Umfrage: Wagenknecht beliebter als Kipping

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch sind offenbar beliebter als Katja Kipping und Bernd Riexinger. Die antideutsche neulinke Fraktion sammelt nicht so viele Pluspunkte.

Von Marco Maier

Eigentlich wollte sich die neulinke Gruppe um die Parteispitze, bestehend aus Katja Kipping und Bernd Riexinger, mit einer geheimen Emnid-Umfrage im parteiinternen Machtkampf mit dem altlinken Flügel um Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch absichern. Doch der Schuss ging wohl offenbar in die Hose, wie die Resultate deutlich zeigen.

Denn das Ergebnis der Umfrage mit 2.020 Befragten im Zeitraum von 1. bis 8. Februar 2017 zeigt: Wagenknecht und Bartsch sind nicht nur bekannter als Kipping und Riexinger, sondern auch noch beliebter. Während 79 Prozent der Befragten Sahra Wagenknecht kennen, sind es bei Dietmar Bartsch 50 Prozent, bei Katja Kipping 40 Prozent und bei Bernd Riexinger sogar nur 25 Prozent. Auch bei der Bewertung der politischen Arbeit bietet sich ein ähnliches Bild. Auf einer Skala von -5 bis +5 wird nur die Arbeit von Wagenknecht und Bartsch (beide erreichen +0,3) überwiegend positiv bewertet. Die Arbeit von Kipping (-0,3) und Riexinger (-1,0) wird hingegen überwiegend negativ beurteilt.

Offenbar honorieren die Menschen in Deutschland das unermüdliche Eintreten Wagenknechts für soziale Gerechtigkeit, sowie den Umstand, dass sie (im Gegensatz zu den Neulinken um Kipping, Riexinger & Co) nicht zur antideutschen Linken gehört und auch nicht entsprechende politische Phantasien besitzt. Auch die Tatsache, dass Sahra Wagenknecht erkannt hat, dass die unbegrenzte Aufnahme von Migranten das deutsche Sozialsystem vernichtet und schlussendlich niemandem damit geholfen ist, dürfte dazu beitragen. Ihre Präsenz im TV ebenso.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Deutschland: Meinungsfreiheit nur mehr für Grüne?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

53 Kommentare

  1. Frau Wagenknecht ist eine exzelente Politikerin da beist die Maus keinen Faden ab. Man muss sie bewundern. Nur einen Fehler hat sie und das ist die Linke. Solche fähigen Köpfe wären in der AFD besser aufgehoben. Solche Leute brauchen wir für unser Land.

    1. 70% was Frau Wagenknecht sagt trifft den Nagel auf den Kopf. Kein Politiker kann ihr das Wasser reichen aus dieser Hinsicht. 30% von Dessen was sie sagt(alles wegen Parteiindoktrinierung) ist so falsch, das man Sie letztendlich nicht wählen kann. Zum Beispiel: Hilfe für die ganze Welt und gleichzeitig Migranten on mass aufnehmen. Alles soll der Deutsche Michl bezahlen. Das es bei einer größeren Wirtschaftskrise zu großen Verwerfungen und Bürgerkrieg führen wird ist ihr großer Denkfehler. Wäre Wagenknecht in der AfD wäre sie eine 100% Politikerin frei von politischer Indoktrination.

      1. und, was hat ihre liebe frau wagenknecht in den ganzen jahren erreicht außer das sie als abgeordnete  monatlich fette kohle einstreicht, du blindling wach endlich auf !!

    2. Frau Wagenknecht hat von Deutschland überhaupt keinen Schimmer; denn fur diese begennt die Deutsche Geschichte mit dem bösen Onkel Addi! Wesentlich mehr Durchblick hat sie, wenn es um verheiratete Ehemänner geht! Eine linke Verräterin ist das, 

      1. Waffenstudent,

        als Student würde ich Sie schon mal nicht in eine Uni lassen,denn Sie schreiben ein Deutsch,da schmerzen einem ja die Augen,wenn man das liest.Noch mehr schmerzen die Augen,wenn man den Inhalt Ihres Beitrages gelesen hat und diesen sich auf der Zunge zergehen lässt.Da schmerzt auch noch die Zunge.

        Gott,lasse Hirn vom Himmel fallen für all die Menschen,welche nicht wissen was sie tun,in diesem Fall hier,was der Student mit seinem Beitrag getan hat.

        Er macht sich zum Gespött bei denen,welche noch ein bisschen den

        Nachdenkapparat betätigen.

        Verehrtester,

        Ihnen mal als kleine Hilfestellung.Die Frau Wagenknecht hat nur einen 

        politischen Fehler,welcher ihr auch angekreidet werden muss.

        ——— Sie ist in der falschen Partei ————

        Diese kluge Frau übertrifft alle im Bundestag vertretenen Politiker/innen um Wellenlängen,was das menschliche ,politische und soziale Feingefühl anbelangt und sie ist auch deshalb in ihrer eigenen Partei eine Aussetzige,weil sie die Wahrheit ,auch im Bezug zur Flüchtlingskrise anbelangt,sagt und dies auch verteidigt.

        Diese Kipping und der Rixinger sind doch nur politische Leichtgewichte

        und können einer Frau Wagenknecht nicht das Wasser reichen.

        Bevor Sie Verehrtester hier was von "linke Verräterin" rumblödeln,sollten Sie erst einmal lernen,dass Ehemänner verheiratet sein müssen,um als Ehemänner zu gelten.

        Wenn Sie dieser Frau noch unterstellen wollen,dass sie sich an Lafo 

        ran gemacht hat,als der noch mit seiner Christa verheiratet war,dann 

        begehen Sie hier eine üble Verleumdung,aber wahrscheinlich wissen Sie nicht,was eine Verleumdung überhaupt ist.

        Ich fasse mal hier zusammen.Sie haben im Gegensatz zur Frau Wagenknecht keinen Durchblick und von Politik keinen blassen Schimmer und Ihr Beitrag ist reif für die Tonne.

        gez.Dr.Peter Petermann

        1. @Petermann ….da kann ich nur vollends zustimmen !

          Sarah Wagenknecht mit derartigen Behauptungen zu diffamieren bzw herabzuwürdigen zeigt sehr deutlich, dass es sich bei diesen Schreibern um Menschen völlig ohne politisches und sozial ökonomisches Wissen oder Verständnis handelt.

          Ich habe mir viele ihrer Inteviews, Aussagen und auch Gespräche angehört (mein Lieblingsbeispiel das Sommergespräch mit Albrecht Müller aus dem Vorjahr), wo sehr deutlich zu erkennen ist, dass sie einer der ganz ganz wenigen Politiker in Europa ist, welche auch echte Perspektiven für die Notwenidgkeit unseres zukünftigen sozial-ökonomischen Wandels und der dazu nötigen Politik bieten kann.

          Der Rest dieser selbsternannten Politiker welche uns täglich präsentiert werden, sind reine Populisten bzw Marionetten der "Granden im Hintergrund" in den jeweiligen Parteigremien. Da wird nur "business at usual" betrieben, reines day trading zur Gewinnmaximierung ohne jegliche Zukunftsperspektiven bis der Karren an die Wand knallt.

          p.s.: einziger Fehler wie auch angemerkt "die Linke" bzw deren Truppe dahinter

        2. … hier, echt, ich schmeiß mich gleich weg vor Lachen !

          "gezeichnet Dr. Peter Petermann"

          Soll uns das auf irgendeine Weise besonders beeindrucken – oder was ?

          hahahahahaha

          Es gibt doch immer wieder Leute, die es verdammt nötig zu haben scheinen …. !

          "Peter Pan" – hätt' es doch auch getan !

           

          1. Mona Lisa,

            hoffentlich finden Sie sich auch wieder,wenn Sie sich weggeschmissen haben.Der eine hat eben was im Leben erreicht und der Andere wirft  sich weg.

            Ich schreibe hier nicht,um Sie zu beeindrucken,denn ich brauche keinen Menschen  beeindrucken ,um mich sebst bestätigt zu fühlen.Wahrscheinlich brauchen Sie Ihre Häme gegenüber Anderen,damit Sie sich bestätigt fühlen.

            Menschen,welche keine Argumente haben, benutzen die Waffe der Häme,der Verunglimpfung,des Hasses

            und der Lächerlichkeitsmachung.

            Menschen,welche eine gewisse Ausbildung genossen haben,die stören sich nicht an diesen Waffen der Argumentationslosen,weil sie darüber nur milde lächeln können.Das ist eben der Unterschied zwischen Ihnen und mir.

            Wahrscheinlich haben Sie zuviel Peter Pan in sich reingezogen,denn ich lebe nicht in einer Phantasiewelt.Diese Zeit,welche Sie sinnlos für Peter Pan verschwendet haben,habe ich anderweitig genutzt.Nun raten Sie mal für was ich diese Zeit genutzt habe.

            Ich halte es da so,wie es früher mein Professor bei solchen Dingen gehalten hat.

            Was stört es den Elefanten,wenn ihn die Maus anpinkelt.

            Bleiben Sie ganz unruhig und machen Sie sich ein schönes Wochenende.

            Dr.Peter Peterman 

            Diplomgeophysiker i.R.

          2. Herr Diplomgeophysiker i.R. Dr. Peter Pan … wenn Sie es ja nur fertigbrächten darüber nur milde zu lächeln, dann könnte ich Ihnen auch ein Fünkchen Glauben schenken … aber so !

  2. Wagenknecht spielt intellektuell in ner ganz anderen Liga als der Rest der Weltfremden Sozialromantiker denen persönliche Verantwortung einfach untragbar und grausam scheint.

  3. Wagenknecht ist auch antideutsch.

    Eine wirkliche Identifikation mit dem deutschen Volk kennt die halb-Iranerin nicht.

    Dies kommt gelegentlich zum Vorschein, wenn es darum geht, AfDler als rechtsextreme Gefahr zu verleumden. Dies hat Wagenknecht schon mehrmals vor laufenden Kameras verübt.

    Die ideologische Verirrung der Linken ist ihr Hang zum Internationalismus und zur Zerstörung von Nationalstaaten. Tragischerweise haben sie dabei nicht begriffen, dass sie sich damit vor den Karren der Finanzoligarchie spannen lassen, da diese nationale Regierungen als Widerstands-Faktor gegen die Weltherrschaft aus dem Weg räumen wollen.

    Der Linke, auch Wagenknecht, werden da zu Erfüllungsgehilfen des Kapitals. Ziemlich dumm.

    Hätte Wagenknecht Charakter, so würde sie lauthals gegen die schädliche Massenmigration protestieren, doch sie schweigt aus Partei-Konformität. Das ist der Sündenfall der Sahra Wagenknecht.

    Es ist schade, dass Oskar Lafontaine damals die WASG nicht als eigenständige Arbeiterpartei aufgebaut hat. Sowas hätte Deutschland gebraucht. Nun hat er sich mit den unwählbaren linken Deutschenhassern und Mauermördern ins Bett gelegt und seine historische Chance vertan. Schade.

     

    1. Richard

      Ich komme Ihnen mal mit dem berühmten Ausspruch." Richard,mir graust es vor dir"

      Bei Ihnen sieht man mal wieder das typisch deutsche Unvermögen,bei der Bewertung einer Person.Nur weil der Erzeuger der Frau Wagenknecht Perser war,deshalb ist diese Frau antideutsch?

      Bei Ihnen kann ich nur sagen." Gott schuf Menschen,das Dutzend für'nen Groschen,er war auch danach ! "

      1. es ist vollkommen ok, wenn sich mit dem 1935 unter onkel adolf) eingeführten "deutschen volk" im singular nur sowas, wie Richard identifiziert. 

      2. Sehr geehrter Herr Petermann,

        Sie legen sich offensichtlich mit einer emotionalen Beteiligung für Frau Wagenknecht ins Zeug, dass man vermuten kann, dass sie aus dem linkem Lager entstammen.

        Was Ihnen jedoch nicht zur Ehre gereicht ist der Umstand, dass Ihr Kommentar gänzlich ohne jegliches sachliche Argument auskommt. Worauf soll man da noch antworten?

        Das zeigt, dass Sie zwar eine politische Meinung und eine Affinität zu Frau Wagenknecht haben – jedoch unfähig sind, diese sachlich zu begründen.

        Vermutlich rassistisch hingegen ist Ihre Behauptung, Unvermögen sei typisch deutsch. Damit stellen Sie einen Zusammenhang zwischen Volk/Rasse und negativen Charaktereigenschaften her – und das erfüllt eindeutig die Definition von Rassismus.

        Falls Ihnen zur Abwechslung also mal ein sachliches Argument einfallen sollte, dürfen Sie sich gerne noch mal melden.

        1. 1. Also sprach Joschka Fischer zur Atomenergie:

          "Ich hab zwar keine Ahnung von Kernkraftwerken, aber ich weiß, daß die Dinger weg müssen!"

           

          2. Immerhin brauchte die ganze Welt zweimal vier Jahre, um die unvermögenden Deutschen nieder zu ringen.

           

        2. Richard..lass sie bellen..die Karawane zieht weiter.

          Und wer jemand als ausgesprochen klug darstellt..diese Person  jedoch in der falschen Partei sei..naja..wenn diese superkluge Person das aber nicht selber feststellen kann..hat sich die Bezeichnung klug..bereits selbst ad absurdum geführt.

          1. Brutus,

            bei Ihnen merkt man genau,das sich Gleiches zu Gleichem gesellt ,denn klug und klug sind eine Auslegungssache,es kommt nur darauf an,was man unter klug versteht.Sie haben wahrscheinlich in diesem Falle nichts verstanden und deshalb geht jeder auf die Seite,wo er sich wohlfühlt und wo seine größten Versteher sind.Deshalb verstehen sich Brutus und Richard so glänzend.Es sei Ihnen Beiden gegönnt.

            Nur mal eine Frage so nebenbei.Worin liegt den Ihre Klugheit?

            Dr.Peter Petermann

          2. Manchmal liegt Klugheit einfach darin..zu schweigen..Herr Dr. Peter Petermann.

            In diesem Sinne..ein ruhiges Wochenende.

          3. "in der falschen Partei sei". . .

            Es gibt niemanden in einer falschen Partei. Das käme einem vorlogenen Hund gleich.

            Mit anderen Worten: Wasser predigen, selbst aber Wein trinken.

        3. Werter Richard,

           

          ich muss Sie leider enttäuschen,denn ich gehöre nicht dem linken Lager an,aber ich mag Leute,welche nicht dumm daher reden,sondern auch noch was können.Und das bezieht sich gerade auf Frau Dr.Wagenknecht.

          Sie können in meinen Augen nichts,außer nur substanloses Geschwätz führen,was Sie dann als Argument verkaufen wollen.

          Ich bin extra  nicht argumentativ auf das Thema eingegangen,sondern wollte Ihnen nur klarmachen,dass Sie sich hier total vergallopiert haben.Mir Rassismus vorwerfen und die Frau Wagenknecht als "halb-Iranerin" zu bezeichnen,dies grenzt doch eher an

          Rassismus.

          Warum antworten Sie mir eigentlich,wenn ich in Ihren Augen unsachlich bin? Sie ärgern sich über meinen Post und da 

          habe ich doch Ihre Aufmersamkeit.

          Sie haben schon mit Ihrer Antwort gezeigt,dass Sie meine Aussage über das deutsche Unvermögen noch gestärkt haben.

          Sie sollten sich mal die Mühe machen und mal über deutsches Denken nachzudenken,vielleicht bekommen Sie eine Erleuchtung.

          Kein Land auf diesem Planeten hat ein so verqueres Denken,wie die Deutschen.

          Sie werfen einer Frau Wagenknecht vor undeutsch zu sein,dann kommen Sie noch mit dieser dümmlichen Aussage " halb -Iranerin" und dann kommt was ganz Dummes als Argument von Ihnen,dass ich eine Affinität zu dieser Frau habe und ich aus dem "linken Lager" komme.Warum haben Sie mich denn nicht als Nazi betitelt?Wissen Sie,welchem politischen Lager ich nahe stehe?

          In meinen Augen sind Sie nur ein Mensch,der gerne austeilt und wenn er mal einstecken muss,dann in die Trickkiste der Verunglimpfung greift.

          In meinem Alter bleibt man da sehr gelassen,denn was juckt es den Mond,wenn ihn ein Hund anbellt.

          gez.Dr.Peter Petermann

          1. Sie wollen sich also darauf beschränken, zu provozieren.

            Naja gut, dann wissen wir ja, woran wir mit Ihnen sind, Herr "Doktor".

          2. … und bitte bloß nicht vergessen, immer den Doktor zu erwähnen, schließlich gehört der zum Geburtsnamen !

          3. … ich glaub, ich nenn mich jetzt auch Prof.Dr.Dr. Mona Lisa …. !!!

            … kommt doch gut, oder !?

    2. "Der Linke, auch Wagenknecht, werden da zu Erfüllungsgehilfen des Kapitals. Ziemlich dumm."   

      Genau das weiss Wagenknecht und argumentiert gegen die gehandhabte Massenzuwanderung. Dass sie als Linke schon wegen kleinster Bedenken in dieser Richtung angegriffen wird, kann die Vorsicht bei der Argumentation gegen die Massenzuwanderung begründen. Genau dieseer Konfliktpunkt ist der Punkt der aktuellen Konfrontation in der Linken, wobei die Wagenknecht massiv von den NATO-Linken angegriffen wird.

  4. Die Deutsche Bischofskonferenz hat die AfD offiziell für Katholiken für nicht wählbar erklärt. Das ist ein Novum: So deutlich hat die Katholische Kirche noch nie eine politische Partei abgelehnt. Einen Aufruf zur Beendigung der deutschen Beteiligung an den Kriegen im Nahen Osten erließen die Bischöfe nicht.

     

    Quelle: DWN

    1. Man sollte langsam wissen das die Kirche der vom Staat alimentierte Kettenhund und Moralapostel ist..auf den immer zurückgegriffen wird..wenn unseren Diktatoren..das Wasser bis zum Halse steht.

      Sie ist die Dirne des Staates..mit vielen Privilegien&Sonderrechten.

      Die Kirche ist der moralische Schläger des Staates…und wird im Wahlkampfjahr noch oft von der Kette gelassen werden.

      1. und kassiertKirche Staat jedes Jahr 71 Milliarden erpresstes Steuergeld ab. Dieses öffentlich rechtliche  private partner ship  korruptionskollaporativ.

        deutschfeindlich verbrecherisch usw. Kirche Staat Gmbh

  5. Wagenknecht und Kipping kein Vergleich.

    Wagenknecht eine realistische,kluge Politikerin und Kipping ein schreienden Etwas  – was noch vieles lernen muss – besonders das man beispielsweise nicht alle armen Leute nach Deutschland holen darf und damit den Untergang von Deutschland fördert. 

    1. Walter,

      Zitat: Die Systemlinge hier blamieren echt ihren Verstand.Lach,herzliches Beileid.

      Mein Gott Walter!

      Mehr fällt Ihnen nicht ein?

      Was für eine schwache Kür.

      Warum nennen Sie nicht Ross und Reiter ,anstatt in Rätseln zu sprechen.?

      Wenn so Verstand täglich überall praktiziert wird,na dann.—— Lach——

      Mein herzliches Beileid .

      Schönes Wochenende.

      Dr.Peter Petermann

  6. nur nicht das noch , wie kann ich eine linke partei wählen die ihr eigenes volk austauschen lassen will mit einer überzahl an invasoren !!

  7. Die Linke ist nicht wählbar – und wenn sie 10 Wagenknechte hätte !

    Die Sarah hab ich noch nie, auch nur ein einziges Wort über die Massenflut erzählen hören – das Thema kann sie regelmäßig taktisch grandios umgehen.

    Ja, sie streitet für die Armen, Witwen und Waisen – aber kein Tönchen darüber, dass DE ausgenommen wird bis auf die Knochen.

    Hört sich immer alles ganz toll an – zudem hat sie als Hübsche, ein paar Gratis-Steine in den Männerbrettern – verständlicherweise zieht das aber bei mir nicht.

    Man müsste ihr mal die richtigen Fragen stellen, vielleicht erführe die Masse dann, das uns Sarah ganz anders tickt !

    1. Stimmt leider ist sie im Moment in der falschen Partei. Naja hübsch ist sie aber das beeindruckt mich wenig es ist nur schade um ihren brillianten Geist. Welch Verschwendung, man könnte ihn für sinnvollere Dinge einsetzen, in den Umstand liegt der Hund begraben, exhumieren wird wohl nicht helfen. Schade wie sich Talente selber fertig machen.

    2. Mona Lisa,

       

      Ihnen steht es doch frei,dieser Frau mal die richtigen Fragen zu stellen.Warum machen Sie das nicht?Sie können sich die Anschrift ihres Büros raussuchen und dann schreiben Sie dieser Dame einfach einen Brief.Ich gehe mit Ihnen jede Wette ein,dass Sie sogar eine persönliche Antwort auf Ihre Fragen bekommen.Hier  nur klug ( oder auch dumm) daher reden,das kann jeder Mensch,der nicht einmal einen besonderen IQ aufweisen muss.

      Wenn dann noch persönlicher Neid wegen dem Aussehen dieser klugen Frau dazu kommt,dann hat dies schon ein Gschmäkle .Sie sollten schon sachlich bleiben und nicht in der Schiene der dt.Medien fahren,denn wenn deutsche Medien voller Hass über Personen herziehen,dann machen die meisten Personen schon vieles richtig.

      Es sind immer die gleichen Figuren hier in Deutschland,welche nicht selber differenzieren können und welche die Meinung der Medien widerspiegeln.Das dies so ist liegt einfach daran,dass die meisten dt.Bürger entweder zu faul ,oder aus geistigem Unvermögen ihren eigenen "Nachdenkapparat benutzen  wollen,um gewisse Dinge verstehen zu können.

      Ich selber bin auch der Auffassung,dass diese Frau leider in der falschen Partei ist,aber sie hat sich diese Partei ausgesucht und dafür hat sie ihre persönlichen Gründe,trotzdem muss man fair bleiben und sie so zu sehen ,wie sie auftritt und da gibt es in Deutschland kaum noch einen Politiker/innen,welche ihr etwas gleichwertiges entgegen setzen kann.

      Die wandelnde und alles aussitzende Raute kann es bestimmt nicht und die Fatima Roth auch nicht.Die Wagenknecht hätte mit Sicherheit Deutschland besser geführt,als der sprechende Hosenanzug ,um hier einmal die Dorfsprache zu benutzen.

      Auch Sie werden erkennen müssen,dass,wenn Deutschland noch weitere 4 Jahre von dieser Marionette der Wirtschaft und der von Erdogan erpressbaren  Person geführt wird,

      dass man Deutschland nicht wiedererkennen wird,nach diesen 4 Jahren.Aber warum  sage ich Ihnen das? ——– Die Medien werden schon alles dran setzen,um auch solche Leute wie Sie und Ihres Gleichen immer schön und mit Freude weiterhin verdummen zu können.–

      Klar,wer sich Mona Lisa nennt,der braucht nur ruhig da sitzen,und alles ist Bestens für ihn.

      Was stört es denn den Taucher,wenn man ihn mit Wasser bespritzt?

      Dr.Peter Petermann

      1. Eine Frechheit ohne Gleichen !

        Was hat es denn mit Neid zu tun, wenn ich richtig beobachte, dass die Frau Pluspunkte mit ihrem Äußeren sammelt ( wobei ich nicht sagte, dass sie dies mit Absicht tut, es ist einfach ein Naturgesetz das hübsche Menschen schneller und besser akzeptiert werden. Das ist schon in der Schule so ) was bilden Sie sich überhaupt ein – Sie wissen doch nicht mal, wie ich aussehe und ob ich überhaupt neidisch sein müsste !

        Na klar, kann ICH Fragen senden, aber wer kriegt denn außer mir eine Antwort ? Niemand – außer der 100 Personen, an die ich es hier weitergeben würde.

        Madame sitzt oft genug in Talkshows, da hätte sie Gelegenheit das Volk und brisante Themen anzusprechen.

        Herr Dr., Sie sind mir zu Wagenknecht-eingewickelt und ansonsten mit einer üppigen Brise Unverschämtheit ausgestattet, als das ich Sie ernst nehmen könnte !

      2. Bravo Herr Dr. Peter Petermann die Mona Lisa weint sich jetzt bestimmt am Telefon aus. Trost bekommt sie von Dummy von Bern. Schönes Wochenende

  8. Ich hoffe das Sahra mal Bundeskanzlerin wierd.Aber mit der Linken.AfD ist doch laecherlich wuerde die CSU Bundesweit antreten dan waere die AfD sowieso weg vom Fenster.Auserdem hat Die Linke wohl wenig gemeinsam mit irgend einer anderen Partei.Ich wuensche sie beckommen 40% bei den naechsten Wahlen.

     

        1. Mona Lisa,

          schon an Ihrem Gekeifere kann man erkennen,wessen geistes Kind Sie sind

          .Außer Beschimpfungen,Verunglimpfungen und substanzloses Geschreibe kommt von Ihnen nichts rüber,was bei Menschen mit einem gewissen IQ Eindruck erzeugen könnte.

          Können Sie sich noch selber leiden?

          Wenn ja,dann wundert mich das aber.

          Sie greifen Menschen persönlich mit Beschimpfungen an

          ( Hein Blöd ) und wundern sich dann,dass man Sie als gebildeter Mensch nicht Ernst nehmen kann.

          Gehen Sie von Ihrem Schlachtfeld runter,dann kann man mit Ihnen vielleicht auch mal argumentieren.

          Denken Sie mal darüber nach.

          Dr.P.P

          1. Das sagt der Richtige !

            Haben Sie denn nicht mal einen Spiegel zuhause, Sie unverschämtes Früchtchen !

  9. Mona Lisa,

    an Menschen Ihres Schlages kann man erkennen,dass Ihre Kinderstube wahrscheinlich in einem Keller gelegen ist,denn wenn man Menschen im Rentenalter mit " Früchtchen" betitelt,dann muss man schon aus der Unterschicht stammen.

    Die Baumschule bei Lehrer Ast absolviert? Zu mehr scheint es bei Ihnen auch nicht gereicht haben.

    Dr.P(eter )  P.(an) wenn Ihnen dieses Kürzel weniger Kopfschmerzen bereitet.

     

    1. Herr Doktor, Ihr Verzweifeln amüsiert mich – weiter so !

      Da komme ich Ihnen entgegen und nenne Sie nicht : eine ausgewachsene unverschämte Frucht und dann ist es auch wieder nicht recht …

      Doktoren sind irgendwie immer ein bisschen neurotisch, man kann ihrem Hang zur Exzentrik einfach nicht genügen !

      … oh pardon ! … ich streiche ein "bisschen" – Verniedlichungen sind ja nicht erwünscht. 🙂

  10. Mona Lisa,

    bei persönlichen Gesprächen mit Leuten Ihres Schlages stelle ich immer nur eines fest.

    Die können nur rümblödeln,diffamieren und verächtlich machen,weil der Geist  und das meine ich nicht böse,nicht so ausgebildet ist,dass sie es in ihrem Leben zu etwas mehr gebracht haben.

    Ich habe immer festgestellt,wenn eine Unterhaltung geführt wurde,wo diese Leute argumentativ nicht auf dem gleichen Level waren ,dann wurde geschrien,geschimpft und ins Lächerliche gezogen.Da merkte man die Unsicherheit dieser Leute und meistens sind deren Argumente nur dummes Geschwafel.

    Ich verkehre zwar privat nicht in solchen Kreisen,aber im Fitness-Studio kann man sie sehen.Viel Muskeln,wenig Hirn,wenn es drauf ankommt.Und ich gehe 4x die Woche zum Sport.Immer nach dem Motto. Nur in einem gesunden Körper,steckt ein gesunder Geist.

     

    Was meine " Verzweiflung" Ihretwegen anbelangt,so bin ich ganz gelassen,denn Ihre Zeilen über mich,die sind so interessant,wie der Sack Zucker,der in Havanna gerade umgefallen ist.

    Schönen Sonntag.

    Dr.P.P. Dioplomgeophysiker i.R.

    Setzen Sie für P.P. Peter Pan ein,damit Sie sich nicht so klein fühlen,wenn Ihnen mit diesem Namenskürzel geholfen ist.

    Ich selber kenne ja meinen Namen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.