Rechtsextremismus-Studie: Autoren geben handwerkliche Fehler in zu

In der Regierungsstudie zu Rechtsextremismus in Ostdeutschland sind den Autoren handwerkliche Fehler unterlaufen. Das gibt das Team des von Professor Franz Walter geleiteten Institut für Demokratieforschung in Göttingen zu. Von Redaktion Es hat die Hintergründe für Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in den neuen Ländern untersucht. Auftraggeberin war die Ost-Beauftragte der Bundesregierung, […]

^

NRW-Wirtschaft fordert zügige Koalitionsgespräche

Kurz vor Aufnahme der Koalitionsverhandlungen in NRW hat die Wirtschaft vor Verzögerungen gewarnt.  Von Redaktion "Wir brauchen jetzt zügige und konstruktive Koalitionsverhandlungen, an deren Ende nicht eine Koalition des kleinsten gemeinsamen Nenners stehen darf", schreibt Arndt Kirchhoff, Präsident von Unternehmer NRW, in einem Gastbeitrag für die "Rheinische Post". Er verlangt […]

^

Wieviele Tote braucht ihr noch?

Manchester. Der neueste #prayfor-Hashtag, nach Paris, Brüssel, München, Ansbach, Berlin, … Während die Ermittler noch damit beschäftigt sind, mögliche Urheber auszuforschen und der politisch-mediale Komplex vor „vorschnellen Verurteilungen“ warnen, feiern Angehörige einer bestimmten Glaubensrichtung in den sozialen Netzwerken bereits die vielen Toten und Verletzten mit lachenden Smileys. Von Marcello Dallapiccola […]

^

Wer hat Angst vor dem Banken-Run?

Das globale Bankensystem ist marode und kann sich nur noch mit Tricks über dem Wasser halten. Kollabiert eine größere Bank, wird es kritisch. Von Marco Maier In der Eurozone versuchen die Eurokraten fieberhaft ihre Bankenunion umzusetzen und so die Risiken der einzelnen maroden Großbanken auf mehr Schultern zu verteilen. Egal […]

^
^

Mittelmeerländer sehen sich mit starkem Migrantenzustrom konfrontiert

Vor allem über Nordafrika und das Mittelmeer drängen immer mehr Migranten nach Europa – unterstützt von EU-Schiffen und NGO-Schleppern. Von Michael Steiner Laut einem als "vertraulich" eingestuftem Papier der deutschen Sicherheitsbehörden, welches der "Bild" offenbar zugespielt wurde, steigt der Andrang von illegalen Migranten in den südeuropäischen Mittelmeeranrainerstaaten weiter an. Insgesamt […]

^

Innenminister wollen gegen Gefahren aus dem Internet der Dinge vorgehen

Deutschlands Innenminister sorgen sich um die Gefahren, die von internetfähigen, aber ungesicherten Puppen, Kühlschränken und Waschmaschinen ausgehen, und wollen dem mit Sicherheitszertifikaten und einer Herstellerhaftung begegnen. Von Redaktion "Es ist bislang erkennbar, dass bei der Entwicklung von Internet-der-Dinge-Geräten nicht ausreichend auf IT-Sicherheit geachtet wird", heißt es nach einem Bericht der "Rheinischen […]

^
^
^
^

Wegen Ankara-Veto: Österreich wird vorläufig von NATO-PfP ausgeschlossen

Weil Ankara die NATO-PfP-Programme wegen Österreich blockiert, wird das Bundesheer bis auf weiteres nicht mehr an den Trainings und Missionen teilnehmen dürfen. Von Marco Maier Die Türkei blockiert seit einiger Zeit die NATO-PfP-Programme, an denen Nicht-NATO-Länder gemeinsam mit jenen der transatlantischen Militärallianz trainieren und an Missionen teilnehmen, weil auch Österreich […]

^

Innenministerium kannte Mängel beim Bamf

Nach dem früheren Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) qualitative Mängel bei Asylverfahren in Folge der Flüchtlingskrise zugegeben. Von Redaktion Ein Sprecher des Ministers sagte dem "Tagesspiegel", was das Bamf in Anbetracht der enormen Herausforderungen erreicht habe, was die […]