Nordafrikanische Polizeischüler – Lösung für Migrantenkriminalität?

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen wünscht sich mehr nordafrikanische Bewerber für die Polizeischule. Die zunehmende Kriminalität von Migranten aus Afrika bereitet der Polizei große Probleme. Könnte dieses Vorgehen das Problem Lösen? Würde sich die Polizei damit nicht an die Migranten anpassen statt umgekehrt?

Von Rui Filipe Gutschmidt

In Nordrhein-Westfalen wünscht sich die Polizeigewerkschaft mehr Beamte aus Nordafrika, da Polizisten aus dem gleichen Milieu für bessere Einblicke in deren Mentalität sorgen könnten und so Kontakte zu den Zuwanderern aufbauen sollen. Doch das Argument des stellvertretenden Landesvorsitzenden des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) in NRW, Oliver Huth, dass er gegenüber der Frankfurter Rundschau äußerte, sorgte sofort für hitzige Diskussionen. Huth hat aber auch eine Begründung genannt, die zwangsläufig unsere Polizei als naiv hinstellt. Man wisse bislang zu wenig über das Wertesystem junger Männer aus Nordafrika? „Wir stehen da noch ganz am Anfang…“?

Natürlich führen patriarchalische Familienstrukturen und andere Rechtsvorstellungen zu Problemen in unserer offenen Gesellschaft und selbstverständlich müssen sich alle, die nach Deutschland kommen, unseren Werten anpassen. Aber zu behaupten, dass sich die Polizei mit dieser Maßnahme deren Rechtsvorstellungen anpassen würde, ist einfach nur populistisches Gerede, das für politische Zwecke benutzt wird. Oliver Huth drückt sich zwar ungeschickt aus, aber daraus ein „… die Polizei will sich den Werten der Migranten anpassen…“, ist völlig falsch. Damit werden dem Mann seine Worte im Mund herumgedreht.

So möchte man mehr Polizeischüler der gleichen Herkunft aufnehmen, um die Szene besser verstehen und durchleuchten zu können. Während zirka ein viertel der Bevölkerung in NRW einen Migrationshintergrund hat, sind von etwa 1.900 Polizeischülern nur zehn Prozent ausländischer Herkunft. Aber die Herkunft dieser Polizeibeamten ist im Alltag kaum mehr zu spüren. Es handelt sich um Deutsche, die die Gesetze Deutschlands auf der Polizeischule gebüffelt haben, sich an diese halten und vor allem haben sie, genau wie ihre Kollegen mit deutschen Vorfahren auch, geschworen diese Gesetze durchzusetzen, die Verfassung zu verteidigen, unsere Werte hochzuhalten und die Menschen in diesem Land zu schützen. Dabei sind aber auch Nicht-Staatsbürger gemeint. Alle Menschen, die sich in Deutschland aufhalten, stehen unter dem Schutz des deutschen Staates und müssen im Gegenzug sich an die Gesetze und Verhaltensregeln des Landes halten.
                                                                                                                                       
So gibt es unzählige Beispiele, wie schon seit Jahrzehnten türkischstämmige Kollegen gerufen werden, wenn es darum geht Verbrechen aufzuklären oder Streitigkeiten zu lösen, bei denen Türken eine Rolle spielen. Das gleiche Vorgehen sieht man, wenn es sich um Menschen aus Ex-Jugoslawien, Russland, Polen oder Portugal handelt. Dabei helfen diese Beamte bei der Integration, beim verständlich machen der Gepflogenheiten in Deutschland und genauer noch, beim Verstehen von regionalen Eigenheiten. Selbst ein Sachse in Bayern oder ein Ostfriese im Schwabenland sind diesbezüglich wie in einem fremden Land. So weiß eigentlich ein jeder, dass einer, der den gleichen Hintergrund hat, gut dabei helfen kann, die Regeln, Werte und Gesetze im Gastland zu verstehen. Überall auf der Welt wird Integration dadurch geschaffen, dass Leute die den Prozess selber durchlebt haben, bei der Anpassung und der Einordnung in die neue Situation helfen.

Lesen Sie auch:  Illegale Migration nach Europa nimmt stark zu

Die Kritik an dieser eigentlich uralten und in der Praxis tausend mal bewährten Idee, stammt von denjenigen, die an einer Integration nicht interessiert sind. Das sind entweder die Islamisten, Salafisten, Sekten aller Glaubensrichtungen und ähnliche Seelenfänger, oder Rassisten, Ultranationalisten, Leute mit ausgeprägter Islamophobie. Doch das ist nur eine Handvoll. Die meisten Menschen wollen nur eine funktionelle Gesellschaft, in der sich Menschen jeglicher Herkunft an das hierzulande geltenden Wertesystem halten. Nur den Demagogen, die jedes von Ausländern begangene Verbrechen nutzen, um sich politisch zu profilieren und die Populisten, die von der chaotischen Lage profitieren, um ihre neu gewonnene politische Macht zu festigen, können es gar nicht gebrauchen, wenn Migranten sich an Recht und Ordnung halten oder noch schlimmer, wenn sie das Gesetz vertreten und dabei mithelfen, dass sich unsere neuesten Gäste ebenfalls ans Gesetz und an unsere Verhaltensregeln halten.

Loading...

Also ja – um auf die anfängliche Frage zurückzukommen – Polizisten mit Migrationshintergrund können die Ausländerkriminalität durchaus stark absenken und eine bessere Integration bewirken.

Teilen Sie diesen Artikel:

Wir brauchen ihre Unterstützung!

Liebe Leser, wenn Sie keine Premiumartikel lesen möchten, aber uns dennoch unterstützen wollen, dann können sie das auch mit einer Spende auf unser Bankkonto tun. Fragen Sie per eMail: redaktion@contra-magazin.com nach den Bankdaten oder übersenden Sie einen Unterstützungsbeitrag einfach per Paypal. Danke für Ihre Hilfe!

Loading...

116 Kommentare

  1. Nein, das können sie nicht und am ende wollen sie es auch nicht !

    Ein Polizist sagte : Man braucht nur einen gesunden Menschenverstand um zu erkennen, das Nordafrikaner nicht integrierbar SIND !!! Dies Menschen werden sich niemals integrieren, nicht nur weil sie es nicht wollen, nein, sie können es auch nicht. Sie haben keine einzige Anlage als unabdingbare Vorraussetzung dafür.

    Infolgedessen sind afrikanische Polizisten in DE eine Lachnummer, eine Armut vor dem Herrn, ein Unding sondersgleichen !

    So weltfremd kann man außerdem garnicht sein, dies nicht zu realisieren. Politiker die derart weltfremd sind, gehören davongejagt, – oder wie in unserem Fall, indem die Aktion pure Absicht ist um unser Land ins Chaos zu stürzen, eingeknastet !

     

    1. Rommel, ich guck mir von dir keine Links mehr an und ich will dich auch überhaupt nicht mehr unter meinen Komm. sehn !!!

      Bist du eigentlich schwerbehindert oder was kannste an "verpiss dich" nicht verstehen ?!

      1. Moni, ignorier diesen Schwachkopf, das ist die einzige Möglichkeit. Ich lese seinen Mist schon länger nicht mehr aber der ist so verwirrt und tief im inneren so fies und miesepeterig das er nicht anders kann als weiter stacheln, verm. eine Art geistiger Behinderung oder Nerven/Bewusstseinsstörung

        1. Ja, Du hast recht, diese NULL darf man gar nicht sehen. Vermutlich holt der sich jedesmal einen runter, wenn man ihm antwortet.

          Ein abgedrehter Stalker, der kann nicht anders, DIE Krankheit hat immer Vorfahrt, eigentlich eine arme Sau !

        2. SAG MAL – ROMMEL !!!!!!!!!

          VERLINKUNG zu Fremdseiten VERBOTEN !!! …laut Redakteur, welcher ja nun mehrfach und eindeutig hingewiesen hat. 

          Hast Du eine Leseschwäche oder was? 🙂

        3. @Rommel

          Dein Kommentar ist plötzlich weg! Samt Verlinkung… als gäbe es ein Schwarzes Loch, was alles in sich aufsaugt.

          (Hier, genau an dieser Stelle, sollte eine Verlinkung zum Schwarzen Loch eingefügt sein – ist aber aus Sicherheitsgründen verboten.)

    2. Und hier die ganz wahre Meldung vom NRW-Jäger:.  Er bittet dringendst alle türkisch/albanisch/libanesisch/somalisch/rumänisch, etc.etc. vernetzten Großfamilien, Clans, Gangs, Banden, sie sollen je ein Mitglied sofort an die Polizeischule überstellen, um die Beweggründe und Handlungsweisen besser zu verstehen und evtl. helfen zu können ! Die Beherrschung des Korans sei wertvoll , aber muß nicht sein, da polizeieigene Koranschulen.

      Familiennachzug kann garantiert werden, sofern noch nicht hier !

      1. Ja, der Jäeger ist gut, einer der wenigen die es noch irgendwie fertigbringen, den Leuten Sand in die Augen zu streuen.

        Je ein Mitglied der Großclans in den Polizeistaffeln, bedeutet Fremdinvasion etablieren, Unterwanderung forcieren, Tür und Tor öffnen zur feindlichen Übernahme.

        Beweggründe und Handlungsweisen der Invasion kennt das ganze Land, mein Tipp : mal die Bürger fragen ! Aber dann wäre ja das schöne Alibi für seine eigenen Beweggründe und Handlungsweisen futsch.

  2. Als wir in den sechsziger Jahren so viele Fremdarbeiter beschäftigten, da reichte auch die deutsche Polizei aus, die für Ordnung sorgte.

    Dass das heute nicht mehr klappt, liegt an der Grosszügigkeit, mit der unsere Gesetze ausgelegt werden, wenn überhaupt!

    "Wir sind ja so ein tolles und weltoffenes Land. Hier kann jeder treiben, was er will, denn die deutschen Bürger müssen es dulden! Und zur Not werden die Augen zugedrückt."

  3. jo sieht man ja , wenn sich verschiedene ethnien der polizeischüler schon schlägereien liefern in der ausbildung, wie hier in berlin.

  4. Das ist ein Ausfluss rotgrüner Subversions- oder Deutschland-verreckepolitik so wie alle anderen Verwerfungen in diesem Bundesland. Die politischen Funktionsträger sind voll verantwortlich für die Zustände die von ihnen aktiv hergestellt wurden. Die Idee mit den Afri-Polizeischüler ist dem politischen Bemühen zuzuschreiben die Zustände zu "vertiefen" eben rotgrüne Politik!

  5. Nafri-Polizeischüler als Lösung für Migrantenkriminalität? Warum machen wir nicht gleich den zum Gärtner oder den Hund zum Chef des Fleischlagers ? Wollen wir heute schon Wetten abschließen, wer der Verlierer ist ?

    Einfaches Beispiel: leichter Autounfall, Kontrahenten " Einer der schon länger hier lebt " und Nafri, keine Verletzten. Nafri-Polizei nimmt Unfall auf. Ratet doch mal , welche Umgangssprache gesprochen ?
    Mir hat schon vor 10 J. ein Kumpel gesagt/ geraten , sobald ein " auswärtiger " Polizist die Amtssprache deutsch vergißt und mit dem Gegner seine Sprache spricht, keine Aussagen mehr zu machen und erneut beim Notruf Meldung machen.

  6. …….machen wir doch gleich Nafris zu "Politikern, Justizheinis und Beamte", dann haben wir gleich einen Grund uns als zukünftige Islamschafe zu fühlen, wir stimmen dan mit keinem Wahlschein ab, sondern mit der Schlachtekarte.Dieses"Land ist krank…………so krank……..geführt von den schlimmsten Psychopaten, die diese Erde ausgekotzt hat.

      1. ….den Scheisshaufen samt Bimbo in ein kleinformatiges Packet passgerecht einarbeiten und ab zum Rautenmonster via Eilpost! Fuer's Einpassen ins Packet kann man Profis fragen….gibt's in Suedamerika jede Menge bei Zeta&Co….die haben Erfahrung mit sowas.

      2. Hää?

        "(Keine Verlinkung auf Fremdseiten)"
        Link zu Youtube von der Zensur gelöscht?

        Seit wann?! Jeder verlinkt hier kreuz & quer… um Quellen anzugeben.

        Achja – die Quellenangabe muss im Kontext zum Kommentar stehen.
        Ich bin lernfähig. Deshalb nochmal mit Kommentar, um den oben "vermissten Kontext" herzustellen:

        These: Bei der Bewältigung der Herausforderungen des Zusammenlebens sind künftig afrikanische Polizisten kaum mehr aus dem öffentlichen Raum wegzudenken. Suggestivfrage: Denn wer sollte derart Vorfälle, wie Zitat Fremdquelle "Neger schei$$t auf Sitz in U5 Berlin" mit dem gebotenen Verständnis und ethnischer Sensibilität ordnungsrechtlich ahnden, wenn nicht ein Polizist afrikanischer Herkunft?

         

        Sind jetzt alle Anforderungen für eine Zensurfreigabe erfüllt???

  7. ….so hab ich mir das schon gedacht….kaum illegal hier angekommen werden die Invasoren schon in den Staatsdienst eingeschleust. Das nennt man Umvolkung in Reinkultur…..da kønnen die Mohamedaner ihren Hass auf die Deutschen dann sogar im Staatsauftrag und per Gesetz voll ausleben….einfach nur noch pervers was hier abgeht. Das Merkelregime und dessen Vasallen im Reichstag muessen gestuertzt und vor Gericht gezerrt werden. Ohne Guertel….mit schlabbernden Hosen! Diese elenden Volksverræter!

    1. Merkel, blond und blauäugig, holt heerscharen von schwarzharigen Ölaugen ins Land, die nach und nach alle Schlüsselstellen des Landes okkupieren…

      1. @ toc, toc

        Merkel, blond und blauäugig,

        ——

        Das ist ja die Krux.

        Merkel hat mütterlicherseits, polnisch-jüdische Wurzeln (Ihre Mutter stammt aus Galizien) und wurde als Aniela Kazmierczak geboren. Und Khasaren sind durch Rassenmischung oft blond und blauäugig, manchmal sogar mit roten Haaren und sind von den weißen Europäern kaum oder fast garnicht zu unterscheiden.

        Das macht Merkel so gefährlich, weil 99,99 Prozent der deutschen Schlafschafe sie für eine echte Deutsche halten.

         

  8. …uebrigens…was dabei rauskommt wenn Mohamedaner den deutschen Staatsdienst unterwandern kann man hier sehr gut nachlesen –  (Keine Verlinkung von Fremdseiten)

    1. keine Verlinkung von Fremdseiten? Na wie soll man denn dann die Quelle vorzeigen? Gut…..dann kopiere ich eben die texte hier rein:

      Türkin Hatice Akyün beschimpft die Deutschen als Promenadenmischung

       Obwohl die Deutschen doch der Urtyp der Promenadenmischung sind, glauben sie immer noch, sie seien aus einem Guss. Unsere Kolumnistin Hatice Akyün findet, man kann mehr als ausschließlich Deutsch sein und plädiert für den Doppelpass. (quelle – der Tagesspiegel vom 09.12. 2011)

       

      Edgar Bronfman bei Lothar De Maizieres Besuch in New York im September 1990:

      „Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die Zahlungen an Israel (…) einstellen. Dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden“

      (Joachim Kohln, Harold Cecil Robinson, Die Erbschaft Moses, S. 3 und Harold Cecil Robinson, Verdammter Antisemitismus, S. 119)

       

      Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen

      „Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird“.

      auf Bemerkung von Susanne Zeller-Hirzel

      (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

       

      Aygül Özkan :

      … mehr Richter mit Migrationshintergrund, „damit die Betroffen auch sehen, hier entscheidet nicht eine fremde Autorität, sondern wir gehören da auch zu.“(Quelle Morgenpost 23.04 2010)

      Çigdem Akkaya

      Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen. „

      „Minarette gehören künftig zum Alltag“(22.05.1999)

      „Ohne Zuwanderer hat dieses Land keine Zukunft“(27.03.2002)

      Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen“(27.03.2002)

      „Deutschland öffnet sich, weil es – mal wieder – Arbeitskräfte braucht“( WAZ vom 27.03.2002)

      …das sind nur einige Æusserungen…mehr zu lesen konnte ich nicht zu ertragen….

      1. Das Zitat von Hatice Akyün war mir bisher unbekannt!

        […] Obwohl die Deutschen doch der Urtyp der Promenadenmischung sind, glauben sie immer noch, sie seien aus einem Guss. […]

        Damit widerspricht sie sich schon in diesem einen Satz selbst, in dem sie von "Die Deutschen" spricht.

        Wird Zeit, daß die anatolischen Schafhüter und ihre Nachkommen wieder in das ihnen von der Natur zugedachte Gebiet, züruckwandern!

        Gute Reise, und viel Spaß bei den Karrieremöglichkeiten in Anatolien. 

        Gruß

        Die Promenadenmischung

        WauWau

         

        1. Wird Zeit, daß die anatolischen Schafhüter und ihre Nachkommen wieder in das ihnen von der Natur zugedachte Gebiet, züruckwandern!

          …da haben die aber einen weiten Weg vor sich…sind ja selber ne Prominadenmischung aus allen møglichen mohamedanischen Lændern und kleinasischen wie sibirischen Horden. Das Gebiet was sich heute Tuerkei schimpft ist in Wirklichkeit helenisches Urheimatland!

      2. @Kanu

        Es ist einfach ganz ungeheuerlich, was wir uns hier bieten lassen ! Wenn ich sowas lese, könnt ich auf der Stelle, so einer Mißgeburt die Kauleiste zertrümmern !

    1. …Blødsinn…wære der letzte Reichskanzler nicht gewesen gæbe es uns schon lange nicht mehr…..es ging damals bergab im Eiltempo und der Verfall warm kaum noch aufzuhalten. Die Besatzer hausten in Deutschland wie die Vandalen und es war nur noch eine Frage der Zeit, wann sich der Franzose weitere Gebiete Deutschlands aneigneten wuerden. Sie sollten mal nachlesen was damals los war in den 20ern….Adolf Hitler war die logische Konsequenz darauf….er stoppte den Zerfall und die Verwahrlosung des Deutschen Volkes und die Menschen hatten wieder Arbeit und es ging bergauf in riesen Schritten. Leider sind die meisten zu gehirngewaschen und zu faul, sich ueber diese Zeit Fragen zu stellen und Antworten zu suchen…..bei einem Luegner und Geschichtsverfælscher im Auftrag der internationalen Unantastbarensippe, wie "Guido Knopp", wirst du aber sicher nicht pfuendig werden.  Kleine Hilfe – Generalmajor der Bundeswehr a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939.

      (Keine Verlinkung von Fremdseiten)

      1. Wenn ich den Namen Guido Knopp höre/lese muß ich kotzen!

        Das ist für mich der größte Anschmanter aller Deutschen die damals im Krieg mitlitten!

        Beispiel: (Auszug aus einer Guido Knopp-(pseudo-)Doku: Hitler eine Bilanz oder ähnliches Machwerk)

        Angebliche Zitat Hitlers: "Die Eier (einer Fliege) vergehen", doch die Fliege bleibt…"

        Daraufhin folgte eine Einblendung des Ganges Hitlers durch die Heere von hunderttausend Aufmarschierten in Richtung Fackelsockel.

        Hier wurde Hitler als Fliege und die braven anständigen deutschen Soldaten als Fliegeneier gleichgesetzt!

        Möge dieser Knopp dafür in der Hölle schmoren!

        Soviel halte ich von der Systempropaganda, nur dazu!

        Aber:

        Wenn man erzählt was Adolf Österreicher Gutes getan hat, dann darf man auch das Schlechte nicht leugnen! Und aus vielen Gründen, die gar nicht alle aufgezählt werden können, war er für Millionen ein Unglücksbringer, ja ein wahrer Katalysator der gute Energie in schlechte Energie verwandelt hat. Von den Morden die in seinem Namen begangen wurden möchte ich erst gar nicht anfagen, denn dann wird mir schlecht!

        Adolf Hitler hat versagt und Deutschland zum Schuldigen gemacht!

        Das sind Tatsachen, egal ob sie ein Hitleranhänger sind oder nicht!

        1. …ich bin kein Hitleranhænger oder was sie darunter verstehen sondern ich versuche die Zusammenhænge von damals zu verstehen. Man kann die damalige Zeit nicht verstehen wenn man sie nicht in Kausalitæt zu den Ereignissen vor und nach dem WK1 bringt. Das hat mit "Hitleranhænger" oder dergleichen nichts zu tun. Hitler wurde so dermassen verfælscht dargestellt und ihm wurden so viele Unwahrheiten nachtræglich untergejubelt und das ueber 70 Jahre schon, so dass selbst einfache, logische Dinge von der Masse nicht erkannt werden sondern die meisten Menschen lieber der Geschichtsfælsschung nachhængen. In einem Krieg passieren immer schlimme Dinge und das wird sich auch nicht ændern und Kriege sind nun mal die logische Schlussfolgerung wenn die Diplomatie versagt oder mit Absicht von einer Seite blockiert wird….so wie es geschah vor dem Polenfeldzug durch die Englænder und vor allem durch die internationale Finanzmafia….der Kaste der "Unberuehrbaren Zinswucherer".

        2. @ toctoc

          Von den Morden die in seinem Namen begangen wurden möchte ich erst gar nicht anfagen, denn dann wird mir schlecht!

          ——–

          Wo und wann?

          Kleine Geschichtshilfe:

           

          Dez. 1937 – Todesurteil für den Judenmörder und Reichsdeutschen Josef Reinhardt – Das Reich gewährt allen Einwohnern Rechtsschutz
           

          Im Dezember 1937 meldeten verschiedene deutsche Reichzeitungen , dass der Judenmörder , Josef Reinhardt zum Tode verurteilt und hingerichtet wurde. Wer wurde verurteilt, weil das Gericht es als erwiesen ansah, den jüdischen Händler Abraham und seine Frau ermordet zu haben.

          Es wurde explizit darauf hingewiesen, das Mord eben Mord sein egal .WER das Opfer sei.

          Ich bin mir nicht sicher, dass der Link funktioniert, hoffe aber dass der Link nicht wegzensiert wird, weil es ein Zeitdokument ist.

           

          1. zwecklos….hab auch einige Links reingesetzt aber der Herr Gutschimdt schmeisst alle raus. Komischerweise nur er….bei anderen Artikelschreibern gib's keine Probleme mit Links

          2. Kommt auf die Links an… ansonsten gab es bei mir rechtliche Probleme. Das kann ich nicht gebrauchen.

          3. @ Herr Schmidt

            Sie können mir doch nicht verklickern, dass es bei dem Link zum Human Development Report -wo die Bildungssituation in den arabischen Ländern aufgezeigt wirdt- um 'rechtliche Probleme' geht.

            Das ist ein öffentliches Dokument (Report), dass jedem zugänglich gemacht werden soll, sonst stünde es nicht im Internet.

            Nur um mal ein Beispiel zu nennen.

            Und bei dem von mir eingestellten Link über die Verurteilung eines Reichsdeutschen zum Tode, der einen jüdischen Händler nebst Gattin ermordet hatte (ein Zeitunsartikel aus dem Jahre 1937!), geht es garantiert auch nicht um 'rechtliche Probleme', das ist ein geschichtliches Zeit-Dokument, woraus klar ersichtlich ist, dass im 'Reich' Recht gesprochen wurde und dass dieses Recht für alle galt, auch für jüdische Mitbürger.

            DAS darf aber natürlich nicht sein! Denn Hitler und seine Reichsdeutschen waren ja bekanntlich die größten Verbrecher der Weltgeschichte! 

             

          4. … ohne Witz, die Befürchtung hatte ich auch schon. Gibt es eine bessere Tarnung, als andere permanent der Trolltätigkeit zu bezichtigen ? Ich glaube nicht.

            Wenn man also Seitenweise tagelang nichts anderes tut, als sich hinter ganz normale Blogger zu kleben und ihnen sonstwas unterstellt, dann ist man entweder total durchgeknallt, oder man ist selbst der Troll !

            Bei dem müsst ihr vorsichtig sein, der kündigt sogar an was er vor hat und schiebt es schon mal vorsorglich den andern in die Schuhe.

            … fiese, kleine Ratte !!!

    2. Nordafrikanische Polizeischüler – Lösung für Migrantenkriminalität?

      ———-

      Immer, denn das ist ja der Sinn der Sache. Diese im Koipf verwahrlosten Allahisten schießen bedenkenlos auf jeden Deutschen mit oder ohne 'Befehl von oben'!

      Genau so hält's man in den USA. Dort stellt die Homeland Security hauptsächlich schwerstbewaffnete Mex oder Chicanos/Latinos ein. Die hassen die Weißen und Schwarzen gleichermaßen! und sind die ideale Vernichtungswaffe in den Händen der Drahtzieher.

      @ Wahrheit 3 4 5

      Das hat uns alles dieser Adolf Österreicher eingebrockt!

      Na, wenn DAS so ist, dann begründe das mal.

      Ich sag's ja immer, die Gehirn gewaschenen Dummköpfe sterben nicht aus!

      Hitler hat nur den bereits in der Weimarer Republik begonnenen kulturellen und ethnischen Vernichtungsprozess am Deutschen Volk für gar 'schröckliche 13 Jahre' unterbrochen. Jetzt werden der Coudenhove-Kalergi Plan, der Kaufman Plan, der Nizer Plan, der Hooton Plan, der Morgenthau Plan, der Soros/Rothschild Plan, der Merkel Plan und wie die Pläne zur Vernichtung des Deutschen Volkes so alle heißen, verwirklicht!

       

      1. Es gibt halt Leute, die von Haus aus einfach nicht in der Lage sind größere Zusammenhänge zu erfassen. Da machste nix, was nicht da ist, kann auch nicht benutzt werden !

  9. Die Briten haben da so spezielle Erfahrungen. Kann man googlen nach Korruption, Nepotismus usw. in Polizei und Gesundheitswesen. Beispiel: (Keine Verlinkung von Fremdseiten)

  10. Ja es ist eine "Super Idee“ Nordafrikaner für den Polizeidienst einzustellen, dann kommen sie auch besser an Waffen und können das Deutsche kranke Staatswesen unterwandern.

    Bin Laden wird dann Heilig gesprochen sowie der IS als Demokratische Organisation anerkannt.

    Ich habe gedacht, dass deutsche Politiker keine Ahnung haben und davon sehr viel.

    Nein es ist ja noch viel Schlimmer als man es sich je vorstellen hätte können.

    Diese Mega-Kranken Typen sind eine große und reale Gefahr gegen Alles was uns Lieb und Teuer ist.

    Es ist schon 5 nach 12 und wenn wir diese Geisteskranken nicht stoppen, dann ist unser Aller Untergang nicht mehr Rückgängig zu machen.

    Merkel und ihre Roten sowie Grünen Steigbügelhalter sind extrem Dummgefährlich für jede wahre Demokratie.

      1. Ich meine Stoppen unter Anwendung von Gewalt, dann wären wir ja nicht besser als diese kranken Typen.

        Stoppen mit Demokratischen Mitteln bei der Bundestagswahl.

        Wir müssen jeden Bürger und vor allen Dingen Nichtwähler von der Notwendigkeit überzeugen, dass Merkel und ihre Vasallen abgewählt werden müssen.

        1. Ich meine Stoppen nicht unter Anwendung von Gewalt, dann wären wir ja nicht besser als diese kranken Typen.

          Stoppen mit Demokratischen Mitteln bei der Bundestagswahl.

          Wir müssen jeden Bürger und vor allen Dingen Nichtwähler von der Notwendigkeit überzeugen, dass Merkel und ihre Vasallen abgewählt werden müssen.

           

          1. ….das funktioniert nicht…hat man doch in Schottland gesehen…..da wird dann eben manipuliert bis das gewuenschte Ergebnis da ist.

          2. Wahlen ändern gar nichts, denn nur deswegen gibt es sie ja überhaupt.

            Der Machterhalt der etablierten Parteien erfolgt über die Mobilisierung der Massen via Massenmedien, und die Masse ist dumm und gläubig, und deswegen wird die Masse weiterhin die etablierten Parteien wählen, und darum wird sich durch Wahlen nichts ändern.

            Da braucht es schon mehr als "pseudodemokratische" Wahlen.

             

          3. @ J. Herrfurth

            Wir müssen jeden Bürger und vor allen Dingen Nichtwähler von der Notwendigkeit überzeugen, dass Merkel und ihre Vasallen abgewählt werden müssen.

            ———-

            Das funktioniert nicht,

            Merkel ist nicht das Problem, sondern jederzeit austauschbar und mit einer anderen Sprechpuppe der selbsternannten 'Weltenlenker'/Weltenheiler ersetzbar.

            Das Problem liegt im System, im betrügerischen Finanzsystem (Geld regiert die Welt) und im sog. entfesselten 'babylonischen Raubtierkapitalismus' und den Heuschrecken (Hedge Fonds) die ohne Kontrolle über jedes Land herfallen und es kahlfressen können, speziell Deutschland sowie an den korrupten Politikern, die bereit sind,  für sieben Silberlinge (oder auch noch weniger) und die persönliche 'Karriere' ihre Völker zu verraten.

             

          4. Naja, aber trotzdem stimmt sein Satz, wir müssen es mit der AfD versuchen und wenn mit denen auch kein größerer Wurf gelingt, dann bleibt hier sowieso nur der massenhafte Einzelkampf – Strassenzugsweise !

          5. Das Problem liegt im System, im betrügerischen Finanzsystem (Geld regiert die Welt)

            Sie sind ja manchmal schon ganz nah an der Wahrheit, aber weiter gehen Sie nicht, dabei wäre es einfach, zu erkennen, daß eben dasselbe Finanzsytem die Parteien beherrscht, unterwandert, erschafft, plus der Medien, die dann die Masse der Menschen medial in die richtige Richtung lenkt.

            An dem Punkt sind Sie leider blockiert, das wollen Sie nicht erkennen.

            Ich würde sagen, Sie haben eine Demokratie-Neurose, genau wie dieser lümrod, der hier pausenlos von Demokratie redet, die gar nicht vorhanden ist.

            Soviel kognitive Dissonanz ist schon erstaunlich, bei an sich nicht dummen Menschen.

          6. ..daß eben dasselbe Finanzsytem die Parteien beherrscht, unterwandert, erschafft, plus der Medien, die dann die Masse der Menschen medial in die richtige Richtung lenkt.

            ——–

            Mann, Teuteburger, dass wissen WIR doch alles. Darüber schreibe ich mir tagtäglich die Finger wund.

            Die International Finanzindustrie (Die Geldmonopolisten), alle großen Medien-Konzerne, alle Zockerbanken (genannt Investment-Banking) , alle Hedge-Fonds (Goyim Geldeinsammelstellen), alle Think Tanks, Hollywood und die westliche Filmindustrie, Porno-Industrie etc., etc,, alles befindet sich in Händen derselben Mischpoke…..

            DAS wissen wir alles. Und wir wissen auch, dass die Politiker, die Parteien, die Gewrkschaften und all die NGO's gekauft oder unterwandert sind.

            Es gibt aber keine Alternative als es über die AfD zu versuchen, denn alles andere -das hab' ich schon mal klar und deutlich zum Ausdruck gebrach – wäre reiner Selbstmord und würde in einem Blutbad für das Deutsche Volk enden.

            Es gibt nur z w e i infrage kommenden Optionen:

            Option 1 = Der Generalstreik

            Option 2 = Die Afd in der Hoffnung, dass daraus etwas werden kann.

            Kleine Bemerkung am Rande: Die NSDAP war ja auch anfangs kontrollierte Opposition (um als Gegenspieler der KPD aufzutreten) und wurde aus den USA und GB zumindest teilfinanziert. 

             

          7. DAS wissen wir alles. Und wir wissen auch, dass die Politiker, die Parteien, die Gewrkschaften und all die NGO's gekauft oder unterwandert sind.

            Es gibt aber keine Alternative als es über die AfD zu versuchen, denn alles andere -das hab' ich schon mal klar und deutlich zum Ausdruck gebrach – wäre reiner Selbstmord und würde in einem Blutbad für das Deutsche Volk enden.

            Ich habe Ihnen ausführlich widerlegt, daß es Alternativen zum Wählen gibt.

            Sie widersprechen sich selbst, wenn Sie dazu aufrufen, eine Alternative zu wählen, die keine ist.

            Dann sind Sie hier das System-Uboot!

          8. @ Teutoburger

            Dann sind Sie hier das System U-Boot!

            ———

            Mann, Teutoburger, auf DIE GRANDIOSE IDEE ist bislang noch Niemand gekommen, selbst mein spezieller Freund, Camillentee, nicht. Der beizeichnet mich bei jeder passenden oder unpassenden Gelegenheit als JESUITEN UND AGENTEN DES HEILIGEN STUHLS und daran hab' ich mich schon gewöht.

            Jetzt hab ich also einen neuen Titel: SYSTEM-U-BOOT!

            Hört sich an und für sich recht flott an.

            Aber vielleicht bin ich ja begriffstutzig oder hab' gerade gepennt, als Sie mir die Alternativen zum Wählen aufgezeigt haben.

            Vielleich würden Sie das in ihrer großen Güte nocheinmal für den Didi wiederholen?

             

          9. @DvB

            Die Alternative zum Wählen ist wohl, dass Du Dir (noch vor September 17) ein Chlorhuhn zur Tarnung über den Kopf ziehst und mit einem Sprengstoffgürtel um den Bauch am KanlerInnen-Buffet teilnimmst… 🙂

          10. Aber vielleicht bin ich ja begriffstutzig oder hab' gerade gepennt, als Sie mir die Alternativen zum Wählen aufgezeigt haben.

            Vielleich würden Sie das in ihrer großen Güte nocheinmal für den Didi wiederholen?

             

            Ich nehme Ihnen nicht ab, daß Sie wirklich an Alternativen interessiert sind. Aus zweierlei Gründen: 1. habe ich Ihnen diese hier bereits mehrfach mit geteilt und 2. hätten Sie diese Alternativen auch längst selbst finden müssen, so Sie denn daran interessiert gewesen wären.

            Sind Sie aber nicht. Ihnen ist völlig egal, wie der großen Mehrheit der Michel, was aus Ihrem Land wird.

          11. es ist zwar noch keine einzige mit geschäftsfähigkeit vorhanden aber es ist schon eine ganze menge von reaktivierten und anerkannten deutschen urgemeinden – merkwürdigerweise wurde dabei nicht ein einziger tropfen blut vergossen, sodass mir nichts anderes übrigbleibt, als mich dem…  

            Ich nehme Ihnen nicht ab, daß Sie wirklich an Alternativen interessiert sind. Aus zweierlei Gründen: 1. habe ich Ihnen diese hier bereits mehrfach mit geteilt und 2. hätten Sie diese Alternativen auch längst selbst finden müssen, so Sie denn daran interessiert gewesen wären.

            anzuschliessen – wer die einzige tatsächliche und nachweisbar funktionierende, authentische alternative ignoriert, ist entweder bestenfalls ein system-u-boot oder einer der spieler von der anderen, ein für alle mal zu vernichtenden seite. 

            eins von beiden – eine dritte möglichkeit ist nicht gegeben. 

  11. Nachtrag:

    Ich spreche Merkel und ihrer gesamten Regierung den Sinn für die Wahrnehmung der Realitäten ab.

    Die sogenannten "Volksvertreter „von CDU, Grüne, SPD und Linke sind der Tumor unserer Gesellschaft

    1. Volks-Wegtreter sind diese bösartigen Leute!

      Der Deutsche (Nach Abstammung, nicht nach Plastikausweis), hat nur eine Funktion:

      LÖHNEN!

  12. Ich bin der festen Überzeugung, daß wenn wir das selbe Waffengesetz wie in Texas hätten, wir schon längst ein anderes politisches System fahren würden 🙂

     

  13. Ich würde die Mafia auch gleich in den Polizeidienst übernehmen!

    Sind die verantwortlichen Politiker und Polizisten jetzt völlig übergeschnappt?

    Nicht der Staat muß sich in die Ethnien integrieren, sondern die Ethnien in den Staat!!

    Und als Beispiel die innerdeutschen Unterschiede zwischen Bayern und Sachsen als Vergleich zu den Migranten mit völlig fehlendem Integrationswillen zu bemühen, ist schon ein starkes Stück!

    Ich glaube, daß es keine Probleme gibt, sollte ein Sachse in Bayern oder ein Bayer in Sachsen sein Domizil aufschlagen!

    Diese regionalen Unterschiede, die den Charme in europäischen Land ausmachen, mit den mit Europa kulturell und gesellschaftlich völlig inkompatiblen Gepflogenheiten der Herkunftsländer der Migranten zu vergleichen, ist eine linksgrüne argumentative Akrobatik, der ich absichtliche Desinformation unterstelle!!!!!

    Die Nordafrikaner kennen sehr genau die Gesetze, wissen auch die Vorteile dieser Gesellschaft, die sie angeblich nicht kennen, auszunützen!

    Es war auch schon in Österreich bei vielen Türken in den 1960ger 70ger und 80ger Jahren Usus, die Sprache nicht zu können, oder sich dem Lernen der deutschen Sprache zu verweigern, aber das Gesetzbuch für ihre sozialen Vorteile auswendig zu wissen, schon!

    Nein, nicht der Staat darf den Migranten auf diese kostspielige und gefährliche Art und Weise, die ein unverantwortliches soziales Gutmenschenexperiment darstellt, deren Folgen für die Polizeiarbeit nicht abzusehen ist, entgegenkommen, sondern die Migranten haben die Bringschuld der Integration einzulösen!

    Und kriminelle Migranten zeigen klar , daß sie dazu nicht in der Lage sind oder sie ganz einfach nicht einlösen wollen!

    Wir haben in Österreich viele Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien seit Beginn der 1950ger Jahren integriert, ohne Hilfe des Staates, sie haben sich bis auf ganz wenige Ausnahmen selbst integriert.

    Was hier verlangt wird, ist eine unzumutbare Beugung des Staates vor Migranten aus Nordafrika, die in Europa meines Erachtens als Masse nichts zu suchen haben!

    Wer solche Maßnahmen als geeignete Alternative zur sofortigen, notwendigen Abschiebung integrationsunwilliger Migranten als praktikable Lösung initiiert, will einen Staat und seine Gesellschaft ganz einfach untergraben!

    Die reale Möglichkeit, daß diese nordafrikanischen Polizeischüler ein  Leck in der Polizei darstellen, scheint die Fantasie und den Instinkt für Gefahren jener, die das gefährliche Experiment progagieren, zu überfordern!

    Das funktioniert bei Migranten, die aus rechtstaatlichen Ländern mit ähnlichen gesellschaftlichen Werten kommen. 

    Sicher nicht bei Nordafrikanern!

    Abschließend möchte ich bemerken, daß ich persönlich in diesem völlig untauglichen und gesellschaftsgefährdenden Vorschlag eine Täuschung für mich erkenne, mit der man die Bürger über die gewaltigen Probleme, die durch Nordafrikaner verursacht werden, hinters Licht führt.

    Jene Nordafrikaner, die in Massen nach Europa strömen und deren Provenienz wohl der unteren dortigen Gesellschaftsschicht zuzuordnen ist, sind meines Erachtens nicht zu integrieren!

     

     

     

  14. Wieso so viel Integrations-Gerede in diesem Artikel? Will man offizelle Politik-Vorstellungen verbreiten? Integration dieser Menschen kann nie gelingen, auch wenn sie in Deutschland aufwachsen, die deutschen Gesetze lernen und befolgen – deshalb sind sie noch lange nicht in Deutschland integriert.

    So geht es einen Volk, das besiegt wurde und vernichtet wird. Es wird von innen kaputt integriert (vermischt).

    1. Alles richtig, es wird nur Blödsinn geschrieben, es wird von Demokratie geredet, im Handelsrecht gibt es keine Demokratie. Die Wahlen legitimieren nur diese Verbrecher. Hörstel mit seiner Deutschen Mitte und die AFD sind alles Trojanische Pferde.

      Es gibt keine Integration für Migranten, die Dänen sind das beste Beispiel. Was aus Multkulti wird, sieht man in den USA.

      Es gibt nur eine Möglichkeit, vorsorgen mit Lebensmitteln, Wasserfiltern usw. dann das System nicht mehr unterstützen, Generalstreik aber vorher Lebensmittel bunkern. Machen wie es ein Eichhörnchen tut, das kommt auch über den Winter.

       

  15. Die amerikanischen Ureinwohner (umganssprachlich Indianer), wollten die Siedler auch "integrieren". Heute leben die Nachkommen der Überlebenden Ureinwohner unterworfen in Reservaten… 

  16. Hans-Olaf Henkel sagte, daß eine Firma mit 1.000 Beschäftigten in der Lage ist sich nur noch mit sich selbst zu beschäftigen bzw. sich zu verwalten.

    Wenn ich die Massenschlägerei der Berliner Polizeischule sehe, kann ich mir vorstellen, daß die Polizei bald ihr Klientel bald zu 100% in den eigenen Reihen finden kann + wenn dann Herr Lothar Demisere noch stärker gegen Beamte vorgehen möchte, die sich nach dem Urteil des Internationalen Gerichtshofes vom 3.2.2012 alter Wurzeln besinnen, dann dürfte Vollbeschäftigung innerhalb des Apparates bestehen.

    Jetzt noch neben dem Wahrheitsministerium ein Stimmergebnis von 99,2% für die Partei und Honeker wird leichenblass vor Neid.

  17. Da wird dann wohl der Bock zum Gärtner gemacht. Wie blöde ist man den noch. Hat die Schlägerei zwischen verfeindeten ausländischen Polizeischülern die ausgebildet werden sollten zu Polizisten immer noch nicht gereicht. Sind die denn alle irre geworden.

  18. Wie realitätsfremd ist das denn, es wird mehr statt weniger Probleme geben.

    Da sollen Migranten uns beschützen, wenn es um ihre Landsleute geht – dumm, dümmer gehts wohl nicht !?

    Auch lesen: Politikstube:

    Polizeiakademie Berlin ( kann davon ein Lied pfeifen): Schlägerei zwischen arabisch- und türkischstämmigen Azubis – kein Einzelfall,deswegen sollte das auch nicht an die Öffentlichkeit kommen – stattdessen unterm Teppich kehren.

     

  19. Ausländer sollen uns beschützen ?????

    Nein, sie werden immer ihren Landsleuten näherstehen, und dementsprechend handeln .

    Aber Hauptsache die Migranten- Quote stimmt, gelle Fr. Kraft und ihre grüne Freundin Fr. Löbrindt – die sich eh gerne querstellt wenn es um härtere Maßnahmen gegen Migranten geht.

    Mein Gott,wo geht Deutschland hin ?!

  20. Alle Menschen, die sich in Deutschland aufhalten, stehen unter dem Schutz des deutschen Staates

    ——–

    Selten so gelacht!

    Alle Schwerstbereicherer stehen unter dem Schutz dieses verkommenen Scheinstaates, der sich BRD nennt, nur die echten Deutschen, die Geburts-Deuschen nicht!

    Die sind mittlerweile Freiwild und zum Anschuss freigegeben!

    Nicht umsonst hat diese verkommene Politiker Mischpoke klammheimlich in den 80-er Jahren das Geburts-'Recht duch das von den üblichen Verdächtigen inszenierte Niederlassungs-Recht ersetzt. Dadurch wurde die illegale Umvolkung der DEUTSCHEN NATION (ja so steht's gottseidank noch im Grundgesetzt und das steht auch das deutsche oder das Deutsche Volk und nicht die 'bunte' Zivilgesellschaft) erst möglich.

    Kleine Schlussbemerkung an Herrn Gutschmidt, unseren geschätzten Artikelschreiber aus dem schönen, aber leider, leider, sehr weit vom Geschehen liegenden, sonnigen Portugal:

    Das Gewaltmonopol des Staates ist mittlerweile so löcherig und ausgehebelt, dass sich die Polizei schon garnicht mehr in die sich immer weiter ausbreitenden 'Bereicherungs-Zonen', wo die Scharia gilt und der Imam oder der Drogenboss richtet, hineintraut.

    DAS, Herr Gutschmid, ist die Realität ind Deutschland. Aber auch in Fronkraisch, wo es fast oder mehr als 1000 ausgewiesene 'Bereicherungszonen' gibt, zusammengerfasst in einem ZUS (Zones Urbaines Sensibles) Atlas, wo sich besser kein Bio-Franzose hineinwagen sollte, geschweige den die Polizei. Wenn die anrückt, dann nur als Robo-Cops mit schwerstgepanzerten Fahrzeugen.

    DAS sind IHRE 'Schätze', deren ähäm….'Integration' sie so gerne herbei reden möchten!

    ES FUNKTIONIERT ABER NICHT, (von Ausnahmen abgesehen)  wie die ähäm…mehr als 60 Jahre alte 'INTEGRATIONS-GESCHICHTE' beweist.
     

  21. Unfassbar, da kommen Afrika er und Araber – die aus total anderen Kulturen kommen – unsere Kultur,Werte,Regeln und Gesetze total fremd sind und diejenigen sollen über Recht und Ordnung auf den Straßen sorgen !?

    Rot-Grün mussin NRW auch abgewählt werden und der AfD die Stimme geben.

      1. Die öffentlich dargestellte Trump- und AfDhysterie der Systemparteien spricht eine deutlich andere Sprache. Sie versuchen in Wahrheit ob bewußt oder unbewußt die Altparteien zu unterstützen. An einer geringen Wahlbeteiligung und Abschaffung der Demokratie sind gegebenenfalls ausschließlich jene interessiert die die Macht inne haben und Stimmenverluste zu fürchten haben. Weniger Fanatismus und mehr faktische Tatsachen sind immer am nützlichsten!

        1. Sie können mit Tatsachen gar nicht umgehen. Zb. mit der Tatsache der nicht existierenden Demokratie.

          Es gibt auch keine afd-Hysterie. Ich beobachte nur traurig, wie dumm der restlich vorhandene deutsche Michel auf die nächste Scheinalternative reinfällt.

          Aber Dummheit ist nun mal zum Aussterben verurteilt, das ist ein Naturgesetz. Insofern nützt es auch nichts wenn man das betrauert. IHR macht unser Land – welches auch MEINE Heimat ist – kaputt. So, wie IHR es schon seit Jahrzehnten betreibt – immer unter anderen "Kürzeln".

          Also immer hübsch bei der Wahrheit bleiben.

  22. Es ist nicht "Die Polizei", die Muzzies in ihren Reihen fordert …

    vielmehr sind es die Parteibonzen, die überall in den Präsidien sitzen.

    Vielleicht sollten sie IHRE Jobs den Muzzies andienen – dann gibt's wieder was zu lachen.

    1. Sie hoffen und warten auf die nächste Wahl. Während weiterhin täglich Tausende Fremde das Land fluten. Wie oft haben Sie in Ihrem Leben auf die nächste Wahl gewartet, gehofft, daß diese Änderung bringen möge, und warum wiederholen Sie eine Handlung, die nachweislich keine Änderung bringt?

      Es ist der größte Unsinn, immer dasselbe zu tun und von diesem Handeln andere Ergebnisse zu erwarten.

      1. Der Jesuitenzögling aus Tiflis Josef Stalin sagte, die Wahl entscheidet nicht der Wähler, sondern der Auszählende.

        Das hat sich nicht geändert! Ein Staat, der seine eigene Bevölkerung versklavt, hat auch keine Bedenken die Wahlen zu fälschen.

        1. …na wann soll der das denn gesagt haben? Gerade Stalin…und dann noch damals in Russland…das man "Wæhlen" kann, davon hat dort damals noch niemand etwas gehørt….in Russland war noch am Ende des 1900 Jahrhunderts tiefster Feudalismus! Da zæhlten die Adligen ihren Reichtum nicht nach Geldwerten sondern nach den Leibeigenen in ihren Dørfern. Mal Tolstoi "Krieg und Frieden" lesen dann bekommst du einen Eindruck vom Russland in der Zeit vor den Kommunisten. Gibt's Quellen welche diese Aussage Stalins untermauern oder ist das auch wieder nur so eine eingeworfene Desinformation des guten Camillenholger mit seiner Jesuitenphobie hehe? Ich weiss, ich weiss….die Jesuiten sind nach deiner Weltsicht sogar fuer die Sonnenfinsternis, die duenne Luft auf dem Himalaja, die juedische Pornoindustrie in den USA, die Massenvergewaltigung von Ziegen durch Mohamedaner und sicher auch fuer die Morgenlatte nach einem feuchten Bierabend verantwortlich….bei letzterem bin ich als Gottloser ja sogar noch froh ueber deren Existenz hehe.

        2. @ Camillentee, dreister Lügner

          Die dreiste Lügen-Nummer mit dem Jesuiten-Schuler Stalin, hast Du jetzt schon zum 100 mal gebracht, und ich antworte Dir jetzt zu 100 mal, dass Stalin kein 'Jesuiten-Schuler' war, sondern in Tiflis ein russisch.orthodoxes Priesterseminar besucht hat, wo er wg. kommunistischer/sozialistischer Umtriebe rausgeflogen ist.

          Hier kommts noch einmal:

          1894
          Eintritt in das orthodoxe Priesterseminar von Tiflis, wo er sich erstmals mit marxistischen Schriften befaßt.
          1898
          Stalin wird Mitglied der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Rußlands (SDAPR).
          1899
          Wegen seiner Beteiligung an revolutionären Aktivitäten wird er aus dem Priesterseminar ausgeschlossen.

          Du bist nicht nur ein übler Propagandist, sondern offensichtlich auch zu blöd um zu wissen, dass Russland nicht röm. kath. sondern streng russ. orthodox war und ist.

          Im zaristischen Russland,  war der oberste Schirmherr der russ. orthoxen Kirche der Zar und der oberste Kirchenführer der Metropolit aus Moskau (wenn man so will der Papst der russ. orthodoxen Kriche.

           

      2. Wahlen b r i n g e n  Machtverschiebungen. Auch Adolf der Österreicher kam durch Wahlen an die Macht. Wird niemand behaupten können, daß das nicht politische Veränderungen mit sich gebracht hat, wenn für Demokraten auch nicht in die gewünschte Richtung. Die  Behauptung das Wahlen nichts verändern ist eine ständig wiederholte Platitüde die lediglich auf  Unterstellungen und Vermutungen basiert und die von den Machthabenden gerne verbreitet wird.

          1. Hitler ist nicht rechtlich einwandfrei an die Macht gekommen. Genauer gesagt hat er alle Kommunisten und Sozialisten vor der entscheidenden Wahl aus dem Reichstag verbannt.

            Aber wenn man weiter zurück geht, besteht in Deutschland Rechtlosigkeit seit der erzwungenen Abdankung des Kaisers.

            Das ist natürlich viel zu viel Wahrheit für ein System-Uboot, wie Sie es sind. Auch Ihre Scheinalternative afd hat mit solchen eher lächerlichen geschichtlichen Fakten nichts am Hut. Verarschen Sie ruhig weiter andere, mit mir nicht.

          2. Rechtlich einwandfrei  ist H. nicht an die Macht gekommen. Genauer gesagt hat er alle Kommunisten und Sozialisten vor der entscheidenden Wahl aus dem Reichstag verbannt.

            Aber wenn man weiter zurück geht, besteht in Deutschland Rechtlosigkeit seit der erzwungenen Abdankung des Kaisers.

            Das ist natürlich viel zu viel Wahrheit für ein System-Uboot, wie Sie es sind. Auch Ihre Scheinalternative afd hat mit solchen eher lächerlichen geschichtlichen Fakten nichts am Hut. Verarschen Sie ruhig weiter andere, mit mir nicht.

          3. @ Teutoburger

            Rechtlich einwandfrei ist H. nicht an die Macht gekommen. Genauer gesagt hat er alle Kommunisten und Sozialisten vor der entscheidenden Wahl aus dem Reichstag verbannt.

            —–

            Red doch hier kein Blech, Teutoburger, und erzähl hier keine Märchengeschichten!

            Die NSDAP erzielte bei der Reichstagswahl 1933 (der alte Reichstag war aufgelöst worden)  43,9 Prozent der Stimmen, die KPD gerade mal 12,3 Prozent (der waren die Arbeiter weggelaufen) und die SPD auch nur 18,3 Prozent der Stimmen!

            Die Wahlbeteiligung betrug sensationelle 88.4 Prozent, was vor allen Dingen Hitler und seiner NSDAP zugute kam.

             

             

  23. Nach NRW sind die meisten Afrikaner ( laut Verteilungsschlüssel) gekommen – diejenigen die eh alle illegal gekommen sind und auch kein Recht auf Asyl haben. 

    Von daher sollte NRW besser zusehen das die alle wieder abgeschoben werden ( Abschiebehaft) statt Afrikaner als Polizisten auszubilden die eh sich hier illegal aufhalten .

    1. Meinung, von einem der ein wenig weiter denkt wie die Fähnchenschwenker der AfD. Das gewollte Chaos hat bei den Kommentatoren hier ihre willigen Agenten und wenn ich einen Wasserfall vermute, dann schwimm ich auch mal gegen den Strom.

      1. @ Herr Gutschmidt
         

        "Das gewollte Chaos hat bei den Kommentatoren hier ihre willigen Agenten"

        ———

        DER ist gut, DEN rahme ich mir ein!

        Scheint Ihnen wohl irgendwie entgangen zu sein, dass Deutschland bis weit in die 80er Jahre ein ruhiges und sehr friedliches Land war. Wenn man mal von den pseudo-linken Chaoten der Baader-Meinhof Bande (die nützlichen Idioten gewisser Kreise) ,mal absieht

        Das Chaos ist jetzt über uns, durch die Merkel'sche (Soros) Umvolkungspolitik hereingebrochen

        Und mit meiner Merinung (die ja auch die Meinung fast aller Kommentatoren ist) stehe ich beileibe nicht alleine da:

        Mal eine erfreuliche Nachricht:

        Jetzt wirds eng für Murksels Umvolkunspolitik, selbst der bislang treueste Verbündete, Fronkraisch begeht Fahnenflucht:

          Frankreich: „Merkels absurde Flüchtingspolitik ist eine Tragödie“

        Frankreich schießt sich auf die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel ein. Sie sei absurd und eine Tragödie, meinen Politiker aus dem konservativen Lager.

        Das „Willkommen“ von Frau Merkel war ein historischer Fehler», twitterte Guillaume Larrivé, ein Sprecher der konservativen Republikaner, wenige Stunden nach dem Berliner Lkw-Anschlag – ohne Kenntnis eines Tatverdächtigen. «Ihre absurde Migrationspolitik ohne jegliche Kontrolle ist eine Tragödie.»

        Der neue Parteichef der Konservativen, Francois Fillon, wird eine restriktive Flüchtlingspolitik fahren – und im Wahlkampf mit Sicherheit mit scharfer Rhetorik auffahren, um Marine Le Pen auf den letzten Metern doch noch zu verhindern

        Und hören wir mal ein paar Stimmen aus dem Ausland:

        Steve Hilton war ein Vertrauter des britischen Ex-Premierminister David Cameron und arbeitete in Camerons Regierung mit. Im Fernsehen landete er nach dem Weihnachtsschlachten von Berlin einen außergewöhnlichen Angriff auf Merkel. Hilton:

        "Die Leute sagen, Merkels Flüchtlingspolitik sei großherzig. Das ist falsch. Der Grund für ihre Politik ist nur persönliche Eitelkeit. Sie wollte als große, barmherzige Führerin gesehen werden, die für Deutschlands vergangene Sünden Buße tue. Aber alles, was sie in Sachen Flüchtlingspolitik tut, war gedacht, ihrem persönlichen Ruf zu dienen. Humanitäre Verantwortlichkeit heißt doch nicht, dass man Millionen von Menschen in das eigene Land einladen muss."

        Noch deutlicher wurde Liz Wheeler von der US-Fernsehgesell-schaft "One American News". Die junge Frau gebrauchte nach Merkels und Soros' Weihnachtsschlachten recht deutliche Worte. Sie sagte in ihrer Nachrichtensendung wörtlich:

        "An den Händen der Kanzlerin klebt Blut. Merkel ist zu weit gegangen. Merkel hat eine Million Migranten – wahrscheinlich aber mehr –nach Deutschland eingeladen. Die wirkliche Zahl kennen wir nicht, es gibt keine Überprüfungen. Nicht mal bei einem einzigen von 10 könnten die Deutschen sagen, mit wem sie es zu tun haben. Die deutschen Geheimdienste wollen keine Verbindungen zum radikalen Islam herstellen, und es wird uns gesagt, dass es ausländerfeindlich sei, die Migranten aufzufordern, sich an die deutschen Gesetze zu halten, deshalb sind Kinderehen in Deutschland unter Migranten erlaubt. Es wird einem übel. Was jetzt in Berlin geschah, ist kein Zufall, sondern das Ergebnis einer Politik, die von Merkel konstruiert wurde, die Politik der offenen Grenzen. 'Lasst sie alle herein, lasst uns eine große Familie sein, vergesst die Terroristen', so lautet Merkels Greuel-Politik. Merkel bringt die Deutschen in Gefahr. Es interessiert mich nicht, ob Merkel mit der umgestalteten Identität der Deutschen in den Augen der Welt besser dastehen möchte. Es interessiert mich nicht, ob sie mit dieser Politik die Geschichte neu zu schreiben versucht und damit 'Wiedergutmachung für den Holocaust' leisten will, oder damit erreichen möchte, dass die Menschheit beim Thema Geschichte nicht mehr an Nazis denkt. Es ist nicht nur die Bluttat mit dem Lastwagen, die man Merkel anlasten kann, sie muss für das Hereinholen der Migranten verantwortlich gemacht werden. Denken Sie nur an die vielen, vielen sexuellen Übergriffe in Köln an Neujahr, denken Sie an die 10 Tote in München und an den Selbstmörder von Ansbach, alles waren islamische Migranten."
         

        1. Es werden immer mehr Länder in Europa ihre Grenzen hermetisch abriegeln um sich vor dem menschlichen Unrat zu schützen, das von Merkel nach Deutschland unter gesetzesbrecherischen Umständen ins Land gelockt wurde. Die europäischen Nachbarn müssen damit rechnen, daß nach einem politischen Umbruch in Deutschland das "fröhliche" Plündern der Sozialkassen ein Ende haben wird und die Invasoren weiterziehen werden wollen.

      2. @Shmidt: Schon wieder einer der über den alleinigen Durchblick verfügt! Da fällt mir immer der einschlägige "Geisterfahrerwitz" ein.

  24. Der Grund weil die Araber und Berber s viel Angst haben für die Polizei in Marokko ist wegen der Folter. Das hat mit der Stammesmentalität zu tun. Jedes Stammesmitglied der kein Gewalt einsetzt ist einen Schwuchtel , einen Schwächling. Polizeibeamten die nicht foltern, das sind Schwule. Bei dieser Mentalität braucht man keine feindliche Stammesmitglieder in deutscher Polizeidienst. Da hat man schon selbst reichlich Erfahrung gemacht.

  25. "Die meisten Menschen wollen nur eine funktionelle Gesellschaft, in der sich Menschen jeglicher Herkunft an das hierzulande geltenden Wertesystem halten

    ———

    Herr Gutschmidt,

    woraus speist sich ihre Weisheit?

    "Die übergroße Mehrheit in allen westeuropäischen Staaten, lehnt Massenzuwanderung aus islamischen oder schwarzafrikanischen Ländern strikt ab!

    (In den Ostländern oder Südostländern sind nahezu 100 Prozent der Europäer gegen Masseneinwanderung aus nicht kompatiblen Nnichtweißen aus Moslem- oder Schwarzafrikanischen Ländern)

    Das gilt für Israel, die 'einzige Demokratie im Nahen Osten' gleichermaßen (100 Prozent) und die jüdisch israelische Regierung handelt auch danach!

    ….Ein großes Maß der Unzufriedenheit der Europäer mit der EU kann auf Brüssels Umgang mit dem Flüchtlingsthema zurückgeführt werden. In allen untersuchten Ländern lehnen überwältigende Mehrheiten ab, wie Brüssel das Problem behandelt hat.”

    Pew Research Center

    Das Ergebnis wird noch klarer, wenn man es neben eine Graphik hält, die die Zustimmung der Bevölkerung zur EU über Jahre hinweg darstellt: In vielen der untersuchten Ländern ist die Zustimmung zur EU seit 2014 und vor allem seit 2015, dem Jahr der großen Völkerwanderung über die Balkanroute, auf Tiefstwerte abgestürzt: In Italien von knapp 70 auf jetzt 58 Prozent, in Deutschland seit 2014 von 70 auf 50 Prozent. In Frankreich fiel der Wert in einem Jahr von 55 auf heute 38 Prozent, in Großbritannien von 51 auf 44 und in Spanien von 63 auf 47 Prozent. Unverändert hoch geblieben sind im vergangenen Jahr die Werte beim EU-Zustimmungsspitzenreiter Polen (72) (klar die kriegen auch die meiste Kohle) , das sich die Flüchtlingskrise vom Hals halten konnte. Platz Zwei auf dem Pew-Zustimmungsranking belegt mit 61 Prozent Ungarn,  das den Migranten erfolgreich den Weg ins Land versperrt hat.

    Quelle: Bayernkurier: Europäer gegen EU-Migrantenpolitik

    Die übergroße Mehrheit der Europäer will den Nationalstaat und eine EU nach den Visionen des großen Europäers, Charles De Gaulle. dem EUROPA DER VATERLÄNDER

    und nicht irgendeinen Mischmasch 'Zivilgesellschafts-Staat'.

    Das ist auch in Deutschland 'Gottseidank' de jure nicht möglich, denn dem steht die vorläufige Verfassung entgegen.

    Und um das ändern zu wollen, bedarf es zunächst einem einer ;Verfassung' die vom Deutschen Volk gebilligt und abgesegnet wird,  in der die 'Zivilgesellschaft, die jedem Jeck offensteht'  festgeschrieben wäre.

    Unter den derzeitigen Umständen, hatte aber eine solche Initiative keinerlei Chancen auf Verwirklichung.

    Es ist also nicht so, wie sie das einfach behaupten, sondern WIR; die Kritiker und Skeptiker, welche keine Einwanderung von nichtkompatiblen und Nicht-Weißen Kulturen oder Religionen wollen, SIND DIE ABSULUTE MEHRHEIT IN EUROPA!

     

      1. Schreib Du mal gelegentlich einen Kommentar aus eigener Feder und nicht immer irgendwelche Blödsinn und Des.Information aus dem Handbuch des Mossad: Wie verklickere die Des-Information  dem Goj!

        Dann können wir uns vielleicht auch mal auf Augenhöhe unterhalten

         

  26. …wie wäre ein Tunesier als "Minister für Güterverkehr"?
    …und ein albanischer Zigeuner als "Sozialminister"? 

  27. Polizisten mit Migrationshintergrund können die Ausländerkriminalität durchaus stark absenken und eine bessere Integration bewirken.

    Ausschaffungen im großen Stil würde die Ausländerkriminalität garantiert stark absenken – zeitnah, effektiv und einmalig kostengünstig. Wozu dann für den Steuerzahler teure Beamte auf Lebenszeit aus Afrika produzieren??? 

    1. Ich weiss. Er ist ein Troll mit ständig neuer IP. Nicht leicht loszuwerden, aber ihm vergeht das Lachen evtl noch. Danke für den Hinweis 😉 

    2. @ Claudia

      "Ausschaffungen im großen Stil würde die Ausländerkriminalität garantiert stark absenken – zeitnah, effektiv und einmalig kostengünstig. Wozu dann für den Steuerzahler teure Beamte auf Lebenszeit aus Afrika produzieren???"

      ——

      WAS, bitte schön, ist an dieser Aussage falsch, meine liebe Claudia.

      Oder sind Sie hier nur einbestellt, um Stimmung gegen lästige, weil kritische Kommentatoren zu machen? 
       

  28. Red doch hier kein Blech, Teutoburger, und erzähl hier keine Märchengeschichten!

    Die NSDAP erzielte bei der Reichstagswahl 1933 (der alte Reichstag war aufgelöst worden)  43,9 Prozent der Stimmen, die KPD gerade mal 12,3 Prozent (der waren die Arbeiter weggelaufen) und die SPD auch nur 18,3 Prozent der Stimmen!

    Die Wahlbeteiligung betrug sensationelle 88.4 Prozent, was vor allen Dingen Hitler und seiner NSDAP zugute kam.

    ja H. hat alle raus geschmissen die gegen ihn stimmen würden.

    Das ist unheimlich legal, so ein Vorgehen.

    Wenn man alle seine Feinde eliminiert, kommen vielleicht sogar sensationelele 99 Prozent bei Wahlen raus, DDR.2.0 lässt grüßen.

    Aber schön, daß Sie sich nun endgültig als H-Anhänger outen. Ich hab was gegen faschistoide Weltanschauungen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.