Offenbar kann Hillary Clinton nicht ohne Politik leben. Nun heißt es, sie wolle als Bürgermeisterin für New York kandidieren.

Von Marco Maier

Hillary Clinton will nun offenbar kleinere politische Brötchen backen und nach der gescheiterten Kandidatur zur US-Präsidentschaft nun Bürgermeisterin von New York werden. Dies behaupten mehrere US-amerikanische Medien unter Berufung auf den Clintons nahestehende Quellen.

Die Politikerin der Demokratischen Partei wollte allerdings bislang nicht öffentlich dazu Stellung nehmen. Noch Anfang des Jahres wurden entsprechende Meldungen von ihr dementiert. Dabei wäre die Kandidatur Clintons als Oberhaupt der größten Stadt der USA faktisch ein Heimspiel, zumal New York als demokratisch dominierte Bastion gilt.

Für die Clintons wäre es vorteilhaft, wenn Hillary wieder in der Politik mitmischen könnte, zumal die ganzen Geldquellen für die Clinton Foundation allesamt versiegt sind. "Pay to play", also die übliche Korruption, funktioniert so eben nicht mehr. Mit Hillary als Bürgermeisterin New Yorks und ihrer Tochter Chelsea im Repräsentantenhaus sähe das dann jedoch schon wieder ganz anders aus.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

8 thoughts on “New York: Hillary Clinton als Bürgermeisterin?”

  1. Pizza Gate und der LolitaExpress haben ja eine Menge einflußreicher Personen erpressbar gemacht …. so eine Seilschaft schwimmt einfach weiter ….  Aufklärung ist nicht in Sicht.

  2. Diese verfluchte Pissbüchse und ihr Töchterchen, na ja Sch..ße schwimmt eben immer wieder oben, soll sie doch New York in die Gosse fahren, was geht es uns an!

     

  3.  Bürgermeisterin , ein Witz, oder ?!

    Die Clinton wird wohl eher – bald hinter Gitter sitzen .

    Weakileaks, das FBI und Trumps Justizminister stehen kurz davor…….. Clinton und andere hochrangige Personen hinter Gitter zubringen.

  4. Kinderschänder, Menschen und Kinderhandel,satanische Sexspiele mit Kinder und Jugendlichen………

     

    INSELPRESSE: (3 interessante Artikel über Clinton)

    1. (16.März 2017): Die erste Verhaftung eines hochrangigen Politikers

    Pädogate: US Senator wegen Pädophilievorwürfen festgenommen

    2.(13.März 2017): Pädogate: Anthony Weiner ( ehemaliger Kongressabgeordneter……)  gab dem FBI Beweise über die kriminellen Machenschaften der Clintons – Es wird angenommen das sie dafür lebenslänglich hinter Gitter wandern werden, wenn er im Gegenzug…….. Selbst weiterlesen !

    3. (09.März): Ehemaliger FBI Direktor: " Hillary Clinton gehört wegen Verrat an die Wand gestellt"

     

     

  5. Stark untertrieben, denn das Bürgermeisteramt von New York hat nichts mit "kleinen Brötchen" zu tun, ist eine extrem wichtige Position, ein Sprungbrett auf die Präsidentschaft und jetzt existenziell wichtig für die Clinton´s.

    Die Clinton´s brauchen diese Position, als Bürgermeister(in), um sich vom politischen Tod zu rehabilitieren und um so auch wieder Spender zu akquirieren und politischen Einfluß zu gewinnen, der sie zudem vor Verfolgung schützt. Außerdem basteln sie ja an der politischen "Karriere" ihrer Tochter, auf das die Familiendynastie nicht ausstirbt. Die Clinton´s werden und müssen alles daran setzen wieder an die Macht zu kommen und das sollte uns allen Angst machen. 

     

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.