Die Bikers for Trump

Die "Bikers for Trump" wollen die Polizei bei der Amtseinführung von Donald Trump als 45. US-Präsident beschützen, nachdem Hillarys Horden bereits unzählige Mordaufrufe starteten.

Von Viribus Unitis

Hillarys Horden hatten in den Tagen und Wochen nach der Wahl bei Protesten, sogenannten Demonstrationen, zahlreiche Städte schwer verwüstet. Die Polizei war angehalten worden, sich zurückzuhalten – und Hillarys Horden entfalteten ihr "Killary"-Talent, in Form von massiven Sachbeschädigungen. Portland sah nach dem "Wirken" von Hillarys Horden aus wie Beirut 1977 nach den Bürgerkriegskämpfen.

Die Biker befürchten nun Ähnliches für Washington. Die Hauptstadt ist demokratisch regiert – wie die anderen Städte die Hillarys Horden demoliert hatten auch – und könnte wie die anderen Städte auch, der Polizei Zurückhaltung auferlegen. Die Biker wollen als eine Art ziviler Cordon eine "Wand aus Fleisch" bilden, um die Inauguration zu schützen.

Auch die Sylvester-Ereignisse in Deutschland blieben nicht unbemerkt. Die Polizei war in Köln ja heftig kritisiert worden, weil sie so genannte "Nafris" eingekesselt hatte. Trump-Biker befürchten nun, die Washingtoner Polizei hätte Weisung, Hillarys Horden durchzulassen und einen kleinen Bürgerkrieg zu entfachen.

Man erwartet heftige Straßenschlachten und Zerstörungen nach dem Muster von Portland. Dort sah sich die Polizei gezwungen, die sogenannten "Demontrationen" zum "Riot" (Aufstand) zu erklären. Die Nationalgarde wurde bewusst nicht eingesetzt, um die Demonstranten nicht zu behindern.

Loading...

Zwischenzeitlich hat CNN auch schon mitgeteilt, wer denn Präsident werden würde, wenn man Trump bei vor Inauguration (vor dem Amtseid) ermorden würde. Es wäre einer von Trumps Ministern, den aber – wesentliche Feinheit – der Alt-Präsident, also Obama, aussuchen würden.

Attentat auf Trump – sehr wahrscheinlich

Auf Facebook und Twitter wurden zahlreiche Attentats-Aufrufe registriert. Auch Journalisten riefen zum Attentat auf Trump auf. Monisha Rajesh, schreibend für Guardian, Telegraph und andere britische Zeitungen und auch die New York Times, twitterte ""It's about time for a presidential assassination," ein Mark C. O’Flaherty, er schreibt für Financial Times, Sunday Times und andere – twitterte zurück "haaaa – that's all we’ve talked about for the last hour."

Angeblich hat die Polizei 28.000 Sicherheitskräfte für die Inauguration in Washington eingesetzt. Es ist nur die Frage, wie effektiv die Sicherheitskräfte im Rahmen der Vorgaben der Politik eingesetzt werden dürfen.

Die Protest-Organisatoren der Demokratischen Partei lassen über die Medien schon heftige Schelte auf die Biker niedergehen. Sie verteidigen die Verwüstungen bei vergangenen Demonstrationen als Ausdruck des Demonstrationsrechts und fordern gleiche Möglichkeiten in Washington während der Inauguration. Immer neue Gruppen von Demontranten kommen in Washington D.C. an, um den Demontrstions-Block der Demokratischen Partei zu verstärken.

Die Biker finden das nicht so gut – sind jedoch freundlich.

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Loading...

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

20 KOMMENTARE

  1. Da kann man eindeutig erkennen wer die wirklichen Faschisten und Volksfeinde sind.

    Wer Gewalt anwendet um sein Ziel zu erreichen ist viel, viel Schlimmer als die er bekämpfen will.

    Clinton ist die Brut des Teufels.

  2. "INAUGURATION" Anlass/Party für Oligarchen, Einmann-Herrscher, Papstmesse-Krönung
    "in..AUGUR..ration" Vögelbeobachter, Orakel, Priester, Beamter, Doktoranten, Maturanten

    Pater familias – Patria Potestas – Vitae Necisque,,
    Hausherr od. Väterliche u. Herrschaftlicher Gewalt somit absolut und endgültig

    "Küre und Selbstverherrlichung auf Höchstempodest" als Priester-Staatsoberhaupt-Familienkult die Vetreter gegen über Göttern.. die Macht über Tod u. Leben über sein Leibeigenen (Bevölkerung) und Familie (Staatasorgane/personal)..

     

    ..OMEN für DIKTATOREN u. DESPUTEN..
    ..also NiX gutes für das Volk,, Sklavenherrschaft übernimmt die nächste Runde..

      • lieber @DvB

        meine Schiophrenische-Veranlagungen können mit meiner Persönlichkeitsstörung nachbeben Störungen verursachen trotz  ADS-Barrierre da Sie untereinander nicht kompetibel sind – ohne diesen gesunden und intakten – angeborenen und kongatativ verstärkten Abwehrmechanismen bleibt die Evolutionswolke für meinen Wegbereiter und Weiterentwicklung ins Nirvana echt aussichtslose Sache..

        Ja, ich bin mein eigener leibhaftiger Gott – den mich meine Seele selbst erschaffen hat – ich bin vollkommen mit meiner Seele.

        • Ja, ich bin mein eigener leibhaftiger Gott.

          ———-

          Nicht dass Du Dir die Flügel dabei verbrennst:

          …"Deine Pracht ist herunter in die Hölle gefahren samt dem Klange deiner Harfen. Maden werden dein Bett sein und Würmer deine Decke. 12 Wie bist du vom Himmel gefallen, oh Luzifer,  du schöner Morgenstern! Wie bist du zur Erde gefällt, der du die Heiden schwächtest! 13 Gedachtest du doch in deinem Herzen: "Ich will in den Himmel steigen und meinen Stuhl über die Sterne Gottes erhöhen;"…

          Jesaja 14

          Schönen Gruß

          DvB

           

    • Susan, DER ist realistisch angedacht!

      Trump hat sich ja schon in div. Interviews sehr abfällig über das Rothschild/Rockefeller Tool CIA, unterwandert und hat offensichtlich – wie einstmals Kennedy- vor, diese Krake zu entmachten.

      Und DIE Kräfte die hinter der CIA stehen (Rockefeller/Rothschilds Council on Foreing Relations) werden mit aller Macht versuchen, dies zu verhindern. Denn die CIA hat ja überall ihre schmutzigen Finger im Spiel: Farben- u. Blumenrevolutionen (zusammen mit Soros), weltweite Drogengeschäfte, Geldwäsche, Waffenschmuggel, Ausbildung und Finanzierung von Terrorgruppen etc, etc..

      Die CIA hat sich zusammen mit dem FBI (gleichfalls kontrolliert vom Council on Foreign Relations) und der 'Homeland Security' zu einem gefährlichen Staat im Staate (Deep State) entwickelt, wie seinerzeit der NKDW (KGB) in der Sowjetunion.

      Trump weiß natürlich nur zu genau, dass er allerspätestens ab heute, sehr, sehr gefährlich lebt.

      Gott möge ihn beschützen!

       

  3. Trump-Leibgarde: 5000 Biker helfen der Polizei gegen Hillarys Horden

    ———
     

    Das sind nich Hillary's sondern Soros und des jüdischen polit Establishment's Horden, denen die Muffe geht, weil sie mit einem mal merken, dass sie dabei sind ihre geglaubte -für alle Ewigkeit in Zement gegossene- uneingeschränkte Macht zu verlieren.

    Trump, der 'Polit-Hooligan' gehört nicht zu den 'Eltiten' und auch nicht zum Establishment und der verteilt nicht Posten und Pöstchen (vor allen Dingen nicht an die Auserwählten), wie das bisher seit den Zeiten eine korrupten Krypto-Kommunisten, F.D. Roosevelt, üblich war.

    Trump hat nicht umsonst von einer 'Bewegung' gesprochen (au weia, das bringt in sofort in die Nähe eines Mannes, dessen Namen man nicht nennen darf) und diese Bewegung -hauptsächlich getragen von der (noch) Mehrheitsbevölkerung, den weißen Amerkanern, wird sich noch verstärken, wenn die Menschen merken, dass Trump tatsächlich 'einer von ihnen' ist: volksnah, realistisch und nicht abgehoben (trotz seiner Milliarden im Rücken) und der ein Ohr hat für die Stimme des Volkes.

    Die Biker, die 'Avantgarde' der Weißen Mittelschicht und Arbeiterschaft sind nur die Vorhut, die Trucker und die Hard-Hats werden folgen.

    Es dominieren nicht mehr die gehätschelten Minderheiten: die Schwulen, Lesben, Latinos, die armen Schwarzen, die krypto-Kommunisten a la  Frankfurter Schule und die marxistischen Juden mit dem Doppelpass, sondern 'Mainstream America', die weiße, schwarze und braune Mittelschicht, welche bisher das 'verlängerte Rückgrat' der Nation war und die dabei war, unter dem Soros Cappuccino Präsidenten, Obambi, dem Marxisten, alles zu verlieren.

    Sie die bislang schweigende und unterdrückte Mehrheit, die steht jetzt auf und formiert sich, weil sie in Trump endlich einen Mann hat, der sich für ihre Interessen einsetzt und der ihnen wieder Selbstwertgefühl gegeben hat.

    Egal wie es läuft, egal ob sie versuchen werden,  Trump umzulegen oder in einer Verschwörung zu 'impeachen' – die Uhr lässt sich nicht mehr zurück drehen. Die Menschen, d.h. die absolute Mehrheit der Amerikaner ist wachgeworden.

    Die Zeiten der 'Fremdmacht' und ihrer Unterstützer in den USA ist wohl vorbei!
     

      • Ja, das wär cool, wir machen ein Klassentreffen ! … und ich bestehe auf Rommels erscheinen, der hat noch zwei drei gut bei mir !  🙂

      • hast du gerade mal 200mio kleingeld für so ein 1-Tag Party..
        seit Gründung der VSA ca. 200jh. wird so ein Ritual-Party abgehalten

        wenn nicht kannst beim "Vatikan" anklopfen und klinken putzen..
        jedem Pope/Papst gebührt persönlich seit über 1500jh. Ritual-Party..

         

        würde "NERO" noch leben,, würde er den Rom gleich nochmals abfackeln um Nachahmungstäter zu unterbinden..

  4. Ein neu gewählter Präsident braucht Schutz um nicht erschossen zu werden, gehts noch. Natürlich wollen sie ihn töten, siehe Kenedey. Was für Zustände sind das denn, ist das die äm Demokratie die sich bei uns immer mehr einschleicht. Es geht darum ob Trump nicht wieder ein Fake ist so wie sein Vorgänger. Bei diesen Leuten weis man ja nie was sie dann anstellen. Hoffen wir mal das Trump echt ist.

    •  

       

      Hoffen wir mal dass Trump echt ist.

      —-

      Walter, der ist ECHT, sonst würden Sorus & Konsorten nicht solche Veitstänze aufführen!

      WIR können nur hoffen, dass er uns die 8 Jahre erhalten bleibt, denn das wird nicht ohne Auswirkunen auf Europa bleiben. Und da ist noch etwas, Walter: Trump hat deutsche Wurzeln (auf die er stolz ist) und ist (seit Kennedy), der erste deutschfreundliche Präsident im Oval Office

      DER wird so viel bewegen – wenn er nicht umgelegt wird – dass Du in 8 Jahren Amerika nicht mehr wiedererkennen wirst

      Kannste schon allein daran festmachen, dass er nur ausgewiesene Fachleute in sein Team berufen hat. Ob das Milliardäre sind, schert mich einen feuchten Kehricht. Die Hauptsache ist, die nehmen ihren Job ernst und tun etwas für ihr Land. Und die haben's gar nicht mehr nötig, korrupt zu sein oder sich verbiegen zu müssen.

      Und da kannste Dich drauf verlaussen, denn die sind alle finanziell unabhängig und bruchten sich diesen Job eigentlich gar nicht antun. Und da sie sich's antun, haben die alle eine Vision und EIN GEMEINSAMES ZIEL: Amerika aus dem Schlamassel wieder raus zu holen, den Clinton, Bush sen./Busch jun/ und der marxistisch-jüdisch-islamische Messias angerichtet haben.

      Das wird nicht einfach sein, aber ich hoffe, dass zumindest ein großteil der Ziele, die sich Trump, der Patriot, gesteckt hat, während seiner Amtszeit erreicht werden können.

      Wünschen wir Trump und seinem 'Dream Team' ihm viel Glück und auf geht's!

      P.S. Wenn selbst der Bild-Kai Dieckmanm, der vorher auf Trump eingedroschen hat, wo er nur konnte, nach seinem Interwiewl mit Trump öffentlich verlauten ließ, das dies das beeindruckenste Interview  seiner bisherigen Karriere gewesen sei, dann können wir davon ausgehen, das Trump Charismua hat und Menschen überzeugen kann.

      Kai Dieckmann nach seinem Interview mit dem Donald: 'Trump ist schockierend ehrlich!"

       

      und….'Trump wird ein ganz anderer Präsident sein, als wir sie bisher erlebt haben"….
       

      http://www.n-tv.de/mediathek/videos/politik/Trump-ist-schockierend-ehrlich-article19561501.html
       

  5. Mann, Mann, Mann …. wenn er klug ist, bewegt er sich draußen nur noch hinter Sicherheitsglas und selbst dabei muss er aufpassen, dass Niemand Gas einströmen lässt.

    Im Prinzip kann der arme Mann ja nicht mal mehr essen, was nicht 24 Std. vorher von einem Vorkoster probiert wurde – der u.U. ein Gegengift bekam.

    Ich meine, es wäre besser, er würde Amerika vom Trump Tower aus regieren, da hat er Sicherheitstechnisch wenigstens alles selbst im Griff.

    Allein für DIE missliche Lage, in die er sich auch noch freiwillig begibt, gehört im schon mal ein höchster Orden !

  6.  

    @ jhs

    BÜRGERKRIEG, Bürgerkrieg ham se, die Amis. Und Bürgerkrieg ist das was wir hier Ende des Jahres auch ham werden. 

    ———-

    Tja, so ist dat.

    Bislang war To(l)eranz und Pluralität angesagt, jetzt,  wo die kritische Masse der nicht-weißen Invasoren (und Einheimischen) in den USA die sog. 'kritische Masse' erreicht hat, lassen sie die Maske fallen und setzen auf Terror und Gewalt – gegen die Weißen!

    Trump ist der Knackpunkt, Trump ist das Alarmsignal! Jetzt wird zum Angriff auf Trump als Zielscheibe ihres Hasses geblasen, aber Trump ist nur der Frontman, die gesamte weiße Bevölkerung in den USA ist das Zielobjekt!

     

    Mächtige Juden wie Soros und andere, sind dazu entschlossen, daß die Grenzen Amerikas und Europas für nichtweiße Invasoren offen bleiben müssen, egal, was es in Dollar/Euro  oder weißen Leben kosten mag – und sogar ein paar jüdische Leben, wenn nötig –, denn die jüdische Agenda ist jetzt und die ganze Zeit seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs der Genozid an der weißen Rasse gewesen, und dieses Ziel – die Eliminierung aller Weißen von diesem Planeten – inspiriert alles, was sie tun. Indem sie ihre Kriege nutzen, um eine Invasion zu bewirken, und indem sie ihre moralische Korrumpierung unseres Volkes nutzen, um eine Kapitulation gegenüber dieser Invasion zu bewirken, denken sie, daß es Zeit ist, um zum Todesstoß anzusetzen.

    In den USA lauten die Mittel: 'Rassenunruhen', Plünderung, Mord und Totschlag u. Freibrief für alle Nichtweißen 'inter-racial' Morde (hate crime). In Europa lautet das Mittel: 'Überflutung mit nicht-weißen, nicht-kompatiblen im Kopf verwahrlosten  Invasoren mit Niedrigst IQ aus Schwarzafrika und dem Islam-Kreis.

    Sobald die kritische Masse in Europa erreicht ist und das wird um das Jahr 2020 sein,  wird auch hier zum finalen Genozid durch bürgerkriegsähnliche Zustände, legalisierten Mord an der authochtonen, weißen Bevölkerung, Raub, Vergewaltigung und alles was dazugehört, geblasen.

    So wird's kommen – wenn wir nicht bald, wie die Weißen in Amerika,  aufstehen – denkt an meine Worte!
     

    • Zu spät, zum Aufstehen. Darüber hinaus ist das System von innen heraus nicht reformierbar. Es ist zu allumfassen korrumpiert. Schauen Sie sich Russland an. Erst wenn Schmerz, Entbehrung und Opfer in der Gesellschaft paritätisch verteilt ist wird sich eine Gruppe von wirklichen und fähigen Reformern etablieren und durchsetzen.

      Bis dahin, Geduld, lesen, lernen, zuschaun und analysieren 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here