Petry, Le Pen, Wilders in Koblenz – Barley ruft zum Widerstand auf

Barley fordert in Koblenz ein "breites Bündnis gegen Anti-Demokraten". Petry, Le Pen und Wilders organisieren einen Angriff auf die Freiheit. Und für Katarina Barley ist Björn Höcke ein Neo-Nazi. 

Von Redaktion/aek

SPD-Generalsekretärin Katarina Barley hat zum Widerstand gegen Rechtspopulisten in Europa aufgerufen. "Vielen ist der Ernst der Lage immer noch nicht klar", sagte Barley im Interview mit der "NOZ". Es sei erschreckend, "mit welcher Aggressivität die europäischen Nationalisten aufmarschieren".

Sie werde deshalb an diesem Samstag an einer Demonstration gegen das Treffen unter anderem von AfD-Chefin Frauke Petry, Frankreichs rechtsextremer Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen und des niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders in Koblenz teilnehmen. "Diese Leute denken, dass jedes Volk nur seine eigenen Interessen im Blick haben soll, auch auf Kosten anderer.

So eine Ideologie führt langfristig zu Kriegen", warnte die SPD-Generalsekretärin. Das Treffen in Koblenz diene den Faschisten und Rechtspopulisten dazu, "ihren Angriff zu organisieren, auf unsere Demokratie und unsere Freiheit". Es sei daher "ein wichtiges Zeichen", dass sich den "Anti-Demokraten" ein breites Bündnis in den Weg stelle.

Loading...

Katarina Barley hat auch davor gewarnt, dem thüringischen AfD-Landeschef Björn Höcke nach dessen umstrittener Rede zum Umgang mit dem Holocaust-Gedenken "eine Bühne zu geben". Barley zur "NOZ": "Diesen Gefallen tue ich diesem Menschen nicht. Höcke ist ein glasklarer Neo-Nazi – in Auftritt, Sprache und Grundeinstellung." Eine Diskussion über den AfD-Politiker sei "nicht angebracht, weil sie diesem Mann hilft". Dieser wolle sich als Opfer darstellen und "zeigen, wie die böse Welt über den armen, kleinen Herrn Höcke herfällt".

Der Thüringer AfD-Chef hatte mit Blick auf das Holocaust-Mahnmal erklärt: "Die Deutschen sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat." Zugleich hatte er die "dämliche Bewältigungspolitik" in Deutschland kritisiert.

Spread the love

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: [email protected] nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

33 Kommentare

  1. Rotfaschisten und Zionisten-Lakaien fordern ein breites Bündnis gegen Anti-Demokraten…

    Da hilft wohl nur die Selbstauflösung der Kartellparteien oder werden die GroKodile im Reichstag ein Verbot der CDUCSUSPDGRÜNELINKEFDP beschließen?

    Werden sie Selbstmord begehen?

    Nein, vorher vernichten sie lieber 40 Millionen Restdeutsche.

    1. Die Klappspaten und Schwachmaten der BW sind überall auf der Welt verstreut. Die Invasionsarmee der Volksverräter steht zur Ermordung der richtigen Orginaldeutschen bereit. Ich verfluche die Familien der Volksverräter. Verrecken soll die gesamte Brut.

    2. Die Deutschen haben keine Wahl mehr. Wenn sie aus dem verlogenen und bevölkerungsfeindlichen Regierungssumpf herauskommen wollen, müssen sie erst mal AfD wählen. Nachher sieht man weiter.

    1. Die Langfinger aus Syrerland führen Sozis am Halfterband.

      Barley ist das Gerstenkorn eines dreisten Propaganda-Tommy aufgegangen in einem versyphten Hurenschoß. Barley ist für die SPD perfekt. Die Vereinigung antideutscher Bastarde und Ignoranten wird von einer Bastardin sektiert. Perfekt.

       

  2. Sie fordert ein Verbot der Anti-Demokraten, also von sich selbst – das ist so irrwitzig ! … ob sie manchmal eine Minute hat in der ihr das auffällt ? – dann trinkt sie bestimmt schnell einen Schnaps und ihre Welt ist wieder gradgerückt.

    1. Stichhaltige Kritik!

      Nein, es fällt ihr nicht auf, weil sie das Monopol auf die Deutungshoheit der moralisch politischen Tugenden besitzt.

      Diese Art der faschistoiden Nabelschau hätte ja etwas Unterhaltsames an sich, wäre da nicht die unbeugsame und verbissene, ja meines Erachtens krankhaft anmutende Bevormundung der Bürger durch eine meiner Meinung nach in einer ebenso kranken Ideologie gefangenen Vertreter einer linksfaschistoiden Horrorgesellschaft, in der die Begriffe "Freiheit" und "eigene Meinung" sowie "nationale und kulturelle Identität" regelrecht def Feuer des Fanatismus zum Opfer gefallen ist!

      Sie legen eine Frechheit an den Tag, die nur mit einem pubertierenden und schlecht erzogenen Jugendlichen vegleichbar ist, allerdings in einer Position, die man ihnen niemals einnehmen hätte erlauben dürfen !

      Sie selbst werfen jede Befolgung gesellschaftlicher Spielregeln über Bord, erdreisten sich aber eine Reglementierung den Bürgern aufzuzwingen, die einer Zwangsjacke gleichkommt.

      Und das aus dem Umstand heraus, weil sie logischerweise den üblicherweise gänginge Diskurskultur mit Andersdenkenden verweigern müssen, da sie argumentativ im Armenhaus leben!

       

       

    2. @Mona Lisa     lol…wir hatten mal wieder den gleichen Gedanke ^^^^

      Denn dabei :

      "Diese Leute Wir denken, dass jedes Volk Regierung nur seine eigenen Interessen im Blick haben soll, auch auf Kosten anderer. So eine Ideologie führt langfristig zu Kriegen"

      ….braucht man wirklich nur die beiden Worte zu ersetzen und schwups hat Frau Barley perfekt den Ist-Zustand unserer dreckigen europäischen Politik beschrieben.

  3. Soso sie organisieren einen Angriff auf die Freiheit. Auf welche Freiheit. Faschisten und Volkszerstörer wie diese Barley die behaupten demokratisch zu sein wollen uns erklären was Demokratie ist ??? Aber vielleicht haben sie Angst im Knast zu landen in Zukunft wo sie auch hin gehören verurteilt als Volksverräter.

     

  4. Die scheint die Rede vom Donald gestern nicht verstanden zu haben, Wen wundet`s?? Donald hat seine Gefolgschaft als: "PATRIODEN" erklärt!! Das sind die Amerikaner, die gegen die sog. Eliten in ihrem Land aufgestanden sind!! Frau Barley–auch gegen ihresgleichen. Sie haben offenbar den Schuß nicht gehört!! Nach Ihrem Verständnis(???) ist also der Donald ein Rechter, Nazi, Dunkelamerikaner ,Pack usw. wie Sie und ihre anderen Niethosenpolitiker ja so gerne die europäischen Patrioten immer beschimpfen!!! (An den wichtigsten Stellen sitzen die NIETEN!!)

  5. Die SPD, in deren Namen Barley ja spricht, hat im Verein mit den Grünen, Schröder-Fischer-Regierung und der CDU, große Koalition, genau diese Umstände geschaffen, die zum Erstarken der o.g. Parteien geführt haben.

    Die SPD trägt somit eine enorme Verantwortung für den Zustand unseres Landes und Europas. Man ist doch bedingungslos dem Neoliberalismus auf dem Leim gegangen. Hat Frau Barley schon das Schröder-Blair-Papier vergessen, das in GB und Deutschland zur Schleifung des Sozialstaates und Abschaffung der sozialen Marktwirtschaft geführt hat?!

    Die Altparteien sind die Brandstifter der jetzigen Zustände in Europa. Sie flüchten sich jetzt in Hetze und Propaganda gegen Parteien mit anderen Meinungen. Die britischstämmige Barley, Juristin, und somit weder im Besitz von geschichtlicher, geostrategischer oder sozialpolitischer Kompetenz ist zudem als Ratgeberin für die Rettung Europas denkbar ungeeignet!

  6. "So eine Ideologie führt langfristig zu Kriegen" sagt also die SPD Generälin.Na da sagen wir doch Danke für diese Erkenntnis.Was haben wir nochmal seit dem Völkerrechtwidrigen Krieg gegen Jugoslavien alles für Kriege geführt.Da gab es die "Populisten" noch gar nicht.Diese haben sich in Notwehr erst gebildet als erkennbar die Bürgerlichen in allen Bundestagsparteien immer heftiger in Konfrontation zu anderen Völkern gingen.Haben Sie Frau Barley das nicht auf Ihrer Festplatte.Die Völker in Europa betreiben gerade Notwehr gegen das was in Europa vor sich geht.Sie haben praktisch den Staatsstreich in Ukraine,Libyen,Syrien vor Augen-und es sieht nicht nach politischer Erkenntnis aus in Berlin.Ich wünsche Ihnen Frau Barley einige Früchte vom Baum der Erkenntnis zu Naschen bevor die Anarchie ausbricht was für Niemanden erstrebenswert wäre.

  7. Ganz unterhaltsam, der Populismus aus dem Zentralkomitee. 

    Anderen die eigenen Fehler an zu lasten um sich im Nachhinein als bester löser der selbstgeschaffenen Probleme zu verkaufen. Na mal sehen wie viel im Herbst noch darauf einsteigen.

  8. Anstatt in der Auseinandersetzung zu überzeugen, zerstören sie sie im Ansatz.

    Es ist ein Zeichen eines atrophen Intellektes, wenn man sich damit begnügt, abgedroschene und verlogene Parolen herauszuschreien, anstatt mit stringenter Logik in der Argumentation zu punkten, die sich allerdings in Bezug auf ihre chaotische Ideologie selbst karikaturieren würde.

    Es ist ein proletoid inszeniertes Theater der europäischen Nomenklatura, die ebenso diese Eigenschaft ihr Eigen nennen darf.

    Wer im moralischen Schlamm in bezug auf die Handlungen gegenüber den Bürgern sitzt, kann nur mit Schlamm herumwerfen!

    Wer den Dialog verweigert, hat auch das Recht verwirkt, gehört zu werden.

     

  9. Sie betreibt die Strategie der "Babylonischen Verwirrung"! Es ist buchstäblich von allem was sie von sich gibt genau das Gegenteil wahr! So ist die ständige Einmischung in die souveränen Angelegenheiten anderer Länder keineswegs eine Friedenspolitik sondern stellt sie  die Kriegstreiberpolitik schlechthin dar!! Was nicht nur auf der Hand liegt sondern in den vergangenen Jahren auch eindrücklich real  bewiesen wurde. Weiters hat das derzeitige Politpersonal gegen den Rechtsstaat geputscht, die Grenzen in einem Akt von Hochverrätertum für eine Fremdinvasion  geöffnet, das freiheitlich demokratische Grundgesetz des Landes mit Füßen getreten, sich schwerwiegender Amtspflichtverletzungen schuldig gemacht und dem deutschen Volk mit totalitären Methoden schweren Schaden zugefügt. Die von Barley apostrophierten Rechtspopulisten haben sich keiner dieser Staatsverbrechen schuldig gemacht,sie sind nur jene die diese Verbrechen artikulieren und aufdecken.  Le Pen, Petry, Wilders,Strache und andere kämpfen darum die totalitären Regime die die Altparteien in Europa im Laufe der Jahre unter EU Patronanz herbeigeputscht haben mit Hilfe der Bevölkerung niederzuringen und die Demokratien zu retten! Die Wortspende der Frau Barley ist eine haßerfüllte und verleumderische Hetzrede die einschlägige Signale in Richtung linker Straßenschläger beinhaltet bei denen es nicht sicher ist ob es nicht ein Aufruf zur Gewalt ist.

  10. Warum sprechen wir hier eigentlich über die EU-Faschisten und nicht über den Kongress in Koblenz ? – den ihr euch hier unter dem Motto "Freiheit für Europa" anschauen könnt :

    https://politikstube.com/freiheit-fuer-europa-live-aus-koblenz/

    Le Penn wird leider nicht übersetzt, dafür sind die Reden von Wilders, Willimsky und Petry in Gänze bemerkenswert.

    Eine kleine Neuigkeit wurde am Rande erwähnt : Petry erwartet ihr 5. Kind ! … ausgerechnet im Wahljahr, hoffentlich geht das gut für's Baby aus !

    … und für alle "Israelfans" : Es wurde sich ausdrücklich zweimal zu Israel bekannt. Soweit ich das jetzt noch auf dem Schirm habe, einmal vom ersten Redner (?), worauf heftiger Widerspruch aus den Tiefen des Raums ertönte, und einmal von Wilders, der um ca. 01:13:35 verlauten ließ "… weil ich ein Freund Israels bin !"

    Was ich damit im Detail anfangen soll, ist mir noch unklar, allerdings war ich etwas geschockt über die explizite Erwähnung Israels auf diesem Kongress.

    Vielleicht stell ich mal eine kleine Bürgeranfrage an die AfD und bitte um öffentliche Aufklärung über Petrys Besuch in Israel im Jan.16.

    http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/24528

    … falls der Link nicht funktioniert, braucht ihr nur nach : "Petry in Israel" suchen.

    Lt. dem Redaktionsanhang im Link, hatte Petrys Besuch "einen rein privaten Hintergrund".

    Das wir das nicht recht glauben können, dürfte klar sein …

     

    1. Doktor Gedeon – nach wie vor AfD-Mitglied – hat bez. Petry u.a. gerade einen sehr fundierten, herausragenden Aufsatz bei anonymusnews.ru veröffentlicht.

  11. Was soll nach Barleys Meinung Demokratie sein -,dass man frei wählen darf um anschließend fortwährend beschissen zu werden ? Die selbsternannten Demokraten sind längst dabei unsere Demokratie abzubauen. Sollen die Deutschen zulassen, dass ihr Land durch Kriecher und Duckmäuser zerstört wird. Das beste Beispiel von sogenannter "Demokratie" ist Schweden -, weiß Barley eigentlich was da los ist. Schweden einst ein Vorzeigeland fällt bald den "Hunnen" zum Opfer, "und das alles durch eure beschissene Politik.Ihr seid doch längst zu Paladinen des Großkapitals geworden. Da werden Menschen nach 40- Jahren Arbeit arbeitslos und bekommen vom Amt dasgleiche Geld wie ein Flüchling, der hier nie einen Pfennig einbezahlt hat. Da werden Renten auf ein Mindestmaß runtergefahren, während ihr euch willkürlich die Taschen füllt – ihr Scheindemokraten" .Ihr müsst weg ! Lieber ein Ende mit SChrecken, als ein Schrecken ohne Ende !

  12. In der Zeit vor unserer Geschichte..

    als die "Sammler u. Jäger" Völker ausstarben entwickelte sich daraus die ersten Hochkulturen als "Landwirte und Händler" und danach "Handwerker u. Kaufläute"

    Die Sibbenführer waren stets die "Amazonas" regiert von Frauenherrschaft..

    Die Herrscherin war zugleich auch die Dorfmatratze,, so wurde jede jüngling und besucher von der Dorfmatraze emfpangen.. 

    Wenn die Barley die "Amazonas-Kultur" flegt.. dann wirst auch du @sch-wa-go von der Dorfmatratze empfangen werden.. finde es heraus..??

  13. Die Roten Teufel der Finsternis versuchen immer wieder durch gezielte Lügenpropaganda die AfD und Mister Trump zu verunglimpfen.

    Diese Versager der Roten Garde stellen sich hin und tun so, als wären sie Mutter Theresa die sich für die Rechte der Bürger einsetzen.

    Sie lügen, betrügen, hetzen und beleidigen jeden der ihr Versagen auf ganzer Strecke offen legt.

    Diese Sorte Wesen der Finsternis übertreffen alles bisher Schlimmste was die Menschheit je erlebt hat.

    Ich bin wirklich ein friedliebender und kein neidischer Mensch, aber diesen Rotgardisten wünsche ich nichts, aber auch nichts Gutes im Leben.

    Diese Rotfaschisten sind der Grund, warum sich sehr viele Menschen radikalisieren und Dinge tun, die sie sonst nie im Leben tun würden.

    Verrottet ihr Roten Teufel der Unterwelt.

  14. Das ist wieder einmal ein Paradebeispiel dafür wie man die sogenannte Patrioten in die nächste und entgültige Falle tapsen lässt.
    Viel Herz aber leider wenig Hirn könnte hier als Leitmotiv gelten.

    Was nun passiert ist, dass die große Tafel für das absolute Ende jeglicher patriotischer Bewegungen in Europa bereitet wird.
    Das macht man, indem man diesen selbsternannten Patrioten einen inszenierten Grund, und einen gemeinsamen Nenner als Berechtigung ihres gemeinsamen Handelns gibt. In diesem Fall die Flüchtlingskrise und die ebenfalls inszenierte Islamisierung Europas.
    Perfekt gemacht, weil sich nun sogar das Volk aus der Mitte aus Angst und Unverständnis diesen Parteien zuzuwenden beginnt.

    Im gleichem Atemzug unternimmt man Alles um die etablierten Parteien als Unfähig, Inkompetent, Volksverräterisch wenn nicht sogar als Geisteskrank hinzustellen. Funktioniert aufgrund der vorhandenen Akteure ebenfalls hervorragend.

    Danach gibt man diesen Parteien insoferne Rückendeckung, dass man Sie durch die zionistische Presse nicht gerade hochjubelt, aber man gibt den Leuten den Anschein, dass diese Patrioten Bewegungen mutig das aufzeigen, was Viele aus dem Volk denken – Robin Hood und Braveheart lassen grüßen!

    Man siehe nur Pegida, die sozusagen der Testlauf dafür waren, wieviel man hier mit ein paar banalen Parolen und einer zwielichtigen Gestalt wie Lutz Bachmann aktivieren kann. Das ist jener Typ, der auf Twitter oder Facebook bereits einen Tag vor Veröffentlichung durch die Presse eine Meldung gepostet hat, dass man nun Anis Amri als neuen Täter sucht!

    Wenn sich jemand gewundert hat, warum auf den Pegida Veranstaltungen jedes Mal die Zionisten Flaggen (David Stern – Rotschild) geschwenkt wurden, dann versteht er nun vielleicht weshalb!

    Ebenso könnte es sein, dass sich die Wenigen, die noch einen Funken Resthirn besitzen darüber gewundert haben, dass weder eine Le Penn, noch ein Strache, noch eine Petry, und schon gar nicht Wilders sich jemals auch nur mit einem einzigen Wort negativ zum Staate Israel oder den wahren Verhältnissen in der Welt geäußert haben. Und man sich die Frage stellen muß, warum ist das so???

    Weil diese Patrioten nun Alle in Israel anwasteln durften, und man Ihnen nach einem Kniefall und einer Unterwerfungsgeste mitgeteilt hat, dass nun ihre Stunde im Spiel der Spiele gekommen ist. Strache im November 2016, Petry jetzt!

    Das was bei Wilders immer schon klar war – Zitat Wilders Jerusalem Post: „Gert Wilders von dem Viele erwarten, er werde der nächste Holländische Prämierminister, kriitisierte Barak Obama scharf für sein Veto zur UN Resolution 2234 zum Siedlungsbau in der West Bank, und ermutigte Israel dabei Mehr und Mehr solcher Siedlungen zu bauen.
    http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Far-right-Dutch-politician-sides-with-Israel-condemns-Obama-for-UN-resolution-476545

    Wilders arbeitete einige Monate in einem Moschaw in Israel.[3][5] Wilders ist nach eigenen Darstellungen immer noch „verliebt in Israel“ und sieht Israel als großen Verbündeten seiner Partei an Zitat Ende!

    Steht sogar in Wikipedia, braucht man nur zu lesen!

    Die Stunde der Populisten und selbsternannten Patrioten ischeint also nun gekommen. Sie werden nun aufgebaut und stark gemacht, um jeden wirklichen und wahrhaftgen Patriotismus als Naziideologie und Ewiggestige über den Kamm schweren zu können.

    Und wenn diese rechten selbsternannten Patrioten an der Macht sind – Ja dann lässt man das System zusammen krachen. Und alle Welt wird nicht nur die Populisten und angeblichen Patrioten, sondern auch die wahren Patrioten dafür verantwortlich machen, und sich gegen diese Wenden. Zitat: Und Sie werden die angeblichen Zerstörer der Zivilisation an den Straßenlaternen aufhängen und Sie vernichten. (Albert Pike in seinem Brief an Mazzini, den er 1872 geschrieben hat)

    Das war ein bisschen was zum Nachdenken! Für Euch, die Ihr immer eine Führungsperson oder Partei benötigt. Für euch, die Ihr iso gerne die Verantwortung abgebt, damit andere es für euch richten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.