Mike Pompeo. Bild: Flickr / Gage Skidmore CC BY-SA 2.0
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Auch unter der Trump-Regierung gibt es keine Änderung der US-Politik gegenüber WikiLeaks und Julian Assange.

Von Marco Maier

In einer Rede am Center for Strategic and International Studies in Washington D.C. am Donnerstag nannte CIA-Direktor Mike Pompeo WikiLeaks einen "feindlichen Geheimdienst", der von Russland unterstützt werde. Weiters würde WikiLeaks-Gründer Julian Assange "gemeinsame Sache mit Diktatoren" machen. Dass sein Geheimdienst, die CIA, noch intensiver mit Diktaturen weltweit zusammenarbeitet, spielt für Pompeo offenbar jedoch keine Rolle.

"Es ist Zeit, WikiLeaks als das zu benennen, was es wirklich ist", sagte er, "ein nichtstaatlicher feindlicher Geheimdienst, der oft von staatlichen Akteuren wie Russland unterstützt wird." Dabei hätten die US-Geheimdienste ermittelt, dass der GRU WikiLeaks-Daten veröffentlichte, welche durch Cyber-Angriffe auf das Democratic National Committee erbeutet wurden. "Und der Bericht konstatierte zudem, dass Russlands primäres Propaganda-Outlet, RT, aktiv mit WikiLeaks kollaborierte".

Pompeo wirft WikiLeaks weiters vor, deren Anhänger dazu zu ermuntern, Arbeit bei der CIA zu finden, um so Informationen zu erhalten. Auch würde die Enthüllungsplattform ihren Fokus überwiegend auf die Vereinigten Staaten ausrichten und dabei gleichzeitig die Unterstützung von antidemokratischen Ländern und Organisationen suchen. Wenn diese angebliche Unterstützung durch solche Länder so schlecht ist, warum sucht die CIA dann Unterstützung von Saudi-Arabien, Katar, Kuwait und dergleichen? Diese Länder sind Diktaturen, die sich einen Dreck um Menschenrechte scheren.

11 KOMMENTARE

  1. Fragt sich nur für wen feindlich! Es handelt sich um einen Dienst an den Völkern wenn die Verbrechen von Politikern aufgedeckt werden. Solche Dienste entwickeln sich vor allem wen das Pressewesen politisch zersetzt und morbide geworden ist. Stichwort: Lügenpresse!

  2. "Es ist Zeit, WikiLeaks als das zu benennen, was es wirklich ist", sagte er, "ein nichtstaatlicher feindlicher Geheimdienst, .."

    Entsprechend ist der CIA ein staatlicher, den Menschen gegenüber feindlicher Geheimdienst, der rund um den Globus Mord und Totschlag in die Nationen und unter die Bevölkerungen bringt.

  3. Allmählich finde ich es nur noch lächerlich und erbärmlich, wenn sich die Spitzen der Ami-Geheimdienste hinstellen und darüber klagen, dass Wikileaks und natürlich andere Länder geheimdienstliche Aufgaben erfüllen. Die deutschen Menschen in der BriD werden ebenso wie die Wirtschaft, Behörden usw. von Ami-Geheimdiensten gnadenlos ausspioniert. Darüber verlieren weder die Amis noch unsere Versagerelite in Politik und Wirtschaft und erst recht nicht die politikhörigen Medien ein Wort. Im Gegenteil, die Erfüllungsgehilfen a la Steinmeier, Merkel, Maas u.a. unterstützen die Amis noch. Aber dieses kranke System DDR 2.0 wird sich früher oder später totlaufen. Samt den Ex-DDRlern in den Parteien.

  4. Die CIA ist der korrupteste Verein der ganzen Welt und schrecken vor nichts, aber auch gar nichts zurück. 

    Zeit das Trump da mal aufräumt. 

    • Er kann nicht aufräumen, weil er erpressbar oder Teil dessen ist. Wäre dem nicht so, wäre sein Start anders verlaufen.

  5. Die machen sich doch nur noch lächerlich und zwar so sehr, das selbst die Schlafschafe langsam aufwachen.

    Selbst bei den ÖR lief schon eine 3teilige Doku (Die CIA von innen), wo die Verbrechen der CIA chronologisch aufgezählt wurden (von Politikern, Ex CIA-Agenten und Direktoren).

     

  6. Schon seit Jahrzehnten hat die verbrecherische CIA weltweit, politisch ihre dreckigen,blutverschmierten Finger im Spiel.

    Traurig, aber wahr .

  7. Pompeo's Angst muss gross sein. Erinnerung an die Aufdeckungen des Pädogate/PizzaGate Pädophilenring Podesta/Clinton etc.
    Zu den größten Probleme der Macht-Elite gehört das Bekanntwerden von „Pizzagate“/Pädogate. Die Enthüllungen über Kindersex und Kinderhandel werden nicht mehr aufzuhalten sein, glaubt High. Diese Verbrechen seien „Privilegien der Macht“ gewesen. Nun seien die Eliten „sehr verzweifelt und besorgt, dass irgendwas davon herauskommt und deshalb sehen wir sehr ungewöhnliche Aktivitäten“, meint High.

    Guckst du hier – CIA And Mossad Behind Washington DC Pedophile Ring” – Department of Homeland Security Insider
    http://prepareforchange.net/2017/02/20/cia-and-mossad-behind-washington-dc-pedophile-ring-department-of-homeland-security-insider/
    “A Department of Homeland Security (DHS) insider claims that the Central Intelligence Agency (CIA) and the Israeli Secret Intelligence Service (ISIS/MOSSAD) are secretly behind the cover up of the Washington D.C pedophile rings. Using their knowledge of politicians involved to blackmail and further their political agendas”.

  8. Die USA sind eine Freiheitsfeindliche Kriegsnation und wollen andere Länder über Recht und Diktaturen belehren .

    Die absoluten Stärken der USA sind Täuschen, Lügen und andere Völker mit ihren Möderischen Kriegen zu überziehen.

    USA = Vereinigte Staaten der Kriege

    Welch ein Hohn, denn die USA scheren sich einen Dreck um die Souveränität anderer Völker und treten Internationales Rechte mit ihren Blutgetränkten Stiefeln.

    Selbst ihr eigenes Volk behandelt die USA wie Abfall.

    Das sollen unsere Freunde sein?

    Die Freunde der USA sind Schlächter und Schergen aus Saudi Arabien und anderer Mörder-Diktaturen.

    Meine Freunde sind das Russische Volk und ihr Ehrenwerter Präsident Wladimir Putin.

    Hoch lebe Russland!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here