Özdemir: „Statt nach Afghanistan in Maghreb-Staaten abschieben“

Der Parteichef und Spitzenkandidat der Grünen, Cem Özdemir, lehnt Abschiebungen nach Afghanistan weiter ab.

"Nach Afghanistan kann man nicht abschieben", sagte Özdemir am Donnerstag im rbb-Inforadio. Er warf der Bundesregierung vor, mit ihrer Abschiebe-Praxis von ungelösten Problemen abzulenken.

"Sie wollen ablenken davon, dass sie die Leute, die sie abschieben sollten, nämlich Menschen aus den Maghreb-Staaten, die bei uns ihr Aufenthaltsrecht verwirkt haben" nicht abschieben könnten, weil sie keine Rücknahmeabkommen verhandelt bekommen.

"Das Problem kriegen sie nicht gelöst, dann schieben sie ersatzweise nach Afghanistan ab. Das ist so, wie wenn Sie Kopfschmerzen haben und der Arzt gibt Ihnen ein Mittel gegen Durchfall."

Eine Koalitionsaussage vermied der Spitzenkandidat der Grünen. Er beschäftige sich jetzt damit, "wie die Grünen möglichst stark werden, damit Grün in der nächsten Regierung eine möglichst entscheidende Rolle spielt". Es werde mit jedem Partner schwierig. Er würde sich "natürlich am liebsten wünschen (…), mit der SPD gemeinsam alleine zu regieren."

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  NRW-Grüne wollen Schlachtkapazitäten herunterfahren

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

26 Kommentare

  1. Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen
    (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 (auf türkisch), abgedruckt im Focus am 14.9.98): 
    “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, 
    werden wir mit unserem Verstand schaffen!”

  2. „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“
    Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn – Bad Godesberg

     

  3. Abschieben und Kosten sparen:

    Abzuschiebende werden betäubt, bekommen einen automatisch öffnenden Fallschirm verpasst und werden über dem Zielland einfach aus der Frachtmaschiene geschmissen.

    Auf die Weise brauchen nicht 80 Polizisten mitfliegen um 10 oder 20 von denen zurückzuführen und es interessiert einen SCHEISSDRECK ob deren Herkunftsland die zurück möchte oder nicht. 200 Mann pro Flug, ohne Polizisten und ärzte und Dolmetscher, sehr viel billiger als der Mist der normalerweise abläuft

    1. Das sind genau die Kommentare, die sie sehen wollen, damit sie glauben "Nazi" schreien zu dürfen. Das ist ein (absichtliches?) Eigentor. Not UK.

      Es geht viel einfacher: zurück an den Brenner, zurück nach Salzburg, zurück nach Laufen etc., und das Gleiche für die Ostmark: zurück zu den Serbo-Kroaten, Ungarn etc., und das Gleich für diese Länder: zurück nach Griechenland und Italien bzw. die deutsche Bundesmarine. Am Ende der Fahnenstange gibt es schöne neue Schwimmwesten und Schlauchboote und ein Aufnimmerwiedersehen.

      1. Hm, wenn ich 200 Mann mit automatischen Fallschirmen abwerfe bricht sich vllt. einer ein Bein. Wenn ich 200 Mann mit Weste über Bord werfe ertrinken vllt immernoch 10 weil sie zu blöd sind… 

        Ausserdem kann es sein das die Länder die Leute nicht an Land lassen und nach einigen Stunden würden unsere depperten Gutmenschen so laut schreien das die wieder gerettet werden, dann war das alles umsonst.

        Schmeisse ich die mit autoschirm aus dem Flieger möchte ich mal sehen wie man denen das "an Land gehen" verweigern will?

        Abgesehen davon schreien "die" bei allen Kommentaren hier Nazi und mir ist es Schnuppe, ich scher mich einen feuchten Kehrricht um die völlig überzogene Gefühlswelt von schwachsinnigen Gutmenschenkindern die in ihrem Leben nie was von der Welt gesehen haben und von ihren genauso dümmlich aufgewachsenen Eltern völlig verblödet wurden, manchmal denke ich das sogar die Mossis mit ihrer 1400 Jährigen Inzestgeschichte Intelligentere Menschen hervorbringen als unsere Grünen?

        Ich schreibe das überhaupt nur weil unsere unfähigkeitsregierung sich immer wieder leimen lässt. Ein Abschiebeflieger mit 30 Mossis und 100 Polis + ärzte + Dolmetscher fliegt nach irgendwo und das Land verweigert die Landeerlaubnis OBWOHL vorher angefragt wird… 100.000 Euro minimum in den Wind gesch****en, eben das würde es nicht geben wenn man die Staatsangehörigen jener Länder mit Fallschirm rausschmeisst (freiwillig springen die ja nicht) UND es hat den positiven Lerneffekt… 99% von denen versuchen es kein 2tes Mal, wetten?

  4. Ditfurth: Özdemir war 2002 nach der Bonusmeilen-Affäre und dem Skandal um einen Privatkredit, den er von dem PR-Berater Hunzinger bekommen hatte, eine Zeitlang aus der deutschen Öffentlichkeit verschwunden. Er war in den USA, gefördert vom German Marshall Fund, und hat eine Art Zusatzausbildung gemacht. Danach folgte der steile politische Aufstieg – und plötzlich sitzt er in allen möglichen Gremien, die immer etwas damit zu tun haben, wie sich Europa und Deutschland zu den USA verhalten. Im Oktober 2010 veröffentlichte Wikileaks rund 400.000 Geheimdokumente zum Irak-Krieg. Das fand Cem Özdemir ethisch bedenklich. Aber die Grünen waren mal für Transparenz!

    SPIEGEL ONLINE: Klingt nach Verschwörungstheorie.

    Ditfurth: Ich habe die Einflussnahme der US-Regierung auf hiesige Politiker ja selbst erlebt: Als ich Bundesvorsitzende der Grünen war, wollte das US State Department Kontakt zu mir aufnehmen. Ich sagte: kein Interesse. Bei meiner Vortragsreise 1987 durch die USA haben sie es trotzdem versucht. In der Georgetown University in Washington stand ich plötzlich vor einem geladenen Publikum – darunter jede Menge Uniformträger und CIA-Mitarbeiter. Wir haben uns lautstark gestritten – ein ehemaliger Stadtkommandant von Berlin brüllte los: "Wenn wir gewollt hätten, hätte es die Grünen nie gegeben!" Mein Gastgeber von der Universität versuchte nach der Veranstaltung, mich dazu zu überreden, an einer Studie über die Grünen mitzuschreiben. Da hätten auch schon andere Grüne zugesagt – "gute Freunde" wie Otto Schily und Lukas Beckmann.

    http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/alt-linke-jutta-ditfurth-gruenen-waehler-wollen-getaeuscht-werden-a-745943-2.html

  5. "In zwanzig Jahren haben wir eine Grüne Bundeskanzlerin und ich berate die türkische Regierung bei der Frage, wie sie ihre Probleme mit der deutschen Minderheit "in den Griff bekommt"." Cem Özdemir; Der Tagesspiegel, 16.4.2009

  6. Faschist und Deutschenhasser Cem Özdemir:

    "Um die Vorherrschaft des Islams zu sichern und den Weltfrieden zu sichern, müssen die Deutschen auch bereit sein, Opfer zu bringen, nicht nur ihr Hab und Gut, auch ihre christlichen Feste müssen verschwinden."

    1. Wenn der das so gesagt hat, warum ermittelt die "unabhängige" Justiz nicht gegen diesen Mann, wo ist der "Verfassungsschutz", wo bleibt der Aufschrei?

  7. Ein Vogel hat wieder mal gezwitschert, um noch mehr Schaden zu vermeiden muss man diese Gestalten wie Ötz.. etc aus unseren Land schmeissen. Politik haben Deutsche zu machen und keine Islamisten.

  8. Da merkt man mal wie DUMM dieser Mann ist! Selbst seine Beispiele sind dämlich! Ein Durchfallmittel, wie z.B. Imodium (Loperamid), gehört zur Gruppe der Opioide.

    Schlimmer aber sind die angeblichen Gutmenschen, die diese faschistischeKinderschänderPartei auch noch wählen!

  9. Genau wegen solche dummen Aussagen steht die antideutsche Partei (zu Recht) nur noch bei 7,5-8,5% 

    Alle sind über sichere Drittstaaten gekommen und 90% derjenigen sind illegale Wirtschaftsmigranten und die man OHNE Dokumente einfach in unser Land gelassen hat.

    Auch ist bekannt, daß alle Länder aus denen die Wirtschaftsmigranten kommen, keine Kriegsländer sind – und man in vielen Teilen der Länder sicher ist –  und sogar Urlaub machen kann .

    Aber fast alle wollen nach Deutschland – statt in den sicheren Teilen ihres Landes  – warum wohl ? ! 

     

     

    1. Die deutschen Bundestagspolitiker/Parteien haben Deutschland zur Plünderung freigegeben! Das ist der Punkt !!! Das Übel muß bei den Wurzeln angegangen werden!!!

  10. Übrigens, seine Aussage- das sein Wunsch wäre  – am liebsten mit der SPD alleine regieren zu wollen  – sagt ja wohl genug aus !

    Das würde nämlich heißen, die Islamisierung von Deutschland würde dann noch schneller als jetzt schon – stattfinden.

  11. Merkel muss weg und mit ihr die antideutsche Partei die Grünen ! 

    Ich wünsche den Grünen höchstens 4,9% im September, damit dieser Partei das gleiche passiert wie der FDP 2013 ! 

    1. Will  das deutsche Volk retten was noch zun retten ist müssen alle derzeitigen Bundestagsparteien stark geschwächt werden. Sie verstehen sich nicht als Volksvertretung und sind auch als Gesetzgeber völlig fehl am Platz weil sie selbst Gesetzesbrüche fördern, selbst Gesetze verletzen und andere dazu verleiten. Darüber hinaus gegen Land und Volk auf allen Staatsebenen, eine existenziell bedrohende  Subversionspolitik betreiben.

  12. Der Türke mit deutschen Pass  – träumt schon davon im September " Vizekanzler" und 2021 " Kanzler von Deutschland " zu werden ? !

    Deswegen sein Wunsch nur mit der SPD alleine im Bund regieren zu wollen …..

  13. Özdemir: „Statt nach Afghanistan in Maghreb-Staaten abschieben“

    Müsste es eigentlich nicht heißen "Özedmir statt nach Afghanistan in Maghreb-Staaten abschieben!" Ich persönlich würde es besser finden ihn in die Türkei abzuschieben, weil er da ja auch sicherlich viele Freunde hat, nachdem er im Bundestag die Türken als Völkermörder deklariert hat. Meine türkischen Bekannten und Freunde würden sich sicherlich freuen, wenn Özdemir unter ihnen weilen würde.

    Sollte er deshalb nun Angst vor seinen Landleuten haben, denn schließlich fährt er in Berlin nicht mal mehr mit türkischen Taxifahrern wie er sagte, also vielleicht sollte er dann doch lieber nach Marokko, dort wird überigens Canabis nicht nur auf dem Balkon angebaut wie bei ihm in Berlin, sondern in den Bergen LKW weise verladen. Man spricht dort von 40.000ha Anbaufläche. Am Hafen hat man kürzlich einen ganzen LKW hochgenommen.

    Also vielleicht würde er sich dort ja wohlfühlen, vielleicht hat er ja noch ein paar Flugmeilen und kann da mal vorbeifliegen.

    Insgesamt muss man einfach mal feststellen, daß die Grünen Afgahnistan durch die Zustimmung im Bundestag weiter gestabilisiert haben und nun die Menschen aus einem immer unsicheren Land fliehen, daß so unsicher ist, daß diejenigen, die dort militärisch intervenierten sie nicht mal wagen zurückzuschicken. Wirklich ganz, ganz großes Weltkino.

    Wieviele Soldaten sind da eigentlich aus Deutschalnd bei dem rot-grünen Auslandseinsatz gestorben? Wieviele wirklich in ihrer Seele zerstört?

    Und eines noch zum Schluss, ich persönlich kenne 19 recht gut, aber keinen, der mir so unsymphatisch ist, daß ich ihn lieber abschieben würde als den oben genannten, der sich darüber aufspielen möchte über das Schicksal dieser Leute zu entscheiden.

     

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.