Bezüglich der Abschiebungen sieht Konrad Adenauers Enkel Sven-Georg die Durchsetzung von Recht und Gesetz als "konsequent und nicht hart".

Von Michael Steiner

Konrad Adenauers Enkel, Sven-Georg Adenauer, verteidigt seine Haltung zur Asylpolitik in Deutschland. Als Landrat und Polizeichef in Gütersloh ist er auch für Abschiebungen verantwortlich. Für seine strikte Haltung wird er jedoch immer wieder kritisiert. "Ich setze Recht und Gesetz durch. Ich würde das konsequent und nicht hart nennen", sagte Adenauer der "Welt am Sonntag".

In der entsprechenden Ausländerbehörde gibt es für die Mitarbeiter eine Sonderzahlung, wenn sie ihre Aufgaben erfüllen. "Es gibt, wie für alle Abteilungen in meinem Haus, auch für diese Arbeit einen geringen erfolgsabhängigen Anreiz", sagte Adenauer. Wenn er vom zuständigen Bundesamt die Information bekomme, dass der Asylantrag abgelehnt wurde, dann setze seine Ausländerbehörde das konsequent um. Das geschehe in Form von Rückkehraufforderungen oder, wenn diese nicht befolgt würden, auch durch Abschiebung. "Sollen wir uns den Vorwurf gefallen lassen, Menschen nicht abzuschieben, die nach der Ablehnung ihrer Anträge abgeschoben werden müssen?", stellte Adenauer die rhetorische Frage.

Da höre er sich lieber die Meinung mancher "Gutmenschen" an, als dass er als Behördenchef hierbei untätig bleibe. "Ich möchte nicht wissen, was bei uns los gewesen wäre, wenn Anis Amri, der Attentäter von Berlin, aus Gütersloh gekommen wäre", sagte Adenauer.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

14 thoughts on “Adenauer-Enkel zu Abschiebungen: Recht und Gesetz sind durchzusetzen”

  1. Also,ich finde den Trump im gegesatz zu dem bereits genannten Enkel einfach Klasse, und dass was er sagt; “ das Estabilshment schütz sich selbst und hilft nicht dem Bürger“ nch besser

     

  2. EINDRUCKSVOLLE STUDIE BELEGT: "FLÜCHTLINGE" SIND BIS ZU 20x KRIMINELLER ALS DEUTSCHE!
    Entgegen den gebetsmühlenartigen Fake-News-Phrasen in den staatstragenden Lügenmedien, wonach "Flüchtlinge nicht krimineller als Deutsche" seien, kommt in einer 56-seitigen, akribischen Studie, nun die Wahrheit über das Ausmaß der Flüchtlingskriminalität ans Licht.
    Ergebnis : Flüchtlinge sind 5 mal krimineller als Deutsche. In Teilbereichen sogar bis zu 20 mal.
    Die darüber hinaus wird eindringlich auf die Vernichtungspolitik gegen das eigene Volk hingewiesen und der vorprogrammierte Weg in den Bürgerkrieg aufgezeigt:

    https://www.fischundfleisch.com/ineslaufer/fluechtlinge-sind-bis-zu-20-mal-krimineller-als-deutsche-die-extreme-fluechtlingskriminalitaet-in-31542

    1. Angeblich haben afrikanische Staaten ihre Gefängnisse geleert und sogar die Schlepper bezahlt. Deshalb die rel. hohe Kriminalitätsrate.

      Natürlich müssen wir Menschen in Not aufnehmen. Obwohl das Problem schon 2006 bekannt war und auch im Bundestag zur Sprache kam, haben de Maizière, Merkel und später auch Altmaier nichts zur Vorbeugung unternommen: vor allem Kontrollen, wer da kam. Das wissen die heute noch nicht. Die paar Abschiebungen heute sind angesichts von hunderttausenden reine Propagandashow. Und ein Einwanderungsgesetz werden wir so schnell auch nicht bekommen. Die Frau Merkel regiert nur noch nach dem Motto, "nach mir die Sintflut". Und die werden wir ausbaden müssen, weil sie schon da ist.

  3. Na ja, ein Adenauer macht noch keinen Frühling!

    Man sollte sich mal lieber an den richtigen Adenauer und de Gaulle erinnern, die ja ein Europa der Vaterländer wollten und kein Europa der Vaterlandsverräter.

    Da müssen wohl ein paar Enkel Adenauers, wie Kohl, Mekel und ähnliche Verblendete, etwas falsch verstanden haben!

    1. Da müsste der Adenauer aber  jede Menge Enkel haben, um das was jetzt bei uns abgeht, zu ändern. Einer kann das gar nicht schaffen.

    1. Ich bin mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon überzeugt, dass Adenauer und de Gaulle niemals wollten, dass die Nationalstaaten betreffenden Gesetze zu 80 % auf Europaebene beschlossen werden, so wie es heute üblich ist.

      Das Europa-Projekt ist von der Internationalen-Globalisten-Elite gekapert worden. Es könnte natürlich auch sein, dass die o.g. Staatsmänner getäuscht wurden.

      Wie dem auch sei, ich will ein Europa der Vaterländer und keines von Stiefmutter Brüssel ohne Empathie, Herz und Verstand! Das Europa der Vaterländer war das Ziel und nicht ein Europa ohne Länder – das ist wohl ein großer Unterschied!

       

  4. Mich würde mal interessieren..was er privat denkt..über Miss ''ohne Obergrenze''…und ihr hereinschleusen dieser Leute ohne Pässe.

    Ein guter Arzt behandelt nicht nur Symptome..sondern versucht die Ursache herauszufinden.

  5. Abschiebungen haben sich vielleicht eh bald erledigt:der EuGH urteilt am Dienstag,ob ALLE Verfolgten dieser Welt Visa bekommen sollen !!? (Epoch Times)

    Was dann hier passiert,kann sich jeder ausmalen !!!

  6. Meint Ihr nicht, dass es langsam mal Zeit wird auf uns selbst zu vertrauen und selbst zu denken? Dann sollten wir schnellstens anfangen unser Schicksal selbst in die Hand nehmen.

    Nicht immer wieder auf diese Lügen von irgendwelchen "Ratgebern" reinfallen! Das weise und schlaue indogene Volk von Amerika (Indianer) bezeichnete das "mit gespaltener Zunge reden" und haben das richtig erkannt.

    Auch Napoleon sagte klar über uns  Deutsche „Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgen sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.“

  7. Konsequent geht nur, wenn es gegen das eigene Volk geht !

    Ansonsten  wird nur scheinheilige Politik gemacht – wo wir belogen, getäuscht und betrogen werden.

     

    Auch lesen:

    MMnews: EADS/Airbus Group baut Mauer – um Saudi- Arabien 

    Saudi Arabien nimmt keine sogenannten Flüchtlinge auf  – ansonsten kommt auch niemand  unkontrolliert nach Saudi Arabien und ungebetene Gäste perse nicht (weder Flüchtlinge noch Wirtschafts-Migranten).

    Das aber reicht den Saudis nicht, um sich vor Eindringlingen zu schützen.Jetzt wird auch noch ein Mammut-Projekt gebaut ( riesige Highlight Tech Grenzanlage), erstellt von EADS unter "Beteiligung von deutschen Bundespolizisten " (die in NRW beispielsweise an den Grenzen nach Belgien und Holland fehlen ) – Kosten an die 3 Millionen.

    Während Merkels Kriecherpresse und Politik gegen Trumps Ausbau der Mauer poltert, wird  über die  riesige modernste High Tech Grenzanlage der Welt für Saudi- Arabien  geschwiegen – die sich nämlich so noch besser gegen Eindringlinge schützen wollen.

    Merkwürdig das Brüssel und Berlin dafür nicht fähig ist ( EU-Außengrenzen schützen) – aber wo kein Wille – ist auch keinei Real-Politik zu erwarten.

    1. ''Saudi Arabien nimmt keine sogenannten Flüchtlinge auf.''

      Das stimmt..aber es finanziert ihnen hier die Errichtung von Prunkmoscheen..wenn's gegen das Abendland geht..da hält man zusammen..um einen uralten Traum..zu verwirklichen.

  8. Deutschland war immer weltweit beispielgebend für seine Staatsordnung und ihren disziplinierten Vollzug. Erst die jetzigen Bundestagsparteien arbeiten politisch an ihrer Auflösung und an der Abschaffung des des Staates als solchen sowie an der Überfremdung und rassischer Ausmendelung des Staatsvolkes. Diese Parteien haben dem Staat und dem Volk den Krieg erklärt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.