Außenminister Cavusoglu warnt vor Religionskriegen in Europa und spielt die islamistisch-nationalistische Karte. Für ihn sind alle Nichtmuslime ohnehin nur Untermenschen. So geht das nicht!

Von Michael Steiner

Der türkische Außenminister, Mevlüt Cavusoglu (AKP), dreht komplett durch. Alleine schon seine Aussagen sollten klar machen, wie gefährlich die türkische (bzw. die muslimische) Diaspora in Europa eigentlich für die Sicherheit und Stabilität unseres Kontinents ist. "Ihr führt Europa einem Abgrund entgegen", sagte Cavusoglu im südtürkischen Antalya nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu vom Donnerstag. "Bald könnten in Europa auch Religionskriege beginnen, und sie werden beginnen". Aber gut: Den Religionskrieg haben ja schon die Muslime untereinander, weil sich Sunniten und Schiiten gegenseitig bekämpfen. Wenn er jedoch seine Volksgenossen faktisch zum Religionskrieg auffordert, dann muss man sich die Frage stellen, ob man im Gegenzug nicht gleich sämtliche Muslime aus Europa ausweisen sollte. Denn: Keine Muslime in Europa, kein Religionskrieg in Europa. Christen, Atheisten, Agnostiker, Buddhisten & Co schlagen sich nicht aus religiösen Gründen die Köpfe ein.

Cavusoglu sieht in Bezug auf die Niederlande keinen Unterschied "zwischen den Sozialdemokraten und dem Faschisten Wilders", denn alle würden gleich denken. Deshalb werde die Türkei weitere Schritte gegen die Niederlande unternehmen. "Wir können uns mit denen nicht befassen, als wären wir Schmarotzer. Der Türke ist nirgendwo ein Schmarotzer", so der türkische Außenminister weiter. Dass die Türken in Deutschland, Österreich und anderen Ländern überdurchschnittlich vom Sozialstaat leben, interessiert ihn nicht. Denn das ist ja das gute Recht der türkischen Herrenrasse, für die die anderen Völker der Welt gefälligst zu schuften haben, oder?

Europa werde schon lernen, wie man mit der Türkei umzugehen habe, drohte der Außenminister. Ansonsten werde die Türkei es Europa beibringen. "Ihr werdet von Eurem befehlenden Diskurs absehen. Die Türkei befiehlt", geiferte der türkische Nationalist weiter. Die Türkei sei die "Umma", die weltweite Gemeinschaft von "zwei Milliarden" Muslimen. "Deshalb könnt Ihr mit der Türkei nicht im Befehlston sprechen. Ihr müsst anständig reden, Ihr könnt um etwas bitten."

Damit offenbarte der islamistische Politiker seine hässliche Fratze, in der alle Nichtmuslime ohnehin nur minderwertige Kreaturen sind und den Muslimen gefälligst zu gehorchen haben. So wie sich die Europäer lange Zeit als Herrenmenschen fühlten und die halbe Welt der "Untermenschen" kolonialisierten, so ist der Islam schon Dank den Worten Mohammeds im Koran so ausgelegt, dass alle Nichtmuslime prinzipiell weniger (Christen & Juden) bzw. gar nichts (alle anderen "Heiden") wert seien.

Loading...

Da kann man nur noch sagen: Fuck you, Cavusoglu! Du bist nur ein dreckiger islamistischer Hetzer und Hassprediger!

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

50 thoughts on “Fuck you, islamistischer Hetzer Cavusoglu!”

  1. Sehr geehrter Herr Steiner, was bezweckt dieser Artikel?! Aufruf zum heiligen Krieg? Oder Bürgerkrieg oder was?

    Krank, kränker… Media!

     

    1. Tja Joseph, die Zeiten von Stillhalten, sich alles gefallen lassen, sich wegducken um des lieben Friedens Willen, sind endgültig vorbei !

      Akzeptier das, oder Du läufst irgendwann als einziger mit einer weißen Fahne wedelnd deinen Schlachtern in die Arme.

      Falls Du darauf besonders erpicht sein solltest, musst Du jetzt nach Südafrika gehn !

    2. Der Artikel hat den Zweck Dir eine Vorschau zu bieten, damit Du Dich schon freuen kannst auf das, was da kommt. Außerdem versetzt er Dich in die Lage zur eigenen Beurteilung, wie friedlich und bereichernd der Islam zu sein scheint. Dein argumentatives Repertoire vermag der Artikel insoweit erweitern, als dass Du nun im Stuhlkreis mit Gutmenschen und chronischen Fremdenhassern angeregt die Frage diskutieren kannst, warum der Islam unbedingt zu Deutschland gehören sollte.

      Aber vorher genehmigst Du Dir bitte erst noch einen Erdbeertee nach türkischer Art.

      1. DU   bist auch nur ein Teil dieser kranken Masse, eines ideologischen Produktes, das nur dann fähig ist Meinung zu äussern, wenn das Ziel des Zornes genehmigt vorliegt. Weisst DU was… Gegenseitiges Anzeigen, Bekämfen oder sogar Umbringen sind die Stärken dieser Scheingesellschaft. Davon lebt diese Elite. Ja, die wollen es sogar. Es ist ihr Plan hier als Chaosbekämpfung für totalitäre "Ordnung" zu sorgen! Und DU nix verstehen! 

        ps. Ich habe keine Fremdkörper ins Land gerufen und geführt und ich wäre mit Sicherheit der Erste, der das Richtige tun würde im Notfall! Nicht die Türken sind unser Quellproblem. 

         

        1. Joseph, beruhig dich und versuch die Angelegenheit mal sachlich, praktisch und vernünftig zu betrachten :

          Wenn drei Feinde (DREI Quellprobleme) vor dir stehn (de Jud, de Törk un de Bambule-Bimbo) dann kannste nich sagen : Bitte stellt euch hinternander auf, ich kann mich nur um einen kümmern – alles zu seiner Zeit, immer schön deutsch-ordentlich der Reihe nach !

          Verstehst Du das ?

          Wir haben uns 70 Jahre lang nicht ausreichend gewehrt (auch weil wir belogen und betrogen wurden) und jetzt ist die Frucht der Freiheit eben am verfaulen.

          Da kannste dich doch nicht hinstellen und sagen : Nö, will ich nich ! – da wirste garnich gefragt ob Du das willst !

          Hier wird der Krieg um die Freiheit mittlerweile von fremden Mächten diktiert – da is nix mehr mit : will ich nich !

          Es sei denn Du gibst auf und unterjochst dich selbst – "kannste so machen – dann isses halt Kacke" – alte Handwerkerweisheit !

        2. Na dann möchte ich Dich ernstahft ermuntern, die "idiologisch verblödeten Massen" der Scheingesellschaft zu bekehren und ihnen die Kampfeslust gegen Dein allheilendes Pease & Love Feeling zu ersetzen.

          Gern kannst Du auch bei mir vorsprechen, wenn ich aus Deiner Sicht kurierbare Defizite in Nächstenliebe aufweise. Aber bitte erst, wenn Du mit den Muselmännern fertig bist!

          Bin gespannt, wieviele Bereicherer Du "weggepredigt" bekommst, bevor sie Dich auf einen angespitzten Holzpfahl setzen…. Träumer!

          Du kennst Du Musels nur aus'm Fernsehen, hm?

        3. Es ist ihr Plan hier als Chaosbekämpfung für totalitäre "Ordnung" zu sorgen! Und DU nix verstehen! 

          ———-

          Wir alles verstehen, Josef, Wir alle habbe gelese de 'protokolle' und habbe verstande!

          Das drängenste Problem ist jedoch der Islam und seine Allahisten Anghänger und Koran-Gläubigen.

          Und sei versichert, der Dschihad kommt so oder so, ob wir uns jetzt wehren (wo die Zeit günstig erscheint) oder das alles stillschweigend über uns ergehen lassen.

          Und das drängenste Problem ist das Türken Problem, weil deren (Untergrund) Strukturen fest verankert sind, weil sie schon Macht (über ihre Parteizugeörigkeit) ausüben können und davon schamlos Gebrauch machen. Bestes Beispiel: Die Frau Ötzekotz als Islam und Türken-Propagandistin, deren Brüder den 'Muslim Markt', ein eindeutiges hardcore Islam Hass-Portal, betreiben.

          Der Dschihad, Josef, kommt: So oder so!

          Er ist nur eine Frage der politischen Machtverhältnisse. Sobald die kritische Masse erreicht ist – und das wird um 2020 soweit sein – geht zunächst der organisierte Terror (Schrecken in die Herzen werfen) los und das ganze Chaos mündet dann im finalen Dschihad, dem Dschihad des Schwertes.

          Jetzt kannst Du noch 20 mal äußern, dass wir uns aufhetzen lassen. Wir kennen das Spiel: Wir wissen auch warum der Auserwählte, Samuel Huntington, des Buch vom 'Clash der Kulturen' geschrieben hat.

          Das sind die 'feuchten Träume' der Drahtzieher hinter der Umvolkungs-Agenda.

          Unser Wissen und Stillhalten bringt uns aber keinen Schritt weiter, sondern jetzt ist die Zeit gekommen, wo wir uns gegen das drängste Problem, den Islam und insbesondere gegen die 5. Kolonne auf deutschm Boden ,des großenwahnsinnigen 'Sultans vom Bosporus' und seiner chauvi turko-islamischen Polit Gang,

          Insofern ist der Artikel von Herrn Steiner goldrichtig!

          Zur Vermehrung Deiner An- und Einsichten:

          Selbstbild der Muslime
          Die Beziehung der Muslime zu der Welt im Ganzen wird einerseits geprägt von Ihrem Selbstbild und andererseits von Ihrem Bild der Ungläubigen.
          Das Selbstbildnis eines Muslim wird letztlich durch Allah im Koran festgelegt.
          Sure 3, Vers 110: Ihr seid die beste Gemeinde, die für die Menschen erstand. Ihr heißet, was Rechtens ist, und ihr verbietet das Unrechte und glaubet an Allah. Und wenn das Volk der Schrift geglaubt hätte, wahrlich, es wäre gut für sie gewesen! Unter ihnen sind Gläubige, aber die Mehrzahl von ihnen sind Frevler.

          Die beste Gemeinde bzw. das beste Volk sind danach die Muslime. Grund für Ihre Überlegenheit ist Ihr Glaube an Allah. Deshalb gebieten sie das Rechte und verbieten das Unrechte gemäß Allahs Geboten. Damit sehen sich Muslime kraft Ihrer Religion und moralischen Überlegenheit als die besten Menschen auf Erden an. Die Gemeinschaft der Muslime (die sogenannte Ummah) steht über den Ungläubigen.

          Der zitierte Absatz verrät aber ein weiteres Charakteristikum des Islam, nämlich dass es (wie auch das Judentum) eine Gesetzesreligion ist. Allah gebietet, was Recht ist, und verbietet, was Unrecht ist.
          Die Gesetzgebung liegt damit in Allahs Hand und nicht in den Händen der Menschen
           

          1. Eben drum, und hat der schlaue Mohammed nicht in den Koran schreiben lassen, dass jedes Wort von Allah unveränderlich sei – niemals ein Mensch die Gesetze umschreiben oder abändern dürfe – jedes Wort da bleiben müsse, wo es Kraft seiner unnachahmlichen Herrlichkeit herkommt – nämlich von Allah selbst. – und damit auch das Gesetz der Unabänderlichkeit !

            Deshalb gibt es auch nur Koran-Auslegungen, aber keine Koran-Veränderungen – wobei das spekulieren und sinnieren über die Gesetzgebung nur ganz besonders Allahgetreuen erlaubt ist.

            Was ein Fuchs, der wusste ganz genau : über die Jahrhunderte würde es Versuche geben die Gebote abzuändern (schließlich hatte er ja auch nix anderes gemacht) und er wusste auch, dass sich mit einem in seiner Schrecklichkeit abgespeckten Koran, kein Land gewinnen lässt.

            Damit wäre der Traum einer islamischen Welt von vornherein zum Scheitern verurteilt gewesen.

            Mann, ich will auch mal so einen Wälzer verfassen !

    1. Wir brauchen viel mehr von diesen türkischen Ministern auf der Bildfläche, damit endlich auch solche Schnarchnasen wie joseph681 den Schuss hören!

      Erst dann kann's losgehen, die muselmannische Saubande einzusammeln und zur Tür zu begleiten.

  2. Bei diesem Minister zeigt sich der typisch türkische Größenwahn des anatolischen Islam-Asi.

    Man hätte diese Primitivlinge nie in Europa einwandern lassen dürfen. Diese Schm.a.r.o.t.z.e.r. taugen einfach nicht für unsere westliche Zivilisation.

    Was Deutschland jetzt braucht ist ein umfassendes Abschiebeprogramm. Sollen sich diese intellektuell unterbelichteten Islam-Asis doch in der Türkei deneben benehmen!

    1. Ein funktionierendes Abschiebeprogramm liegt seit 80 Jahren im Archiv zu Berlin. Mit Zugfahrplänen und allem drum und dran. Zumindest könnte man sich in organisatorischen Belangen daran orientieren. Um diesmal "üble Nachrede" zu vermeiden, sollten die Heimkehrer ihren Schmuck und ihre 3er BMW mitnehmen dürfen.

      Anders wird es nicht mehr funktionieren. Man kann ungebetene Gäste nicht höflich bitten zu gehen, wenn diese bereits das Hausrecht für sich reklamieren.

  3. Man braucht ihnen nur die Zivilisationsgüter wegzunehmen oder sie auf das zu beschränken was sie selbst leisten und erdenken können und das Problem ist gelöst. Die groteske Großmäuligkeit  kompensiert ihre  grundsätzliche Leistungsunterlegenheit und den damit verbundenen instinktiven Minderwertigkeitskomplexen. Wenn Politiker mit solcher Persönlichkeitsstruktur künstlich in ihrer Bedeutung aufgeblasen werden beginnen sie sich wie die Ochsenfrösche aufzuplustern bis sie eines Tages "zerplatzen". Im übrigen sind die Türken nur so lange frech und  unverschämt gegenüber Deutschland als das dem politischen Willen des deutschen Politpersonals entspricht. Die Möglichkeiten die Türken in die Schranken zu weisen sind  z a h l l o s, ohne Alimentierung sind sie nicht einmal in der Lage ihre primitivsten existenziellen Bedürfnisse sicherzustellen  !! Daher sollte man nicht sein Augenmerk auf die freche, pöbelnde Unanständigkeit der Türken richten sondern auf das eigene Politpersonal von dem diese Situation zugelassen, gefördert und herbeigeführt wurde.

    1. Ja Ja, … und bis wir damit fertig sind auszudiskutieren, welcher Feind unser "Quellproblem" ist, hat sich so ziemlich alles eingenistet, was Rang und Namen hat ! – nur wir haben dann keinen mehr !

      Sieht denn Niemand, dass wir das schon seit bald 2 Jahren so machen ohne auch nur ein bisschen – wem auch immer gegenüber – Widerstand zu leisten !?

      DAS ist sie doch, unserer Feinde Verwirrtaktik – DAS ist es, was von uns erwartet wird : Wir sollen uns im wahrsten Sinn des Wortes totdiskutieren !!!

      … und während in Villabacho (oder wie das Kaff heißt) …..

       

       

       

  4. @Joseph
    genausolche feigen Statements zeigen doch mal wieder die grenzenlose Gehorsamkeit der Deutschen auf, die in der Weltgeschichte einmalig ist.
    Dieses Deutschland gibt es doch schon längst nicht mehr, und die paar Deutschen die diesen Namen noch verdienen gibt es höchstens im Promillebereich, einige hunderttausend vielleicht noch, der restliche Volkskörper ist doch schon klinisch tot, und dabei so fett das die moslemischen Maden ihn vollkommen aussaugen werden, dann geht eh bald das Licht hier aus…

    In jedem geistig gesunden Land wäre zigtausende vors Gericht gezogen um gegen die Beleidigung der Köterrasse zu protestieren bis das Urteil aufgehoben wird..Auch ein Köter kann sich in einen reißenden Wolf verwandeln und den Arm der ihn mishandelt locker durchbeissen!
    In Rumänien gehen hunderttausende auf die Strasse und zeigen wie es gemacht wird – bis die Regierung einknickt so wie damals gegen Ceaucescu…

    Aber die mentale Degeneration der Deutschen durch Jahrzehntelange Indoktrination  ist bereits soweit fortgeschritten das der Volkstod  – wie vom Arschloch Yücel gefeiert –  schon längst eingetreten ist.
    Und wenn die Stasimethoden des unerträglichen Maas durchgewunken werden dann duckt sich der feige Deutsche nur betreten nach unten weg und pflegt sein aufkommendes Magengeschwür…

    Der Deutsche war schon immer gehorsam, und das kann zu Höchstleistungen führen um die uns andere beneiden, aber falsch angewandt in seinen direkten Untergang.
    Wenn es so weitergeht wird die Köterrasse aussterben, weil sie verlernt hat zu beissen und unbedingt gestreichelt werden will. Am Beispiel des ängstlichen Joseph sieht man es….Ich schäme mich langsam Deutscher zu sein, aber aus entgegengesetzen Gründen wie die widerlichen Linksradikalen. In meiner Wahlheimat kann ich den Leuten nicht den Deutschen Schuldkomplex erklären, sowas ist für uns hier absolut unverständlich.
    Hier in unserem sehr kleinen Land gibt es noch echten Patriotismus, der Costaricaner ist stolz auf sein Land und seine Traditionen, Landesfarben usw, auch wenn er ein wenig dem Weltstandard hinterherhinkt…
    Grüße aus Lateinamerika.

     

     

    1. Has(s)t der Heimat den Rücken gekehrt?! Und ziehst dergestalt über uns her.

      Hast Du mit deiner Auswanderung nicht das Mitspracherecht verloren? Worin liegt der Wert deiner Schimpferei – ein faules Ei?

      Wo sind deine Kinder? Wo ist deine deutsche Frau?

      Es gibt in der Gesamtheit kaum bessere Menschen als "die Deutschen".

      Was wollen „die Deutschen“ wirklich?

      Ca. 85% wollen eine neue Regierung

      ca. 75% wollen freie Medien

      ca. 90% wollen keinen Krieg gegen Russland

      ca. 75% wollen den Abzug des Fremdmilitärs und keine Kriegseinsätze deutscher Soldaten im Ausland

      ca. 80% wollen keine unbegrenzte Zuwanderung

      ca. 75% wollen TTIP und CETA nicht

      ca. 70% wollen nicht in der EU sein

      ca. 65% wollen die D Mark zurück

      ca. 75% wollen keine Überwachung und Zensur

      ca. 85% wollen weniger Steuern zahlen

      ca. 85% wollen eine höhere Rente

      ca. 80% wollen keine Pkw-Maut

      ca. 65% wollen kein Hartz4

      ca. 70% wollen das Monopol der Banken und Großkonzerne nicht

      ca. 85% wollen keine Gentechnik und Pestizide in der Landwirtschaft

      ca. 65% wollen ein souveränes Deutschland

      …und keine parasitären Kriminellen in der Politik und Wirtschaft bzw. bezahlte Deutschenhasser und USrael-Kriecher.

      1. @Stimme des Volkes oder Vox Populi, Ich ziehe nicht über mein eigenes Volk her sondern resümiere die Reaktionen der Deutschen auf Ereignisse, wobei ich das Beispiel "Köterrasse" nur als eins unter sehr sehr vielen genommen haben.

        Was die Deutschen wollen sieht man ja an der dekadent – wohlstandvertrottelten Blödheit diesem Rattenfänger Schulz hinterherzulaufen durch SPD Eintritte und rasantem Stimmenzuwachs, die alte Generation hängt noch dummgläubig und obrigkeitshörig an der Tagesschau während die jüngeren zu doof sind zu kapieren das sie falsch informiert werden und die Fähigkeit des denkens und recherchierens erst gar nicht trainieren – von Ausnahmen natürlich  abgesehen!

        Ich habe Deutschland "nicht den Rücken gekehrt", was soll der Unsinn?

        Hier bei uns leben 25.000 Deutsche, über 100.000 Amis und viele Schweizer, Italiener und Franzosen…und genau 0 Moslems!

        Die Leute wandern aus aus mannigfachen Gründen, sie kehren ihrem Land nichrt den Rücken!
        Und ich werde mit Sicherheit wählen dieses Jahr, via Deutsche Botschaft.
        Ich bin und bleibe Deutscher und nichts anderes.
        Ich betrachte die Dinge allerdings auch durch die englische Auslandspresse, solltet ihr auch mal tun falls der Sprache ausreichend mächtig.
        Dort erhält man ein ganz anderes Bild als die linken Kettenhunde der deutschen Regierung, die Alphapresse uns aufoktroyeren will.
        Mensch mach die Augen auf!
        Alleine die Sylvesterprogrome währen in Russland oder Rumänien, – DAS IST EIN BEISPIEL – niemals möglich gewesen, und die Holländer zeigen aktuell wie's gemacht wird.

         

         

         

         

         

         

         

         

         

         

      1. @ GEZwungener
        Aufmerksam beobachtet, ja es war schon sehr spät um was zu posten und die Konzentration lässt nach….
        Aber ich war wütend…(no turks here)

    2. Das ist ja der Oberwitz, werfen anderen Feigheit vor, aber haben sich selbst ins Ausland abgesetzt und jammern über die Zustände in der BRD.

      1. @ HansWurst
        Schreib nicht so einen Unsinn, hier jammert niemand und "setzt" sich nicht ab oder willst alle Auslandsdeutschen pauschal beleidigen?

        Dir fehlt der Blick von aussen.
        Wie denn auch?
        Mir könnte das alles am Arsch vorbeigehen wenn ich nicht meine Heimat lieben würde, aber ich bin schon viele Jahre weg.
        Und das mit der Doppelmoral ist eine Frechheit – kennst du mich?
        Sieh die Deutschen als das was sie sind – nehme zur Kenntnis das die Welt über uns lacht.

         

         

        1. Frank, das kannste hin und herwälzen wie de willst, es ist und bleibt eine Tatsache, dass man als Deutscher im Ausland lebend, vielleicht genauso unglücklich über die Verhältnisse zuhause ist, aber sich dennoch jeden Tag aussuchen und überlegen kann ob einem das nicht doch am A…. vorbeigehen sollte, damit man wieder ruhig schlafen kann.

          Wer in DE lebt, lebt im Epizentrum und der hat deswegen auch nicht die Wahl. Der kann sich höchstens noch zwischen 1 x kotzen und 2 x kotzen entscheiden.

          Und generell ist und war es schon immer so, dass wenn ich ein oder mein Volk beschimpfe und niedermache, ich dann alles damit erreichen werde, aber mit Sicherheit keine Kräftigung seines Widerstandswillens.

          Man sollte also die wenigen noch vorhandenen Kräfte seines Volkes nicht dahingehend vergeuden, indem man sie für sich reklamiert – was man aber tut, wenn man es zwingt sich gegen Ankläger aus den eigenen Reihen zu verteidigen – sondern, man sollte ihren Widerstandswillen aufbauen, indem man gut zuredet, Mut macht, das Selbstwertgefühl aufbaut und stärkt, den Stolz und die Kraft betont !

          Eigentlich müsste das Jeder selbst wissen. Wer Kinder großzieht müsste es noch besser wissen und wer sich daran erinnern kann, dass einem Spruch wie : "Aus Dir wird nie was" ein Automatismus innewohnt, der ihm zur Wahrwerdung verhilft, müsste es ganz genau wissen ! – wenn nicht bei sich selbst, dann zumindest bei anderen.

          Aus besagten Gründen, will ich einen Satz, wie : "Sieh die Deutschen als das was sie sind – nehme zur Kenntnis das die Welt über uns lacht." NIE WIEDER HÖREN ODER LESEN !!!

          Was uns IN Deutschland den tatsächlichen Todesstoß verpasst, sind demoralisierende Deutsche, die versuchen ihrer Verzweiflung Dergestalt Herr zu werden, indem sie ihre Landsleute viel schlechter machen als sie sind – immer in der Hoffnung ein Niedermachen würde die letzten Reserven des Aufbegehrens mobilisieren (will ich mal freundlich geneigt annehmen).

          Was aber tatsächlich passiert, ist das Gegenteil !!!

          Ist DAS jetzt mal angekommen ?

          1. @ML

            Genau richtig formuliert, werden die Menschen im Inland schon von "ihren eigenen" Politikern und Rückenstechern beschimpft, schlecht gemacht,  verhöhnt und erniedrigt.

            Gesellt sich noch einer im Ausland lebender dazu.

            @ Frank

            Ich habe nicht alle Auslandsdeutschen pauschal angesprochen, sondern konkret Sie und Ihren Post.

            Ich will nicht bestreiten, dass der Grossteil der von Ihnen getroffenen Aussagen stimmt, aber werfen Sie selbst alle Deutschen in einen Topf, wie Sie es mir vorwerfen, mit Auslandsdeutschen, zu tun.

    3. Auch wenn es sehr schmerzhaft ist, so hat der Frank doch leider recht. Die wenigen Wachen werden es nicht mehr herausreißen können. Letzte Ausfahrt wären der Marsch nach Berlin und der Friedensweg. Wir werden ja sehen, wieviele sich auf die Straße verirren… 

  5. als erstes die deutsche krankenversicherung für familienmitglieder in der türkei streichen, dann gehen wegen tripper schon mal die hälfte der männlichen muslime über die wupper

    1. Das wird alles nicht passieren !

      "Unsere" Regierung ist eben nicht unsere Regierung und deshalb wird hier garnix gestrichen.

      Wenn wir das Pack loswerden wollen, müssen wir das schon selber machen !

      Hört mal auf zu träumen, was alles sein müsste und könnte – ES WIRD NICHT PASSIEREN – Es sei denn, wir machen es selbst !

  6. Bevor ein Abschiebeprogramm anläuft muß aber  das Waffenrecht

    hierzulande überarbeitet werden. Der Bürger muß sich unbedingt bewaffnen

    können .Mit Gegenreaktionen von Seiten der Abzuschiebenden und ihrer Unterstützer ist nämlich zu rechnen.

    Das könnte dann der Zeitpunkt zum Losschlagen in ihrem " heiligen Krieg" sein.

     

    1. Na ich weiß nicht…! Könntest Du so einen kulleräugigen Musel abknipsen, der sich weigert in den Bus zu steigen, weil ihm ärztlich attestiert bei der Fahrt übel wird? Und an die Sauerei dann allerorts gar nicht zu denken, wenn jeder unsystematisch kreuz & quer ballert.

      Das muss auch anders gehen.

    2. @ werner    Was hast denn das Waffenrecht mit der Selbstbewaffnung zu tun. Frau Merkel hat das Grundgesetz und damit alle anderen untergeordneten Gesetze auser Kraft gesetzt.Darum sollte man sich nun wirklich an wenigsten sorgen.

      @ GEZ wungener  Natürlich könnte ich das. Ohne Bedenken! Ich bin Vater zweier Kinder und somit verpflichtet jede Gefahr von ihne fernzuhalten.

  7. Schwach, dass ihr auf die plumpe Agitation beider Seiten, vor den Bundestagswahlen, sowie dem bevorstehenden Referendum in der Türkei, hereinfallt.

    Wem nutzt das ganze?

    Den EU- Mitgliedstaaten, da sie vor den Wahlen ein schärferes nationaleres Profil zeigen können, sowie Erdogan, der ebenfalls für die Diskriminiertenkarte ausspielen kann, um Sympathien seiner Landsleute im Ausland zu sammeln.

    Was der Cavusoglu da vom Stappel lässt, propagieren die Grauen Wölfe bereits seit Jahrzehnten in Europa und vor allem in der BRD, worüber selbst schon die Massenmedien vor einigen Jahren berichteten.

    Nach den Wahlen wird in Europa jedoch alles so weiter gehen, wie vor den Wahlen, also schaltet euer Gehirn ein und denkt daran, wer den Mist erst eingerührt hat und wer davon profitiert.

     

    1. Wir kriegen unsere Nation zurück – koste es was es wolle !!!

      Wenn die Franzosen klug wählen, dann hat die EU ausgehustet ! – das liegt dann faktisch nur noch an uns !

  8. Victoria auf Michael umoperiert ?

    Die Scharfschützen sind schon in Stellung?

    … gerücht behapten ja gegen die türkische Regierung sein ein weiterer Putsch am Laufen.

    Wer bestimmt den "Jaz" ? Michael als Macher ? Wieder einmal das Pferd am Schwanz aufzäumen?

    Sicher ist : Die NATO Flanke im Südosten muß gehalten werden, denn diese Flanke ist das gefühlte Eigentum der US Army.

    1. Die NATO-Flanke im Osten ….

      …. über die hab ich mir heut morgen mal ganz wertneutral Gedanken gemacht:

      Der Türke ist ja der felsenfesten Ansicht, wir bräuchten ihn, weil er uns beschützt – leider wurde nie gesagt vor wem eigentlich !?

      Die Antwort ist so einfach wie frapant : VOR SICH SELBST !!!

      Das ist doch der helle Wahnsinn : Wir pudern den Türken mit abermillionen Euronen um ihn unter anderem in seiner Ego-Mitglieds-Illusion zu wiegen nur damit das A…….. Ruhe gibt !

      Wir zahlen dem Osmanen seit Jahr und Tag SCHUTZGELD !

      Kein Wunder, dass der das Maul so weit aufreisst !!!

      1. Bei der NATO Südosstflanke geht es nicht um den Schutz durch die Türkei sondern um das NATO Aufmarschgebiet in der Türkei.

        Es ist für die NATO ein erheblicher Unteschied, ob die Türkei bei der NATO, Neutral ist oder gar zur Achse Iran-Russland-China schwenkt.

        1. (Schon wieder : Your comment is awaiting moderation.)

          … Wäre doch gut, eine Zensurliste zu veröffentlichen, dann weiss der Poster woran er ist.

        2. Ich weiß genau was Du meinst : Der Türke ist für die US-geführte-NATO aus geostrategischen Gründen sehr wichtig.

          Problem dabei : Deutschland zahlt die Zeche, damit der Türke bei der Stange bleibt UND der Türke ist tatsächlich der Meinung er würde uns beschützen – nur, da ist Niemand vor dem er uns beschützen müsste – wie gesagt : außer vor ihm selbst !

          Wir zahlen, damit der in der Nato bleibt !!!

          Ich weiß : sobald die NATO in entlassen würde, würde er sich den Russen anschließen (ich hab ja schon vermutet, dass er nur deshalb derart provoziert um eben als unhaltbares Mitglied rauszufliegen. Das käme seiner gepflegten Opferrolle gerade zu pass).

          So wie der sich aufführt muss man quasi schon davon ausgehen, dass der Russe mit ihm was abgesprochen hat.

          Die Türken im Netz tönten schon vor einigen Monaten : "Putin nimmt uns gerne !" (kurz vorher, war Putin noch die schwule Sau – tja, so sind sie, die Wendehälse)

          Und deshalb werden wir vor dem A….. noch mehr kuschen müssen, weil USreal den Türken für seine NWO braucht.

          Ich bin der Meinung : soll er sich doch zu den Russen schlagen ! Der Russe wird EUropa nicht angreifen, der braucht kein verstrahltes Land, der braucht Handelspartner !

          USA wird uns NATO-technisch wohl erhalten bleiben, die geben ihren Brückenkopf wohl niemals auf.

          Und falls in ferner Zukunft doch einmal, dann hat EUropa was es wollte : Unabhängigkeit ! – das die mehr kostet und verpflichtet ist klar.

          Dann müssten sich die Weltmächte allerdings woanders kloppen !

           

           

           

          1. Tatsächlich ist die Türkei völlig wertlos für die Nato. In einem Militärbündnis braucht man Partner auf die man sich im Krisenfall verlassen kann. Der Verrat ist für alle Muselmanen Ideologie!

          2. Es ist wie ich sage : Der Türke erpresst die Nato mit seiner Mitgliedschaft und DE zahlt und leidet dafür.

            Die EU hat ihn hingehalten und DE durfte dafür zahlen und leiden.

            Wie war das neulich : Brandt und andere wollten keine Türken in Deutschland haben – wir haben sie trotzdem, und warum ? Weil der Türke ein mieser, kleiner Erpresser ist und weil USrael das Schutzgeld für seine Erpressung Deutschland aufgebürdet hat.

            Wir mussten die Türken nehmen und allimentieren, damit der Türke den Usraelischen Mächten zu Willen war.

            Und die dumme S.. hatte immer nur eines dabei im Sinn, – erst DE und dann EUropa mit seiner Islambrut zu überziehen !

            Der hatte sich ausgerechnet, bis die andern Muselhorden aus Afrika kommen, haben die Türken ein 1A – Standbein in Deutschland, haben sich politisch etabliert und er könnte hier Muselmäßig den Ton angeben.

            So, und heute ist der Tag X – heute entscheidet sich, wer ihn weiterhin für seine "uneigennützigen Dienste" die EUropäer zu "beschützen" allimentiert.

            Wahrscheinlich keiner, das kann man nur den Deutschen auf die Backe drücken – und das geht auch nur, weil wir von der Mischpoke unterwandert und okkupiert wurden (über die Amis – unsere Siegermacht).

            Ich schätze das geht jetzt hier Schlag auf Schlag, irgendwann ist der Zeitpunkt eben gekommen, da verschieben sich die Kräfte und es ist gut wenn dann jeder weiß, wo er steht !

      2.  

        Ich bin der Meinung : soll er sich doch zu den Russen schlagen !

        —–

        Natürlich wäre es ein politisch strategischer Gewinn, wenn die Türkei sich Russland anschlösse.

        Ob der Putin, den Gropmaultürken -mit dall den Impoderabilien, die das nach sich zieht – auch haben will, steht auf einem ganz anderen Blatt.

        Und für den Obertürken wäre es insofern auch ein schlechter Deal, weil er seine überflüssigen Esser (den sozialen Bodensatz) und den unruhigen 'Youth Bulge', wohl kaum nach Russland exportieren könnte.

        Außerdem sollen wir nicht vergessen, dass Russen und Türken sozusagen 'Erzfeinde' sind- Große Teile Russlands, u.a. die Krim, waren mal türkisch besetzt und ausgeplündert. Der Zar wollte seinerzeit sogar bis Konstantinopel marschieren lassen und die erzchristliche Stadt wieder für das Christentum zurück erobern.

        WER glaubt Ihr wohl, WER das verhindert hat?

        Es darf mal wieder geraten werden.

        Guckst Du hier:

        Die Saporoger Kosaken schreiben dem türkischen Sultan einen Brief

        https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Saporoger_Kosaken_schreiben_dem_türkischen_Sultan_einen_Brief

         

        1. Mann, Freunde, auch dieser Kommentar steht mal wieder 'unter Moderation"

          Weshalb eigentlich?

          Gebt doch mal einen Tip, worauf 'Zensur-Heiko' oder 'Zensur Kahane' reagiert und anschlägt
           

  9. Da muß schon ein türkischer Moslem kommen, damit endlich einmal klare Worte gesprochen werden.
    Hätte ein BRD – Köter sowas behauptet, wären es strafbare Fake News und Hetze.
    Gott schütze den Sultan.

  10. Es ist unglaublich, was da abgeht! Gab es das schonmal? Gab es schon Politiker anderer Länder die so unbeantwortet und ungesühnt ein anderes Land derart beleidigt haben? Wir sind solche Würstchen bzw. unsere Regierung oder was das ist! Ich fühle mich so wütend und ohnmächtig! Alle Welt trappelt auf den Deutschen rum, wir werden beleidigt und runter gemacht, wenn wir uns ein wenig wehren wollen, kommt die Nazikeule! Ich bin nich dafür sich immer wie ein Gorilla zu gebähren, aber machmal muss man sein Land verteidigen und die Selbstachtung bewahren.

    Wo soll das hinführen? Und was soll man bitte machen? Klar, wählen gehen, die richtige Partei, falls das überhaupt möglich ist! Auf die Strasse gehen und demonstrieren? Ja vieleicht, wieso wird das nicht schon mehr gemacht? Raus gehen und das Problem versuchen zu beseitigen? Naja wir sind ja keine Wilden, noch nicht!

    Ein entscheidene Punkt muss als erstes eintreffen, die Grenzen müssen zu sein und nur noch ganz kontrolliert Einlass gewährt werden! Ich bezweilfe sehr das es dazu kommt!

    1. Gab es schon Politiker anderer Länder die so unbeantwortet und ungesühnt ein anderes Land derart beleidigt haben?

      ——

      Eindeutig NEIN!

      DAS wäre früher ein Kriegsgrund gewesen und die kaiserliche Flotte wäre demonstrativ ausgelaufen.

      Die Flotte ihrer Majestät, der britischen Königin, auch!

      Die französische Flotte sowieso!

      Das dokumentiert nur, welche verlumpten, lausigen und niederträchtigen  Charaktäre unser Land kaputt regieren!

      Man kann uns bis zu Anschlag beleidigen, messern, abgeifen, vergewaltigen und ausplündern (Dschiziya). Wird zudem alles von Allah göttlich sanktioniert! 

       

  11. Die Entwürdigung des eigenen Landes und Volkes ist schon seit Jahren Agenda der Bundestagsparteien bzw. der deutschen Regierung da ist jeder großmäulige Potentat willkommen so primitiv er auch sein mag. Solchen Leuten werden sogar noch Milliarden Euro hinterher geworfen. Nach einem entsprechenden Wahlergebnis können  verderbliche und zerstörerische politische Verhältnisse von einem Tag zum anderen eine gegensteuernde Richtung einschlagen. Also wählt gescheit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.