Zensur auf Facebook.

Wenn Facebook-Beiträge künftig von Correctiv als "Fake News" gekennzeichnet werden, hat auch George Soros seine Finger mit im Spiel. Objektivität? Fehlanzeige.

Von Marco Maier

Ganze 100.000 Euro gibt es erst einmal anfangs für das sogenannte Recherchebüro Correctiv von der Open Society Foundations, um so in die Berichterstattung via Facebook einzugreifen. Diese Stiftung ist ein wichtiges Einfluss-Instrument des Multimilliardärs George Sorors, der über diese Stiftung auch Farbrevolutionen mitorganisiert – darunter in der Ukraine, in Georgien und inzwischen auch in den USA.

Mit dieser Geldspende (der wohl noch weitere folgen dürften) sollen fünf "Journalisten" finanziert werden, die ab Mitte des Monats "zweifelhafte Facebook-Beiträge" mit Warnhinweisen versehen sollen. Seit gestern sind bereits drei Mitarbeiter dafür bei Correctiv angestellt. Weitere zwei sollen bald folgen. Und sie haben nur ein Ziel: Den Kampf gegen angebliche "Fake News".

Correctiv, welches bereits seit einiger Zeit ein "Kooperationspartner" der Open Society Foundations ist, beteiligte sich bereits in der Vergangenheit immer wieder an Aktionen, die den Ambitionen von George Soros entgegenkommen. Wenn die Organisation nun auch Wahrheitsministerium für Facebook & Co spielt, kann man davon ausgehen, dass die angeblichen "Faktenchecks" ebenfalls der Soros-Agenda entgegenkommen.

Loading...

Der Multimilliardär lässt seine Handlanger nun in Deutschland eine Zensurpolitik durchführen, die seinen Interessen entsprechen. Da Soros als Putin-Hasser und als Schlepper-Unterstützer bekannt ist, darf man eine entsprechende Arbeit von Correktiv erwarten.

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

15 KOMMENTARE

  1. Politische Verbrechen jüdischer Agitatoren.

    Es ist doch bemerkenswert, dass sich bei solchen Meinungsfreiheits-Unterdrückungsaktionen speziell Juden überproportional häufig betätigen.

    Auch in Deutschland hat Maas eine Zensureinrichtung eingerichtet, die -welch Überraschung- von der Stasi-Jüdin Anett Kahane geleitet wird.

    Unsere Gesellschaft braucht eine Aufklärung hinsichtlich jüdischer Polit-Agitation!

    Die jüdische Agitation ist nicht tolerierbar!

  2. Correctiv, gespickt mit System-Medien-Vasallen, wurde doch von Soros kurz vor MH17 gegründet, damit die einen Lügen-Doku darüber machen, die von vorne bis hinten erstunken und erlogen ist, wie eine andere Doku detailiert und aufwendig bewies. Aber Hauptsache unsere Lügenmedien haben auf einer eigenen Veranstaltung diese Lügen-Doku noch prämiert. Also ist es doch nur folgereichtig, das die Soros-Fake-Abteilung Correctiv jetzt dafür engesetzt wird, auf der Rockefeller Spionage-Seite Facebook die Wahrheit zu unterdrücken. Und wie immer kann man nur sagen – Schlimm genug das sich mal Leute auf Facebook angemeldet haben, da könnten sie sich ja noch mit angeblicher Unwissenheit rausreden, aber wer da bis heute immer noch ist, dem ist wirklich nicht zu helfen und das zeigt nur wie schizophren die Menschen sind!

     

    • Sehe ich genau so. Die jetzige Finanzspritze entspricht einer "Adelung" der Correctiv-Truppe, und kann somit deren Expertise in Sachen MH 17 nur in's Licht der Trickser und Täuscher rücken. Demagogen als Zensoren der Wahrheit, mit jüdischem Segen, und im Schulterschluss mit "unserer"  Regierung,  wenn das keine Offenbarung ist! Hoffe damit auf einen weiteren Mosaikstein des Erkenntnisgewinns beim Michel, wenn er sich denn informieren würde.  (Adelung im negativen Zusammenhang!)

  3. Und wieder der alte Tattergreis, wann gibt der endlich den Löffel ?!

    Ein Skandal, das der alte Mann soviel Schaden auf der Welt anrichten kann und die MSM es einfach ignorieren.

    Ich denke mal, das die meisten Bürger den Greis mit seinen miesen Machenschaften – auch gar nicht kennen.

    Aber so soll es ja auch sein, die Machteliten halten sich eh gerne versteckt und agieren ( unbekannt) nur aus der Ferne.

  4. Nach eigenen Angaben von COMPACT, ist Correctiv die "Schwesterorganisation" von COMPACT!

    Demzufolge ist Elsässer's COMPACT ein von Soros finanziertes Propagandamedium.

  5. Wer nicht mehr mit Wut im Bauch  reden darf – der schießt ! Jeder Scheißer von dieser Mischpoke wird rund um die Uhr bewacht – , und trotzdem fürchten sie sich vor Klartext. Was für erbärmliche Wichte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here