

G7-Großbritannien hat seit dem Amtsantritt von Trump einen Schulterschluss mit diesem gesucht. Premierministerin May hat im Jänner 2017, gleich nach Trumps Amtsantritt, ein Bündnis angeboten. May meinte, die USA und das UK könnten wie in alten Zeiten die Welt wieder führen. Trump, Brexit (wo die Deutschen einen harten Brexit fordern) und mehr – G7-Großbritannien hat mit G7-Deutschen mehr Problempunkte als Gemeinsamkeiten.

Lesen Sie auch:  Bricht Trump das US-Zweiparteiensystem auf?

G7-Japan mit seinen 127 Millionen Einwohnern, hat schon Anfang Mai 2016 in Sotschi vor Russland kapituliert. Abe präsentierte Putin einen 8-Punkte-Plan zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit. Während Deutschland und Frankreich die Konfrontation mit Russland suchen, sucht Japan die Zusammenarbeit – ein fundamentaler Unterschied zur deutschen Russland-Politik. Auch dies ein Zerwürfnis innerhalb der G7, das Beachtung verdient.

Deutschland und Frankreich machen die Trump-USA für die Uneinigkeit in der G7 verantwortlich. Das ist falsch. Es sind die Eigeninteressen der G7-Mitglieder die der G7 langsam aber sicher ihre Existenzberchtigung absprechen. Die G7 war in den letzten Jahren unter den Obama-USA nur mehr eine Koordinationsverantstaltung, um sich auf den jeweiligen G20-Gipfel hin zu synchronisieren. Nun, auch das scheint Geschichte.

Wie Eingangs erwähnt: Nur Merkel und der ahnungslose Gabriel hatten die Zeit noch nicht erkannt. Deutschland und Merkel sind isoliert.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

24 Kommentare

  1. Wenn es wenigsten noch ihre Vision wäre! Leider sind das aber nur völlig durchgeknallte Kriminelle der allerübelsten Sorte, die vor absolut nichts zurückschrecken.

    Dieses gewissenlose, skrupellose, von USrael ferngesteuerte Verbrecherpack mit ist mit das Schlimmste, was Deutschland und den Deutschen je passieren konnte, und es bleibt zu hoffen, dass dieser Abschaum der Menschheit den vollen Preis bezahlen wird für das, was sie getan haben, gerade tun und noch tun werden.

    1. @Gast

      Wenn Du (so wie wir auch) schon Gast im eigenen Land bist, brauchst Du Dich als Gast unter lauter Gästen überflüssigerweise nicht auch noch so zu nennen… Von A wie "Adolf" bis Z wie "Zionist" sind noch Namen frei. 🙂

  2. Es fehlt noch die -ähm Weltmacht- Indien^^
    Um Himmels Willen, die Artikel sind einfach nur noch zum erbrechen tendenziös.

    Einfache Formel: Alles was „Deutschland“ schadet und/oder schlecht aussehen läßt wird von vielen „aufgewachten“ Lesern in den „Alternativen“ begrüßt und beklatscht.

    Den Auslöser für den „Dritten“ Weltkrieg wollte der Autor Merkel-D auch schon an die Backe nageln, weil die ja alle anderen steuert. Jetzt wurde ein weiteres Mal verhindert, daß D der Welt seinen Willen aufzwingt^^

    Immer schön weiter die Fakten ignorien, wer hier wen steuert und wer die Weltenlenker- und -henker sind.

    1. Hast Du nicht aufgepasst? Merkel hat dem Trump mit einem Maßkrug aus'm Bierzelt heraus Schläge angedroht. Und Anne Will hat für die Spätzünder aufbereitet und bestätigt, dass ab jetzt in jedem Fall die neue Weltordnung gilt. Ab heute ist alles anders. BASTA! 🙂

  3. Der „realistische Pragmatiker“ aka „Der Irre im Weißen Haus“ hat derzeit drei Flugzeugträger vor Nordkorea liegen.

    1. Die Politik von Obama-Hillary wird bei den kriegsbegeisterten in Europa sehr positiv bewertet, und Trump wegen seiner Politik als Irrer dargestellt. Obamas und Hillarys Politik wird hingegen als positiv gesehen. Obama Hillary ließen bei Rand eine Kriegsstudie erarbeiten "Denke durch das Undenkbare – Krieg gegen China"

      http://www.rand.org/pubs/research_reports/RR1140.html

      Der chinesische Verteidigungsminister antwortete mit der Ankündigung der Vorbereitung zum Volkskrieg auf dem Meer.

      http://timesofindia.indiatimes.com/world/china/China-must-prepare-for-peoples-war-at-sea-Defence-minister/articleshow/53507869.cms

      Die von Obama-Hillary umgesetzten Kriege in Libyen, Yemen und Syrien zeigen, dass diese China- Kriegsstudie keine theoretische Möglichkeit sondern als praktische Wahrscheinlichkeit zu bewerten ist.

      Trump will solche Kriege nicht mehr – deshalb ist er als Irre zu bewerten.

  4. nichts wirklich neues aber dennoch gut, das alles zusammengefasst vor seinen augen zu haben – danke für den artikel! 

  5. Was soll denn der Quatsch mit den angbl. zu wenigen Rüstungsausgaben Deutschlands ?

    Tun wir nicht genug um USraelische Kriege zu unterstützen ?

    Wer ernährt denn die zig Millionen Kuffmucken hier und überall auf der Welt, also die die uns der Hegemon einbrockt !?

    Dann wird das eben anders geregelt : Die Kuffmucken gehn nach Amiland und dann werden wir auch unseren Verteidigungsetat erhöhen – und zwar für UNSERE Verteidigung und nicht für die Kriegsallüren der Juden !

    1. wenn du jetzt bald noch die (zu seinem bedauern – nur väterlicherseits) jüdischen wurzeln des JvB erkennen würdest, könnte aus dir glatt noch ein mensch werden! 🙂 

      1. Beweis das dochmal Du Dauernerver !

        Nicht mal ein einziger Kommentar von Dietrich erlaubt solche Rückschlüsse !

        Du bist krank im Hirn und nervst damit die Menschheit – DAS ist es, was DU mal erkennen solltest !

        1. gifte ruhig rum – ich bleibe dennoch zuversichtlich. schliesslich hast du es schon – beim thema "Trump"  – mindestens einmal (un- oder unterbewusst) erkannt. 

          1. stimmt – schliesslich war es ja nicht JvB, der über ein paar monate hinweg alle an der nase herumführen wollte sondern Trump, der "uns alle" an der nase herumgeführt hat. 

  6. Sie führt lediglich die Obama/Clinton-Politik fort auf Teufel komm raus und glaubt dabei immer noch an deren Erfolgl, obwohl die Amerikaner bereits einen anderen und zugleich gegensätzlichen Präsidenten gewählt haben. Daß sie dabei zwischen die Fronten gerät scheint sie immer noch mit der Hoffnung zu begründen, ihr Kurs sei richtig, bis sie feststellt, daß auch für sie es besser gewesen wäre, die Pferde zu wechseln, denn mit einem idiologisch erlahmendem Gaul kann man kein Rennen mehr gewinnen und das wird sie bald einsehen müssen. Der Glaube, Europa würde Deutschlands Ruf nach Widerstand folgen ist nahezu naiv, denn die einzelnen Interessen sind zu vielschichtig, als hier eine einheitliche Front gegen Amerika zu erzielen. Deutschland wird sich wie immer isolieren und die lachenden Dritten sind die Großmächte, die im Prinzip Europa als Mittelpunkt der Welt schon lange abgeschrieben haben. Diesen beanspruchen jetzt schon historisch bedingt die Chinesen und die Welt ist groß, deshalb wird Europa unter Merkel noch weiter in die Bedeutungslosigkeit verschwinden. Man sollte eben Generalisten zu Führern machen und nicht zufällig Vorbeikommende mit gegenteiligen Anlagen, die sicherlich für andere Aufgaben besser geeignet wären.

  7. Na zumindest die niedrigen aktuellen Rüstungsausgaben sind da eher ein Segen für den Frieden. Möchte man bei deiner derartig desaströsen Politik- gerade auch Deutschlands- ggü. den aktuellen Brennpunkten (Syrien, Ukraine, RU, und wer weiß wo gerade noch "geplant" wird, ?Iran, Georgien,Weißrussland) auch nicht nur um 1 € erhöhen. Wir haben seit Bestehen der BRD  die schlechteste Regierung überhaupt, dazu eine abgehobene und volksschädliche Elite, bei uns gibt es mehr als genug Problemfelder in einem Staat, den sich die Parteien zur Beute gemacht haben.. Dort muss angesetzt werden, kein Schwelgen in Großmachtphantasien! Raus aus dem Kriegsbündnis NATO, weg mit dem Euro, für ein Europa der Vaterländer.

  8. Gabriel und Merkel tragen eine Schlappschwanz Programmierung mit sich herum. Wer die wählt ist ebeso Verlierer auf der ganzen Linie.

  9. „Wer dieser US-Politik nicht entgegen tritt, macht sich mit schuldig“, so Gabriel.

    Gabriel macht Wahlpropaganda. Jetzt stellen sich die deutschen Politiker gegen die USA, ich lach mich schlapp. Das ist ein inszeniertes Politspiel wie einst Trump und seine Schattenregierung zum Schein böse Feindseligkeiten –mit viel Wahrheit aus Trumps Klappe – nach aussen trugen. Das Gros wählte schliesslich Trump, und jetzt macht er genau das, was die Schattenregierung ihm vorgibt. Nicht weil er in die Knie geht, sondern weil er das Planspiel bewusst bis zum gewünschten Ziel durchhechelte. Für die Image-Schläge, die er dabei einstecken musste, wurde er sicher gut entlöhnt.

    Jetzt läuft die gleiche Tour in Deutschland ab. Merkel und Gabriel wettern gegen die USA und wollen – angeblich – neuerdings eigene Wege ohne USA gehen. Da kann man sich doch kaum gegen einen Lachkrampf erwehren. Diese schleimigen Vasallen-Duckmäuser werden nie etwas anderes machen, als das Plansoll der USrael-Oberclique erfüllen und dabei die Bevölkerung brandschwarz anlügen – notabene mit Wahrheiten (wie Trump), diese Heuchler, so dass einem nur schlecht werden kann beim Zuschauen und Zuhören. Wenn es nach dem Muster der US-Wahlen geht, werden Merkel und Gebriel samt deren Anhänger die Wahl gewinnen. So ist es auch vorgesehen. Tja, so läuft das halt!

  10. CIA-Agent bestätigt Anstiftung des Syrien-Kriegs

    http://alles-schallundrauch.blogspot.co.ke/2016/04/cia-agent-bestatigt-anstiftung-des.html

    Dass Washington hinter dem Krieg in Syrien und hinter den radikal islamischen Terroristen steckt, wissen wir schon lange. Aber es ist immer wieder gut diese Tatsache von einem Insider bestätigt zu bekommen. Speziell auch als Argument gegen die Befürworter der westlichen Interventionspolitik, die alles was die Politiker und ihre Lügenmedien erzählen schlucken und uns als Verschwörungsspinner hinstellen. Ein ehemaliger CIA-Agent, der verdeckt im Feld im Einsatz war, hat ein Buch veröffentlicht in dem er zugibt, er war Teil einer top-geheimen Einsatzgruppe, um mit Terroristen die Assad-Regierung zu stürzen und den Krieg in Syrien anzustiften.

    In Syrien findet kein Bürgerkrieg statt

    Washington hat schon lange die Absicht gehabt, einen Regimewechsel in Syrien durchzuführen. Dies wurde im Dokument der Neocons "Project for a New American Century" so beschrieben und gefordert, in fünf Länder in fünf Jahren Umstürze durchzuführen, um den Mittleren Osten komplett zu verändern. George W. Bush setzte den Plan mit dem Angriffskrieg gegen den Irak um, begründet mit der erfundenen Lüge, Saddan Hussein hätte Massenvernichtungswaffen und bedrohe die ganze Welt.

    Danach wurde der sogenannte "arabische Frühling" in verschiedenen arabischen Ländern inszeniert, was zum Sturz diverser Regierungen führte. Dort wo diese von aussen gesteuerten "Revolutionen" nicht das gewünschte Resultat brachten, wie in Libyen und Syrien, wurden radikal islamische Terroristen eingeschleust und mit Gewalt der Umsturz durchgeführt.

    1. Dieses Geschäfts-Modell funktioniere auch schon in Syrien und der Ukraine und sogar in Jugoslawien. Der ehemalige CIA-Agent Robert Baer hat drüber geschrieben. Der Titel lautet : "Sie gaben uns Millionen Dollar, um Jugoslawien zu zerstückeln" 

  11. McCain: Russlands Präsident gefährlicher als IS-Terroristen – Putin „ist die erste und wichtigste Bedrohung“

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/mccain-russlands-praesident-gefaehrlicher-als-is-terroristen-putin-ist-die-erste-und-wichtigste-bedrohung-a2130341.html

    "Ich denke, er ist die erste und wichtigste Bedrohung, mehr noch als der IS", so US-Senator John McCain mit Blick auf den russischen Präsidenten Wladimir Putin….ALLES LESEN !!!!!

     

     

    Mutti kommentiert

    McCain ist nur ein charakterloser Drecksack und Mörder.

    Er hat öffentlich zugegeben, in Vietnam mit voller Absicht Bomben auf Frauen und Kinder geworfen zu haben. Statt auf dem elektrischen Stuhl hingerichtet zu werden, bekommt er ein Senatorenamt.

    Zum Teufel mit McCain und diesem Verbrecherstaat Amerika !!!

     

     

    Sachse kommentiert

    Solche Psychopathen wie der McCain, die es in Amerika und in der EU in Hülle und Fülle gibt, sind die größte Gefahr auf dieser Welt, aber garantiert nicht mein hoch intelligenter Freund Putin.

     

     

    Kommentar

    CIA-Agent bestätigt Anstiftung des Syrien-Kriegs

    http://alles-schallundrauch.blogspot.co.ke/2016/04/cia-agent-bestatigt-anstiftung-des.html

    Dass Washington hinter dem Krieg in Syrien und hinter den radikal islamischen Terroristen steckt, wissen wir schon lange. Aber es ist immer wieder gut diese Tatsache von einem Insider bestätigt zu bekommen. Speziell auch als Argument gegen die Befürworter der westlichen Interventionspolitik, die alles was die Politiker und ihre Lügenmedien erzählen schlucken und uns als Verschwörungsspinner hinstellen. Ein ehemaliger CIA-Agent, der verdeckt im Feld im Einsatz war, hat ein Buch veröffentlicht in dem er zugibt, er war Teil einer top-geheimen Einsatzgruppe, um mit Terroristen die Assad-Regierung zu stürzen und den Krieg in Syrien anzustiften….ALLES LESEN !!!!!

     

     

    Sekretärin kommentiert

    Am besten sofort Nuklearschläge gegen Russland, China und Nordkorea gleichzeitig damit McCain im Angesicht von Mio. Toten sich endlich wieder mal einen runter holen kann.

    Man ist der Typ krank, 24 lebt der Typ mit Hass und Tötungsphantasien.

    Man sollte McCain für den Rest seines Lebens in einer geschlossenen Pysichiatrie unterbringen (zusammen mit Rothschild Goldman Sachs und Soros) !!!!

     

     

    Ananda kommentiert

    McCain ist neben Soros und dem ganzen ultrakorrupt-pädophilen Washingtoner Drecksverein der gefährlichste Abschaum auf diesem Planeten und ein waschechter Psychopath.

    Der zusammen mit Hillary und die Welt geht unter !!!

     

     

    Marion kommentiert

    Primitive Agitation und unbewiesene Fake Kommentare eines IS Gründers , wie man sie aus Amerika gut kennt.

     

    Putin bekämpft den IS und die USA hat diesen kreiert und bewaffnet !!!

  12. Merkel – Gabriel – Schulz sind Reaitätsverweigerer die nicht einsehen wollen, daß sie aufgrund des Besatzungsstatus Deutschlands, sprich Steuerzahler, zu zahlen haben, nicht nur für die 'Währungsunion'' sondern auch für den militärischen Überdehnungswahn einer U.S.A., denen finanziell das Wasser bis zum Hals steht, bis hinauf zu ihrem Präsidenten, der drei Dinge zu seinem politischen Überleben braucht, nämlich Geld – Geld – Geld, welches er sich ohne Skrupel, wenn die Möglichkeit besteht, weltweit holen wird, wobei die U.S. Untersuchungsausschüsse wohlweislich die Quellen nicht offenlegen werden, da sie, mit einem Versiegen dieser Quellen aus östlicher Richtung, dann selber pleite wären.

     

  13. Wie „pragmatischer Realismus“ sich derzeit in Syrien darstellt, ist u.a. auf globalresearch zu lesen:
    „…The U.S. military dropped leaflets to Syrian troops to order them to stay away from their own border. Who the f*** do those U.S. troops think they are? What is there justification to be there in the first place? Large Iraq and Syrian government forces are now moving towards al-Tanf from the two sides of the border to evict the occupiers. Iraq, Syria, Iran and Russia have agreed that no U.S. position will be tolerated there. U.S. and other foreign troops will either move out voluntary from al-Tanf or they will be removed by force…“

  14. Es ist ganz klar, dass die Westalliierten nach 1990/91 einen Vertrag mit Russland unterschrieben haben, demzufolge kein ehemaliger UDSSR-Staat (also auch die Ukraine) je in die NATO aufgenommen werden darf.

    Dieser Vertrag ist kaltblütig gebrochen worden. Russland ist umzingelt worden.
    Wem es bisher noch nicht klar war: Verträge mit dem Anglikanern, USA und der NATO  sind absolut wertlos !"

    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser

    https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.