^

Arbeitgeberpräsident Kramer wirft Schulz „unverantwortliches Spiel mit den Ängsten der Menschen“ vor

Arbeitgeberpräsident Kramer kritisiert die Wahlkampfrhetorik des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz und wirbt für mehr Gelassenheit im Umgang mit den USA. Von Redaktion „Deutschland ist ein Hort stabiler und kontinuierlicher Entwicklung. Davon haben in der Vergangenheit alle gesellschaftlichen Schichten profitiert, insbesondere durch den starken Rückgang der Arbeitslosigkeit und durch die geringste Jugendarbeitslosigkeit […]

^

Dax-Konzerne: Pensionen nur unzureichend gedeckt

Die im Dax gelisteten Unternehmen haben offenbar eine Pensionslücke von 145 Milliarden Euro. Dividenden für Aktionäre sind offenbar wichtiger. Von Marco Maier Laut dem Beratungsunternehmen Mercer haben die im deutschen Aktienindex Dax notierten Unternehmen Pensionsverpflichtungen in Höhe von 396 (2015: 361) Milliarden Euro, was einem neuen Höchstwert entspricht. Gleichzeitig stiegen […]

^

Zu wenig Personal: Pflegenotstand in Potsdam

In Potsdam finden viele Pflegebedürftige keine ambulante Hilfe mehr, manche bleiben zeitweilig völlig unversorgt. Das haben Recherchen des rbb-inforadios ergeben. Von Redaktion Beim Potsdamer Pflegestützpunkt melden sich täglich Patienten, die vergeblich Hilfe suchen. Die Kapazitäten der ambulanten Pflegedienste sind erschöpft, weil sie zu wenig Personal finden – ein bundesweites Problem. […]

^

Abscheulich: Kinder zu Sexaufnahmen verleitet – 32-Jähriger in 99 Fällen angeklagt

Der Täter habe Mädchen und Jungen über das Internet kontaktiert. Die 44 Opfer sollen aus vier Ländern stammen. Von Redaktion Die Staatsanwaltschaft Osnabrück hat Anklage gegen einen Mann aus Bad Iburg wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern in 99 Fällen erhoben. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung". Der 32-Jährige soll […]

^

Argentinien: Proteste gegen US-Marionette Macri weiten sich aus

Immer mehr Menschen in Argentinien protestieren gegen die Wirtschafts- und Sozialpolitik von Präsident Macri, der als US-Marionette gilt und die Peronistin Kirchner ablöste. Von Marco Maier Der politische Wind in Argentinien wird immer rauer. Der konservative Präsident des Landes, Mauricio Macri, der auch als US-Marionette gilt, sieht sich zunehmend Protestwellen […]

^

WHO: Sanktionen des Westens gegen Syrien beeinträchtigen Krebsbehandlung für Kinder

Medikamente sollten von Sanktionen ausgenommen sein, aber die Importe sind ein Problem. Von Jason Ditz / Antikrieg Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt, dass die harten von den Ländern des Westens in den letzten Jahren verhängten Sanktionen gegen Syrien zu einem steigenden Mangel an einer Reihe von Medikamenten geführt haben, darunter Krebsmedikamente, […]

^
^

Kinderarbeit in der Türkei: 40 Prozent der syrischen Flüchtlingskinder gehen nicht zur Schule

Trotz internationaler Flüchtlingshilfe besuchen in der Türkei 40 Prozent der syrischen Flüchtlingskinder keine Schule und müssen häufig arbeiten gehen. Von Redaktion Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage von Linken-Abgeordneten hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vorliegt. Demnach können viele Kinder nicht zur Schule gehen, weil sie […]

^

Fuck you, islamistischer Hetzer Cavusoglu!

Außenminister Cavusoglu warnt vor Religionskriegen in Europa und spielt die islamistisch-nationalistische Karte. Für ihn sind alle Nichtmuslime ohnehin nur Untermenschen. So geht das nicht! Von Michael Steiner Der türkische Außenminister, Mevlüt Cavusoglu (AKP), dreht komplett durch. Alleine schon seine Aussagen sollten klar machen, wie gefährlich die türkische (bzw. die muslimische) […]

^

Was Martin Schulz in naher Zukunft vor hat

Schulz will an Hartz-IV-Sanktionen festhalten, denn Spielregeln gehören eingehalten. Die Bundesagentur für Arbeit soll stärker auf Qualifizierung ausgerichtet werden. Und Schulz will den Staatsüberschuss für den Investitionsstau auf den Straßen und in den Schulen verwenden, die Schuldentilgung kann warten. Von Redaktion Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will an den Sanktionen […]

^

Illegale Migranten: US-Liberale sorgen sich um billige Arbeitskräfte

Die Empörung um die Ausweisung von Millionen illegaler Migranten der US-Liberalen zeigt, wie scheinheilig sie doch agieren. Aber schon damals wollten die "Demokraten" ja die Sklaverei nicht abschaffen, weil sie sich um die Profite sorgten und höhere Preise befürchteten. Von Marco Maier "Zeit"-Korrespondentin Heike Buchter schrieb einen Artikel über die […]