Donald Trump. Bild: Flickr / Gage Skidmore CC BY-SA 2.0
Expresszeitung.com - Jetzt abonnieren!

Nach WikiLeaks soll es sich um einen Pseudo-Report handeln, der nicht, rein gar nichts, mit professioneller Geheimdienstarbeit zu tun haben soll. Der US-Präsident Donald Trump fragte sich, ob er in Nazi-Deutschland lebe.

Von Christian Saarländer

Die Plattform WikiLeaks sagte schon von vornherein, dass BuzzFeed keinen Geheimdienst-Report veröffentlicht hatte, nachdem man ein 35-Seiten PDF-Dokument „leakte“, der beweisen soll, dass der designierte US-Präsident Donald Trump kompromittierendes Material fürchten müsse, welches Russland gegen ihn in der Hand habe. Soll das alles so sein, dann versuchen die liberalen Medien gerade weiter Öl ins Feuer zu gießen und die amerikanisch-russischen Beziehungen weiter zu verschlechtern.

Auch Kreml-Sprecher Dmitri Peskow wittert darin wieder einen Versuch der Medien, die Beziehungen der beiden Ländern weiter zu verschlechtern, nachdem Trump angekündigt hat, die Beziehungen zwischen Russland und den USA zu verbessern, die sich unter Präsident Obama massiv verschlechtert hatten. Trump sprach sich vor und nach der Wahl zum Präsidenten für eine Verbesserung der Beziehungen aus – und er fragt sich gerade, ob er sich in „Nazi-Deutschland“ befinde.

Auch er sieht den Bericht als nicht verifiziert an, wo man wieder einmal zig Anschuldigungen gegen die Russische Föderation vorbringt. Alles Fake News – oder wie soll man den ganzen Kram bewerten, der immer wieder Aufhänger für weitere Medienberichte ist. Trump antwortete entsprechend auf einer Presse-Konferenz vor Journalisten.

WikiLeaks zerpflückt in verschiedenen Twitter-Meldungen anschaulich den Bericht und weist auch auf das Statement von Trump hin, der eher ungehalten auf den Bericht reagiert, welcher anscheinend nichts mit seriöser Geheimdienst-Tätigkeit zu tun hat. Aber seit wann betreiben die westlichen Lügen-Medien überhaupt eine seriöse Arbeit? Lang, lang ist es wohl her…

Auch Abby Martin ging mit der westlichen Leitpresse hart ins Gericht, wie Contra Magazin bereits berichtete. Das war vor zwei Tagen. Auf teleSUR ist nun eine detaillierte Reportage erschienen, die vom Bericht von der New York Times wenig hält. Hier geht es vor allem um die Mär der russischen Propaganda.

 

23 KOMMENTARE

  1. Hier was ganz neues. der 7-Jahresplan ganz im okkulten Sinne.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161104044/Bruessel-will-separate-Steuern-fuer-Europa-erheben.html

    Fazit unser Supergenie Haushaltskomissar, wenn nicht gerade Komissar für Energie oder Informationstechnologie oder Wirtschaft schlägt nun mit seinem Kumpel Monti vor – im Tausch für Meinungsfreiheit, Demokratie, Volksabstimmung, Selbstbestimmung und Freiheit dem Bürger weitere Belastungen zu schenken, wie noch mal erhöhte Mehrwertsteuer (schon mal aufgefallen, daß seit 2008 Landesämter nun auch MwSt berechnen?), CO2 Klimaerwärmungsverschwörungstheorieabgaben, Verschmutzungsrechte also all die Ablasszettel über die Martin Luther schon vor 500 Jahren so wunderbar geflucht hat.

    Wunderbar – Sklaverei, Gängelung, Diktatur und Aufbau eines Militärapparates gegen die Bürger, daß man Wertegemeinschaft nennt und Gebühren, Abgabenerhöhungen vorzuschlagen in einer Situation allerhöchter Höchstgebühren von mitterweile ca. 83% (kumulierter Anteil aller direkten und indrirekten Abgaben, Steuern, Gebühren)

    Sicherlich ein Projekt mit Zukunft. Nebenbei die geforderte Sarkotische Umvolkung im Zeichen der Raute.

    Kein Wunder, daß man beim EU Parlament in Straßbourg den eingestürtzen Turm zu Babel als Vorbild hatte und bei der EU Hymne die letzte Strophe des Originals wegließ, denn die lautet wie folgt:

    "Rettung von Tirannenketten,
    Großmut auch dem Bösewicht,
    Hoffnung auf den Sterbebetten,
    Gnade auf dem Hochgericht!
    Auch die Toden sollen leben!
    Brüder trinkt und stimmet ein,
    Allen Sündern soll vergeben,

    und die Hölle nicht mehr seyn.

     C h o r.

    Eine heitre Abschiedsstunde!
    süßen Schlaf im Leichentuch!
    Brüder – einen sanften Spruch
    Aus des Todtenrichters Munde!"

     

    Daher Globalsozialismusgenossen: "Vorwärts nimmer, rückwärts immer."

  2. Die Lügentiraden der Noch -Regierung Bombobamas mit all dem geheimdienstlichen Intrigantentum, sie werden uns nochmals um die Ohren fliegen, dann wendet sich das Blatt. Trump wird eine neue und vor allem andere Politik betreiben als seine Vorgänger, das ist klar zu erkennen an den verzweifelten und krampfhaften Verunglimpfungen der alten Riege gegenüber Trump und seiner neuen Mannschaft.

    „Die Niederlage Obamas ist für die USA von einem eklatant riesigen Ausmaß, militärisch wie diplomatisch. Die US-Führungszirkel sind dadurch bis ins Innerste erschüttert. Ihnen bleibt nur, sich als Rächer gegen Russland aufzuspielen. Dazu bedienen sie sich unter Obamas Führung den ihm untergeordneten Geheimdiensten wie den CIA und seine ihm ergebenen lügnerischen Medien, die für die Konstruktion von Finten bereit und nützlich sind, wie sie es schon bewiesen haben, als sie auf Anordnung des ehemaligen Präsidenten George W. Bush die Finte der angeblich im Irak befindlichen Massenvernichtungswaffen konstruierten und verbreiteten, um Krieg gegen den Irak zu führen. Solche schwindelnden Geheimdienste und Medien tragen zur rechtsstaatlichen Demokratie gar nichts bei. Sich als Redaktion für Desinformation, Konfrontation, Finte und Krieg herzugeben, hat in einem freiheitlich demokratischen Rechtsstaat nichts zu suchen und gehört unterbunden. Personen, die ein solches Verhalten zu verantworten haben, müssen aus Redaktionen und Verlagen verschwinden und durch seriöse professionelle Leute ersetzt werden. Hier ist ein regelrechtes Durchforsten der Medien und Regierungsstellen erforderlich. Demokratie, Freiheit und rechtstaatliche menschliche Werte sind nicht mit Demagogie, Falschheit, Schwindel, fanatischer Feindseligkeit und Hass zu verwechseln.“

    Nach dem von Obama vorangetriebenen Verfall der USA
    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=23436

  3. Die Mainstreammedien sind an Dummheit kaum mehr zu überbieten. Erst treten sie die mit Leichtigkeit durchschaubare Kampagne gegen FakeNews los, danach liefern sie weitere FakeNews und sind kaum zu bremsen, neue Verschwörungstheorien herbei zu träumen. Diese Spezies ist wohl irgendwo in den 80er-Jahren stehen geblieben und glaubt, dass die Masse noch immer mit trivialster Komödie geleitet werden kann. Die haben das "Neuland" Internet wohl alle noch nicht so ganz verstanden. Wer solchen Kreaturen noch Geld für ihre Schundblätter hinwirft, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

  4. Wenn Buzz nun die einzige vertrauensvolle Quelle eines der größten Geheimdienstapprate ist bzw. der Vogel der in London das für irgendeine NGO zusammengeschrieben hat, um mittels eines Misstrauensantrages Trump zu verhindern, also wenn Buzz sozusagen nun trotz all der Agenten, all der Bespitzelung nun die einzige Informationsquelle ist, hat sich dann der Geheimdienst nicht dann gerade überflüssig gemacht? Und ist denen das auch wirklich klar?

  5. MI6 war für die Leaks verantwortlich..

    der Agent bzw. Diplomat von damals (Moskau – Konsulat) ist seit 10jh. selbständig und ist für die US-Opp's als Sicherheitsberater-Firma tätig.. die Opp's werden von der CIA finanziert

    also das selbe sich wiederholende Muster : Trio-Bündnis CIA-MI6-BND

    Die CIA für den Brachialen Job zuständig
    Die MI6 für den ausgetüfftelten Geniestreich verantwortlich
    Die BND als Horch-Logistig-Finazierung Einsatz/Geschwätz-Zentrale

  6. Ja leck' die Katz! Jetzt wird hier aber durch die Kommentare gesenst!
    Binnen 1 Minute sind allein hier in diesem Artikel (mindestens) 4 Kommentare radiert worden…

    In den Hotels an der Algarve kommen die "Putzfrauen" auch bei Nacht… still und fleißig.

  7. @Sensenmann

    Erst eine Frage stellen und dann die Antwort nicht abwarten gilt als unhöflich – vermutlich auch in Portugal!

  8. @Sensenmann

    Sie fragten, ob ich auch mit dem Knüppel möchte.

    Antwort:
    Ihre Frage ist zwar höflich, aber obsolet. Bin heute den ganzen Tag schon in Sippenhaft genommen worden. Da wird mit wenig Maß & Ziel eine Demonstration Ihrer Macht veranstaltet.

    Gegenfrage:
    Haben Sie Interesse signalisiert, dass Kriegsbeil zu begraben?

    • Das ist durchaus der Fall. Denn sie sind nur einem Troll auf den Leim gegangen der schon anderenorts für Chaos sorgte und auch ander Kommentatoren und Autoren gerne beleidigt. Das Löschen von Kommentaren oder Links hat man vor allem ihm zu verdanken. Sein Ziel ist es lästige Portale zu schädigen. Dabei wendet er alle Tricks an. Möchten Sie normal die Artikel bei Contra kommentieren? Dann einfach den Troll ignoriern.

  9. @Rommel

    Halte den Sensenmann bitte nicht unnötig von der Antwort ab – durch IP-Adressen-Ratespielchen! Wir knüpfen gerade diplomatische Beziehungen. Das hat Vorrang!

  10. @Sensenmann

    Trata-se, em minha opinião, de um trabalho abrangente e digno de louvor.
    Por conseguinte, despedimo-nos do senhor Comissário.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here