Das ist wirklich bizarr und höchst merkwürdig. Diese vielen Toten und Verletzten am Berliner Breitscheidplatz hätten verhindert werden können, wie man im Zuge der umfangreichen Ermittlungen nun feststellen muss. Amri hatte seine Anschläge mehrfach angekündigt. Warum wurde er nicht rechtzeitig gefasst?

Von Redaktion/aek

Der Attentäter Anis Amri, der auf einem Berliner Weihnachtsmarkt zwölf Menschen tötete, hat NRW-Ermittlern zufolge mehrfach Anschläge angekündigt. So erhielt das Landeskriminalamt Düsseldorf nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" im Frühjahr 2016 Berichte darüber, dass der 24-Jährige andere Personen auffordere, mit ihm gemeinsam Attentate in Deutschland zu begehen. Im Internet soll Amri nach Anleitungen zum Bombenbau gesucht haben. Außerdem wolle er sich "großkalibrige Schnellfeuergewehre" beschaffen, notierten die Fahnder.

Im Juli 2016 berichtet ein Undercover-Agent dem LKA Düsseldorf, Amri habe damit geprahlt, ein Blutbad anzurichten. Erneut habe er "mehrfach davon gesprochen, Anschläge zu begehen". Das Islamisten-Netzwerk um den Prediger Abu Walaa, indem sich auch Amri bewegt haben soll, bot laut Insidern ein "Full-Service-Paket" für die selbst ernannten Gotteskrieger an. Sie erhielten gefälschte Ausweise, Kontaktnummern von Schleusern und Hinweise zu als Taxifahrer getarnten Verbündeten sowie zu Unterschlupfmöglichkeiten an der türkisch-syrischen Grenze.

Loading...

Auch ein "IS-Bürge", ohne den man bei der Terrororganisation nicht anheuern kann, werde Ausreisewilligen vermittelt, heißt es in Unterlagen, die der Zeitung vorliegen. Für die Reisen sei auch Geld zur Verfügung gestellt worden, das vom NRW-Netzwerk durch Einbrüche sowie Betrügereien mit Handy- oder iPad-Verträgen sowie aus Spenden generiert worden sei.

Loading...

34 KOMMENTARE

  1. Der Anschlag hätte nicht verhindert werden können, sondern müssen!

    Dafür gibt es keine Entschuldigung mehr! Muß man demnächst mit dem Möbelwagen vor dem LKA vorfahren und draufschreiben: "ich mach nächste Woche einen Anschlag, ich wette ihr werdet mich nicht daran hindern!"

    Das Attentat hat doch nur eine Wirkung an alle Verrückten und die Hintermänner: das Abschlachten in Deutschland wird nicht verhindert und ist quasi risikolos!

    Totalversagen der zuständigen Sicherheitsorgane! Wir sind zum Abschuss freigegeben!

    Welch eine Regierung die so etwas zulässt: das Provozieren eines Bürgerkrieges im Innern, das Provozieren eines großen Krieges mit Russland, die Entstaatlichung und Entgrenzung von allem bisher dagewesenen, sowie die Zerstörung der Währung, der Wirtschaft.

    Die Regierung ist zum Staatsfeind Nr. 1 avanciert. Was Herr H. mit Deutschland nicht geschafft hat, vollendet jetzt eine Frau M. Unglaublich! Wann ist der Wahnsinn endlich vorbei?

  2. "Warum wurde er nicht rechtzeitig gefasst?" Antwort: Weil man ihn nicht vorher fassen wollte! Wer sich die Mühe macht und etwas recherciert, wird erstanunt sein über die Merkwürdigkeiten im Zusammenhang mit diesem Vorfall. Hier hatten doch wieder mal die "Schlapphüte" ihre Finger im Spiel! Man suche nur unter "Anschlag Weihnachtsmarkt Berlin" und verzichte auf die Darstellungen der "Leitmedien". Auch interessant: https://www.youtube.com/watch?v=n-_KNfQcM3k oder https://www.youtube.com/watch?v=rjEWmwS99vw

    • Amri ist doch nur der Sündenbock für diesen gefakten Anschlag in Berlin.
      Gerhard Wisnewski analysierte die Bilder der Presse vom LKW, nirgends ein Tropfen Blut am LKW, keine Kleidungsstücke von Verletzten /Toten auf den Bildern zu sehen.
      Verschiedene Presseaufnahmen zeigen den Hintergrund (Zaun) vor dem der LKW steht und angeblich durchgerammelt sein soll einmal vollkommen intakt und einmal zerstört.
      Es gibt ein Video auf Youtube, wo ein Berliner den Weihnachtsmarkt mit einer Kamera abläuft und zeigt welchen Weg der LKW lt. Medien und offizieller Erklärung genommen haben soll, dabei scheint unmöglich, dass der LKW mit einer angeblichen Geschwindigkeit von 60km/h saubere 90 Grad Winkel auf dem Weihnachtsmarkt fährt, ohne dabei noch größere Zerstörung anzurichten.
      An den Gedenkstätten am Weihnachtsmarkt sind nur Bilder des poln. Fahrers und einer israel. Touristin zu sehen, keine dt. Opfer werden dort genannt/ gezeigt.
      Ausweis des vermeintlichen Attentäters wurde wieder einmal gefunden und der Attentäter getötet, gleiches Drehbuch in Nizza und anderen Anschlagsorten.
      Amri ist mit seiner kriminellen Vergangenheit der perfekte Sündenbock dafür, ob er wirklich monatelang überwacht wurde oder ein V- Mann die Behörden sogat warnte, sind auch äusserst zweifelhafte Geschichten.
      Ergo: Die Behörden unterliessen die Verhaftung und Abschiebung des vermeintlichen Attentäters und soll uns ihre Unfähigkeit signalisieren, aus dessen Konsequenz jetzt noch mehr Überwachung und Spitzelei des Staates folgen soll.
      Evtl. sollte in Zusammenhang mit den erneuten Versammlungen von Nafris zu Sylvester in Köln damit auch eine Kehrtwende in der Flüchtlingspolitik eingeläutet werden, ich las vor kurzem in der Welt und beim Spiegel extrem asylkritische Artikel, was zuvor nicht denkbar war, womit nun auch die Medien langsam umschwenken.

      • Weiss auch jetzt schon, dass hier einige Einpeitscher im Kommentarbereich aufheulen werden, seis drum, bin nur an der Wahrheit interessiert und habe hier mal die bisherigen Ungereimtheiten zusammengtragen.

      • Möglicherweise "wusste" dieser Amri zu viel und es bestand die Gefahr, dass er zu "singen" beginnt – das ist im Bereich der Schlapphüte immer lebensgefährlich.

        • Danke – das ist die perfekteste Zusammenfassung in dieser Sache! Wer jetzt noch den "offiziellen" Schwachsinn glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen.

        • Fragen bleiben offen.

          Ich denke nicht, dass die gesamte Szene gestellt ist . Also der Weihnachtsmarkt künstlich präpariert wurde, der LKW präpariert ist und präpariert an diese Stelle gebracht wurde. Der Aufwand wäre zu groß . Die Poller sind keine massiven Poller und es wäre das Fehlen eines Pollers, der gebrochen nach dem "Attentat" weggeräumt wurde, genauer zu untersuchen.

          • Ja, ich denke auch, dass die meisten hier mit der Realität nicht mehr viel anfangen können !

            Ich meine, man muss sich doch mal überlegen dass das ein Weihnachtsmarkt war und keine Hollywoodstadt.

            Aber nein, die Marktbesucher waren ja alles bezahlte Statisten – kein anderer Besucher bekam Zutritt gewährt – und diese Statisten unterschrieben alle eine Verschwiegenheitsklausel und wurden wahrscheinlich erpresst oder bedroht !

            Leute, Leute, Leute, zur Uhrzeit des Anschlags befindet sich also NIEMAND normal Sterblicher auf dem Weihnachtsmarkt, alle Bewohner der umliegenden Häuser waren ebenfalls instruiert und selbst die herbeigeeilten Passanten waren Statisten.

            DIE ALLE lügen, aber IHR kennt die Wahrheit ….

            … wo bin ich hier ? Im Irrenhaus ?

          • PS: … damit nicht wieder falsches behauptet wird, mein Text richtet sich an Jene die glauben, es gab GAR KEINEN Anschlag – von wem auch immer – und GAR KEINE Toten und Verletzte !

          • @Mona Lisa
            Es war klar, dass Sie sich als eine pseudorechte israelhörige Einpeitscherin hier melden.
            Es ist Fakt, dass die grösseren europ. patriot./ rechten/ islamkritischen Bewegungen eine Israel- Connection besitzen, da ist es natürlich hinderlich, wenn sich ein vermeintliches Muslim-/ Islamistenattentat als False Flag der eigenen Verbündeten herausstellt.
            Dabei kann man auch einfach mal physikalische Gesetze ausblenden.

          • … ich glaube eher, dass Du hier so einiges ausblendest – wohl, weil Du den Verstand verloren hast, Hanswurst !

          • @Mona Lisa
            1. Ich weiss nicht, wann ich Ihnen das Du angeboten haben soll.
            2. Kommen Sie bitte wieder, wenn Sie etwas Konstruktives (Fakten) beizutagen haben.

  3. Wenn die Behörden ein geplantes Blutbad geschehen lassen …

    …. obwohl sie vorher davon wussten, ist das ABSICHT.

    Das korrespondiert mit der mehrfach wiederholten Aussage von Schäuble, dass "wir" eine große Krise brauchen, damit "sie" ihre internationalistischen Pläne durchsetzen können.

    Noch einmal : Das war ABSICHT.

    Und es war erst der Anfang.

    Unsere "Regierung" spaziert kalten Blutes über unsere Leichen.

    Die Logik lässt keinen anderen Schluss zu.

  4. Ausweis gefunden – Täter Amri – Amri tot

    … wieder einer, der nicht von Polizei und Gericht befragt werden kann ….

  5. Der Mann ist gemäß Drehbuch auf der Flucht in Italien (!) erschossen worden.

    Dem kann man nun alles anhängen was der schlichte Medienkonsument so hören will.

    Was man zum Vorgang selbst genau weiß ist, dass man sein vermeintliches Handy und Papiere im Fahrerhaus gefunden hat. – Nach 8 Stunden, ganz tolle Leistung !!!

    Wer den LkW aber wirklich gesteuert hat ist vollkommen unklar. Auch der angebliche Weg durch den Weihnachtsmarkt ist absolut ungeklärt und technisch eigentlich unmöglich. – Auf dem Pflaster dort findet man auch überhaupt keine Blutspuren der Opfer – das zeigen Privatvideos ganz deutlich. Es waren auch keine Leichenwagen zum Abtransport der Toten vor Ort, und die Krankenwagen sehr leer abgefahren. Videos zeigen das ganz deutlich.

    Und wo sind die Opfer??? Keiner hat welche gesehen, und kein Angehöriger hat sich zu Wort gemeldet. Wie geht das? Selbst Bild bietet kein Interview eines Verletzten. Das ist schon alles sehr seltsam.

    Das ganze kann auch eine Geheimdienstaktion Aktion gewesen sein – eine False Flag Inszenierung. Gladio, wie war das noch?!

    Was nun folgt wird man erleben – Der totalitäre Polizeistaat ist uns wieder ein Stück näher gebracht worden. Man wird nach noch mehr Polizei rufen. Anstatt nach besseren Beamten zu verlangen, solche die auch was checken. Aber nicht solche Flachpfeifen, die erst danach alles teils gewusst haben wollen.

     

  6. Der Mann ist gemäß Drehbuch auf der Flucht in Italien (!) erschossen worden.

    Dem kann man nun alles anhängen was der schlichte Medienkonsument so hören will.

    Was man zum Vorgang selbst genau weiß ist, dass man sein vermeintliches Handy und Papiere im Fahrerhaus gefunden hat. – Nach 8 Stunden, ganz tolle Leistung !!!

    Wer den LkW aber wirklich gesteuert hat ist vollkommen unklar. Auch der angebliche Weg durch den Weihnachtsmarkt ist absolut ungeklärt und technisch eigentlich unmöglich. – Auf dem Pflaster dort findet man auch überhaupt keine Blutspuren der Opfer – das zeigen Privatvideos ganz deutlich. Es waren auch keine Leichenwagen zum Abtransport der Toten vor Ort, und die Krankenwagen sehr leer abgefahren. Videos zeigen das ganz deutlich.

    Und wo sind die Opfer??? Keiner hat welche gesehen, und kein Angehöriger hat sich zu Wort gemeldet. Wie geht das? Selbst Bild bietet kein Interview eines Verletzten. Das ist schon alles sehr seltsam.

    Das ganze kann auch eine Geheimdienstaktion Aktion gewesen sein – eine False Flag Inszenierung. Gladio, wie war das noch?!

    Was nun folgt wird man erleben – Der totalitäre Polizeistaat ist uns wieder ein Stück näher gebracht worden. Man wird nach noch mehr Polizei rufen. Anstatt nach besseren Beamten zu verlangen, solche die auch was checken. Aber nicht solche Flachpfeifen, die erst danach alles teils gewusst haben wollen.

     

  7. Terroranschlag in Nizza – Terroranschlag in München -Terroranschlag in Berlin – bei näherer Prüfung erweisen sich die Attentate als Medienterror, was zur berechtigten Annahme führt, die Medien sind die rechte Hand des Terrors. . Was macht R.Gutjahr eigentlich? Wie kann der solch ein Ereignis verpassen?

  8. Ich glaube der Anschlag war echt. Ja, da lief einer unmittelbar danach rum und filmte, man sah zerstörte Buden, man hörte Leute die ihn anmotzten weil er filmte und er sagte er würde mit Rücksicht auf die Verletzten keine Aufnahmen von ihnen machen.

    Es gab noch einen Augenzeugen, der berichtete gerade mal 5 m vom Laster entfernt gestanden zu haben als der durch die Menge donnerte.

    Es gab so viele Stände und Besucher, glaubt ihr wirklich von denen würde keiner den angbl. Schwindel aufdecken, wenn es einer wäre ?

    Ich weiß nicht ob es Amri war, aber sicher scheint zu sein, dass sie Leute wie Amri auf freiem Fuß lassen um über solche, mehr Infos zur Szene zu kriegen. Das heißt, sie nehmen Tote in Kauf.

    Und falls er es nicht war, dann wurde er zum Vorzeigemörder – ob für einen anderen oder eine false flag Aktion … ?

    • Der Anschlag war echt- ernsthaft?
      Sehen Sie sich mal an, wo der Lkw mit ziemlich hoher Geschwindigkeit in den Weihnachtsmarkt hineingefahren sein soll, ohne dort Zerstörungen anzurichten!
      Keine öffentliche Trauerfeier? Keinerlei Bilder von Opfern, von Verletzten – ja sicher, aus Rücksicht, ist klar. „Ärzte“ die als Staffage dienen für Gauck auf einer Pressekonferenz aber nichts zu sagen haben. Die Website der polnischen Spedition SOLL erst einen Tag vorher online gegangen sein.
      Und so weiter und so fort.

    • Für mich war das nach München -und kleineren, eventuell echten „Scharmützeln“- Akt Nummer 2 der großen deutschen Psy-Opera (finde ich gerade keine passende deutsche Übersetzung für).

  9. Berliner Attentäter Amri kündigte mehrfach Anschläge an

    ————-

    Na ja, Tote können nicht mehr reden und daher kann man ihnen alles unterstellen, was nicht niet- und nagelfest ist.

    Eine stümperhafte 'false flag' aktion, die man vermutlich der 'rechten Szene' in die Schuhe schieben wollte. Da aber die Berliner Polizei voreilig vorpreschte und von einem'islamistischen Anschlag' sprach und gleich auch einen angeblichen Täter präsentierte, war nix mit NSU II.

    Also musste irgend ein nützlicher Idiot herhalten.

    Wenn man die beiden Fahndungsfotos vergleicht, wird man mit Leichtigkeit feststellen können, dass es sich niemals um ein und dieselbe Person handeln kann. Entweder der 'fliegende Tunesier' hat sich einer Gesichtsoperation unterzogen, oder es sind zwei unterschiedliche Personen.

    WER in Mailand starb, wird wohl letztendlich nicht mehr zu klären sein.
     

    • "Stümperhaft" trifft zu – daher vermute ich stark, dass es unsere eigenen Schlapphüte waren und nicht die aus USrael. Was diesen Toten anbetrifft – da kommt reichlich Ersatz, keine Sorge!

    • @Dietrich v Bern
      „Eine stümperhafte ‚false flag‘ aktion, die man vermutlich der ‚rechten Szene‘ in die Schuhe schieben wollte.“
      Dies vermutet auch Wolfgang Eggert.

      „Da aber die Berliner Polizei voreilig vorpreschte und von einem’islamistischen Anschlag‘ sprach und gleich auch einen angeblichen Täter präsentierte, war nix mit NSU II.“

      Nicht nur das, auch Bachmanns Tweet zu einem Tatverdächtigen Tunesier (Sündenbock) kurz nach dem Anschlag hat die Strategie des NSU 2.0 verhindert haben.

        • Entschuldigen Sie bitte, aber sind Sie des Lesens mächtig? Wenn Ja, dann zitieren Sie bitte die Stelle, wo ich hier von toten Opfern geschrieben habe. Ich habe DvB lediglich darauf hingewiesen, dass W. Eggert dieselbe Ansicht zum Anschlag verfolgt, was nicht bedeutet, dass ich der selben Meinung bin.

  10. False-Flag.
    Diesen "Anschlag" hat es nie gegeben, sondern alles war nur Inszenierung.

    Ok, die Migratte hat das Regime vermutlich tatsächlich umlegen lassen, aber ein Anruf genügt und schon wird eine Extra-Fuhre vom afrikanischen Strand gezupft, auf Lampedusa abgekippt und schlägt am nächsten Tag hier auf – Schwamm drüber.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here