Fachkräftemangel? Ja, aber woanders als propagiert…

Klar, in manchen Gegenden ist es schwieriger, Fachkräfte zu finden. Doch einen generellen Fachkräftemangel gibt es in Deutschland nicht – zumindest nicht da, wo es immer wieder behauptet wird.

Von Marco Maier

Inzwischen ist man sogar schon beim "Manager Magazin" (wenngleich auch nur als Gastkommentar von Jakob Osman) so weit, die Mär vom angeblichen Fachkräftemangel öffentlich zu entlarven. Beispielhaft zeigt der Autor auf, warum es diesen in Deutschland eigentlich nicht gibt – zumindest in jenen Branchen und Berufen, die immer wieder Dank erfolgreicher Lobbyarbeit von Konzernen medial in Erscheinung treten. Denn diesen geht es nur darum, möglichst viele potentielle Mitarbeiter zu haben, um so die Lohnkosten drücken zu können.

Ebenso verdeutlicht Osman, dass der wahre Fachkräftemangel beispielsweise bei den Pflegeberufen zu finden ist. Eine Branche, in der es eben keine große Lobbygruppen gibt und in der die Facharbeiter im Schnitt mit 2.000 bis 2.200 Euro brutto abgespeist werden. Diesen Knochenjob für so wenig Geld zu machen, liegt eben nicht gerade im beruflichen Fokus vieler Menschen.

Vor einiger Zeit las ich einen interessanten Spruch, in dem es sinngemäß hieß, dass die Akademisierung der Ausbildung dazu führt, in Zukunft zwar viele Doktoren, Professoren, Architekten und dergleichen zu haben, aber niemanden mehr, der auch die Häuser aufbaut, Schäden repariert oder einem die Haare schneidet. Man braucht eben auch Praktiker, nicht nur Akedemiker – und muss diesen auch jenen Respekt gegenüber bringen, den sie verdienen.

Aber gut, in einer Zeit, in der sich der Fachkräftemangel eigentlich vor allem in der Politik bemerkbar macht, darf man sich über solche Entwicklungen auch nicht wundern. Vielleicht sollte man hier auch noch für mehr Fachkräfte in den Parlamenten sorgen. Dann klappt es vielleicht auch mit einer verantwortungsvollen Wirtschaftspolitik in Deutschland.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

17 Kommentare

  1. Fachkräftemangel wurde propagiert, weil das Kapital nie genug aus Menschen auspressen kann und weil die gleiche Gruppe den Abbau der Staatsgrenzen und die Massenzuwanderung wollte.

    Wenn nun die Qualifiziertesten nach Deutschland abwandern , fehlen diese natürlich in ihren Heimatländern und der wirtschaftliche und soziale Niedergang ist vorprogrammiert. Diese Migration erzeugt nicht nur durch erhöhte Konkurrenz und Lohndumping Spannung in Deutschland, sie ist auch Folge des Niedergande der Peripherie. Massenmigration ist gesellschaftszerstörend. Die wenigen Profiteure bestimmen heute die Politik und setzen diese Massenmigration als Idealbild.

    1. @ brücke

      Fachkräftemangel wurde propagiert, weil das Kapital nie genug aus Menschen auspressen kann

      ——-

      Der Facharbeitermangel ist eine Lüge! Aus diesen Analphabeten  bzw. 'strukturellen' Analphabeten mit einem Durchschnitts IQ von 70-85 (entspricht dem Intelligenzgrad eines deutschen 8-11 jährigen Schülers) kannst Du beim besten willen nichts 'auspressen'. Die sind zu mehr als 90 Prozent noch nicht einmal ausbildungsfähig!

      Was willste aus denen auspressen?!

      Natürlich ist die Industrie an Lohndrückern interessiert, aber es kommen die Falschen, womit sie vermutlich nicht gerechnet haben. Das kommt davon, wenn man in seinem Elfebenbeintum sitzt und glaubt, die im Kopf verwahrlosten Araber und Neger seien lediglich braune oder schwarze Europäer.

      Der Daimler Zetsche, hatte doch noch vor 1 1/2 Jahren getönt, dass wir diese 'Schwerstebereicherer' dringend bräuchten, die ein 2. Wirtschaftswunder bewirken könnten.

      Daimler-Chef  Zetsche in der FAZ:
      Flüchtlinge könnten Wirtschaftswunder bringen
      Da die Flüchtlinge ihre Heimat zurückließen, seien sie hochmotiviert, so der Daimler-Chef auf der IAA

      har, har, har, selten so gelacht.

      Wieviele von den 'hochmotivierten' Schwerstbereicherern hadder den jetzt anderthalb Jahre nach seinem flotten Spruch  auf der IAA, eingestellt?

      Null!, 3 mol Null bliev Null! Nullkomma null, Josef!

      Die geballte Kraft sämtlicher Dax Konzerne hat ganze 54 'hochmotivierte' Bereicherer eingestellt – als WAS?  wird uns leider nicht verraten!

      Ich sag's nocheinmal: Der Facharbeiter war eine Lüge und bleibt eine Lüge. Dahinter steckt die Umvolkungs-Ideologie. Der Facharbeiter und das Demografieproblem sowie die 'Humanität' sind die Masken, hinter denen sich der Genozid-Plan am Deutschen Volk versteckt.

       

      1. die Migration aus arabischen Ländern und afriknischen Ländern hat  andere Folgen als die innereuropäische Migration, die teilweise auch unter dem Vorwand Flüchtling stattfindet.

        Die Innereuropäische Migration hat tatsächlich zu Lohndumping und Verdrängung einheimischer Arbeitskräfte geführt.

    1. Facharbeitermangel und Demografieproblem existiert nur in den Köpfen derer, die aufgrund dieser dreisten Lüge glauben, uns mit unintelligenten und hochkriminellen Schwerstbereicherern überfluten zu können.

      Merke: Facharbeitermangel und Demografieproblem sind die Codeworte für weißen, eurpäischen Genozid.

      Dahinter stecken vor allem vor allem die Diaspora-Juden (allen voran der Rothschild Agent, George Soros) , die sich in multi-kulturellen Gesellschaften am wohlsten fühlen, weil sie die Befürchtung haben, dass sich ihr Zwangs-Exudus in ethnisch homogegenen Gesellschaften -wie unter den National-Sozialisten (s. Havaara-  und Rublee-Wohlthat Abkommen) – wiederholen könnte.

      Wer immer noch Zweifel hat, dass die Juden hinter allem stecken, der schaue sich der Verlautbarung des Zentralrats der Juden zur Flüchtlingsfrage an:

      Juden und Moslems ziehen, wenn es um den geplanten Genozid am Deutschen Volk geht ,an einem Strang!

      Gemeinsames Seminar mit Zentralrat der Muslime zur Flüchtlingsintegration

      "Der Zentralrat der Juden in Deutschland und die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland haben in einem zweitägigen Seminar mit dem Zentralrat der Muslime in Deutschland Erfahrungen in der Integrationsarbeit mit Flüchtlingen ausgetauscht. Dabei wurden die Arbeitsweisen in den Organisationen vorgestellt und diskutiert. Unter den rund 20 Teilnehmer, je zur Hälfte Sozialarbeiter aus jüdischen Gemeinden und aus Moscheegemeinden, kam es zu einem offenen und intensiven Gespräch"!

      http://www.zentralratdjuden.de/de/article/5971.gemeinsames-seminar-mit-zentralrat-der-muslime-zur-flüchtlingsintegration.html

       

  2. Bin vollausgebildete Fachkraft mit staatlicher Anerkennung und habe nach Ausbildungsende sofortens meine Konsequenzen aus der schon damals desaströsen Situation gezogen (wenig Gehalt – hohe Arbeitsbelastung – keine planbare Freizeit mehr – kein Familienleben mehr – Verantwortung in nicht übernehmbarer Höhe).Mir fehlt da einfach dieses Gen, dass mir dabei helfen würde, mich unterdrücken und erniedrigen zu lassen. Bin aber trotzdem fleißiger Steuerzahler geworden, wenn auch nicht als Fachkraft.

    1. Habe es damals selbst beobachtet und auch aktuell berichten lassen:

      Wie der Herr, so´s Gescherr.

      Aus den Krankenhäusern hält man sich am besten raus.

      1. Die Krankenhäuser bzw. der Pflegedienst wurden in den letzten Jahrzehnten kaputtgespart.

        Pro Station wurde die Anzahl der examinierten Krankenschwestern drastisch reduziert, so dass echte Pflege gar nicht mehr möglich ist.

        Die Krankenschwestern hetzten nur noch im Akkord durch die Flure, um das Nötigste zu schaffen. Wenn die das lange machen, sind sie bald selber Patient.

        Man hört, in der Altenpflege sollen die Verhältnisse ähnlich haarsträubend sein.

        Ich führe diese Mißstände auf die neoliberale Politik der Altparteien zurück. Auf der einen Seite hat man ein riesiges Heer von Hartz4lern und auf der anderen Seite Pflegenotstand.

        Die Altparteien haben lieber den Konzernen mit Unternehmenssteuerreformen Miliarden an Steuergelder hinterher geworfen, als diese in die Pflege zu stecken. Schändlich korrupt!

        1. Die Wertverhältnisse wurden umgesetzt. Dank, SPD und GRÜNEN.

          Der Mensch ist nichts mehr. Das umzusetzende Kapital aber alles! Die Krankenkassen sind nicht mehr für ihre "Kunden", "Versicherten", oder Patienten da, sondern für die Phramainustrie und die Damen und Herren Doktoren.

          Es wird bald so geschaltet, das der Patient als Zwischenglied, endlich vollständig herausfällt und die Profitcenter, die ehemaligen Krankenhäuser, nur noch virtuelle Patienten behandeln müssen. So, wie viele niedergelasssenen Ärzte, nur noch in ihrem Abrechnungsschema denken, das kann ich verschreiben, das könnte mich kosten. Das dies mit Gesundheitsbehandlungen und die Krankenkassen mit "Gesundheitskassen", nichts mehr zu tun haben, müsste doch jedem halbwegs mit Geist ausgerüsteten Politiker klar sein. Aber, sie haben die BRD., zu einem Unternehmen umgeformt, von dem sie selbst nur noch profitieren. Wer aus einstmals klaglos bezahlbaren Medikamenten, Goldbarren giessen lies, die billigst in China unter zweifelhaften Bedingungen hergestellt werden, und diese hier zur Mangelware werden lies, der ist kein Politiker sondern Vertreter der Pharmaindustrie, die sich im Berliner Reichstag, gegenseitig die Türklinken in die Hand geben. Und, ich höre immer mehr von Pflegediensten, die weniger die Patienten und alte Leute pflegen wollen, als sich an derem Eigentum zu vergreifen. Hier muss endlich gehandelt werden. Auch ist nicht jeder Arbeitslose geeignet Menschen zu pflegen und für diese Empathie aufzubringen. Selbst gelernte Pflegerinnen, können zu Monstern werden. Für alles gibt es TÜV- Zertifikate, und ähnliches, aber für uns Menschen, kann es gar nicht mies genug zugehen. Die Forderung, nach einwandfreien Führungszeugnissen, beim Pflegepersonal, ist sehr wichtig. Vertraut eure Omi's nicht Jedem an. Sie tun alle schön und gut, aber das ist die pure Oberfläche. Das gilt im Heim und auch für zu Hause.

  3. Den einzigsten Fachkräftemangel den wir haben ist bei CDU, CSU, SPD, Grün-(Kacke) und Linke zu finden. Was dieses bekloppte deutsche "Kötervolk" an dieser DND (Deutsche Nanny Diktatur) findet ist mir echt ein Rätsel. Hat schon jemand aus dieser ewig diskutierenden und labernden K-Rasse mal geschnallt, das die Russen mittlerweile ca. 2% Wachstum haben? Und das trotz Sanktionen und einem Alleinherrscher Putin!!! Und im Falle einer Krise hat Russland mit den niedrigsten Staatsschulden weltweit sowieso die besten Pokerkarten. HAT ÜBERHAUPT JEMAND AUS DIESEM FACHKRÄFTEMANGEL-ZIRKEL EINE VORSTELLUNG WAS DAS BEDEUTET???? Wir haben unsere Target 2 Forderungen von ca. 800 Mrd. EUR gegenüber Italien, Spananien, Portugal, Griechenland usw. Werthaltig wie die DM!!!!!??? Die werden uns dann auch um die Ohren fliegen wie die DM!!! Die Russen haben kaum Schulden und den größten Rohstoffvorrat weltweit!!!

    Wie IRRE muß man in der DND sein, so ein Land mit Sanktionen zu belegen, anstatt da Geschäfte zu machen wo die Zukunft liegt?

    Was steht eigentlich am Anfang einer jeden Produktionskette? Der Dollar? Der Gewinn? oder DER  ROHSTOFF?  Diese Volkspädagogen, dumm, dümmer am dümmsten.

    1. Sie sind dumm, aber auch nicht: Die Claqueure machen es mit voller Absicht!

      Sie sind böse Unmenschen – Deutschenhasser; Oberhasserin = Anjeal Kazmierczack, die jüdische, zionistische Polackin.

  4. eMan muss sie nur reden lassen:

    Chief rabbi admits the Jews and Muslims work together to take down the European civilization.(Chef Rabbi gibt zu, dass Juden und Moslems zusammenarbeiten, um die Europäische Zivilisation abzuschaffen)

    If You want to know, what’ s going on You have to realize that the Muslims are tools helping the Jews to take down the western civilization and built the so called ‘Greater Israel’ and the New World Order which is actually the Jew World Order.

    Wenn Du wissen willst, was tatsächlich vor sich geht, musst Du vergegenwärtigen, dass die Moslems nur die Werkzeuge der Juden sind, um die westliche Zivilisation zu zerstören und um 'Erez Israel' (Groß Israel) und die New World Order zu verwirklichen, die in Wirklichkeit eine Jew World Order ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=3zsxrc_2AfI

     

  5. Wer sich schon nicht dazu durchringen kann Afd zu wählen,  der sollte es zumindest lassen die Einheitsparteien(vor allem grün )zu wählen !

    Kein normaler Mensch wählt seinen eigenen Untergang, und die Vernichtung seiner Heimat! 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.