Mazedonien: Obama-Administration finanzierte Soros-Putschversuch

Wie durch WikiLeaks-Enthüllungen deutlich wurde, flossen US-Staatsgelder an Soros-Organisationen, um in Mazedonien einen Regime-Change herbeizuführen. Obama und Clinton unterstützten dabei ihren Multimilliardärs-Freund.

Von Marco Maier

US-Steuergelder flossen während der Amtszeit von Präsident Barack Obama über den US-Botschafter in Mazedonien, Jess L. Baily, an die "Open Society Foundation" von George Soros. Dies zeigen von WikiLeaks veröffentlichte Mails rund um Hillary Clinton und John Podesta. Die konservative Stiftung "Judicial Watch" versucht nun, Licht in das Dunkel zu bringen und das ganze dreckige Spiel des US-Establishments aufzudecken.

Demnach hatte Baily hinter den Kulissen mit der "Open Society Foundation" zusammengearbeitet und mehrere Millionen Dollar (unter anderem auch aus Regierungsquellen) gesammelt, um so einen Regime-Change in Mazedonien anzuleiern. Das Geld ging über das damals von Hillary Clinton geleitete Außenministerium, welches die Finanzmittel für die "U.S. Agency for International Development" (USAID) bereitstellt.

Dabei hatte der US-Botschafter das Wien-Übereinkommen verletzt, weil er sich in die innenpolitischen Angelegenheiten des Landes einmischte. Ziel der ganzen Aktion war es (wie beim Ukraine-Szenario) gewalttätige Proteste zu schüren und mit Hilfe radikaler Kräfte dafür zu sorgen, dass Angriffe auf staatliche Stellen stattfinden und das ganze Land in Aufruhr versetzt wird.

Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Washingtons ahnungslose Botschafter: Ihr Erbe ist die Schädigung amerikanischer Interessen

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

13 Kommentare

  1. Gibt es irgend einen kriminellen Vorgang das internationale Geschehen betreffend, den dieses personifizierte Böse nicht zu verantworten hat????

    Auch diese Information überrascht nicht, sie ist ein weiteres Puzzle im Mosaik satanischer Attacken auf die Menschheit.

    Wann begreifen die Menschen endlich, daß es die "Freundschaft" mit den USA ist, die der Lösung der Probleme Europas im Wege steht??!!

    Est wenn diese Beziehung auf das rechte Maß reduziert wird, kann an der Wiederherstellung der Freiheit Europas als autonomer Kontinent mit seinen Nationen gedacht werden.

    Europa ist an der kurzen Leine der USA, und es ist kein Halsband, sondern eine Kette, die Europa um den Hals gelegt wurde.

    Als weitere Bedingung für die Befreiung Europas ist die stringente Auflösung der EU als unabdingbare Notwendigkeit für die Neugestaltung Europas für eine friedliebende Heimat subsidiärer Nationen, die in einigen Bereichen konzertiert zusammenarbeiten können.

    Ebenso sollte die unterwürfige Haltung gegenüber Israel und die martialische Zusammenarbeit mit den arabischen Staaten der Vergangenheit angehören.

    Migration von Wirtschaftsmigranten muß ebenso sofort gestoppt werden, dem Islam in Europa die Plattform autonomer Agitation gegen uns entzogen werden und eine immense Anstrengung der Restauration unserer Kultur als Potential weiterer Entwicklung hin zu einer friedliebenden, aber auch verteidigungsfähigen Kultur unternommen werden, um den Schaden, den Europa erlitten hat, zu auszuheilen!

    Daß man linksgrüne, gesteuerte Agitation gegen Europa an den Wurzeln ausreißen muß. in dem man diesen Krieg gegen uns durch eine Trockenlegung finanzieller Unterstützung seitens des Staates vor allem an Universitäten verhindert, ist evident, denn man bildet ganze Generationen aus, denen mit einer effizienten Gehirnwäsche die Denk und Kritikfähigkeit abtrainiert wurde.

    Denn diese Verirrungen menschlicher Denkkonstruktionen haben weder etwas mit sozialem Empfinden noch mit ökologischen Inhalten zu tun.

    Sie sind das Feigenblatt pseudomoralischer Ansprüche, mit denen falsch ettikitiert und verlogen den Menschen vorgegaukelt wird, daß sie für soziale und ökologische Werte einstehen würden.

    Dazu gehört auch die Ächtung einer meiner Meinung nach die Gesellschaft zersetzenden Genderideologie, deren angerichter Schaden, wenn sie nicht die rote Karte bekommt, über Generationen seine destruktive Wirkung zeigen wird!

    Europa leidet schon lange an einer multiplen Morbidität, sodaß begrenzte, kosmetische Eingriffe nur mehr die Krankheit in seinem Gesicht unter euphemistischer Schminke verstecken kann!

    Nur "radikale Eingriffe" im Sinne kausaler Heilung kann Europa retten!

    Nationale Bewegungen als Ausdruck menschlicher Normalität, ohne den bekannten Chauvinismus, ist fähig, diesen Prozeß auszulösen und Europa die Chance zu geben, zu gesunden!

    Globale Systeme, wie die NWO oder die EU, zerstören die individuelle Lebensgestaltung, weil der Mensch, aber auch die meisten Tiere, ihr soziales Verhalten nur bis zu einer gewissen sozialen Größe aufrecht können und dann ein Mechanismus ausgelöst wird, der destruktive Züge bis hin zur Zerstörung aufzeigt.

    Es ist ein eingebauter Selbstschutz, der alle Systeme betrifft, da die Effizienz zu großer Systeme Ressourcen verschleudert, die dem einzelnen Individuum abgezogen werden!

    Doch genau das verfolgen Soros et al. mit ihrer Agenda der NWO, in deren satanischer Agenda die Versklavung der Menschheit als oberste Priorität niedergeschrieben wurde! 

     

     

  2. Und als Dankeschön für seine Bemühungen bekommt Obama 65 Millionen von Bertelsmann. ? Getarnt als Gehalt für ein Buch das noch zu schreiben ist. ??

    1. Gehört Bertelsmann Soros?? 🙂

      Ich bin überzeugt, daß man unter dem Begriff Antichrist nicht ein Wesen verstehen sollte, sondern eine kriminelle, astrale Gruppierung, deren schwarze Seelen in verschiedenen Inkarnationen gleichzeitig die Welt drangsalieren und zu kontrollieren versucht!

      1. Wo es Licht gibt muss es immer auch Dunkelheit geben. Anderenfalls wüssten wir ja nicht was Licht ist.

        Es gibt diese Gruppierungen. Davon bin ich auch überzeugt.

  3. Es wird Zeit das dieser Scheintote verschwindet aus unserer Welt. Da kommen einen Gedanken ob diese Gestalt überhaupt noch lebt oder ob das Abbild nur benutzt wird für verbrecherische Ziele. Giebt es Beweise das er noch am leben ist ?

    1. Es wird Zeit das dieser Scheintote verschwindet aus unserer Welt.

      Ich fürchte, es ist schlimmer. Ich habe den Eindruck, das er ein Untoter unter Untoten ist.

      1. @ ctzn5

        Ihre Nachricht hat mich laut auflachen lassen. Da muss man ja aufpassen, dass man nicht irre wird. Was ist das für eine kranke degenerierte Machtgruppe, die so was veranstaltet???

        Für möglich halte ich das durchaus, die Figur Bin Laden hat man auch jahrelang missbraucht und darüber gelogen, dass sich die Balken biegen, selbst dann als Obama ihn mit seiner USrael-Oberclique inkl. Clinton-Lady offiziell um die Ecke brachte – dies obwohl er schon jahrelang tot war. Und die Mainstream-Medien machten alle sensationslüstern mit. Das ist einfach alles irre krank!!!

  4. Man stelle sich vor, der Russe würde das weltweit seit Jahrzhenten so machen und man hätte zudem die Beweise dafür, was da dann los wäre!

    Aber so, hört man natürlich nichts, von unseren "Wahrheitsmedien"!

    Auch schweige da dann plötzlich unserer "demokratischen Gutmenschen"/Obama-u.Clinton-Jünger und Feministinnen, die sich ja an ihrer täglicher Trump-Hetze erlaben (und vorher Putin). Nur "komisch", das von denen keiner auf die Straße geht, wenn es um die ganzen Verbrechen ihrer "Idole" geht?!

     

     

  5. der Versuch USA Mazedonien zu destabilisieren ist doch ein Beweis dafür, neben einigen weiteren, dass Tiefenstaat der USA hinter der Massenimmigration steht, denn Mazedonien ist auf dem Wege der Immigranten über Griechenland. Es gibt sonst kein Grund , um gerade dieses arme und abgelegene Land ins Chaos zu stürzen. Ich denke, dass die Immigration ist ein Dienst an die europäische Eliten (den Vasallen der US Oligarchie), um die Bevölkerung in Zaum zu halten, um die Rechte der Bevölkerung immer mehr zu beschneiden, mit Hinweis auf den Terror, die Immigranten mit sich bringen und um den Zusammenhalt, Zusammenschluss und Solidarität zu zersetzen. Es laufen seit Jahren Programme, die das ganze Spektrum kulturellen, christlichen, familiären Werten der Europäer zerstören – wie die Schwulen- und Lesben-, Gender – Kindermisbrauch oder „glücklich geschieden“ – Vermarktung. Der Zusammenhalt in DE ist sowieso niedrig, wie man das in Köln gesehen hat und das möchte man auch weiter so haben: die Immigranten aus Kulturkreisen, die uns feindlich gegenüber stehen, stehen auch auf der anderen Seite in allen Fragen und sind der nächste Zersetzungsfaktor. Ideal für Diktatoren, die ein Zusammenschluss gegen die Machthabenden verhindern möchten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.