Özdemir: „Erdogan-Propaganda hat an deutschen Schulen nichts zu suchen“

Grünen-Chef Cem Özdemir verlangt die rasche Aufklärung von Vorwürfen über Klassenzimmer-Spitzeleien in türkischem Auftrag.

Von Redaktion/aek

„Das sind schwerwiegende Vorwürfe“, sagte Özdemir dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Von den türkischen Konsulaten erwarte ich, dass sie klar Stellung beziehen.“ Türkische Konsulate in Nordrhein-Westfalen stehen im Verdacht, türkeistämmige Lehrer, Eltern und Schüler zum Spitzeln aufgefordert zu haben. Die Lehrergewerkschaft GEW in Nordrhein-Westfalen hat entsprechende Hinweise von Lehrern erhalten.

Dass Erdogan versuche, seine „Anti-Demokratie-Agenda“ auch in Deutschland zu verbreiten, sei nichts Neues, so Özdemir gegenüber dem RND. „Wir können nicht beeinflussen, ob jemand das gleichgeschaltete türkische Fernsehen schaut oder nicht“, sagte Özdemir weiter. „Aber Erdogan-Propaganda hat an deutschen Schulen nichts zu suchen“, betonte der Grünen-Politiker, der Spitzenkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl ist.

Die Epochen der deutschen Geschichte, in denen Kritik im Klassenzimmer unerwünscht war, seien zum Glück vorbei. „Die Unabhängigkeit von Bildung, Forschung und Lehre muss ebenso gewährleistet sein wie deren angstfreie Ausübung“, betonte Özdemir und forderte: „Das gesamte Spitzelnetzwerk von Erdogan in Deutschland muss zerschlagen werden."

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

16 Kommentare

  1. Richtig Özi, "Erdogan-Propaganda hat an deutschen Schulen nichts zu suchen" !

    An "deutschen" Schule hat gefälligst nur LinksGrüneGenderSchwuchtel-Propaganda was zu suchen und natürlich die US-Propaganda, mit ihren jü..Geschichts-u.Kriegslügen! (Und mit dieser Gehirnwäsche fängt man gefälligst schon im staatlichen Kinderfernsehen (KIKA) an)

    Und richtig Özi, "Wir können nicht beeinflussen, ob jemand das gleichgeschaltete türkische Fernsehen schaut oder nicht“.

    "Wir" können nur beeinflussen was im gleichgeschalteten deutschen Fernsehen geschaut wird!

    Wer ist eigenlich "wir", Özi? Die NGO, der BRiD, mit all seinen Vasallen!?

    (Ironie Ende)

     

  2. in Sachen Volks und Direkte-Demokratie…

    braucht Ihr dringend einen wie unseren Christoph Blocher..
    (Schw. ex-Politiker u. Unternehmer) keine Aliens und Nestbeschmutzer..

    _____________________________________________________________

    Wenn ich mir die Statistiken über "Kriminaliät u. Anzahl inhaftierten Häftlinge" ansehe,, führt Nordrhein-Westfalen die Spitze mit 15t.. und Bremen mit 568 "Gefangenen".

    In Holland hingegen..
    sind die Justitzanstallten leer geräumt,, Gebäuden/Infrastrukturen weden an Drittstaaten gelaest/vermietet.. Kriminalität in Holland aus der Gesellschaft fast aufgelösst.

    NRW überfüllt,, Häftlinge werden exportiert.. Holland und wo Anders..

    _________________________________________________________________________

    In der Schweiz..

    7tausend davon belegen 75% Ausländer anteil,, Westschweiz u. Tessin (s.g. Rösti-Graben – erfolgt der grösste Ansturm aus Frankreich u. Italien herein)..

    wenn wir die Ausländischen-Kriminalität.. exportieren könnten würde die Schweiz lediglich 1'750 ausmachen und davon sind immerhin nochmals bis zu 75% PapierlieSchweizer (eingebürgerten)..

  3. Warten wir noch ein bisschen dann werden überall Lager gebaut nach Vorbild der Amis. Man könnte sie dann EU Champs nennen so ähnlich wie diese Fema Champs. Guantanomo wäre auch eine Idee. Wir haben doch Landstriche wo keiner wohnt.

  4. Ach, der tut so als wenn das was wäre – das erst jetzt praktiziert wird und  bekannt ist.

    Auch der Islam-Unterricht hat an deutschen Schulen nichts zusuchen – genauso wenig wie womöglich Islam-Kitas wie in Österreich ! 

    Alles was mit Islam zu tun hat und von der Türkei und Saudi-Arabien Arabien finanziert wird muss sofort verboten werden, Punkt ! 

  5. Özdemir und forderte: „Das gesamte Spitzelnetzwerk von Erdogan in Deutschland muss zerschlagen werden."

    Dann soll er mal diese Aufgabe übernehmen und in 6 Monaten berichten was er aufgedeckt und zerschlagen hat. 

  6. Özdemir der Atlantikbrückler! Ich hoffe, Erdogan läßt ihn nicht abmurksen. Wir brauchen ihn dringend, denn nur so werden wir die NWO-verseuchten Grünen los!

  7. Özdemir und forderte: „Das gesamte Spitzelnetzwerk von Erdogan in Deutschland muss zerschlagen werden."

    Dieser Satz ist an Ironie nicht zu überbieten. denn erstens ist das was er am meisten verachtet nun plötzlich zum Schutzgegenstand geworden, weil jemand den er jetzt mal gerade nicht mag, weil er vielleicht etwas vom Natoweg abgekommen ist. Vor gar nciht langer Zeit wollte er unter Erdo zum Leiter der letzten deutschen Kolonie alterner Deutscher werden.

    Zweitens sehe ich es so, daß keiner der sogenannten Spitzel mehr Schaden angerichtet hat als er selbst. Weder im Ansehen der Türken selbst, als auch im Verhältnis Deutschland-Türkei.

    Diese Völkermorddiskussion hat die Lage zwischen den eigentlich sehr eng befreundeten Ländern sehr angespannt. Wenn mal sein Auftreten mit dem Auftreten des Deutschen Kaisers und Ata Türk vergleicht, dann muss man feststellen, daß er ein Zerstörer ist.

  8. Özdemir scheint mir deutscher zu sein  als Scherbenweib Merkel. Diese Frau Merkel ist doch durch ihre eigene Schuld und ohne Plan B   erpressbar geworden. Was muss der Deutsche sich alles gefallen lassen, wenn ihn solche Tranfunzeln regieren.

  9. Özdemir hatte doch mit seinen deutschfeindlichen Zitaten die Entstehung der heutigen Situation und die Entstehung von Parallelgesellschaften selbst befeuert, nun wo Erdogan nicht mehr auf der NATO- Linie mitschwimmt, ist er zum vermeintlichen Erzfeind Özdemirs geworden.

    Das Durchgehenlassen von Aussagen von Özdemir und anderer antideutscher Politiker aus der Vergangeheit sind übrigens ebenfalls ein Grund für die Entstehung von Parallelgesellschaften und Nichtachtung der dt. Behörden. Wieso sollte ein fremdes Volk in einem anderen Land Respekt vor dem einheimischen Volk und deren Behörden haben, wenn "einheimische" Politiker als "Autoritätspersonen und Vertreter des Volkes" das einheimische Volk ständig mit Dreck bewerfen. Die Probleme sind alle hausgemacht, die Schuld ist nicht bei Erdogan zu suchen, sondern bei den "einheimischen" Politikern selbst.

    Aber Selbstreflektion und -kritik waren noch nie die Stärken der bunzeldeutschen Politiker, die Schuld für die Zustände im eigenen Land werden immer in gravierender Heuchelei und Doppelmoral im Aussen gesucht (Erdogan, Putin, Trump etc).

    1. Sehr deutlich zu sehen, beim Mainzer Karneval, wo sich die fettgefressenen Neocons gerade feiern. Ob sie wissen, dass sie sich den Ast absägen, auf dem sie gerade sitzen?

  10. Politik muss von Deutschen gemacht werden und nicht von Leuten denen man einen Deutschen Ausweis gegeben hat. Wo sind wir denn eigendlich das ist unser Land und ich will keinen Türken oder sonst was in unserer Politik sehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.