Blick auf Berlin-Kreuzberg

Beherrschen in Berlin kriminelle Clans die Stadt? Zerfällt Recht und Ordnung im Ruhrgebiet, weil es immer mehr rechtsfreie Räume gibt, in denen meist wenige ausländische Großfamilien in Mafia-Manier kriminelle Aktivitäten begehen? Nun, genau des wird immer öfter angesprochen, doch von politischer Seite gerne als unwesentlich abgetan. 

Via Watergate.tv

Gerne möchte man verschweigen, dass es mittlerweile regelrechte rechtsfreie Räume gibt, die der Polizei gerade in dicht besiedelten Gebieten das Leben schwer machen und in denen Kriminelle im Grunde oft tun und lassen können was sie möchten, da das Thema politisch bagatellisiert wird und daher nicht richtig durchgegriffen wird.

Es ist nicht zu leugnen, dass es in Deutschland mittlerweile zahlreiche No-Go-Areas gibt, in denen professionell organisierte Intensivtäter aktiv sind und in denen der Staat sein Gewaltmonopol verloren zu haben scheint. Kritik an der Bagatellisierung seitens der Politik wird jedoch nicht nur von Seiten der Bürger, sondern auch innenpolitisch immer wieder laut. 

So hat der Berliner SPD-Abgeordnete Tom Schreiber den Behörden vorgeworfen, in Berlin die massiven Probleme mit kriminellen Clans zu verharmlosen. Doch auch im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist die Debatte über rechtsfreie Räume mehr als lebendig. Auch hier treiben nicht nur extra aus dem Ausland angereiste Diebesbanden, sondern auch international vernetzte Rockerbanden ihr Unwesen.

Tatsächlich sind es nur wenige kriminelle ausländische Großfamilien, die den Behörden und Ordnungshütern, sowie den ansässigen Bürgern das Leben schwermachen. Diese sind jedoch in sämtlichen Bereichen des Organisierten Verbrechens tätig. Ob Diebstahl, Rauschgifthandel, Prostitution oder Geldwäsche, der Clan-Terror ist allgegenwärtig in deutschen Ballungsgebieten. 

Längst sind die Bürger nicht mehr sicher, selbst wenn sie nur den einfachsten täglichen Dingen nachgehen. Die Gefahr von Diebstahl ist allgegenwärtig und steigt weiter an wenn die Dunkelheit hereinbricht. Nachts die U-Bahn zu benutzen, das geht für viele Menschen in den betroffenen Gebieten nur mit einem äußerst mulmigen Gefühl in der Magengegend.

Doch warum greifen die Behörden nicht strenger durch und bagatellisieren die Vorkommnisse sogar? Lesen Sie hier unseren vollständigen Artikel zum Thema auf:  Watergate.tv

Liebe Leser, wenn sie kein Abo abschließen möchten, können sie uns auch mit einer Spende auf folgendes Empfängerkonto: Andreas Keltscha, IBAN: DE96100110012620778424, BIC: NTSBDEB1XXX oder per Paypal und Kreditkarte, unterstützen. Danke für ihre Hilfe!

Loading...

18 KOMMENTARE

  1. ………..die schlimmsten Kriminellen sitzen im Bundestag und Bundesrat…………..der Bund der Verbrecherparteien…….

    Wenn wir diese "Politiker" nicht los werden, wird Europa in wenigen Jahren ein islamisch-afrikanischer Kontinent sein, in welchem die Weißen zur absoluten Minderheit geworden sind und von den Migranten gejagt und verfolgt werden. Wer dies als „rechte Verschwörungstheorie“ abtut, hat die Augen noch nicht aufgemacht für das, was bereits heute geschieht in Europa.

  2. ""dass es mittlerweile regelrechte rechtsfreie Räume gibt""

    solche gabe es schon immer – haben sich nicht aufgelöst sondern nahmen den Weg der geringen Wiederstand und haben sich Ausgeweitet und spriessen nun wie Pilze aus dem Boden.. das sind eben "ParalellGeselschaften" die einen leiden unter Armut und die anderen plagt es der Habgier..

    Strassen müssen Unterhalten werden um Risiko einer Kolision bzw. Unfall zu vermeiden.. alle vernachlässigten führen zu "Crash" und "Landschaftsschaden"

    Das Geschäft mit Sicherheit blüht auf.. jeder rüstet sich auf – auf seine Art u. Weise..

    Die Habgieriegen werden von seitens Gesetzt geschützt und gehegt-gepflegt erhalten mehr Zuwändung und Bon-Bons als die Armen..

    Wenn es heisst,, vor dem Gesetzt sind alle "Gleich" so soll dies nicht blos auf den immateriellen Gütern sondern auch auf materiellen Gütern "Gleichgestellt" werden.

    **wenn also ein Grundbesitzer.. erwägt sein überflüssige Material gegen Entgeld und Gewinnbringend an Armen zur Verfügung zu stellen – Dann sollte das Materielle-Rechte vollständig an den Armen übergehen nicht blos zur Verfügung stellen..

    "siehe unter Patent u. Urheberrechte, Pacht und Nutzungsrecht, Leistungspflicht"

    Hier muss der Grundbesitzer.. in die Zange genommen werden und alles überflüssige an die Gemeinschaft einfliessen.. Das selbe mit den Managern und Boni Jäger die überdurchschnittlich Abkassieren,, müssten Gesetzeswegen dezimiert werden um Waffengleichheit gegen über minderen Arbeiterklasse und Fachkräften zu schaffen.

    So kann dem "Armut" und "NoGo-Areas" ein Riegel geschoben werden..

    • Ihre Ausführungen sind ja gar nicht so verkehrt. Aber wie schafft man es bloß, so viele Rechtschreibfehler zu fabrizieren. Muß man sich dafür sehr anstrengen?

  3. Komisch diese Areas giebt es seit gut 20 Jahren und niemand hat je etwas dagengen getan. Man hat seit den 70er Jahren zugeschaut das sich soetwas entwickeln konnte und Schuld daran sind hauptsächlich die Grünen Giftmischer SPD und ähnliche Konstruke. Wieviel Deutsche haben sie denn aus ihren Wohnungen vertrieben siehe Berlin Kreuzberg und man hat weg geschaut. Was haben sie unseren Volk angetan………

  4. Doch warum greifen die Behörden nicht strenger durch und bagatellisieren die Vorkommnisse sogar?

    —-

    Die Behörden und die Justiz sind weisungsgebunden und dürfen nicht strenger durchgreifen, weil diese Zustände (Zustand der permanenten Angst und Unsicherheit) bewusst herbeigelführt werden sollen.

    Stehts alles haarklein genau so in den 'Protokollen', die zwar angeblich gefälscht sein sollen (was nicht stimmt) aber in verblüffender Übereinstimmung zu den politischen Ereignissen der letzten 100 Jahre (zumal der letzten 40 Jahre) stehen.

    Man wird uns zur gegebenen Zeit -wenn alles den Bach runter gegangen ist – den 'Erlöser' anbieten!
     

  5. Die "Staatsanwaltschaft" in "Deutschland" ist WEISUNGSGEBUNDEN und die Weisunggebenden sind nicht einmal an die Schriftform gebunden.
    Die Annahme also, daß im jetzigen System die Justiz gegen diese Regierung in irgendeiner Weise ermitteln würde ist komplett utopisch,weil die Regierenden die VORGESETZTEN der Staatsanwälte sind!
    Im jetzigen System dieser Regierung ist es de fakto möglich gemacht wurden ,eine faschistische Diktatur zu etablieren ,ohne auch nur das Geringste vor der Justiz befürchten zu müssen, und das  wissen  Verfassungsrichter, pensionierte Richter, Rechtsanwälte, etc. schon lange.
    Ein Volk, das die Einhaltung seiner Gesetze von solchen Leuten überwachen lässt, wird natürlich in einem Zustand völliger Rechtlosigkeit und Willkür landen,weil Feiglinge eben nicht den Mut haben, auch den Mächtigen gegenüber die Einhaltung der Gesetze einzufordern.
    Das, was wir jetzt haben, ist der Zustand, wenn man Feiglinge und Verbrecher zu Richtern macht.
    Diese laufen nämlich schon seit Jahrzehnten mit ihren Roben Amok und üben bloß noch Selbstjustiz bzw. sprechen die Urteile, die die Politik ihnen vorgibt………"Im Namen des Volkes"………..lach.
    ……….und obendrein bezeichnen diese Rechtsbeuger so etwas als Demokratie!
    Richter die zu feige sind, oder nicht Willens dienen nicht dem Volk, sondern Ihren korrupten Kriminellen Vorgesetzten, oder einem bestimmten Klientel.
    Dieses "Deutschland" ist nämlich nicht einmal formal ein Rechtsstaat mit Gewaltenteilung, sondern von Beginn an lediglich als Arbeitslager zum Wohle der deutschen Bonzen konzipiert gewesen, das seinen Insassen gegenüber Rechtsstaatlichkeit und Demokratie vorheuchelt, Lobbyisten und Kriminelle schützt und ehrliche rechtschaffende Menschen verteufelt.

     

  6. Einfach die Politiker, Beamten, Gutmenschen und Bahnhofsklatscher da einquartieren (natürlich auch mit den finanziellen Mittel, eines DEUTSCHEN Hartz4Empfängers). 

    Und dann fragen wir die mal so nach ~3 Monaten, ob es wirklich keine no go areas, in der BRD, gibt und wie menschenwürdig das Leben so ist, mit Sozialleistung!?

  7. Und diese NO Go Areas werden in Deutschland werden wachsen und wachsen  – wenn nicht endlich die Grenzen dicht gemacht werden.

    Die NO GO Bezirke gibt es genauso in vielen anderen EU Ländern auch, sie sind über Jahre schleichend gewachsen und wurde und wird immer noch von der Politik ignoriert oder abgestritten.

    Das europäische Volk (die Mehrheit)  fordert laut einer neusten EU UMFRAGE den sofortigen Einwanderungspolitik von Muslime. 

    Aber auch das wird einfach ignoriert und man fördert lieber weiter die muslimische Einwanderung aus fremden Kulturen  –  nach Europa  – deren Kultur genau das Gegenteil der arabischen Ländern ist.

  8. Warum wird nicht härter durchgegriffen ? 

     Von wem denn  – die Verbrecher die das zu verantworten haben sitzen in Berlin und auch in Bayern und geben ihre Befehle regelmäßig weiter  – Befehle wie  : bloß nicht so hart durchgreifen und lieber die Augen mal verschließen  – wir wollen ja niemand vergraulen und davon abhalten nach Deutschland zu kommen.

     

     

     

  9. Wozu und aus welchem inneren Beweggrund sollten die "BRD"-Behörden denn gegen die ausländischen Kriminellen durchgreifen? Ihre Dienstherr(inn)en (die Parlaments- und Regierungswanzen) werden ihre schlechten Absichten nicht von allein aufgeben und sie werden doch von den "BRD"-Gehirnwäschlingen immer wieder mehrheitlich gewählt. Mehrheitlich wird von diesen Wählern auch die entsprechende Lügenpresse konsumiert! Man nenne mir auch nur ein No-Go-Area oder einen "Problembezirk" in Deutschland, wo rechte bzw. deutsche nationale Parteien bei Wahlen die Mehrheit haben und wo von der dort ansässigen deutschen Bevölkerung mehrheitlich die nationale Presse gelesen wird!

    Wer jahrzehntelang vor der Wahl seinen Anstand, Ehre und auch noch sein Gehirn in die Mülltonne wirft, muß eben bekommen, was er verdient!

    Die Zustände, die hier beschrieben wurden, sind ja nur die "Light-Version" des Ganzen, die nächste Stufe sind dann "Multikultufestivals" (wie jetzt wieder in Frankreich) und als Höhepunkt dann der multikulturelle Blutrausch, der vernichtend (und nicht ganz unverdient) über Europa hinwegfegen wird.

  10. Zu No-Go Areas gibt es ein Buch, von einem ehemaligen Polizisten, mit dem Titel No-Go Areas Stefan Schubert …

    Das Buch öffnet Jedermann die Augen über das wahre Ausmaß des totgeschwiegenen Problems der unzähligen No-Go areas in Deutschland.

    http://www.kopp-verlag.de/No-Go-Areas.htm?websale8=kopp-verlag&pi=955900

    http://www.amazon.de/gp/product/3864453992

    Wenn man bedenkt, das es immer Migrantenkriminalität und es fast immer zu 90 Prozent Zuwanderer muslimischen Glaubens sind, welche die No-Go areas beherrschen, wird verständlich weshalb die Politik und die Presse das Problem totschweigen.

    Bei wikileaks findet man in den Podesta emails übrigens Dokumente von ausländischen Geheimdienstlern in Deutschland, die den DNC und damit den Präsidenten Obama über die höchst Besorgniserregenden Zustände in Deutschland informieren, seit der Einreise von 1 Mio. jungen muslimischen Männern!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here