Während es nach wie vor gewaltige Zweifel über die Urheberschaft des Giftgaseinsatzes in Syrien gibt, übt sich der Transatlantiker und Plagiator Guttenberg in Hetze gegen Putin und Assad.

Von Marco Maier

Die Vergiftung von hunderten Menschen mit Giftgas in Khan Shaikhoun ist gerade einmal ein paar Stunden her und die Urheberschaft noch nicht einmal ansatzweise aufgeklärt, schon übt sich der frühere Bundesverteidigungsminister und wegen einer Plagiatsaffäre zurückgetretene Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) in der Hetze gegen Wladimir Putin und Baschar al-Assad.

Der eingefleischte Transatlantiker hielt sich nicht zurück, die Präsidenten Putin und Assad ohne auch nur einen einzigen Beweis der Urheberschaft der Verwendung von Giftgas zu beschuldigen. "Ein ums andere Mal wird der Westen vom Diktatorenduo Assad und Putin mit dem Nasenring durch die Arena gezogen", sagte zu Guttenberg der "Bild". Die Leisetreterei gegenüber Moskau sei, mit Ausnahme von Kanzlerin Angela Merkel, atemberaubend: "Solange Schutzmächte wie die russische und iranische Regierung nicht Konsequenzen ihres Handelns spüren, wird Assad ungebremst weiter seine Landsleute abschlachten."

Nach der Freisetzung von Giftgas, welches Meldungen zufolge rund 80 Menschen tötete und etwa 200 Menschen verletzte, gab es gleich Anschuldigungen des Westens und diverser islamistischer Gruppierungen in Syrien, dass die Syrisch Arabische Armee der Regierung dahinter stecke. Doch: Wozu sollte Assad den Einsatz dieser verpönten Waffen anordnen, wenn doch gerade kurz zuvor die Europäische Union die bedingungslose Gegnerschaft zu Assad aufgab?

Vor allem gibt es noch die sehr plausible Möglichkeit eines False-Flag-Angriffs. Auch zeigen russische Daten, dass man an diesem Tag in der Region einen Luftangriff auf ein Munitionslager der Dschihadisten flog, bei dem es durchaus möglich war, dass dort auch giftige Chemikalien gelagert waren.

Loading...

Allerdings zeigt die Reaktion von Politik und Westmedien auch, dass es offenbar nur halb so schlimm ist, wenn Menschen mittels Sturmgewehren, Granaten, Panzern, Bomben und Raketen getötet werden – aber Giftgas, das geht schon mal gar nicht…

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

49 thoughts on “Giftgas: Guttenberg hetzt gegen Putin und Assad”

  1. Was kann man von einem erwarten, der in Deutschland den Arschtritt bekommen hat und nach Amerika ausgewandert ist. Es gibt ja soviele interessante Orte auf diesem Globus, aber es mußte ja Übersee sein. In der heutigen Zeit, mit all den Informationen, fühlt sich einer nach USa magnetisiert? Das ist schon mal eine klare Aussage.

    Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe? Es ist naheliegendst.

    1. @ Saure Gurke

      Teile Ihre Meinung voll und ganz. Von dem verlogenen Transatlantiker und Plagiator Guttenberg ist nichts anderes zu erwarten.

      1. Der Gutenberg-Clan ist großer, großer Profiteur der durch die Juden und ihren alliierten Hyänen organisierten Plünderung Deutschlands – siehe u.a. Wälder- und Forsten-Diebstahl und Rhön-Kliniken.

  2. Die US-Botschafterin im Sicherheitsrat, Nikki Haley, hat sich nicht mit der Verkündung begnügt, dass der Sturz von Präsident Al-Assad nicht mehr die "Priorität" für Washington sei, sondern sie hat inzwischen deutlich erklärt, dass es Sache des syrischen Volkes sei, seinen Präsidenten zu wählen; Bemerkungen, die sofort vom Außenminister Rex Tillerson bestätigt wurden.

    Um die Fortschritte richtig einzuschätzen sei daran erinnert, dass es seit 2012 der Feltman-Plan war, der die Aufhebung der Souveränität des syrischen Volkes forderte.

    Damit das ein für alle Mal klar ist: mit Donald Trump geht das Weiße Haus mehr denn je Richtung Demokratie, nämlich zur "Regierung des Volkes durch das Volk, für das Volk", nach der berühmten Formel von Abraham Lincoln. Die USA können längerfristig eine normale Macht werden. Sie geben immer mehr ihre imperialistischen Ambitionen auf. Sie verzichten auf die Wolfowitz-Doktrin von der Weltherrschaft. Sie anerkennen erneut, dass alle Menschen gleich sind, ob vom Westen oder nicht.

    Die Bestürzung der NATO-Mitgliedstaaten entspricht der Größe des Ereignisses: da sie kontinuierlich seit dem 11. September das Konzept von "Demokratie" falsch anwenden, hat es ihnen die Sprache verschlagen.

    Nur Frankreich und England verfolgen in Syrein ihre Pläne und versuchen, durch Protagoniten und Anti-Assad-Sprecher den "Giftgas"-Spin doch noch hinzubekommen.

    Beipielsweise: da für das Team von François Hollande schlechte Nachrichten nie allein kommen, war Ankara der erste Verbündete, der Paris fallen ließ. Ankara sagte am Ende des Besuchs von Rex Tillerson, dass es auf die Konstruktion einer "sicheren Zone" bei Manbisch und Rakka verzichtet. Eine elegante Art zu verkünden, dass es zugibt, die Besetzung in Syrien nicht erweitern zu können, die es in Zypern illegal seit 1974 führt. Also Schluss mit dem französisch-türkischen Bündnis.

    Wie dem auch sei, die Rückkehr zum Völkerrecht hat immerhin begonnen. Sie hat sich der Position von Syrien, das es mit seinem Blut verteidigt, und jene von Russland und China angeschlossen, welche Syrien mit sieben aufeinanderfolgenden Vetoeinlagen im Sicherheitsrat geschützt haben.

    Der nächste Schritt ist der, den Syrien bereits im Juli 2012 bekundet hat: die gesamte Organisation des Nordatlantiks davon zu überzeugen, aufzuhören, den internationalen Terrorismus zu manipulieren. D. h. zuzugeben, dass die gegenwärtigen Muslim Brüder keine arabische Bruderschaft sind, sondern ein Zweig des britischen Geheimdienstes; und anzuerkennen, dass sie nicht Muslime sind, sich aber hinter dem Koran verstecken, um den anglo-israelischen Imperialismus besser weiterzubringen. Grüße

    1. Hmmmm. der 1. April ist doch schon vorbei!
      „Zuspitzung in Syrien
      Trump unter Druck: Kriegsgefahr zwischen USA und Russland steigt“ (DWN)
      Man hatte ja den Eindruck, dass Trump sich gegen den „Deep State“ stellt und das hegemoniale Element der USA einschränkt. Ich sehe das inzwischen so:
      -mit Hillary hätte man sofort gewußt, wer dahinter steckt. Mit Trump machen die wahren Strippenzieher genau so weiter als zuvor, sogar noch heftiger, verstecken sich aber hinter Trump und lenken somit erfolgreich von sich ab. Clever wie eh und jeh! Who is who:
      Obama: Marionette
      Trump: Marionette

      1. Die Schwächung Russlands ist das Ziel der USA

        "Damals sagte ich, dass das Wichtigste nicht der Sieg Trumps ist, sondern die Niederlage Clintons…"; siehe wichtiges Interview mit dem russischen General Fursow über die Weltlage: der neue deutsche Saker 2.0 (http://vineyardsaker.de/)

    2. @ Franka

      Oh hätten Sie doch recht. Leider muss ich über die Nachrichtenkanäle anderes feststellen. Die USA intensivieren ihre Kriege und bereiten neue vor. Der Jemen, das südchinesische Meer, und die Gebiete von Mitteleuropa (ehemals Ostblock) lassen grüssen.

      Wir können ja im Osten von West- und Mittel-Europa jeden Tag verfolgen, wie die Amis via NATO ihre Truppen neu formieren und aufstellen und entsprechendes Waffenarsenal, darunter auch Atombomben – mit Hilfestellung der deutschen Regierung – hinzufügen. Wozu wohl??? Natürlich wollen uns diese westlichen Macht- und Regierungsgruppen alle nur beschützen!!! Dass ich nicht lache! In Tat und Wahrheit drohen damit die USA und die NATO unmissverständlich den Russen mit Krieg, aber auch den West- und Mittel-Europäern, dass ihre Region die nächste grosse Kriegsfläche sein wird. Von "beschützen" keine Spur.

      Die dahinter steckende politische Sichtweise ist seit über 100 Jahren bekannt.

      London und Washington arbeiten seit mehr als 100 Jahren daran, einen Keil zwischen Russland und Deutschland zu treiben.

      http://www.anderweltonline.com/politik/politik-2015/deutschland-seit-100-jahren-aggressor-gegen-russland/

      An dieser Sichtweise hat sich nichts geändert, und Trump wird sie ganz sicher auch nicht ändern, sondern schön den Weg gehen, den ihm seine Schattenregierung anweist. Ob sich die USrael-Oberclique damit auf dem Erfolgsweg befindet, darf bezweifelt werden. Sie verstrickt sich immer mehr in ein unentwirrbares Lügengeflecht, das nicht mehr beherrschbar ist und die Glaubwürdigkeit der USA zunehmend ins Lächerliche zieht. Dabei stehen die us-servilen West-Politiker immer dümmer da und irren ratlos in der politischen und wirtschaftlichen Sackgasse herum – ganz davon zu schweigen, dass die westeuropäischen Länder alle hoffnungslos verschuldet sind – auch so ein usraelitisches Machwerk, das über die Banken läuft. 

      Aus diesem Schlamassel gibt es, so scheint mir, kein Entfliehen. Die westlichen Regierungen müssten alle ausgewechselt werden, weil sie von der USrael-Oberclique gekauft und entsprechend korrupt sind. Sie brechen Gesetze, halten Abkommen nicht ein und achten weder das Vökerrecht noch das Menschrecht. Da aber eine Neubesetzung der Regierungen nicht stattfinden wird, wird West- und Mitteleuropa mit den USA einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Zusammenbruch erleben. Bleibt nur zu hoffen, dass die Russen (Osteuropa und Asien-Teile) den Europäern dann Hilfestellung leisten werden, um wieder auf die Beine zu kommen. Die Amerikaner jedenfalls zielen auf Alleinherrschaft des Globus hin, daran muss man – bei allem Machtwahnsinn, den sie hegen – nicht zweifeln

       

       

      1. Schon im Tschetschenien-Krieg wurde gegen Russland über alle Mainshit-Medien gehetzt, in Tat und Wahrheit wurde dieser Krieg ganz anders geführt als in der Öffentlichkeit präsentiert. Auch hier wurden die Nachrichten-Hörer nach Strich und Faden verarscht.

        Terror gegen Russland – Hat Putin Recht?

        F. William Engdahl

        http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/terror-gegen-russland-hat-putin-recht-.html

        Man konnte sich ja im Stillen ausrechnen, dass die CIA im Tschetschenien-Krieg die Finger mit im Spiel hatte. Aber dass es einen "weltweiten Dschihad der CIA" mit den geschilderten Verbindungen und Mordkommandos gibt, das war aus den gegebenen Mainshit-Nachrichten heraus nie und nimmer zu vermuten. Es wird immer deutlicher, dass die meisten Verschwörungstheorien zwar in die richtige Richtung weisen, aber harmlos gegenüber der Wirklichkeit sind, ja dass die USrael-Oberclique die Wirklichkeit mit unvorstellbarer Bösartigkeit durchtränkt.

  3. Das darf doch nicht wahr sein, dass ein Betrüger wie Guttenberg immer noch an das politische Mikrofon gelassen wird.

    Er sollte sich mit einem Sack über den Kopf in die Ecke setzen und gaanz still sein.

    Betrüger und sonstige Kriminelle wollen wir nicht, und schon gar nicht in der Politik!

  4. Der Westen, deren letzte Vertreterin nach eigenem Bekenntnis Frau Merkel ist, hat seine gesamte Höllenarmee losgeschickt, um doch noch den ersehnten Krieg mit Russland zu bekommen. Die Giftgasanschläge, wahrscheinlich Al Quida, die m
    Massenköpfungen durch den IS und die Bombenanschläge in Moskau stehen in einem engen zeitlichen Zusammmenhang. Die offiziellen Vertreter des Westens, wie Gutenberg, müssen natürlich für viel Aufsehen zu den false flags sorgen.

  5. Giftgas geht gar nicht, weil es das Privileg der Juden ist.

    Heil Gaskammertemperatur!

    Siehe Roland's Original-Abhandlung zur Gaskammertemperatur -GKT.

    Vorsicht: nur das Original direkt von der Quelle (Deutscher Freiheitskampf Punkt Com). Die Juden & Vasallen versuchen nun mit allen Mitteln und Methoden die brilliante Arbeit von Roland zu fälschen und haben ihn deshalb in Nürnberg einsperren lassen.

  6. Wurde nicht schon einmal die Bestimmung der Herkunft von Kampfstoff in Syrien untersagt?

    Es gibt, wieder wie bei MH17, sofort Schuldige. Die Hetze sagt wer es war. Hört genau hin.

    Wem nutzt es, wem? 

    Wir pochen auf  beweislose "Rechthaberei" bis alles in Schutt und Asche liegt.

    Dafür kämpfen wir und vor allem unsere " Gewählten".

     

     

  7. man man man, die wollen das die erde , unser süsser kleiner einzigartiger schöner unersetzbarer planet sich in ein riesiges leichenschauhaus verwandelt,und die geistig minderbemittelten eliten schreinen schon nach tod und verderben, nur damit sie sich am leben und verwesen hunderter millionen bereichern können.das sind aasgeier.

    ich weise nochmal auf alois irlmaier hin, seine prophezeihungen rücken näher.interessanterweise spricht er dabei von 3 armeen die von russland aus nach deutschland vordringen.und grade letztens hat russland die dritte armee grade aufgestellt, eine oben eine mittig und eine unten an der grenze zur nato.und hier schrein sie schon vor geilheit sabbernd nach krieg gegen assad,und vor allem wer.politiker sind die menschlichen nullen unserer gesellschaft.

     

    1. Der AI, ein entfernter Verwandter von mir, hat das alles richtig gesehen. Schlimm ist, es lässt sich nicht aufhalten. Aber somit wissen wir:
      – da unten (Syrien, Iran) wird es ordentlich krachen.
      – verlieren (ordentlich) wird der Westen.
      – na ja, dann kommen sie die Armeen.
      Die Bakterien in den Klägruben werden es überleben. Die zweibeinigen Bazillen unter dem Zeichen des Neptun (USA) nicht!
      Auch ein schwacher Trost ist ein Trost!

  8. Es ist durchaus anzunehmen, dass in der Kadaver BRiD-GmbH auch die adlige Pomaden-Marionette nochmal auf die Showbühne geworfen wird. Im letzten saukomischen aber sehr dramatischen Akt. 

  9. Die Sorte brauchen wir hier schon gar nicht. Der Mann ist Beweis für die tiefe Kluft zwischen Anspruch und Wirklichkeit deutscher Politik, eben mehr Schein als Sein. Billiger Kriegstreiber, in wessen Auftrag wohl? Dem hier lebenden Volk nutzt der jedenfalls nicht!

  10. Der Herr "Doktor" beteiligt sich an einer Medienkampagne und zeigt auch unmißverständlich, "wes Kind er ist".                                                                                             Wie so oft bei Geschehnissen in der Welt, wo die Medien nur allzu schnell einen Schuldigen ausmachen, sollte man nüchtern die Frage stellen, wem nutzt das was da geschehen ist. Unsere Medien berichten nur beiläufig von einer Konferenz in Brüssel  ( 05.04. ), bei der 70 Vertreter von Organisationen und Staaten zusammengekommen sind, um "über die Unterstützung Syriens in der Zukunft" zu beraten.  So dumm kann kein politischer Führer (wie Assad) sein, zu diesem Zeitpunkt einen Giftgasangriff zu starten, ohne das er die Weltöffentlichkeit gegen sich aufbringt. Hier wird eindeutig Stimmung gemacht, ein weiteres intensiveres Vorgehen gegen das Assad-regime zu rechtfertigen.                                                                                                                                                         Als es den 1. großen Giftgasangriff in Syrien gab, wurde bereits versucht, die USA zu einem massiven Vorgehen in Syrien zu bewegen. Ein erboster Erdogan hatte Mai 2013 bei einem Treffen im weißen Haus seiner Enttäuschung über den zurückhaltenden Obama Luft gemacht, der wiederum zu Erdogan (und dessen Geheimdienstchef) gesagt haben soll . "Wir wissen, was Sie mit den Radikalen treiben". Es lagen Geheimdienstberichte vor,, demnach ( abgehörte ) türkische Politiker diesen Giftgasangriff als Erfolg feierten.                                                                                                                           Nach den Bildern zu dem jüngst erfolgten "Sarin-Angriff" müssen erhebliche Zweifel aufkommen. Das Zeug ist so tödlich toxisch, das bei einer Aufnahme über die Haut lediglich 20-30 Minuten verbleiben, um den Dekontaminierten zu retten. Eingeatmet tritt nach wenigen Minuten der Tod ein.                                                                                                   Wie so oft, rechnet man mit der Dummheit Menschen, denen man solche Geschichten unterjubeln will. Die "Syrische Stelle für Menschenrechte" kann ich für meinen Teil keinesfalls als glaubwürdige Quelle für informationen identifizieren. Sie ist lediglich das Sprachrohr der "Aufstandischen".

  11. Wenn ich meine Wohnung anschaue stelle ich fest das immer wieder Dreck überall ist. Diesen Dreck sollte man weg putzen. Dann kommen wir  zu einer Grundreinigung die immer wieder fällig ist weil sich doch immer wieder Ungeziefer einnistet. Ja, wir haben viel zu tun…..

  12. Die großen Beschuldiger von Putin und Assad, sind die jemals, nicht nur bei der Giftgasattacke, sondern auch bei den sogenannten Faßbombenangriffen, nun an der Spitze mit einem von Guttenberg, der nun auf den 'bandwaggon' mit Hetzangriffen auf Putin und Assad aufspringt, jemals dabei gewesen? Wohl kaum, denn sonst könnten sie ihre unqualifizierten, nicht belegbaren Beschuldigen, woher die Bombenschmeißer eigentlich kamen, kaum mehr abgeben.

  13. Seamour Hersh hat sehr gut beschrieben, wie Al Nusra durch die Clinton Bande an das Sarin kam. In den USA gibt es also schon längst eine Gegenregierung die Donald Trump dominiert! Gutenberg ist nicht nur ein Lügner und Betrüger, er arbeitet gegen die deutschen Bürger und für die Fanatiker in Nah Ost seine Gotteskrieger, ausgebildet wie er vom CIA.

     

  14. in anbetracht von hunderten toten zivilisten durch bombardieung durch die amis samt anhang ( inkl. D ) erst vor wenigen tagen

    sollte der westen erst recht die klappe halten

    aber dem ist nich so und wird auch vielleicht erst passieren wenn die ersten A bomb s fallen

    und die version der russen bezüglich giftgas austritt ist auf jeden fall glaubwürdiger

    aber egal

    die wahrheit interessiert eh nicht

    man will den krieg und wird ihn wohl auch kriegen

    gearbeitet wird eh schon soo lange darauf hin

  15. Assad und Russland befinden sich auf der Siegerstraße in Syrien, es ist absurd Assad so eine politische Dummheit zu unterstellen er hat absolut keinen Situationsdruck ein solches Verbrechen zu begehen.. Der wird doch nicht seine Erzfeinde mit politischer Munition beliefern abgesehen von der Unmenschlichkeit! Das politische Vorspiel zu diesem Giftgasangriff hat zwischen der Trump-Administration, die deutlich gemacht hat, daß der Sturz Assads keine Priorität mehr hat und den linksfaschistischen NWKO-Drahtziehern,die Assad vernichten wollen, stattgefunden. Die Täter und Anstifter des Giftgasangriffes sind daher eher bei den NWKO-Drahtziehern zu suchen die die USA auf ihren niederträchtigen weltpolitischen Kurs zurückbringen wollen. Das ist das wesentlich plausiblere Szenarium. Übrigens die europäische Abwrackunion fährt den politischen Kurs und ist identisch mit den NWKO-Drahtziehern was im Artikel gegenteilig dargestellt ist. Alle Politiker die jetzt mit der Methode "haltet den Dieb" an die Öffentlichkeit treten stehen jedenfalls für mich im Verdacht entmenschte Kriegsverbrecher zu sein!

    1. In Anbetracht der Brüsseler Konferenz vom 05.04. und 06.04. über die Zukunft in Syrien wäre eine Giftgasaktion (wie sie Assad unterstellt wird) politischer Selbstmord und würde eine vermutlich krasse Reaktion der Kräfte auslösen, die ihn aussortieren wollen.

  16. Die aktuelle Meldung, "Syrische Armee hat Giftgas eingesetzt", ist auch Fake-News und eine Lüge!

    Alle Chemiewaffenbestände Syrien wurden unter internationaler Aufsicht schon lange eingesammelt und vernichtet.

    Was wirklich passiert ist, entweder haben die Terroristen es bewusst eingesetzt, um es Assad in die Schuhe zu schieben, wie schon oft vorher, oder ein Giftgaslager der Terroristen wurde getroffen und so ist die tödliche Substanz ausgetreten. Diese neuste falsche Beschuldigung gehört zum Plan der Schattenmacht, einen Krieg gegen Russland auszulösen, und die meisten fallen wieder auf diese Propagandalüge rein.

    Sind die gleichen Lügen wie die "Brutkastenlüge" 1990, um den ersten Angriffskrieg gegen den Irak zu begründen. Im Zweiten Irakkrieg 2003 die Lüge, Saddam Hussein würde Massenvernichtungswaffen besitzen und im Libyenkrieg 2011 die Lüge, dass man das libysche Volk vor seinem Machthaber Muammar al-Gaddafi beschützen müsse.

    Die Wahrheit stirbt nicht erst „im Krieg“, sondern schon in der Entstehungsphase einer gewaltsamen Auseinandersetzung. Durch Lügen und Täuschungen werden die Völker psychologisch gelenkt und kriegswillig gemacht, und durch Lügen wird schlussendlich ein Kriegseintritt vordergründig gerechtfertigt und heraufbeschwört.

    Apropos Maas-Männchen Zensur: Gilt dieser Begriff auch für deutsche Politiker wie Guttenberg ( Zuerst gab es Geheimdienstkontakte zu Israel! ) und Medien, die ständig Hass gegen Russland und die russische Regierung schüren? Ist denn die falsche Darstellung von Russland als Bedrohung und als grosse Gefahr keine strafbare Äusserung weil Störung des Friedens?

    Wer hetzt denn das deutsche Volk ständig gegen Russland auf? Wer hat seine Kampfflugzeuge, Panzer und Soldaten bis an die russische Grenze in Stellung gebracht? Die deutsche Armee ist wieder an der Ostfront!

    1. "Sind die gleichen Lügen wie die "Brutkastenlüge" 1990"

      Von dieser Brutkasten-Lüge hat es – in bestimmten Zeitabständen – offensichtlich mehrere gegeben. 1990 habe ich das noch gar nicht so als Lüge mitbekommen. Erst später, als von allen medialen Mainshit-Medien diese Brutkastenlüge wieder auftauchte, stiess ich auf folgenden Artikel, der alles erklärt, nämlich dass die Mainshit-Medien vor allem Lügner sind und die dahinter stehenden Kräfte als Verbrecher fungieren. Schön an diesem Beispiel zu sehen ist, dass der Mainshit keinen Cent wert ist und vor Gericht gehört, wo er sich verantworten müsste. Da müsste ein Anwalts-Netz ganz klar Klage erheben.

      Die syrische Brutkastenlüge
      http://medien-luegen.blogspot.ch/2012/08/die-syrische-brutkastenluge.html

  17. Prinz von und zu Schmalz-Haargel, eine echte Vertrauensperson des BRD Juntapolitikbetriebs. Wer würde so jemandem nicht sofort glauben?

  18. Viel feiern ja Trump, dazu eine Warnung. Es wäre nicht das erste Mal, daß ein Regierungsführer in "weit weit weg" bomben läßt, um sich dadurch Ruhe an der Heimatfront zu erkaufen. Trump wird von Teilen der Republikaner (Insane McCain) und den ganzen Demokratten bekriegt, weil er nicht NWO macht und die Kinderschänder angeht. Die haben schon den Kurs gegen Rußland verbogen, ein Kuhhandel über Bomben auf Syrien ist daher durchaus möglich. 

    1. Ob er damit Probleme tatsächlich weit weg halten kann ist fraglich. Putin hat schon einmal geäussert, daß amerikanische Städte und Boden, sollte es Krieg geben, diesmal nicht verschont bleiben werden.

  19. Guttenberg wird wieder hoffähig gemacht, für´s Wahlvolk!

    (Und wen wunder´s, mit dem CIA-Blatt BILD)

    Offensichtlich ist der Atlantik Brücken-Vasall der Plan B, nach/für Frau M.!

  20. Als Absolvent der transatlantischen "Fachhochschule" hat er sicher im Fach Hetze die beste Note erreicht. 🙂

    Und seine postgraduate Ausbildung durch seinen letzten USA Aufenhalt hat seine Fähigkeit darin weiter vertieft!

  21. Der Lügen-Baron zu Guttenzwerg reißt sein verlogenes Maul auf und denkt die Leute glauben diesen Dreck den er von sich gibt.

    Die schlimmsten Lügner, Betrüger und Kriegshetzer reißen ihr Maul auf um über vermeintliche "Wahrheiten" zu sprechen.

    Keine Gülle stinkt so sehr wie deren Lügen.

  22. Und sowas will die CSU zurückholen !? Einer der mit dem Strom schwimmt ?

    Es ist auch eine Frech,und und Dreistheit von europäische Politiker sofort Assad zu verurteilen – nichts ist ja auch einfacher als Gerüchte, Lügen oder Fake News zu verbreiten als Fakten.

    Siehe auch: Sputnik: Giftgasangriff: Merkel (die CIA Agentin?!) macht Assad verantwortlich – Putin warnt vor Voreiligkeit und vor unbegründeten Vorwürfen, bevor alle Umstände unparteiisch geklärt sind.

    OE24: Trump: Assad muss weg

    Krone: Luftangriffe geplant: Stürzen die USA jetzt den syrischen Machthaber ?

    Die Frage ist, was steckt wirklich dahinter ???

     

  23. das gleiche Theater wie vor dem Iraqkrieg, nur diesmal auch gegen die Russen, na dann wünsche ich viel Glück, diesmal holen sich die Amis eine blutige Nase.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.