Große Aufregung gibt es um die Wahl des UN-Frauenrechtsrats. Denn obwohl die Abstimmung geheim war ist klar, dass mindestens fünf EU-Staaten Saudi-Arabien hineingewählt haben. Vielleicht sogar Deutschland?

Von Marco Maier

Die Organisation "UN-Watch" übt heftige Kritik an der Wahl Saudi-Arabiens in den UN-Frauenrechtsrat. Denn das wahhabitische Königreich gilt als eines jener Länder der Welt, in denen die Frauen faktisch rechtlos sind und mehr oder weniger als männlicher Besitz gelten. Besonders sauer stößt der Umstand auf, dass offenbar mindestens fünf EU-Staaten für die islamistische Diktatur stimmten.

Insgesamt 54 Länder sind im U.N. Economic and Social Council vertreten, welches auch den Frauenrechtsrat der Vereinten Nationen wählt. Eine Berechnung von UN-Watch zeigt hierbei diesen Umstand auf. Denn nur sieben der 54 Länder stimmten gegen Saudi-Arabien, aber die EU ist dort mit zwölf Ländern vertreten: Belgien, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien Irland, Italien, Portugal, Schweden und Tschechien.

Auf den Tweet von UN-Watch-Chef Hillel Neuer, der dies hinterfragte, antwortete eine Frau mit saudischen Wurzeln: "@HillelNeuer @UN_CSW @UNECOSOC Ich wünschte, ich könnte die Worte finden, um auszudrücken wie ich mich gerade fühle. Ich bin Saudi und das fühlt sich nach Verrat an."

https://twitter.com/khuludAu/status/856088732893564929

Man muss sich fragen, was in den Köpfen jener Leute vorgeht, die tatsächlich die radikalislamischen Religionsfaschisten in den Frauenrechtsrat wählten. Nachdem Saudi-Arabien bereits letztes Jahr in den UN-Menschenrechtsrat gewählt wurde (was angesichts der Lage im Land selbst und dem Terrorkrieg gegen den Jemen ebenso an Hirnrissigkeit nicht zu überbieten ist), stellt dies einen weiteren Schlag ins Gesicht jener dar, die sich gegen solche Terrorregimes stellen.

Die anderen Länder, die neben Saudi-Arabien in den Frauenrechtsrat gewählt wurden, sind: Algerien, die Komoren, die Demokratische Republik Kongo, Ghana, Kenia, Irak, Japan, Südkorea, Turkmenistan, Ecuador, Haiti und Nicaragua. Darunter befinden sich weitere Länder, die sich in Sachen Frauenrechten nicht gerade mit Ruhm bekleckern.

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ebook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

14 COMMENTS

  1. Die Saudis sind so krank, dass sie fast jede Woche Frauen wegen angeblichem Ehebruch öffentlich steinigen.

    Sogar das Autofahren verbieten die den Frauen.

    Gegen ein solch islamfaschistoides Land hätte man längst Sanktionen verhängen müssen.

    ———————————————————–

    Und auf deren Erdöl könnte man auch problemlos verzichten, indem man Algenöl nach dem Verfahren von Helmuth Heinicke in großen Mengen in Europa herstellt.

    Europa als Öl-Selbstversorger – so sähe ethische Politik aus.

  2. Warum 5 EU Länder dafür gestimmt haben?? Frag die Wirtschaft dort, die bestimmt die Politik. Für einen vermeintlichen Vorteil verraten die alles! Auch Frauenrechte!

    • Ne ne, das ist viel einfacher.
      Deutschland läuft mittlerweile mit seinen absolut unterbelichteten Politclowns so weit neben der Kappe, dass ich denen zutraue, dass die garnicht geschnallt haben, über was sie da gerade abstimmen. War doch schon häufiger so. Dummheit ist mittlerweile im ehemaligen Land der Dichter und Denker die Regel.
      Deshalb versucht man ja auch mit aller Macht, den sowieso schon recht dürren IQ der Allochtonen durch Zucht mit Sandniggern noch ein wenig zu drücken. Bin mir sicher dass es gelingt.

  3. Na ja. Das mit dem Steinigen ist wirklich nicht schön. Aber als Touristenattraktion? Kulturelle Besonderheit. Diversity. Das ist es doch, wofür Frauen weltweit mit rosa Häkelmützchen demonstrieren.

    • Wie muss dass wohl für die Frauen in totalitär-islamischen Ländern sein, die ihre Schwestern, Mütter und Töchter durch Steinigung oder Köpfen verloren haben. Sie kämpfen jeden Tag ums überleben und um ein bisschen Freiheit. Bei uns gehen Frauen mit rosa Mütze auf die Strasse, demonstrieren für etwas, was sie gar nicht begreiffen und erzeugen dadurch solche Eetscheidungen mit. UN und UNO sind längst infiltriert und viele die dort im Amt sind, sind blind gewordern für das wirklich Wichtige und Richtiger. Ich frage mich immerzu, warum gehen die Frauen nicht für die Freiheit von Frauen in Sauti-Arabien, Afganistan und vielen anderen Ländern auf die Strasse und äussern sich klar und deutlich über das Kopfen, Steinigen, Auspeitschen, Bevormunden usw. Warum? Haben wir denn alle Angst vor Rebressalien?  Ich bin traurig über all das und habe jedigliches Vertrauen in UN, UNO usw verloren. Sie sind weichgespült und sind nicht mal mehr in der Lage eine Gruppe neutraler Begutachter in ein Kriegsgebiet zu entsenden " Syrien-Gasangriff" usw. um endlich der Wahrheit zu dienen und nicht der Waffen- und Öl-Lobby, um nicht noch mehr Kriegstreiberei zu erzeugen und den gekauften Medien nicht noch mehr  kriegstreiberische Nahrung zugeben. Überall auf der Welt sind die meisten sich selbst am nächsten und vergessen, dass sie ein grausames Erbe erzeugen und hinterlassen, für Kinder und Kindeskinder. Was wird die Welt wohl in 100 Jahren über diese Zeit sagen. Wird sie noch sein ? Oder müssen wir von vorne beginnen? Ich weiss es nicht, aber ich hoffe und bete, dass das Herz siegen wird.  Ich wünsche Euch allen Frieden, Freiheit und Liebe. 

  4. Das wird ein fröhliches Steinewerfen in Dunkeldeutschland, Zielscheiben gibt für die Musels und Ihre Scharia genug…………..da wäre Schwule , Lesben, Gegner des Koran, und, und, und.

    Ich hoffe das die als erstes trifft, die diese Typen händeklatschend mit entblösten Titten und Teddybären begrüßt haben.

  5. Wieso ist es eigentlich geheim, wer da was gewählt hat ? Was genau, ist an einem UN-Frauenrechtsrat begründet geheim ?

    Was soll der Blödsinn ???

    Soll das eine Sekte mit geheimen Mitgliedern und Ritualen werden, oder was ?

  6. Ich verstehe das überhaupt nicht, warum Frauen Kinder in die Welt setzen, um dann jedes Mal gegen die (männliche) Niedertracht aufzustehen. Allen Ernstes macht das keine Tierart. Hochbegabte Frauen setzen schon lange keine Kinder mehr in diese Welt! Deshalb ist ja alles nur noch Irre!

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here