Die PVV von Geert Wilders schafft es nur auf den zweiten Platz, wie man bei einem Auszählungsgrad von rund 90 Prozent sieht. Trotz Stimmenverlusten bleibt die PVV von Ministerpräsident Mark Rutte die stärkste Partei. Eine Regierungsbildung wird schwierig.

Von Marco Maier

Beinahe alle Stimmen wurden bereits ausgezählt und nun ist klar: Die VVD von Ministerpräsident Mark Rutte bleibt trotz Verlusten stärkte Kraft und die PVV von Geert Wilders darf sich zumindest auf den zweiten Platz freuen. Die Grafik unten zeigt den Stand von 4:30 Uhr an, als rund 90 Prozent der Stimmen ausgezählt waren. Größere Verschiebungen werden nicht mehr erwartet. Das vorläufige Endergebnis wird im Laufe des Tages erwartet.

Im Parlament, der Zweiten Kammer, sind damit die rechtsliberale VVD (33 Sitze), die rechte PVV (20), die konservative CDU (19), die linksliberalen D66 (19), die Sozialistische Partei (SP, 14), die linksgrüne GL (14), die sozialdemokratische PvdA (9), die konservative CU (5), die Tierschutzpartei PvdD (5), die "Älteren-Partei" 50+ (4), die calvinistisch-konservative SGP (3), die Migrantenpartei DENK (3) und die EU-kritische FvD (2) vertreten.

Damit wird klar: Nach dem gewaltigen Stimmenverlust der PvdA (von 24,8 auf 5,7 Prozent) und der Splittung der Stimmen auf die anderen Parteien wird es keine "große Koalition" mehr geben. Rütte wird, um die 76 Sitze für die absolute Mehrheit der Abgeordneten erreichen zu können, mindestens drei weitere Koalitionspartner brauchen.

Loading...

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

18 thoughts on “Niederlande: Rutte schlägt Wilders – Parlament zersplittert”

  1. Wilders soll trotz der ganzen Asylflut der letzten Jahre im Vergleich zur Wahl 2012 nur 4% Stimmen jetzt 2017 mehr bekommen haben ?

    Das glaube bitte wer will. Für mich ein weiterer Beleg: Sämtliche Wahlen sind geschoben.

  2. Stärkste Partei mit 21% und zweitstärkste mit 13%

    Da sieht man was diese Art der Demokratie anrichten kann! 28 Parteien in einem Land wie Holland mit 4 Millionen Einwohnern.

    Wenn die so weiter machen dann hat bald jeder Holländer seine eigene Partei!

    Teile und Herrsche, Spalte und Verarsche, manipuliere und regiere durch die Medien!

    In denen es übrigens wieder heißen wird – Auch in Holland findet die Revolution nicht statt (wie schon in Österreich nach der BP Wahl)

     

    1. Da möchte ich nocheinmal anmerken, daß van der Bellen mit hoher Wahrscheinlichkeit nichteinmal die Stichwahl erreicht hätte wenn der 1.Wahlgang gesetzesgemäß durchgeführt worden wäre.

      1. Sehe ich genauso! Was nicht sein darf…..

        Deshalb ja auch mein letzter Satz. Denn als Revolution wird ja von den MSM Medien schon das bezeichnet, wenn "der Falsche" gewählt wird!

         

  3. so ein parteiengewirr wie in den niederlanden ist ja fürchterlich, ich dachte hier bei uns in deutschland gäbe es zuviel von diesem müll !!

  4. wen wahlen was ändern würden 

    wären sie schon verboten

    wird auch in D und Ö so laufen

    ist auch dem umstand geschuldet daß die meisten wähler einfach nur dumm sind

    propaganda wirkt eben 

    und selber denken ist einfach out

    1. Josef, über deine Dummheit könnt' ich mir ein Loch in Bauch ärgern !

      Du sagst mir jetzt sofort : Wie können Wähler dumm wählen, wenn Wahlen eh nichts ändern ?

  5. Rutte hat sich nocheinmal mit einem "blauen" Auge gerettet weil er zumindest verbal politische Positionen von Wilders übernommen hat die von seiner Politclique normalerweise als extremistisch denunziert werden. Man wird sehen ob die Wahlen gesetzesgemäß verlaufen sind.

  6. Weiß nicht was es da groß zu feiern gibt, wenn die stärkste Partei gerade mal 20% geschafft und 10 Sitze verloren hat.

    Mein Glückwunsch geht an Wiedersehen,  der wieder zugelegt hat und zweitstärkste Kraft geworden ist.

    Peinlich, peinlich für die Arbeiter- Partei die total verloren hat.

  7. Mal sehen wann wieder erste Videos, im Netz, auftauchen, die den Wahlbetrug vom Establishment dokumentieren!?

    Ansonsten kann man nur sagen, die Holländer haben nur Käse im Kopf, wenn man sich alleine den Stimmenzuwachs bei den "GrünLinken" anguckt!

    "Geil" sind auch die MSM heute, "in ganz Europa herrscht Erleichterung", "Wilders abgestraft" !

     

  8. Ich habe 2 Jahre in Amsterdam gewohnt und das war einige Zeit her schon damals war die Hölle los mit den ganzen chinesischen  Heroinhändlern, man hat sie entsorgt mit einen Schlag wenn man will geht das. Drogenhändler Hütchenspieler Räuber an jeder Ecke und das war in den in den neunziger Jahren. Zum Koenigengeburstag war die Hölle los hier kann sich das keiner vorstellen. Kneipen in denen kein Weiser reindurfte, ich schon weil meine Freundin schwarz war. So wie es aussieht ist heute noch alles schlimmer geworden in Holland dank solchen Gaunern. Dank Rutte und Konsorten geht mein geliebtes Holland unter. Deutschland meiner Heimat wird es wohl nicht anders ergehen.

  9. Die Angst der Gutmenschenparteien sitzt bei denen  sehr tief im Nacken,denn in Frankreich ist eine gestandene Frau am politischen Werkeln,um Frankreich wieder politischen Glanz zu verleihen und um die Vorherrschaft der Brüsseler Mafia zu beenden.Je näher der Wahltag in Frankreich rückt,umso verrückter werden die europäischen ,zionistisch versifften Medien 

    in geballter Form,gegen Frau Le Pen ihren Müll ausbreiten.

    Man spürt überall bei den Linksfaschisten von CDU/SPD/LINKE/GRÜNE/FDP die Erleichterung,dass Wilders nicht so abgeschnitten hat,wie selbst diese Linksfaschisten es erwartet haben. Ihr freut euch aber zu früh,denn wenn ihr jetzt nicht dem Volk in Europa auf's Maul schaut,dann werdet ihr spätestens bei den nächsten Wahlen,welche ab 2021 wieder in der EU sein werden,eure gut gefüllte Futtertröge räumen müssen,denn in der EU gärt es und es braucht nur noch ein wenig Zeit,bis das Gegärte zum Druck wird und es einen Knall gibt.

    Die Eliten werden doch schon nervös,wenn sie nur den Namen Le Pen hören.

    Die Merkel hat gestern richtig durchgeatmet,denn sie war so erleichtert über den " SIEG "

    von Rutte,am liebsten wäre sie zu diesem Strolch hingefahren,um ihn zu küssen.

    Rutte hat doch nur von dem türkischen Abschaum profitiert,denn,wenn diese Türken nicht in den Niederlanden Wahlkampf gemacht hätten,dann wäre Rutte der Verlierer gewesen.

    Er musste gegen diese Türken vorgehen,auch mit polizeilicher Gewalt,sonst hätten ihm viele Holländer die Gefolgschaft versagt.Umsonst machen die jetzt in Deutschland auch keine Gegenmaßnahmen,weil sie alle von der AFD vor sich hergetrieben werden.

    Es bedarf in Deutschland auch nur noch 2-3 Anschläge mit Personenschaden und eventuellen Toten und dann wird es auch hier für die Linksfaschisten ungemütlich.

    Die nächsten 4 Jahre werden wahrscheinlich entscheident sein,wohin Europa trifftet.

    Noch einmal 4 Jahre Merkel,dann wird Deutschland und Europa getrennte Wege gehen.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.