Der Stadtrat Rosenheims berät derzeit über ein Konzert des Sängers Xavier Naidoo auf dem Sommerfestival. Grüne und SPD wollen seinen Auftritt verhindern.

Von Michael Steiner

Der Sänger Xavier Naidoo ist wegen seiner klaren Äußerungen immer wieder in den medialen Fokus geraten. Das kürzlich gegründete Bündnis "Kein Hass auf Rosenheims Bühnen", welches vor allem von Leuten aus der linksgrünen Ecke initiiert wurde, nannte den Sänger aus Mannheim unter anderem aufgrund öffentlicher Aussagen bei Konzerten und Demonstrationen einen "Reichsbürger-Sympathisanten", forderte ein Bühnen-Verbot für den 45-Jährigen und wandte sich in einem offenen Brief an Bürgermeisterin und Stadtrat.

Doch die Stadt Rosenheim als Veranstalter lehnte die Ausladung der "Söhne Mannheims", deren Sänger Naidoo ist, in einer Pressemitteilung ab. Stadtsprecher Thomas Bugl sprach darin von einer "Gesinnungsschnüffelei" und berief sich zudem auf die Freiheit der Kunst und die Meinungsfreiheit. Immerhin hatte der Sänger bislang keine nach bundesdeutschem Recht strafbaren Äußerungen getätigt.

Nun jedoch fordert die Rosenheimer SPD die Stadt auf, sich nachträglich von dieser Mitteilung zu distanzieren. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass die aus CSU und Freien Wählern bestehende Stadtregierung dem Druck aus der linken Ecke nachgibt. Die Entscheidung dazu soll heute bei einer Sitzung des Stadtrats gefällt werden.

15 KOMMENTARE

  1. Da haben wir sie wieder, die Dekadenz hoch 3 bei SPD und Grünen. Die sind sich doch für keine Sauerei zu schade! Wie der Herre so's Gescherre!

  2. Ist das nun ein Angriff auf unsere Wertegemeinschaft hinsichtlich des Verbotes der Künste?

    Folgt nun noch das öffentliche CD Verbrennen der Globalsozialisten?

    Ist das einfach ein rassistischer Angriff, weil er ein halbschwarzer und kein Roter ist?

    Ist das ein Angriff auf die Meinungsfreiheit, weil Xavier seine Zuschauer in Berlin gefragt hat "Haben wir eine Verfassung?" und damit mußtmaßlich die These vertreten könnte, daß das Grundgesetz, da darüber die Bevölkerung nicht abstimmen durfte wie in Artikel 146 vorgesehen auch keine Verfassung sein kann?

    Auf jeden Fall herzlichen Glückwunsch lieber Xavier N. Sie wurden somit gerade von der Partikellandschaft der BRD in den offiziellen Adelsstand der Aufrichtigen erhoben. Das ist wie eine Freiheitskämpfermedailie am Band in Gold und ein röntgenloser Nachweis für das Vorhandensein eine Rückrades.

    "Was wir alleine nicht schaffen, daß schaffen wir dann zusammen. Es bedarf keinerlei Waffen, wir benutzen unseren Verstand."

  3. Die EUdSSR will neben Gewaltmonopol auch Meinungsmonopol!

    Gewaltmonopol meint das alleinige Recht des Staates zur Durchsetzung des verfassungsmässigen Rechts, Gewalt anzuwenden.

    Gegen Meinungsstraftaten greifen unsere Behörden härter durch als bei Terror. Und die Behörden wollen noch viel härter werden.

    Was könnte man noch alles tun, um neben dem Gewaltmonopol auch das Meinungsmonopol an sich zu reißen: Vorzensur, Versammlungsverbote, neue Meinungsstrafparagraphen, Verbot von Hassreden. Diese Rezepte aus dem Brüsseler Giftschrank der halbtotalitären Systeme finden wir der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) . Diese Rassismus und Intoleranz Kommission ECRI wird zur Umsetzung des Internationalen Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Rassismus und Intoleranz eingesetzt. Willkommen in der halbtotalitären EUdSSR!

  4. Die EUdSSR will neben Gewaltmonopol auch Meinungsmonopol!

    Gewaltmonopol meint das alleinige Recht des Staates zur Durchsetzung des verfassungsmäßigen Rechts, Gewalt anzuwenden.

    Gegen Meinungsstraftaten greifen unsere Behörden härter durch als bei Terror. Und die Behörden wollen noch viel härter werden.

    Was könnte man noch alles tun, um neben dem Gewaltmonopol auch das Meinungsmonopol an sich zu reißen: Vorzensur, Versammlungsverbote, neue Meinungsstrafparagraphen, Verbot von Hassreden. Diese Rezepte aus dem Brüsseler Giftschrank der halbtotalitären Systeme finden wir der Europäischen Kommission gegen Rassismus und Intoleranz (ECRI) . Diese Rassismus und Intoleranz Kommission ECRI wird zur Umsetzung des Internationalen Übereinkommens zur Beseitigung jeder Form von Rassismus und Intoleranz eingesetzt. Willkommen in der halbtotalitären EUdSSR!

  5. Der Hintergrund dürfte wohl der sein, dass sich Naidoo systemkritisch geäußert hat. Auch pangerte er an, dass Deutschland kein souveräner Staat sondern eine "Besatzungszone" sei.

    Die SPD betreibt mit ihrem geforderten Auftritt-Verbot politische Verfolgung, wie sie nach Artikel 5,1 eigentlich verboten ist. Sie beweist damit diktatorische Ambitionen.

    Diese meinungs-diktatorischen und verfassungsfeindlichen Ambitionen der SPD dürften auch der Hintergrund der von ihr gegründeten Antonio-Amadeu-Stiftung, in der eine Stasi-Kahane ihr zensurtechnisches Unwesen treibt.

    Genau genommen ist die SPD mit ihren verfassungsfeindlichen Umtrieben ein Fall für den Verfassungsschutz.

  6. Den Grünen und der SPD geht der Stift. Mit solchen Maßnahmen schneiden sie sich nur ins eigene Fleisch und machen alles nur noch schlimmer.

  7. SPD und Grüne werden mit ihrer Aktion " Kein Hass auf Rosenheims Bühnen"  (Anm.: was für ein schwachsinn!) den (ihren) Hass VOR die Bühnen bringen. —   Da kann der Buchhändler aus Würselen sich noch so abrackern, mit solchen hirnverbrannten Aktionen wird man eine Menge junge Wähler vergraulen .

  8. Naidoo äußert sich klar? Selten so gelacht. Man kann von Naidoos "Ansichten" (die mir gerade als gebürtigem Mannheimer reichlich wirr und deplatziert erscheinen, z.B. seine Theorie, dass Mannheim "das neue Zion" sei und in der Bibel erwähnt ist) halten, was man will. Aber es gibt eben auch das Recht, diese Art von Unterhaltung, die meines Erachtens eher von den wirklichen Verschwörungen und den wirklichen Tätern ablenkt, gut zu finden. Daher finde ich das Verhalten von SPD und Grünen schon mehr als eigenartig. Es kann nicht angehen, dass Naidoos Konzerte politisch diskriminiert werden. Wir sind hier nicht in der 'DDR'. 

  9. Rote und vor allen Dingen die Grünen sind Feinde der Demokratie und der Freiheit.

    Diese Trolle wollen eine Meinungsdiktatur errichten um ihren Roten und Grünen Seuchenbrei in die Köpfe der Menschen zu trichtern.

    Die DDR lässt grüßen und ich habe mich immer gewundert wo die ganzen Stasileute geblieben sind?

    Ich habe da eine ungute Vermutung.

  10. Aber meine Herrschaften!!! Herr Naidoo ist ein viel gefeierter Star in Deutschland!! Eine Person des öffentlichen Lebens, ein viel gefeierter und geschätzter Musiker!! Wie kann man denn so eine Person in Frage stellen!!! Er kann zwar überhaupt nicht singen und hat nix drauf, mutierte aber trotzdem zum Star!! Wenn er ansonsten einen absoluten Mist singt, hat sich dafür niemand interessert und alle haben über diesen Schwachsinn geklatscht. Jetzt auf einmal wird seinen Äusserungen grossen Wert beigemessen und seine Worte werden plötzlich hinterfragt. Also wenn ihm Reichsbürgertum unterstellt wird, dann müsste er aber dann schon komplett abgeschafft werden. Raus aus den Hitparaden und aus den CD Regalen!!!

  11. Es geht grundsätzlich darum die niederträchtigen Menschenjagden der Linksfaschisten   grundsätzlich zu bekämpfen! Und das aus Demokratie hygienischen Gründen, egal wer davon betroffen ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here