Die Hochrechnungen zeigen: Ministerpräsident Rutte und seine VVD halten den ersten Platz. Wilders PVV, die konservative CDA und die linksliberale D66 kämpfen um Platz zwei.

Von Marco Maier

Offenbar ging das Kalkül des amtierenden Ministerpräsidenten der Niederlande, Mark Rutte, auf. Der Rechtsliberale profitierte offenbar von der harten Linie gegenüber der türkischen Regierung und konnte so – bei einer Wahlbeteiligung von rund 80 Prozent – den totalen Absturz seiner VVD verhindern.

Aktuelle Hochrechnungen zeigen, dass die VVD wohl 20-21 Prozent der Stimmen erhalten wird. Um den zweiten Platz kämpfen die PVV von Geert Wilders, die konservative CDU und die linksliberale D66, die derzeit allesamt zwischen 12 und 13 Prozent liegen. Große Zugewinne gibt es für die linksgrüne GL, die wohl zwischen 9 und 10 Prozent erhalten wird, während die Sozialistische Partei bei rund 9 Prozent stagniert. Größter Verlierer ist Ruttes Koalitionspartner – die sozialdemokratische PvdA, die von 26 Prozent 2012 auf nun rund 6 Prozent zurückfällt.

Doch leicht wird es für Rutte nicht. Für eine Mehrheit in der 150 Sitze umfassenden Zweiten Kammer braucht er mindestens drei Koalitionspartner. Dabei kommen sowohl die Rechtspartei PVV als auch die Linksaußen-Parteien GL und SP nicht wirklich infrage. Möglich, dass Rutte versuchen wird, die CDU, die D66 und vielleicht erneut die PvdA, oder aber die kleine konservative CU für eine Regierung zu gewinnen.

10 KOMMENTARE

  1. hinterher alles wie gehabt, mit welchen Tricks und Schiebereien wieder eine Koalition erreicht wird die den gewollten Akteuren wieder in die Machtposition verhilft kann man getrost der Phantasie überlassen. Alles läuft nach Plan!

  2. Komisch, dass all die neuen, scheinbar patriotischen Parteien Europas leidenschaftlich für Israel und genauso leidenschaftlich gegen den Islam eintreten, obwohl Israel uns den Islam nun sehr nahe gebracht hat.

    Komisch, dass sie sich am Ende des Tages immer mit Blech zufrieden geben.

    Auch Hofer wollte im zweiten Durchgang nicht mehr gewinnen.

    • "Komisch, dass sie sich am Ende des Tages immer mit Blech zufrieden geben." (müssen) !

      Was ist daran komisch ? Die Nichtwähler wollen es doch so !

      Die Etablierten haben ihre Anhänger im Griff und auf Wahlkurs gebracht, aber leider hat die Opposition Anhänger, die davon überzeugt sind, dass sie ihre Oppositions-Parteien durch Nichtwählen an die Macht bringen.

      Gut, jetzt könnte man noch darüber spekulieren, inwiefern die herausragende Intelligenz deren Anhängerschaft für die Parteien spricht oder eben nicht, aber lassen wir das ….

      • Hallo, meine erste Antwort hat er zensiert…

        Klappe die Zweite: Mir wird immer klarer, wie sehr die patriotische Opposition in Europa von Israel-Firsters unterwandert und sogar dominiert wird. Siehe Wilder, Strache, Petry&Pretzell.

        Norbert Hofer hatte gewonnen und wieder gewinnen können, aber dann wollte er scheinbar nicht mehr so richtig…

        Was ist die Absprache?

        Es geht scheinbar nur darum die letzten Deutschen zu kanalisieren und unschädlich zu machen.

        Was hat der ganze Wilder-/Türken-Hype gebracht. Es hat Rutte vorm totalen Absturz bewahrt und die neue Regierungsbildung gesichert. Usw. usf.

        • Bei Strache kann das nicht zutreffen, der hielt erst kürzlich eine Rede bei einer AfD-Veranstaltung, die alles andere als ein dakor mit den Juden-Plänen war.

          Ich kann auch mit "scheinbar nicht mehr so richtig" nicht viel anfangen. Ich seh' als maßgebliches Instrument für die Oppositionschlappen die Wahlboykott-Kampagne.

          Komisch ist allerdings tatsächlich, das jetzt abrupt nach der Wahl in Holland, kein Pieps mehr von dem Türken kommt.

          Kann es sein, dass der nur das HB-Männchen gegeben hat, damit der Rutte seine Vorlage kriegte ?

          • H.C. Strache? Wilders? Glühende Bewunderer und Existenzrechtspocher für Verbrecher-Israel!

            …und wie sie gemeinsame Sache mit den Langnasen machen…u.a. verlieren sie absichtlich Wahlen.

            „Wenn du dich mit dem Teufel einlässt veränderst nicht du den Teufel! Der Teufel verändert dich“.

            Glaube niemals an fremde Hilfe, niemals an Hilfe, die außerhalb unserer eigenen Nation, unseres eigenen Volkes liegt. In uns selbst allein liegt die Zukunft des deutschen Volkes.

            Ein wichtiges Video über den durch die Israel-Arschlecker gekaperten Patriotismus:

            AfD & Co. ▶ "Patriotischer Frühling" ▶ Eine Alternative für Israel? (N23)

  3. Das Türken-Theater hat für Rutte gut funktioniert.

    Alteier bereitet das Gleiche Schauspiel nun für Merkel vor.

  4. Das Unheil nimmt seinen Lauf.

    In alles EU Staaten das selbe. Bevor das Kind nicht in den Brunnen gefallen ist, keine Ernüchterung. Nur mehr zum Beobachten und sich selbst in Sicherheit zu bringen.

  5. Holländer sind falsche Patrioten!

    Offenbar sind die einst freiheitsliebenden und stolzen Seefahrer bereits bestens integriert… in die ferngesteuerte EU und die muselmannisch-afrikanische Subkultur. Was für ein schlechtes Omen, dieses Wahlergebnis!

    Wieviele Kuffmucken braucht ihr noch für ein schön buntes Amsterdam?
    Wir können liefern !!! Frei Haus, natürlich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here