Progesteron: Züchtet man so Homosexuelle?

Eine Studie zeigt auf, dass eine Progesteron-Behandlung während der Schwangerschaft die sexuelle Orientierung der Kinder beeinflussen kann.

Von Michael Steiner

Eigentlich werden Schwangere mit Progesteron behandelt, um damit einer Fehlgeburt vorzubeugen. Doch nun stellte sich anhand einer Studie heraus, dass das sogenannte Gelbkörperhormon, welches auch auf natürliche Weise sowohl vom männlichen als auch vom weiblichen Körper produziert wird, möglicherweise auch einen Einfluss auf sie sexuelle Orientierung der Kinder haben kann.

Denn das US-amerikanische Kinsey Institute fand heraus, dass sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen, deren Mütter in der Schwangerschaft zusätzliches Progesteron erhielten, deutlich öfter homo- oder bisexuell sind, als die Kinder jener Mütter, die nicht damit behandelt wurden.

So wurden dafür 34 Däninnen und Dänen ausgewählt, deren Mütter in der Schwangerschaft mit dem Hormon behandelt wurden. Die Mütter der jeweils 17 Männer und Frauen hatten das Progesteron Lutocyclin erhalten, um einer Fehlgeburt vorzubeugen. In der Kontrollgruppe fanden sich 34 Däninnen und Dänen, deren Daten in 14 wichtigen physischen, medizinischen und sozioökonomischen Faktoren mit jenen der anderen Gruppe übereinstimmen.

Zudem waren alle Testpersonen in den Mittzwanzigern, als sie über ihre sexuelle Orientierung, die Anziehungskraft durch das andere Geschlecht, ihre bisherigen sexuellen Erfahrungen und ihre Selbstidentifikation befragt wurden. Dabei stellte es sich heraus, dass jene Männer und Frauen, deren Mütter mit Progesteron behandelt wurden, sich selbst weniger häufig als heterosexuell bezeichneten. Auch hatten sie deutlich öfter homo- und bisexuelle Erfahrungen gesammelt.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

19 Kommentare

  1. Jetzt ist mir auch klar, warum die Homoszene in den letzten Jahren schon fast beängstigend zugenommen hat. Ich frag mich dauernd, das gibts doch garnicht, wieso ist mir früher nie aufgefallen das so viele Männer schwul sind ? Jetzt weiß ich es : Es gab sie nicht !

    Den Sahnestücken auf dem Bild fehlt aber noch die rosa Stoff-Vulva von den US-Mädels.

  2. Irgendwann wird es auch in Mekka und Medina auch so aussehen.
    Moslems, gebt euren Herren, den Juden, noch ein Jahrhundert, dann haben die euch auch soweit.
    Hehehe.

  3. Resultate aus unserem grenzenlos, vorbehaltlosen Vertrauen der Vergangenheit in die schwarzen Schafe der Weißkittel!  Medikamente über die Hände der ausführenden Verschreiber der Pharmaindustrie erbrachten so manche unbeabsichtigte, überraschende, teils katastrophale Nebenwirkung für den ahnungslosen Anwender. Danach blieben diese mit ihrem Schicksal ein ganzes Leben allein. Grausam.

    Ebenso traue ich heute allen "Apothekern" nach Gutdünken, damit meine ich die Hühnerfarmer und Schweinehalter mit ihren Hormonzugaben ins Viehfutter oder gar den Hormonspritzen direkt in die Masttiere alles Unmöglich zu. Rinder und Pferde, wie wir sehen, nicht ausgenommen. Höchstwahrscheinlich keine Tierart ausgenommen, wenn es Profit verspricht.

    Auch hier versagen Politiker in ihren Aufgabenstellungen. Wegen deren Oberflächlichkeit an Wissen über Gesundheit, Hygiene u. dem Zusammenspiel Ernährung können brutale Geschäftemacher über alle Grenzen hinwegsteigen.

    Deren Focus ist das Problem; die Politik ist viel zu viel mit sich selbst und ihren stimmenbringenden Versprechungen beschäftigt, daß so vieles nur nebenher oder obendrein schlampig abgearbeitet wird.

    1. Vielleicht ist diese ''Armee'' von ''Gummibären' (Foto)'…auch ein Ausdruck einer Gesellschaft..welche die falschen Götter anbetet..die falschen Werte verherrlicht.

       

      Wer sich mit dem Zeitgeist vermählt,

      wird bald Witwer sein!

      Kant

      1. Hier wird ganz offensichtlich politisch motiviert ins menschl. Hormonsystem eingegriffen ?

        Dieses Progesteron wurde schon ziemlich zu Beginn des letzten Jahrhunderts in den USA entdeckt und sucht man nach der Herkunft bzw. nach der Abstammung der beiden Entdecker, wird man nicht fündig – jedenfalls nicht im deutschsprachigen Netz und im englischen gibt es zwar zwei unverfängliche Namen eines Elternpaares, die aber nicht weiter recherchiert werden können. Die sind wohl zu "unbedeutend".

        Einer der beiden hat aber unverzüglich damit begonnen Kaninchenversuche abzuhalten und stieß wohl alsbald auf die Segensreiche Wirkung in der Gynokologie, die natürlich auch sein Fachgebiet war.

        Da stellt sich für mich erstmal die Frage : hat er es zufällig entdeckt und synthetisiert oder hat er ganz gezielt danach gesucht ? Das aber erfährt man nicht, – so ein Wisenschaftler hat ja auch seinen Stolz – oder eben auch nicht, kommt ganz drauf an, wer seine Forschung finanzierte und mit welcher Absicht.

        Fakt ist : Begibt man sich auf Spurensuche, dauert es auch nicht lange und es tauchen Namen, wie die Rockefeller-University u.a. einschlägige Lehranstalten um die Jahrhundertwende auf, in denen Meister Lampe geschult wurde.

        Was die Gesellschaftlichen Entwicklungen in den zivilisierten Ländern betrifft, glaube ich nicht mehr an Zufälle oder Freiwilligkeiten. Ich gehe eigentlich immer zuerst von Manipulationen aus, die sich natürlich auch immer an den menschl. Grundbedürfnissen orientieren müssen, wobei selbst diese gesteuert werden.

        Hormonelle Eingriffe, sind schon ziemlich nah dran am Selbstgestalten der Wesen. Danach kommt direkt die Genmanipulation.

        1. Mit Hilfe der Pharmazie die alte Rolle der Geschlechter umzuschreiben..gar beherrschen..indem man sie hormonell verändert wie man zb.eine Wachskerze in warmem Zustand verformen kann..ja ob hier tatsächlich ein ''verrückter Professor'' dahinter steckt..der welches Ziel hat…die totale Gleichheit..aka totale Beherrschung über diese ''Geschöpfe'' hat…?!

          Aus welchen Labor wäre dieser entsprungen..oder gar aus des Teufel's Küche..?!

          1. 1. Schwule zeugen keine Kinder

            2. Lesben kriegen keine Kinder

            3. herkömmliche Familienmodelle werden zerstört

            4. natürliche Hemmschwellen fallen

            5. es herrscht aller Orten Orientierungslosigkeit

            5. Ergebnis : Sodom und Gomorra

            6. perfekter Judismus zur Alleinherrschaft

          2. So muß man in diesem Zug entweder schnellstens die Notbremse ziehen..oder selber aus dem Fenster springen..denn er fährt in berauschendem Tempo..der Hölle entgegen.

  4. Dies mag ja ein zusätzlicher Grund für die heutige Entwicklung sein, siehe auch Bisphenol A (Plastikweichmacher).

    Jedoch spielt die satan. Ideologie (Alles ist erlaubt,was dir Spaß bringt), die die Prinzipien der Wertelosigkeit, Nihilismus, Gottlosigkeit (oder meinetwegen auch fehlende Spiritualität) bei gleichzeitiger übermässiger Anbetung der Materie, Egoismus, Hedonismus, Verleugnung natürlicher Gesetze durch eine ausschließlich theoriebasierte Pseudowissenschaft, in sich vereinigt, eine weitaus größere Rolle.

    Wir leben in geistlosen Zeiten, in denen lediglich das Wachstum des Menschen in der Materie zählt, womit wir von der unserer geistigen Entwicklung abgelenkt werden sollen.

    Geistigkeit, geistiges Wachstum oder Intellekt wurden durch hohles Nachplappern von Phrasen, Dogmen und pseudowissenschaftliche Theorien ersetzt.

    Lasst euch nicht zur Einseitigkeit in der Materie korrumpieren.

    Nur meine bescheidene Meinung.

    1. Du hast Recht..der Mensch ist ursprünglich eher ein geistiges Wesen..wenn er sich jedoch zu sehr materiell orientiert..verschwindet dieses..und er ist leichte Beute für gewisse Kreise..die daraus ihren Nutzen ziehn.

      Und Pharmazie zb.könnte hierbei ein ergänzendes und lukratives Werkzeug dieser Kreise sein.

    2. Übrigens ist ein kreativer, geistreicher und in seinen Werten solid stehender Mensch, die größte Gefahr für die NWO- Schergen. Siehe die Protokolle der Weisen von Z…

      1. Das ist ja gerade das Perfide. Das Solide hat nur solange Bestand, solange sich Niemand daran zu schaffen macht.

        Man lenkt Gesellschaften, indem man Moden, Meinungen und nicht zuletzt den Glauben kreiert, man setzt immer wieder neue Akzente, die den einst selbst propagierten Zeitgeist erneuern usw. –

        … und dann braucht man nur noch warten bis die soliden, gefestigten aussterben und sich die Jugend in die neuen Modelle integriert hat und das vergangene Solide in Vergessenheit gerät.

        Das Ganze wird von den Opfern selbst an die nächste Generation weitergegeben. Und so kann man immer wieder an den Stellschrauben drehn und für die eigene Zukunft inkl. Agenda sorgen.

        Das Wichtigste dabei : man darf niemals die Machtzentrale verlassen. Stellvertreter in den darunterliegenden Etagen sind austauschbar, aber verlasse niemals die Schaltzentrale, sorge immer für deinen eigenen Ersatz und Nachschub aus den eigenen Reihen – Das ist dann auch schon beinah das einzige, oberste Gebot.

        Alles in allem, ist das das hinterlistigste Spiel das jeh von Menschen erdacht wurde !

        Man kann es auch so sehn, dass ohne ein solches Spiel nichts funktionieren würde und unsere Entwicklung auf der Stelle stehen würde. Das ist sicher unbestritten, aber man kann das Spiel im Guten spielen oder auch im Schlechten spielen und das es in unserem Fall im sehr Schlechten gespielt wird, ist wohl unübersehbar.

  5. Tja, auch die traditionelle Familie soll abgeschafft werden (ein Punkt von vielen anderen ) und besonders die daraus entstehenden Kindern sind unerwünscht  – so will es die NWO und unsere ach so tolle, antideutsche Merkel Regierung .

  6. europaweit hat komischerweise ausgerechnet dänemark die grösste homosexuellenrate – vielleicht sollte man diese studie nochmal woanders durchführen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.