Der Bosporus in Istanbul.

Im Mai will die türkische Führung ein neues Dokument über das geplante Visaabkommen mit der EU vorlegen. Sollte die EU dieses nicht annehmen, will Ankara das Flüchtlingsabkommen aufkündigen.

Von Michael Steiner

Während die Schlepper von EU und diversen NGOs wöchentlich mehrere Tausend Migranten vor der libyischen Küste aufgreifen und nach Italien bringen, droht den Europäern bald schon ein neues Aufflammen der Migrationskrise im Südosten des Kontinents. Denn der türkische EU-Minister Ömer Celik teilte gestern gegenüber CNN Türk mit, dass man Brüssel im Mai ein neues Dokument über das Visaabkommen mit der EU vorlegen wolle – und wenn die Europäer dieses nicht annehmen, werde man eben auch das Flüchtlingsabkommen mit der EU aufkündigen.

Ankara drohte in der Vergangenheit schon mehrfach mit der Aufkündigung des Abkommens, welches im März letzten Jahres geschlossen wurde, um die Migrationskrise in Europa in den Griff zu bekommen. Nun agiert die Türkei faktisch als Sammelbecken für jene Menschen aus dem Nahen Osten, die nach Mittel- und Nordeuropa migrieren wollen. Millionen von Menschen aus Syrien, dem Irak, Afghanistan, Pakistan, dem Iran usw. befinden sich dort derzeit faktisch in der Warteposition.

Sollte das Abkommen aufgekündigt werden, wäre dies faktisch der Startschuss für mehrere Millionen Migranten, um sich erneut auf den Weg in Richtung Norden zu machen. Dabei ist es kaum anzunehmen, dass die Sicherheitsbehörden der Balkanländer in der Lage sein werden, einen solchen Pulk an Menschen ohne Gewalteinsatz aufhalten zu können. Da man wohl auch davor zurückschrecken dürfte, zumal die Menschen ohnehin nur durchwandern und nicht am Balkan bleiben wollen, würden gerade Österreich und Deutschland davon voll getroffen.

Loading...

Wenn ihnen dieser Artikel gefallen hat, können sie uns mit einer Spende (hier) unterstützen. Es besteht auch die Möglichkeit ein ebook im Shop (hier) käuflich zu erwerben.

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

65 KOMMENTARE

  1. Die Türkei sollte auf die Feindseligkeiten der EU, speziell aus dem deutschsprachigen Raum entsprechend reagieren und das sog. Flüchtlingsabkommen aufkündigen.

    Ist sowieso nur ein weiterer Betrug der EU an der Türkei gewesen und die Visafreiheit sollte man einfach quasi den Flüchtlingen geben.

    Fällige Zahlungen stehen immer noch aus.

    Die selbstherrliche EU sollte dafür Verständnis haben und auf ihre pro-kurdischen Interessengruppen in Deutschland von "die linke" und "Grüne" vertrauen, wenn es um die erfolgreiche Integration der neueren "Einwanderer" geht.

    Türkische Staatsbürger brauchen keine Visafreiheit für die EU.

     

    • "Fällige Zahlungen stehen noch aus." – Haben Sie Ihre Medikamente nicht genommen? –  Seit Jahrzehnten bekommt die Türkei aus den Ländern, die sie hier "selbstherrlich" nennen, jedes Jahr Milliardenbeträge, ohne die es bereits keinen türkischen Staat mehr geben würde.                                                                                                                                                               Sie täten besser daran, im eigenen Land die durch und durch korrupten Eliten zu zügeln.

      • Ruhig bleiben, edmundotto!
        Der oder die Aslan (was glaub' ich übersetzt A*schloch heißt) hat einen Schreibfehler gemacht.

        Gemeint war ganz sicher "Rückzahlung" !!!

        Aber wollen wir uns nicht im kleinkarierten Deutsch verlieren und jedes Wort auf die Goldwaage legen. Für jene, die noch nicht sooo lange hier leben, sind korrekte Deutschkenntnisse jetzt auch nicht mehr wichtig. Wichtiger ist, dass die Türken anständig Türkisch sprechen, damit sie sich nach ihrer Heimkehr halbwegs verständigen können.

    • @ Aslan

      Mann, Mann Aslan, DU hast uns noch gerade gefehlt! Der Prototyp des arroganten, selbstgefälligen Chauvi-Türken, der die Hand beißt, die ihn und Millionen seiner Volksgenossen füttert.

      Die Türkei hat noch keine einzige Lira für die armen Flüchtlinge ausgegeben und macht dabei noch ein dickes Geschäft, obschon es sich bei der Mehrheit der ähäm…'Flüchtlinge' um Sunniten handelt und es die Solidarität (der umma) gebietet, in Not geratenen Glaubensbründern und Schwestern zu helfen.

      Du solltest Dich in die Ecke stellen und schämen.

      Und Asyl gewährt ihr auch keinem einzigen Glaubensbruder oder -Schwester!

      Außerdem werden die in den Lagern zusammengepferchten Flüchtlinge noch von euch Türken ausgebeutet, indem ihr sie für Hungerlöhne (5 US-Dollar am Tag) schuften lasst.

      Außerdem wird weder der UNO noch irgendwelchen anderen  Menschenrechtsgruppen die Inspektion dieser Lager erlaubt, wie ich gestern erfahren habe.

      Darüber hinaus ist ein offenes Geheimnis, dass diese Lager auch Rekrutierungs- , Ruhe- und Re-Organisationslager des Islamfaschistischen Kopfabschneider IS sind – unterstützt vom Erdogan Regime. 

      Es gäbe noch viel, viel mehr anzuprangern, aber ich lasse es mal dabei.

      Der außer Rand und Band geratene Führer aller Türken, Erdogan, unterhält doch die Lager nur, um ein entsprechendes Erpressungs- und Bedrohungspotential gegenüber der schwachsinnigen EUdSSR zu haben.

      Gäbe es keine dicke Erpressungs-Kohle und würde die EUdSSR ihren Verflichtungen nachkommen, die EU-Aussengrenze zu sichern (was ohne Probleme möglich wäre), dann würde auch der Großkotz Erdogan schwupp die wupp seine Grenzen schließen und sichern.

      Uns hier auf dem Blog war doch schon vor vornherein klar, dass dieses Junktim (Visafreiheit) gegen Landnehmer- und Infiltranten-Flut aus der Türkei, wo man sie bewusst als Erpressungspotential gestapelt hat, kommen würde. 

      Und jetzt darfst Du Dich 'trollen'!

      Um Deinem Führergan endgültig das Maul zu stopfen würde es schon reichen, wenn die EU damit drohen würde,  alle Türken, die nicht die Staatsbürger von EU-Staaten sind, binnen 3 Monaten auszuweisen. Das wären allein aus der BRiD garantiert 5 Mio, die der deutsche Steuermichel bislang mit durchschleppen muss.

      Ohne die Milliarden, die von Deutschland allein für die Krankenversicherung der Türken transferiert werden, wäre die Türkei vermutlich schon längst pleite.

       

       

       

  2. Was nur zeigt, dass es Irrsinn ist, seine Grenzen von einem Islamfaschisten bewachen zu lassen.

    Man sollte Erdowahn androhen, dass, sollte er Migranten loslassen, man ihm die hiesigen Asitürken zurückschickt. 1 Mio. pro Jahr. Dann kann er gucken, wie er diese Bildungsresistenzler bei sich untergebracht bekommt.

    Wir brauchen die Festung Europa. Jede Staatsgrenze sollte so gesichert sein, dass kein AsylSch.m.a.r.o.t.z.e.r mehr durch kommt.

    Deutschland und Frankreich sollten dabei die Grenzländer Griechenland, Italien und Spanien bei der Grenzsicherung unterstützen.

    Bootsmigranten sollte die Landung auf dem europäischen Festland verwehrt werden. Ihre Boote sollten wieder an die Küste der Türkei oder an die afrikanische Küste zurückgeschleppt werden.

    Das australische Konzept ist die einzig rationale Lösung.

    • Das ist heuchlerisch von Ihnen Richard… please go home.

      Sie könnten ein Beispiel nehmen und wieder zurück nach Australien gehen.

      • Das ist heuchlerisch von Ihnen Richard… please go home.

        ——

        Ach, ja und wieso?

        99,7 Prozent der ähäm...Infiltranten, Landnehmer..Migranten sind ohnehin nur ganz ordinäre Wirtschaftsflüchtlinge und Sozial-Piraten, die keinerlei Anspruch auf Asyl gem. Genfer Flüchtlingskonvention haben. 

        Wenn sie wollen, können sie ja aus dem 'sicheren Drittland', der Türkei, einen Asylantrag stellen.

    • Sehr guuute Idee, Richard !!!

      Für jeden Schlauchbootfahrer der in Griechenland anlegt, gibt's für Erdodarm erstmal direkt einen Türken zurück! …natürlich gleich noch rückwirkend bis 2015.

  3. Diese Türkenscheiße hängt mir aus den Ohren raus !

    Diese Türkenscheiße braucht kein Mensch !

    Diese Türkenscheiße wird im Meer versinken !

    Fertisch !

     

    • Habe ich auch gelesen. Die Türkei " erwartet " Wirtschaftshilfe aus Deutschland. Richtig, sie hofft nicht, sie erwartet es. Bei unseren Politdeppen bin ich mir sicher, das die ersten Schecks bereits in Richtung Türkei unterwegs sind. Washington wird schon  entsprechende Anweisungen an Frau Merkel gerichtet haben. Schliesslich ist die Türkei ein wichtiger Natopartner. Und bevor Erdogan auf die Idee kommt, Putin anzupumpen, müssen eben die Deutschen ein bisschen Cash locker machen. Das wissen auch die Türken zu genau. Deshalb halten sie sich nicht grossartig mit Freundlichkeiten auf, sondern sie "erwarten ".

    • Irrenhaus EUdSSR:

      Türkei erhält EU-Milliarden für "Demokratie"

      Die Türkei erhält trotz der aktuellen Entwicklungen von der Europäischen Union eine "Heranführungshilfe" an die Europäische Union in Milliardenhöhe. Dies sorgt in den Unionsparteien für erhebliche Kritik. Mit der Heranführungshilfe werden Länder unterstützt, deren Beitrittsverfahren läuft. Damit soll die Anpassung an die Standards der EU erleichtert werden.

      Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" hat die Türkei zwischen dem Start der Hilfe 2007 und dem Jahr 2013 von der EU rund 4,8 Milliarden Euro erhalten. Der deutsche Anteil daran habe fast eine Milliarde Euro betragen. Für den Zeitraum 2014-2020 hat die EU weitere 4,45 Milliarden Euro für die Türkei eingeplant. "Förderschwerpunkte" sollen dabei laut EU "Demokratie, Zivilgesellschaft, Rechtsstaatlichkeit" sein.

      http://www.n-tv.de/politik/Tuerkei-erhaelt-EU-Milliarden-fuer-Demokratie-article18248696.html

      Wenn es nicht so schockierend wäre -weil diese Gelder an anderer Stelle dringend gebraucht werden, z.B. Infrastruktur, Bildung, Förderung von sozial schwachen, deutschen Familien etc., müsste man sich ob dieses Schildbürgerstreichs kaputt lachen. 

  4. Naja Mona Lisa, es gibt genug integriete Türken die einen guten Job leisten und sich eine Existenz in Deutschland aufgebaut haben.

    @Richard, wenn du Menschen mit einem Studiumabschluss als Bildungsresistenzler bezeichnest, möchte ich dich beruhigen, einige gut ausgebildeten Fachkräfte verlassen Deutschland.

    Fremdenhass und Nazismus haben in der deutschen Gesellschaft kein Platz!

    Freundliche Grüße aus Stuttgart

    • Es gibt kaum eine Volksgruppe, die intellektuell so unterbelichtet und bildungsresistenz ist, wie die primitiven Islamtürken.

      Die geistige Inkompetenz der Türken resultiert zu einem erheblichen Teil aus der weit verbreiteten Inzucht anatolischer Dorfgemeinschaften. Der rückständige Islam tut da sein übriges.

      Die Asozialität des primitiven Islamtürken macht ihn europaweit zur am schlechtesten zu integrierbaren Volksgruppe, weswegen die konsequente Abschiebung dieser inzüchtigen Islamfaschos die einzig rationale Lösung darstellt.

    • Ja Kemal, geh mal !

      Ich brauch auch keine integrieten Türken, ganz Deutschland braucht keine integrieten Türken !

      Und es mir völlig egal, was sich hier ein angbl. integrieter Türke aufgebaut hat. Die neue Losung für Türken in Deutschland heißt : SUCH DIR EINE HEIMAT  !

      Du Schlauberger hast beim Meuthen gespickt, der aus politischer Korrektheit so einen Schwachsinn bei einem Interview während des AfD-Parteitages von sich gab : Ich schätze alle gut integrierten Türken, die sich hier etwas aufbauten. Ohne sie wäre Deutschland ärmer, sie leisten gute Arbeit für Deutschland.

      Da hat er aber den ganzen rießigen Stab eures schmarotzenden Anhangs vergessen, der NULL leistet. Und da man euch ( Gottseidank ) nicht trennen kann … SUCH DIR EINE HEIMAT  !

    • Fremdenhass und Nazismus haben in der deutschen Gesellschaft kein Platz!

      Ich glaube, der Islam  hat dann wohl auch keinen Platz, denn er verachtet die Ungläubigen, alsodie Deutschen. Sie konterkarieren sich selbst!

      • Mach' Dir mal um Fremdenhass keine Sorgen! Wo keine Fremden, da auch kein Fremdenhass. Dieser einfachste Zusammenhang impliziert sogleich alle notwendigen Lösungsansätze.

        • … jetzt hab ich mir erstmal auf die Stirn geklatscht – wie recht Du doch hast !

          Das kommt davon, wenn man zu lang mit Kuffmucken diskutiert, man checkt die offensichtlichsten Sachen nicht mehr.

          Ganz genau : streite dich mit "Integrierten", die so integriert sind, dass nicht mal mehr ihre Herkunft erwähnt werden muss und Du streitest dich mit "Landsleuten", nicht mit Fremden – Ergo gibts hier auch kein Fremdenhass !

          Das ist so logisch, wie Ebbe und Flut !

          Künftig also muss die Antwort lauten : "Wieso bin ich ein Fremdenhasser, Du/Ihr bist/seid doch integriert !"

    • @ Kemal

      Naja Mona Lisa, es gibt genug integriete Türken die einen guten Job leisten und sich eine Existenz in Deutschland aufgebaut haben

      ————

      Tja, die mag's geben (Vielleicht gehörst Du ja dazu), die kann man aber mit der Lupe suchen. Das ist genau so ein Grimm's Märchen, das wir immer wieder aufgetischt bekommen, wie die dreiste Lüge, die Türken hätten die BRiD nach dem Krieg wieder aufgebaut.

      75 Prozent aller Türken in Berlin (der Haupt-Türken-Enklave) haben weder einen Schul- noch Berufsabschluss – und das in der 2. oder 3. Generation!

      Und die Türken, die wirklich fit, gut ausgebildet und leistungsbereit sind, müssen nicht hier in Deutschland bleiben, sondern die empfängt man in der Türkei mit offenen Armen, weil sie dort dringend gebraucht werden. Außerdem zahlen sie in der Türkei nur einen Bruchteil der Steuern und Abgaben, welche sie hier zu leisten hätten.

      Solche Leute machen sich hier schleunigst vom Acker, was ja auch kein Geheimnis ist. 

      Was sich hier tummelt, ist (von Ausnahmen abgesehen) der Sozial-Schrott und Bodensatz der Türkei, den der Führergan gern ziehen lässt, um seine ehrgeizigen Programme verwirklichen zu können. Andernfalls käme die Türkei in arge Schwierigkeiten oder wäre schon längst in argen Schwierigkeiten. 

      • Fremdenhass und Nazismus haben in der deutschen Gesellschaft kein Platz!

        ——

        Die Nummer der linken Volksverräter, der Kulturmarxisten, haste schon verinnerlicht.

        Wie ist das denn mit dem allgegenwärtigen Fremdenhass und dem rechten (Graue Wölfe, Milli Görüs u.ä,) und linken Extremismus in der Türkei?

        Ich, an Deiner Stelle, würden den Ball da mal ganz flach halten.

  5. Visa, das sie noch mehr mit gefälschten Papieren einschleusen können und so unser Land vollig zu besetzen. Alle Abkommen kündigen Grenzen dicht und fertig und wenn hier einigen nicht passt raus aus unseren Land. Das ist unser Land und keine Türkische Enklave.

  6. Lass sie aufkuendigen. Dann wachen unsere Nachbarn, "Dr. Sowieso und Tante Hermine" auf, was hier um sie wirklich los ist und um was es geht.

    Kein Schaden ohne Nutzen.

  7. Innenminister de Maizière: "Wenn sie es aufkündigen, dann ist es eben so"

    Tja, dann ist das eben so 🙂

    Bald werden alle sehen/spüren was die Türkei bisher im Alleingang gestemmt hat.

    • Was der inzüchtige Türke im Alleingang "stemmt" kann man heute schon in Duisburg-Marxloh, Köln oder Berlin-Neukölln sehen: Primitiv-Islamismus, Drogenhandel, Bandenkriminalität, SozialSch.m.a.r.o.t.z.e.r.e.i, Schulabbruch und Parallelkultur.

      Die einzig angemessene Behandlung des bildungsresistenten Asitürken ist die Abschiebung.

      • Ihr seit doch alle feige Idioten ihr vollidioten Nazis ….wir Deutschen sind waffenbrüder von der türkei.. Verrat ist Verrat ..Und ihr Idioten müsst ja schon extrem a… genommen worden sein soll wie ihr die Türken hasst nazi pack.. Natürlich gibt es nicht nur gute Türken aber an eurem Beispiel sieht man ja wir haben hier auch einiges an Nazi Müll rumzu tragen…

        • Halt die Luft an Mann !

          Die Nazis hier malochen für die Türkenbrut !

          so so, Du bist also ein Waffenbruder der Türken – gut zu wissen !

        • aber an eurem Beispiel sieht man ja wir haben hier auch einiges an Nazi Müll rumzu tragen….

          ————-

          Auf alle Fälle haben wir jede Menge Vollidioten mit uns herum zutragen, das ist sicher.

      • …Gebrauchtwagen-Abzocke, steuerhinterziehende Gemüseläden, krumme Edelmetallgeschäft usw. hast Du vergessen anzuerkennen… Sowas können die Ziegenhüter auch in dritter Inzuchtgeneration.

        Wären die Türken weg aus Deutschland, wo sollten wir dann günstige Gebraucht-Handys als Hehlerware kaufen? Wo bekämen wir dann noch einen schrottreifen Gebrauchtwagen mit frischer TÜV-Plakette für teuer Geld? Wer würde dann noch Nachts krölend an unseren Tankstellen abhängen? Wo bekämen wir noch Gammelfleisch mit Krautsalat im Fladenbrot? Weißt Du?

        Kulturell ein schrecklicher Verlust für Deutschland!

      • Ja ja, ich weiss, schliesslich wiederholst Du dich die ganze Zeit.

        Trotzdem werden Millionen von Flüchtlingen kommen, wenn die Schleußen geöffnet werden 

        • Trotzdem werden Millionen von Flüchtlingen kommen, wenn die Schleußen geöffnet werden 

          ——-

          Na, prima, DAS ist uns lieber als das perfide System 'Frösche kochen'.

          Wenn noch einmal auf einen Schlag 2 Millionen Schwerstbereicherer hereinschwappen, wird vermutlich auch dem letzten Depp klar, dass die Deutschen abgeschafft werden sollen.

          Vielleicht regt sich dann endlich der lang ersehnte Widerstand,

          Kommen weden die im Kopf verwahrlosten Sozial-Piraten und Glücksritter sowieso, oder glaubst DU, dass Erdowahn dieses Gesindel in der schönen Türkei behalten wird?

    • Hier Alter, pass mal auf !

      Für jeden Landnehmer aus der Türkei nach Deutschland, geht einer von euch in die Türkei – mit Familiennachzug !

      Tja, dann ist das eben so  🙂

    • @ Türke

      Bald werden alle sehen/spüren, was die Türkei bisher im Alleingang gestemmt hat.

      ——–

      Ach ja? Dann erklär uns doch mal, WAS die Türkei -ausser dass sie die Infiltranten in den Arschdörfern der Ost-Türkei, da wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, stapelt- im 'Alleingang' gestemmt hat.

      Wievielen 'Schwerstbereicherern' hat sie denn Asyl gewährt?

      Und welche Mittel aus dem türkischen Haushalt hat sie für die 'in Not geratenen Glaubensbrüder u. -Schwestern' bereit gestellt!

      Soweit ich weiß zahlt das alles das UN-Flüchtlingshilfswerk und die EU zahlt dann noch die Erpresserkohle!

      • Dann wird sich die UN in Zukunft um die Flüchtlinge in der Stadt kümmern in der Du lebst.

        Dann wirst Du spüren was die Türkei bisher geleistet hat…vorher nicht.

        • Als würdet ihr euch um Flüchtlinge kümmern – Du hast sie doch nicht alle !

          Nicht ohne Grund, darf Niemand eure Flüchtlingslager begutachten. Da müssen Zustände herrschen – unter aller Sau !

          • nee Du Goldschatz, da wird leider nix draus – was euch der Sultan eingebrockt hat, das müsst ihr schon selbst ausbaden !

        • Dann wird sich die UN in Zukunft um die Flüchtlinge in der Stadt kümmern in der Du lebst.

          ———–

          Braucht sie nicht, um 'unsere',…ähäm…Infiltranten Flüchtlinge, kümmern sich Frau Merkel, der Herr Misere, die verkommenen Amtskirchen, die Gewerkschaften und ein Heer von Berufs-Migranten Profiteuren der boomenden Migranten-Industrie, die Milliarden umsetzt. Alles finanziert vom Steuerzahler und auf Pump. Wofür die kommenden Generationen bluten müssen.

          Aber war tut man nicht alles für die bedauernswerten, armen, traumatisierten Flüchtlinge.

          Gottes Lohn (natürlich im Jenseits) ist uns allen gewiss!

  8. An die sozialen Deutschen, die das Grunzgesetz hierzulande genießen:

    Wenn ihr wieder mal anfängt all zu sehr Scheiß von euch zu geben und den großen Max macht, dann fallt ihr beim dritten mal nicht nur auf die Schnauze.

    Dresden hat wohl nicht gereicht?! Müssen wir die Rosinenbomber das nächste mal nachrüsten mit etwas mehr explosiven Material?!

    Nicht nur die Türken hierzulande und die Türkischen Streitkräfte sind ein wesentlicher und wichtiger Bestandteil der NATO und bei den US-Streitkräften sehr geschätzt und im Fall des Falles sehr schnell einsatzbereit.

    •  und im Fall des Falles sehr schnell einsatzbereit….

      ——-

      WER, die türkische Luftwaffe mit ihren 'fliegenden Teppichen?"

      Mann, Mann, da schwelgt wieder mal eine Chauvi-Türke in seinen Allmacht-Phantasien!

      • "Dresden hat wohl nicht gereicht? Müssen wir die Rosinenbomber nachrüsten……………."  — Geringschätzigkeit gegenüber zivilen Kriegsopfern derart zu äußern, ist einfach nur zum kotzen und sollte ebenso verfolgt werden, wie es Deunzianten wie @sabine anstreben oder wie es §130 vorgibt. Es zeugt von einem Ungeist, gegen den Rassismus ein Kavaliersdelikt ist.

  9. Wenn die türkwn hier weg sind können die deutschen in ihrer eigenen scheisse ertrinken ohne die türken währe deutschland nix 

    • ohne die türken währe deutschland nix!

      ——-

      Richtig, Deutschland war genau 1962 Jahre (nach Christi Geburt) ohne die Türken nix!

      Eines der großen Missverständnisse dieser Zeit besteht darin, zu meinen, Europa brauche die Türkei. Es ist ein Missverständnis, das wir mit Wilhelm II. teilen. Es sollte uns zu denken geben. Wenn europäische Faktoren meinten, sie bräuchten die Türkei, so hatte das stets mit einem Konflikt mit Drittmächten zu tun, mit Russland, und später mit den arabischen Autokratien.

      Auch ohne jetzt darauf zu kommen, dass dieses geopolitische Denken aus dem 19. Jahrhundert rührt, muss man sagen, die jeweilige Hilfe, die man bei den einschlägigen Expeditionen von Seiten der Türkei hatte, waren, höflich gesagt, gering.

      Weder zur Eindämmung des Kommunismus hat die Türkei einen entscheidenden Beitrag geleistet, von den neueren Konflikten im Nahen Osten wollen wir gar nicht erst reden müssen. Nur soviel: Im Bermudaviereck Kurdistan, Syrien Irak und Iran ist die Türkei erwiesenermaßen ein Unruhefaktor. Und das als Mitglied der NATO.

      Während es in Europa durchaus politische Strömungen gibt, die den unguten Zweck der türkischen Politik erkannt haben, bleibt die amerikanische Haltung der Türkei gegenüber von einer ungetrübten Naivität. Es ist die gleiche Naivität, mit der man sich einen Weltkrieg lang mit Stalin verständigte, und sogar darüber hinaus noch gut zwei Jahre brauchte, um zu begreifen, dass man unterschiedliche, ja, sogar konträre Kriegsziele verfolgt hatte.

      Auf die Türkei konnten sich die US-rael, der große Gönner,  nicht einmal in den Scharmützeln des Irakkriegs verlassen und doch möchten die Vereinigten Staaten nicht auf den überflüssigen Bündnispartner verzichten, vielmehr hätten sie es gern, er wäre in der EU. In der EU, und damit nicht in den Vereinigten Staaten.

      Sollen wir Europäer uns orientalisieren lassen, nur, weil diese Vereinigten Staaten nicht aufhören können von Pipelines im Kaukasus zu träumen, und im Bestreben, sich diese Art Traum zu erhalten, mittlerweile sogar die Existenzberechtigung der ominösen Pipelines aus dem Auge verloren haben, nämlich das Öl, das darin zu fließen hätte, und das – der Schöpfung sei’s geklagt – irgendwann zur Neige geht.

      Mein Vorschlag: "Macht doch die Türkei zum Hawaii des Ostens und nehmt die Türkei als 51 Bundesstaat in die Union auf!”

    • @ Jena

      ….ohne die türken währe deutschland nix!

      ——

      Wo Du Recht hast, hast Du Recht!

      Manche sagen, es waren die Reparationen und der Marshall Plan. Wieder Andere sagen, es war der Rüstungswettlauf. Einige Menschen behaupten, es lag an der politischen Ökonomie und Ludwig Erhard und seinem System der “Sozialen Marktwirtschaft”.

      Aber die Wahrheit ist viel, viel einfacher. Denn endlich ist das Rätsel gelöst: Die Türken haben Deutschland aufgebaut!

      Nur nicht den Osten!

      Bereits im Jahre 2020 werden Texte wie dieser in deutschen Schulbüchern stehen, und endlich, endlich den türkischen Aufbau Deutschlands würdigen.

      Dank, Euch, Ihr großartigen Türken! Kaum waren die letzten Schüsse im Mai 1945 verklungen, und Bonn, die Hauptstadt des Großdeutschen Reiches, von der aus am 01. September 1939 der furchtbare Krieg gegen die friedliebende türkische Nation entfesselt wurde, durch die türkisch-algerisch-libanesisch-syrischen Alliierten eingenommen, da war aller Zorn und Hader vergessen.

      Während die Rote Armee in den kampflos geräumten östlichen Gebieten Deutschlands eine Schreckensherrschaft errichtete, ließ Kemal Atatürk jr. , der Oberbefehlshaber der türkisch-algerisch-libanesisch-syrischen Armee, folgende Proklamation verlesen: “Deutsche! Wir verzeihen Euch den heimtückischen Überfall im Jahre 1939. Wo wir auch hinkommen, da bringen wir Liebe mit. Und Frieden. Und Gemüseläden und Döner. Und Gewalt ist uns fremd!”

      Und so geschah es. Die Soldaten stellten ihre Gewehre beiseite, banden sich Kopftücher um, nahmen den Spaten in die Hand und räumten die Trümmer weg. Nur für gute Worte brachten sie mit ihrem “Know How” und ihrer Innovation die zerstörten Fabriken wieder zum Laufen, so dass bald die ersten Deutschen vom Wirtschaftswunder sprachen – und nach Italien fuhren, um sich dort vom verlorenen Krieg zu erholen.

      Während die Deutschen unter südlicher Sonne “auf der faulen Haut lagen”, erarbeiteten fleißige türkische Männer unseren Wohlstand und heimsten einen Nobelpreis nach dem anderen ein. Deutschland war endlich wieder Dank unserer türkischen, selbstlosen Freunde in der Weltspitze der Wirtschaftsnationen angekommen!

      Schlimm erging es aber dem Osten. Dort mussten Deutsche selber anpacken und wie erwartet, ging es ihnen ohne die Hilfe des türkischen Volkes nicht so gut. Forderungen der Arbeiter, kompetente türkische Fachleute zur Unterstützung einreisen zu lassen, wurden am 17. Juni 1953 blutig erstickt.

      Immer wieder aber versuchten türkische Aufbauhelfer selbstlos in die Sowjetzone einzudringen, weil sie das Schicksal der dort eingesperrten Deutschen dauerte. Aus Furcht vor der legendären türkischen Tüchtigkeit ließen aber die kommunistischen Machthaber 1961 die sogenannte Mauer errichten und viele, viele mutige Männer, Frauen und Kinder, die nur eines im Sinn hatten, den Deutschen im Osten zu helfen, fielen unter den Kugeln der Häscher der SED. 1989 waren es dann soweit. Die Bürger waren es leid, ohne Gemüseläden und Döner auskommen zu müssen und sie jagten die SED-Diktatur zum Teufel.

      Seitdem geht es im ganzen, nun geeinten Deutschland nur aufwärts, Dank der Liebe und Güte der großen türkischen Nation. Lasst es uns nie vergessen!

      Deswegen sind wir den fleißigen und aufopferungsvollen Türken zu ewigen Dank verpflichtet und sollten Ihnen auch eine Super-Rente zahlen, damit sie das Alter in Wohlstand und Würde genießen können.

      Türkiye, Türkiye, Türkiye

  10. Soo IP-Adressen dank ipconfig wurden lokalisiert und vor ziemlich genau 30 Minuten der Polizei, samt Chatverlauf übergeben :). Stichwort: Johanniterstraße. Herrlich 😂

    ich denke ihr wisst wie pingelig die Polizei auf Rechtsextremismus und Rassismus reagiert. Was sie hier schreiben, hat übrigens nichts mehr mit freier Meinungsäußerung zu tun sondern ist laut unserem Grundgesetz strafbar. Aber ich denke das wissen sie schon. Vermutlich sind sie sogar schon der Polizei als Rechtsextremist bekannt oder werden es zumindest nun sein. Tja Deutschland hat diesen Fehler schon einmal gemacht und wir wissen was daraus enstanden ist nämlich nichts außer Krieg, Armut, Hunger und die größte deutsche Finanzkrise aller Zeiten. PS: die Türken haben dann beim Wiederaufbau geholfen und wir baten sie darum. 

    • …die witzige Sabine hat in ihrem Eifer bei der Nazi-Jagd wohl nicht bemerkt, dass sie sich einen Trojaner eingefangen hat, welcher über ihren Ebay-Account die Lieferanschrift und damit ihre Wohnadresse ausgelesen hat. Diese wurde "vor ziemlich genau 30 Minuten" an eine Truppe Albaner weitergegeben, welche sich gern mal was dazu verdienen… nicht nur für die Verschaffung von "Erlebnissen".

      • och, da braucht es gar keinen Trojaner. Sabinchen verstößt nämlich Strafrechtlich relevant und eklatant gegen das Datenschutzgesetz. Das hieße, mein Anwalt bastelt eine Anklage. Allerdings nicht gegen unbekannt, Sabinchen wird sich schon ermitteln lassen und dann lernen wir uns auch persönlich kennen Sabinchen – ich freu mich drauf !

        Ach so, ja klar, Kumpels bring ich auch mit – soll ja bunt werden !

  11. Die Androhung eines Religionskrieges wurde von Erdogan gemacht! Dann wollen sie die Visumspflicht aufgehoben sehen! Nehmen wir doch mal einfach an, daß die ganzen Terroristen plötzlich alle Türken werden und dann einfach so Europa ohne Überwachung überschwemmen können!

    • Richtig,

      Erdogans Minister droht: "Heilige Kriege werden bald in Europa beginnen!"

      http://www.huffingtonpost.de/2017/03/16/turkei-religionskrieg-europa-niederlande_n_15406132.html

      Was der im Kopf verwahrloste Chauvi-Türke damit meint,  ist der finale Dschihad, der 'Dschihad des Schwertes', zu dem alle Moslems verpflichtet sind.

      Wenn das Merkel Regime auch nur einen Funken Verantwortungsgefühl hätte, müsste es allein aufgrund dieser unverhüllten Drohung präventiv a l l e Türken, die nicht die deutsche Staatsbürgerschaft haben, ausweisen.

      Und dann will der Obertürke, Erdowahn, Visafreiheit für a l l e Türken. 

      Wir wissen doch, dass das Erdogan Regime offen die Kopfabschneider Terroristen vom IS unterstützt und fördert. Wir wissen auch, dass die Ausbildungs- und Ruhelager des IS auf dem Boden der Osttürkei als 'Flüchtlingslager' getarnt sind.

      Der nächste Schritt ist, dass der Obertürke den IS Terroristen türkische Pässe in die Hand drückt, damit sie freie Fahrt nach Europa haben.

      So oder so, es wird böse für Europa enden, wenn die europäischen Schlafmützen nicht endlich aufwachen.

       

  12. Ihr scheint Euch hier alle zu langweilen.

    Wird Zeit, dass die Schleußen geöffnet werden vom Sultan und die Türkei den arabischen Ländern und Nordafrika signalisiert, dass es Reisende nicht länger bei der Durchfahrt behindern wird.

    Aber seht das positiv. Wenn die Flut nach Europa kommt verzichten die Türken vermutlich auf eine Visafreiheit 🙂

    • Mann, Türke, Du vergisst in Deinem türkischen Größenwahn, dass die Türkei nur ein Bauer auf dem geostrategischen Schachbrett der wahren Mächtigen  ist, der jederzeit geopfert werden kann, wenn es die politische Situation erfordert.

      Ihr könntet ganz Afrika und Asien durchwinken und keiner dieser Schwerstbereicherer käme in der EU an, wenn diese nur wollte und die Grenzen so sichern würde, wie es das Schengen-Abkommen vorschreibt.

      Und dass dies ohne weiteres möglich ist hat die ehemalige DDR eindrucksvoll bewiesen und beweist zur Zeit der Apardheitsstaat Israel. Auch Australien und Spanien sind Beispiele dafür, dass man seine Grenzen sichern kann, wenn der Wille dazu da ist.

      Was glaubst Du, Türke, wie schnell der oberste Führer aller Türken seine komplette Armee zur Sicherung der türkischen Grenzen auffahren ließe, wenn ihr in der Türkei von den Horden der Schwerstbereicherer heimgesucht würdet, ohne dafür jede Menge Kohle abkassieren zu können.

      Und die Türkei wäre ggfls. bei der Sicherung ihrer Grenze gewiss nicht so zimperlich und von Gewissensbissen geplagt, wie die Granden der EUdSSR.

      • Ich würde auch zu gerne mal wissen, wie die Türken auf den schmalen Ast der Selbstüberschätzung kommen – beamen die sich ?

        Ja, sie beamen sich mental. Was bleibt ihnen auch anderes übrig, wär' ich Türke, mir würde auch nix besseres zum Selbstschutz einfallen. Da gibt es nämlich nix mehr, was einem noch einfallen könnte.

        Die Türkei ist am A…., wenn Wenige wollen, ist die Türkei am A …. !

        Heimat ade, scheiden tut weh !

  13. Die Türkem werden ja nach Ansicht von Erdogan seit Jahrzehnten in Deutschland und anderen EU-Staaten unterdrückt. Deshalb fordert er Visafreiheit für Türken, damit noch mehr in die Unterdrückung reisen und umsiedeln können. Habe ich das richtig verstanden?

    Warum betrachten Flüchtlinge die Türkei nur als Transitland und wollen nicht in diesem schönen und gastfreundlichen Land bleiben? Warum zieht es so viele Moslems in nicht-moslemische Länder, wo sie dann mehr Religionsfreiheit einklagen? Warum reisen sie nicht in eines der anderen 53 moslemischen Länder? Sind auch sehr reiche Länder dabei wie Saudi Arabien, Brunei etc.

    In vielen reichen Golf-Emiraten arbeiten Gastarbeiter aus nicht-moslemischen Ländern und werden dort wie Dreck behandelt, während Moslems in nicht-moslemische Länder einwandern und sich in die soziale Hängematte legen und über Unterdrückung jammern – weiterreisen ist nicht verboten, liebe Moslems.

    Schuld an der Misere sind unsere Politiker, vor allem die deutschen Politiker, und damit vor allem die deutschen Wähler.

     

     

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here