Migranten im September 2015 an der Grenze zu Deutschland in Salzburg. Bild: Wikimedia / Eweht CC BY-SA 4.0
Migranten im September 2015 an der Grenze zu Deutschland in Salzburg. Bild: Wikimedia / Eweht CC BY-SA 4.0

Zuwanderung: Droht Europa ein Religionskrieg?

Die zunehmenden Migrationsströme aus den muslimischen Ländern nach Europa sorgen für gesellschaftliche Spannungen. Diese könnten in einem Religionskrieg enden.

Von Michael Steiner

Ein Blick auf die aktuellen Migrationsströme nach Europa und den Ausblick auf jene Völkerschaften, die sich schon in Nordafrika und im Nahen Osten in Stellung gebracht haben, zeigt: Europa sieht sich umfangreichen gesellschaftlichen Veränderungen gegenüber. Veränderungen, die schon vor Jahrzehnten ihren Anfang nahmen, als türkische Gastarbeiter und (speziell in Frankreich) Nordafrikaner ihr Glück in den wohlhabenden Ländern suchten.

Die dadurch entstandenen muslimischen Parallelgesellschaften, die sich inzwischen durch deutlich konservativere Lebensweisen hervorheben, wurden hierbei schon vor einigen Jahren kritisiert. Selbst sozialdemokratische Politiker wie Bundeskanzler Helmut Schmidt warnten schon früh vor gesellschaftlichen Problemen, die mit einer solchen Zuwanderung einhergehen werden. Doch in der Realpolitik hatte dies keine Auswirkungen.

Als dann im Laufe der sich schon ab 2015 abzeichnenden Migrationskrise stets neue Wellen von Migranten aus dem Nahen Osten und Nordafrika kamen, war schon ein erster großer Stimmungsumschwung zu erkennen, der durch diverse Vorfälle (insbesondere Silvester 2015/2016) noch einmal angetrieben wurde. Heute sieht man quer durch die europäische Politiklandschaft einen zunehmenden gesellschaftspolitischen Rechtsruck. Teils durch die hohen Zustimmungsraten für die Rechtsparteien, teils durch die etablierte Politik selbst, die nun (mehr oder weniger erfolglos) versucht, zumindest rhetorisch gegenzusteuern.

Doch der anhaltende Migrationsdruck sorgt für eine weitere Zuwanderung aus diesen Ländern, wodurch auch die gesellschaftliche Zusammensetzung in den Hauptzielländern Mittel- und Nordeuropas nachhaltig verändert wird. Etwaige Terroranschläge und Auseinandersetzungen zwischen Migrantengruppen und Einheimischen werden die Spannungen jedoch noch weiter verschärfen.

Das Ergebnis dieser Politik: Unruhen und unter Umständen sogar eine Art "Religionskrieg" zwischen den (neu) zugewanderten Muslimen und der autochthonen Bevölkerung, die vorwiegend aus Christen, Atheisten und Agnostikern besteht. Menschen, die nicht wollen, dass in ihrem Heimatland Zustände herrschen, vor denen eben viele dieser Neuankömmlinge eigentlich geflohen sind. Menschen, die nicht in einem Land leben wollen, in dem schlussendlich die Scharia gilt und sie sich als Nichtmuslime den muslimischen Regeln zu unterwerfen haben.

Es mag Leute geben die dann einwenden, dass der muslimische Bevölkerungsanteil in Ländern wie Deutschland, Österreich, Frankreich und so weiter ja derzeit bei nur 4-7 Prozent liege. Doch: Wenn nun das Statistische Bundesamt von einer durchschnittlichen Nettozuwanderung bis 2035 von etwa 200.000 Personen ausgeht, man die Aus- und Rückwanderer mit einkalkuliert, dazu die EU-Binnenmigration, zudem noch die höhere Fertilitätsrate der muslimischen Zuwanderer berücksichtigt, kann man davon ausgehen, dass sich alleine in Deutschland der Anteil der Muslime wohl auf 9-12 Prozent der Bevölkerung erhöht.

Wobei es sich hierbei vor allem um jüngere Menschen handelt und damit dann deren Anteil im Bevölkerungssegment unter 30 Jahren wohl eher auf 25-30 Prozent belaufen dürfte. Das heißt: Bis zum Jahr 2050 könnte der Anteil – cetreis paribus – dann schon bei über 40 Prozent liegen. Wer glaubt, dass diese gesellschaftlichen Umwälzungen friktionsfrei ablaufen werden, den kann man nur als naiv bezeichnen.

Bücher zum Thema:

31 comments

  1. Es wird keinen wie auch immer gearteten Krieg geben. Es gibt ein Schlachten, ein Ausbluten und ein schmerzloses Hinüberdämmern auf den verschiedensten Ebenen – besonders, aber kaum empfunden, kulturell.
    Zeit für Bier und Popcorn.

    • ja is so. Es ist die gesammt Gemängelage die Europa und DE sowie die USA in den Niedergang führt. Gerade bei Sputnik einen hervorragendes Interview mit einem Geschichte Prof. zu Thema gelesen. Wirklich hervorragend. Gibt schon noch echte Wissenschaftler hier. Nicht nur verblödete Politisch gefördete wie die Schnelle die gern vergewaltigt werden will weil es für die ein Erlebnis ist.

  2. Dieser Krieg droht uns nicht nur, nein er hat bereits angefangen! Frankreich, Schweden schon vergessen? Diese Krieg wird unweigerlich auch bei uns los gehen und hat im Kleinen auch längst bei uns begonnen. Der Import der Kriegverweiger zu uns (700.000 junge Männer) wird zu einem nicht mehr beherrschabren Problen führen.

  3. So wird von einer Anzahl von geistigen islamischen Führern versucht die islamische Religion diese in eine Ideologie der Saat der Gewalt umzufunktionieren, was aber überhaupt nichts mehr mit dieser Religion zu tun hat. Wie die Geschichte zeigt, scheitern zu letzt die Ideologien, bevor sie die gesellschaftlichen-kulturellen und wirtschaftlichen Strukturen eines Landes zerstört haben. Ein Übel das nicht ausstirbt, wie man in Syrien sehen kann, deren Auswüchse, Abläufe und Zusammenhänge von der Kanzlerin mit ihren Vorstellungen ihrer 'Willkommenskultur' bisher nicht erkannt und verstanden wurden und es ihr freisteht diese Lebensart in anderen Ländern auszuleben, aber bitte nicht in Deutschland!

    • Dietrich von Bern

      @ Pequod

      So wird von einer Anzahl von geistigen islamischen Führern versucht die islamische Religion diese in eine Ideologie der Saat der Gewalt umzufunktionieren, was aber überhaupt nichts mehr mit dieser Religion zu tun hat.

      ——–

      Mann, Mann, Pequod, da biste aber gewaltig auf die Propaganda der Takkia/Taqquia Islam Apologeten reingefallen, die uns weis machen wollen, dass der Islam ja im Grunde genommen eine 'friedliche Religion' sei, die von einigen Wirrköpfen total missbraucht werde, welche den Koran falsch werstanden hätten oder ihn falsch auslegten.

      Das ist REINE PROPAGANDA, Takkia (Verschleierung der Wahrheit) eben, die auch Teil des Dschihads (der Zunge) ist.

      Der Islam ist eine reine Krieger-Religion (besser Ideologie, denn der Islam hat nix Spirituelles). 5 mal am Tag wird zum Appell angetreten und Treue geschworen. Wer immer aussteigen will begeht 'Fahnenflucht' (Apostasie), die kosequenterweise mit der Todesstrafe geahndet wird.

      Alle sog. 'friedlichen Islam-Verse' die dem selbsternannten 'Propheten' in Mekka 'geoffenbart' wurdne – und die immer wieder gerne zu Propagandazwecken zitiert werden – die durch die später in Jathrib/Medina geoffenbarten Koranverse 'abrogiert', d.h. aufgehoben. Es gelten die in Medina geoffenbarten 'Schwertverse'!

      Und letztendlich ist da auch noch die absolute Vorbildfunktion des 'Gesandten', Mohammed, der es vom ordinären Wegelagerer, Plünderer, Räuberhauptmann bis zum Kriegsherrn über ganze Armeen geschafft hatte und bei Massenenthauptungen (durch das Schwert des Islam) auch schon mal selbst Hand anlegt (Der Prophet tötete mit seinen eigenen, gesegneten Händen).

      Als der 'Prophet' im Jahre 634 n. Ch, für immer die Augen schloss, hatte er es vom armen Waisen, über den kleinen Kaufmann u. Karawanen-Führer zum reichsten und mächtigsten Mann Arabiens geschafft. Wenn das keine sagenhafte Karriere war!

      Dieser Reichtum war nicht durch ehrliche Arbeit erworben worden, sondern durch Mord, Totschlag, Plünderung und Tributerpressung.

      Das Märchen vom 'friedlichen Islam' können Sie sich abschminken. Im Koran wird an mehr als 220 Stellen im Koran zu Gewalt gegen die Ungläubigen aufgerufen, zu Mord, Totschlag, Versklavung, Raub und Tribut-Erpressung (Dschiziya). Davon ca. 30 mal sogar im Imperativ, also in der Befehlsform!

       

  4. Dietrich von Bern

     

    Zuwanderung: Droht Europa ein Religionskrieg?

    ——-

    Welch eine törichte Frage?

    Das was in Deutschland zur Zeit abläuft, ist die Vorstufe zum Religionskrieg, der Terror (Schrecken in die Herzen der Ungläubigen werfen). Der finale Dschihad des Schwertes wird dann ausgerufen, wenn die Chancen für die Moslems groß sind, ihn auch zu gewinnen.

    Um es auf den Punkt zu bringen:

    Die politisch-militärischen Machtverhältnisse, die einen Sieg ermöglichen oder nicht, sind für diese Frage entscheidend.

    Vom salafitischen Rechtsgutachter Scheich Abu l-Hassan as-Sulaimani
    (Institut für Islamfragen, dh, 25.05.2010)
     

    „Einige muslimische Gelehrte beziehen sich auf Quellen [des Islam], die besagen, daß der Kampf in unserer Zeit keine Pflicht mehr sei, weil wir [muslime] nicht in einer vorteilhaften [militärischen] Lage sind. Wenn wir nicht fähig sind [den Kampf zu führen, so die Argumentation], müßten wir uns an die Vorschriften aus der mekkanischen Zeit halten. Damals ist der Kampf [arab. jihad] noch nicht als Pflicht vorgeschrieben gewesen. Allerdings ist es gleichzeitig eine Tatsache, daß wir keine der abrogierten Vorschriften [aus der mekkanischen Zeit] befolgen dürfen“ [damit wäre der jihad dann doch eine Pflicht, da viele Gebote aus der Frühzeit des Islam in Mekka durch die in Medina offenbarten Verse als abrogiert/aufgehoben gelten.] … Es wird behauptet, daß die Vorschriften zu Toleranz und Duldung gegenüber Ungläubigen und Polytheisten mit dem „Schwertvers

    Sure 9, Vers 29: "Kämpfet wider jene von denen, welchen die Schrift gegeben ward, die nicht glauben an Allah und an den Jüngsten Tag und nicht verwehren, was Allah und Sein Gesandter verwehrt haben, und nicht bekennen das Bekenntnis der Wahrheit, bis sie den Tribut aus der Hand gedemütigt entrichten."

    ausgetilgt worden seien, diese [die Polytheisten und andere Ungläubige] deshalb bekämpft werden müssen und daß die mekkanischen Vorschriften mit der Offenbarung der medinensischen Vorschriften [ebenfalls] aufgehoben worden seien. Diese [veränderte Handlungsweise] gilt, wenn die muslime die Oberhand haben [die politische oder/und militärische Hoheit] und wenn keine verderblichen Folgen befürchtet werden müssen. Wenn die muslime schwach sind [politisch bzw. militärisch] – so wie die Lage derzeit ist – müssen sie sich gemäß der Koranverse, die zur Toleranz und Duldung aufrufen, verhalten. Diese [Anweisungen] beruhen auf zwei grundlegenden Fakten:

    Weiterlesen:

    http://derprophet.info/inhalt/kampf-fuer-den-islam-htm/
     

  5. Krieg gibt es nur zwischen gegensätzlichen Parteien. Da aber immer noch viele Leute Teddybären werfen und alles toll finden was da kommt, kann es keinen Krieg geben.

    Diese Leute leben am Stadtrand, fahren nur mit dem Auto zu den auf Sie zugeschnittenen Veranstaltungen, bringen ihre Kinder selbst bei den Hobbys nicht mit dem "Durchschnittskind" in Berührung, gehen selten in der lokalen Innenstadt einkaufen und erkennen daher erst was los ist, wenn es vor ihrer Haustür steht, dann ist es aber zu spät.

  6. Wie oft hatten wir das schon ? 100 x oder 1000 x ?

    Was meint Destabilisierung ? – sie meint Chaos, Anarchie, Krieg auf allen Ebenen !

    … und beinhaltet unter vielem anderen selbstverständlich den Religionskrieg !

  7. Den Religionskrieg haben wir schon seit langen siehe den Untergrund in den Moscheen den gewisse Schwachköpfe hier erlaubt haben. Diese Terroristen Zentren müssen zerstört werden es ist ein Verbrechen an unseren Volk soetwas zuzulassen.

    • "… m ü s s e n … z e r s t ö r t … w e r d e n" – bitte gaaanz langsam vor sich hin beten …. dann kommen wir der Sache schon ein großes Stück näher !

    • Dietrich von Bern

      Diese Terroristen Zentren müssen zerstört werden es ist ein Verbrechen an unseren Volk soetwas zuzulassen.

      ——-

      Richtig erkannt, Walter!

      Die Moscheen sind ja keine Kirchen, sondern in erster Linie Versammlugshäuser (die sog. 'Gebetsnische' macht in der Regel nur etwa 10 Prozent des Gesamtkomplexes aus.

      Hier verbreiten die Imame im sog. 'Freitagsgebet' ihre Hassparolen gegen die 'Ungläubigen', hier wird zur Gewalt und zum Dschihad gegen die 'Feinde des Islam' aufgerufen.

      Und hier lagern Waffen. Die Moscheen sind traditionell die Waffenlager der Muselmanen,.

      Im übrigen hatten die frühen Moscheen keine Minarette (Siegeszeichen des Islan), die sind erst später dazukekommen (unter den Umayyaden)  als sich die muselmanischen Araber ein ganzes Weltreich von den Säulen des Herkules (Gibraltar) bis an die Grenzen Chinas zusammen raubten.

       

  8. Der Religionskrieg der auf die europäischen Zwangsgebiete immer mehr übergreift ist die Wirkung, nicht die Ursache.

    Die Ursache sind die verbrecherischen Individuen , welche sich als Politiker, Globalplayer und Elite bezeichnen.Das sind der wahre Feind, sie haben Türen und Tore nach Europa geöffnet, wissentlich das daraus unweigerlich ethnische und Religiöse Konflikte entstehen.

    Man frönt fremden Religionen , und verteufelt die eigene Gesinnung und Geschichte. Es ist einfältig auf die "Neuen" einzuhacken, sie sind die Armee und das Kanonenfutter, welches sämtliche bisherigen Nationen zu einem Multikultibrei zerkochen soll.Sie werden uns als Feindbild serviert, um von den kriminellen Handlungen der wahren Schuldigen abzulenken.

    Zuerst mus der Tumor beseitigt werden, dann die Methastasen dieses Krebsleidens .

    Das Skalpell könnte ein geeintes Volk sein, was den sterbenden Patienten wieder genesen lässt, aber bis jetzt stochert man nur mit einem Löffel rum.

  9. "Migrationsdruck" hat ähnliche Logik wie Der Hilfs- und Befreiungsdruck der NATO.

    Hinter diesem Druck steht politischer Wille und nicht Alternativlosigkeit

  10. Es wird keinen Religionskrieg geben, den die Kirchen als selbsternannte Vertreter der Christen verordnen ihren Gläubigen strikten Kulturpazifismus, denn sie sind Teil der agierenden Zerstörer Europas.

    Sie verraten ihre eigenen Leute!

    Sie raten uns, uns zu "entängstigen!", als wären alle, die die Gefahren klar erkennen und aussprechen, Paranoiker, deren Angst aus mangelndem Selbstbewußtsein als Christen entstanden ist!

    Ja, es fehlt an Selbstbewußstsein, aber nicht um der drohenden demogarphischen Vernichtung auf gesellschaftlicher und kultureller Ebene gelassen zu begegnen, sondern um seinen eigenen Wert zu erkennen und um ihn zu verteidigen.

    Ihre Auforderung, uns kampflos dem Schicksal dieser Vernichtung zu ergeben, das die Elite dahinter ausgeheckt hat, ist bereits das Absprechen rechtmäßigen Selbstbewußtseins!!!!

    Von der kirchlichen Ignoranz gegenüber dem von ihnen heute vielfach geplagten Pazifismus war bis dato keine Rede!

    Dieser Vorgang wird mit pseudochristlicher, vorsätzlicher Mißinterpretation christlichen Gedankengutes bewerkstelligt, das erst in der Neuzeit als Tugend eines jeden Christen entdeckt wurde. Davor war die Verherrlichung der Gewalt ihr Markenzeichen. (Siehe z. B.Waffensegnungen inm ersten und 2. Weltkrieg auf allen Seiten).

    Ebenso vermißt man klare Worte der Verurteilung der imperialistischen Kriege jener, die die Massenmigration und das kommende Chaos in Europa zu verantworten haben.

    Wie auch, es ist Teil jener Agenda, die der Vatikan mitgeschrieben hat und deren schweigendes Erleiden von vatikanischen Stellen, siehe Papst, als christliche Tugend seinen Schäfchen als schnellsten Weg in den Himmel vorschreibt.

    Wenn die reale demographische Niederlage diese Vision eingeholt hat, wird es sich für Christen in Europa tatsächlich als ein Weg in den Himmel erweisen. Allerdings nicht auf Erden. 

    Zumindest als Weg für viele, die Erde unfreiwillig zu verlassen zu müssen!

    Von der kirchlichen Ignoranz gegenüber dem von ihnen heute vielfach geplagten Pazifismus war bis dato keine Rede!

    Aufstand gegen diese unfassbare Attacke gegen Europa wird es nicht von konfessionellen Christen geben, sondern von Menschen, die die Unfreiheit verlernt haben und sich die Freiheit nicht von einer mit Gewalt importierten Religion aufs neue rauben lassen wollen!!!!

    • Ihre Aufforderung, uns kampflos dem Schicksal dieser Vernichtung zu ergeben, das die Elite dahinter ausgeheckt hat, ist bereits das Absprechen rechtmäßigen Selbstbewußtseins!!!!

      Zumindest als Weg für viele, die Erde unfreiwillig  verlassen zu müssen!

  11. Aufgedeckt: Deutsche Soros-Agenten im EU-Parlament – Liste mit Namen und Notizen geleakt

    http://www.anonymousnews.ru/2017/02/26/aufgedeckt-deutsche-soros-agenten-im-eu-parlament-liste-mit-namen-und-notizen-geleakt/

    Es gab in den letzten 50 Jahren keinen Putsch auf der Welt an dem der US-Milliardär George Soros nicht beteiligt war. Soros gilt neben Schlepperkönigin Angela Merkel zudem als eigentlicher Drahtzieher der Masseanmigration nach Europa. Ein investigativer Journalist hat jetzt eine Liste mit Soros-Agenten im EU-Parlament veröffentlicht, auf der neben zahlreichen hochrangigen deutschen EU-Abgeordneten von CDU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE, auch der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht. Alle auf der Liste genannten Parlamentarier werden vom Soros-Netzwerk als „verlässliche Verbündete“ bezeichnet.

    Georg Soros ist einer der reichsten Menschen der Welt, sein Vermögen wird vom Forbes Magazine in seiner 2016er Liste der Milliardäre auf 24,9 Milliarden US-Dollar geschätzt (Platz 23 der Liste). Mit seinem Geld unterstützt und finanziert Soros über seine Organisation OSF (Open Society Foundation) Nichtregierungsorganisationen, Bürgerrechtsorganisationen und politische Aktivisten auf der ganzen Welt. Im Rahmen der Flüchtlingskrise in Europa wurde Georg Soros vom ungarischen Premierminister Viktor Orbán vorgeworfen, maßgeblich für diese verantwortlich zu sein:

    „Sein Name ist vielleicht das beste Beispiel für diejenigen, die alles fördern, was dazu taugt, Nationalstaaten zu schwächen und die alles dafür tun, das traditionelle Leben in Europa zu verändern“.

    Namensliste (vielleicht unvollständig): BITTE ALLES LESEN

    ===============================================

    Elmar Brok, Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten), D: CDU,

    Martin Schulz, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD,

    Fabio de Masi, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke,

    Jan Philipp Albrecht, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen,

    Alexander Graf Lambsdorff, Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa, D: FDP.

     

     

    Fred kommentiert

    Nur „ein“ CDU-Abgeordneter, dem man die Verbindungen zu George Soros anhand der Dokumente nachweisen konnte.

    Es gibt sicherlich noch mehr, besomders wenn ja schon öffentlich bekannt ist, dass Soros bei Merkel ein und aus geht !!!

    WER IMMER NOCH DIE ETABLIERTEN PARTEIEN WÄHLT, DEM IST NICHT MEHR ZU HELFEN !!!!

  12. Kanzlerin Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“ + Video

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kanzlerin-merkel-das-volk-ist-jeder-der-in-diesem-land-lebt-video-a2058034.html

    Kanzlerin Merkel sagte auf der Landesvertretervesammlung 2017: "Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt." Ein Youtube-Kommentar sagt dazu: "Mit diesem Satz hat Angela Merkel eine rote Linie überschritten. Sie ist eine offene Feindin des Grundgesetzes. Artikel 20 GG und 116 GG, sämtliche Grundgesetzkommentare und Urteile definieren das Staatsvolk als Gesamtheit der deutschen Staatsbürger."

    Kommentar

    Schlepperkönigin Merkel auf CDU-Veranstaltung: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt!“

    In einer Rede auf der Landesvertreterversammlung der CDU zur bevorstehenden Bundestagswahl hat Schlepperkönigin Angela Merkel am 25. Februar 2017 einen Satz gesagt, der endgültig jede Hoffnung auf den Erhalt des deutschen Staatsvolks vernichtet hat. 

    Lassen Sie sich diesen Satz auf der Zunge zergehen: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt.“ Jedem muss spätestens jetzt klar sein, dass dies auch offiziell das Ende der Deutschen als dem Staatsvolk der Bundesrepublik Deutschland bedeutet.

    Andreas Laue kommentiert

    Das war doch jedem klar, dass Merkel unser Volk und dessen mit Fleiß,Disziplin und Ausdauer erschaffenen Werte abschaffen will. 

    Merkel hat ja auch eine Immobilie in Paraguay . 

    Da kann sie in Ruhe ihr Alter genießen und via TV den ganzjährigen Silvester anschauen,ehe sie die Kontoauszüge holt (monatlich 18.600 Euro) .

    Michael Wagner

    „Das Volk“ ist immer noch ‚was Anderes als „das deutsche Volk“. Darüber hinaus gehört nach dieser „Definition“ auch mein Hund zum „Volk“…

    Diese IM darf eigentlich niemand mehr ernst nehmen, der noch klar bei Verstand ist…!

    • Dietrich von Bern

       

      Kanzlerin Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“

      Das kommt nicht von ungefähr:

       

      Heimat ist out – Flüchtlinge sind in – Was steckt dahinter?

      Der  jüdisch-amerikanische Mediengigant AOL möchte den Deutschen gern das Wort „Heimat“ austreiben. Verwendet man das Wort in AOL 7.0, so gibt die Rechtschreibhilfe die folgende Fehlermeldung aus [ Preußische Allgemeine Zeitung, Folge 25, 21.06.2003, S. 24:]

      Gefühlsbeladener Ausdruck. Schreiben Sie den Satz um. Negativ belastete Ausdrücke, besonders solche, die mit Faschismus und Krieg assoziiert werden, sind in förmlichen Schriftstücken unangebracht. Sie könnten von Juiden und Marxisten falsch ausgelegt werden.“

      Die deutsche „Gemütlichkeit‘ ist ja auch schon fast getilgt und ‚Volksmusik‘  ja fast verboten (absolut Nazi), Sänger wie Heino sind tief in die rechte Ecke gedrängt. Und nicht nur Heino sondern auch moderne Bands, wie ‚Freiwild‘.

      Jeder, aber auch jeder, welcher Heimat, Volk oder nationales Interesse anmahnt oder vertritt bekommt sofort das Etikett ‚Nazi‘, ‚Faschist‘ oder ‚Ewig Gestriger‘ verpasst.

      Hervé Ryssen, der franz. Rechts-Konservative und Patriot, sagt in diesem Zusammenhang:

      …“Ich kann Ihnen versichern, dass es einen enormen Stolz gibt, zum “auserwählten Volk” zu gehören. Und unter Intellektuellen ist dieser Stolz mit einer nicht minder großen Verachtung für die sesshaften Völker, die sie für äußerst minderwertig halten, verknüpft. Es gibt zahllose Aussagen zu diesem Punkt. Zum Beispiel schrieb Bernard-Henri Levy, der jüdisch-franz., 'Intellektuelle' und Kriegshetzer (gegen Gadaffi u. gegen Putin) in der Erstausgabe des Journal Globe von 1985:

      Selbstverständlich sind wir entschieden kosmopolitisch (The World) . Selbstverständlich ist uns alles Bodenständige, die Bourrée [Anm. d. Ü.: frz. Tanz], der bretonische Dudelsack, kurz gesagt alles typisch Französische oder Fahnenschwenkende, fremd und sogar zuwider. Vaterländer aller Art und der ganze altmodische Plunder in ihrem Gefolge” widern ihn in höchstem Maße an: “All das ist nichts weiter als ein furchtsamer und verklemmter Rückzug auf die armseligste Identität. (…) Patois zu sprechen, im Takt der Bourrée zu tanzen und zum Klang von bretonischen Dudelsäcken zu marschieren (…) so grenzenlose Dummheit ist widerwärtig.”[ L’Idéologie française, 1981, S. 212-216]“

      Das Ziel der jüdischen Globalisten Eliten ist es, die verwurzelten traditionellen Kulturen zu zerstören, um eine einheitliche Welt zu erschaffen, um aus den minderwertigen Goyim eine kulturlose, identitätslose, geschichtslose, heimatlose willenlose, gesichtslose, manipulierbare Sklavenmasse zu machen mit den ‚Auserwählten‘ als ‚neuer Geistesadel‘ (so hat es präzise, der ‚Vater des europäischen Gedankens’, der Krypto-Jude, Richard, Graf Coudenhove-Kalergi, in seinem rassistischen, anti-weißen Werk

      Praktischer Idealismus

      http://balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php

      ausgedrückt)

      …“Diese Bestrebungen nach Vereinigung wurden von dem chasidischen Philosophen Martin Buber ausgedrückt, dem es nicht aufzufallen scheint, dass er uns damit eine exakte Definition von Totalitarismus liefert:

      “Überall” so schreibt er “wird man [im Judentum] das Streben nach Einigung finden. Nach Einigung im Innersten eines Individuums. Nach Einigung zwischen den verschiedenen Mitgliedern eines Volkes und nach Einigung zwischen den Nationen. Nach Einigung zwischen dem Menschen und allen Lebenwesen, nach Einigung von Gott mit der Welt.” (Buber, Martin : Judaïsme, 1982, S. 35.)

      Um diese perfekte Welt zu ereichen, ist es notwendig, alle nationalen Widerstände und alle ethnischen oder religiösen Identitäten zu zermalmen, zu zertrampeln und zu zersetzen.

      Die “Einigung” kann nur aus dem menschlichen Staub und den menschlichen Überresten der großen Zivilisationen erzielt werden, und bei diesem Vorhaben der Zerstörung traditioneller Zivilisationen spielt Einwanderung eine entscheidende Rolle.

      Die Doktrin der “Menschenrechte” ist hier eine Kriegswaffe von fürchterlicher Schlagkraft

      Und das sagt der Großrabbiner Kaplan:

      Um ein Zeitalter ohne Bedrohung für die Menschheit einzuläuten, müssen wir uns stark auf die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verlassen. (…) Respekt für die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist eine so dringliche Verpflichtung, dass es die Pflicht eines jeden Einzelnen ist, zu allen Projekten beizutragen, die auf ihre weltweite und vollständige Einführung abzielen.

      Die ganze Menschheit muss sich dem unterwerfen. Das ist gleichbedeutend damit, zu sagen, dass die “Menschenrechte” das bevorzugte Werkzeug zur Verwirklichung von Jahwes Verheißungen sind.

      Somit ist es auch kein Zufall, dass René Cassin, der die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte von 1948 inspirierte, gleichzeitig Generalsekretär der Alliance Israélite Universelle war. 1945 ernannte ihn General de Gaulle zum Vorsitzenden des Conseil d’Etat. Sein Leichnam ruht im Panthéon, dem Tempel der großen Männer der Republik.“

       

      • … wenn ich DAS lese, wird mir Speiübel !

        Ich wünsch' uns, dass die palästinensischen Kuffmucken endlich mal ihr Gehirn einschalten, in rießigen Horden Israel überfallen und alles Vögeln was empfänglich ist.

        Dann hat sich's was mit einem auserwählten Volk !

        Wie Du mir, so ich Dir – lautet das Motto !

  13. ich muss ja mal mutmaßen:

    die soll schon mal die koffer packen, denn wenn die verliert wird die freiwild.und es werden sich bei der einige finden die sich mit freude die pfoten dreckig machen wollen.hoffentlich lassen die sich zeit während der ausführung, zu schnell wär ne gnade die se nich verdient.

  14. — also Merkel hat gesagt ich soll mit der Blockflöte cristliche Lieder  spielen , ich frag mich       bloss wen ich damit erschrecken soll.

  15. Nichts Koffer packen……………..Diese Verbrecherin gehört vor ein Volksgericht, sie missachtet alle bisherigen "Gesetze", bestimmt in Ihrer Selbstherrlichkeit wer Volk ist und wer nicht, zerstört unsere Gesellschaft, zerstört Freundschaften, Familien und Alles was ein friedliches Leben ausmacht. Sie und alle Ihre Spießgesellen dürfen nicht länger mit Ihren skrupellosen Verbrechen durchkommen. Scheiß auf Wahlen und solche Bühnenstücke, Merkel und Konsorten haben dem Volk den Krieg erklärt, begreift das endlich!

    Generalstreik, ………..der Merkelfaschismus nimmt immer mehr Fahrt auf, wacht auf!

    Wir Deutschen schimpfen lediglich über die herangelocktenAusländer und übersehen, daß sie bloß ein Ablenkungsmanöver für die Umverteilung von Steuergeld zugunsten der Konzerne sind.

    Und als letzte Gruppe bleiben die "Politiker" übrig, die aus vielerlei egoistischen Gründen die Siedlungspolitik vorantreiben, z.B.

    um den Bevölkerungsanteil der Deutschen prozentual zu verringern,

    um Sündenböcke für False Flags zu haben,

    um das Bedrohungsgefühl des Volkes zu steigern,

    um mehr Überwachung für das Volk, mehr Rechte für sich

    und um eine bessere Bewaffnung ihrer Leibwächter (Polizei) durchzusetzen,

    (Wie gut für bestimmte Betriebe und die Polizei, daß so viele hier angesiedelte Ausländer „Terroristen“ sein könnten, da kann man doch glatt die gesamte Ausrüstung der Polizei mit Steuergeld modernisieren. Komischerweise kommen diese gut ausgerüsteten Polizisten aber nie zum Einsatz, wenn ein normaler Deutscher bedroht wird, sondern nur dann, um die Parties der deutschen Bonzen aus Politik und Wirtschaft zu bewachen)

    .

    Jeder dieser Heuchler hat ein anderes Interesse, die Ansiedlung von möglichst vielen Ausländern zu fordern.

    Aber allen gemein ist, daß KEINER auch nur einen Cent oder auch nur einen Quadratmeter seines eigenen Wohnraumes für die angeblich so heiß geliebten und bedauerten Flüchtlingen zur Verfügung stellt.

    Sie stehen auf der Straße und fordern immer nur Opfer von anderen.

    Die totale Dekadenz, die totale moralische Bankrotterklärung dieser Leute.

    Es ist Krieg, gegen die Menschen die dem Treiben der "Elite" ein Ende setzen wollen, und das Europa weit.

  16. da der wille zum bewaffneten kampf bei der verweichlichten gehirngewaschenen " westl " " weissen " , " christl." jugend nicht vorhanden ist

    kann es auch keinen " krieg " geben 

    es braucht zumindest 2 parteien die auch willen s sind gewalt an zu wenden

    es gibt ein schleichende umvolkung und  das nicht erst seit 2015

    für einen echten widerstand müßten erst mal jene elemente entfernt werden die der umvolkung seit jahren das wort reden

    und das gründlich und nicht durch wahlen oder ähnlichen schmus

    kopf ab

    auch dazu fehlt s an willen und kraft

    daher vorwärt s 

    freut euch auf die scharia, nicht wenigen vergönn ich s

  17. Thema Zuwanderung :

    Merkel: „Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt“

    https://youtu.be/OA7Ww7GI9-k

    Damit hebelt Frau Merkel das Grundgesetz aus.

    Wann wird dieser Frau der Prozess gemacht ?

  18. Religionskriege werden inteligent ausgeführt,, das sind identifizierbare Objekte hingegen Subjekte somit richtige Kriege werden still und erbarmungslos ausgeführt..

  19. Frau Merkel hat die Ungebildesten aller Länder eingeladen, die niemals zu der Rente der überalterten Deutschen beitragen werden und sofort in die Sozialsyteme auf immer fallen. Frau Merkel weiß das ganz genau und der tunesische Präsident auch, der die Rücknahme abgelehnt hat. 

    Das neue babylonische Volk in Deutschland wird wegen Merkels Wohltaten wen wählen? Genau den Wohltäter!

  20. Religionskrieg? So ein Quatsch. Unsere obersten staatlich finanzierten Pfaffen schmeißen ihre Kreuze weg und als nächstes werden sie sich in eine Burka hüllen.

    Die Kirche hat immer der Politik den Arsch geleckt aber so schnell, das ist schon erstaunlich.

Leave a Reply