Kommt die nukleare Katastrophe?

Wir scheinen derzeit allesamt von den Massenmedien hypnotisiert. Wir leben in unserer heilen Welt und sind wie paralysiert wenn es darum geht was uns alltäglich in den Medien präsentiert wird. Wir möchten unsere heile Welt nicht verlassen, schauen kopfschüttelnd die Nachrichten und lassen uns von Bildern von Krieg und Leid dazu verleiten, Angriffe wie den der USA auf Syrien als normal anzusehen.

Via Watergate.tv

Längst haben wir aufgehört, uns umfassend zu informieren wenn etwas geschieht. Lieber glauben wir alles was uns in den 15 Minuten Nachrichten gezeigt wird und schauen dann Kochsendungen oder Krimis. Doch ist das wirklich alles was wir können? Sollten wir nicht vorsichtiger sein und uns umfassender informieren?

In einer Welt voller nuklearer Waffen und Chemiewaffen scheint es fast unumgänglich, dass wir uns selbst informieren und eben nicht alles blind glauben. Denn bei den Machtspielen zwischen Ländern deren eitle Führung alles und jedes persönlich nimmt ist eben kein Verlass darauf, dass der gesunde Menschenverstand schon vom Einsatz von Chemiewaffen absehen wird. Wir sind vielmehr aktiv in Gefahr und scheinen doch vollkommen blind für diese Tatsache zu sein. Ein erneuter Kalter Krieg könnte vor der eigenen Haustür warten und unser aller Leben aktiv bedrohen.

Doch fast vergessen scheinen die Schrecken des Krieges und die schrecklichen Bilder von Menschen, die einen Atomanschlag überlebt haben und ihr Leben lang mit den Konsequenzen, unter anderem schrecklichem Leiden durch Krebs, haben leben müssen. Es geht uns so gut in unserer Wohlstandsgesellschaft, dass wir nicht wahrhaben wollen welche Gefahr sich vor der eigenen Haustür zusammenbraut.

Lesen Sie auch:  Biden: Die USA suchen keinen Konflikt mit Russland

In einer Welt voller „Fake News“ und False Flag Operationen sollten wir die Augen aufhalten, denn der Krieg in Syrien und im Irak und in Afghanistan sind gar nicht so weit weg wie wir denken. Wir sind vielmehr mittendrin wenn die USA sich in Nahost im „Kampf um den Terrorismus“ mit den Russen auseinandersetzen. Wenn Russland sich bei weiteren US-Angriffen auf die Seite Assad stellen will, dann sind wir es, die Mitten zwischen diesen zwei Großmächten auf dem Präsentierteller stehen.
Wie groß ist die Gefahr wirklich? >>Klicken Sie HIER und erfahren Sie die gesamte und ungeschönte Wahrheit!

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 Kommentare

  1. Längst haben wir aufgehört, uns umfassend zu informieren wenn etwas geschieht

    ————

    Tja, diesen Ratschlag sollte der Des-Informationsblog watergate tv. mal beherzigen!

    Mehr ist dazu nicht zu sagen.
     

    1. Ob die Redaktion von CM bald mal die Artikel von WatergateTV als Qualität identifiziert, welcher wir hier nicht gewachsen sind?

      Wir mögens einfach verdaulich und stets utopisch !!! !!! !!!

    2. " Längst haben wir aufgehört, uns umfassend zu informieren wenn etwas geschieht "

      Dann verraten Sie uns das kleine Geheimnis, wie man es anstellen soll, sich umfassend zu informieren. Alle Informationen, die uns zur Verfügung stehen, sind aus zweiter , dritter oder vierter Hand. Welchen Wert haben diese Informationen noch. Spiegeln sie den tatsächlichen Sachverhalt wieder, oder sind sie zig mal gefiltert und verfälscht. Wir wissen es nicht, wir können es auch nicht wissen. Allein die Menge der Informationen ist nicht zu bewältigen. Das Internet macht es bestimmt nicht leichter. Und es ist völlig egal, ob wir die Informationen vom dem Mainstream erhalten oder von den sog. Alternativen. Jeder wird die Informationen in seinem Sinne verändern und präsentieren.

      Meiner Ansicht nach wäre es besser, sich so weit wie möglich von der Informationsflut abzukoppeln. Dr. Gansser macht den Vorschlag, sich seine eigenen Informationen zu beschaffen. Lesen sie Bücher, ist sein Credo. Erkennen sie die Zusammenhänge und schaffen sie sich so ihr eigenes Bild.

      Zugegeben, ein schwieriges Unterfangen. Und die wenigsten sind dazu bereit. Aber es ist für mich die einzige Möglichkeit, sich wenigstens in Teilbereichen ein realistisches Bild zu verschaffen.

  2. Wir erleben gerade ein universelles Zeitfenster mit einem Auftrieb einer flächendeckenden betrugspraktizierenden Politik ohne Konsequenzen. Darauf kann eigentlich nur die Antwort einer nuklearen Katastrophe passen.

  3. Ich sehe Krieg.

    Möglicherweise auch WK3.

    Eine nukleare Auseinandersetzung sehe ich nicht.

    Jedenfalls nicht zwischen den Grossmächten. Mag sein das Korea durchdreht aber mehr auch nicht.

    1. In einem haben sie recht; alles Sorge unsererseits diesbezüglich ist vergebens. Aber soviel Menschenvertrauen, – nicht schlecht.

  4. Einige wünschen so etwas…

     

    " Wenn der Sohn Davids erscheint, wird der langersehnte Tag eintreten und die Endlösung wird einkehren: 20 bis 30 Atombomben auf Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Stuttgart, Dresden, Dortmund und weitere Städte, und auch hier ist die Arbeit rasch erledigt. Und dann wird Deutschland endlich für 1000 Jahre zum Schweigen gebracht… "

    – Der Jude Chen Ben-Eliyahu am 11. März 2015 vor dem israelischen Kongress (Knesset) zititert in The Times Of Israel –

    1. Hoffen wir das mal nicht, aber gesetz dem Fall…………………..

      es gibt noch verdammt viele von uns Deutschen, hier draussen im Rest der Welt……

       

    2. @NaSoWas _ Ja, das ist die Wahrheit, wie sie auch Willy Wimmer bestätigt hat, der bei NATO-Übungen dabei war, wo die Vernichtung der BRD geprobt wurde. Aber die Traumtänzer wolle es nicht wahr haben und realisieren nicht, das die US-A-Waffen, hier bei uns, nur zum 1.-u.Gegenschlag gedacht sind und nicht "zu unserem Schutz"!

      Und die unzähligen  Ju…Zitate (wo eines rassistischer u.fantatischer ist wie das Andere), zeigt auch wieder einmal in was für einer besetzten (Meinungs)Diktatur wir doch leben, denn nichts davon dringt auf offiziellen Weg zu uns, über unsere "ach so unabhängigen Wahrheitsmedien"! So oder so, wir sind dem Untergang geweiht und dieser ist schon lange beschlossen. Einziger Trost, die ganze kleinen Ju… Lakaien und Vasallen, die das alles erst ermöglicht haben, sind dann auch Geschichte.

       

       

  5. Es gibt Gerüchte/Theorie, dass der Angriff mit 59 Tomahawk’s nicht den Syrer galt, sondern den Russen. Demnach sollten USA Russen gewarnt haben, jedoch nicht vor, sondern nach dem Angriff. Mit dem Schlag wollte USA einen größeren Teil der russischen Kräfte ausschalten und sofort soll von den Alliierten der Angriff gestartet werden. Jedoch die Russen haben die meisten Raketen mit elektronischen Abwehr abgefangen, umgelenkt. Das Gerücht/Theorie passt schon besser zu den Ereignissen, als alle bisherige. Die Folge ist eine Zurückhaltung von USA in Syrien/Iran , solange sie das Problem nicht lösen und den Russen andermal einen heftigen Schlag versetzen, der als Start einer Invasion Syriens dienen wird.

    Wenn USA ohne Erfolge ihre Kräfte von Korea abziehen, wird das ein Blamage, Gesichtsverlust sein. In Asien wiegt das viel schwerer, als in Rest der Welt. Die Folgen ließen nicht lange auf sich warten. Möglicherweise finden sie eine unblutige Lösung aus dem Dilemma, jedoch dann nicht ohne Hilfe von Chinesen und Russen – niemand weiß, ob das Szenario realistisch ist auch deshalb, weil das Verlieren der USA trotzdem offensichtlich wäre. Wenn dazu nicht kommt, USA muss Nord Korea angreifen – USA hatte ohnehin vor, China und Russland unterzuordnen, um bei ihren Plänen der unipolaren Welt zu bleiben, also das ist die realistischere Möglichkeit. Es sieht ernst aus.

    Lafontaine, einer der intelligentesten Politiker in Deutschland, muss die Lage ähnlich sehen: noch nie hatte er Merkel und ihre Politik schärfer angegriffen. Was Merkel in Europa angerichtet hat, kann Millionen das Leben kosten.

    1. Das die Russen mit elektromagnetischer Technik ("Krasucha-2", "Vitebsk"/"Hebel", Quecksilber")  Marschflugkörper ablenken und/oder zerstören können, wurde hier schon (auch von mir) thematisiert.

      https://www.contra-magazin.com/2017/04/usa-syrien-desaster-36-von-59-tomahawks-bei-angriff-verschwunden/

      Da der Ami aber praktisch die ganze Welt vor seinem (Schein)Angriff gewarnt hatte und sogar Assad (und das beweist auch ein praktisch leerer Flughafen), ist diese/Ihre Theorie nicht wirklich schlüssig. Ein weiter Tiefschlag, für diese Theorie ist, das da kaum russ.Material stationiert war/ist, das steht wo anders. Von daher läßt sich so kaum "ein Großteil der russ.Streitkräfte ausschalten". Und ein solcher Angriff, praktisch ein direkter Angriff auf Russland, wäre selbst von den Amis durch nichts zu rechtfertigen und der Auslöser zum 3.WK.  Auch scheinen Sie nicht zu wissen, das der Russe noch die über 100 NATO Offiziere hat, als Faustpfand, welche er auf Seiten der Terroristen kämpfend  aufgegriffen hatte, und deren Namen vor der UN verlesen wurden.

       

       

       

      1. Die kann der Russe behalten. Unqualifiziertes Personal Han wir hier zuhauf!

        Den Bunker von der Frontlinie überrennen lassen weil se am Koksen sind und mit dem Smartphone spielen, Gendertruppe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.