US-Spezialeinheiten bereiten „Entfernung“ Kim Jong-Uns vor

Die US-Regierung unter Donald Trump plant angeblich einen Regime-Change in Nordkorea. Spezialeinheiten sollen bald dafür in Südkorea trainieren.

Von Marco Maier

Laut dem "Wall Street Journal" erwägt man derzeit im Weißen Haus sowohl eine Militäroperation als auch einen Regime-Change in Nordkorea. Damit wolle man auf die "Bedrohung durch Atomwaffen" reagieren, die von dem ostasiatischen Land ausgeht. Die Drohung wurde nur kurz nach dem Test ballistischer Raketen durch das nordkoreanische Militär gemacht.

In Südkorea geht man inzwischen schon davon aus, dass ein US-geführter Regime-Change im Norden des geteilten Landes "früher als erwartet" kommen würde. Demnach sollen US-amerikanische Special Operation Forces an gemeinsamen Militärübungen teilnehmen, um "im Falle eines Konflikts die nordkoreanische Führung außer Gefecht zu setzen", wie ein südkoreanischer Militärvertreter sagte.

So soll laut der Japan Times noch in dieser Woche die Special Warfare Development Group der U.S. Navy, besser bekannt als SEAL Team 6, für solche Übungen in Südkorea eintreffen und dabei auch in einer Simulation üben, "den nordkoreanischen Führer Kim Jong-Un zu entfernen", wie das südkoreanische Verteidigungsministerium mitteilte.

So werden neben dem SEAL Team 6 auch die Army Rangers, die Delta Force und die Green Berets an der jährlichen "Foal Eagle and Key Resolve"-Übung teilnehmen, die in diesem Jahr von rund 290.000 südkoreanischen und 10.000 US-amerikanischen Soldaten durchgeführt wird. Das SEAL Team 6 soll ja auch an der angeblichen Tötung von Osama bin Laden im Mai 2011 beteiligt gewesen sein, die als "Operation Neptune Spear" bekannt wurde. Nun nimmt sie zum ersten mal an den gemeinsamen Übungen der Südkoreaner und US-Amerikaner teil.

Lesen Sie auch:  Bricht Trump das US-Zweiparteiensystem auf?

Loading...

Man kann über Kim Jong-Un denken was man will, aber offenbar scheint Donald Trump sein Wahlkampfversprechen nicht einlösen zu wollen, keine Regime-Changes durchführen zu lassen. Vielleicht hängt das auch damit zusammen, dass bereits in wenigen Tagen die Schuldenobergrenze (welche vorübergehend ausgesetzt wurde) wieder in Kraft tritt und dann die US-Regierung mit den laufenden Einnahmen auskommen muss, weil das Finanzministerium dann keine neuen Staatsanleihen ausgeben und keine neuen Kredite aufnehmen darf. Zur Not gibt es eben einen neuen Krieg und gegebenenfalls eben einen Ausnahmezustand.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

    1. Tja, die USrael-Oberclique geniert sich nicht, offiziell zu bekunden, dass sie mit Demokratie nichts, aber auch gar nichts am Hut hat. Wer dieser Machtgruppe nicht in den Kram passt, wird einfach abgemurkst, und das kann man getrost schon mal offiziell machen. Es wird immer ungeheuerlicher. In meinen Augen besteht diese Machtgruppe aus Terroristen, die hinter Gitter gehören. Sie drohen offiziell mit Anschlägen und mit Ermordung eines Menschen und seiner Entourage. Die Begründung ist völllig fadenscheinig und berechtigt sie nie und nimmer zu solchem Tun. Israel hat auch Atomwaffen, und sollte keine haben. Sollen sich mal an der eigenen Nase nehmen.

      1. Der Staatsmord wird uns sukzessive als Kavaliersdelikt verklickert! Die selbsternannten amerikanischen (oder ihre Globalkumpanen) Eliten sitzen vor dem Fernsehschirmen und delektieren sich am "Livestream" des Mordes (Ossama bin Laden) in morbider Dekadenz und krimineller Energie!

  1. Die sollten, statt irgend welche Regime Changes in Lændern durchzufuehren, in denen sie nichts zu suchen haben, besser ein Change im eigenen Land durchfuehren….genau gesagt in der Wall Street und der FED! Da wæren mit einem Male all die Probleme des "nicht mehr bezahlen kønnens" geløst und die Parasiten ausgeræuchert welche vom Speck der Vølker leben ohne irgend etwas Produktives zum Bruttosozialprodukt beizutragen…..und diese parasitære Lebensform parasitiert auf diese Weise schon seit hunderten von Jahren innerhalb der Wirtsvølker, in denen sie sich wie eine Krebsgeschwulst eingenistet haben! Irgendwann muss die Menschheit aus Schaden doch mal klug werden.

    1. Da sagst du was in geschriebener Form: Irgendwann

      Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich, das nötige zum Leben selbst macht.

       

       

  2. Ja ich wär da auch was vorsichtig. Das letzte mal haben die US Boy da unten schwer Prügel bezog und kamen nur knapp mit dem Leben davon.

  3. Wenn Hart auf Hart geht, dann bin mir nicht so sicher, wie China darauf reagieren wird. Die haben vermutlich beobachtet was mit Irak und Syrien passiert ist und ich nehme das sehr stark das, das China dies definitiv nicht vor ihrer Haustür haben wollen.

    Daher sollten davon gewaltigen Abstand nehmen ….. in Nordkorea einen Regime Changes herbei zu führen. Sonst sehe ich da echt schwarz

    1. Stimmt schon, China wird sich so etwas kaum bieten lassen. 

      Aber auch ohne China würde es in dem Punkt wohl eher einen Crash als ein "Change" geben!

      Osama bin Laden hielt sich in Afghanistan und Pakistan auf. Unter Terroristen, die sich in den Bergen versteckten.  Will irgendwer ernsthaft Afghanistan mit Nord-Korea vergleichen?

      Nord-Korea hat mehr Soldaten unter Waffen als die USA! Wie gedenken denn diese "Seals" (übrigens auch nur Terroristen, nur im anderen Gewand) an diesen Kim-jung-trallala heran zu kommen? Der ist sicher der am besten bewachte Regierungschef der Welt!

      Typische Ami-Großmannssucht ~ und dann gibts wieder was aufs Maul!

      1. Nordkorea ist total durchuniformiert..bis in's letzte Detail.

        Das dürfte Mission Impossible werden bzw.ein Himmelfahrtskommando.

        Hungrige Wölfe überrascht man nicht im Schlaf.

        Es dürfte sich daher eher um mentales Säbelrasseln halten…oder eine ''Ente.''

  4. Schwachsinn. Nord Korea ist der Spürhund der Chinesen. Was China selbst nicht machen oder sagen möchte, das läßt sie Nord Korea. Nord Korea ist völlig von China abhängig und ihr einzige Verbündeter.
    Natürlich wissen das in USA bestens und aus Gründen des Gesichtswahrens lässt man an der Illusion – analog zu China und Taiwan. Wenn USA etwas gegen Nord Korea unternehmen möchte, dann das inoffizielle Kriegserklärung an China.

    Übrigens noch ein Schwachsinn: eine verdeckte Operation in einem voll militarisiertem Land (also eine Gruppe Diversanten da durchmarschieren) ist ein Ding der Unmöglichkeit. Also wenn USA das sagt, meint sie was anderes. Drohung ist das auf jeden Fall, jedoch in dem Zusammenhang scheint sie ziemlich dümmlich.

  5. Ein Change mit Ansage, wenn da nicht auf der Gegenseite gleichfalls diverse Sondereinheiten mobilisiert und in Stellung gebracht werden, entsprechende Szenarien geplant und geübt? Womöglich noch, natürlich ohne Pressemitteilung, fremde "Sympathisanten" mit einschlägiger Spezialisierung in gefährdete Zonen verlegt? Und wieder tappt ein US-Präsident in die liebevoll von den "Eliten" gestellte Falle, anstatt mit diplomatischen Mitteln und Verstand zu arbeiten. Mir sieht das Ganze getürkt aus, fast nach dem großen Plan.

  6. Ääääh, Herr Maier, das Seal Team 6, was angeblich ObL erledigt haben soll, lebt nicht mehr!

    Nachdem immer mehr Widersprüche aufkamen, stürzte das Seal Team 6, "rein zufällig" bei einem Hubschrauberflug ab. 

    Zudem wie will man Nordkorea denn überfallen?! Völlig abwegig, das wäre für die USA ein Vietnam hoch 10! Das Schmierentheater, was da jetzt angeblich abgezogen werden soll, hätte nur die Aufgabe das Militär zu beschäftigen und die asiatischen Vasallen auf Kurs zu halten.

     

     

  7. Wenn man bei Trump schon im Wahlkampf genau hingehört hat, hat sich angedeutet zwischen den Zeilen, das Nordkorea einer der ersten Kanditaten sein wird. Was Trump laut hinaus bellt ist eher unwarscheinlicher als jenes zwischen den Zeilen. Er sagt z.B. Iran und meint vielleicht S. Arabien. Er sagt Belgien ist eine schöne Stadt und sieht in seinen Zukunftsvisionen vielleicht nur noch ein Übringsbleibsel  Brüssel. Belgien längst aufgeteilt. So blöd ist Trump nicht das er Belgien als eine Stadt sieht.Bei Trump sollte man sich immer hinterfragen, was könnte er noch damit meinen wenn er bestimmte Sachen mehrmals wiederholt wie z.B. Deutschland, Schweden Migration Terror der dann erst ein Tag später kommt.Man könnte schon fast sagen Trump ist so eine Art Irlmaier. Ich lese aus seinen Aussagen, das Multi Kulti  in Europa seinen Zenit bereits überschritten hat und ein Stopp in naher Zukunft liegt. Trump hat noch nie die neuen Parteien Wilders, AfD, Le Pen, FPÖ in irgend einer Form kritisiert.

     

     

  8. Die Amerikaner und ihre Seal´s. Für Osama hat es vielleicht gereicht, aber Kim Jong-Un ist eine andere Hausnummer. Aber allein schon die Tatsache, das es in der Zeitung steht, macht ein Attentat mehr als unwahrscheinlich.

    Die einzige Nation, die das Treiben von Kim Jong-Un beenden kann, ist China. China wird nicht dabei zusehen, wenn die USA mal kurz vor ihrer Haustür diesen Menschen liquidiert. Das wäre so, als würden chinesische Spezialkräfte in Mexiko zuschlagen. Oder Kanada.

    Vielleicht wollen die Amerikaner nach getaner Arbeit auch Truppen in Nordkorea stationieren. Für die Sicherheit, versteht sich. Es wäre nicht das erste mal. Russland lässt grüssen.

  9. Hìer wird mal wieder der Rest der Welt vorgeführt " Entfernung Kim Jong Un " durch die Amis . Wieso sollten die Amis jemanden entfernen der ihre globalen Interessen unterstüzt . Auserdem würde das umgehent hoch gefährlich für Südkorea werden . Ein Regime Change in Nordkorea absoluter Nonsense !

    Passen sie einfach mal ein bischen besser acht was hier ingesammt für und von den Amis inziniert wird und dann verstehen sie eventuell , mit Blick auf China und Russland das ganze Theater !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.