Ströbele: NSA und BND haben „sehr viel gemeinsam“

Der Geheimdienstexperte der Grünen, Hans-Christian Ströbele, sieht Ähnlichkeiten zwischen der Staatssicherheit der DDR und den Geheimdiensten der USA.

Von Redaktion/aek

In einem Interview mit dem RedaktionsNetzwerk Deutschland, RND, sagte Ströbele zugleich, dass die NSA und Bundesnachrichtendienst BND „ganz offensichtlich sehr, sehr viel gemeinsam“ hätten. Beide verbinde auch „eine rechtlich und moralisch untragbare Praxis“. 

Zur Arbeit des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages, der heute Angela Merkel (CDU) als Zeugin geladen hat, sagte Ströbele: „Es ist viel mehr herausgekommen und bewiesen worden, als ich geahnt habe“. Erst durch den NSA-Ausschuss hätten alle „von der illegalen und teilweise auch verfassungswidrigen Praxis der Dienste mit Selektoren, also den Suchbegriffen, erfahren“.

Da die vielen positiven Erkenntnisse des Ausschusses auf der Arbeit des Whistleblowers Edward Snowden beruhten forderte Ströbele die Bundeskanzlerin und den designierten Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier auf, „Snowden den Weg in ein sicheres Aufenthaltsland“ und damit raus aus Russland zu ebnen.

In seinen „schlimmsten Träumen“, so Ströbele, sehe er die Gefahr, dass Snowden Teil eines miesen Tauschgeschäftes zwischen Russlands Präsident Putin und USS-Präsident Trump werden könne. Snowden ist zurzeit noch im Exil in Russland. Dort war er auch von Ströbele besucht worden. Gerade die Kanzlerin habe Snowden viel zu verdanken. Nur durch dessen Dokumente „weiß sie ja, dass ihr Handy abgehört wurde“.

Loading...
Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

5 Kommentare

  1. Ströbele: NSA und BND haben „sehr viel gemeinsam'

    ——

    Tscheka, NKDW, KGB, KPDSU,  SED und Ströbele haben auch 'sehr viel gemeinsam'!

    Hundert Millionen Tote (gem. Schwarbuch des Kommunismus/Londoner Times)  im Genozid/Demozid Dahingemordete und Gefolterte lassen grüßen, Herr Kommunist/Bolschewist/Sozialist, Ströbele und Pate der neuen Rotfront 'Antifa'!
     

  2. Ach der Strøbele…isser nich lustig? Da hat der doch tatsæchlich herausgefunden, dass es Zusammenhænge gibt zwischen NSA und BND…du heiliger Mummum….was fuer eine Koryphæe deutscher Geistesgrøssen! Man kønnte glauben der macht Satiere oder er is ne Nummer bei der Mupped Show…aber nee…den Kerl gibt es wirklich! Die 68 Kiffer sind so dæmlich…schlimm nur, dass sie durch die internationale Judenmafia an die Macht gehoben wurden um Deutschland von innen heraus zu zerstøren….als Spaltpilz, Spion und Tuerøffner am Stadttor im Dienste des Feindes!

  3. Haben Sie schon einmal daran gedacht sich einen Psychoterapeuten zu suchen? Ob Ihnen das helfen würde kann ich natürlich nicht beurteilen. Möglicherweise würde der aber eine Zwangseinweisung veranlassen. Mit Recht und zu unser aller Nutzen. Wenn ich hre Kommentare lese, unter welchem Namen auch immer, beginne ich über das Thema Euthanasie nachzudenken.

  4. In seinen „schlimmsten Träumen“, so Ströbele, sehe er die Gefahr, dass Snowden Teil eines miesen Tauschgeschäftes zwischen Russlands Präsident Putin und USS-Präsident Trump werden könne.

    wen wundert's – wer kein reines gewissen hat, kann auch nicht ruhig schlafen. 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.