Geheime Mächte: Lenkt die Atlantik-Brücke die BRD?

Was ist eigentlich die Atlantik-Brücke und wie demokratieförderlich ist diese wirklich? Viel zu wenig weiß der Otto-Normalbürger über diese Organisation, die schon fast als ein Club der Oligarchen bezeichnet werden kann. Was ist also eigentlich die Gründungsgeschichte dieser Organisation?

Via Watergate.tv

Im Jahr 1952 wurde der Verein von den Bankiers Eric Warburg und Gotthard von Falkenhausen, den ZEIT-Journalisten Marion Gräfin Dönhoff und Ernst Friedländer und den Unternehmern Eric Blumenfeld und Hans-Karl von Borries gegründet. Es ging um die deutsch-amerikanische Freundschaft und die so löbliche gegenseitige Verständigung. 

Genau dies könnte gerade jetzt, mit einem Präsidenten Trump Gold wert sein, doch ein genauerer Blick auf die Gründung der Atlantik-Brücke lässt Zweifel daran entstehen, dass es sich wirklich um einen rein menschenfreundlichen Verein wahrer Demokraten handelt. Es scheint, als hätten Kontakte zur US-Oligarchie schon damals besonders interessiert und wen wundert es da, dass bereits damals die amerikanischen Eliten das deutsche Interesse durchaus gezielt zur Förderung der US-Interessen in Übersee genutzt haben.

Dass es hier hauptsächlich, wenn nicht gar ausschließlich, um wirtschaftliche Interessen geht, scheint klar zu sein und die deutsch-amerikanische Freundschaft – zumindest bei der Atlantik-Brücke – bezog sich eben nicht auf die reine zwischenmenschliche freundschaftliche Verständigung. Jedes Mitglied hat hier seine eigenen Interessen verfolgt. Doch auf öffentliche Kritik an diesem Verein der Interessensdurchsetzer können wir wohl lange warten. 

Loading...

Denn noch immer geht es um die Machterhaltung. Unter der exklusiven Mitgliederschar sind Eliten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Medien vertreten, von öffentlicher Kritik und Transparenz wird da wohl eher abgesehen. Die Mitgliederzahl scheint jedenfalls bewusst beschränkt zu sein und das Auswahlverfahren durch den Vorstand deutet auf die bewusste Exklusivität und gezielte Netzwerkarbeit hin.

Lesen Sie auch:  Trump will Amerika vor Biden und Russland "retten"

Selbst das hoch umstrittene transatlantische Freihandels-Abkommen TTIP war von der Atlantik-Brücke befürwortet worden, obwohl es nur einigen wenigen Großkonzernen genutzt hätte und der Schaden für Verbraucherschutz und Demokratie umso größer gewesen wäre. Die Atlantik-Brücke steht wohl eher für Interessenvertretung und nicht so sehr für Verständigung an sich.

Sie möchten mehr zum Thema erfahren? Lesen Sie unseren vollständigen Artikel auf: Watergate.tv

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

28 Kommentare

  1. Die sogenannte Atlantikbrücke besteht aus einflussreichen Kreisen aus Politik, Medienapparat und Wirtschaft zum diskreten Aushandeln, von als kriminell zu bezeichnenden Geschäftsaktivitäten .

    Während die meisten schon mal was von der Bilderberg-Konferenz gehört haben, dürfte die "Atlantik-Brücke" wesentlich weniger Leuten bekannt sein.

    Dabei ist die Atlantikbrücke gleichzusetzen mit dem Bund der Bilderberger.

    Kriminelle Elemente aus Politik , Wirtschaft und Lügenpresse,errichten sich Ihre eigene Welt, das dumme Volk darf nur zahlen und arbeiten und den Mund halten, alles abnicken was diese Verbrecher beschließen und jeden Scheiß aus dem Innland und Ausland mitmachen, was angeblich ja alles gut für die Menschheit sein soll.

    Dass von den Aktivitäten der Atlantik-Brücke wenig in der Öffentlichkeit bekannt wird, ist Absicht. Es ist kein Verein, der nach außen wirken will. Vielmehr wird in aller Stille agiert, was dem Verein zuweilen das Image eines Geheimbundes verleiht – und den Ruf eines elitären Clubs. Um eine Mitgliedschaft in der Atlantik-Brücke bewirbt man sich nicht, man wird dazu aufgefordert. So mag die Zahl von 360 Mitgliedern gering erscheinen, ihr Einfluss aber gilt als bedeutend. Die Atlantik-Brücke wird unterstützt von allen großen deutschen Unternehmen. Die Namensliste des Vorstands und Kuratoriums liest sich wie ein Who s who der Politik und Wirtschaft. Und auf der anderen Seite des Atlantiks engagieren sich nicht weniger einflussreiche Gesprächspartner. 

    ………….Das Sammelbecken von selbsternannten "Eliten" ist nicht,s weiter als ein Teil der SCHATTENREGIERUNG und die Wegbereiter der von diesen Elementen angestrebte NWO.

     

    1. ……

      Die Gründungslegende der eher öffentlichkeitsscheuen Atlantik-Brücke besagt, besonnene Deutsche wie Eric Warburg und Gräfin Marion Dönhoff hätten durch ihr Engagement im Nachkriegsdeutschland die industrielle Demontage durch die US-Besatzer gestoppt und durch intensive Kontaktpflege für beide Seiten Vorteile erzielt. Tatsächlich allerdings dürfte die Initiative eher von Washington ausgegangen sein. Der Diplomat und Anwalt Allen Dulles, der das Außenhandelsgeschäft der Wallstreet betreute und den US-Geheimdienst CIA aufbaute und schließlich leitete, hatte als routinierter Gesellschaftslöwe dafür plädiert, im Nachkriegseuropa gezielt die Eliten anzusprechen und zu umschmeicheln, um über diese US-Interessen in Übersee durchzusetzen.

      Die Atlantik-Brücke wird ergänzt von gastfreundlichen wie CIA-nahen Think Tanks wie dem berüchtigten Aspen Institut und eben den sagenumbobenen (aber nun einmal realen) Bilderbergern, deren elitäre Mitglieder sich mit Atlantikbrücklern überschneiden.

      Die Nähe zur CIA wird nicht einmal verhehlt, verleiht die Atlantik-Brücke doch ganz offiziell den Vernon Walters Award – gewidmet einem stellvertretenden CIA-Direktor, der in denkbar schmutzige Staatsreiche wie im Iran (1954), in Brasilien (1964) und Chile (1973) involviert war und in den 1960er Jahren Subversion gegen Gewerkschaften in Italien betrieben hatte. Den östlichen Geheimdiensten galt der geschworene Kommunistenhasser Walters als der Drahtzieher schlechthin. Erst kürzlich wurden zum 50. Jahrestag Akten über Walters klandestine Aktivitäten beim Staatsstreich in Brasilien von 1964 freigegeben.

      1. Danke für die Info!

        Dann ist es noch schlimmer als ich gedacht habe und die vielen deutschen Mitglieder müßte man als US-Agenten ansehen! Also die Führungsköpfe des "deutschen" Journalismus aus Presse, Funk und Fernsehen!

        Bräuchten wir nicht eine Kommission für undemokratische und undeutsche Umtriebe? Wer doch mal was!

        1. Diese US-Agenten müssten eigentlich inhaftiert, angeklagt und hingerichtet werden. Oder wie in den USA auch üblich: jeweils 180 Jahr Knast oder so.

  2. Na wenn der Dicke schon sagt..Deutschland sei eine Gmbh..und kein Staat..dann hat er wohl ausnahmsweise mal die Wahrheit gesagt.

    Was für ein Glück für unsere Politiker..glauben sie doch das sie durch solche Aussagen aus dem Schneider sind..also keine Verantwortung mehr tragen müßen.

    Man fragt sich jedoch..wofür wir sie dann noch brauchen..außer zum Taschen vollstopfen.

    Und so ist diese Gmbh..galant geführt von den fetten Konkursverwaltern aus der Politik..auf dem sicheren Weg zum Bankrott.

    Aber solange man von den Bürgern noch was holen kann..geht's ja noch etwas weiter.

    Man muß nur beobachten aus welchem Genre die Leute kommen..mit welchen sich unsere Politprominenz regelmäßig trifft..dann weiß man Bescheid.

    1. @Brutus – Deutschland sei eine Gmbh..und kein Staat..
      _____

      Guckst du mal hier  http://rechtssachverstaendiger.de/verband-deutscher-rechtssachverstaendiger/
      Von immer mehr Menschen wird das System grundlegend in Frage gestellt. Die BRD als Kolonialverwaltung der Besatzungsmächte steht kurz vor ihrem Ende. Die Vertreter des BRD Systems haben vielfach die Maske einer ohnehin nie dagewesenen Rechtsstaatlichkeit fallen gelassen. Das Ende des Systems rückt unaufhaltsam näher und es ist gesetzmäßig, daß es für das System kurz vor seinem Ende nur noch um den eigenen Erhalt gehen wird. Alle sonstigen Masken, die das BRD Kolonialsystem als demokratisch, rechtsstaatlich oder sozial und irgendwie kuschelig erscheinen lassen sollen, werden geopfert werden, nur um das System vermeintlich zu retten. Folglich stehen wir vor dem vollständigen Sichtbarwerden des faschistischen Charakters der Besatzerverwaltung BRD und der NWO.

      Nach dem Völkerrecht darf kein Land länger als 50 Jahre nach dem Kriegsende besetzt werden.

      Guckst du auch hier
      Wussten Sie, das… http://rechtssachverstaendiger.de/wussten-sie-dass/

      Dr. Wolfgang Ebel – Rechtslage in Deutschland (Schulung 1-5)
      Lernen Sie durch diese Video-Schulung von Dr. Wolfgang Ebel alles Nötige über die tatsächliche Rechtslage in Deutschland  http://brd-schwindel.org/dr-wolfgang-ebel-rechtslage-in-deutschland-schulung-1-5/

      1. Dann werden wir ja noch erleben..wie die letzte Maske fällt.

        Dürfte noch sehr spannend für uns werden.

        Wie hieß es mal..nur gemeinsam sind wir stark.

    1. Warum Gleitsicht? Ich trage auch eine Lesebrille, kann aber mit einer Gleitsichtbrille nix anfangen, da ich in der Fernsicht keine Einschränkungen habe.

  3. Eine rein rethorische Frage!

    Ganz Europa wird durch Urlogen regiert, ja die ganze Welt. Unter diesem Gesichtspunkt erscheint die transatlantische Brücke in der Hierarchie nicht als Spitze der Pyramide, sondern ist ein weit darunter liegendes, subversiv tätiges Subsystem.

    1. So seh ich das auch – Die wahren Strippenzieher treffen sich nicht in bekannten Vereinigungen an einem bestimmten Ort und Datum von dem die Öffentlichkeit weiß !

      Was da angedackelt kommt, sind Gesandte, die von wiederum anderen Gesandten diskret gebrieft werden, wobei streng Geheimes noch ganz anders übermittelt wird : Da sind um drei Ecken engagierte Boten unterwegs, mit der absolut einzuhaltenden Order nur persönlich abzuliefern, was sie beim "Heimgang" mit entsprechender Quittung zu beweisen haben.

      Leute mit Weltmacht treffen sich zu Vieraugen-Gesprächen in privaten Audienzen in abhörsicheren Räumen. Man fährt in abgedunkelten Limousinen in private Tiefgaragen, fährt mit dem Lift ins Penthouse, hat eine Unterredung und verschwindet auf dem selben Weg.

       

  4. Die Gründungslegende der eher öffentlichkeitsscheuen Atlantik-Brücke besagt, besonnene Deutsche wie Eric Warburg und Gräfin Marion Dönhoff hätten durch ihr Engagement im Nachkriegsdeutschland die industrielle Demontage durch die US-Besatzer gestoppt und durch intensive Kontaktpflege für beide Seiten Vorteile erzielt. Tatsächlich allerdings dürfte die Initiative eher von Washington ausgegangen sein. Der Diplomat und Anwalt Allen Dulles, der das Außenhandelsgeschäft der Wallstreet betreute und den US-Geheimdienst CIA aufbaute und schließlich leitete, hatte als routinierter Gesellschaftslöwe dafür plädiert, im Nachkriegseuropa gezielt die Eliten anzusprechen und zu umschmeicheln, um über diese US-Interessen in Übersee durchzusetzen.

    Die Atlantik-Brücke wird ergänzt von gastfreundlichen wie CIA-nahen Think Tanks wie dem berüchtigten Aspen Institut und eben den sagenumbobenen (aber nun einmal realen) Bilderbergern, deren elitäre Mitglieder sich mit Atlantikbrücklern überschneiden.

    Die Nähe zur CIA wird nicht einmal verhehlt, verleiht die Atlantik-Brücke doch ganz offiziell den Vernon Walters Award – gewidmet einem stellvertretenden CIA-Direktor, der in denkbar schmutzige Staatsreiche wie im Iran (1954), in Brasilien (1964) und Chile (1973) involviert war und in den 1960er Jahren Subversion gegen Gewerkschaften in Italien betrieben hatte. Den östlichen Geheimdiensten galt der geschworene Kommunistenhasser Walters als der Drahtzieher schlechthin. Erst kürzlich wurden zum 50. Jahrestag Akten über Walters klandestine Aktivitäten beim Staatsstreich in Brasilien von 1964 freigegeben.

    1. Genau daß ist Sache was sie hier schreiben und nicht das laber ,laber Geschwätz in dem Watergate Bericht oben . Es ist beschäment wenn Leute öffentlich übrer Dinge schreiben mit denen sie sich nicht ordentlich auskennen oder nicht auskennen wollen ! 

      Es geht in dem Verein ganz klar um US Interessen und zwar mit Nachdruck und sonst um garnichts .

  5. Die Einflußnahme des US-Besatzers auf Deutsche Politiker erfolgt nicht offiziell, sondern in extra dafür aufgebauten Organisationen. Die Atlantikbrücke ist eine davon. Eine andere ist das American Council on Germany.

    Angela Merkel und Alexander Dibelius, ehemals bei GoldmanSachs sind dort Mitglied. Dibelius geht im Kanzleramt ein und aus und fungiert als Berater Merkels.

    Merkels Privatwohnung liegt ein Haus weiter von der Geschäftsstelle der Atlantikbrücke. Offensichtlich ist Merkel so hilflos, dass sie engen Kontakt zur US-Führung braucht, um jederzeit gesagt zu bekommen, was für eine Politik sie machen soll.

    Merkel bekam von der Atlantikbrücke eine Auszeichnung verliehen, was zeigt, dass sie eine ausgesprochen willige- wie unterwürfige Kolaborateuerin ist.

    —————————————

    Eric Max Warburg – Bankster der "jüdischen Hochfinanz"

    Es lohnt sich ein genauerer Blick auf den Gründer der Atlantikbrücke.

    Warburg ist ein jüdischer Banker, der früher Direktor der Rotschild-Bank in Frankfurt war. Er soll Lenin mit 6 Mio. US-Dollar in Gold ausgestattet haben, um eine Revolution einer jüdischen Junta gegen Zar Nikolaus zu führen. Warburg ist also erheblich für die zahllosen Opfern des Kommunismus verantwortlich. Schreibtischtäter des Roten Terrors.

    Warburgs späterer Geschäftspartner war ein Jacob Schiff, der mit einer Rotschild verheiratet war. Schiff soll den Wahlkampf Präsident Wilsons Wahlkampf gesponsert haben, also jenes Präsidenten, der Deutschland den Krieg erklärte und dafür sorgte, dass Deutschland den 1. Weltkrieg verlor. Der Hintergrund war wohl der, dass die Wallstreet England und Frankreich soviel Geld für den Krieg geliehen hatte, dass ein Deutscher Sieg möglicherweise einen Verlust der Kredite bedeutet hätte. Deshalb sollte die US-Armee die Kredite für die Wallstreet retten.

    Warburgs Bruder Paul war Direktor der J.P.Morgan, welche nach dem 1. WW die Reparationsforderungen des Versailler Vertrags übernahm und dann Deutschland hemmungslos ausplünderte. Dafür bemächtigte sich der J.P.Morgan-Mann sogar der Deutschen Reichsbahn. Die soganannten "Young-Anleihen" an denen Deutschland noch bis vor Kurzem bezahlte gehen auf die J.P.Morgan und damit auf Paul Warburg zurück.

    Stalin spottete damals in der Pravda, dass die Reparationszahlungen ein Komplott der J.P.Morgan waren.

    Gerüchten im Web zufolge war die J.P.Morgan eine Unterbank der Rotschilds.

    Max Warburg war ein Freund Helmuth Schmidts, was ahnen läßt, in wessen Auftrag Schmidt Politik machte. Schmidt trieb das schuldenfreie und reiche Deutschland über unsinnige Ausgaben, Stichwort Scheckheftdiplomatie in die Zinsfalle der Wallstreet. Warum der Exportweltmeister überhaupt Schulden hat, dürfte da klar werden.

    Warburgs Tochter ist mit einem ehemaligem Verleger der Zeitung "Die Zeit" verheiratet, was wiederum ahnen läßt, in wessem Sinne dieses Blatt Propaganda macht.

    Fazit: Warburg war ein Kriegsverbrecher übelster Sorte und krassester Feind Deutschlands. Dass Merkel in eines solchen Organisation ist, spricht da Bände…

    1. Eric Max Warburg – Bankster der "jüdischen Hochfinanz"

      ———–

      Genau so isset. Die Warburgs spielen in der Champions League der Hochfinanzbankster, erscheinen auf keiner Forbes Liste und sind durch Heirat mit dem Rothschild Clan verbunden. Die Warburgs sind im Gegensatz zu Rothschild sephardische Juden und halten Anteile an der US-Fed und waren maßgeblich daran beiteiligt, dass die USA -obschon die übergroße Mehrheit der Amerikaner strikt dagegen war – 1917 in den Krieg entraten, was dann letztendlich zur Niederlage des Kaiserreiches führt.

      Da Juden immer auf zwei Pferde setzen ging Paul Warburg nach New York und wurde Partner im jüdischen Bankhaus Kuhn, Loeb &  C. . Er war es, der maßgeblich an der Gründung der US-Fed, die ja keine US-Einrichtung, sondern ein privates Bankenkartell ist, beteiligt war, Im übrigen waren er es und sein Bruder Max (zusammen mit Schiff/Rockefeller) in Deutschland, welche maßgebliche die ähäm 'russische Revolution', die in Wirklichkeit ja eine jüdisch-bolschewistische war, finanziert haben.

      Wie es so der Zufall will, war sein Bruder Max auch noch oberster Geheimdienstchef des Deutschen Reiches und so konnte die schmutzige Kabale zwecks Vernichtung des deutschen und russischen Kaiserrreichs beginnen!

      P.S. Der Hochfinanz-Bakster und Konzern-Chef , J.P. Morgan, war der einzige Goj/Nichtjude, der es jemals ind die 'belle etage' des jüdischen Hochfinanbankster-Kartells geschafft hat.

      Als er starb,. stellte sich heraus, dass ihm nur ganze 18 Prozent seines Imperiums gehörten. Der Rest gehörte dem Welttyrannen, Rothschild.

      An den Händen der Warburgs (ihnen gehört ua. auch die größte Bank der Schweiz, die UBS), der jüdischen white collar Verbrecher, klebt jede Menge Blut.

      Die 'Atlantik Brücke' der Juden Warburg und Blumenfeld ist eher was fürs 'Kleinvieh', aber das prodoziert ja bekanntlich auch Mist. Die Big Shots,sitzen im 'Council on Foreign Relations', der Trilateralen Komission, im Chatham House bzw. beim Kommittee der 30 bzw. bei  den Bilderbergern.

       

       

    2. Max Warburg war ein Freund Helmuth Schmidts, was ahnen läßt, in wessen Auftrag Schmidt Politik machte. 

      —-

      Na ja, Helmuth Schidt gehörte ja auch zum 'Stamm', insofern lässt sich das leicht nachvollziehen. Der 'Stamm' hält immer zusammen wie Pech und Schwefel. So ist das schon seit nunmehr 2.500 Jahren. So etwas nennt sich 'evolutionäre Gruppen-Strategie'!

      Guckst Du hier:

       

      Judaismus als evolutionäre Strategie im Wettstreit mit Nichtjuden
      Von Prof. Kevin MacDonald

      http://vho.org/VffG/2005/4/MacDonald377-386.html

       

  6. Das Thema gehört sich ewig warm gehalten werden wie z.B. das Gleiche von Holocaust-Industrie. Nun ist der Wähler gefragt; wie lange sind wir noch bereit das System am Leben zu halten? Meine Antwort; auf keine Sekunde!

  7. So bildet (((man))) öffentliche Meinung. Egal, ob in einer Dorfgemeinschaft, einer Gewerkschaft, einer Partei oder einer Parlamentsfraktion. Es wird die jeweils einflußreichste / angesehendste Person beeinflußt, die dann als Multiplikator wirkt. Funktioniert immer und überall.

  8. Zu erwähnen wäre John Jay Mc Cloy, den Hauptinitiator des American Council on Germany, mit dem zeitgleich die deutsche Schwesterorganisation, die Atlantik Brücke, gegründet wurde.

    In den U.S.A. stünde der Amrican Council of Germany, bzw die Atlantik Brücke, wären beide ausländisch finanziert, unter strenger staatlicher Überwachung nach dem dortigen Foreign Agents Registration Act von 1938.

    So kann diese Organisation, unkontrolliert, beliebig mit deutscher Hilfe in Europa über die Stränge schlagen, wie man es u.a. an dem östlichen Überdehnungswahn in der Ukraine sehen kann, einer Organisation, die sich ursprünglich dem Wiederaufbau eines Europas nach dem Zweiten Weltkrieg widmen sollte, welches nun, in einem explosiven Gemisch aus den unterschiedlichsten Interessen, bereit ist, in einem Zerstörungsprozeß des Aufmarsches einer Nato an der westlichen Grenze Rußland, dieses gesamte Europa in frage zu stellen.

     

  9. In Deutschland werden die wahren Hintergründe für die Flucht und Vertreibung absichtlich verschwiegen.

    Es ist die schon seit Jahrzehnten andauernde Kriegspolitik der USA, Großbritanniens, Frankreichs und der NATO als willige Helfer.

    Sie wollen die Welt beherrschen (im Hintergrund mit Geld aktiv: Rothschild und Soros), das heisst sich sämtlicher Rohstoffquellen auf der Erde bemächtigen.

    Sie beseitigen in ihren Kriegen unliebsame Präsidenten und Regierungen, die ihren Plänen im Weg stehen durch Lüge, Anstifung von Aufständen und Regime Changes.

    Dazu ist in erster Linie der CIA zuständig, der alles minutiös vorbereitet und entsprechden Menschen in diesen Ländern auswählt und bezahlt, die zu Aufständen und Kriegen bereit sind.

    Bei all diesen Machenschaften sind alle Politiker innerhalb der NATO mit tätig….das heißt diese sind alle Mittäter, also Verbrecher !!!

    Dieses Verbrechersystem muss endlich durch das Volk beendet werden, denn es hat sich in den westlichen Ländern wie eine Krake in die ganze Politik und Gesellschaft hineingefressen.

    Und die Medien sind das bezahlte Sprachrohr um diese Verbrechen noch schön zu reden !!!

  10. Tausende Millionäre verlassen Deutschland – Lage in Frankreich noch dramatischer

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/tausende-millionaere-verlassen-deutschland-lage-in-frankreich-noch-dramatischer-a2060069.html

    Immer mehr Millionäre und Leistungsträger kehren Deutschland den Rücken und wandern aus. In Frankreich ist die Lage noch dramatischer. In Großbritannien, den Niederlanden, Österreich, Schweden und Belgien erwarten die Fachleute in Zukunft eine ähnliche Entwicklung.

    „Der starke Anstieg der Auswanderung reicher Menschen aus Deutschland hängt nach Ansicht der Analysten von New World Wealth mit zunehmenden Spannungen in der Gesellschaft zusammen,

    Die Massenimmigration durch zumeist schlecht qualifizierte Kulturfremde lindert das Problem nicht, sondern verstärkt es noch zusätzlich

     

     

    Berliner kommentiert

    Wollen wir denn wirklich unser schönes Land den Muslimen überlassen???

    Die wirtschaften das Land dann genauso runter, wie ihre Heimatländer.

    Ist es nicht besser für eine "moderne Reformation" zu kämpfen?

    Zurück zu den Werten von 1990 und davor???

     

     

    Cora DeClerc kommentiert

    Die kommenden Jahre werden äußerst blutig.

    In jedem Fall sollten Frauen und Kinder fliehen und alle Männer, die keine Patrioten sind.

    Wir werden Migranten-Horden erleben, die plündernd und mordend durch unsere Städte ziehen, bevor Bürgerwehren organisiert und bewaffnet sind, die zuerst die hochverräterischen Demokraten in kurzen Prozessen nach Kriegsrecht aburteilen, bevor deren Bestien der Garaus gemacht wird.

    Pardon ist den mörderischen Demokraten nicht zu gewähren, die den Völkermord am eigenen Volk exekutieren !!!!!

     

     

    Rander kommentiert

    Ich kann alle Leute die abhauen verstehen,denn ich merke an mir selbst wie ich mich verändere mein Misstrauen gegenüber Migranten ist mittlerweile riesig.

    Ich traue mich nicht mehr wegfahren aus Angst vor allgegenwärtigen Einbrüchen, abends gehen wir nur noch mindestens zu zweit raus,egal ob im Job oder sonstwo kann ich mit Links -Grün eingestellten Menschen kein offenes Gespräch geschweige denn engeren Kontakt pflegen,im Gegenteil ich muss mich verstellen.

    Mein Vertrauen gegenüber Politik und Medien ist gleich Null. !!!

    So stell ich mir meine Heimat nicht vor…..so wollte ich eigentlich nicht leben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.