Röttgen: Die Krankheit Europas heißt Egoismus

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses, Norbert Röttgen, weist Deutschland eine Vorreiterrolle für die Zukunft Europas zu.

Von Redaktion/aek

"Nach meiner Überzeugung hat Deutschland eine wirkliche Verantwortung, seinen Beitrag für mehr Kompromissfähigkeit zu erbringen. Ich glaube die Krankheit Europas heißt Egoismus, nationaler Egoismus, streckenweise auch Nationalismus. Da müssen wir dagegen arbeiten, indem wir selber kompromissbereit sind", sagte Röttgen im phoenix-Interview.

Deutschland müsse auch um die transatlantische Partnerschaft kämpfen. Sie sei der entscheidende Beitrag gewesen, dass Europa seit 70 Jahren Frieden und Wohlstand habe. "Die Gefahren sind heute größer als vor fünf Jahren. Das dürfen wir nicht aufs Spiel setzen", so Röttgen.

Röttgen fordert zudem einen Zusammenhalt aller europäischer Länder beim Thema Sicherheit. "Wir haben eine große, revolutionäre Volksbewegung, welche die bisherigen Werte und Institutionen, die parlamentarische, liberale Demokratie bekämpfen möchte. Wir müssen ein Akteur sein, sonst werden wir die Menschen enttäuschen."

Loading...
Spread the love
Lesen Sie auch:  Russland ist nicht unser Feind

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

24 Kommentare

  1. Nein, die Krankheit hat einen anderen Namen und heißt EU bzw. Globalisierung!

    Und das Thema "Egoismus" betreffend, ist es nicht zu vermessen zu sagen, daß die EU als implementiertes Banken und Konzernsystem dem Egoismus geradezu anbetet!

    Nationale Interessen werden zu gunsten von internationalen Banken und Konzernnetzen ins Abseits gedrängt und erleben dort als eine menschenvearchtende Wiedergeburt!

    "Deutschland müsse auch um die transatlantische Partnerschaft kämpfen. Sie sei der entscheidende Beitrag gewesen, dass Europa seit 70 Jahren Frieden und Wohlstand habe. "

    Die transatlantische Partnerschaft hat nur eines bewirkt.

    Die Unterwürfigkeit gegenüber den USA und den Verlust jeglicher Selbstständigkeit ds europäischen Kontinentes!!

    "Wir haben eine große, revolutionäre Volksbewegung, welche die bisherigen Werte und Institutionen, die parlamentarische, liberale Demokratie bekämpfen möchte. Wir müssen ein Akteur sein, sonst werden wir die Menschen enttäuschen."

    Da gibt es keine Werte wie Demokratie zu bekämpfen, denn die wurden durch amerikanische Statthalter in Regierungspositionen in Europa pervertiert!

    Abstimmungen werden als Instrument zur Verankerung eines EU Absolutismus mißbraucht, denn die Abstimmungsergebnisse im EU Parlament stehen meines Erachtens in der Regel schon durch den Clubzwang im vorhinein fest!

    Und von einer Demokratie in der EU zu schwafeln, deren Kommission nicht demokratisch gewählt wurde, ist meines Erachtens, gelinde gesagt, perfider Zynismus!!!!!!!

    1. Ich stimme Ihren Worten voll inhaltlich zu.

      Röttgen hat allerdings gelogen, als er von 70 Jahren Frieden in Europa sprach. Der Aggressionskrieg in Jugoslawien mit den Deutschen an vorderster Front kann man wohl nicht als Frieden bezeichnen, selbst wenn man ein notorischer Lügner wie Röttgen und Konsorten ist.

       

  2. Röttgen, na sie sind doch Vasall dieser Verordnung dieser Gesellschaft. Was soll die einseitige undefinierte, nicht adressierte Schuldzuweisung?

    War gerade eine Woche in Europa in dt. Sprachräumen unterwegs. Was ist auffallend?
    Man trifft unübersehbar viel menschliche Kälte. Alles Individualisten, und das im negativsten Sinne.) Lauter Ich, Ich, Ich`s und wenn`s drauf an kommt, lass ich dich im Stich) Jeder kocht seine eigene Suppe, Opportunität ist zum Zwillingsbruder geworden. Alles läuft rein dem Geld nach. Jeder, der einen aussichtsreicheren Stuhl ergattert, versucht den anderen finanziell zu ficken, wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt. Kein Funke eines Zusammenhaltsbedürfnisses.

    Alles produziert aus der Eliminierung der Ausradierung der volkstumpsolitischen und vor allem der heimatkundlichen Seite, die bei uns als verpönt gilt. Die Usa hingegen, haben erst vor ein paar Jahren ein eigens Heimatschutzministerium ins Leben gerufen, und das bei ihrer zweifelhaften u. unrühmlichen kurzen Geschichte. Und wir, die mit einer ganz anderen Geschichte u. Kultur, einem hochkarätigen Freundeskreis zu Staaten auf basis einer History aufwarten können, drehen ab. Mach so was bei uns? – Nee wir wollen was besseres, global, (undefinierbare Sch…) sein! Zum Stirnrunzeln, echt! Was für ein Hybriddenken hat man hierzulande nach dem 2. WK in die Köpfe hineingezüchtet?
    Ich sehe Deutschland, als eigene Identität , die annähern dem ist, wie sie es noch vor 70 Jahren war, komplett verloren.
    Was sollen Wahlen noch groß an Rückbesinnung, an Zeiten eigener Qualitäten u. Erfolge bringen?
    Die Köpfe wurden systematisch beginnend u. auffallend mit er 68 Generation ausgetauscht. In ihnen wurde systematisch dekadenter Müll (Selbstzerstörung) hineingesetzt, und das über 70 Jahre. Es ist vorbei, zu spät. Leider.
    Ich ziehe nicht über, die Neger im Strassenbild oder die Juden her, denn beide stehen in einem über uns. Die reichen sich, erstere zumindest im Ausland, zuerst gegenseitig die Hände. Das ist es, was dem Deutschen weggezüchtet wurde und er sich hat aus seinem ursprünglichen Profil hat ausradieren lassen. Verzeihung, aber dazu bedarf es einer eigenen Portion Ignoranz u. Dummheit. Der Deutsche hingegen im Ausland verhält sich ganz anders: nicht umsonst eilt ihm der Ruf hinterher: hüte dich vor Sturm und Wind und vor den Deutschen, die im Ausland sind.
    Wie ist so was überhaupt möglich, läßt man über sich so was geschehen? Ich resultiere. Das beste deutsche genetische Menschenmaterial, das sich solchem Unfug sofort widersetzen würde ist in 2 aufeinanderfolgenden  Kriegen gefallen, heißt eliminiert worden. Ein Rest flüchtete und lebt heute  verstreut in alle Welt, heißt praktisch als zahnlose Tiger, und derverbleibende Teil in DE sind Schwächlinge, sind aus einer Vater u. Mutterlosen Kinderstube hervorgegangen und unter dem Aufsitzen einer Fremderziehug sich zu dem manipulieren haben lassen, was sie heute sind und was Deutschland ausmacht.
    Die aufgesetzte, indoktrinierte Verneinung einer eigenen Volkstumspolitik haben Deutschland zu Fall gebracht.

  3. "Die Krankheit Europas heißt Egoismus" – Das ist im Prinzip richtig. Ich würde es aber noch etwas genauer formulieren wollen, Herr Röttgen. Die Krankheit Europas heißt Lobbyismus und Korruption. Das dies allerdings so gut funktioniert, bedingt eben einen ausgeprägten Egoismus.

    1. Diese Leute sollten nicht sinnlos herum schwafeln, sondern erst einmal bei sich selber anfangen. Die  arbeitende Bevölkerung muss auf das Amt und Geld holen, um im laufenden Monat über die Runden zu kommen, viele Rentner müssen noch arbeiten gehen und im Bundestag werden die Diäten fröhlich erhöht, Das ist doch Egoismus im höchsten Grade. Bei den Abgeordneten müsste es doch monatlich reichen !!!!

  4. Was für entsetzliche vollgefressene Gestalten, die sich und ihre Ansprüche auch noch explosionsartig vervielfachen,  sitzen uns hier und in Brüssel auf der Atmung. Wir verrecken gerade an DIESER KRANKHEIT,  Röttgen! 

  5. Der Typ ist echt witzig, selten so gelacht !

    Da guckt so ein Ohrfeigengesicht grinsend in die Kamera und denkt : hehe, ich kann euch so wunderbar verar***en !

    Denkste Röttgen, … denkste !

  6. …induziertes Irresein faselt über Egoismus auf Kosten der deutschen Arbeiter.

    Dass Europa seit 70 Jahren Wohlstand und Frieden hat ist uns und unseren Eltern zu verdanken, die wir alle wie Sklaven Tag und Nacht für den Wiederaufbau und den völkerrechtswidrigen Transfer der Überschüsse an die Juden und ihre alliierten Hyänen gearbeitet haben, neben der unsäglichen Kriegsbeute und Plünderung, die bis in die 80er herhielt.

    Unsere Generationen fallen jetzt weg und dank der Egolosigkeit unserer Priester und Politiker (auf unsere Kosten) haben wir als Nachfolger Muselmanen, die genau wie alle anderen "Partner" nicht nur nur nehmen sondern ebenfalls rauben und morden.

    Deutschland zählt ca. 84 Millionen Einwohner, davon arbeiten ca. 40 Mio., davon sind ca. 27 Mio. Netto-Steuerzahler, davon sind ca. 15 Mio. öffentlich Bedienstete, Beamte und Zubringer des öffentlichen Sektors; d.h., dass effektiv lediglich 13 Mio. Menschen marktwirtschaftlich tätig sind. Und die Rentabilität des Netto-Sektors wird aus allen Ecken und Enden angegriffen und hat keine Verteidiger in unser Priester- & Polit-Scharlatanen.

    Derart wird es immer enger, und die Umverteilung von Deutschland in die JUDEssR nach Brüssel läuft auf zusätzlichen Schulden und der Schuldenübernahme Fremder. Sie haben uns nicht nur die Überschüsse abgenommen, sondern auch das noch nicht Erwirtschaftete.

    Mögen Röttgen und Kollegen es mit ihren Pensionen zu spüren bekommen. Weimar 2.0 wird kommen und es wird xmal so schlimm werden.

    Möge es den Priester- & Polit-Scharlatanen so ergehen wie unsere Mädchen in Röttgen-Country NRW, Berlin etc., dass sie immer der Schändung Gefahr laufen, sobald sie sich in die Öffentlichkeit begeben.

  7. Vor Politiker muß grundsätzlich gewarnt werden die ständig Werte vor sich hertragen und sie von anderen einfordern die sie selbst zu jeder Zeit mit Füßen treten. 

    1. Richtig! Eine Warnung ähnlich denen auf Zigarettenpackungen bezüglich der Gefahren, die durch Politiker für die europäische Gesellschaft entstehen, wäre dringend notwendig!

      So in der Weise "Achtung, sie greifen in ihre Freiheit ein oder "Achtung, sie begrabschen ihr hart erarbeites kleines Vermögen durch Zweckentfremdung der Steuern für die Beteiligung imperialistischer Hegemoniebestrebungen der USA im Nahen Osten "  usw.

      Könnte es mir als Vorspann im Fernsehen vor jeder Rede oder jedem Kommentar vorstellen. Auch in Zeitungen bei Interviews! 🙂

  8. – Die Krankheit von Europa heißt die Abgabe der Verantwortung –

    So haben doch die smart boys und tough girls der sogenannten Strategieberater von Oliver Wyman – Marsh & Mc Lennan Company – Freshfield Bruckhaus Deringer – Mc Kinsey (Katrin Suder im Verteidigungsministerium) EZB ect. mehr zu sagen als die sogenannten Politiker, denen diese gesamte 'EU' mit ihrer veworrenen Organisation über den Kopf gewachsen ist (Abschied von Gabriel). Wie so eine Abgabe von Verantwortung aussieht, konnte man in der Zeit von 1914 bis 1918 in Deutschland sehen, als die Staatsgewalt an das Militär übergeben wurde, was sich in unseren Tagen im Bereich der Wirtschaft und Finanzen, mit der Abgabe der Verantwortung an Beratungsunternehmen wiederholt, die die eigentlichen Schöpfer dieser EUdSSR sind, denen offensichtlich nichts besseres einge-fallen ist, als sich als Vorlage die 'Animal Farm' von George Orwell zu nehmen.

  9. Lieber Muttis Bester,

    Europa ist die Halbinsel des Eurasischen Kontinents. Und Europa leidet nur unter einer Krankheit und die heißt Homo Sapiens.

    Was Du vielleicht meinen könntest ist Europa als Zusammenfassung aller Europäischen Staaten/Nationen und Bevölkerungen. Dazu zählen also Russland, Schweiz, Norwegen, Polen, Ukraine, Dänemark, Finnland, Norwegen, Serbien, Kroatien, Türkei, Lichtenstein,Östereich…

    Viele Länder in denen Du noch nie warst, nie sein wirst und über die Du Dir niemals in Deinem kleinen Parteinkosmos auch nur ansatzweise ein Bild von der Lebensart, den Lebensumständen, den Lebensvoraussetzungen, dem menschlichen MIteinander,… machen kannst.

    Wovon Du vielleicht gesprochen haben wolltest, lieber Muttis Bester ist in der Tat ein Haufen von sehr, sehr egoistischen Menschen innerhalb einer nicht demokratisch legitimierten Vereinigung, die sich anmaßt sich über alles zu stellen, zu maßregeln, sich einer Rechtsprechung zu entziehen, es mit Richtlinien nur so zu überschütten, ihnen die Meinung zu verbieten, ihre Rechte massiv einschränkt, ihnen das Eigentum raubt – kurzum wir reden von der Europäischen Union. Richtig?

    Ja lieber Muttis Bester hier ist in der Tat ein besonders schlimmer Fall von Egoismus festzustellen. Man überschwemmt sich dort trotz mangelhafter emotionaler Intelligenz Ausbildung mit Posten,  Titeln und Gehältern, man gönnt sich einen Stab und führt sich auf wie es sich sonst nur Konzernchefs anmaßen. Ja da haben wir in der Tat ein Problem mit Egoismus.

    Nun zu deiner Kritik und Deinem Ziel des Internationalen Globalsozialismus lieber Muttis Bester. Wir durchschauen Eurer Spiel und wir lehnen es ab. Wir wollen auch deshalb noch lange keinen Nationalstaat, zumindest nicht, wenn solche Leute wie Kauder, Gabriel, Merkel, Du, Schulz, Özdemir, Stegner, Altmeier oder die sonst Tätigen der Geschäftsordnung der Blockparteien darin mitarbeiten.

    Jeden Tag werden es mehr und das ist gut so.

    So Muttis Bester nun geh nach Hause und pack deine Sachen und gehe dahin wo man Dich mag und ich bin mir nicht sicher, daß dieser Ort in den letzten Monaten größer geworden ist. Und auch das ist gut so.

    Sei unbesorgt sicherlich darfst Du in irgendwelchen Talkshows noch mal deinen Senf dazugeben Du bist doch anerkannter Systemliebling des Zwangsmitgleischaftsbeitragsfernsehens. Dummerweise guckt es kaum noch jemand bzw. nimmt es nicht mehr ernst und die die es ernst nehmen sind so verblödet, daß sie Dir auch nicht mehr helfen werden. Fliegende Teddybärchen und Herzchenplakate wird es für dich nicht geben.

    1. Danke, Fritz, es spricht mir aus dem Herzen. Ich bin augenblicklich so angefressen vom globalen Schmierentheater und der hiesigen Hauptbühne Europa,  dass ich keine Lust mehr auf längere Texte habe. Danke! 

      Muttis Bester, go home❗

  10. Die Krankheit Europas heißt invasiver Linksfaschismus und Politiker die auf den Gehaltslisten fremder politischer Mächte stehen und hochverräterische Aktivitäten gegen Land und Volk entwickeln. 

    1. Als ob das nicht ausreichte. Die Politiker, die Gutmenschenvereine zäumen zusätzlich auch noch das Pferd permanent beim Schwanze auf. Das kann nie gut ausgehen.

  11. Absolut unglaubwürdig, der Mann. Mutti's Pudel bellt Mutti's Götzen an. Solche Leute werden hier auf absehbare Zeit nicht mehr gebraucht, DIE haben den ganzen Mist verbockt! Merkel muss weg (und Röttgen auch), CDU, CSU, SPD, Grüne zur langwährenden Reha, aber auf eigene Kosten.

     

  12. Der Herr Röttgen hat Recht. Wir müssen Vorreiter werden im Kompromissemachen. Besonders, wo jetzt die Klimaflüchtlinge Schutz suchen. Da kommen wir nicht umhin, ein paar Abstriche bei Sicherheit oder Wohlstand zu machen. Ein paar mehr Kompromisse eben, für die Menschenwürde.

  13. Die Krankheit Europas, besser gesagt das immer stärker wuchernde Krebsgeschwür, ist diese verblödete Multi-Kulti-Politik in Verbindung mit arroganten, korrupten und demokratie-abschaffenen Politikern

  14. Mit dieser neuen Masche möchte Röttgen die naiven Gutmenschen für andauernde Kriegsvorbereitung und weitere Festigung des totalitären Staates werben. Die Bedeutung von dem ist: lasst uns mit Flüchtlingen überströmen, besonders mit Moslems, dann haben wir Grund für weiteren Demokratieabbau, neue Beschränkungen der Rechte der Bürger, weil Anschläge passieren, die natürlich nichts, aber gar nichts mit den moslemischen "Flüchtlingen" zu tun haben. Wenn Röttgen so besorgt wäre um die Sicherheit, müsste er darum kämpfen, die Grenzen dicht zu machen. Aber er macht genau das Gegenteil. Ziemlich lustig ist, dass er dabei so tut, als dies, was er vorträgt, besonders intelligent wäre… wenn nur das nicht den üblen Geruch des Betrugs hätte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.