Der Kampf um die Ozeane!

Dass es heute nurmehr um Macht, Gier & Geld geht ist uns wohl allen klar. Dass diese schale Sicht der Welt aber auch vor dem Erbe der Menschheit nicht halt macht, das ist etwas, dass bei genauerer Betrachtung einen regelrechten Schock auslöst. Hier geht es um die Weltmeere, die grundsätzlich von keinem Staat für sich beansprucht werden dürfen.

Via Watergate.tv

Da die Ozeane jedoch reichhaltige Bodenschätze enthalten und gerade die Industriestaaten andere Quellen aufgrund ihrer Unersättlichkeit bereits voll ausgeschöpft haben, ist nun der Kampf um die Macht über die Meere entbrannt. Rund 22 Billionen Euro sollen die Bodenschätze unter den Ozeanen wert sein und dies will sich die entwickelte Welt natürlich nicht entgehen lassen.

Weil unter den Meeresböden Millionen von Tonnen Eisen, Nickel oder Titan, aber auch polymetallischer Sulfide, die etwa Zink, Kupfer, Blei, Gold und Silber sowie Spurenelemente enthalten, zu finden sind, ist bei den Industriestaaten nun der Run um die Ozeane ausgebrochen. Kein Wunder, sind doch in den Küstenmeeren die meisten Öl- und Gaslagerstätten durch die menschliche Gier bereits ausgebeutet.

Nun machen sich die Energiekonzerne daran, Möglichkeiten zu schaffen, um immer weiter und tiefer in die Weltmeere vorzudringen. Dies ist jedoch gar nicht so einfach, denn die Weltmeere sind ein Erbe der Menschheit und gehören uns allen. Laut Artikel 136 des Seerechtsübereinkommens der Vereinten Nationen dürfen sich nämlich weder ein Staat noch eine Person die Hohe See aneignen und zum Eigentum erklären.

Heuten muss man wohl sagen, dass es ein absoluter Glücksfall war, dass es die „Verfassung der Meere“ gibt, die 1994 in Kraft trat und von 160 Staaten unterzeichnet wurde. Dabei wurde die komplette Meeresnutzung in drei Zonen katalogisiert: In ein Küstenmeer, welches sich bis zu zwölf Seemeilen erstreckt und zum Hoheitsgebiet des jeweiligen Staates gehört, in eine ausschließliche Wirtschaftszone, die bis zu 200 nautischen Meilen seewärts reicht und in dem nur die Küstenstaaten Fischfang betreiben, Windenergieanlagen bauen oder Ölplattformen errichten dürfen und eben die Hochsee, die allen Staaten offensteht, die jedoch niemand für sich beanspruchen kann.

Lesen Sie auch:  Goldpreis auf Rekordniveau

Loading...

Doch genau dies wird jetzt versucht. Wie genau? Klicken Sie HIER und entdecken Sie die Hintergründe dieser Enthüllung!

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. In Bezug auf die Handelswege, zur See, gibt es schon einen klaren Sieger – China

    Da gib es von den ÖR sogar eine schöne Doku, die eindrucksvoll zeigt, in welchem Ausmaß sich der Chinese, clever wie er ist, auch die ganzen Handelswege und Häfen sichert. Denn ~90% des Welthandels läufen nun mal über die Meere. Und wer diese Handelswege kontrolliert, kontrolliert somit alles. Und wie sonst auch, hat der Chinese es mit friedlichen Mitteln gemacht und nicht andere Länder mit Kriegen, Leid und Elend überzogen.

     

     

  2. Im wesentlichen geht es um die Ozeanischen Handelswege. Man kann auf dem Ozean in Internationalen Gewässern ohne weiteres fischen. Das was die USA aber vorhaben und da ging es den Engländern schon vor dem ersten Weltkrieg. Nur hat unser Kaiser Wilhelm eine Bahn bauen lassen, die bis nach Bagdad gehen sollte um dort Öl und andere Rohstoffe ins Reich zu holen, damals gab es ja noch keine Öl-Pipeline. Da ging die Bahn glaub ich nur bis Allepo in Syrien und hätte damit den Seeweg umgangen, der von den Engländer beherrscht war und heute ist es die USA ode dem nächst China. Das war natürlich auch ein Grund warum der erste Weltkrieg ausgebrochen ist.Lawrenc von Arabien hatte die Bahn mit seinen Arabischen Freunden gesprengt und die Türken standen auf Deutscher Seite wegen der Geschäftsmöglichkeiten mit Deutschland.

     

    Also das was die USA vorhaben, ist die totale Kontrolle der Ozeane, wenn das geschieht kann man noch nicht einmal mehr in internationalen Gewässern einen Fisch fangen.Dann wird die ganze Welt unter Kontrolle der USA sein und das wird dann kein Zuckerschlecken, das sag ich euch.

     

    Es wurde auch mal Zeit das der Fokus auf das große Ganze gelegt wird.

     

    Merken sollten wir uns das folgende:

    Wo wir auch immer die Infrastruktur gebrauchen müssen, oder glauben sie gebrauchen zu müssen, ob für eine Demo oder den Weg zur Arbeit, sind wir in Ohnmacht der Macht der Politiker und ihrer Drahtzieher ausgeliefert. Die Infrastruktur der Macht, die heute mittels Handy durch die Überwachung von dem selben, bis ins Private hinein reicht, ist die Macht die alles durchdringt.

    Schifffahrtsstraßen zählen auch zur Infrastruktur. Es ist die Globale Infrastruktur,die auch von Sateliten überwacht werden.

     

    Ahaaa!

     

    1. In Syrien geht der Streit um Gas und Ölpipeline's nach Europa. Die Isrelis haben bei sich auch eine oder mehr Pipeline und brauchen also keine Konkurenz aus Syrien. Dann geht es noch um den Streit wer eine Pipeline in Syrien verlegen darf. Die Iraner haben dort eine Erlaubnis und die Qatarer nicht.Und dann geht es glaub ich noch darum, ob die Russsen durch die Türkei nach Syrien eine Pipeline legen dürfen.

      Also eine komplizierte vertrackte Lage da unten in Syrien. 

      Übrigens kann man an den vielen Burgen hier in Deutschland sehen, das es hier auch mal sehr kompliziert gewesen ist. Die vielen Fürstentümer und ihr Interresen und so weiter. Man denke nur an den ersten 30Jährigen Krieg. Die Engländer bezeichenen den ersten und den zweite Weltkrieg, als den zweiten 30 Jährigen Krieg und das sagt mir alles.Nur ist England keine Seemacht mehr, die mussten sie seit dem zweiten Weltkrieg an die USA  abgeben, ansonsten wären sie von den Deutschen U-booten ausgehungert worden. Damals ist die USA nur unter der Bedingung drauf eingegangen in den Krieg gegen Deutschland zu gehen,das England ein paar Handelsstützpnkte an die USA abtritt.  

      Nach der Abmachung lässt sich dann alles locker so drehen das Deutschland unter Adolf der USA den Krieg erklären muss. Die USA liefern England Nahrung und Millitärische Güter in Begleitung von Kriegschiffen und Schwupps hat Deutschland wieder einen Gegner mehr an der Backe.

       

      Ahaaa!

       

    2. Was die Sache in Syrien noch komplizierter macht, ist das die USA nicht ihren Petrodollar verlieren möchten. Jeder der in Europa Öl/GAS hinliefert, möchte es am liebsten nicht in wertlose Dollars weiter verkaufen sondern in Euro €.

       

      Eine allumfängliche Macht über die Ozeane, die durch Kontrolle durch die USA, mittels Satelit und JPS und kein Tanker und Frachter könnte weiterfahren ohne einen Obulus an die Zecke USA zu entrichten.

    3. Sie haben es verstanden! Das Spiel der landmächte Russland, China gegen die Seemächte USA, UK.

      Nie ging es um etwas anderes als um die Kontrolle der Handelswege und damit um den Handel per se. Und Ölpiplines sind die Lebensadern der modernen Zivilisation.

      1. Auch wenn die Pilines durch Syrien transportiert werden, so müssen sie von dort aus am Mittelmeer verschifft werden, ab das Mittelmeer ist Mare nostrum.  😉

      2. Wir Verbraucher haben es in der Hand, wenn wir nichts mehr wollen, verlieren Konzerne und Regierungen ihre Macht.

        Wir dürfen einen Genralstreik nach dem Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4 machen und haben dazu eigentlich auch die Pflicht. Wir dürfen auch zum Selbstversorger werden.Wir dürfen nur nicht zum Generalstreik aufrufen,aber wir könne zu eienr Feier aufrufen, die zum bsp. vom 30. Mai bis 17. Juni geht. Die Feier zum 17. Juni. Wer macht mit ?   

         

        Nationaler Gedenktag des Deutschen Volkes 2017
        17. Juni 2017 in Deutschland

        Am 17. Juni 2017 findet der nationale Gedenktag des Deutschen Volkes statt, der auch als Tag des 17. Juni bekannt ist. Im Gedenken an den Aufstand in der DDR war der 17. Juni mit Gesetz vom 4. August 1953 als Tag der deutschen Einheit in der damaligen Bundesrepublik Deutschland gesetzlicher Feiertag.

        1963 wurde er von Bundespräsident Heinrich Lübke zum Nationalen Gedenktag des deutschen Volkes proklamiert. Mit Inkrafttreten des Einigungsvertrages am 29. September 1990 wurde das Datum der Wiedervereinigung (3. Oktober) anstelle des 17. Juni als Tag der Deutschen Einheit zum gesetzlichen Feiertag, der 17. Juni behielt allerdings seinen Status als Nationaler Gedenktag.

        Ebenfalls dem Gedenken an den Volksaufstand ist die Berliner Straße des 17. Juni gewidmet, die vom Ernst-Reuter-Platz zum Brandenburger Tor führt. (Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-A/SA) Dieser Text wurde von http://www.kleiner-kalender.de entnommen.

        Die meisten haben diesen Tag schon vergessen, oder, weil später geboren, nicht bekannt.

         

        Es ist an uns Deutschen den dritten Weltkrieg zu verhindern und die jetzigen Machthaber durch Selbstversorgung und Generalstreik zu entmachten. Also auf zu einer Feier des 17. Juni!

        Wenn ihr glaubt, hier schreibt nur ein armer Irrer, dann ist das ebenso.

    4. Lawrenc von Arabien

      ….haha…der Lawrenc die alte Schwuchtel….hinterhæltig und falsch wie seine mohamedanischen Freunde war er. Der konnte froh seins dass seine Ziegenfickerfreunde nichts von seinem Spundlochfetischismus wussten….sonst wære die Ruebe aber ab gewesen!  

    1. Siehe Willy Wimmer, der bestätigen kann (weil er bei NATO-Übungen dabei war und H.Kohl zum Verlassen drängte), das die Vernichtung der BRD, bei einem 3.WK/Atomkrieg, fest eingeplant ist und zwar nicht in den Planspielen des "Feindes", sondern in den Planspielen der NATO-"Partner"! Herr Wimmer bestätigt damit, von höchster Stelle, das die BRD von ´Usrael´  als Vernichtsungszone bestimmt ist.

       

      1. Es stimmt, Deutschland soll aufgelöst werden. Nur dann entsteht ein Zustand den sie lieber Rückgängig gemacht hätten.Denn  den Chaotischen Zustand der Welt,der in Deutschland  stets unter Kontrolle von uns Deutschen ist,der ist dann nicht mehr unter Kontrolle von uns Deutschen und dann bricht dieses Chaos sich seine Bahn auf die ganze Welt und die Welt wird sich dann wohl wünschen das es Deutschland wieder gibt.

        Hier muss alles seine Ordnung haben und wehe, wenn nicht, dann versinkt die Welt in Chaos.

        Wenn die blöde Mittellage Deutschlands nicht mehr da ist, wie geht es dann weiter?

        Die Nachbarn werden sich bis in alle Ewigkeit streiten um etwas von dem vergangenen Deutschland zu bekommen.

      2. Wir sollten bei jedem sportlichen Großereignis mal Transparente Fähnchen schwenken.Einfach anstatt die Deutschlandfahne ein durchsichtiges rechteckiges Plastikfähnchen schwenken.Es war ja der wunsch der Grünen bei solchen Ereignissen wie die Letzte Fußball Europameisterschaft keine Deutschlandfähnchen zu schwenken. Nur ich spiel den Politischen Drecksäcken liebend gern einen Streich.

        Andere Nationnen würden sich wundern, was mit den Deutschen los ist. Das würde bestimmt einigen Gesprächsstoff in der ganzen Welt geben. Da käme dann wohl einiges zu Tage, was hier so abläuft.

         

         

  3. Die Konzene arbeiten sicher schon daran, das H2O Molekül zu patentieren. Ebenso das O2 Molekül, bis sie das ganze Periodensystem durch haben und am Ende Gott patentieren.

    Der dann großzügerweise im Aufsichtsrat eines Konzernes sein  rechtloses Dasein fristen darf!

    Tja,die Schöpfung frist seinen Schöpfer auf!:(

  4. Dass diese schale Sicht der Welt aber auch vor dem Erbe der Menschheit nicht halt macht, das ist etwas, dass bei genauerer Betrachtung einen regelrechten Schock auslöst.

    Es gefriert den meisten der Atem, wenn sie wüssten, was dann für wenige Mächtige Menschen, die dann, wenn die Ozeane in Privater Hand dieser Mächtigen sind, was dann  für die Mächtigen möglich ist. Adolf Hitler, Josef Stalin, Mao Tsetung, war da nur ein leichter Vorgeschmack.

  5. Wenn die wenigen Mächtigen Menschen regieren, dann werden alt aussehende Menschen ganz geschickt in die Euthanasie geschickt, denn sie wollen nur junge und gut aussehende Menschen um sich herum haben. Wer will das nicht, aber das Leben ist nun mal das Leben. Mensch bedenke das du sterblich bist.Jede Sekunde von jedem Menschen wird dann mittels Chip überwacht. Vor der Geburt wird der Mensch aussortiert. Man wird jedem Menschen weis machen das er bei den Mächtigen in einer Schuld steht und er jede Sekunde bezahlen muss für jden Atemzug und jeden Furz den er lässt. Nun ist es so, das sie ja schon Tiere als furzende Methanschleudern betrachten und man auf die CO² des Fahrzeugs bezahlt. Das einstmals sich aus stinkenden und faulenden Meeres Kadaver, die von der Natur immer wieder mit Sand bedeckt wurden, Öl gebildet hat, der den wenigen die Macht beschert hat, diesen Widerspruch bedenken sie nicht, oder dulden ihn nicht.

    Diese wenigen Mächtigen Menschen(Ungeheuer) wollen die Menschheit reduzieren.Sie wollen die Menschheit mit Krieg und Pestilenz und der Chemichen Keule reduzieren, um dann den Rest der Menscheit besser beherrschen zu können. Dann wollen sie wie Gott sein und sie werden sich der Natur(Gott) entgegenstellen. Doch seid gewarnt!

    Die Natur hat die Dinosaurier aussterben lassen, weil sie bessere Vögel als Dinosaurier hat. Dinosaurier die Vorfahren der Vögel konnten nur gehen und hüpfen. Vögel können zusätzlich fliegen.

    Wenn die Natur des Weltalls eine zweite Erde mit Menschen hat, dann könnte sie das Experiment der einen Erde als gescheitert ansehen.

     

    Ihr wenige Möchtgern Mächtigen, habt ihr verstanden was meine Warnung ist?

     

    Die Natur interresiert es wenig, was wenige Mächtige Menschen machen. Sie baut ohne den Mensch, vielleicht ein neuen Mensch, oder hat ihn schon gebaut. Ganz weit drausen im Weltall, wo der Mensch von dieser Erde nie hin kommt.  

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.