Wolfgang Ischinger, der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, hat die Verantwortlichen Europas zu einer "Revitalisierung der EU" aufgerufen. Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm bezeichnet Ischinger als "Geisterdebatte".

Von Redaktion/aek

"Wir Europäer müssen in München klar machen, wie wir die Zentrifugalkräfte in Zeiten des Brexits und des Populismus stoppen wollen", sagte Ischinger der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Die Antwort auf "Amerika zuerst" könne sicher nicht in "weniger EU" bestehen.

In einer steilen Lernkurve müsse die neue US-Administration zu der Erkenntnis kommen, dass Amerika nur "great" sein könne, wenn die Partnerschaft mit einem starken und geeinten Europa nicht in Frage gestellt werde. "München bietet die Chance, selbstbewusst eine neue Zukunft für die EU zu demonstrieren", sagte Ischinger.

Ischinger hat Forderungen nach einem eigenen europäischen Atomschirm als "Geisterdebatte" bezeichnet. "Für eine solche nukleare Entkopplung fehlt jede Grundlage", so Ischinger. Die Diskussion zeige, welche Unsicherheiten in den vergangen Wochen entstanden seien. Jedoch wäre eine europäische oder gar deutsche Bombe eine "massive Völkerrechtsverletzung", sagte Ischinger.

Loading...

"Wir haben ein ganz großes Interesse daran, den nuklearen Nichtverbreitungsvertrag nicht in Frage zu stellen", sagte der Diplomat. "Ganz schlimm" wäre es nach seiner Ansicht, wenn dadurch "der Proliferation weltweit Tür und Tor" geöffnet würde.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

10 thoughts on “Münchner Sicherheitskonferenz: Ischinger ruft zur „Revitalisierung der EU“ auf”

    1. Ischinger ruft zur „Revitalisierung der EU“ auf

      ———-

      Des Krypto-Juden, Israel-Firsters, und Apologeten des Neue-Welt-Judentums 'last stand'!
       

      Ischinger, Vorstandsmitglied in Eric Warburgs 'Atlantik Brücke' und Mitglied des  'American Jewish Committees'
       

  1. Revitalisierung eines Schmelztigels alller Bazillen? Auf Wahnsinn 1 würde sich damit Wahnsinn Wahnsinn 2 legitimieren.

    Von allen guten Geistern verlassen.

  2.  Um es mal auf Russische zu sagen: мне плохо.

    Mir wird einfach nur noch schlecht, wenn ich dieses ständige Kriegsgetrommel unserer "Eliten" höre bzw. die ganzen Truppenbewegungen in Europa oder in Mali etc sehe.

  3. Welcher Zustand bringt einen Kriegstreiber um sein Brot?

    A.) Der Frieden und Leben

    B.) Der Krieg und der Tod

    Drum hält der Ischinger, auf dass er profitabel lebe,

    uns zwischen A und B in der Schwebe.

  4. Eigentlich grenzt der Ruf nach Revitalisierung der EU an Nekrophilie!

    Sie war immer ein Intensivpatient, an dem unfähige Geburtshelfer herumpfuschten. Sie ist einfach meines Erachtens politischer Genschrott, deren Ende schon am Anfang eingeplant war und in die NWO münden soll!

    Eine Interimslösung bis zur völligen Übernahme Europas durch die Hochfinanz und ihrer Konzerne und Banken!

    Da sie eine Erfindung der USA war, wer immer dahnter steckt, ist der Ruf nach Unabhängigkeit eine Farce!

    Sie ist asozial, und dient nur der Elite! Nicht der Bevölkerung! Sie ist der Goldesel, durch den sie ihr System der   Knebelung Europas finanzieren können.

     

  5. Ischinger erinnert mehr an einen Onkologen, der, nachdem er dem Patienten ( EU ) die toxische Medizin verabreicht hat, Revitalisierungsmaßnahmen empfiehlt, damit die finale tödliche Therapie verabreicht werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.