Hat die NSA Beweise für Obamas Spähangriff auf Trump?

Laut republikanischen Politikern soll die NSA Beweise haben, wonach Obama das Trump-Team ausspionieren ließ. Diese will man bald präsentieren.

Von Marco Maier

Wie Fox News berichtet, erwarten republikanische Ermittler des Kongresses eine "smoking gun" im Fall der Vorwürfe von Donald Trump, sein Amtsvorgänger habe ihn und sein Wahlkampfteam von den Geheimdiensten überwachen lassen. Die NSA würde entsprechende Beweise liefern, hieß es seitens des republikanischen Geheimdienstausschuss-Mitglieds Devin Nunes.

Bislang hatten Obama und Co stets bestritten, trotz der rechtlichen Möglichkeiten die ihm Sondergesetze boten, Trump und dessen Team mittels der Möglichkeiten der ihm unterstellten Geheimdienste bespitzelt zu haben. Allerdings beteuerte man zuvor, dass dies "eventuell unbeabsichtigt" passiert sein könne. Wer's glaubt…

Auf jeden Fall könnte das eine Wendung in der bisherigen Auseinandersetzung zwischen dem Trump-Lager und dem Establishment mit sich bringen. Bislang hieß es immer, Trump würde nur unbewiesene Anschuldigungen vorbringen, doch damit hätte er einen Beweis dafür, dass Obama & Co offen gelogen haben.

Spread the love
Lesen Sie auch:  Die wahre Bedrohung der US-Wahlen geht nicht von Peking oder Moskau aus

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

2 Kommentare

  1. Zudem hatte sich Obama auf Basis einer gefälschten Geburtsurkunde das Amt erschlichen.

    Wann wird er für die Verbrechen Ukraine, Syrien, Lybien, Sudan, Jemen, Deutschland, EU-EZB etc. vor Gericht gestellt?

    Hoffentlich noch zu Lebzeiten.

  2. Die MSM haben doch schon vorgesorgt!

    Nachdem die MSM gegen Trump hetzte, das er lügen würde, sagte die MSM jetzt, das Trump "ausversehen" ausspioniert wurde, es ja zudem auch noch legal wäre und Obama damit natürlich nichts zu tun hat!

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.