Wahrheitssucher – was macht sie aus?

Es gibt viele Bezeichnungen für sie, wovon die CIA-Wortschöpfung „Verschwörungstheoretiker“ die geläufigste sein dürfte. Das geht von „Spinner“ über „Frei-/Querdenker“ bis hin zu „Staatsfeind/Verrückter“. Doch im Prinzip sind die meisten davon Wahrheitssucher, Menschen, die den „Grund von allem“ hinter der Matrix unserer Realität suchen. Nur: Es sind sehr wenige, und sie könnten untereinander nicht unterschiedlicher sein.

Von Marcello Dallapiccola

Ich erinnere mich oft an eine Geschichte aus meiner Kindheit zurück, die mir und meinem besten Freund aus Kindertagen von dessen Vater oft erzählt wurde. Ein großer christlicher Seher und Prophet, wiederholte er immer wieder, habe das Ende der Welt vorhergesagt und ziemlich sicher würde es uns noch zu unseren Lebzeiten treffen. Dabei erwähnte er wörtlich „Araber, die in großer Zahl zu uns kommen würden“ wären das sichere Zeichen für den Beginn des „Weltengerichts“. Dann würde Mord und Totschlag auf den Straßen herrschen, Christen würden gekreuzigt und der Petersdom brennen, bis schließlich „das heilige Russland als letzte Bastion des Christentums und Hüter der Orthodoxie“ dem wüsten Treiben Einhalt gebieten würde. (Diese Aussage Anfang der 80-er Jahre, zu eisigsten Sowjet-Zeiten!)

Dieser russische Rettungsversuch wäre dann der Auslöser zum 3. Weltkrieg, der jedoch nach drei Monaten oder Wochen (da wäre sich der Seher selbst nicht sicher gewesen) schnell vorbei sein werde; auf ihn folgten dann drei Tage absoluter Finsternis, wobei jeder, der sich nicht daheim einsperrt und die Fenster schwarz verhängt, draufgehen würde. Während dieser Zeit könne man nur aus Blechkonserven essen und geweihtes Wasser trinken, alles andere wäre verdorben; man dürfe nicht zum schwarz verklebten Fenster hinausschauen und schon gar nicht Tür oder Fenster einen Spalt öffnen – wer sich nicht daran hielte, würde qualvoll ersticken und zu einem braunen Klumpen vergehen.

Das war natürlich faszinierender Stoff für zwei elf/zwölfjährige, die sich diese Geschichte gerne immer wieder erzählen ließen und daraufhin vorsorglich ein paar Extra-Schießeinheiten mit dem Luftgewehr einlegten. Heute sehe ich diese Geschichte natürlich mit ganz anderen Augen, denn heute weiß ich, dass der Vater meines Freundes sich auf Alois Irlmaier bezog. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass Sie noch nie von ihm gehört haben: Ihn zu recherchieren, lohnt sich wirklich.

Doch wie konnte dieser einfache Mann schon Anfang der 80er-Jahre mit solcher Gewissheit von Irlmaiers Prophezeiungen berichten? Wie konnte er so überzeugt sein, dass diese auch wirklich zutreffen würden? Woher wusste er überhaupt davon, so ganz ohne Internet? Und vor allem: Dieser Mann war ein kreuzbraver Spießbürger und zugleich ein verbohrter (um nicht fundamentalistisch zu sagen) Alt-Katholik, der extra weite Wege fuhr um lateinische Messen zu besuchen. Gut, daher erklärt sich vielleicht die Nähe zum „christlichen Seher“, der Irlmaier zweifelsohne war, aber dennoch: Wieso kommt genau dieser eine von X braven Spießbürgern dazu, sich näher mit solch „verrückten“ Dingen zu beschäftigen?

Loading...

Denn sehen wir uns einmal die „Szene“ an. Fakt ist, dass Querdenker eine klare Minderheit innerhalb jeder Gesellschaft bilden. Fakt ist auch, dass sie höchst unterschiedlich „ticken“, um es vereinfacht darzustellen: Sie kommen aus allen politischen Lagern, Gesellschafts-, Einkommens- und sonstigen Schichten. Es gibt areligiöse und Atheisten genauso wie Strenggläubige jeder Konfession sowie freie Spirituelle und Neu-Heiden, es gibt strikte Natur- und Ökofreaks, Abstinenzler und Asketen genauso wie mit psychedelischen Drogen experimentierende und solche, die Alkohol und schönen Frauen zugetan sind. Firmenchefs und Arbeitslose, Kanalreiniger und Kaufleute, Druiden und Krieger, Löwen und Lämmer, kurz: Ein zwar kleiner, aber sehr bunter Haufen. Und sie kommen, wie der eingangs erwähnte Fall zeigt, über die unterschiedlichsten Zugänge auf den Pfad der Weisheit.

Doch was macht sie genau aus? Woher kommt es, dieses kleine, zusätzliche Programm auf der Festplatte dieser wenigen, das sie immer zweifeln, immer hinterfragen lässt? Was ist es genau, dass diesen kleinen Prozentsatz der Menschheit skeptischer sein lässt als alle anderen, das sie immer weitersuchen lässt? – Zwei Beobachtungen aus meinem Umfeld sind, dass es sich (leider) zu gefühlt 90% um Männer handelt und dass es innerhalb von Geschwistern, auch wenn es mehrere sind, immer nur eines betrifft. Wenn man sich dann mit anderen Suchenden unterhält bekommt man meist den Satz: „Ich hab immer schon alles hinterfragt“ zu hören. Fälle von „spontanen Erweckungserlebnissen“ gibt es wohl auch, aber der überwiegende Teil der Querdenker „war immer schon so“.

Es scheint sich also um ein bereits bei der Geburt vorhandenes Programm zu handeln, das von Mutter Natur recht willkürlich verteilt wird. Das eröffnet viel Raum zur Spekulation: Gibt es am Ende eine Art genetisch verankerten Sicherheitsmechanismus, das mit jeder neuen Generation einen gewissen Prozentsatz von rebellischen Seelen (oder weniger romantisch: Querulanten by Nature) mit produziert? Eine chaotische „Kontrollinstanz“, die weitgehend immun gegen massenpsychologische Phänomene und daher fähig ist, den Schlafschafen einen Spiegel vorzuhalten? Wenn dem so wäre, müsste man jedenfalls Tante Nerthus/Gaia wohl mitteilen, dass sie bitte mehr von der Sorte produzieren soll …

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 Kommentare

  1. Die anhaltende, unsägliche Vergewaltigung und Verleumdung Deutschlands und deutscher Menschen durch die Juden-Verbrecher und ihre Vasallen muss irgendwann zwangsläufig aus jeden Deutschen einen Wahrheitssucher machen.

    1. Zitat des Tages

      Jeder möchte die Welt verbessern und jeder könnte es auch, wenn er nur bei sich selber anfangen wollte.

      Karl Heinrich Waggerl

       

  2. Bis jetzt konnte man unsere Welt durch Lügen und Täuschungen zusammenhalten. Und plötzlich sind so komische Menschen da die die Wahrheit wissen wollen, Pack Nazis oder Verschwörungstheoritiker genannt. Man hat doch Jahrelang anstellen können was man wollte aber dieses Sche….Internet hat alles verändert. Internet fürs Volk ist Gift für uns und nun kann man es nicht mehr abschaffen Zensur hilft auch nichts mehr man hat sich ganz schön tief reingeritten mit diesen Unsinn.

  3. Astrologisch betrachtet und hier einwandfrei nachvollziehbar, sind diese Fähigkeiten

    skorpionisch und saturnal vorgeprägten (Zeugungssituation) Menschen zuzuordnen,

    scheint also kosmisch bedingt,  angelegt zu sein. Gefühlsmäßig waren diese Menschen nicht eingeplant, nicht willkommen zu dieser Zeit oder sollten einem verborgenen Zweck

    in der Sippe dienen. Ergibt analytisch einen ausgeprägten Sinn zum Überleben,verfeinerte Wahrnehmung in allen Situationen, da nicht verhätschelt oder gepampert.

    Die, die von der Natur zum Überleben erwogen werden.

    1. Interessante Überlegung !

      Welche Sternzeichen habt ihr denn alle so, – der Aszendent wäre auch sehr wichtig.

      Meiner Einer ist Fische – AC Skorpion.

  4. Der Lebendige!

    Ich bin das letzte Wunder das noch existiert. Ich
    versuche noch eine Wahrheit zu finden. Und das
    Leben wirklich zu begreifen. Und in Freiheit zu
    leben. Und die Welt richtig zu sehen. Und die Zeit
    zu sein, die immer stimmt. Mit allem was ich fühle.
    Mit allem was ich denke. Mit allem was ich träume.
    Mit Gedanken die fliegen. Und einem Himmel der
    lächelt. Und alles Gute zeigt. Das was ich so will.
    Das scheinbar Unerreichbare zu sein. Der Mensch,
    der neue Wege geht.
     
    Ich bin das letzte Wunder das noch existiert. Ich
    will noch die Welt entdecken. Und echte Gedanken
    finden. Und den Zauber neu leben. Und den
    Worten alle Macht geben. Und der Spieler sein.
    Der am Ende immer gewinnt. Der alles, an Schönheit,
    wagt. Und das Leben findet. Mit guten Freunden.
    Mit wahren Tagen. Mit besten Hoffnungen. Und
    dem echtem Glauben. Der die Zeit genießen
    lässt. Mit allem was er Leben kann. Und das
    scheinbar Unerreichbare will. Und die Liebe neu
    findet!
     
    Ich bin das letzte Wunder das noch existiert. Ich
    glaube noch an Gespräche. Ich glaube noch an
    wahre Sätze. Ich glaube noch an das bessere Leben.
    Und ich bin da. Finde mehr und mehr Kraft. Finde
    mehr und mehr Wissen. Finde mehr und mehr
    Wahrheit. Und denke weiter. Und will das Leben
    berühren. Und will die Kunst atmen. Und will die
    Freiheit gewinnen. Mit allem was ich denke. Und
    so wissen will. Das scheinbar Unerreichbare zu
    erreichen. Und der Herr über mein Leben zu sein!

    (C)Klaus Lutz
     

    Ps. Am 11.1.2017 um 18:40 Uhr zuerst auf:
    http://www.e-stories.de veröffentlicht!!!

  5. Weshalb musste ich 10 und mehr Kilometer zur Arbeit laufen und wieder zurück und die anderen hatten ruck zuck ein Mofa? Moment mal. Weshalb hab ich es so schwer und den anderen fliegt alles scheinbar mit Leichtigkeit zu?

    Warum erzählt uns meine Mutter früher, die im letzten Jahr verstorben ist, die Weisheit von Johannes von Jerusalem? Muss allerdings erwähnen, das ich noch acht Geschwister habe, die meisten älter als ich.

     

    Johannes von Jerusalem, Weissagungen, vor ca tausend Jahren

    „Wenn das Millennium einsetzt, das auf das Millenium fogt
    Wird der Mensch mit jeglichem Leben wuchern
    Jegliches Leben wird vom Wucherpreis geschändet:
    Tiere, Pflanzen, selbst Wasser und Luft (!!!)
    Kein Leben wird länger Gabe Gottes sein,
    jegliches Leben wird dem Wucher unterworfen
    sogar der Wert des Menschen selbst
    …………………..

    Wenn das Millennium einsetzt
    Das auf das Millennium folgt
    Macht sich der frevelnde Mensch daran,
    das Antlitz der Erde zu zerstören.
    Als einen Beherrscher und Zwingherrn
    Der Forste und Weiden wird er sich sehen.
    Bald hat er Erde und Firmament durchpflügt,
    hat seinen Pflug durch Ströme und Ozeane gezerrt.
    Aber das Land wird geschändet sein….
    ………………….
    Er brüllt seine Befehle
    Sucht geifernd göttliche Herrschermacht
    Aber er ist maßlos in seinem Wahn
    ………….
    Stürzt zuletzt in die abgrundtiefe Schlucht
     

     

    Ich hab versucht ehrlich mein Geld zu verdienen. Doch warum wollte es mir partout nicht gelingen wie andere mit Leichtigkeit was zu erreichen. Dann sah ich es und hörte die Selbstlüge und Lüge und sah den Betug am Lohnabhängigen Arbeitnehmer. Auf diese Art wie ich, gibt es dann Menschen, die dann alles hinterfragen und dahinter kommen was hier schief läuft und erkennen, das sie als einzelne nichts machen können, als zu zusehen und eventuell durch Lohnabhängigkeit mit in den Untergang gerissen werden.

    Ein Beispiel von mir zwei Zeilen weiter unten, das uns etwas Klarheit verschaffen kann.

    Verwechseln wir bitte nicht unseren vom Konzern-Kapital erlaubten Freiraum nicht mit Freiheit, denn der erlaubte Freiraum ist nur ein Knast ohne Gitter der mit Freiheit nichts zu tun hat, aber die Kunst zu beherrschen sich Unabhängig zu versorgen ist die wahre Freiheit. Wir, das sind über 90% der Weltbevölkerung, dürfen nicht von Freiheit reden, da über 90% der Weltbevölkerung Lohnabhängig sind, was gleichbedeutend ist mit Versklavung durch Lohnabhängigkeit.

    Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar oder/und Wind oder Bachlauf, wenn möglich selbst macht.Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich, das nötige zum Leben selbst macht.

     

    Ein guter Rat von mir: Warum die Leute nicht auf die Straße gehen sollten.

    Wo wir auch immer die Infrastruktur gebrauchen müssen, oder glauben sie gebrauchen zu müssen, ob für eine Demo oder den Weg zur Arbeit, sind wir in Ohnmacht der Macht der Politiker und ihrer Drahtzieher ausgeliefert. Die Infrastruktur der Macht, die heute mittels Handy durch die Überwachung von dem selben, bis ins Private hinein reicht, ist die Macht die alles durchdringt.

     

     

    1. „Warum durften Arbeitgeber sich in das Mitbestimmungsrecht der Arbeitnehmer durch ihren Arbeitgeberanteil zur Rente einkaufen? Wenn sich die Arbeitgeber in das Mitbestimmungsrecht durch einen Arbeitgeberanteil in meine Vorratskammer einkaufen dürften, wäre ich schon längst verhungert.“
       

      Die Hure Babylon in der Johannesoffenbarung
      In der Offenbarung des Johannes wird die Hure Babylon stets als „die Große“ bezeichnet (Βαβυλὼν ἡ μεγάλη in Offb 14,8 ELB; 16,19 ELB; 17,5 ELB; 18,2 ELB; 18,18 ELB; 18,10 ELB; 18,21 ELB). Ihre Kennzeichen sind Hurerei und Gräuel (d. h. Götzendienst), ja sie ist sogar der Ursprung, die „Mutter“ dieser Sünden (Offb 17,5 NA: ἡ μήτηρ τῶν πορνῶν καὶ τῶν βδελυγμάτων τῆς γῆς). Die Offenbarung beschreibt die Hure so, dass eine Deutung auf die Stadt Rom und von daher auf das römische Reich sehr wahrscheinlich ist (vgl. besonders Offb 17,9.18)[1]. Der Reichtum und die Pracht der Hure Babylon sind vergänglich, von einem Tag auf den anderen, ja sogar in einer Stunde (Offb 18,17.19) wird sie in bitterste Armut, Nacktheit und Einsamkeit gestürzt werden. Darüber werden sich die unter der Herrschaft der Hure Leidenden, allen voran die Christen, freuen und laut jubeln (Offb 19,1-3 ELB).

      Quelle: Wikipedia.

      Die Kirche hat verschwiegen, das damit jede Stadt auf der Erde gemeint ist, weil eine Stadt sich wie eine Hure nicht selbst ernähren kann.Die Kirche selbst ist meist in einer Stadt und ernährt sich auch nur von den Gläubigen. Das selbe gilt für Moscheen, die wenn sie meist in einer Stadt sind auch nur von Gläubigen ernährt wird.Doch die Gotteshäuser(Kirche,Moschee,Synagogen) sind wie eine Hure in der Hure. Was soll dabei schon vernünftiges rauskommen als der Neid der einen Hure(Kirche) über die andere Hure(Moschee,Synagoge). Für Gläubige mag diese Kritik zu hart sein, aber ich glaube was ich will und mache keine Religion daraus und ich sehe aus meiner Perspektive was ist.

       

      “Das Reich Gottes ist inwendig in Euch und überall um Dich herum; Nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz und ich bin da, Hebe einen Stein auf und Du wirst mich finden.”

      Das Thomas-Evangelium gehört zu den Nag-Hammadi-Schriften.

       

      Glaube ist nicht wissen.

       

      ________________________________________________
      Je mehr jemand verdient,um so mehr Anwälte kann er sich leisten, um sich aus der Verantwortung gegen über 80 Millionen oder noch mehr Menschen zu kaufen und das obwohl sehr viele behaupten sie müssten so viel verdienen wegen der Verantwortung die sie haben.Der Anwalt steht aber an stelle des Schwertes und es ist gerade so das jemand der viel verdient, dann auch viele in Waffen(Anwälte) zu seinem Ego hält. Die Anwälte bewahren demjenigen der viel Geld verdient Verantwortung zu übernehmen.
       

      Global gesehen ist jede Regierung in der Welt ein Resultat(Ergebnis) durch Kriminelle und jede Regierung durchdrungen von Kriminalität im Auftrag der Konzerne.

      Der beste Beweis, dass Regierungen in aller Welt kriminell sind, ist der Abwurf von Atombomben auf Hiroshima  und Nagasaki 1945

      The best proof the governments are criminal all over the world, is the dropping of atom bombs on Hiroshima and Nagasaki 1945.

      Damit es mir schlecht geht, brauche ich keine Regierung,mir geht es auch ohne Regierung schlecht.

      Regierungen sind für mich der Beweis das destruktive Kräfte in der Gesellschaft am Werk sind.

      Wenn Tote Steuern bezahlen könnten, dann wäre einer Regierung Mord und Totschlag egal.

      Die manipulierte Wahl-Statistik, manipuliert die Wahl

      Nach jeder Landtagswahl oder Bundestagswahl gewinnt immer die Partei der Konzern-Lobbyisten.
       

      ________________________________________________

      Wirtschaft ist Krieg im Frieden.Erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht und es nichts mehr zu gewinnen gibt,folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

      “Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln.”, lautet ein berühmtes Zitat des preußischen Generals Carl von Clausewitz,der Anfang des 19. Jahrhunderts in den napoleonischen Kriegen eine entscheidende Rolle spielte.

      Curd Schuhmacher Rede von Joan Lui Adriano Celentano

      https://www.youtube.com/watch?v=rSUfUAU-MG0

      Liebevolle Eltern lieben das Leben, bis das Leben das Leben liebt und weit drüber hinaus.Das ist der Sinn des Lebens.
       

      Ein König der unsichtbar ist, dem kann man nicht den Kopf durch eine Guillotine abschlagen. Die oben haben aus der Geschichte gelernt, die unten leider nicht. Ein Untertan der durch Unabhängigkeit(Selbstversorgung) unsichtbar ist, bringt den König zum Vorschein.
       

      Papst Benedikt XVI. im Deutschen Bundestag

      "Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande", hat der heilige Augustinus einmal gesagt. Wir Deutsche wissen es aus eigener Erfahrung, dass diese Worte nicht ein leeres Schreckgespenst sind.

       

       

    2. Ich bin in den 70ziger mit Kopfschmerzen und Zahnschmerzen zur Arbeit. Da war ich 15 und merkte, das was ich an Geld verdient habe, reicht nicht aus, um das was ich produziet habe, mir zu leisten. Wer da denkt, der Chef wird schon wissen was er tut und ohne nach zu denken weiter macht, dem ist nicht mehr zu helfen. Da muss normal jeder denken, das kann nicht gut gehen.

      Ich bin mit Magenschmerzen zur Arbeit und habe gadacht, das bilde ich mir ein. Bis sich dann schlieslich raus stellte das ich 6 Magengeschwüre hatte.

      Wer dann nicht langsam alles hinterfragen tut, einschlieslich sich selbst, dem ist nicht mehr zu helfen.

  6. Solange es Rebellen sind die sich wehren und keine Spinner und kriminelle Antifagestalten etc sind ist das für mich  in Ordnung. Wir sind die Bürger die diesen Saustall am laufen halten der jetzt geschieht. Man hat uns eingeschläfert und betrogen auf die infamste Weise, deshalb ist aufwachen Pflicht für uns Bürger. Unsere Kinder und Enkel haben soetwas nicht verdient.

  7. Zwei Schweine im Stall:

    Sagt das eine: " Manche behaupten, daß der Bauer uns hier nur füttern würde, damit wir fett werden und er uns später besser schlachten könne. Ich persönlich halte dies jedoch für eine Verschwörungstheorie."

     

  8. Interessantes Thema, dazu könnte man sich viele Gedanken machen und schreiben.
    Persönlich betrachtet, ist das tiefgründige Verstehenwollen eines Sachverhalts und nicht nur das oberflächliche “Wissen” wiederholen.
    Wenn aber obeflächliches Wissen nur scheibchenweise vermittelt wird (Bildungseinrichtungen) und man dieses versucht zu einem zusammenhängenden, sinnergebenden Ganzem zusammenzufügen, erkennt man doch wohl das Vieles nicht zusammenpassen kann oder nur künstlich/ ausgedacht ist, weil es einfach nicht ins Ganze passt.
    Vielleicht ist es aber auch einfach nur Intuition.

    1. Anders herum gedacht, wozu sollte es unbedingt notwendig sein, zu wissen, warum diese Menschen so sind, wenn es dafür einen aussersozialen Faktor geben sollte, der Machtmensch würde nur versuchen dieses Wissen zu korrumpieren oder sich daran zu bereichern.
      Vielleicht sollten wir einfach nur dankbar für diese Menschen sein.

  9. Wobei seinerzeit auch die Medien früher noch deutlich besser waren.

    Ich erinnere mich an eine Doku im damaligen SWF muß so um 1990 gewesen sein, wo sehr spät abends tatsächlich über die Ustica-Affäre berichtet wurde und eine direkte Verbindung zu Ramstein (der sog. Flugzeugkatastrophe) gezogen wurden. Man mußte also nur noch eins und eins zusammenzählen.

    Da fällt einem das aufwachen natürlich leichter, als heute wo nur noch gleichgeschalteter medialer Schlafbrei serviert wird. Gern auch mal mit etwas Propaganda gewürzt. (z.B. selbst im Tatort)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.