Wolfgang Bosbach hält nichts von Reisewarnungen für Türkei

Deutschland trägt keine Verantwortung für Spannungen, so Bosbach. Eine Reisewarnung würde die angespannten Verhältnisse nur verschärfen.

Von Redaktion

Der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach lehnt Reisewarnungen Deutschlands für die Türkei nach niederländischem Vorbild derzeit ab. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Bosbach: "Eine Reisewarnung für die Türkei würde nicht nur zu einer weiteren Verschärfung des ohnehin angespannten deutsch-türkischen Verhältnisses führen, sondern wäre auch mit erheblich Rechtsfolgen verbunden." Allerdings müsse man die weitere Entwicklung in der Türkei beobachten.

Bosbach forderte, die EU müsse zu einer einheitlichen Linie kommen und erklären, dass Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in der EU nicht erwünscht seien. "Das würde den türkischen Präsidenten Erdogan sicher mehr beeindrucken als die ganze Bandbreite von der Erlaubnis bis hin zu Einreiseverboten."

Zugleich verteidigte Bosbach die Bundesregierung unter Kanzlerin Angela Merkel gegen Kritik an ihrem Kurs gegenüber Ankara. "Für die Spannungen im deutsch-türkischen Verhältnis trägt ganz gewiss nicht Deutschland die Verantwortung", sagte der CDU-Innenexperte. "Die Bundesregierung unternimmt nun wirklich alles, um weitere Eskalationen zu vermeiden, ohne dass diese Haltung bislang von Erdogan erkennbar honoriert wurde."

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  „Neue Kriegsführung – Drohnen der Türkei“

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 Kommentare

  1. Sach ich doch : Merkeldeutschland hat ALLES, aber garantiert keine Schuld !

    Diesmal, ihr Verbrecher, werdet ihr euch nicht nach türkischer Manier aus der Affäre ziehen ! Die Opferrolle steht euch nicht !

  2. Der Mai ist gekohommen die schwachsinnigen Blüten schlagen aus. Oh halt, wir haben ja erst März. Der Unsinn beginnt heuer schon früh. Panik vor der Wahl heuer ? Macht euch keine Sorgen euere Kohle bezieht ihr ja weiter ob ohne oder mit Unsinn.

  3. Ach Herr Bosbach. Natürlich ,immer haben andere Schuld, egal um was es sich handelt. Nur nicht seinen eigenen Misthaufen durchstöbern!

    Wer hat denn die Millionen Türken samt Anhang nach Deutschland gelockt? Wer hat denn die ALLE, samt ihrer Urgroßmütter im fernen Anatolien jahrelang verhätschelt und gut versorgt?? Wer hat denn deren Muftis an seiner Brust gesäugt? Wer hat denen noch deutsches Land verscherbelt damit diese ihre Herrschaftshäuser darauf errichten können? Wer hat dafür gesorgt, dass die Türken und Andere unsere Gesellschaft in alle Bereiche der Politik, der Presse und des Staatsfunkes eindringen und diese mitlerweile politisch beeinflussen?  Aber damit noch nicht genug.

    Millionen von hochqualifizierte Fachkräfte, darunter Räuber, Terroristen, Vergewaltiger, Betrüger und anderes G…..el immer herrein ins gelobte Land. Und nun stellt sich heraus: nicht Flülis- Unterkünfte werden gebraucht, nein, Irrenhäuser für die ganzen Psychisch- Gestörten Millionen Invasoren!!

    Und dann Herr Boabach. Immer zuerst an die eigene Nase fassen. Das eigene Volk als Nazi beschimpfen- das tut euch Politdarstellern in der Seele gut. ABER, wenn da Jemand daherkommt und EUCH selbst als Nazis bezeichnet, Au weiha, das tut weh, gell?? Und das schadet EUCH NICHTS!!!! –Und das, Ihr Politdarsteller, das streichelt nun unsere Patriotenseele!! 

    1. Der Mann ist ein Unikum. Seit 8 Jahren hat er nurnoch ein Halbes Jahr zu Leben. ? Krebs.

      Kurz vor den Wahlen bricht der Werbewirksam vor den Kameras zusammen und will sich zurückziehen. Genau wie Malu Dreier. Kurz vor den Wahlen hat sie MS im Endstadion und wird im Rollstuhl abgebildet. Mitleid generiert eben Wählerstimmen.

  4. Eine Reisewarnung für die Türkei würde nicht nur zu einer weiteren Verschärfung des ohnehin angespannten deutsch-türkischen Verhältnisses führen, sondern wäre auch mit erheblich Rechtsfolgen verbunden."

    ——–

    Natürlich, die ähäm…'Diplomatie' hat Vorrang vor der Sicherheit der Kartoffel-Nasen. Die sind eh nix wert (alles Nazis) und sollen ohnehin abgeschafft werden.

    Mittlerweile zweifele ich am Verstand des 'Konservativen Feigenblatts' der CDU. Alles nur Show – in Wirklichkeit ist Bosbach aka Boshaft  'his Masters Voice', der Lautsprecher der polnischen Jüdin Aniela Kazmierczak aka Merkel, vormals IM Erika und Agit-Prop Sekretärin (FDJ)  und der hinter ihr stehenden Mischpoke aus Neue Welt Judentum, Leo Baeck Haus und Tel Aviv.

    *

    Bosbach forderte, die EU müsse zu einer einheitlichen Linie kommen und erklären, dass Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in der EU nicht erwünscht seien.

    —-

    Das wird die Chauvi-Türken Bande mächtig beeindrucken! Vielleicht sollte man Herrn Boshaft mal darauf aufmerksam machen, dass Rede- und Versammlungsfreiheit in der BRiD gem. Grundgesetz nur 'deutschen Staatsbürgern' zusteht. Türkische Politiker und Türken ohne deutschen Pass sind von diesem Recht AUSGESCHLOSSEN!

    Das Grundgesetz muss also nur konsequent angewendet werden, Herr Boshaft!
     

  5. "Die Bundesregierung unternimmt nun wirklich (wirklich?????) alles, um weitere Eskalationen zu vermeiden………….." –  Was denn? Sie hält den Arsch hin! —           Konsequenz ist angesagt und eine klare Linie. Wenn ein Funktionär einer hier in der BRD agierenden Migrantenorganisation, die zudem noch mit Steuergeldern unterstützt wird, seine Gastgeber als Köterrasse beschimpft, darauf keine Konsequenzen seitens Politik und Justiz erfolgen, ist das Ausbleiben jeglicher Reaktion bzw. Maßnahme ein schlimmes Zeichen von Ohnmacht. Offensichtlich eine Ermunterung in Richtung türkischer Politiker, mit der gleichen Rhetorik in der politischen Auseinandersetzung weiterzumachen. Die deutsche Politik engagiert sich stattdessen für einen fragwürdigen Journalisten.

  6. Die feigen Dirnen des Großkapital's..gehen willig auch mit türkischen Diktatoren in's Bett…aber welch übles mag dabei herauskommen…?!!

     

    Macht wollen sie und zuerst das Brecheisen der Macht,-viel Geld-diese Unvermögenden!

    Friedrich Nietzsche

  7. Bosbach ist, in meinen Augen , nur ein Seehofer der CDU !

    Also ein Pausenclown ! Nur beruhigendes  Bla, bla, bla ! Ohne wirklichen Inhalt und Konsequenzen ! Ein politisches Placebo !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.