Haley: USA planen Regime Change in Syrien

Entgegen der Wahlkampfversprechen Trumps soll nun doch ein Regime Change durchgezogen werden – und zwar in Syrien. Dies kündigte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, an.

Von Marco Maier

Was kümmert einen Donald Trump schon sein Geschwätz von gestern? Und so verwundert es auch nicht, dass der sich im Wahlkampf als isolationistisch gebende US-Präsident, der immer wieder die Interventions- und Regime-Change-Politik seiner Amtsvorgänger kritisierte, nun doch einen Machtwechsel in Syrien durchziehen will.

"Es gibt keine Art von Optionen, in der eine politische Lösung mit Assad an der Spitze des Regimes möglich sein wird", sagte die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, in einem Interview bei der CNN-Sendung "State of the Union" am Sonntag. "Es gibt mehrere Prioritäten. Assad zu entfernen ist nicht die einzige Priorität", so Haley zur US-Strategie weiter.

"Das was wir offensichtlich versuchen zu tun ist, ISIS zu bekämpfen", führte sie fort. "Zweitens sehen wir kein friedliches Syrien mit Assad darin. Drittens wollen wir den iranischen Einfluss beenden. Und dann, schlussendlich, wollen wir eine politische Lösung finden, weil es am Ende eine komplizierte Situation ist.

Loading...

Damit wird klar: Die Vereinigten Staaten von Amerika werden ihre kriegerischen Aktivitäten in Syrien dramatisch ausweiten und dabei auch gegen Stellungen der Syrisch Arabischen Armee vorgehen. Diese wird jedoch von den Russen beschützt, so dass sich mit dem aggressiven Vormarsch der Amerikaner noch einige unschöne Situationen ergeben werden. Es ist nicht auszuschließen, dass US-amerikanische Flugzeuge, Drohnen und Raketen von der russischen S-400 vom Himmel geholt werden.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Syrisches Öl für US-Unternehmen?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. Wer Trumps Rede vor der AIPAC gehört hat, den wundert das nicht gerade.

    Trump hat sich da als sowas von unterwürfig gegenüber den jüdischen Faschisten gegeben, dass Militäraktionen gegen israels Feinde eigentlich nur noch die logische Konsequenz sind.

    Der Hintergrund dürfte das Geld sein, dass sein jüdischer Agent Menuhim von GoldmanSachs als Verantwortlicher für Parteispenden aufgetrieben hat. Wahrscheinlich stammte das hauptsächlich von der Israellobby.

    GoldmanSachs hatte sowohl Clinton als auch Trump auf der Spendenliste.

    Komplett-Inflitration. Das Ende jeglicher Demokratie.

    ———————————————————————-

    Da der Iran die Hisbollah, die gegen Israel kämpft mit Waffen beliefert ist es denkbar, das die AIPAC-Marionette Trump auch auf den Iran losgehen wird.

    1. Ja, den Iran hat er im Visier – hat er ja selbst gesagt – allerdings wollte er "verhandeln", was auch immer er darunter versteht !?

  2. US ist faktisch pleite, auf jeden Einwohner entfallen von Rothschild gestrickte

    870.000 US $, der Traum, den Draghi für seine JPMorgan Herren auch

    für Europa durchsetzen möchte. Krieg muß her, um sich alle Energievorkommen,

    am besten auch die Russlands unter den Nagel zu reißen und alle souveränen Länder

    werden vom Faschi-System sanktioniert. Träume des Talmud … weg mit Christen und Weisser Rasse, Vergiftung des Wassers, Essens und des Himmels !

  3. "Das, was wir offensichtlich versuchen zu tun ist, IS zu bekämpfen."  —  Das sollte man 2mal lesen. Diplomatengeschwätz, für die Öffentlichkeit bestimmt, die, wie so oft, mit groben Offensichtlichkeiten abgespeist wird.                                                                                  Allem Anschein nach hat die Konferenz in Brüssel unmittelbar nach dem Gasangriff das Drehbuch für "Syrien 2017 und danach" schon geschrieben. Syrien, so wie wir es noch in seinen Grenzen kennen, wird zerteilt. Der Süden samt Golanhöhen fällt an die Besatzer, im Norden könnte sich ein Kurdenstaat bilden, der mit US-Camps ausgestattet, ausreichend Gebiet für Pipelines Kaspisches Meer – Mittelmeer bietet.

  4. Damit wird klar: Die Vereinigten Staaten von Amerika werden ihre kriegerischen Aktivitäten in Syrien dramatisch ausweiten und dabei auch gegen Stellungen der Syrisch Arabischen Armee vorgehen

    ————

    Das ist längst noch nicht ausgemacht

    Außenminister Tillerson: US-Priorität ist, IS zu besiegen – Telefonat mit Russland

    US-Außenminister Tillerson sagte im US-Fernsehen, die Priorität der USA in Syrien bestehe darin, den Islamischer Staat zu besiegen. Der Außenminister telefonierte auch mit seinem russischen Amtskollegen nach dem US-Luftangriff.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/aussenminister-tillerson-us-prioritaet-ist-is-zu-besiegen-telefonat-mit-russland-a2091702.html

     

     

    1. …mensch DvB….gerade du solltest doch wissen, dass dieses "IS" besiegen aus dem Minde der US-Establishments eine so offensichtliche Luege ist, dass selbst die Schimpansen im Zoo Lachkræmpfe davon bekommen! Wie soll den das auch funktionieren, etwas bekæmpfen was man selbst finanziert und unterstuetzt. Ist doch sowas von irre….

      Es geht um Israel……die Juden wollen ein Gross-Israel und Syrien in Teil davon….die Juden und vor allem Fakejuden (Kazaren) wollen da unten alles einfrieden inkl. der Ølquellen…..und damit kein Protest entsteht werden schon mal vorsorglich die weissen europæischen alten Kulturen Europas mit Bimbos und Mohamedanern ueberschwemmt und vernichtet. MENSCH IHR DA DRAUSSEN—–WER DER WAHRE FEIND DER MENSCHHEIT IST, DASS IST DOCH SOWAS VON OFFENSICHTLICH…aber man zensiert die Wahrheit weg wo immer sie ausgesprochen wird, selbst hier in den sogenannten "Freien Medien". 

    2. Trampel: Ist er so verlogen oder tut er nur so ? Er ist so verlogen. Man sollte der Wahrheit ins Gesicht sehen. Und – Nikki Haley: auch so ein Weib, welcher die Intelligenz aus dem Gesicht springt. Kurzum: der Trampel hat nichts Seriöses und Intelligentes um sich geschart.

      1.  Ist er so verlogen oder tut er nur so ? Er ist so verlogen.

        ….das glaube ich nicht. Der alte Bastard ist nicht verlogen sondern nur zu sentimental und vor allem zu emotional! Ich glaube, die gute Mona hat dies irgendwo schon mal geschrieben. Der Kerl ist einfach eine unfreiwillige Marionette der Juden aus falscher, dæmlicher Gutmuetigkeit!!!!!!!

  5. Was interessiert mich die blöde, syrische Base oder ob Trump nun anerkannt wird oder nicht !

    Hallooo, die haben schon wieder gemordet um eigene Morde zu rächen – gehts noch !

    Der Türke schafft kein Sarin nach Syrien ohne dass USrael etwas davon wüsste. Das Zeug lagerte da absichtlich für solche Fälle, wie den, der gerade eingetroffen ist.

    Dieses verlogene Heuchlerpack ist einfach UNERTRÄGLICH !

    1. …das ist die reale Politik, Mona. Du solltest es endlich begreifen! Es gibt keine so-genannten "Menschenrechte" im Plan der USraelis….nur Machtinteressen!!!!…ueber die Bevølkerung dieser Welt! Das Ganze ist ein Eroberungsfeldzug der mit der Judensippe "Rothschild" seinen Anfang nahm. Wir muessen lernen uns zu verteidigen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Es geht um unsere blanke Existens!!!!!!

  6. Mit Aussagen einer Nikki- Neocon- Halley wär ich vorsichtig auf Trumps weitere Aktionen zu schliessen.

    Russland deaktivierte Luftabwehr: War der US-Luftschlag in Syrien eine verdeckte Kooperation von Trump und Putin?

    https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2017/04/09/russland-deaktivierte-luftabwehr-war-der-us-luftschlag-in-syrien-eine-verdeckte-kooperation-von-trump-und-putin/

    Keine Ahnung was dran ist, aber selbst dem Dümmsten sollte auffallen, dass innerhalb der amerik. Administration ein Machtkampf tobt, in dem laviert und getäuscht wird.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte damit nicht Trumps Aktion in Syrien verteidigen, aber wir wissen doch alle, dass in der Politik nicht alles so ist, wie es scheint.

    Zum anderen bleibt uns sowieso nichts anderes übrig als abzuwarten, was uns auch Trumps ware Intention zeigen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.