Was deutschsprachige Medien kaum ansprechen, wird in englischsprachigen Medien heiß diskutiert. ​Angela Merkel hat auf der Sicherheitskonferenz in München Europa aufgefordert, die Grenzen zu öffnen und mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Die Mauer von Trump gegen Mexiko wird mit den Grenzzäunen in Europa verglichen, mit denen z. B. in Österreich, Ungarn, Kroatien, Spanien und anderen EU-Ländern partiell die Grenzen gesichert werden.

Von Viribus Unitis

Merkel meinte auf der Sicherheitskonferenz, Europa habe eine Verpflichtung, vor allem Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak aufzunehmen. Sie forderte indirekt aber deutlich ein erneutes Öffnen der Grenzen, wie es im September 2015 als "beispielhaft humanitärer Akt" schon praktiziert wurde. Merkel forderte ziemlich genau das, was Soros im "Standard" auch schon forderte.

Die österreichische Zeitung "Der Standard" gehört Oscar Bronner, der wiederum ständiger Teilnehmer bei den jährlichen Bilderberger-Treffen ist, also Kissinger´s Investment- Club der von Soros dominiert wird. Bronner macht auch die deutschsparchigen Nachrichten- Seiten des Internet- Email- Dienstes GMX. Merkels Ausführungen auf der Sicherheitskonferenz entsprechen ziemlich genau – mit Ausnahme von Punkt 2 = kontrollierte Grenzen – jenem 7-Punkte-Programm das George Soros selbst in einem Kommentar in der Österreichischen Zeitung "Der Standard" am 23. September 2016 darlegte.

Wobei es nicht mehr nur um Kriegsflüchtlinge geht, es sind auch die Wirtschaftsflüchtlinge die angelockt (ja sie lesen richtig – angelockt!) werden sollen. Als siebter Punkt Listet Soros: "Die letzte Säule ist die langfristige Schaffung eines einladenden Umfeldes für Wirtschaftsmigranten." Merkel hat auch diesen Punkt in Ihrer Rede nachhaltig positiv angesprochen.

Wer geglaubt hatte, Merkel und ihre Redenschreiber und sonstigen Berater hätten nach dem 2015-Flüchtlings-Desaster und den kathastrophalen Folgen dazugelernt, und wegen der Bundestags- Wahl im Herbst 2017 nun eine Flüchtlingsbremse erwogen, wird eines Besseren belehrt.

Loading...

Auch wenn die deutschsprachigen Mainstream-Medien sich im Rahmen Ihrer Berichterstattung über die Rede von Merkel auf andere Themen die sie auch anschnitt beschränken, also beschränken müssen, so sind doch die englischsprachigen Mainstream-Medien ohne jeden Maulkorb im Rahmen von Merkels Aussagen im Flüchtlings-Bereich und höchst alarmiert.

Merkel erneuerte Ihre Kritik an Trumps Einreiseverbot, an Trumps Mauerbau hin zu Mexiko und daraus abgeleitet auch an geschlossenen Grenzen, also den Grenzzäunen (analog zu Trumps Mauer) für Flüchtlinge in Europa. Spanien und seine Grenzzäune in den Enklaven Ceuta und Melilla scheinen nun auch besonders im Visier Merkels zu sein.

Gerade einen Tag vor Merkels Rede gab es eine riesige Massendemonstration mit mehr als 160.000 Teilnehmern in Spanien, auf der die Demonstranten eine – auch mit Hinweis auf die Trump-Mauer – einen Abriss der Zäune rund um Ceuta und Melilla forderten. Natürlich kann diese Demo Zufall sein. Völliger Zufall eben – zufällig. Am selben Tag vor der Ansprache Merkels auf der Sicherheitskonferenz – also am Tag der Demonstration – hatten hunderte Flüchtlinge den 6 Meter hohen mit Stacheldraht bestückten Grenzzaun der spanischen Enklave Ceuta überrannt. Auch das war natürlich nicht zielgerichtet herbeigeführt, also mit präzisem Timing organisiert, sondern völliger Zufall.

Österreich, Ungarn, Spanien und andere EU-Grenzzaun-Staaten unter Druck

International wird das so verstanden, dass Merkel heftig gegen Grenzzaun-EU-Länder und ihre Grenzschließungspolitik opponiert. Das geht gegen Österreich und auch gegen Ungarn und seine Grenzzäune. Heftig unter Druck kommt damit auch Spanien, das seine Enklaven Ceuta und Mellila schon lange vor den Ungarn und Österreich mit Grenzzäunen gegen Marokko hin abgesichert hat, was von Menschenrechtsorganistionen wie der Berliner Forschungsgesellschaft Flucht und Migration immer heftig kritisiert wurde.

Gerade die Trump-Mauer-Kritik, die in Europa nicht abflaut ist nicht so sehr auf Trump gemünzt. Trump und seine Mauer sind ein Instrument, ein Knüppel, um damit auf die Grenzzaun-Nationen EU-Europas einzuschlagen. Mit der Trump-Kritik geht Merkel vor allem gegen die in Europa gebauten Anti-Flüchtlings-Grenzzäune vor. Über die Kritik an Trump wegen seiner Mexiko-Mauer werden praktisch mehrere EU-Staaten ebenfalls wegen ihrer Grenzzäune gemaßregelt.

Diese Grenzzäune werden bzw. wurden in Europa partiell sehr negativ bewertet. Österreich bewertete die Anti-Flüchtlings-Grenzzäune in Ungarn beispielsweise als zweifelsfrei faschistisch-nationalsozialistische Aktivitäten. Ungarns Ministerpräsident Orban wurde wegen der Anti-Flüchtlings-Grenzzäune direkt mit Hitler verglichen und als Nazi gebrandmarkt.

Trump wird in den USA und Mexiko immer wieder als Nazi angesprochen und dargestellt, wie auch dieses Foto einer US-Trump=Hitler- Kampagne zeigt.
Was man dazu wissen muss ist, dass Trump, wie Orban in Europa, in den USA und Mexiko von seinen Gegnern mit Hitler verglichen und als lupenreiner Nazi gesehen wird. Hatten Merkel und Kurz den Ungarn Orban, wegen seines Grenzzaun- Baues, mehr oder weniger direkt als Nazi bezeichnet, so macht dies auch der ehemalige mexikanische Präsident Fox, indem er Trump und seine Partei bezogen auf die Mauer zweifelsfrei als Nazis darstellt.

Natürlich wurde und würde mit dieser "Grenzzäune sind Nazi-Methoden"-Rhetorik auch Spanien der Nazi-Politik beschuldigt – eben wegen seiner Grenzzäune in Ceuta und Melilla. Glauben sie mir, bezogen auf die "Zaunbauer sind Nazis"- Rhetorik aus dem österreichischen Außenministerium war das keine Absicht. Im österreichischen Außenministerium weiß niemand, dass es Ceuta und Melilla gibt, oder was denn das sein soll. Ceuta gilt dort als italienische Zahnpastamarke und wenn man dort das Wort Melilla liest, glaubt man, es seien wohl Tippfehler und man meine wohl Melitta und macht sofort eine Dringlichkeitssitzung im nächsten Kaffeehaus.

Als Österreich dann selbst Grenzzäune gegen Flüchtlinge baute, wurden diese Zäune von nationalsozialischen Hitler-Aktivitäten zu "demokratischen Antworten" umgetauft. Innerhalb von zwei Wochen schafften es Österreichs Medien, jene Anti-Flüchtlings-Grenzzäune die man vorher ein Jahr lang als lupenreine Nazi-Produkte gebrandmarkt hatte, von jedem Naziverdacht zu befreien. Heute Nazi morgen Demokrat – funktioniert sogar bei Zäunen problemlos. Naja, das ist eben Österreich und die Intelligenz seiner Politiker und Journalisten. Man verzeihe, dass im vorhergehenden Satz das Wort "Intelligenz" verwendet wurde.

In Europa bastelt man nun daran, im Rahmen einer Kampagne gegen Trump, die diese in den USA und Mexiko bereits laufende "Trump ist ein Nazi"-Kampagne zu übernehmen, um die EU- Grenzzaun-Staaten so unter Druck zu setzen, dass sie Ihre Grenzzäune abbauen.

Wie auch immer, international fragt man sich nun, wie es denn weitergehen würde. Merkel-Deutschland will ein Öffnen der Grenzen, wie Merkel gerade auf der Sicherheitskonferenz forderte, also einen umgehenden Abbau der Grenzzäune – würde die nicht abgebaut würde das Trump in seiner Grenzmauer ja bestätigen. Viele betroffene Staaten, wie Ungarn, Österreich, Spanien und andere wollen die Grenzen mit Grenzzäunen geschlossen halten. Eine neue Grenzöffnungs-Debatte ist ein Europa entbrannt – Ausgang ungewiss.

Italiens eigener Flüchtlings- Blockade- Weg ohne finanzielle Zukunft?

Sehr zum Mißfallen Merkels hat die Regierung Italiens agiert. Sie lud die Bürgermeister von 10 Libyen-Küstenstädten ein, um mit Ihnen die Flüchtlingspolitik zu besprechen. Dem Vernehmen nach will Italien wohl Geld zahlen, damit weniger Flüchtlinge nach Europa durchgelassen werden.

Dieses Geld für diese Art der "Flüchtlingsabwehr" könnte aber blockiert werden, wenn die EZB nein sagt. Die EZB steht unter dem Dirigat der Deutschen, und damit unter dem Dirigat Merkels. Wenn Merkel den Italienern den Geldhahn zudreht, dann können die den Flüchtlingsstrom nicht mit Geld stoppen, weil sie kein Geld haben, um den Stopp zu bezahlen. Alles was in Rom besprochen und vereinbart wurde, kann und wird Merkel zu blockieren versuchen.

Flüchtlinge rein in die EU oder nicht rein – das ist hier die Frage (in Abwandlung eines berühmten Zitates aus Shakespears Hamlet – 3. Aufzug 1. Szene).

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

32 thoughts on “Sicherheitskonferenz München: Merkel drängt mehr Flüchtlinge aufzunehmen”

  1. Merkel darf Ihr Grundstück oder was auch immer nie sehen, sie gehört vor Gericht, für Alles was dieses Individium unserem Volk unseren Kindern angetan hat, in Eigenermächtigung ohne je eine mehrheitliche Zusage von dem hießigen Volk zu haben, nur durch Lügen und Intrigen konnte diese das Teufelswerk an unserem Volk erbringen. Gespuckt sei auf sie und all ihre Helfer.

    1. @ ernst

      So ist es! Sie destabilisiert nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa und hilft fleissig mit, nach Plan von Soros & Co. die Kriege im Nahen Osten zu fördern, sprich dort laufend Menschen ihrer Lebensgrundlage zu berauben, was die Migrantenströme fördert. Sie ist – wie Clinton-Lady – eine Mörderin ersten Ranges.

      "Merkel meinte auf der Sicherheitskonferenz, Europa habe eine Verpflichtung, vor allem Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak aufzunehmen."

      Dazu ist diese Frau eine einzige Unverschämtheit für alle Europäer. Anstatt die Waffenlieferungen und weitere Förderungen in diese vom Westen jahrelang verwüsteten Kriegsgebiete strikt abzublocken, will sie weiter diese genannten Länder verwüstet sehen und Europa weiter mit Migranten fluten. Die Migranten können weder von den hiesigen Bevölkerungen derart aufgenommen werden, noch können die meisten Migranten sich hier wirklich integrieren, da ihnen der kulturelle und ausbildungsmässige Hintergrund fehlt. Es ist ganz klar, dass Merkel auf eine inner-europäische Destabilisierung hinsteuert, bei der sich die Menschen gegenseitig abschlachten sollen. Merkel verhält sich in meinen Augen wie eine Verbrecherin – sie spielt die Erfüllungshenkerin ihrer transatlantischen Freunde.

  2. Gut möglich das die Murksel-Ruine bald den entscheidenden Schlag..mit einer französischen Abrißbirne bekommt.Eine holländische ist auch schon auf dem Weg.

    Ob sie noch rechtzeitig aus ihrem Palast entkommt..?!..oder von ihren eigenen Trümmern ..erschlagen wird.

    Zur Spannung noch..die Gänsehaut.

  3. Was soll mir der Artikel jetzt sagen?

    Das das alles so weiter gehen wird.? Na sicher wird es das. Bis es kracht.

    Wer etwas anderes erwartet hat, hat immer noch nicht verstanden wie die Verantwortlichen ticken.

    Die betteln darum, daß wir die… ganz lieb haben Statt dessen streitet man sich hier ob die Alternative wirklich eine ist und ob vielleicht 20% reichen könnten, um zu bestimmen wohin die Reise geht.
    Na ja ,wenn nicht dieses mal, dann halt 2021. Oder 2025. Oder…
    Das bringt mich zu dem Schluß: viele wollen gar nicht raus aus der Matrix – die wollen einfach nur ihre alte Matrix wieder. Das wird aber nicht passieren. Dieser Rückweg ist zugeschüttet worden.
    Es gibt nur ein entweder – oder. Und das ist gut so, gemeinsam erheben oder eben jeder für sich jeden Tag ein Stückchen mehr untergehen.

  4. Merkel is verbrannt. Brauchen wir kein Wort mehr drüber verlieren. 

    Als deutscher D.Trump und zukünftiger Grosskanzler sag ich euch folgendes. Wir werden im Osten den Russen beschäftigen, klein und unter Kontrolle halten und im Westen den Ami für diese Arbeit einspannen und bezahlen lassen.

    Für's Washingtoner Establishment, ihr werdet es tun. Ihr wisst es nur noch nicht!

  5. Guter Rat ist teuer!

    Dennoch sollte man sich von einzelnen Artikeln nicht verrückt machen lassen, so desaströs die Situation auch ist! Merkel kann viel fordern, ob es umgesetzt wird ist eine andere Frage.

    Oftmals haben sich in der Geschichte ganz andere Realitäten durchgesetzt, als die von oben beabsichtigten!

    Die schlimmste Gefahr ist die Trägheit der Bevölkerung! Aber sie wird neben dem aktiven Verdrängen der Probleme durch Massenmanipulation im Dummstatus gehalten.

    Wann das Volk endlich aufsteht und für seine Rechte kämpft, ist nicht einschätzbar. Dazu kann in der derzeitigen Lage jedoch der geringste Anlass ausreichen. Jeder ist seines Glückes Schmied! Jedes Volk ist auch seines Glückes Schmied!

  6. Jetzt wissen wir endlich, warum es seit über einem Jahr keinen Schritt vorwärts geht mit der Grenzsicherung – trotz aller vorgeblichen Mühen mit klingenden Namen ala "Punkteplan" oder "Asylpaket" usw. Alles Nebelkerzen !!!

    Hoffentlich begreift jetzt auch der letzte Depp, dass wir verraten, verkauft und verloren sind!

    Hoffentlich begreift jetzt auch der letzte Depp, dass die Schwurbelei von vorgeblicher Demokratie eine Lügenfalle ist.

    Hoffentlich begreift jetzt auch der letzte Depp, dass die langatmige "Findung gemeinsamer humanitärer Lösungen" zur Rettung der Welt nur Zeitschinderei ist, um die Entwicklungen über den "point of no return" zu bringen.

    200.000 Neger wird man irgendwie schon wieder los.  Aber 2-3 Mio? Ohne, dass gleich wer die Deportations- & Holocaustfibel zückt? Und Randale wie in Frankreich provoziert? No way!

    Sie sind gekommen, um zu bleiben – bis unser Land ebenso in Schutt und Asche liegt, wie ihr eigenes. Soviel Einsicht muss mittlerweile sein!… zumindest für all jene, die sich einem Waffengang als ultima ratio gedanklich verweigern.

    1. 200.000 Neger wird man irgendwie schon wieder los.  Aber 2-3 Mio?

      …auch 2-3 Mio Bimbos kriegt man wieder in den Dschungel….man muss den Weg zurueck nur mit ein paar Dollars bestreuen, Bananen auslegen, daneben alle 10 Meter ne'n fetten, nackten Sheboonarsch am Wegesrand anketten (brrrrrrr…da schuettel's den Hund mitsamt der Huette) und Hip Hop in Endlosschleife plærren lassen…dann passt das schon. Ich hætte da uebrigens noch ne viel rationellere – und auch wesentlich kostenguenstigere Løsung…aber wenn ich die aus'm Sack lasse wird der Moderator hier im Veitstanz um seinen Lappi springen und schnappatmend sein Keybord zerbeissen. Ich lasse's besser sein….

  7. "Merkel meinte auf der Sicherheitskonferenz, Europa habe eine Verpflichtung, vor allem Flüchtlinge aus Syrien und dem Irak aufzunehmen. "

    Nein, Europa hat und hätte die Verpflichtung auch in der Vergangenheit gehabt, die USA an den imperialistischen Kriegen im Nahen Osten zu behindern, und sie nicht zu unterstützen und heuchlerisch unter dem verlogenen moralischen Imperativ einer Pseudohumanität, die nichts anderes ist als blanker menschenverachtender Zynismus, der Europa durch die Aufnahme von Wirtschaftsmigranten, die geschickt unter den Flüchtlingen nach Europa geschleust werden, dem Untergang weiht !

    Denn nichts anderes hat diese Frau meines Erachtens im Sinn! Ein zerstörtes und am Boden liegendes Europa auf dem goldenen Tablett der Hochfinanz und der dahinter stehenden Elite zu servieren!

    Es ist dieser verlogene Zynismus, jene zu Europa gehörenden ethischen Werte wie Toleranz als Waffe gegen diesen Kontinent zu mißbrauchen, in dem man Hundert Tausenden im Nahen Osten den Lebensraum durch einen imperialistischen und zu verachtenden Krieg zerstört und sie dann unter den bekannten, bei Politikern schon gewohnten Krokodilstränen nach Europa zu karren, um die europäische Bevölkerung, nachdem man die demographische Todesstrafe über sie verhängt hat, damit auf ihrem ureigensten Kontinent zu vertreiben!!!!

    Diabolischer kann man eine europafeindliche und Europa zerstörende Politik nicht zu tarnen versuchen!

    Es ist so unglaublich perfide und verächtlich, wie sie Europa zwingen, sich vor einer Hochfinanz mit ihren Banken und Konzernen zu prostituieren.

    Wieviel Verrat an Europa muß noch vor den Augen der Europäer passieren, daß sie aufwachen????????

    Ich glaube, dieser Vorgang ist so schockierend und schwer für die Mehrheit zu glauben, daß er gar nicht realisiert wird! Das Gehirn läßt das Unmögliche nicht ins Bewußtsein. Es wird als Schimäre schubladiert.

    Wer ist Merkel, daß sie allein bestimmen kann und Dinge fordern kann, die Europa und seiner Kultur die Existenz rauben . Sie ist Mitglied der Urloge Eurasia.

    Es wird meines Erachtens Krieg gegen die Menschen in Europa geführt, der durch Leute, die sich in Europa als Europäer ausgeben, aber keine sind, nach Europa getragen wird. Sie gehören keiner Nation an. Denn für Logen gibt es keine Staaten, nur ihre kranke Vorstellung einer NWO, innerhalb der die Menschheit als ihre Sklaven angesehen werden, deren Zukunft und Lebensgestaltung von ein paar größenwahnsinnigen, sich "Elite" nennenden Gangstern bestimmt werden soll!

    Nichts anderes bedeutet meines Erachtens diese Politik, die schon vor Jahrzehnten, nach dem 2. Weltkrieg, der eine Zwischenetappe frührer Pläne darstellt, in die Endphase gegangen ist!

    Es ist nicht 5 vor 12, sondern schon die Morgendämmerung, die deutlich das Ende jenes Europas zeigen wird, daß den Europäern zerstört wurde.

    Dieses durch die Politik verunstaltete Gebilde einer kommenden beispiellosen Unkultur auf diesem Kontinent verdient nicht mehr den Namen "Europa". Es mutiert zu einem moslemischen Westen!

    Unterstützend hierfür wurde, als ein die Gesellschaft schwächendes Gift, eine von linksgrüner Provenienz vertretene, und absichtlich in ihrer ursprünglichen Bedeutung verstümmelte Toleranz gegenüber einer moslemischen Kultur implementiert, die sogar soweit geht, daß man die Forderung von Jusos nach einem Wahlrecht für alle Migranten, selbst ohne Paß, schockiert vernehmen kann.

    Welche Angst müssen diese Leute haben, daß sie, um ihren Machterhalt zu garantieren, jenen das Wahlrecht zusprechen, die der Auslöser des erwarteten Widerstandes in Form einer Abwahl für diese Parteien sind!

    Anstatt sich einer Korrektur einer Europa verratenden Politik des Wahnsinns zu besinnen, verschärfen sie als letzte Hoffnung den Krieg gegen die europäische Gesellschaft!

    Es ist einfach satanischer Provenienz!!!!!!!

     

     

     

    1. Sehr gut auf den Punkt gebracht!

      Alles scheint perfide ausgedacht und sich gegen uns Europäer verschworen zu haben! Erschreckend ist, wie man Menschen sowohl die aufnehmende Bevölkerung, als auch die einwandernden Menschen als Verfügungsmasse mißbraucht!

      Dennoch glaube ich, dass dieses Jahr einiges passiert, was nicht im Plan liegt! Das Spiel ist noch nicht verloren! Es gibt noch gute und starke Kräfte!

  8. Als Nachtrag möchte ich den Umstand thematisieren, daß es die Brandstifter sind, die in Feuerwehruniform den Spritzschlauch Richtung Brandherd halten. Nur ist es nicht Wasser, sondern Öl!

    Mir stoßt die meines Erachtens verlogene Rolle der angeblich mitfühlenden und humanistisch agierenden Politiker auf, die die für das Desaster im Nahen Osten verantwortliche Nation namens USA als Europas Freunde bezeichnet. Und mit ihnen gemeinsam durch Unterstützung der Geheimdienste und Aufklärungsflugzeuge etc. diese völkerrechtlich zu verachtenden Kriegsverbrechen mit getragen haben. Alles unter dem Deckmantel der Demokratisierung!

    Diese Leute kennen keinen Humanismus. Er ist für sie ein Fremdwort. Vor allem nicht gegenüber den Europäern. Denen, wie gesagt, der demographische Krieg erklärt wurde!

    Ich habe mir schon Ende der 1970ger Jahre eine düstere Zukunft erwartet. Aber diese Perfidität, die sich zynisch hinter moralischen Werten und Tugenden versteckt, und sie dadurch erbarmungslos persifliert, ist für mich eine erbärmliche Nabelschau charakterlich proletoider Provenienz!

    Wenn sie nur Krieg führen würden, wäre es ihrer Geisteshaltung entsprechend, aber die moralische und pseudohumanistische Keule gegenber der europäischen Bevölkerung auszuspielen, ist nur mehr schwer zu ertragen!!!!!!!

    Denn damit treten sie in den weichen Unterleib der europäischen Geisteskultur!!!!!!

     

    .

    1. Das unterschreib ich alles – und du hast recht, man könnte ein ganzes Buch füllen und hätte am Ende immer noch das Gefühl, diese Unglaublichkeiten ungenügend ausgedrückt zu haben.

      Man kann es einfach nicht in gebührende Worte fassen. Sowas gibt kaum ein Sprachschatz her. Ich bin auch mehr als entrüstet und entsetzt über die Vorgänge in Europa !

  9. Also: Ca. 14 Millionen simd schon unter die länger hier lebenden gemischt.Davon leben etwa 7 Millionen vom Sozialsystem. Plus die erst letztlich hinzugekommenen seit kurzem hier lebenden ca. 2. Millionen macht zusammenva. 9 Millionen. Nur die Kosten für "Koffergeld", (von Taschengeld kann man ja nicht mehr reden) Wohnung- üppiges Kindergeld,  Gesundheitsbetreuung ohne Selbstbeteiligung, usw. sind so immens, dass bereits 2,5- 3  X 9 = 27 Millionen Vollbeschäftigte mit Durchschnittslohn diese alleine mit ihrer Einkommenssteuer  bezahlen müssen!!     Nur das man sich einmal die Relation der Kosten vorstellen kann.

  10. Mittlerweile, schwere Ausschreitungen in Schweden!!

     

    Dank der Muddi und dem ehemaligen schwedischen Ministerpräsident und Aussenminister Carl Bildt, ein Langzeit-Bilderberger und Ober-Globalist, mitverantwortlich für den gewaltsamen Maidan-Putsch in Kiew, hat sein Maul aufgemacht und über Trump getweet: "Schweden? Terrorangriff? Was hat er denn geraucht." Ja, rauchen tut es in Stockholm nach einer Nacht der Brände, denn es ist auch seine Politik der offenen Grenzen, welche Schweden ins Chaos stürzt.

    Quelle:http://alles-schallundrauch.blogspot.co.at/2017/02/mittlerweile-schwere-ausschreitungen-in.html

  11. Wenn ich immer wieder diese Heuchelei über Trumps Mauer zu Mexico höre(lese,…. da fallen mir doch gleich diese unendlichen Mauern in den Palästinenser-Gebieten ein. Dort sind Strassen  NUR  für Israelis reserviert. Palästinenser müssen Stunden für Umwege

    Wer regt sich darüber auf?

  12. …die österreichische Zeitung "Der Standard" gehört Oscar Bronner, der wiederum ständiger Teilnehmer bei den jährlichen Bilderberger-Treffen ist

    ——–

    Vor allen Dingen ist der saubere Bronner Jude, geboren in Israel, und als ordentlicher Diaspora Jude ist er selbstversständlich 'für offene Grenzen', Kuffmucken Masseneinwanderung ohne Limit, Menschenrechte, Tol(l)eranz, Pluralismus, der  'offenen Gesellschaft' seines Stammesbruders, George Soros, 'Diversity is our strength' (Vielfalt ist unsere Stärke) und wie alle die jüdisch, liberalen Schlagworte für den geplanten Genozid an den weißen Europäern so lauten.

    Jetzt, wo wider Erwarten ein Donald Trump an die Macht gekommen ist und das perfide Genozid-System zu kippen droht, erhöhen sie die Schlagzahl, diese ausgemachten Menschenfeinde und Jahrhundertverbrecher!

    All diese jüdischen Schreibtischtäter von Bronner über Merkel bis Soros und ihre willigen Schabbes Goyim, wie ein Tony Blair und ähliche Gestalten, gehören – wenn der Tag der Abrechnung kommt vor ein Standgericht.
     

    1. All diese jüdischen Schreibtischtäter von Bronner über Merkel bis Soros und ihre willigen Schabbes Goyim, wie ein Tony Blair und ähliche Gestalten, gehören – wenn der Tag der Abrechnung kommt vor ein Standgericht..

      ..ich wuerde sogar katholisch werden wenn's denn endlich passieren wuerde…was fuer die, die mich kennen, nichts anderes bedeuten kann als – uns steht das Wasser Unterlippe-Oberkante!

  13. was machen wir wenn wie angekündigt von Merkel 200 Millionen Afrikaner daherkommen? sollen wir desshalb unbedingt mehr aufnehmen? so jeder 3-4 oder was?

    1. Bei 20 Millionen Haushalten in Deutschland könnten wir also insgesamt schon mal 60-80 Millionen aufnehmen.

      Es könnte sein, dass das tatsächlich geplant ist, denn wo sollen die Menschen sonst wohnen?

      Ich rechne mit Zwangsaufnahme…

    2. Irgendwann wird es das Beste sein, man legt sich eine ansteckende Krankheit zu, nur damit keine Kuffmucken einquartiert werden.

      Sieht so aus als kämen die zu schnell, Europa ist noch nicht bereit dafür. Man versucht es zu steuern. Es vergeht kein Tag an dem nicht mindestens 3-5 Sendungen laufen die mächtig auf die Tränendrüse drücken, zudem die vielen Schuldkultsendungen und der Druck auf die Fiesegradstaaten – überall wird versucht ein Klima zu schaffen, um den Geistern die sie riefen das Feld zu bereiten.

      Nun, die Lawine, sie rollt und ich glaub nicht, das diese Massen jetzt schon erwartet wurden. Die Nummer wird ein Selbstläufer, irgendwann ist da nichts mehr zu steuern.

  14. Die BRD Politiker sind die "Besten" die man für Geld kaufen kann. Ein großer Fehler wäre es diese Klientel als Dumm zu bezeichnen, Nein die wissen genau was sie tun uns lassen sich durch so ein bisschen Gemurmel aus dem Deutschen Volk nicht vom Weg abbringen. Ein paar Jahre noch dieses Gesocks als ausführendes Organ einer im Hintergrund agierenden unbekannten "Elite" und unsere Heimat wird sich von Libyen, Syrien und dem Irak nicht mehr unterscheiden lassen, in jeder Hinsicht, Gesellschaftlich, politisch und Glaubens-technisch wird dann hier der Islam den Ton angeben. Selbstverständlich mit allem was dazu gehört, vom Hände abhaken über steinigen bis zum Rübe runter und regelmäßige "Deutschen bzw Kuffar" Schlachtfeste. Halt, ein Unterschied besteht, diese Länder wurden in die Steinzeit zurück gebombt hier läuft's politisch und das Deutsche Volk zeigt keine Nennenswerte Gegenwehr. Grauslige Zukunftsaussichten. Möglicherweise erweist es sich als Glücksfall für wenige die sich nicht von einer Brutalen, Rückständigen Ideologie vereinnahmen lassen wollen das Orban den Deutschen "Asyl" angeboten hat. Zumindest werde ich und meine Familie sobald erkennbar das unsere Heimat hoffnungslos verloren ist das Ungarische Angebot annehmen, lieber von ganz neu anfangen als das es in den Hals rein regnet.

  15. Merkel will mehr Flüchtlinge aufnehmen und gleichzeitig mehr Flüchtlinge abschieben. also wenn die 200 Millionen Afrikaner ankommen wird das eine gewaltige Verschiebung, gell?

  16. Die Bilderberger Kanzlerin kann nur krank im Kopf sein, anders ist das kaum noch zu verstehen. 

    Aber noch  schlimmer  ist die Kriecher- Bilderberger- deutsche Einheitspresse und TV – die das Deutsche Volk genauso verraten und verkaufen, indem sie das miese Spiel mitmachen und dem Volk alles wichtige unterschlagen und lieber über einen Furz von Trump berichten um von den miesen Elite Machenschaften abzulenken – wozu viele in den Medien-Führungsspitzen dazu gehören.

    Die deutsche Presse ist eine der schlimmsten auf der Welt ……….

    MERKEL MUSS WEG UND SCHULZ VERHINDERN  – NUR °BLAU" (AfD ) IST WÄHLBAR 

    Und wer die AfD nicht vertretbar hält – kann immer noch kleinere Parteien wählen – die auch zum Wohle des eigenen Volkes antreten werden  – Hauptsache man wählt keine der etablierten Altparteien – die nämlich den Ausverkauf von Deutschland wollen.

    Die CSU-Bayern-Partei ist übrigens auch keinen Deut besser .

  17. 56 EU-Kriegsschiffe sollten angeblich Schlepperbanden fangen. die sind bisher sowas von nutzlos und unfähig weil sie noch keinen gefangen haben, gell? aber vielleicht haben die ja was falsch verstanden? denn die fischen alle Flüchtlinge raus und bringen sie her. wie wollen da die EU-Kriegsschiffe denn einen Krieg gegen den Putin führen, wenn das mit den Schlepperbanden schon nicht klappt? oje, oje.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.