Ein Blick in die Aufschlüsselung der Polizeilichen Kriminalstatistik zeigt: Sexstraftäter sind überdurchschnittlich Nichtdeutsche und da vor allem Asylbewerber, Geduldete und dergleichen.

Von Michael Steiner

Im Berichtszeitraum 2016 gab es in Deutschland insgesamt 33.533 Tatverdächtige für "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung", davon waren 8.698 oder 25,9 Prozent Nichtdeutsche. Dabei stellen Asylbewerber (2.831 Verdächtige) und sonstige (Geduldete, Flüchtlinge, usw., 3.716 Verdächtige) den Großteil der ermittelten Personen. Hinzu kommen noch unzählige weitere solcher Vorfälle, bei denen die Täter nicht ermittelt werden konnten. Die nachfolgende Grafik (große Auflösung hier) bietet eine Aufschlüsselung.

Davon wurden ganze 11.493 Tatverdächtige bei "Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung unter Gewaltanwendung oder Ausnutzen eines Abhängigkeitsverhältnisses" ermittelt, wovon 4.315 (37,5 Prozent) Nichtdeutsche waren. Bei "Vergewaltigung und sexuelle Nötigung" sieht es mit 6.476 Fällen und 2.512 nichtdeutschen Tatverdächtigen (38,8 Prozent) nicht besser aus. Bei "Vegewaltigung überfallartig (Einzeltäter)" liegt der Anteil mit 248 von 728 Fällen (34,1 Prozent) geringfügig niedriger, bei "Vergewaltigung überfallartig (durch Gruppen)" mit 61 von 90 Personen (67,8 Prozent) jedoch deutlich darüber. Bei "Vergewaltigung durch Gruppen" waren mit 218 von 407 Tatverdächtigen auch noch 53,6 Prozent der ermittelten Personen Nichtdeutsche.

Loading...

Auch hier stellen die Asylbewerber und sonstige aus ähnlichem Grund in Deutschland befindliche Personen den Großteil der Verdächtigen dar, während jene, die legal und auf gewöhnlichem Wege nach Deutschland zogen und nun dort arbeiten nicht besonders hervorstechen. Das heißt: Die Franzosen, Briten, Spanier, Italiener, Österreicher, Polen, Rumänen, Bulgaren usw. stechen hier nicht wirklich heraus.

Angesichts dessen, dass der Ausländeranteil in Deutschland bei rund 10 Prozent, jener der Bevölkerung mit Migrationshintergrund rund 21 Prozent beträgt, sind solche Zahlen durchaus alarmierend. Vor allem der Umstand, dass insbesondere die Asylzuwanderung für einen Großteil der sexuellen Straftaten verantwortlich ist, sollte bedenklich stimmen. Immerhin ist die Migrationskrise noch lange nicht vorüber und weitere Millionen von Menschen aus dem Nahen Osten und Afrika wollen nach Deutschland migrieren.

Detaillierte Zahlen zu allen Straftaten finden sich auch im "Bundeslagebild Kriminalität im Kontext von Zuwanderung 2016".

Loading...

18 KOMMENTARE

  1. Nachdem Deutscher ist wer in Deutschland ist (war das Merkel?) sind es immer Deutsche.

    Die Frage wäre wieviele Zuwanderer, die meistens Muslime sind in Prozent Täter sind und umgekehrt wie viel Prozent Opfer von Sexualdelikten Muslime bzw Christen/Indigene sind.

    Wenn ich davon ausgehe dass der Prozentsatz an muslimischen Tätern höher ist als an muslimischen Opfern müssten ideologiegerecht GrünRotSchwarz den markanten Rassismus anklagen. Wäre doch eine gute Aufgabe für Hr. Özdemir ….

    • Das geht nicht, weil es in seiner Vorstellungswelt zur freien Religionsausübung gehört, dass ein Moslem Täter und ein Christ Opfer ist.

      Aber das kann er nicht zugeben, denn dann, verstöße er gegen seine islamische Religionspflicht immer zu lügen, und das wäre dann wieder ein Verstoß gegen unsere Gesetze der freien Religionsausübung.

      Ob der Zwickmühle könnte man ihn glatt bedauern !

  2. Willkommen, Willkommen, Willkommen!  Der Feminismus ist die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte ! 

    Wenn sich alle Rassen erst gemischt haben , was ist dann ? Dann gibt es nur noch eine Rasse und wie ueber lebensfähig soll dann diese Monokultur noch sein ?

    • "Der Feminismus ist die größte Katastrophe der Menschheitsgeschichte !"

      Eine Analogie zur westl. Aussage : Alles was existiert und nicht nach meiner Pfeife tanzt, wie z.B. Putin, Assad, Orban usw. sind Katastrophen und müssen eliminiert werden.

      …. ungeachtet der Tatsache, dass man selbst DIE Katastrophe ist !

      Über die Monokultur einer letztlich verbliebenen Mischrasse und deren Überlebensfähigkeit, braucht man sich keine Gedanken zu machen. Bis dahin, werden Sklaven im Labor gezüchtet !

      • … wobei das ja wohlgemerkt keine wirklich westl. Aussage ist, sondern eine jüdische, weil der Westen komplett jüdisch unterwandert ist.

        Das ist so toll, man kann es nicht in Worte und auch beinah nicht in Gedanken fassen.

        Sie bringen die weißen Männer doch tatsächlich zu der Überzeugung, der weiße Feminismus sei das Grundübel aller Schändlichkeiten.

        Das muss man sich wirklich erstmal im Gehirn zergehen lassen !

        … und das, obwohl der weiße Mann ganz genau zu wissen glaubt, wie er gesteuert wird !

  3. Is doch klar, wir brauchen Abwechslung. Deshalb immer das gleiche machen. Einfach wählen gehen, davon kommt das ja. Nur um Zugabe betteln, wir schaffen das!

    • Willi Winzig, Sie wiederholen sich. Sie befinden sich in einer ideellen Dauerschleife. Ihre Platte hat einen fetten Sprung !

      Hätten Sie die Güte den Abspielarm ein Stückchen weiter zu legen, ich würde gern in diesem Leben noch erfahren, was noch kommt.

      _______________________________________________________

      "… davon kommt das ja."

      Alles klar Willi Winzig, Sie wählen nicht und deshalb kommt für Sie was anderes. Ist das nicht toll !?

  4. Graaauuuslich, aber wahr !

    Deutschland steht auf der Liste der Einwanderungsländer, direkt hinter den USA auf Platz 2 !!!

    Und nach 5 Jahren in Deutschland, darf jeder Kuffmucke in EUropa hingehen wo er will.

    Deutschland ist das Einfallstor um EUropa mit Kuffmucken zu überschwemmen.

    Mann kann sogar darauf spekulieren, dass sie Deutschland nach 45 nur zu diesem Zweck nicht völlig platt gemacht haben und die deutsche Bevölkerung nicht per Zwangssterilisation ausgerottet haben.

    Denen war es wichtiger über DE ganz EUropa plattmachen zu können.

    Wir, die Deutschen haben dabei nur mehr die Funktion eines Parasiten-Wirtes.

    Und da macht dann auch Schulzens Spruch : Deutschland existiere nur mehr zur Existenzsicherungs Israels, einen erklärenden übergeordneten Sinn !

    … im Zusammenhang mit : Kuffmucken sind wertvoller als Gold !

    Die NWO erfährt ihr Geburtsland in Europa im besiegten Deutschland, ohne DE wäre eine NWO nicht möglich.

    Der Krieg war in DE nie vorbei, ganz im Gegenteil wütete er im Stillen wie nie ein Krieg geführt wurde und heute stehen wir vor einer Kapitulation auf allen Ebenen.

  5. Die Dunkelziffer ist weit höher wie auch in Schweden,Österreich,etc. 

    Nur ca.8% der Sex-Täter werden tatsächlich strafrechtlich verfolgt, und die meisten Frauen gehen erst gar nicht zur Polizei und erstatten Anzeige.

    Anzeige gegen Unbekannt ? 

     

     

  6. Der verdeckte Ausländeranteil liegt bei ca. 50 Prozent!

    ———–

    Vielleicht noch nicht ganz, aber er liegt garantiert bei über 30 Mio!

    Diese Statistik ist doch ein Witz. Nirgendwo wird so getricktst, wie bei den kriminellen Vergehen des Migrus und Sozial-Piraten, genannt 'Flüchtlinge'

    Ein Blick nach Norwegen genügt, um diese ähäm 'Statistik' als das zu entlarven, was sie ist: Eine dreiste Lüge und Des-Information, um die Deutschen an der Nase herum zu führen.

    Zumal wenn es um die echten Zahlen der Vergewaltigungskriminalität von Muselmanen und Negern geht. Denn wie wir alle wissen, sind es mehrheitlich die Frauen, welche die Masseneinwanderung von potentiellen Vergewaltigern aus dem märchenhaften Orient und dem Herz der Finsternis, Negerland, unterstützen.

    Oslo, Norway: 100% of rapes committed by 'non european immigrants' (muslims)

    https://www.youtube.com/watch?v=a56EqUPwyFQ

    • Ja richtig, es sind die Frauen die ihre Vergewaltiger ins Land bitten – das obligatorische "mehrheitlich" kannste auch gleich weglassen.

      Stand der Dinge : Frauen sind schuld, Männer können sich zurücklehnen und abwarten bis die Kuffmucken den Frauen erklärt haben, das nun die Scharia gilt – ist das nicht toll ?

      Eine so gute Nachricht haben die westl. Männer seit 70 Jahren nicht vernommen. Der Kuffmucke treibt den westl. Frauen den Kulturmarxismus samt Gleichberechtigung aus und die Männer sind fein raus – wie praktisch !

      Wenn ihr nicht solche erbärmlichen Feiglinge wärd, würdet ihr wenigsten selbst zum Islam konvertieren und den Kampf mit euren Frauen aufnehmen, aber selbst den überlasst ihr anderen.

      Wenn der Kuffmucke dann eines schönen Tages an eure Tür klopft und von euch den Untertan verlangt, dann ergebt ihr euch mit Freuden freiwillig in das "gar schreckliche Schicksal" das nur Vorteile für euch kennt.

      Ihr seid das hinterhältigste Pack auf Gottes Erdboden und ihr verdient es wie kein anderer Sklave zu sein. Aber auf uns an eurer Seite braucht ihr dann nicht mehr zählen, wir wandern auch ohne euch aus, eure Bälger dürft ihr behalten und von eurer neuen Kuffmuckin erziehen lassen.

      Unser Land soll schöner werden  !

      Verräterpack !

    • Vielleicht solltest Du dir mal bewusst machen, warum es zum großen Teil Frauen sind die helfen wollen.

      Es ist genau die weibl. Fähigkeit, die Männer an Frauen so schätzen. Frauen sind Mütterlich, immer besorgt, wollen für ihre Lieben immer nur das Beste, wollen beschützen und helfen und dafür verzichten sie auch gerne auf Annehmlichkeiten.

      DAS ist es, was hier von der Politik ausgenutzt wird – und zwar von der männlichen !

      Du aber, stellst es so dar, als ob Frauen am Volksaustausch und an den eigenen Vergewaltigungen schuld seien, weil sie das ja augenscheinlich sogar wollten.

      Diese Verknüpfung mit entsprechender Schlußfolgerung ist erbärmlich. Und sie zeigt ganz eindeutig, das der Vater des Gedankens speziell bei dir, der Wunsch nach einem Patriarchat ist.

      Du wünschst dir die gute alte Zeit zurück, in der der Mann die Hosen trägt. Dabei vergisst Du aber, das diese Zeit nie aufhörte zu existieren.

      Wenn man nämlich nachsieht wer hinter den Kulissen die Fäden zieht, dann stellt man fest, das es eben Männer sind die für ihre Agenden weibl. Fähigkeiten ausnutzen.

      Und das ist auch bei den Eliten der Fall, auch dort werden die übergeordneten, wichtigen Entscheidungen von Männern gefällt.

      • Es ist genau die weibl. Fähigkeit, die Männer an Frauen so schätzen. Frauen sind Mütterlich, immer besorgt, wollen für ihre Lieben immer nur das Beste, wollen beschützen und helfen und dafür verzichten sie auch gerne auf Annehmlichkeiten.

        DAS ist es, was hier von der Politik ausgenutzt wird – und zwar von der männlichen !

        ——-

        Das ist doch genau der springende Punkt: Die Menschenfeinde wissen genau, wo sie mit ihrer Psychologie und Seelenmassage anzusetzen haben. Es wird  bei der Zielgruppe Frauen erbarmungslos auf der Emotions-Tastatur gespielt.

        Und es ist eine Tatsache, das Frauen beim Feminismus die entscheidende Rolle spielen (oder sollte ich besser sagen die Kampflesben und 'Kessern Väter')  und die entsprechenden Strategien entwickeln. Das sind mehrheitlich Nicht die Männer.

        • Definiere "Feminismus" !

          Man kann doch jetzt den Frauen nicht vorwerfen dass sie feminin sprich weiblich sind, weil sie gemäß ihrer Natur agieren und Fremden helfen – die meisten wissen doch nicht mal etwas von den dahinterstehenden unheimlichen männl. Agenden die uns vernichten wollen – und andererseits von den Frauen verlangen wieder ganz feminin zu sein, Kinder zu bekommen und sich ihrer "natürlichen Rolle" als Frau und Mutter zu besinnen.

          Das ist ein eklatanter Widerspruch in sich. Es bedeutet Schizophrenie von ihnen zu verlangen. Die innersten Emotionen und natürlichen Anlagen der Frauen, sollen sie splitten in "deutsches Kind gut" und "Kuffmucken-Kind schlecht", in "deutsche Frau gut" und "Muslima schlecht" – wie soll das gehn ?

          In den Muslimas sehen westl. Frauen die Leidensgenossinnen ihrer weibl. Ahnen, und Kinder sind für uns Frauen generell schützenswerte Geschöpfe. Wie sollten wir das trennen können ?

          Könnten wir das, dann wären wir keine Frauen mehr und wären auch für den heimatlichen Markt als Beschützerinnen des Lebens ohne Wert.

          Sicher gibt es in der Politik Frauen die den Umstand der Frauenausnutzung zum Zweck der Masseneinwanderungen, der Globalisierung, der NWO wissentlich forcieren, aber das kann man doch nicht in allen helfenden Frauen vermuten.

          Und erst recht nicht in denen die gar keine Hilfe leisten, und das sind die meisten !

          Noch falscher ist es, die ganze Diskussion mit der Gleichberechtigung zu verknüpfen.

          Das eine hat mit dem anderen null zu tun. Das rafft hier aber keiner. Hier wird über Frauenquoten debattiert und wie schändlich die seien. Eine Verfo*zung der Gesellschaft wird angenommen.

          Das ist doch quasi schon der nächste Humbug !

          Und die Männer raffen nicht, dass man sie da draufhebt, sie sollen ihre Frauen bekämpfen die den Fremden weibl. freundlich helfen wollen.

          Da beklagt der Mann die Spaltung der Gesellschaft und forciert selbst nichts mehr als das ! Das ist doch Irre !

          Es ist ein völlig falscher Ansatz dem die Männer da unterliegen. Vielmehr sollten die Männer die Frauen sachlich aufklären, sie von der Notwendigkeit einer Abgrenzung überzeugen.

          Aber was machen sie stattdessen, sie hacken auf den Weibern rum, beleidigen sie, fordern die Mutterrolle für sich, diffarmieren sie als Kampflesben, als Gendermonster, als willige Helferinnen im nationalen Selbstmord und fordern traditionelles Rollenverhalten.

          Wenn Männer von Frauen traditionelles Rollenverhalten fordern, fordern sie damit wieder genau das, was sie zu verhindern suchen, nämlich dass Frauen sich kümmern und für "arme Wesen" aufopfern.

          Diesen Automatismus müsst ihr Männer langsam mal begreifen, was ihr hier versucht ist kontraproduktiv !

        • Es gibt sehr viele Frauen in unserer Gesellschaft die nicht politisch denken – was übrigens auch der erst sehr späten Erlaubnis ihrer politischen Einmischung geschuldet werden kann – sie denken also weniger politisch als weiblich emotional.

          Das muss Mann wissen, aber nicht nur wissen, man muss auch damit so umgehen wie mit allen anderen Fakten auch. Ein Fakt muss auf seine Verwertbarkeit analysiert werden.

          Wenn die Männer also nun versuchen die Frauen dahingehend zu beeinflussen dass sie politisch denken sollen, indem sie auf den weibl. Emotionen rumhacken, dann ist das an Hilflosigkeit kaum zu überbieten und spiegelt wieder mal nur mehr das männl. Nichtverständnis der weiblichen Natur.

          Spreche ich ein emotionales Wesen auf dieser Seite an, indem ich es beschimpfe und erniedrige, werde ich was erfahren ? Ablehnung !

          Spreche ich es aber auf seiner Verstandesebene an, dann hab ich eine Chance durchzudringen und ein positives Feedback zu erhalten.

          Nur so kann es gelingen, die Frauen davon zu überzeugen ihre weibl. Fähigkeiten ausschließlich zum eigenen Volkswohl einzusetzen.

          Macht man sie hingegen nieder und verteufelt ihre emotionale Weiblichkeit, dann erntet man Trotz und Widerstand, mit dem Ergebnis, das es genau das Entgegengesetzte tut.

          Und nicht nur das, man wird auch noch selbst zum bekämpfenswerten Feind.

          Leuchten meine Ausführungen jetzt irgendwie ein ?

        • PS: nimm dir bitte Zeit meinen Text zu überdenken, bevor Du reflexartig antwortest. Ich würde das bestehende Problem hier gerne abschließend behandeln können !

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here