Bild: Flickr.com/Metropolico.org CC BY-SA 2.0

Angesichts der Vorgänge in der AfD in den letzten Wochen und Monaten muss man sich die Frage stellen, ob Frauke Petry und Teile der AfD nicht vom System gekauft wurden. George Soros hätte die Möglichkeiten dazu.

Von Andre Eric Keller

Dieser Artikel ist meine persönliche Meinung, er ist fiktiv. Ich möchte lediglich als Beobachter der globalen politischen Vorgänge, einen möglichen Weg aufzeigen. Ich besitze keine Beweise, welche meine Thesen in Bezug auf Frauke Petry stützen. Es soll für sie vor allem ein Denkanstoß sein. Fragen stellen ist die journalistische Hauptaufgabe, das behauptet der Mainstream, wenn er sich die Antworten auch gerne selbst liefert und diese dann für die Wahrheit verkauft. Fragen stellen tun wir natürlich auch im Alternativ-Journalismus. Man muss sich leider auch oft damit abfinden, dass die Wahrheit nicht ans Licht kommt. In den nächsten Monaten und Jahren werden wir sicher ein besseres Bild rund um die Vorgänge in der AfD haben. 

Auch wenn wir nicht zu hundert Prozent wissen wer die Strippenzieher hinter den deutschen Politkern sind, wissen wir doch zumindest, dass die deutsche Politik nicht in Berlin gemacht wird. Das dürfte unseren Lesern ja nichts Neues sein. Wir kennen die transatlantische Bande, welche im Laufe der Jahrzehnte die westdeutsche und dem europäischen Westen zuzuordnende Politik maßgeblich beeinflusste. Seit dem Niedergang des Warschauer Pakts gilt praktisch schon alles westlich, was westlich von Russland liegt.

Nun diese transatlantische Bande war immer unausweichlich auch mit dem Weißen Haus verbunden. Seit Donald Trump Präsident der USA ist, ist diese "Line" wohl etwas eingeschlafen. Aber das System dahinter ist viel tiefgreifender und viel stabiler als wir uns ausmalen können. Dumm für das System wäre es, wenn es von einer Person oder nur von einer Institution abhängig wäre, es muss also auch eine parallele Struktur aufgebaut haben, um unabhängig aktiv sein zu können. Und das tat es auch. Denn unabhängig von Politik und Wirtschaft gibt es noch die Unterstützer des Systems, die viel Geld dafür aufwenden um es am Laufen zu halten. So gibt es zumindest drei Säulen, auf welches das System zurückgreifen kann: das ist die Politik, die Wirtschaft und die Milliardäre – wie auch George Soros einer ist (ohne Zweifel sind noch andere Milliardäre Unterstützer des Systems).

Loading...

Doch was hat George Soros mir Frauke Petry zu tun? Auf den ersten Blick natürlich gar nichts. Aber wir wissen, dass Georges Soros in Deutschland auch in der Politk aktiv ist. Wie? George Soros hat neben SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, garantiert auch andere Bundestagsabgeordnete auf seiner Gehaltsliste – nicht nur Abgeordnete im Europäischen Parlament.

Da die AfD in Begriff war zu einer großen Bedrohung der Systemparteien heranzuwachsen, dem System an sich ans Eingemachte wollte und man mit herkömmlichen Mitteln dieser Partei nicht ankommen konnte, machte man sich an die Parteiführung heran. So ließe sich das Verhalten von Petry ebenfalls erklären. Eine Schwangerschaft ist zwar eine Erklärung, aber eine Führungsperson wie Petry würde solche Umstände im Griff haben. Warum sonst, würde Petry den besten Kader opfern wollen und zu russischen Nationalisten Kontakte herstellen, obwohl sie die eigenen "Nationalen" aussperren möchte?

Sie will die Partei ruinieren! Sie will die Partei mit aller Gewalt klein bekommen, gerade so groß um in den Bundestag einzuziehen, aber klein genug um nicht zum Problem der Mainstreamparteien zu werden. Natürlich wird so die AfD selbst zur Mainstreampartei und die Hoffung vieler Menschen verläuft somit im Sande. Nur ein baldiger Rücktritt oder Ausschluss kann die Partei noch vor größerem Schaden bewahren.

Dass der Arm von George Soros in die dunkelsten Winkel der Erde reicht, muss man nicht erwähnen. Er wäre im Stande so einen Deal zu machen. Und wer weiß schon wofür das Doppelgespann Petry-Pretzell noch im Stande ist? 

Bitte unterstützen sie uns!

Wenn Sie liebe Leser, uns unterstützen wollen, dann tun sie das am besten mit einer Spende oder mit einem Dauerauftrag mit dem Kennwort "Contra Magazin" auf folgendes Konto: IBAN: DE28 7001 1110 6052 6699 69, BIC: DEKTDE7GXXX oder per Paypal und Kreditkarte. Wir bedanken uns herzlich!

Loading...

111 KOMMENTARE

  1. Schlampig ausgeschnitten… die Haare von Pretzell – oben im Bild.

    Aber was soll man sich auch groß Mühe machen mit dem Vogel. Der ist hoffentlich bald weg vom Fenster.

    • Nettes Pseudo, leider etwas angestaubt. Die GEZ gibt es nicht mehr. Dafür den Betrugs– bzw Beitrags-Service. Nennen wir ihn B-Service. Der zwingt aber niemand, Er bittet höchstens (und nutzt Untätigkeit schamlos aus) siehe

       

      http://www.polpro.de/mm17.html#bts .

       

      Solange es das GG noch gibt,, braucht keiner zwangszahlen! Das glauben die Bürger bloß, weil  es der ÖR dauernd behauptet. Siehe Link.

      • Der "Beitrags-Sevice" ist nur eine eingetragene Inkassofirma (siehe UPIK D-U-N-S), ohne jede rechtliche Handhabe! Das heißt man begeht da jeden Tag millionenfach Straftaten, aber keinen stört es und die weisungsgebundene "Justiz" macht dabei noch mit!

         

    • Gezwungener,

      Vollste Zustimmung werter Mitforist und bitte seine Neubüchse und die neoliberale Weidel gleich mit, denn wir brauchen keine Maulwürfinnen in der AFD!

      Man kann sicherlich nicht eruieren, ob nun Soros, die Presswurst im Hosenanzug oder wer weis was, seine Pfoten im Spiel hat. Fakt ist, daß Petry vor den guten Umfragen schon eine Regierungsverantwortung ablehnte, sondern nur eine Opposition stellen wollte, im Fall des Einzuges in den Reichstag!

      Meiner Meinung nach ist der "Höhenflug" der AFD, den Eliten zu gefährlich geworden und eine vorläufige "Gefahrenbremsung" mußte her und Höcke wird die Partei nicht verlassen müssen und schauen wir mal, was mit dem Weibsgesindel wird, denn Petry & Co, wird bald den Lucke machen und das ist gut so! 😂😂

       

  2. So dürfte das wohl sein. Habe schon lange darauf gewartet. Wie war das mit der Insolvenz von Petry, die plötzlich kein Problem mehr ist?

    Komisch, in sämtlichen Spitzen (Grüne, Linke, AfD) gibt es Knatsch bzw. schädliche Auseinandersetzungen. Ist aber auch schwer ranzukommen, an Leute wie Özdemir z.B.

      • … soll das heißen, wenn Du den Onkel Höcke nicht kriegst, verweigerst Du die gesamte Verwandtschaft ? Bist Du 12 ?

        Kannste beweisen, dass die Tante Petry gekauft ist und für eine fremde Sippe agitiert ?

        • Das Parteischädigende Verhalten von Petry / Pretzel spricht genau für diese Theorie. Es ist offensichtlich das hier gegen die Partei und gegen den eigentlichen Auftrag der Partei gearbeitet wird. Im Osten haben die Menschen keine FDP Kopie gewählt. Sie wollen eine konservative Partei, die Patriotismus, Heimatliebe, deutsche Kultur beinhaltet. Genau als das ist die AFD angetreten zu den Wahlen. Auf den Plakaten wirbt Petry für  Heimatliebe, aber in Wirklichkeit schämt sie sich dafür. 

          Petry und ihr Gatte müssen aus der Partei ausgeschlossen werden. Und so wie es aussieht wird der Widerstand gegen sie und ihre Mitstreiter immer größer. Ich kann nur hoffen das sich das ganze bis zur Wahl regelt. Auf die eine oder andere Weise. 

          • @Thomas Jako, sehr richtig waren schon lange meine Gedanken. Da scheint irgendwas nicht stimmig zu sein bei der AfD. Und wenn sie so weiter machen, sind sie bis zur Wahl wirklich weg vom Fenster. Höcke, Poggenburg und Gauland sind die Einzigen, wo man meint, die sind ehrlich dabei. Bei Petry und Pretzell war ich mir da schon lange nicht mehr sicher !!!

        • Wie heißt es so schön,? An den Taten sollte man die Menschen messen ! Bin selbst Afd Mitglied und habe "Auftritte " der beiden miterleben dürfen ! Diese haben , beide nur so von links,  gruen  Scheisshausparolen getrotzt ! 

        • Was wird sich das "System" noch einfallen lassen, um den einen oder anderen von seiner Stimmabgabe für die AfD abzuhalten? Alos ich hoffe nicht, dass es Menschen gibt, die auf so´n Unsinn hereinfallen. Dieser "Unsinn" ist natürlich von Sozio-Psychologen perfekt ausgeklügelt worden. Das Volk scheint alles zu fressen, Hauptsache man kann in seiner Sofa-Kuhle bleiben und muss nicht (endlich) aufstehen und Farbe bekennen.

           

        • DAS – hören die Ossis aber garnicht gerne !!!

          Kann mal Jemand die Mauer wieder hochziehn, Ossis verstehn nix von Demokratie, das ist für die ein Fremdwort – Die können damit genauso wenig anfangen, wie Merkel & Co. aus dem Tal der Ahnungslosen !

          Die können nur den Kommunistengaul oder den Nazigaul reiten, alle anderen Gäule sind Ausländer und sehr, sehr suspekt.

  3. Sehr interessante Theorie. Möglich ist so gut wie alles. Und wir wissen, daß wir nach Strich und Faden auf den Arm genommen werden und daß Geld fast immer alles regelt. Die letzten Anfeindungen Petry`s gegen Höcke können Böses erahnen lassen. So verhält man sich nicht gegenüber einem treuen und "sattelfesten" Parteikollegen. Zudem kann sie mit neuem Nachwuchs kaum aktiv sein für die AfD. Bis zu Wahl sind es noch ein paar Wochen und wir werden sehen, sprach der Blinde, um uns ein Bild zu machen.

  4. Sehr guter Artikel !   .. er muss zwar nicht genau so zutreffen aber, dass es in diese Richtung mit der jetzigen Führung der AFD, genau so läuft, bin ich voll überzeugt.                               Wenn die AFD zukünftig mit einer Partei (CDU) koallieren will, die das größte Schreckgespenst Ihrer Wähler ist, kann etwas nicht mehr stimmen. Da kann Petry sagen was Sie will; " … sonst gibt es keine Chance an die Macht zu kommen ..". usw.    Was will die AFD als kleiner Spießgeselle an der Macht erreichen ?  Nur Kompromisse, die das jetzige System noch stärker machen und das vorausgesetzt, dass diese CDU-Verräterpartei nicht mit den Grünen, FDP, wieder mit der SPD und sogar den Linken zusammen arbeitet ? Ich glaube, da sind mindestens 90 Prozent der AFD-Wähler ganz anderer Meinung.             1000 mal lieber in eine Opposition, als mit diesen Volksverrätern zusammen Politik zu machen ! …  dadurch könnten sie sich wieder rein waschen. 

    Stichwort Opposition ;  Wenn Meuthen, Gauland und Höcke diese Partei entgültig übernehmen, werden zwar bis zu 30 Prozent der AFD-Wähler abspringen und               größtenteils zur CDU/CSU übertreten, aber auf solche Schleimer muss diese Partei unbedingt verzichten. Sonst ist Ihr Brot schon gebacken, bevor der Teig angerührt ist.          Die Regierungsmacht wird zu 90 Prozent in dieser Parteien-Diktatur so wie so nicht zu erreichen sein, aber wir haben nach den BT-Wahlen endlich eine Opposition, die es seit Jahren in diesem Land nicht mehr gibt.                                                                              First Lady Trump,  bitte treten Sie in Deutschland auf und beten das "Vater unser" !            Dies getraut sich in unserer Heimat, die durch diese Kultur zur Spitze in der Welt aufgestiegen ist, kein einziges Parteien-Schwein mehr aussprechen. Sie haben den Christen im Namen,und machen eine Politik des Islams. 

     

     

     

  5. 1. Soros hat mit seiner fetten Kohle die Möglichkeit Jeden zu kaufen – auch "Journalien" !

    2. Ich will echte Beweise sehn !

    Banale Vermutungen kann ich selbst anstellen ! – der ganze Artikel ist eine einzige Frechheit und eine Beleidigung an jede Intelligenz !

    • Deine Naivität übertrifft jede Vorstellungskraft…Dein Alter schätze ich mal zw. 20-30. Die Politik ist dreist bis geht´s nichts mehr. Und der Mensch bleibt ewig käuflich oder einschüchtbar.

      Ja, den Nikoklaus gibt´s auch nicht!

      • Mann Peter, langweil mich doch nicht !

        Weißt Du wieviel Netzwerke es gibt – auch ohne Soros !

        HUNDERTE … wenn nicht mehr !

      • Die Agenten des Soros innerhalb der Bundestagsparteien (vor allem bei Rotgründunkelrot) sind eine um sehr viel brennendere Gefahr für Volk und Land, sie sitzen an den Hebeln der Macht. Daher sollte sich das Wahlvolk die einzige Waffe gegen sie, nicht durch "Hinsichtl" und "Rücksichtl" oder Vermutungen, aus der Hand nehmen lassen.

    • Das ist doch genau die Masche, mit solchen Artikeln wird die Saat des Zerfalles gesät. Allerdings: schaut man sich an, was in den einzelnen Parteiführungsgremien so los ist, dann weiß man, dass die Maulwürfe nicht schlafen. Soros ist nur die Spitze eines Eisberges, allerdings die Spitze eines ziemlich mächtigen Eisberges. Wer die Medien hat, der hat die Macht. Wer die Medien nicht hat, der macht nichts!

  6. Es muss nicht immer unbedingt Soros sein, dessen "Arm bis in die dunkelsten Winkel der Erde reicht", es sind aber immer die Krakenarme der Talmud-geschulten Finanzoligarchen, die Politik und Presse nach ihren "Bedürfnissen" ausrichten. Ich glaube jede Person mit poltischen Absichten, die es überhaupt schafft in das Blickfeld der Öffentlichkeit zu gelangen, ist "auf Herz und Nieren geprüft" und "gebrieft".

  7. Der Artikel erinnert an zwei oder drei Artikel aus den letzten Jahren. Interessant, aber ohne Fakten.
    Google „petry konsulat“. Viel Rauch, kein Feuer.

  8. Zwar ist mir Höcke ziemlich suspekt, jedoch ein zweifelsohne anti – Transatlantiker. Wenn die Sache noch nicht gewonnen ist, es ist es eine Sabotage die Verbündeten zu Feinden zu machen. Wenn man Le Pen anschaut, hat sie sich von den Nazis wörtlich abgegrenzt, aber keine wichtige verjagt. Das ist schon ein Hinweis, dass sie sich nicht von Transatlantiker kaufen lies (oder sie ist zumindest schlau genug sich nicht so leicht in die Karten zu schauen).

    Und so gesehen, ist Petri durch den Zug mit Höcke zwielichtig geworden. Sogar wenn sie sich (noch nicht) von Soros kaufen lies, ist das dann nur dumm, aber auf dem Niveau, das unter der Funktion sich befindet, die sie ausführt.

    Und wenn man fragt, welche Basisgrundlagen Frau Petri hat, um für die Sache zu kämpfen, dann sieht es rundum ziemlich leer aus. Z.B. bei Höcke steht die Ideologie fest: Nationalismus, bei S.Wagenknecht: Kommunismus , bei Mutter Theresa: Christentum. Solche lassen sich nicht kaufen. Aber bei Petri hat man das Gefühl, sie kämpft hauptsächlich um sich selbst. Deshalb ist bei solchen Vorsicht geboten – meistens wird die Umgebung solcher Menschen von derer Qualität geblendet, weil es sich bei denen um sehr intelligente, schlagkräftige Menschen handelt. Nur sie schwimmen oft in einem unstrukturierten Prinzipienbrei und passen sie augenblicklich der jeweiligen Trend an und das, was ihnen gestern heilig schien, morgen ist vergessen.

    • Ich werd den Eindruck nicht los, dass es garnicht um die Politikerin Petry geht, sondern um die Frau Petry – kann es sein, dass unsere Herrn ein verstecktes Unbehagen zu Frauen in der Politik haben ? Gut, seit Merkel könnte ich das nachvollziehen, aber dann fände ich es gut, wenn es auch so kommuniziert wird.

      Stelle ich mir Petry als Mann vor, würde ich wetten, die Kommentare fielen anders aus – Ihr würdet Beweise fordern und nicht auf jeden Meinungsmüll von Journalien fliegen.

      Seltsam waren auch die Reaktionen unter einem anderen Artikel, als innerhalb der Kommentare angedeutet wurde, dass eventuell ja Höcke derjenige sein könnte der das Uboot ist, weil er sich eben ausgerechnet mitten im Wahlkampf derart provokant äußerte, dass ein Eklat vorprogrammiert und wahrscheinlich war.

      Da wurden alle Gegenargumente ins Feld geführt, die sich auftreiben ließen. Kaum einer der Herren war bereit, darüber auch nur ernsthaft nachzudenken – bis auf die zwei, die es andeuteten.

      Mir fällt da eine Diskrepanz auf, die mir 1. nicht gefällt und die ich mir 2. nicht genau erklären kann, wenn nicht besagte Vermutung meinerseits stimmen sollte.

      Könnt ihr mir dazu was schreiben ?

      • Höcke, dass Uboot ?                                                                        Mona oder Lisa, jetzt machen Sie sich aber gewaltig lächerlich !           Höcke hat sich für diese Rede und vor allem den Zeitpunkt                  entschuldigt und gesagt, Er würde das heute nicht mehr so machen.  Ein Partei-Ausschlußverfahren versteht  Er nicht, denn Er habe nichts falsches gesagt, man müsse jetzt unbedingt zusammen halten und solche internen Streitereien wenigstens vor den Wahlen einstellen. Petry und Ihre Vasalen haben sich schon teilweise an den Mainstream und CDU-Verräter verkauft. Die Sache mit Höcke war schon fast vergessen, doch dann kommt Petry nach Wochen und leitet ein Parteiausschlußverfahren ein.                                               Mona Lisa,Ihre Hypothese von Frau oder Mann  ist einfach nur dumm. Sie zeigt nur, dass Sie den Geschlechterkampf zu sehr verinnerlicht haben.  Ich bin schon vor dem Thema Höcke sehr im Zweifel gewesen, ob Petry die richtige ist, die AFD zu führen.   

                 

        • so so, ich mach mich also gewaltig lächerlich und bin dumm – soll mich das jetzt tatsächlich vom Gegenteil überzeugen oder ist es mehr eine unabsichtigte Bestätigung von dir ?

          Warum warst Du denn schon vorher im Zweifel über Petry ?

          Das Ausschlußverfahren kam relativ spät – und ich nehme an (um mal bei den Annahmen zu bleiben) dass es im Hintergrund die ganze Zeit über mächtig brodelte, denn im öffentlichen Diskurs war das Thema eben nicht "schon fast vergessen", was an unserer Systempresse lag, die partout nicht ablassen wollte die Steilvorlage auszuschlachten.

          "Petry und 'Ihre Vasalen' haben sich schon teilweise an den Mainstream und CDU-Verräter verkauft."

          Wie kommst Du denn darauf ? bzw. was erwartest Du denn von einer jungen Partei ?

          Ich würde nie auf die Idee kommen, dass eine junge Partei keine Kompromisse eingehen muss !

           

        • Monas Kommentare sind meist gut und schlüssig, aber jeder hat einen wunden Punkt! Finde es gut, dass Mona ihre weiche Stelle so gut darlegt, auch wenn man darauf keine Rücksicht nehmen darf, dazu ist die Sache zu ernst.

          • Alois, eine Gesellschaft hat immer "wunde Punkte" und "weiche Stellen" – und nur weil mir die auffallen und ich sie anspreche, müssen es nicht automatisch meine höchstpersönlich eigenen sein.

            Sicher, als Frau fallen mir die genannten bestimmt eher auf als den Männern, dafür ist es in umgekehrten Fällen wieder andersrum – darüber zu reden ist ein unabdingbares Instrument der Verständigung beider Geschlechter – dies könnte man nur umgehen indem man eine Sorte ausrottet, und das wollen wir doch alle nicht (nehm ich an) !

    • an danekbb

      endlich mal n guter beitrag hier

      sie haben s denke ich richtig erfasst

      an mona lisa

      bei ihnen scheint mir ist s wohl wichtiger daß die petry ne frau ist und daher grundsätzlich im recht und unterstützentswert oder was ?

      und mit sicherheit sind auch sicher div. " V männer " des mainstream s in der afd

      ob die petry jetzt dazu gehört ist eher zweitrangig

      an den taten sollt ihr sie messen

      und daher ist so n verdacht nicht ganz abwegig

      ein verdacht ist noch kein beweis aber gibt grund zur beobachtung

      und höcke ist einer der wenigen die sich zumindest bisher trauten tacheles zu reden

      aber das scheint auch in der afd nicht ( mehr  ? )möglich zu sein

       

      • Nein, das hast Du falsch beobachtet. In der Politik wird mit harten Bandagen gekämpft, da können sich Frauen nicht hinstellen und sagen : Ich bin ein Weibchen, man(n) nehme bitte Rücksicht !

        Frau sein, ist ja keine Erbkrankheit oder Behinderung. Frau kämpft mit anderen Mitteln und vielleicht auch für andere geschlechtspezifische Dinge, aber die Mittel müssen nicht zwangsläufig immer "weiblich weich" sein.

        Ganz im Gegenteil, konnte ich auch schon einige Beobachtungen machen in denen Frauen den eher sensiblen Umgang ihrer männl. Kollegen mit Ihnen, gnadenlos auszunutzen wussten. Eine gewisse weibl. antrainierte Raffinesse der Frauen ist also durchaus öfter im Spiel als das so mancher Mann glauben mag.

        Nein, ich hab nur im Geiste ein paar Vergleiche angestellt und dabei fiel mir auf, dass es verhältnismäßig oft so ist (was daran liegen mag, das es nun mal mehr Männer als Frauen in Politik u. Wirtschaft gibt), dass es die Männer sind, die bei Weibchen sehr viel kritischer hinschauen als bei ihren Geschlechtsgenossen. Sie beziehen sich dabei aber ausgerechnet auf weibl. Schwächen, werden unsachlich und schlimmstenfalls sexistisch.

        Es ist alles in allem wohl ein ausgeglichenes geben und nehmen, aber in unserem speziellen Fall, handelt es sich bei Petry nun mal um eine Frau.

        Wird irgendwann mal fifty fifty herrschen, werden wir sehn, wer die effektivsten Waffen mit sich trägt !

        Und bei aller Gleichberechtigung beider Geschlechter wird sich eine Waffenschau niemals ganz vermeiden lassen, dazu sind wir bei aller Annäherung doch zu verschieden im Erleben und Empfinden, was an anderer Stelle wiederum ja auch sehr wünschenswert ist und keinesfalls abgeschafft werden sollte – nebenbei : DAS ginge auch nur hormonell, dann wären wir alle Zwitter – wie schrecklich ! 🙂

  9. warum sollte es nicht so sein, möglich wäre alles

    längst weis man doch wie die Gegner kalt gestellt bzw. beseitigt werden siehe J.F. Kennedy usw.

    Dieser Artikel "Die Clinton-Maschiene um Donald Trump zu diskreditieren" von Thierry Meyssan http://www.voltairenet.org/article195462.html verdeutlicht welches System im Hintergrund agiert, Länder zu destabilisieren um Politiker/innen die sich nicht fügen zu beseitigen und sollte es nicht gelingen diese Länder mit Terrorkrieg überziehen

    Dies Verbrecher Bande will die Weltherrschaft und wird jeden beseitigen der ihnen im Weg steht bis ihr Plan erfüllt ist

     

     

     

  10. Alice Weidel die ebenfalls im Bundesvorstand der AFD sitzt hat einen CDU Stallgeruch sie studierte mit einem CDU-Stipendium der Konrag Adenauer Stiftung und arbeitete bei Goldmann-Sachs.

    Auch sie hetzt massiv gegen Björn Höcke !

    • Sehr verdächtig !!!

      … sind wir nicht alle ein bisschen verdächtig, immerhin sind wir alle in dem Schweinesystem aufgewachsen. Zeigt mir den, an dem nichts davon hängenblieb !

  11. Der Autor sollte sich was schämen!

    CM hat bisher noch nie einen derart faktenleeren wie niveaulosen Artikel gebracht. Wenn ich Bild-Zeitung lesen wollte, könnte ich ich auch zum Kiosk gehen.

    Der Autor stellt einen diskreditierenden Zusammenhang zwischen Frauke Petry und Soros her ohne, wie er selbst zugibt, auch nur die Spur eines Beweises dafür zu haben.

    Eine solch infame üble Nachrede findet man sonst höchstens bei der Bild auf Seite eins.

    ————————————-

    Faktencheck:

    Frauke Petry ist eine verdiente Frau, deren Auto jüngst von politischen Gegner angezündet wurde. Petry setzt sich also Gefahr für Leib und Leben aus, um Deutschland zu retten. Sie reist fast täglich quer durch Deutschland, um Vorträge zu halten – trotz der Kinder, die sie nebenbei auch noch versorgt.

    Man findet in unserem Land nur ganz selten einen Bürger, der mit so viel Einsatz für sein Vaterland streitet.

    Und dann kommt so ein ruchloser Schmierfink daher und schürt völlig ohne jeglichen Beweis diskreditierende Gerüchte – ausschließlich auf Basis wilder Spekulationen. Blanke Fake-News. Nur um sich aufzuspielen und Petry in den Dreck zu ziehen. Sowas kennt man sonst nur von Systemschmierfinken.

    Was den Disput zwischen Petry und Höcke anbetrifft, so hat Petry offenbar Angst, dass ihre Partei durch Höcke öffentlich an Ansehen verliert und ihre Arbeit damit kaputt gemacht wird. Man muß da nicht Petrys Meinung sein, aber sie deshalb -ohne auch nur das geringste Indiz- öffentlich als gekaufte Soros-Agentin darzustellen ist einfach nur infam.

    Die hetzenden Systemmedien haben sich den Namen "Lügenpresse" eingefangen. Die alternative Presse sollte nicht anfangen, deren Praktiken zu imitieren.

      • Aha, weil das Auto von Petry angezündet wurde , setzt Sie sich der Gefahr von Leib und Leben aus !  darüber gibt es doch keine Diskussion.   Sie reist fast täglich durch D.  und erzieht nebenbei auch noch Ihre Kinder. Obwohl das eigentlich nicht möglich ist, stimme ich zu, weil das mit den Parteiausschlußvervahren rein gar nichts zu tun hat. Petry hat sich klar für die Partei den A…. aufgerissen, aber in Talkschows und Interviews schon immer zu brav und rücksichtsvoll.  Leute, Ihr müsst doch bei den Fakten bleiben. Petry und Ihre Unterstützer haben eine Strategie, die einen AFD-Wähler nicht gefallen kann. Sie bietet sich jetzt schon eine Verräterpartei an und glaubt damit Ihre Partei zu mehr Macht zu verhelfen. Aber ich sage Euch, diese Strategie bedeutet das Ende der AFD. Petry lässt sich ins Boxhorn der Parteiendiktatur und den dazu gehörigen Mainstream jagen.   Für mich ist Meuthen, Gauland, Höcke usw, die wahre AFD-Führung, sollte sich die Partei spalten, wäre das für das Schweine-System der höchste Orgasmus und nur darum geht`s,           hoffentlich habt Ihr verstanden. 

         

        • Ja, hab ich verstanden !

          … und ich will die AfD nicht spalten um dem Schweinesystem einen Orgasmus zu bescheren, aber für dich scheint eine Spaltung unumgänglich zu sein – oder seh ich das falsch ?

          Warten wir doch einfach ab ob sie sich zusammenraufen können und einen gemeinsamen Fahrplan zustande bringen – bevor wir sie in Grund und Boden schreiben !

    • Der Autor hat gleich am Anfang geschrieben, daß es seine persönliche und fiktive (etw., was nur in der Vorstellung existiert; etw. Vorgestelltes, Erdachtes) Meinung ist. Eine Konstellation, die im Bereich des Möglichen liegt. Ob das wirklich so ist, hat er nicht behauptet, denn er kennt keine Beweise. Wenn sich Parteimitglieder wie Petry aggressiv gegenüber anderen Pateimitgliedern verhalten und aus der Partei ausschließen wollen, damit Spaltarbeit betreiben, dann kann man schon über Hintergründe philosophieren.

      Mir gefallen solche Denkanstöße. Dank an Herr`n Keller!

    • Es ist zu befürchten, dass der Autor nicht ganz allein steht mit seiner These. Er zieht nun – aus Erfahrung – triviale Faktoren in Erwähnung, die überhaupt nicht realitätsfremd sind. Die Manege des Politzirkus verträgt schon lange keine "wahre Helden" mehr. Dass Frau Petry Deutschland retten will, halte ich für einen Scherz.

    • Ich finde Ihren Kommentar insoweit ok, solange Sie sachlich bleiben.

      Der Autor hat sich doch von Anfang an dahingehend geäußert, dass er keine Beweise hat und es nur eine Vermutung wäre, was er äußert!

      Es ist seine persönliche Meinung, aber er war ja ehrlich.

      Wie kann man jemand dann so herablassend kritisieren, wie Sie?

      In dem Moment, wo Sie persönlich werden "der Autor soll sich schämen", "so was findet man nur auf Seite 1 der Bild", verlieren Sie bei mir den Respekt und zeigt mir dann ein, zwei Schwächen auf, die ich bei Ihnen sehe.

      Man kann seine Meinung auch anders sagen, ohne Beschimpfungen – das hinterlässt einen stärkeren Eindruck.

      "Mit einem Finger auf den anderen zeigen, drei Finger zeigen auf dich zurück".

      • Der Autor hat da im Prinzip plump Rufmord betrieben. Derartig hinterfotzige Schlechtrederei kennt man sonst nur von ARD oder Bild.

        Deshalb habe ich die Dekadenz des Autors angeprangert. Ich denke, das war angemessen und im Rahmen des vertretbaren.

    • @Richard – Hahaha, oh man, da bluten einem wieder die Augen, bei soviel Naivität!

      Weil ein paar kleine linke Spinner, die Teil des System sind (ohne es zu wissen und zu kapieren), ein Auto anzünden, ist für Sie der "Beweis" erbracht, das Petry nicht zum System gehört! Soll man da jetzt lachen, oder weinen?!

      Und das die staatlichen MSM über die AfD herziehen, ist ja eigentl. logisch (außer für Sie), denn sonst würde ja das Dummvolk nicht dran glauben, das die AfD angeblich eine "Alternative" wäre!

      Sie, Richard, sind der Beweise, wie einfach man das Volk an der Nase herumführen kann. Na dann viel Spaß beim wählen, um sich dann nach der Wahl wieder zu wundern, warum sich doch nichts geändert hat und um dann wieder auf der Couch seinen "Protest" zum Ausdruck zu bringen. Naja zum Glück läuft ja wieder die Bundesliga, die F1 fängt auch bald an und auf RTL läuft eh immer "bestes" Verdummungsprogramm, dazu noch jeden Tag die BILD kaufen und alles wird gut. "Brot und Spiele" für Volk und für Richard !

       

       

       

      • Ja, die Menschen mit dem ultimativen Durchblick wählen daher die Altparteien da braucht man nichts zu vermuten und sich hinterher auch nicht zu wundern, da ist es eindeutig was man bekommt nämlich internationalen linken Faschismus, Staats- und Volksfeindlichkeit und Überfremdung sowie die Prolongierung der derzeitigen Zustände. Die AfD ist ein Änderungsversuch, eine Möglichkeit wirksamen Protest auszuüben und eine demokratiepolitische Chance. Wie weit sie den Erwartungen gerecht werden kann wissen auch die "Durchblicker" nicht. Der erste Schritt ist die Entmachtung der staatsgefärdenden Altparteien, danach wird man weitersehen.

  12. Möglich ist Alles, Bewiesen ist nichts. Es gibt nicht mal den Anschein,dass Georges Soros Geld locker machte (oder ein Äquivalent.

     

    Tatsache ist aber, dass Soros nie fehlerfrei spekulierte und jetzt ziemlich alt ist (*12.Aug. 1930).

    • Soros sein Sohn hat schon lange die "Geschäfte" übernommen, so wie es z.B. bei Brzezinski auch der Fall ist! Die ganzen Ju…Fossile, denken und handeln über Generationen hinweg (siehe Rockefeller und Rothschild)! Ihr Pläne sind mehr als 100 Jahre alt und sie planen immer über 100 Jahre im voraus! Wer glaubt, das wenn Soros nicht mehr ist, sich was ändert, ist mehr als naiv!

       

  13. Diese  Sichtweise entspricht genau den Vermutungen die ich selbst gezogen

    habe um mir das Verhalten von Petry/Pretzel zu erklären.

    Ich bin also nicht allein mit der Vermutung.

    Man kann es auch nur so verstehen.

    Sie glauben ihren Bundestagsplatz sicher und verursachen neben und hinter sich verbrannte Erde, um der Partei zu schaden.

    Allein dieser Auftritt, um dem  Steinmeyer zu gratulieren.

    Sie — die bereits Dazugehörige–gruselig.

    • Mann – das gehört zur Etikette !

      Also, wenn dich das schon schockt, dann wirst Du aber noch sehr oft geschockt werden – auch von Höcke, Gauland usw.

      Soll die AfD jetzt für immer und ewig in der rechten Klassenzimmerecke stehn mit Büßerhemd und roten Ohren, Gesicht zur Wand ?

      Ich würd zu gern wissen, wie ihr euch den AfD-Einzug in den Bundestag vorstellt !

  14. Wieso kommt eigentlich keiner darauf, daß Höcke vom Establishment gekauft ist? Das liegt doch viel näher. Der kostet der AfD mit seinen naiv-romantischen Reden zumindest im Westen Zehntausende von Stimmen. Für mich ist der ein U-Boot der Altparteien, vielleicht auch von Soros – wer weiß das schon. Erstaunlich, aber das Offensichtliche will oft keiner sehen.

  15. die AfD ist ein teil des systems – allein schon aus dem grund, dass sie im und vom system zugelassen wurde – da muss man nicht wirklich was kaufen! 

    • " Die AfD ist Teil des Systems" – "…schon allein, dass sie vom System zugelassen wurde" – beweist mir diese Behauptung.-                                                                                                                                           Es gibt immer noch zu viele Mitbürger im Lande, die glauben, durch das vom System positionierte Auffangbecken für frustrierte Wähler (namens AfD) würde sich etwas Grundsätzliches an den politischen Verhältnissen in der BRD ändern. Das man sich hier gegenseitig attackiert, auch persönlich dabei wird, läßt den Schluß zu, dass immer noch mit Überzeugung an ein völlig korumpiertes, von auswärtigen finanzstarken Zirkeln installiertes Parteiensystem geglaubt wird . Ich behaupte, eine Partei, die sich (als Beispiel) für einen Friedensvertrag und für deutsche Souveränität aussprechen würde, hätte keine Chance, die politische Bühne überhaupt zu betreten.                                                                         Wahlen in demokratischen Systemen sind eine Illusion, der stets eine umfangreiche Manipulation der Menschen vorausgeht. Die tatsächliche Politik findet in der Beeinflußung der gesellschaftlichen Umstände statt und wer vermag die wirkungsvoller zu gestalten als die, denen Kapital und Medien gehören.

      • genau so ist es und allein schon das ist schlimm genug. darüber hinaus sind es aber die "AfD-wähler" die (sich) bewusst verarschen (lassen)! "die AfD will (bzw. wird) volksabstimmungen einführen" -wie kann jemand, den es nicht gibt über irgendwas abstimmen? die AfD müsste erstmal das "höchste staatsgesetz" (GGfdBRD) ändern lassen und dieses aktuell nicht existente "Volk" einführen. aber den "an einer rechtsstaatlichkeit interessierten" wählern ist das egal – es steht im wahlprogramm, dann wird's schon gehen. 

        die noch grössere katastrophe ist, dass man auf eine sich selbst-verarschung programmiert wurde und sich weigert, aus dieser endlosschleife rauszukommen. 

        for x = 1 to 68

        next x 

      • genau so ist es und allein schon das ist schlimm genug. darüber hinaus sind es aber die "AfD-wähler" die (sich) bewusst verar$chen (lassen)! "die AfD will (bzw. wird) volksabstimmungen einführen" -wie kann jemand, den es nicht gibt über irgendwas abstimmen? die AfD müsste erstmal das "höchste staatsgesetz" (GGfdBRD) ändern lassen und dieses aktuell nicht existente "Volk" einführen. aber den "an einer rechtsstaatlichkeit interessierten" wählern ist das egal – es steht im wahlprogramm, dann wird's schon gehen. 

        die noch grössere katastrophe ist, dass man auf eine sich selbst-verar$chung programmiert wurde und sich weigert, aus dieser endlosschleife rauszukommen. 

        for x = 1 to 69

        next x 

        • Was juckts dich eigentlich, dass Einzige was die AfD-Wähler mit ihrer Wahl anstellen können, ist doch nach deinem dafürhalten, dass die Stimmen anders verteilt sind in "ein und demselben Parteihaufen".

          Da kanns dir doch egal sein !!! ob es ein paar Stimmen mehr oder weniger sind !

          Ich nehm dir nicht ab, dass Du zu dämlich bist zu erkennen, dass die Wahl so oder so stattfinden wird.

          Was mischen sich eigentlich die Nichtwähler in die Sachen der Wähler ein ?

          Ihr wollt euch ausklinken, aber trotzdem überall mitschwätzen – das ist so ähnlich, wie bei den Linken und Grünen, verdienen tun sie nix, wollen aber bestimmen was mit fremder Leute Geld passiert – gleiches Prinzip !

          Meine Meinung : wer nicht dabei sein will, kann anderen nicht vorschreiben was sie zu tun und zu lassen haben.

          Das machen nur die Juden so : sind niergends sichtbar anwesend, bestimmen aber was überall passiert oder nicht.

          Ihr könnt nicht bestimmen was die Musik spielt, wenn ihr nicht auf die Party geht – ganz einfach !

           

          • im moment mischst du dich in eine konversation der nichtwähler und versuchst es – jew kinda like – umzudrehen. geh' in dein wahllokal an die urne und versenke deine quängelige stimme dort und nicht hier. 

          • viel spass auf der auf diese arrt niemals endenden "party" – ich hoffe, ihr werdet euch auch weiterhin gut fühlen und spass haben – woo-hoo!  

          • Ich weiß nicht genau ob es sich um Auftragskommentare handelt aber eines ist klar diese Beiträge dienen der Systemzersetzung!!! Man  will die Wahlenthaltung fördern und das Staatssystem als Ganzes in Frage stellen, es wird der "Zerfledderungspolitik" der Altparteien in die Hände gespielt. Es handelt sich um destruktive politische Werbung und nicht um positive Konstruktivität. 

          • Nein, Du drehst es um !

            Nichtwähler können garnicht über Wahlen bestimmen, weil sie garnicht anwesend sind !

          • womit bewiesen wäre, dass du das – dieses – system befürwortest und es aufrecht erhalten willst. bravo, Lümrod – sehr "konstruktiv"! 

  16. Bitte Mona Lisa ! Lesen Sie bitte endlich mal die Aussprüche von Winston Churchill zum ersten und zweiten Weltkrieg!  Dann werden Sie eventuell auch die gegenwärtige Politik verstehen ! 

    • … ist mir auf Dauer zu staubig, ich bin doch keine Mumie !

      Die Welt hat sich gewandelt, man kann sich doch nicht ewig und drei Tage auf Aussprüche von Anno Tobak berufen. Und wer weiß schon, warum sie damals getätigt wurden bzw. wen sie zu welchem Zweck beeindrucken sollten.

  17. Was für ein idiotischer Artikel. Ich selbst gehöre zu denjenigen, die die Aktivitäten von Soros intensiv verfolgen und ihm grundsätzlich alles zutrauen…..auch, dass er Maulwürfe bei der AfD anwerben könnte. Aber den Vorgang 'Höcke' als Indiz dafür zu werten, das ist lächerlich. Ich selbst war heilfroh, dass Frau Petry hier eine klare Abgrenzung zu Höcke geleistet hat, der Mann ist im Auftreten, in seiner Wortwahl, in seinen Gedankengängen eine einzige Reminiszenz an braune Zeiten. Wenn jemand der AfD Schaden will, dann muß er nur Höcke weiter fördern und auftreten lassen.Mit ihm verschreckt man alle gemäßigten, potentiellen Wähler, die todunglücklich mit dem Einheitsbrei CDU/CSU/SPD/GRÜN/FDP sind, aber sicherlich keine Sehnsucht nach Adolf's Zeiten haben.Soros war es diesmal sicherlich nicht, jedenfalls nicht bei Petry.

  18. Also das sind fake news. Ich kann auch schreiben, dass Petry und höcke von Putin gekauft sind, um deutschland zu destabilisieren, damit russland Europa militärisch überfällt. Petry und höcke spielen nur gegenseitig theater und haben sicherheit von Putin nach dem tag x.

    Bullshit und fake. Einfach in die Welt gesetzt. Leudde wo ist eure Bildung. Lest doch mal einbuch von camus wie der fremde. Existenzialismus. Das braucht ihr, um wieder klar denken zu können.

  19. Ich finde die Frage des Autors mehr als berechtigt den die wird ja aus dem tun oder nicht von Petry selber befeuert und wir wollen am Ende doch Demokratie? Die Rede Höckes war top aber immer diese anschließenden beschwichtigungen gehen mir auf dem Zeiger. Es sieht einfach aus wie anbiedern ans System. Deutschland fehlt jemanden ähnlich Trump der Tacheles redet und dazu steht. Petry gehört meiner Meinung nach nicht dazu. 

  20. Soros hat sich also Schulz gekauft. Soll das eine "Meinung" sein? Oder ist "alternativer Journalismus" ein anderer Ausdruck für "faktenfreier Journalismus". Reicht es aus, Soros und Schulz nicht zu mögen, um denen alles anzuhängen, was einem so an Bösartigkeiten einfällt, ohne irgendeinen Beleg dafür zu haben? Dann hätte ich eine sensationelle Meldung zu bieten: Soros betreibt im Keller vom Kanzleramt ein Kinderbordell und Schulz ist einer seiner Stammkunden!

    • Keller betont ausführlich, dass der Artikel seine Meinung darstellt.      —       Und was die Kinderbordells angeht, gibt es in der EU ( GB , Belgien ) und in den USA einige Beispiele für ein derartiges perfides Treiben unserer sog. Eliten.

  21. Der Denkansatz ist doch schon mal völlig falsch, Zitat: "… muss man sich die Frage stellen, ob Frauke Petry und Teile der AfD nicht vom System gekauft wurden."

    und weiter:

    "Da die AfD in Begriff war zu einer großen Bedrohung der Systemparteien heranzuwachsen, dem System an sich ans Eingemachte wollte und man mit herkömmlichen Mitteln dieser Partei nicht ankommen konnte, machte man sich an die Parteiführung heran."

    KEINE "Partei" kommt in der BRiD GmbH an die Macht, die nicht zum System gehört, das würde man gar nicht zulassen! Die AfD und Petry sind Teil das Systems (siehe alleine schon die Verbindungen zum "gelobten Land")! Und im Fall der AfD geht es ja nun gar nicht offensichtlicher, siehe auch die Gründungsmitglieder, die Vasallen der Politik und Hochfinanz waren/sind, alles Systemlinge.

    So schwer es einem auch fällt, man muß nun mal der Wahrheit ins Auge blicken, das die AfD nur ein, vom System installiertes, Auffangbecken ist, für die unzufriedene Bevölkerung! Das der "Protest" der staatlichen System-MSM natürlich dazugehört, sollte doch jedem erwachsenen Menschen klar sein, denn nur so wird die Sache halbwegs glaubwürdig!

    Kapiert es endlich, Wahlen ändern nichts, egal wen ihr "wählt"!

    Ihr mußt schon von der gemütlichen Couch aufstehen, sonst wird das nichts, aber das Risiko ist halt 99,99% zu groß, da redet man sich lieber ein, das es eine "alternative Partei" gibt, die für einen die Drecksarbeit macht und man selber schön zu Hause im gemütlichen sitzen kann. Aber so wird das eben nichts!

    Generalstreik und alle heben ihr Geld vom Konto ab, nur das würde was bringen und zwar ganz schnell, in weniger als einer Woche wäre diese GmbH am Ende und würde dann ihr wahres Gesicht zeigen (Polizei, Militär usw.) und davor habt Ihr Angst, kämpfen sollen doch bitte schön immer die Anderen! Darum redet Ihr Euch alle ein, das man mit einer "Wahl" was ändern könnte und die AfD "unabhängig" wäre und sich für Euch einsetzt!

     

     

     

     

     

     

    • Ja, kann man ja machen !

      Wir müssen nicht bis nach der Wahl warten um einen Generalstreik zu proben !

      Und Peter, wann gehts los ?

      Mein Konto hab ich schon lange leergeräumt und da ich selbstständig bin, kann ich von jetzt auf gleich die Arbeit niederlegen. Unseren Angestellten verpass ich unbezahlten Urlaub (weil sie ja dieses Jahr noch kaum bezahlten sammeln konnten) oder schick sie in den Krankenstand – irgendwas hat ja Jeder, warum er krank machen kann.

      Gut, uns springen halt die Kunden ab und ich bin mir nicht sicher ob ich sie eines Tages zurückgewinnen kann, aber für die große Sache bin ich bereit dazu !

      Ich hab auch immer so gewirtschaftet, dass ich privat und gewerblich immer im Plus bin und niemals Niergendwo Schulden hab – das heißt für mich : Keine Repressalien von Irgendwem und Null Einschränkungen, ganz im Gegenteil, könnte ich anderen unter die Arme greifen.

      Ich kann also locker einige Wochen überbrücken !

      Also Peter, wann gehts los ?

      Gib mir einen Stichtag !

      • @Mona – Ach, Mona ich bin nicht in den sozialen(Stasi)Netzwerken, von daher kann ich da kaum den Startschuß geben! Und ich, für meinen Teil, bin im wohlverdienten Vorruhestand, Dank eigener Vorsorge und auf keinen angewiesen. 

        Aber bei Ihnen sieht man es doch, das ist er Beweis, machen sollen es doch bitte die Anderen! Und wir Beide wissen doch zudem, das wenn es so weit ist, geht eh nur der Osten auf die Straße geht, im Westen wird von der Couch aus "gekämpft". Von daher ist Ihr provokanter Ton, aus dem Westen, schon mehr als heuchlerisch! Und das Sie aus dem westliche Teil, dieses Landes kommen, erkennt man gleich.

         

         

        • Häh ?

          Ich will von dir den Tag der Tage wissen, weil Du ja selbsterklärt zu allem bereit bist und Du erzählst mir eine solche Sch….. ???

          Du pisst auf die Couchhocker und erzählst mir was von deinem wohlverdienten Ruhestand ???

          Ich frage dich wann's los geht und Du erzählst mir, was man an mir sehen könnte ???

          Bist Du noch bei Trost ???

          DU würdest ja nicht mal mitmachen, wenn ich dir jetzt den Tag X nenne. Und ich weiß auch warum, weil Du an dein dämmliches Geschwafel selbst nicht glaubst !

          Und spar dir dein : Ach Mona ! – Du dämmlicher Wichtigtuer, Schaumschläger, Luftblase, Hohlkopf, Verleumder, Angeber …….

      • Also Mädel, jetzt haben Sie sich aber entgültig Disqualifiziert, Sie sind also selbstständig mit Angestellten und haben kein Konto,mit Verlaub, Frau Selbstständige, entweder sind Sie ein Arschloch, oder Sie haben nicht mehr alle Schildkröten im Aquarium!

        Wir brauchen keinen Generalstreik, holt die "Kohle" von euren Konten und der Sauhaufen BRDigung ist erledigt, alles klar??

  22. Wer Petry kennt, weiß, dass sie Angst hat!

    Sie wurde und wird von allen Ecken und Enden massiv bedroht, wie jeder der aus der AfD irgendwie heraus ragt. Ausnahme: die Juden in der AfD; sie organisieren ihre eigenen Anschläge, um wiederum als Opfer dastehen zu können.

    "Eine Schwangerschaft ist zwar eine Erklärung, aber eine Führungsperson wie Petry würde solche Umstände im Griff haben." Zitat Eric Keller.

    Bezüglich Auswirkungen der Schwangerschaft wäre ich mir alles andere als sicher. Die Schwangerschaft ist Gottes-Schaft und Petry hat gar nichts im Griff.

    Wer hier kennt Petry? Wer hat schon persönlich mit ihr gesprochen?

    Wer hat schon ihre Vorträge, oder zumindest einen ihrer Vorträge besucht?

    Wer kennt das AFD-Partei-Programm? Wer hat es zu Hause (oder auf dem Rechner)?

    Der fundamentale Unterschied der AfD zum Besatzer-Parteien-Kartell ist die Forderung nach zahllosen, unbedingten Volksabstimmungen!

    Das Volk muss entscheiden und keine Petry oder Höcke oder sonstig gesattelte Gaule. Das ist das große Versprechen. Daran ist die AfD primär zu messen. Das ist Petry's grundsätzlicher Wunsch, gemäß Eigenangabe: Es muss nicht entscheidend sein, was ich, Frauke Petry, möchte, sondern der Volkswille muss zählen.

    (Auch deshalb bastelt die zionistische Polackin im Kanzleramt wieder böse am Begriff Volk.)

    Ist euch schon aufgefallen, dass die FPÖ, die FN und nun die AfD bezüglich Holocaust-Lüge ein und dieselbe Schiene fahren (müssen)?!

    Alle "Hohen Gerichte" der Welt haben die Holocaust-Lüge anerkannt. Auch deshalb musste Höcke komplett umdrehen. Alles andere ist zu diesem Zeitpunkt Selbstmord. Und ihr könnt Gift drauf nehmen, dass auch eine Petry die wahre deutsche Geschichte kennt, und sich nicht in tausend Jahren von einem AfD-Juden wird schwängern lassen. (Jetzt wird wahrscheinlich jemand kommen und ala Gaskammern beweisen, dass Pretzell ein Jude ist).

    Wer einen Mitgliedsantrag ausfüllt, wird zwangsläufig mit einer sehr langen Liste sog. verfassungsfeindlicher Organisationen konfrontiert…

    Das Distanzieren sowie das Behaupten des Holocaust sind fundamentale Bestandteile zur Zulassung im System. Wäre die Alternative für Deutschland eine "Wahrheit für Deutschland", würde sie noch heute verboten werden.

    Gerade heute Morgen kann man im Radio hören, dass sie nun versuchen Marie Le Pen zu kriminalisieren und ihre Imunität aufzuheben.

    • Eine Partei, die weder diese NGO in Frage stellt, sondern gerne bei dieser mitmacht, eine Partei, die kein Problem mit der Besatzung hat und der fehlenden Souveränität und sich dem "gelobten Land" anbiedert, bzw. von diesem gelenkt wird, kann nicht unabhängig sein und im Interesse Deutschlands handeln! 

       

       

      • Du bist so doof wie Schiffersch…. Du hast nicht mal im Ansatz kapiert, was dein Vorredner schrieb. Bei dir ist Hopfen und Malz verloren !

        … und falls nicht, wovon ich ehrlich gesagt eher ausgehe, dann bist Du ein Uboot der allerübelsten Sorte !

         

      • Peterle,

        Dir fehlen einfach noch ein paar Infos über das wirkliche AfD-Grundsatzprogramm, die Außen- und Sicherheitspolitik:

        "Alle Atomwaffen und alle ausländischen Truppen sollen aus Deutschland abgezogen werden."

         

    • An

      Vox populi

      1. März 2017 at 8:53

       

      Im Januar 2010 hatte ich noch die Idee, eine "Nationalpartei" zu gründen. Wie immer, war ich meiner Zeit um fünf Jahre voraus. Inzwischen haben wir den Brexit und Donald Trump als Präsident. Meine Idee scheitert an Demokratie, Wahlen, Parteisystem und an 80 Prozent Umerzogenen, die nach wie vor Einheitsparteien wählen. Auch AfD und NPD sind Teil des "Systems"!

      Also zog ich mich aus der Parteipolitik zurück, denn als Mitbegründer und Bundesvorstand in der "Partei der Vernunft" im Mai 2009 begriff ich sehr schnell, "wie der Hase läuft".

      http://www.dzig.de/So-wurde-aus-NationalPartei-eu-das-Projekt-DZiG-de

  23. Werte Redaktion,

    um Geld betteln, aber meinen Beitrag löschen, ist daß nicht herrlich, wenn eine meiner Meinung nach offenkundige STINKSPALTE, Andersdenkende, dümmer als Schifferscheiße bezeichnet, andere Einlassungen dieser feministisch durchgeknallten "Trolltussi" durchgehen, frage ich mich schon, nach welchen Kriterien, hier Löschungen durchgehen?

    Einer alsbaldigen Antwort, sehe ich entgegen.

    Danke

    MfG

    MfG

    • "offenkundige STINKSPALTE" und "feministisch durchgeknallte TROLLTUSSI" ???

      Frau, was ist los mit dir ?

      Bist Du mit zwei Schwänzen im Schritt auf die Welt gekommen und haderst nun mit deinem Schicksal ?

  24. Grundsätzlich kann die AfD einpacken, wenn sie eine konservative Partei der Mitte sein will. Die haben offensichtlich nicht erkannt, wer ihre Wähler waren. Das waren zum überwiegenden Teil frühere Nichtwähler, dazu ein paar Rechte, Linke und Grüne, die vorher Protestwähler waren.

     

    Petry selbst befürwortete höhere Rüstungsausgaben und zwei Monate später fuhr sie nach Rußland. Dort trainiert die "patriotische Jugend" schon mal sen Sturm des Reichstages. Dümmer und unglaubwürdiger geht es kaum noch.

     

    Die AfD hat sich auch nicht gegen die Spionage der Amis (und aller anderen Geheimdienste) und die Entwicklung eines Überwachungsstaates ausgesprochen. Die ritten auf der Erfolgswoge von Pegida und haben immer noch kein eigenes Konzept, dass nicht "Sicherheit" im Inneren sondern Rausschmiss der Invasoren heißen sollte. In der Richtung war Klamaukbruder Höcke unterwegs. Ganz einfach durch Streichung aller finanziellen Unterstützungen. Dann können sie sich einen Job suchen oder nach Hause gehen. ALLE! Auch West- und Osteuropäer, nicht nur Moslems. Das kann man machen, wie die Amis. Asylberechtigte erhalten Asyl, ohne Obergrenzen. Nur, 3 Wochen nach der Asylanerkennung gibt es vom Staat keinen Cent mehr und die Wohnung bezahlt auch kein Staat, wie bei uns über Hartz IV.

      • Richtig : Lügen und Verleumdungen ohne Ende – zudem völlig abstrakt konstruierte Zusammenhänge ohne jegliche Basis einer rationalen Überlegung.

        "Petry fuhr nach Russland" und "Dort trainiert die patriotische Jugend schon mal den Sturm des Reichstags".

        … ohne Worte (!), ich hätte nicht gedacht das soviel Dummheit das Land überzieht – ich bin erschüttert !

        Demgemäß, sagt er dann auch noch etwas sehr richtiges : "Dümmer und unglaubwürdiger geht es kaum noch !"

         

         

        • Auch Strache bzw. eine FPÖ Delegation hat sich mit russischen Regierungsverantwortlichen getroffen. Es ist ein wichtiges Signal an die Russen, daß es abseits der niederträchtigen Kriegshetzer andere politische Strömungen in den europäischen Ländern gibt!

  25. Wir müssen nicht warten, bis der letzte Beweis erbracht ist, ob sie gekauft wurde oder nicht.

    Fakt ist, sie hat einen Antrag gestellt, der, wenn er durchkommt, das Ende der AfD bedeuten würde. Allein schon aufgrund dieses Antrages sind zahlreiche Wähler abgesprungen. Wenn das kein parteischädigendes Verhalten ist, was dann?

    Die Basis muß jetzt aktiv werden und sie sofort absetzen. Danach können wir immer noch klären, wer sie gekauft hat.

     

     

    • Petry ging in dem Zusammenhang fälschlicherweise einfach von einer intelligenten Anhängerschaft aus – das ist alles !

      Na ja, ich glaube, der Fehler wird ihr nicht nochmal passieren !

  26. Mich würde viel mehr die (verschwundene ) Stasi-Akte von beispielsweise der Merkel interessieren. 

    Oder wer vom Berliner Verein gekauft ist ?! 

  27. Ihr seid alle so blöd, ihr hört keinen Schuß mehr!

    Petry WAR Ossi, die ist doch 2013 über ihre Firma gekauft worden und seit dem systematisch aufgebaut.

    Kann sich einer noch an den 'Scherz'' erinnern die AfD sei von der Merkel CDU gegründet um die Unzufriedenen 'aufzusaugen'? Tja, war mal kurz im Gespräch aber dann hat man da nie wieder was gehört, warum wohl?

    Jetzt bekommt Sie Pretzel, sein Balg und ne Villa in NRW. (Wie war das? Sie 'muss' umziehen wegen Wahlordnung?/Ja klar….)

    Aber macht euch nix daraus, der schleimige Höcke (Beamter) ist auch nur die nächste Strohpuppe zur Ablenkung.

    Vertraut am besten KEINEM mehr von der Bagage!

  28. Frauke Petry, Fakten:

    Frauke Petry, geb. Marquardt, evangelisch, wurde am 1. Juni 1975 in Dresden als Tochter eines Ingenieurs und einer Chemikerin geboren und wuchs in der Kleinstadt Schwarzheide/Niederlausitz (Mitteldeutschland, DDR) auf. Nach der deutschen Teilvereinigung (1989/1990) ließ sich die Familie in Bergkamen/Westfalen (Westdeutschland, BRD) nieder. Petry machte in Bergkamen Abitur und studierte ab 1995 Chemie mit einem Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes, zunächst in Reading/Großbritannien, wo sie 1998 mit dem Bachelor of Science abschloß. Zwei Jahre später legte sie an der Universität Göttingen das Diplom ab und promovierte 2004 am dortigen Institut für Pharmakologie und Toxikologie zum Dr. rer. nat. Anschließend forschte sie an den Göttinger Instituten für Pharmakologie und Humangenetik. Daneben entwickelte sie auf der Basis eines Patents ihrer Mutter den neuartigen, umweltfreundlichen Füllstoff HydroPUR, der Autoreifen elastisch und zugleich stabil macht. Im März 2007 gründete Petry in Leipzig das Unternehmen PURinvent GmbH als Produktions- und Vertriebsfirma, wofür sie mehrere Förderpreise und 2012 die Bundesverdienstmedaille erhielt.

    Sächsischer Gründerinnenpreis als Chemikerin, 2011

    Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes für ihre Forschung und Entwicklungen, 2012

    6. August 2015: Sechs Linksextremisten griffen ein Firmengebäude der AfD-Vorsitzenden Frauke Petry in Leipzig an und warfen Fensterscheiben ein (Buttersäure-Anschlag). Gleichzeitig setzten sie ein Auto einer Wachschutzfirma in Brand. Rund eine Stunde später setzten die Linkskriminellen ein Polizeiauto vor einer Polizeiwache in Brand. Der Motorraum brannte komplett aus, der Sachschaden wurde auf rund 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei konnte sechs Tatverdächtige aus dem linken Spektrum stellen. (→ Linksextremismus in Leipzig)

    In der Nacht vom 16. auf den 17. September wurde auf das Auto Petrys ein Brandanschlag verübt, der zum Totalschaden des Wagens führte.

    Quelle: Metapedia

    Petry Heil.

  29. Ich möchte die Aufmerksamkeit auf die sogenannte "Israel-Connection" lenken. Wie kann es sein, dass Politiker in europäischen Ländern gewählt werden und dann als Mandatsträger nach Jerusalem oder Tel Aviv fliegen, um ihre "Weltsicht" zu erweitern, die anschließend nicht mehr dem Wählerauftrag entspricht? Warum wird solcherlei praktiziert?

    http://www.dzig.de/Israel-Connection

    Zitat: "Die „Israel-Connection“ mochte man noch vor wenigen Jahren als Verschwörungs-Fiktion abtun ­ – unter vorgeblichen „Rechten“ im Straßburger Europaparlament ist sie knallharte Realität.

    Es ist den Angehörigen der "Israel-Connection" eigen, die stattfindende Überfremdung nur allzugerne auf den Islam als Religion zu reduzieren, sich aber gleichzeitig gegen die Anerkennung eines selbstständigen Palästinenserstaates auszusprechen und in Palästina stattfindende Kriegsverbrechen und Vertreibungen zu ignorieren.

    Die unbedingte Loyalität Israel gegenüber ist neue Parteidoktrin der Angehörigen solch einer "Connection" und Europa habe „eben eine besondere Verantwortung für Israel“. Selbiges findet natürlich mit gehörigem Rückenwind aus Tel Aviv statt."

    AUGEN AUF UND STOPP !!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here