40 Prozent für SPD-NRW – Die Deutschen lernen es einfach nicht

Offenbar kann die SPD in Nordrhein-Westfalen bei der Landtagswahl im Mai trotz all der Anschläge und Probleme ihre Stimmenanteile halten. Die Lernfähigkeit der Deutschen? Offenbar gegen Null.

Von Michael Steiner

Ein Blick auf die aktuellen Umfragen für Nordrhein-Westfalen zeigt: Sowohl SPD (38-40 Prozent) als auch CDU (26-27 Prozent) können wohl ihre Stimmenanteile behalten. Zwar halbieren sich die Grünen fast von 11,3 auf 6-7 Prozent und die Piraten (zuvor 8,6 Prozent) fliegen raus – doch im Gegenzug dürfte die FDP (11 Prozent) sogar noch mit einem Plus davonkommen und es die AfD (7-11 Prozent), sowie möglicherweise auch die Linke (4-5 Prozent) hineinschaffen.

Das heißt: Rot-Grün in NRW wird wohl Geschichte sein. Möglich wären dann neben einer "GroKo" aus SPD und CDU auch eine Koalition der SPD mit der FDP oder auch Rot-Rot-Grün. Zumindest dann, wenn die Grünen nicht auch noch aus dem Landtag hinausfliegen.

Allerdings fragt man sich schon, wie so viele Leute weiterhin jene Parteien wählen können, die doch erst für das Dilemma verantwortlich sind, welches derzeit Deutschland und genauso auch Nordrhein-Westfalen erfasst hat. Axt-, Macheten- und Messerattacken, Überfälle, Vergewaltigungen und dergleichen haben inzwischen eine Dimension erreicht, die es so zuvor nicht gegeben hat. Zwar dürfte zumindest das von SPD, Grünen und Piraten favorisierte Ausländerwahlrecht (hoffentlich) endgültig vom Tisch sein, weil die linksgrüne Mehrheit deutlich geringer ausfällt, doch an der Realpolitik wird sich auch so nicht viel ändern.

Jedes Volk bekommt die Politiker die es verdient, heißt es. Offenbar wollen die Deutschen von der etablierten Politkaste tagtäglich nach Strich und Faden verarscht werden, anders kann man sich dieses masochistische Wahlverhalten kaum mehr erklären.

Loading...
Teilen Sie diesen Artikel:
Lesen Sie auch:  Wechsel in ein Online Casino ohne Lizenz – Stimmen Sie für Ja oder Nein?

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

37 Kommentare

  1. Ja, mit diesen Schrott-Zahlen vermeintlicher Meinungsumfragen werden wir heuer bombardiert, d.h. programmiert.

    Wo sind die echten Zahlen?

    Wo sind die echten Zahlen der Bevölkerungsstatistik?

    "Bevölkerungsfortschreibung 2016: Veröffentlichung verzögert sich"

    "Derzeit muss für die Berichtsquartale ab 2016 in der Bevölkerungs­fortschreibung mit Verzögerungen von mehreren Monaten gerechnet werden; das erste Quartal 2016 nach Bundes­ländern wird aus heutiger Sicht frühestens im Mai 2017 vorliegen." BA f. Statistik

    Ausgerechnet im Wahljahr gibt es keinerlei Bevölkerungszahlen!

        1. Abe eigentlich denke ich, das man intelligente Menchen nicht so ohne weiteres verblöden kann. Man kann sie frühzeitig zum Subventionsempfänger, und zum Subventionszahler klassifizieren, und deklassifizieren. Schaut mal eure ehemaligen Schulfreunde von damals und in der Jetztzeit an. In der Regel, sind die "etwas geworden", die bereits einen akademischen Vater hatten. Deren Eltern, die Kinder bereits im Schulalter in einer Partei und in der Gewerkschaft anmeldeten. So, wie man ein Kindersparbuch anlegt.

        2. Betifft "von Deutschland" Nein kannich dazu nur sagen. Dumm ist der Westen, denn der Osten war zwar staatlich propagandistisch aber die Denkweise des Volkes in keinster Weise Realitätsfern bzw. verblödet.

      1. Nicht nur die Deutschen, auch hier in der Schweiz sieht es nicht besser aus. Die Meisten lesen eben Mainstream, der von morgens bis abends die Leute anlügt. Ist halt bequem, die präsentierten Schmierblätter zu lesen bei der wenigen Zeit. Und am Abend vor dem Fernseher indoktriniert wieder der Mainstream. Wer von morgens um 8 Uhr bis abends um 6 Uhr auf dem Arbeitsweg und bei der Arbeit ist, der hat einfach kaum noch Zeit, sich um alternative Nachrichten zu kümmern. Hier ist das Dilemma. Die Machtgruppierungen wissen das und lügen ungeniert weiter.

        1. Selbes aus Österreich und oft genug erschreckend "wie die Leute ihren Kopf in den Sand stecken" , wobei ich dazu anmerken will, dass da viele dabei sind die richtig Angst haben, sich mit unserem aktuellen Wahnsinn auseinander zu setzen und deshalb lieber die "Vogel-Strauss-Politik" (Kopf in den Sand) wählen.

          ABER es wird besser und ich bin auch immer wieder überrascht, wenn ich auf Menschen treffe (fast täglich), bei welchen die letzten Funken an selbstständig denkendem IQ ihre Arbeit wieder aufnehmen und sie "aufwachen" 🙂

    1. Und selbst wenn es die Zahlen geben würde gibt es keine Garantie für die Richtigkeit dieser Zahlen.

      Wenn im Herbst 2015 die sogenannten "Flüchtings"-Unterkünfte brechend voll sind, aber schon im Frühjahr 2016 einige halbleer oder Turnhallen ganz zurückgegeben werden, müssen über Winter 2015/2016 also 100.000e Wohnungen organisiert worden seien speziell in Städten.

      Frage: Wie ist das möglich gerade über die Wintermonaten wo es mit Neubauten eher schlecht aussieht.

      Offenbar geht die Bevölkerung bereits deutlich stärker zurück als offiziell zugegeben und ausgewiesen.

       

    2. @ Vox populi

      Kann Ihrem Kommentar nur zustimmen.

      Mit solchen hinterhältigen Propaganda-Artikeln sollte sich der Leser sehr kritisch verhalten. Sie sind zu 100 Prozent verlogen und dienen nur dazu, die Leser kleinlaut zu machen und eben doch den gängigen Parteien ihre Stimme zu geben, wenn dann Wahlen sind.

      Die USA-Wahlen lassen grüssen. Die von uns Europäern so weit und breit bescholtenen "hirngewaschenen Amerikaner" haben die propagandistischen Lügentiraden des Mainstream längst durchschaut und wählten genau das, was nicht erwartet wurde, dies obwohl alle Propaganda-Kanäle aus Politik und Wirtschaft voll-rohr hinausposaunten, dass Clinton die Wahl gewinne. Selbst die Wahlbetrügereien halfen da nichts. Trump wurde de facto von den Bevölkerungen der US-Staaten haushoch favorisiert.

      Also, nicht die Deutschen beschimpfen, bevor wir nicht die tatsächlichen Resultate haben. Bis dorthin läuft noch viel Wasser den Rhein hinunter und kann sich noch Vieles ändern.  Abwarten!

       

       

  2. Naja, NRW ist das bevölkerungsreichste Bundesland. Dass dort mehr Ausländer (mit deutschem Pass/Wahlrecht) wohnen ist nur logisch. Denen passt diese Unpolitik der etablierten Parteien natürlich nur zu gut.

  3. NRW ist das "deutsche" Kalifat, da wundert mich gar nicht,s mehr, jeder wahre Deutsche oder die mit Deutschen kämpfen werden und wollen, sollten sich in den Osten des Landes zurück ziehen, ihr Diebe vom Bosporus,und Volksverräter, den "Osten " kriegt Ihr nicht, hier gibt Es viele Menschen mit Kampfgeist, wir werden niemals islamistisch, wir lassen uns, Eures verschrobenes Weltbild nicht aufzwingen, auch nicht mit der "Nazikeule" .

  4. Man muss sich keinen Illusionen hingeben. Die Deutschen sind im Zuge des großen heimtückisch inszenierten, bisher nicht beendeten  Krieges, der perfiden Reeducation und Geschichtsklitterung und last but not least der Vergewaltigung durch Zentralmedien zu einer hirnbesetzten Verschiebemasse geworden. Das wird nix mehr.   Zusammenbruch zwangsläufig und wer übrig bleibt erlebt dann mit, wer von außen reingrätscht. Dann geht alles wieder von vorn los. 

  5. Die Menschen in den meisten europäischen Ländern leben immer noch im Bewußtsein der ehemals äußerst verläßlichen nationalstaatlichen Ordnungsstrukturen in denen der Konsens der Wahrung von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in der Politik parteiübergreifend politischer Wille war. Es ist für Menschen die sich nicht mit der Politik beschäftigen unheimlich schwer das Ausmaß der charakterlichen und kulturellen Verrottung sowie dem Dilettantismus der politischen Protagonisten die die europäische Abwrackunion über die Länder gebracht hat, zu realisieren. Insbesondere weil auch die Medien Teil des unglaublichen und die Wohlstandsgesellschaft bedrohenden politischen Sumpfes sind. Umsomehr als es sich auch vielfach um völlig verrückte, bizarre oft krankhaft anmutende politische Handlungen handelt die ein natürlichgebliebener und gesunder Mensch  nicht leicht nachvollziehen kann.

    1. Nachtrag:Im Grunde ist es eine irrwitzige Verrücktheit das derzeitige Politpersonal nocheinmal mit  V e r t r a u e n s ä m t e r  zu betrauen!

  6. Würden die "Geber-Bundesländer" für ein Jahr die Subventionen für das ewig insolvente NRW einstellen, wäre ruckzuck Ruhe mit der Sozialromantik bei den Kumpels und Genossen. NRW betreibt seit Jahren Sozialismus auf Pump. Da tickt eine Atombombe.

  7. Diese Umfragewerte sind doch getürkt ! Das ist alles nur Propaganda um die unsäglichen Deutschfeindlichen-Parteien (CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke) in den Vordergrund zustellen von den MSM.

    Und wenn dem tatsächlich so sein sollte, dann muß man den Menschen in NRW absolute Hirnlosigkeit vorwerfen !

  8. Abgesehen davon, dass solche Umfragen meißt nur Propaganda des Establishments sind leben in NRW mittlerweile extrem viele Ausländer, denen Rot-Grün einen deutschen Paß verabreicht hat.

    Diese wählen antideutsche Ausländerparteien wie Rot-Grün, während viele Deutsche aus Frust Nichtwähler sind.

    Auf diese Weise wird die politische Selbstbestimmung der Deutschen gestohlen, deshalb wollte Rot-Grün auch das Ausländerwahlrecht. Es geht um eine Umvolkung und Rot-Grün sind dabei die Volksverräter.

  9. Man verlangt einfach zu viel von den Deutschen. Seit wann regiert in Deutschland der politische Verstand. Den gab es noch nie. Die Unmündigkeit ist in unserem Volk tief verwurzelt. Allzugern glauben wir den Lügen und Täuschungen, die man uns jeden Tag auftischt. Es ist ja  so praktisch und bequem, keine Fragen zu stellen. Die Verantwortung schieben wir gerne in Richting der Parteien und ihrer Politfürsten ab. Die werden es schon machen, lautet das Credo der Deutschen.

    Aber vielleicht erleben wir nicht nur die typisch deutsche Lethargie. Könnte es nicht sein, dass 70 Jahre Umerziehung jetzt ihren finalen Tribut fordert. Haben solche Begriffe wie Volk, Vaterland und Kultur für die Deutschen überhaupt noch eine Bedeutung? Befinden wir uns nicht eher in einem Stadium des Selbsthasses und Selbstverleugnung? Empfinden wir das Deutschsein nicht eher als eine Belastung, von der man sich und die Welt befreien muss?

    Vielleicht übertriebe ich etwas. Aber für mich liegt darin des Pudels Kern. Wenn ich sehe, wie wir unser Tafelsilber mit vollen Händen in der Welt verteilen, wie wir teilnahmslos dabei zuschauen, wie Millionen von Fremden unser Land überfluten und bleiben dürfen, obwohl sie uns und unsere Art zu Leben zutiefst verachten, so kann ich letztlich nur zu einem Schluss kommen.

    Die Deutschen wollen dieses Land nicht mehr.

     

    1. So wahr und so tragisch! Wir brauchen unbedingt wieder rechtsnationale (demokratische) Parteien die nationale und kulturelle Werte auf der politischen Agenda haben. Vielleicht könnte dadurch eine Restaurationsbewegung in diese Richtung entstehen. Wenn die AfD entsprechend Kurs hält könnte sie ein Anfang sein.

      1. Wer in diesen existentiellen Fragen auf dem demokratischen Roß herumreitet, wird merken, daß es tot ist., Die Systemlinge freuen sich. Es geht hier um Sein oder Nichtsein ! Und im übrigen: welche tolle Demokratie gibt's denn hier ? Hat das deutsche Volk irgendetwas zu bestimmen. Vor Jahr und Tag hätte man mit der NPD vielleicht noch etwas erreichen können. Aber der Michel hatte Angst vor den "Nazis". Na, selber schuld.
        Im übrigen: gerade haben die Niederdeutschen – die Niederländer – gewählt. Und was ist ? Es ist aus und es wird in nationaler Hinsicht nichts passieren. Und sich – wie hier – am Schreibtisch aufregen, ist völlig nutzlos. Finis Germanieae.

        1. Ja ganz richtig die Demokratie in DE funktioniert nicht mehr. Sie funktioniert deshalb nicht weil eine linksfaschistische Politikerclique an ihrer Abschaffung arbeitet und die Bürger zuwenig um sie kämpfen. Die Folge sind die derzeitigen Zersetzungszustände . Die europäischen Nationalstaaten haben bewiesen, daß die Demokratie hochfunktionell ist, den Bürger optimale Freiheit und Entfaltungsmöglichkeiten bietet und Bedingungen schafft die eine allgemeine Wohlstandsgesellschaft ermöglicht! Die formellen Reste der Demokratie in DE würden es auch jetzt noch ermöglichen die derzeitigen zerstörerischen Auswirkungen einer hochverräterischen und entarteten Politik zu ändern und eine gegenläufige Richtung voran treiben zu können.

  10. Das ist die traurige Wahrheit.

    NRW ist ein failed state. Die deutschen Südländer sollten sich zusammenschließen und die Bekloppten jenseits des Weißwurstäquators sich selbst überlassen.

  11. Normalerweise möchte man dem Land, in dem man lebt, schon im eigenen Interesse nichts Schleches wünschen, doch in der aktuellen Situation bleibt zu hoffen, dass erstmals etwas geschieht, was der Einzelne unmittelbar und ohne dass es von den Mainstreammedien kleingeredet werden kann, zu spüren bekommt. Frühestens dann besteht eine vage Aussicht auf Neubesinnung und Umkehr. Denkbar wäre eine Kollaps der sozialen Sicherungssysteme, eine Teilenteignung privater Guthaben oder eine wirklich bedeutende Anschlagserie, die einen großen Teil der Bevölkerung betrifft. Alle in dem Artikel ganannten Ereignisse haben nicht das Potenzial, um von der dumpfen Konsumgesellschaft wirklich wahrgenommen zu werden und nicht die Nachhaltigkeit, um politisch wirksam zu werden.

    1. Das sehe ich leider genau so, Läuterung durch Schmerzen, nur ein einschneidenes negatives Erlebnis wird die deutschen Schlafschafe aufwecken,…………..leider!

  12. Auf YT gibt es ein Video wie in einem Mäuseland eine Regierung aus Katzen gewählt wird.

    Mit dem mal ins Suchfenster bei YT gehen: . com/watch?v=nXEeF2BrBM8

    Auch  "Denkzettelwähler" glauben, dass Wahlen in einem Beamtenstaat etwas verändern.

    1. Mir schon, man will damit den Bürger, der noch ein bischen Ehrgefühl hat

      darüber nachdenken lassen, ob er nicht doch auf der falschen Seite steht.

      Wenn faktisch (verlogene) Mehrheiten von ca. 80 Prozent das Gegenteil

      wählen, von dem man überzeugt ist, wird man sagen, so viele Ars………

      kann das deutsche Volk doch nicht in ihren Reihen haben ? … die können

      doch nicht alle so blöd sein !  … also bin ich vielleicht etwas verkehrt gepoolt.

      Aber so viele dumme gibt es nicht, .. warum nennt man sonst diese verruchte

      Propaganda-Maschinerie,  Lügenpresse ?

  13. Das muss man anders formulieren: "die lernen nicht dazu" stimmt so nicht, es sind Mitläufer, die eine Meinung übernehmen. Wenn sie die Gabe hätten, die SPD Politik kritisch zu hinterfragen, müssten sie nichts mehr lernen!

  14. Wenn man solche Umfrageergebnisse veröffentlicht, dann sollte man auch immer die Fragestellung bzw. die Alternative betrachten.

     

    Die Fragestellung bei der repräsentativen Telefonumfrage in NRW lautete:

    Ehhh Digga, willst Du lieber krass Axt in Kopf oder SPD?

    40% der Telefonbefragten entscheiden sich daher für die SPD.

     

    Für Köln gab es noch ein historisch gutes Ergebnis. Auf die Frage.

    Wollt ihr lieber auf Armlängenabstand im Dschungelkamp mit Kategorie X, Y und Z Pleitepromis 100 Tage Känguru-Hoden und Kack-a-Lacken-Shakes genießen oder SPD?

    Entschieden sich 57% für SPD.

     

    In Franken lautet die Frage:

    Wollt ihr lieber Martinrufen oder wollt ihr lieber Bunga, Bunga in Po in BärLustKanoni?

    Auch hier entschieden sich 40% für Martin Schulz als Kanzler.

     

    In Nordeutschland wurde folgendes gefragt.

    Wollt ihr 12 Stunden Stegner Dauerschleife mit hate tweets oder lieber SPD ohne Stegner.

    Hier kam es zu einem historischen Ergebnis, denn 98,2% entscheiden sich für die SPD.

     

    In Schwerin wurde folgende Frage gestellt:

    Wollt ihr lieber die DDR zurück oder SPD?

     

    Hier kam es zu einem histrosich schlechten Ergebnis der SPD, die geradeeinmal 5% erhielt.

  15. Ein großer Teil der Deutschen sind naiv und glauben immer noch den leeren Versprechungen vor den Wahlen .

    Auch merken sie nicht wie sie von der MSM manipuliert werden und glauben immer noch den Mist der ihnen verkauft wird.

  16. Schulz ist ein reiner Eurokrat und das Gegenstück von Merkel – keinen Deut besser.

    Er ist ein guter Schwätzer, mehr auch nicht.

    Und zum Wohle desVolkes arbeiten wird man bei ihm auch nicht finden.

    Ihm ist wohl – das Wohle der angeblichen Flüchtlingen wichtig – die ja wie er sagte – für uns mehr als GF wert sind. 

    Und den soll ich wählen? 

    Nein, danke ! 

  17. NRW wurde Musels geschenkt ( wie auch unsere Sozialleistungen für Familienmitglieder in großer Zahl daheim ) und von Saudis gekauft (Köln/Bonn/Duisburg/Essen etc.) Wahlen sind heute nur noch Betrug an den Völkern. Jedert kennt die Berichte darüber, 3% des Betrugs werden wahrscheinlich aufgedeckt.

    Wer sich die Intelligenz einer Reker, Kraft, Jägers anschaut, kann sich denken, dass dies gesteuerte Marionetten sind, unfähig einen klaren geordneten Faden/Konzept vorzugeben.

    Wirtschaft wie im Kindergarten …, bald ist der Schokopudding alle …hmm.

  18. Mal abgesehen davon, das die Umfragen genauso verfälscht sind wie die Wahlen dann selber, so ist die westl.Bevlkerung zum größten Teil total degeneriert.

    Jahrzehntelange "Umformungen", die in der Kita schon beginnt, tragen halt ihre Früchte!

    Wir konnten es doch gerade erst wieder in Holland sehen, wie einfach man die Bevölkerung manipulieren kann und den Rest erledigt man dann noch mit Wahlfälschuden! (Oder der Stimmenzuwachs bei den GrünLinken, da in Holland, dazu fällt einem nichts mehr zu ein!) Aber wie am Anfang geschrieben, auch diese Wahl war gefälscht, Österreich läßt grüßen!

    Oder die ganzen Wahlfälschungen bei uns, auf Landesebene, keinen stört es. Oder diese Schmierentheater – Türkei vs. EU (wo beide Seiten von profitieren)! Und was mit der Türkei, und Holland ja schon so gut funktioniert hat, funktioniert natürlich auch hier, in der BRiD, bestens! Da läßt Frau Kramp-Karrenbauer "türkische Politveranstaltungen" verbieten, dabei gibt es gar keine und es sind auch keine für die Zukunft da angemeldet, aber das Dummvolk jubelt.

    Das die BRiD-"Regierung" für die Türken hier Wahllokale erlaubt, zu dieses Referendum, das erzählen die populistischen Politiker der deutschen Bevölkerung natürlich nicht!

     

  19. Ich schäme mich für NRW,obwohl ich hier lebe.Die meisten Leute in NRW sind Kirchgänger und wer von diesen Leuten nicht selber richtig nachdenken kann,der wählt natürlich CDU.Dann kommen noch die Leute,welche die Sozis wählen,weil ihre Väter schon immer die Sozis gewählt haben.Nun kommen noch die Hartzer,welche entweder Grün oder die Linke wählen.

    Wer aber mal sich die Zeit nimmt und mal darüber nachdenkt,was in den letzten 40 Jahren in NRW passiert ist,der sollte auch so viel Geist besitzen und für sich selber sagen: 

    Diese Bande kann man nicht mehr wählen,denn egal ob rot/grün,schwarz /,rot oder schwarz /gelb und rot-rot/grün,es sind immer die gleichen Halunken,welche die deutsche Bevölkerung  verkaufen wollen. Ich habe für mich nach reiflicher Überlegung meine Wahl getroffen und ich sage es auch frei heraus.Ich wähle nur diese Partei,welche mich nicht mit all den Kulturbeglücker,beglücken möchte.

    Warum werden immer von den Parteien im Vorfeld von Wahlen immer mehr Geld in die Bildung propagiert und wenn die Wahlen vorbei sind,dann hört man nichts mehr davon.

    Nur gebildete Menschen wählen nicht ihren eigenen Henker.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.