Ist Martin Schulz der Retter oder ein Wolf im Schafspelz?!

Mittlerweile haben nicht nur CDU und CSU Zweifel am SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, sondern auch von anderer Stelle werden Stimmen laut, die den Kanzlerkandidat der SPD eher mit Raffgier als mit Gerechtigkeit assoziieren. Mit Martin Schulz, so befürchten viele, könnte die Günstlingswirtschaft anstelle des Leistungsprinzips im Bundestag Einzug halten.

Via Watergate.tv

Ganz zu schweigen davon, dass einige ihm einen Populismus nach dem Vorbild von Donald Trump nachsagen. Sind die Träume vom Einzug in das Kanzleramt also in Gefahr?

Nun, es ist die Rede von Posten für treue SPD-Gefolgsleute, sollte Martin Schulz an die Macht kommen, und von einem Konglomerat aus Günstlingen. Dies erinnert stark an die derzeitigen Geschehnisse in den USA und es stellt sich immer mehr die Frage, ob die Wähler hier unter Umständen getäuscht werden. Schließlich werden aus Brüssel Stimmen laut, der Kandidat für das Amt des deutschen Bundeskanzlers habe als Präsident des Europaparlamentes seine Mitarbeiter öfter auf fragwürdige Art und Weise bevorzugt. So soll der Wahlkampfmanager etwa dubiose Gehaltszuschläge und überhöhte Reisekostenerstattungen erhalten haben. – Ein Vorwurf, der nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist.

Wenn Martin Schulz tatsächlich Mitarbeiter derart bevorzugt behandelt hat und sich diese Unrechtmäßigkeiten der Zahlungen bestätigen, dann ist dies eine Sache, die die Wähler sicher nicht nur interessiert, sondern auch stark beeinflusst. Schulz selbst schweigt zu diesen Vorwürfen einer systematischen Günstlingswirtschaft aus seinen EU-Zeiten. – Es fragt sich warum, wenn er doch unschuldig ist.

Dass gerade Martin Schulz, der Reichtum gerechter verteilen und an das Geld der Wohlhabenden heran möchte, um es unter den weniger gut gestellten zu verteilen, mit diesen Vorwürfen belastet wird, gibt wahrlich zu denken. Gewiss, bestätigt ist nichts, doch die Wähler müssen sich eben ganz sicher sein bevor sie jemanden in den Bundestag wählen von dem eigentlich nur Geschichten bekannt sind und der sich noch nicht in der deutschen Politik hat beweisen können – wer weiß schon genau was im Europaparlament vor sich geht.

Lesen Sie auch:  Als sich der Wolf entschloss Wolf zu bleiben

Loading...

Sie möchten mehr wissen? Jetzt alles über die gesamte Wahrheit erfahren!

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

32 Kommentare

  1. Was soll man von einem Mittäter der Agenda 2010 erwarten?

    Braucht Deutschland weitere neoliberale Umverteiler ?

    Sicher nicht.

    —————————————————–

    Deutschland leidet unter Neoliberalismus und Masseneinwanderung.

    Eine Partei, die beides abschaffen will, gibt es meines wissens nicht. Folglich müssen sich die Deutschen eine Koalition aus zwei Parteien wählen, die beide Übel behebt.

    Und das wäre eine Koalition aus AfD und Deutsche Mitte.

    Die AfD beendet die Masseneinwanderung und die Deutsche Mitte den Neoliberalismus. So könnte es funktionieren.

    Bilderberg-Schulz braucht hingegen niemand.

    1. Der Trick besteht darin, daß er nicht sagt an welche Armen umverteilt werden soll! Um alle Armen der Welt an der Umverteilung teilhaben  lassen zu können  müssen in Deutschland  a l l e also die breite Masse der Bevölkerung,  enteignet werden! Die sogenannten "Reichen" wandern aus. Mit der Veruntreuung und Plünderung dessen was die Arbeitnehmerschaft und die Arbeitgeber in den Sozialkassen zurückgelegt (im Vertrauen) haben wurde vor einigen Jahren sukzessive begonnen und seit 2015 massiv verstärkt fortgesetzt. Übrigens mit den unermeßlich reichen globalen Spekulanten und den in der Wolle gefärbten Kapitalisten stecken die "Oberumverteiler" unter einer Decke.

    2. Dei AFD ist auch nur eine gesteuerte System Partei. Wenn sie etwas bewirken könnte wäre sie längst verboten. Die AFD dient nur als Blitzableiter.

      1. Aber in jedem Fall  ein effektives Instrument die Altparteien zu entmachten! Wenn sie sich letztlich nur als Blitzableiter erweist wird sie so schnell weg sein wie sie gekommen ist.Dem Bürger wird aber bewußt geworden sein, daß anders zu wählen etwas bewirken kann und es werden weitere echte Oppositionsparteien entstehen.

  2. Wer so einen als Leitfigur braucht, kann von mir aus gefressen werden. Mir egal, hab wichtigeres zu tun als Lemmingen nachzuheulen.

    1. Moshe Schulz, eines der schlimmsten Minus-Subjekte unter den Homo-Reptilis…

      Beppo Grillo nennt ihn den EU-Musolini…, den roten Faschisten und Taugenichts… geführt von den Langnasen/Langfingern aus Syrerland am Halfterband;

      Wer hat uns verraten?

  3. Man muß nichts retten, was nicht gewollt ist!

    Diese Pappfigur und die anderen Möchtegerndespoten werden Ihr Schauspiel "Wahl2017" nicht mehr erleben………….hoffe ich…………fuck political correctness!

    1. Diese Pappfigur und die anderen Möchtegerndespoten werden Ihr Schauspiel "Wahl2017" nicht mehr erleben………….hoffe ich…………fuck political correctness!

      ….das wære ein Gøtterfunken! Was wuerde ich alles hergeben um dies Wirklichkeit werden zu lassen.

  4. "Politiker sind die notorischsten Lügner: Vor den Wahlen lügen sie immer, und nach den Wahlen regieren sie permanent mit Unwahrheiten. Dagegen sind Wähler die notorischsten Idioten: Vor den Wahlen glauben sie den Lügnern, und nach den Wahlen vertrauen sie permanent der Regierung."

    Wahl setzt Unterschiede voraus

    Was da alle paar Jahre scheinbar „zur Wahl steht“, ist ein reines Marionettentheater und reine Illusion.

    Durch diese Illusion glaubt die Bevölkerung, dass sie etwas mitzubestimmen hätte und dass „Wahlen“ etwas ändern könnten, die sowieso noch nie etwas anderes, als Scheinwahlen waren.

    Hinzu kommt, dass die gesamte Politlandschaft des hiesigen Landes eine einheitliche Farbe aufweist: NAZI-BRAUN!

    Die Menschen glauben immer, dass CDU, SPD, Grüne, Linke, AfD, FDP usw. unterschiedlich seien, doch auch das ist nur eine Illusion.

    Erwiesenermaßen sind sie allesamt Nachfolgenazis, denn niemand von denen weist darauf hin oder verweigert, dass hierzulande noch heute Nazigesetze angewendet werden, wie zum Beispiel das Einkommensteuergesetz, welches aus den 1930er Jahren und somit aus der tiefsten Nazizeit stammt.

    Der vermeintliche „Wähler“ hat ergo absolut gar keine Wahl, denn erstens schwingen hierzulande einzig und allein die alliierten Besatzer und Siegermächte das Zepter, und zweitens ist die gesamte Politlandschaft des hiesigen Landes BRAUN! Es existiert also schon darum keine Wahl, weil es keine Unterschiede gibt.

    ……….egal was Du wähls, Du wähls immer Scheiße! ………..

    1. Was hier als „Nazi-Braun“ bezeichnet wird, ist schon längst von denen eingenordet wurden, die mit ihrer teuflischen Finanzenergie den Planeten aussagen, wie ein Vampier die schönste Puppe! Aber: auch denen geht es irgendwann mal richtig an den Kragen. Gier beim fressen erhöht die erstickungsgefahr!

    2. Nazi-Braun?

      Du meinst wohl Juden-Rot?!

      "Nur wenn die Menschheit erkennt, dass sie durch ein universales, in seinen Ausmaßen schier unvorstellbares Betrugsprogramm unterjocht und auch gemordet wird, kann das teuflische Welt-Bankster-System überwunden werden".

      Adolf Hitler – Rede an die Soldaten der Wehrmacht, 12. September 1938

      1. Den 200 mächtigsten Juden-Akteure des Weltfinanzsystems horten zusammen mehr als 40 Billionen US-Dollar – das sind 60 Prozent des BIP der Welt oder das 3fache der Wirtschaftsleistung der EU.

  5. Was muss ich da lesen "……….könnte die Günstlingswirtschaft anstelle des Leistungsprinzips im Bundestag Einzug halten."            Da fällt mir nichts mehr ein.

    1. Watergate- Artikel halt, bei denen kommt das alles jetzt erst an und deren Artikelüberschriften haben immer so etwas Pädagogisches, erinnert mich immer an die Bild Zeitung und andere Boulevard Blätter von früher. 🙂

  6. Der Schulz steht für Transatlantiker, für USrael, für NATO und für Massenzuwanderung. Der Schulz wird weiter den Ausverkauf Deutschlands betreiben .

  7. Bringt der Schulz wie Trump auch seine Familie ins Kanzleramt?

    Habe anderer Stelle hier geschrieben, wer Merkel, Schulz und Konsorten wählt, der wählt den Krieg, den militärischen gegen Russland und andere und den finanziellen gegen sich selbst!

    Wer wie Merkel, Schulz, Gabriel und von der Leyen zulässt, dass Deutschland zu einem Aufmarschgebiet gegen Russland wird, der sollte sich in einer Wahl nicht um ein Regierungsamt bewerben, sondern prüfen, ob er noch zurechnungsfähig ist!

    Sollte Leute dürften nicht einmal einen Schützenverein vorstehen!

    1. Richtig…man sieht ja wie das Militär der Amis hier schalten&walten kann.

      Deutschland souverän..?!

      Da lachen ja die Hühner.

  8. @brücke

    Aha, und wofür steht die CIA Agentin Merkel ?!

    Ich wähle weder Pest noch Cholera, ich wähle Alternativen !!!

    Siehe auch : Preussische Allgemeine Zeitung: Die Blöden (Deutschen) 

     

  9. Der EU-Musolini, Millionär und Judenfaschistenarschlecker am 14. Februar 2014 im Verbrecherblatt Haaretz:

    "Für mich existiert das neue Deutschland nur, um die Existenz des Staates Israel und des jüdischen Volkes sicherzustellen".

    Schulz ist genau wie Merkel und alle anderen nur eine Hure USraels.

  10. Dieser Politclown ist nur ein weiterer Vertreter der Kategorie “sozialdemokratischer Volksverräter“. Seit spätestens 1914 werden solche Figuren immer wieder von der SPD erschaffen.

    1. Spätestens seit dem "Hamberger Fest" gibt es diese Spezies der nichtarbeitenden Arbeiter. Wir sind alle gleich und die rote Führung ist etwas gleicher…

      Wer hat uns verraten? Die Sozialdemokraten!

      Die Roten bringen die Toten!

      Die Langnase aus Syrerland führt den Sozi am Halfterband.

  11. Geht es um die "Tradition" des Verrats in der SPD,  dann ist Martin Schulz wohl ein "Retter", geht es allerdings um soziale Impulse, um Ehrlichkeit usw., dann ist der – angeblich – trockene Hilfsbuchhändler KEINE Rettung! Das genaue Gegenteil wird sogar der Fall sein?! Die geballte Ladung an "Intelligenz und Aufrichtigkeit" könnte der – verdiente – Totengräber dieser Dreckspartei werden!

  12. Niemand soll sich der Illusion hingeben die heutigen Sozialisten (rotgründunkelrot) hätten etwas mit jenen Sozialisten zu tun die nach dem Krieg sich konstruktiv an der Aufbauarbeit in den Nationalstaaten beteiligt haben und mitgearbeitet haben. Das was sich heute in diesem politischen Spektrum tummelt ist die linksfaschistische Brut der kriminellen 1968iger! Sie streben die politischen Verhältnisse des ehemaligen Ostblocks mit dem Unterschied, daß Moskau zu Brüssel wurde, an. An ihren Taten sollt ihr sie messen!

    1. Eine Charakteristik dieser "1968iger": Faulheit.

      Der Abschaum (schwimmt oben auf) dieser Generation ist entweder Politiker oder Priester geworden. Beiden haben es nicht mit der Arbeit.

      1. Faul sind sie nur wenns um konstruktive wertschaffende Arbeit geht. Bei der Zerstörung staatlicher und gesellschaftlicher Werte sind sie sogar gewalttätig umtriebig!

  13. Martin Schulz will den Reichtum gerechter verteilen! Dann soll er mal mit dem von ihm unverdient erworbenen beginnen. 

     

     

     

  14. Der Plan von Martin Schulz ist doch die Sozialisierung Europas mit der Abschaffung des Leistungsprinzips, wo die Faulen belohnt und die Fleißigen bestraft werden, ausgelöst von der Deregulierung des Bankensystems, was sich planmäßig von der Währungsunion – zur Bürgschafts – Haftungsunion – Transferunion mit der Verwirklichung einer europ. Arbeitslosen- Kranken-Sozialversicherung bis zur Gemeinschaftshaftung der Bankenunion, mit seine Eurobonds entwickeln wird. Das alles wird dann mit der Haushaltskasse der BRD von einem Martin Schulz als Super-Europapräsident von Brüssel aus gesteuert, bis Brüssel das Geld der deutschen Steuerzahler ausgeht und sich dieses Europa, gemäß den Farben seiner Fahne, in einen blauen Dunst mit seinen goldenen Sterntalern, die dann nichts mehr wert sind, auflösen wird,

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.